Startseite » Freizeit » Radfahren » Hollandrad: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hollandrad: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hollandrad Test Titelbild
5/5 - (4 votes)

Was macht das hippe Kultbike so besonders? Für wen lohnt sich die Anschaffung? Und worauf sollte beim Kauf eines Hollandrades unbedingt geachtet werden?
Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen wir uns in diesem Kaufratgeber. Außerdem geben wir Produktempfehlungen und beschäftigen uns mit aktuellen Hollandrad Tests.

Unsere Favoriten

Das beste Hollandrad Klassiker: Ortler Van Dyck Cityrad auf Amazon

“Mit 3 Gängen durch die City.”

Das beste Hollandrad Retro:FabricBike Step Cityrad auf Amazon

“Vom Berg hochfahren bis zum modischen Cruisen durch die Stadt in 7 Gängen.”

Das beste Hollandrad mit Komfort: Milord Komfort Fahrrad auf Amazon

“Stilistisches Aussehen mit Komfortsattel und ergonomisch geformten Komfortgriffen.”

Das beste Hollandrad mit auffälligsten Design: Hooptec Hollandrad auf Amazon

“Hübsches Hollandrad mit bequemen Sattel.”

Das beste Hollandrad für Herren: Altec Herrenfahrrad auf Amazon

“Herrenrad mit bequemen Komfort-Gel Sattel.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Hollandräder zählen zu den historischen Tourenrädern.
  • Sie zeichnen sich durch eine hohe Bequemlichkeit aus.
  • Das Hollandrad gilt als der perfekte Begleiter, wenn es darum geht, bequem und zügig von A nach B zu kommen und dabei auch noch gut auszusehen.
  • Durch die aufrechte Sitzhaltung werden sowohl Deine Schultern als auch Dein Rücken entlastet.
  • Gleichzeitig macht sie ihr nostalgisches Design zu einem echten Trendobjekt.

Die besten Hollandräder: Favoriten der Redaktion

Wir von der Redaktion haben uns auf die Suche nach den sowohl optisch wie auch qualitativ überzeugendsten Hollandrädern begeben. Hier kommen unsere Favoriten:

Der beste Hollandrad Klassiker: Ortler Van Dyck Cityrad

Was uns gefällt:

  • Shimano 3-Gang-Nabenschaltung
  • Rücktrittsbremse vorhanden
  • Verfügt über einen Vollketten- und Mantelschutz
  • Shimano Nabendynamo und LED-Standlicht für optimale Lichtverhältnisse
  • Möglichkeit zusätzliches Zubehör zu erwerben (z. B. ein Kernledersattel)
Was uns nicht gefällt:

  • Keine Vorderradbremse
  • Der Mantelschutz ist nicht stabil befestigt

Redaktionelle Einschätzung

Mit dem Hollandrad von Ortler erhältst Du einen echten Klassiker, bei dem Design und Qualität im Vordergrund stehen.

Gefertigt wird das Rad in Deutschland, in traditioneller Muffenbauweise. Das verwendete Stahl ist nicht nur äußerst belastbar, sondern verfügt darüber hinaus über eine stoßfeste Pulverbeschichtung. Durch diese Versiegelung wird der Stahlrahmen zuverlässig vor Verschleiß geschützt.

Ständige Qualitätskontrollen während des Produktionsprozesses ermöglichen ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau. Empfohlen wird das Rad vom Hersteller für Fahrerinnen und Fahrer mit einer Körpergröße zwischen 1,55 m und 1,85 m. Lenker und Sattel können dabei dank ihres großzügigen Verstellbereiches individuell angepasst werden.

Ortler hat den Oldtimer neu interpretiert und setzt bei seiner modernen Version auf Schlichtheit und Eleganz. Auf diese Weise ergibt sich schließlich ein Hollandrad wie es klassischer kaum sein könnte.

