Startseite » Outdoor » Camping » Holzkohlegrill: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Holzkohlegrill: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Holzkohlegrill Test, Vergleich und Kaufratgeber

Du bist auf der Suche nach einem ordentlichen Holzkohlegrill? Egal für welchen Anlass wir stellen Dir ein passendes Modell in unserem Holzkohlegrill-Test vor. Ob für ein Picknick, Camping-Ausflug, den Garten oder den Balkon, für jeden Ort und Zeitpunkt gibt es eine optimale Größe. Erfahre alles über die Vorteile von einem Holzkohlegrill gegenüber eines Gas- oder Elektrogrills. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Holzkohlegrill Tests.

Unsere Favoriten

Transportabler Holzkohlegrill:
“Ein kleiner und handlicher Grill für Campingausflüge, Picknicks oder den Balkon.”

Rauchfreier Holzkohlegrill:
“Kleiner Tischgrill mit elektrischem Lüftungssystem, für ein angenehmes Grillerlebnis ohne Rauch.”

Grillwagen für den Garten: LANDMANN, Taurus Holzkohle Grillwagen
“Der Holzkohle- Grillwagen von LANDMANN lässt sich einfach bewegen und bietet viel Abstellplatz.”

Schicker Grillwagen mit Abstellfläche: tepro Holzkohlegrill Grillwagen Toronto Click, Grillfläche: ca. 56 x 41,5 cm
“Leicht bedienbarer Grillwagen mit einem modernen Design. Ein hervorragender Holzkohlegrill für den Garten.”

Kugelgrill mit flexiblem Stand dank Rädern: Weber 1321004 Holzkohlegrill Compact Kettle, Durchmesser 57 cm, Schwarz, Kugelgrill
“Einer der beliebtesten und auch qualitativ hochwertigsten Grillmodelle. Perfekt für den Sommerabend im Garten.”

Tragbarer Holzkohlegrill: Weber, Go Anywhere Kohle Grill
“Transportfähiger Holzkohlegrill von Weber. Ausgezeichnet geeignet für Ausflüge oder auch den Balkon.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Lerne die Unterschiede zwischen verschiedenen Grillarten kennen und bringe in Erfahrung, warum ein Holzkohlegrill eine hervorragende Wahl ist.
  • In unserem Kaufratgeber stellen wir Dir Utensilien vor, die beim Grillen ausgesprochen hilfreich sein können.
  • Ebenfalls in unserem Kaufratgeber: Worauf Du beim Kauf besonders achten solltest, damit Du mit einem angemessenen Preis einen hochwertigen Grill erhältst.
  • Jeder Grill hat unterschiedliche Vorteile und eine andere Funktionsweise. Darum zeigen wir Dir wie Du mit Deinem Holzkohlegrill umgehen solltest um ihn langfristig gebrauchen zu können.
  • Wenn Dir noch Fragen offen stehen, dann schau in unserer FAQ vorbei. Dort haben wir versucht die häufigsten Fragen, zu Deinem Genügen, im Voraus zu beantworten.

Die besten Holzkohlegrills: Favoriten der Redaktion

Wir haben aus den verschiedensten Modellen unsere Favoriten herausgesucht. Hier findest Du eine gute Auswahl an Holzkohlegrills für jeden erdenklichen Anlass. Vielleicht ist auch ein passender Grill für Dich dabei. In jedem Fall findest Du hier genug Inspiration und eine Idee dafür, welches Modell am besten zu Dir passt.

Alle von uns ausgewählten Holzkohlegrills überzeugen mit Qualität und können von uns ohne Bedenken empfohlen werden. Hoffentlich können wir Dir so ein wenig bei Deiner Entscheidung helfen.

Grillgemüse und Grillfleisch auf einem Kugelgrill

Damit auch Dein Essen so lecker aussieht, stellen wir Dir unsere 6 Favoriten vor.