Bremse: Rücktrittbremse | Gang: 3 Gänge | Beleuchtung: Shimano Nebendynamo und LED Standrücklicht | Montage: Professionell vormontierter Zustand

Das beste Hollandrad mit Komfort: Milord Komfort Fahrrad

Was uns gefällt:

  • Komfortsattel und ergonomisch geformte Komfortgriffe
  • Reifen mit Durchflussschutz
  • Mit umweltfreundlichen Klickkorb
  • Vollkettenschutz und Kotflügel
  • Zu 85% zusammengebaut/li>
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Das Hollandrad von Milord zeichnet sich durch einen besonders hohen Komfort aus. Ermöglicht wird dieser durch spezielle Komfortgriffe und einen speziellen Springsattel. Dank seiner leicht rollenden City-Reifen der Dimension 700C x 35 mm, lässt sich das Fahrrad bereits mit wenig Kraftaufwand bewegen. Gleichzeitig sorgen die Reifen für eine stärkere Dämpfung beim Bremsvorgang. Ihr Durchflussschutz optimiert wiederum die Ableitung von Wasser und schützt so zuverlässig vor Aquaplaning.

Das Hollandrad von Milord überzeugt folglich nicht nur mit seinem stilistischen Aussehen, sondern auch mit seiner verkehrstauglichen Ausstattung, die es zu einem zuverlässigen Begleiter im Alltag machen.

Rahmenhöhe: 28 Zoll | Bremse: Vorderradbremse ist V-Bremse, Hinterradbremse ist Pedalbremse | Gang: 3 Gänge | Beleuchtung: LED Leuchte und 2 Reflektoren an jedem Rad | Extras: Korb und Rückenträger Montage: Zu 85 % bei Lieferung vormontiert

Das beste Holland Rad Retro: FabricBike Step Cityrad

Was uns gefällt:

  • Hollandrad mit 7 Gängen
  • Komfortable und einfach zu montierende aufrechte Geometrie
  • Vorher- und Hinterradbremsen sind vorhanden
  • Extra dicke Reifen für höhere Schockabsorption
  • Kettenschutz und 50er-Jahre-Glocke
  • Bei Lieferung zu 85 % montiert
Was uns nicht gefällt:

  • Reifen haben nicht viel Profil
  • Bremsen können quietschen

Redaktionelle Einschätzung

Bei dem Hollandrad von FabricBike handelt es sich um ein echtes Qualitätsfahrrad, dass das Herz eines jeden Nostalgikers höher schlagen lässt.

Dabei hat das modische Tiefeinsteigerrad weitaus mehr zu bieten als “nur” seinen coolen Retro-Look. Seine breiten Reifen machen es auch in holprigem Gelände zu einem zuverlässigen und sicheren Begleiter, da durch sie die Schockabsorption erhöht wird. Gleichzeitig ist das Rad dank seines gepolsterten Sattels überaus komfortabel.

Darüber hinaus können die Gänge im Handumdrehen gewechselt werden, solange das Rad in Bewegung ist. Zuletzt ist es bereits für kleines Geld erschwinglich, weshalb es als wahrer Bestseller unter den Hollandrädern gilt.

Rahmenhöhe: 28 Zoll | Bremse: Vorder- und Hinterradbremse | Gang: 7 Gänge | Extras: 50er-Jahre-Glocke, Kettenschutz und Kotflügelverbreiterungen | Montage: Zu 85 % schon vormontiert bei Lieferung

Das beste Hollandrad mit Komfort: Milord Komfort Fahrrad

Was uns gefällt:

  • Komfortsattel und ergonomisch geformte Komfortgriffe
  • LED-Batterie leuchtet
  • Frontkorb und Rückenträger
  • Vollkettenschutz und Kotflügel
  • Zu 85% zusammengebaut
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Das Hollandrad von Milord zeichnet sich durch einen besonders hohen Komfort aus. Ermöglicht wird dieser durch spezielle Komfortgriffe und einen speziellen Springsattel. Dank seiner leicht rollenden City-Reifen der Dimension 700C x 35 mm, lässt sich das Fahrrad bereits mit wenig Kraftaufwand bewegen. Gleichzeitig sorgen die Reifen für eine stärkere Dämpfung beim Bremsvorgang. Ihr Durchflussschutz optimiert wiederum die Ableitung von Wasser und schützt so zuverlässig vor Aquaplaning.