 

AGM Holzkohlegrill/ Picknickgrill aus Edelstahl

Was uns gefällt:

  • für 5-7 Personen
  • aus Edelstahl
  • 5 Belüftungsöffnungen
  • einfache Montage und Demontage
  • rostfrei
Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Das erste von uns vorgeschlagene Modell ist der Picknickgrill von AGM. Der Holzkohlegrill mit den Maßen 43,5 cm x 30 cm x 24 cm, ist perfekt für Camping, die Terrasse oder ein Picknick geeignet. Besonders geeignet zeigt sich der Grill im Bereich “Handeling”. Die einklappbaren Beine und die Tragegriffe an den Seiten helfen beim einfachen Transport und Verstauen.

Der Picknickgrill ist trotz der überschaubaren Grillfläche für das Grillen von 2 bis 7 Personen ausgelegt. Das Gehäuse aus Edelstahl ist sehr hitzebeständig und daher nur schwer zu verformen. Außerdem verspricht der Hersteller nur sehr wenig bis nahezu kein Rost, bei ordentlicher Pflege.

Auf beiden Seiten des Grills befinden sich 5 Lüftungsschlitze. Diese helfen beim Entfachen der Holzkohle. Die ständige Luftzufuhr hält die Glut am Leben und ermöglicht somit problemloses Grillen.

Femor Rauchfreier Holzkohlegrill, 35 cm x 34 cm x 21.5 cm

Was uns gefällt:

  • zweilagige Schale
  • in praktischer Tragetasche verpackt
  • Lüfter kann die Brenngeschwindigkeit der Holzkohle und die Grilltemperatur effektiv regulieren
  • stufenloser Regler zur Temparatureinstellung
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Die Marke Femor bietet mit diesem Holzkohlegrill eine Variante für jeden, der kein großer Fan des Rauchgeruches ist. Der kompakte Holzkohlegrill minimiert den Rauch, durch ein Lüftungssystem, erheblich. Diese integrierte Lüftung kann auf zwei Arten betrieben werden. Entweder durch 4 AA-Batterien oder durch ein USB Kabel und eine Powerbank.

Der Holzkohlegrill ist leicht zu bedienen und kann dank eines Reglers auch temperiert werden. Dieses Modell sticht besonders heraus, da der Grill nur knapp 5 Minuten benötigt, um voll erhitzt zu sein. Da der Grill recht klein ist und zusammen mit einer Tragetasche geliefert wird, ist er optimal für Ausflüge oder den Balkon. Dabei können bis zu 5 Personen gleichzeitig bekocht werden.

Trotz des Lüftungssystems sollte die Temperatur des rauchfreien Holzkohlegrills nicht unterschätzt werden. Er wird genauso heiß wie ein herkömmlicher Holzkohlegrill und sollte daher nicht ohne Aufsicht in der Nähe von Kindern oder Haustieren aufgestellt werden. Zu beachten ist außerdem, dass der Grill trotz des Lüftungssystems nicht für den Innenraum geeignet ist.

LANDMANN Holzkohlegrillwagen Black Taurus 440

Was uns gefällt:

  • Höhenverstellbarer Kohlerost
  • emaillierter Grillrost
  • Temparaturanzeige
Was uns nicht gefällt:

  • billige Verarbeitung der Räder

Redaktionelle Einschätzung

Der Holzkohlegrillwagen von LANDMANN ist ein bei den Käufern gut bewerteter Grill, der auch von uns nur empfohlen werden. Zu empfehlen ist der Grill besonders dann, wenn man noch Anfänger ist.

Der Holzkohlegrill lässt sich einfach bedienen und die Temperatur lässt sich, dank einer integrierten Anzeige, einfach ablesen. Der Kohlerost ist höhenverstellbar und das fertig gegrillte Fleisch kann auf dem Warmhalterost warm gehalten werden. Um die Arbeit zu erleichtern, kann man einen Seitentisch als Ablagemöglichkeit montieren.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Seitentisches befinden sich sowohl an der oberen, als auch an der unteren Schale Lüftungsöffnungen. Diese helfen bei der Temperaturregelung im Holzkohlegrill.

Um den Grillwagen einfach im Garten hin und her bewegen zu können, befinden sich an zwei der vier Beine Räder. So muss der Wagen nur auf einer Seite angehoben werden und kann dann gezogen werden.

Tepro Grillwagen Toronto Click Holzkohlegrill, Anthrazit/Edelstahl

Was uns gefällt:

  • schneller Aufbau
  • Emaillierter Grillrost
  • Warmhalterost
  • 2 Räder für mehr Mobilität
  • höhenverstellbare Holzkohlewanne
Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Der Holzkohlegrill der Marke Tepro macht nicht nur qualitativ, sondern auch optisch etwas her. Der Edelstahl Grill in der Farbe Anthrazit hat mit seinen silbernen Akzenten ein sehr modernes Design. Der Grillwagen lässt sich dank der zwei Räder einfach bewegen und gut ausrichten. Er muss nicht stationär an einem Platz im Garten gehalten werden, sondern kann nach Belieben verschoben werden.

Neben einer großzügigen Grillfläche (56 cm x 41,5 cm), hat der Grillwagen “Toronto Click” auch genügend Abstellfläche für das Grillgut. Außerdem hast Du auch die Möglichkeit, Dein bereits gegrilltes Essen auf dem Warmhalterost aufzubewahren. Besonders praktisch sind die am Seitentisch angebrachten Aufhänger. Diese eignen sich hervorragend für Grillzange, Handtücher oder ähnliches.

Was an diesem Holzkohlegrill besonders angenehm ist, ist die höhenverstellbare Holzkohlewanne. So kannst Du den Grill auf die für Dich perfekte Höhe einstellen.
Die Lüftungsöffnungen in dieser Wanne sorgen für eine ausgeglichene Luftzirkulation und verhindern so das Erlöschen der Holzkohle.

Weber 1221004 Holzkohlegrill Compact Kettle, Kugelgrill

Was uns gefällt:

  • Hitzeschutz am Deckel
  • Porzellanemaillierung
  • bruch- und wetterfeste Räder
  • stabiler Duroplastgriff am Kessel
Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Ein Kugelgrill von Weber ist vermutlich jedem bekannt. Auch wir müssen sagen, dass dieser Holzkohlegrill eine exzellente Wahl ist. Dieser Grill von Weber ist perfekt für den Garten eines jeden Hobbygriller.

Die Kohleschale steht auf drei Beinen, welche im Dreieck angeordnet sind. Zwei davon haben Räder, die es Dir ermöglichen sollen, den Grill problemlos hin und herzubewegen.
Direkt unter dem Kessel ist eine Ablage, die Dir die Möglichkeit gibt mit einer Öffnung am Boden des Kessels, die überflüssige Asche los zu werden.

Der Körper des Holzkohlegrills ist wie der Name schon sagt eine Kugel. Dies hat den Vorteil, dass die Luftzirkulation so besser funktioniert und das Fleisch von allen Seiten gegart wird. Der Deckel ist mit Lüftungsöffnungen versehen, die je nach Bedarf geöffnet oder geschlossen werden können. Sowohl die Griffe als auch die Holzkohlewanne und Beine des Grills sind qualitativ hochwertig und sehr stabil.

Weber Holzkohlegrill Go Anywhere

Was uns gefällt:

  • Grillrost aus beschichtetem Stahl
  •  Kessel und Deckel aus Porzelanemaille
  •  Messbecher für Briketts
  • Klappbare beschichtete Stahlbeine
Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Wer ein Fan von Weber Grills ist, aber nicht viel Platz hat oder einen transportablen Grill braucht, hat hier das passende Modell für sich gefunden. Der Holzkohlegrill “Go Anywhere” ist Perfekt für den Balkon, Picknicks oder auch Camping Ausflüge.
Der Grillrost aus beschichtetem Stahl, mit den Maßen 60 cm x 38 cm x 55 cm, bietet genügend Grillfläche und ist extrem hitzebeständig. Auch Kessel, Deckel und Holzkohlerost sind aus hochwertigen Materialien und versprechen eine lange Lebenszeit. Die klappbaren Stahlbeine dienen als Deckelverschluss, was den Holzkohlegrill von Weber äußerst transportfähig macht.

Ratgeber

Unser Ratgeber soll Dir eine Hilfe bei der Auswahl Deines Holzkohlegrills sein. Hier erfährst Du alles was Du wissen musst und worauf man beim Kauf eines Grills achten sollte. Ein paar zusätzliche Informationen, wie zum Beispiel, welches Zubehör Du gebrauchen könntest, haben wir auch zusammen getragen.

Alles rundum den Holzkohlegrill

Worauf musst Du achten? Was kannst Du gebrauchen? Wo kannst Du es besorgen? Alle Antworten findest Du in unserem Ratgeber.

Was ist ein Holzkohlegrill?

Ein Holzkohlegrill ist ein häufig gewählte Art von Grill, mit der Du hervorragende Gerichte, im Freien, zubereiten kannst. Deine Zutaten werden über offenem Feuer auf einem Grillrost gebraten. Es finden sich verschiedenste Größen und Formen die jedem Holzkohlegrill verschiedene Eigenschaften verleihen.

Was ist der Unterschied zwischen Holzkohle-, Elektro- und Gasgrill?

Die Frage, die sich jeder stellt, ist: wo schmeckt das Grillgut am besten? Allgemein kann man sagen, dass sich beim Geschmack nur geringe Unterschiede feststellen lassen, da das Aroma durch den verdampfenden Fleischsaft entsteht. Ob bei Holzkohle-, Elektro- oder Gasgrill, der Gar-Vorgang ist derselbe.

Allerdings bevorzugt die Mehrheit den rauchigen Geschmack den der Holzkohlegrill dem Fleisch abgibt. Darum ist die Technik, das Fleisch über lange Zeit zu “smoken” auch so beliebt.

In der Handhabung könnten die drei Varianten nicht unterschiedlicher sein. Während für die Nutzung des Elektrogrills lediglich eine Steckdose benötigt wird, müssen bei Holzkohle und Gas die Utensilien nachgekauft werden. Die Temperaturregelung bei Gas- und Elektrogrill fällt oft leichter, da Du die gewünschte Temperatur einstellen kannst.

Welche Vorteile hat ein Holzkohlegrill?

Es gibt zwei erhebliche Vorteile bei der Nutzung eines Holzkohlegrills.

Zum einen lässt sich ein Holzkohlegrill ohne Probleme überall nutzen. Es wird keine Steckdose oder ähnliches benötigt. Das Anzünden der Kohle ist dank der Hilfe von Grillanzünder einfach und schnell. Die Holzkohle benötigt zwar ca. 20 Minuten bis die erforderliche Temperatur erreicht ist, allerdings kann die Hitze über einen langen Zeitraum gehalten werden.

Zum anderen gibt Dir ein Holzkohlegrill die Möglichkeit Dein Fleisch zu “smoken”. Diese Zubereitungsform ist besonders beliebt bei Fisch oder Spareribs. Aber auch größere Braten wie beispielsweise Schweinebraten können so schmackhaft zubereitet werden. Um diese Möglichkeit zu haben, brauchst Du einen Holzkohlegrill, der sich mit einer Haube schließen lässt und eine Luftzufuhr hat.

Steak auf einem Holzkohlegrill

Viele Leute bevorzugen den rauchigen Geschmack, den der Holzkohlegrill Deinem Fleisch abgibt.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Holzkohlegrill?

Bevor Du Dir einen Holzkohlegrill zulegst, solltest Du überlegen, wofür Du diesen brauchst und wo er stehen soll. Hast Du einen Garten oder nur einen Balkon? Soll der Grill lediglich Zuhause verwendet werden oder brauchst Du ihn für Ausflüge und Camping-Trips? Wenn Du Dir darüber im Klaren bist, kannst Du Dich für ein generelles Modell entscheiden und Dich auf individuelle Eigenschaften fokussieren.

Größe

Für welche Größe Du Dich entscheiden solltest hängt stark davon ab, wie viel Platz Du zur Verfügung hast und wofür Du den Grill brauchst. Bei einem kleinen Balkon ist es nicht sehr sinnvoll sich für ein großes Modell zu entscheiden.

Außerdem solltest Du überlegen für wie viele Leute das Essen zubereitet wird. Brauchst Du viel Grillfläche oder wird meist nur für zwei Personen gegrillt? Wenn Du den Holzgrill für Ausflüge verwenden willst, brauchst Du ein transportfähiges Modell und solltest Dich daher für einen kompakten Grill entscheiden.

Temperaturwert

Achte darauf, welche Temperaturen der Grill erreichen kann. Ein Modell mit Haube erreicht höhere Temperaturen als ein Holzkohlegrill, der sich nicht schließen lässt. Je nachdem welches Gericht Du anstrebst, benötigst Du hohe Temperaturen.

Tipp: Es ist außerdem sehr hilfreich, wenn Dein Grill eine integrierte Temperaturanzeige hat. So hast Du stets den Überblick.

Material

Die Hülle Deines Holzkohlegrills wird in nahezu jedem Fall Edelstahl sein. Aber hast Du schon mal über das Material der restlichen Komponenten nachgedacht? Besonders wichtig ist, dass die Standfüße stabil sind. Wenn Dein Modell mit Rollen bestückt sein soll, dann achte darauf, dass diese robust und einfach zu manövrieren sind.

Einige der größeren Holzkohle Modelle haben angebrachte Abstellplatten. Diese sind sehr hilfreich um das vorbereitete Essen abzustellen. Halte also Ausschau nach stabilen Platten die auch ausreichend Gewicht aushalten.

Beständigkeit

In den Rezensionen findest Du viele Informationen darüber wie beständig der Holzkohlegrill auf andere Käufer wirkt. Lies Dir diese also unbedingt durch, um sicherzugehen, dass Du mit einer hohen Lebensdauer rechnen kannst.

Die Beständigkeit hängt viel von den oben genannten Komponenten ab. Wer sich für ein Modell mit hochwertigen Materialien entscheidet, kann auch eine längere Lebensdauer erwarten. Beachte aber, dass hochwertige Materialien auch einen entsprechenden Preis haben.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Modelle her?

Viele Marken bieten hochwertige Modelle an. Ein Name, den wohl jeder schon mal gehört hat ist “Weber”. Auch wir sind überzeugt von der Qualität und Vielseitigkeit an Holzkohlegrills. Aber auch andere Marken stellen qualitativ hochwertige Modelle her.
Dazu gehören:

Activa

Activa bietet alles rund um das Thema Grillen an. Zu ihrem Sortiment gehören unteranderem Holzkohle- und Gasgrillgeräte, Gasgrillküchen, Räucheröfen sowie Grillzubehör.

Landmann

Landmann bietet ein breites Sortiment an Smokern, Hochtemperaturgrills, Räucheröfen sowie  nachhaltige Elektro- oder Pelletgrills.

Weber

Weber gehört zu den führenden Anbietern in Sachen Grillen und hat Niederlassungen in über 40 Ländern auf allen Kontinenten. Die Grills gelten als äußerst langlebig.

Wo kann ich einen Holzkohlegrill kaufen?

Wenn es um den Kauf eines Holzkohlegrills geht, brauchst Du Dir keine Sorgen machen einen zu finden. Vorort findest Du verschiedene Modelle in einem Baumarkt oder auch einigen Gartencentern.

Wer es sich leicht machen will, sollte aber mal online nach einem passenden Holzkohlegrill suchen. Du findest eine Auswahl an Grills auf der Website der entsprechenden Marke.
Am einfachsten und mit der größten Auswahl ist es wohl aber bei Amazon. Hier werden Dir verschiedene Modelle, verschiedener Marken angezeigt und so kannst Du leicht vergleichen.

Tipp: Wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du Dir dort die Kundenrezensionen durchlesen, um einen besseren Überblick zu erhalten.

Welches Zubehör brauche ich für einen Holzkohlegrill?

Im Folgenden zeigen wir Dir alles, was Du für das Grillen mit einem Holzkohlegrill brauchst. Diese Utensilien sind in der Regel nicht beim Kauf eines Grills enthalten. Viele von ihnen sind auch nicht zwingend notwendig, können aber durchaus hilfreich sein.

Holzkohle und Anzünder

Essenziell ist natürlich die Holzkohle. Diese findet sich ebenfalls in jedem Baumarkt oder auch Online. Um die Holzkohle zu entzünden, gibt es verschiedene Methoden. Die gängigste dabei ist es einen Grillanzünder zu verwenden. Diesen gibt es in flüssiger oder auch in fester Form.

Wem das zu lange dauert verwendet am besten zusätzlich einen Anzündkamin. In dem Kamin aus Metall wird eine Ladung Holzkohle gegeben. Diese wird von unten mit Hilfe des Grillanzünders angezündet. Durch die im Kamin eingefrästen Löcher strömt Luft durch die Holzkohle, wodurch sie sich schneller entzündet. Wenn die Kohle vollständig entzündet ist, entfernt man den Anzündkamin und breitet die Holzkohle gleichmäßig aus.

Heiße Holzkohle für den Grill

Der Grill hat dann die richtige Temperatur erreicht, wenn aus dem Feuer glühende Kohlen geworden sind

Grillzange

Die Grillzange erleichtert Dir das Grillen um einiges. Natürlich kannst Du Dein Grillgut auch mit einer Gabel wenden, wer aber schon mal eine Zange verwendet hat, will nicht mehr darauf verzichten. Das Greifen von Fleisch, Fisch, Gemüse oder anderem fällt um einiges leichter. Bei Grillzangen kannst Du zwischen verschiedenen Materialien wählen wie zum Beispiel: Holz, Metall oder Kunststoff. Welche Grillzange Dir am meisten zusagt, liegt an Dir. Keine der verschiedenen Materialien ist besser als die andere.

Achtung: Bei einer Zange aus Metall sollte der Griff mit Gummi, Holz oder Kunststoff überzogen sein, damit Du nicht in Gefahr kommst Dir die Finger zu verbrennen.

Aluschalen

Aluschalen sind bei der Zubereitung auf dem Grill natürlich nicht zwingend notwendig, haben aber durchaus ihre Vorteile.
Besonders geeignet sind sie für Grillgut, das relativ klein ist. Schneidest Du Dein Gemüse zu klein, könnte es durch den Rost in die Glut fallen. Wenn Du es aber in eine Aluschale auf den Grill legst, entgehst Du diesem Problem ganz einfach.

Außerdem vermeiden Aluschalen Dreck! Wer also keine Lust hat sein Rost nach jedem Grillen zu reinigen, sollte auf diese Schalen zurückgreifen. Das Fett und andere Rückstände werden im Aluminium abgefangen und können am Ende einfach entsorgt werden.

Metallspieße

Wer beim Grillen gerne eine große Variation an Grillgut zusammen isst, findet dieses Zubehör bestimmt super. Mit Metall Spießen kannst Du Dir Deine eigene Zusammenstellung aus Fleisch, Gemüse, Käse, Brot oder sonstigem kreieren. Dabei schneidest Du Deine Zutaten zurecht, damit sie alle dieselbe Garzeit haben.

Das Beste an all dem: Die Spieße sind wiederverwendbar.

Dessert Pfannen und Sandwicheisen

Auch beim Grillen muss nicht auf einen frischen Nachtisch verzichtet werden. Wer gerne frische Cookies, Kuchen oder sonstiges mag, sollte mal eine dieser Varianten testen.
Die Dessert-Pfannen können mit Teig, Früchten oder ähnlichem befüllt werden und werden dann auf den (am besten geschlossenen) Grill gelegt.

Ein Sandwicheisen ist für mehr als nur Sandwiches geeignet. Auch mit diesem Zubehör kannst Du Kuchen oder anderes zubereiten. Der Unterschied liegt dabei, dass sich das Eisen schließen lässt und anschließend direkt in die Glut gelegt wird.

Wie pflege ich meinen Holzkohlegrill?

Bei der Pflege Deines Holzkohlegrills solltest Du auf mehrere Aspekte achten.
Nachdem der Grill und die Kohle vollständig abgekühlt sind kannst Du die Asche entsorgen. Damit sich der restliche Staub nicht festsetzt wird die Wanne mit einem Besen ausgekehrt. Auch außen solltest Du den Grill ab und zu mit heißem Wasser reinigen, dies musst Du allerdings nicht jedes Mal tun.

Um den Grillrost zu reinigen, gibt es verschiedene Methoden. Du kannst, nachdem das Fett ausgebrannt ist, den Ruß mit einer Drahtbürste abkratzen. Eine andere Variante wäre es, nach dem Grillen, den Rost in feuchtes Zeitungspapier einzuwickeln. Einige Stunden später kann der Dreck dann einfach mit einem Schwamm und Spülmittel abgetragen werden.
Wer wenig Aufwand betreiben möchte und noch genug Platz hat, kann den Grillrost auch in die Spülmaschine geben.

Holzkohlegrill Test-Übersicht: Welcher Holzkohlegrill ist der beste?

Testberichte großer Verbrauchermagazine können eine wichtige Grundlagen für die Entscheidung eines Produktes darstellen. Stiftung Warentest, Öko Test und Co. sind seit Jahren für viele Deutsche die erste Anlaufstelle für weiterführende Informationen. Genau aus diesem Grund haben wir das Internet nach verifizierten Holzkohlegrill Tests durchsucht. Das Ergebnis dieser Recherche findest Du in folgender Tabelle.

TestmagazinHolzkohlegrill Test vorhanden?VeröffentlichungsjahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein------
Öko TestNein------
Konsument.atNein------
Ktipp.chNein------

Unsere Tabelle aktualisieren wir laufend. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du unten auf der Seite.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wenn Dir noch Fragen offen stehen, schau doch mal, ob wir sie Dir im Folgenden beantworten können. Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen im Voraus beantwortet, in der Hoffnung Dir so behilflich wie möglich zu sein.

Was kann ich alles auf dem Holzkohlegrill zubereiten?

Dir stehen nahezu endlose Möglichkeiten zur Verfügung. Mit den richtigen Utensilien kannst Du Dir sogar eine Suppe aufkochen. Am beliebtesten und auch einfachsten sind aber beispielsweise Steak oder Burger. Auch Gemüse lässt sich ohne Probleme auf dem Holzkohlegrill zubereiten.

Tipp: Für ein paar schmackhafte Ideen solltest Du in den weiterführenden Quellen vorbei schauen. Dort findest Du einige leckere Rezepte.

Wie wirkt sich Holzkohle auf den Geschmack aus?

Holzkohle hat nur wenig Auswirkung auf den Geschmack, denn den dominierenden Geschmack erhält Dein Stück Fleisch beim Würzen. Allerdings schmeckt das Fleisch über der Glut oft ein wenig rauchiger, was von vielen Leuten bevorzugt wird.

Dauert die Zubereitung mit Holzkohle länger als mit Gas?

Die Zubereitung dauert bei Holzkohle genauso lange wie bei einem Gasgrill. Du solltest lediglich beim Anheizen mehr Zeit einplanen. Holzkohle benötigt ca. 20 Minuten bis die richtige Temperatur erreicht ist, während ein Gasgrill nur etwa 10-15 Minuten benötigt.

Welche Gefahren gibt es bei einem Holzkohlegrill?

Ein Holzkohlegrill wirkt nicht gesundheitsschädigend! Allerdings sollte bei der Arbeit mit offenem Feuer und heißer Glut Vorsicht geboten werden. Beispielsweise sollten Kinder sich nicht ohne Aufsicht in der Nähe des Grills aufhalten. Wer im Garten oder beim Campen grillt, sollte außerdem sicher gehen, dass die Glut nicht mit der Umwelt in Kontakt kommt.

So ein Grill fällt schneller um als man denkt, und auch die aus glühende Kohle kann ein Feuer entfachen. Darum immer darauf achten, dass alles ausgebrannt ist, bevor man den Grill aus den Augen lässt.

Weiterführende Quellen

“Weber´s Grillen mit Holzkohle”

Asia-BBQ Grillrezepte

“Kiki´s BBQ Place”

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.