Das Hollandrad von Milord überzeugt folglich nicht nur mit seinem stilistischen Aussehen, sondern auch mit seiner verkehrstauglichen Ausstattung, die es zu einem zuverlässigen Begleiter im Alltag machen.

Rahmenhöhe: 28 Zoll | Bremse: Vorder- und Hinterradbremse (Pedalbremse) | Gang: 3 Gänge | Extras: Vollkettenschutz und Kotflügel, Rückenträger, Korb | Montage: Zu 85 % schon vormontiert bei Lieferung

Das beste Hollandrad mit auffälligsten Design: Hooptec Hollandrad

Was uns gefällt:

  • Vorder- und Felgenbremse
  • Höhenverstellbarer Sattel
  • Leichtgängig und bequem
  • Stabiles Damenfahrrad
  • Ausergewöhnliches Design
Was uns nicht gefällt:

  • Keine Gangschaltung
  • Keine Anleitung zum Aufbauen

Redaktionelle Einschätzung

Wer auf auffälliges Design steht, ist bei dem Hollandrad von Hooptec genau richtig. Das bunte Transportfahrrad ist dank seiner zwei Gepäckträger nicht nur doppelt belastbar, sondern auch ein echter Hingucker.

Unterstützt wird sein Auffallen durch die cremefarbenen Reifen und pinken Details. Da der Lenker sowohl höhen- als auch neigungsverstellbar ist, lässt sich dieser individuell an seine Fahrerin bzw. seinen Fahrer anpassen. Der Doppelfußständer sorgt derweil dafür, dass das Rad auch bei größerer Belastung einen sicheren Stand hat.

Zuletzt sei anzumerken, dass das Rad ausschließlich nicht für hügelige Strecken geeignet ist, da es keine Gangschaltung besitzt. Ebene Strecken lassen sich mit dem trendy Bike hingegen problemlos befahren und verhelfen der Besitzerin bzw. dem Besitzer zu einem stylischen Auftritt.

Rahmenhöhe: 28 Zoll | Bremse: Vorder- und Felgenbremse hinten | Gang: 1 Gang | Extras: Gepäckträger vorne und hinten | Beleuchtung: Batteriebetriebene Beleuchtung vorne und hinten | Montage: Fahrfertige Lieferung ist gegen Aufpreis möglich (sonst Selbstmontage)

Ideal für Herren: Altec Herrenfahrrad

Was uns gefällt:

  • Bequemer Komfort-Gel Sattel
  • Rücktrittsbremse
  • 28 Zoll Rahmenhöhe
  • Herrenfahrrad mit Holland Lenker
  • Batterie Scheinwerfer
  • Zu 85 % vormontiert bei Lieferung
Was uns nicht gefällt:

  • Keine Vorderradbremse

Redaktionelle Einschätzung

Der renommierte Fahrradhersteller Altec ist für seine solide Verarbeitung von hochwertigen Materialien bekannt. Charakteristisch für dessen Herrenrad ist der am Stahlrahmen befestigte Frontträger. Auf diese Weise kann problemlos zusätzliches Gepäck transportiert werden.

Während der eingebaute Lenkstabilisator dafür sorgt, dass das Rad beim Abstellen nicht umkippt, wird durch den speziellen Gel-Sattel der Fahrkomfort unterstützt. Erhältlich in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Rahmenhöhen, kann das Altec Herrenrad individuell an die Wünsche und Bedürfnisse des Käufers angepasst werden. So ist die Rahmenhöhe 55 cm für eine Körpergröße von ca. 165 cm bis 185 cm geeignet und die Rahmenhöhe 61 cm für eine Körpergröße von ca. 180 cm bis 200 cm.

Mit seiner hohen Belastbarkeit und schlichten Eleganz, verfügt das Hollandrad von Altec über alle Eigenschaften, die man(n) sich wünscht.

Rahmenhöhe: 28 Zoll | Bremse: Rücktrittbremse | Gang: 1 Gang | Extras: Schloss und geschlossener Kettenkasten | Beleuchtung: Batterie Scheinwerfer und Rücklicht | Montage: Selbstmontage

Kaufratgeber für Hollandräder

In diesem Teil klären wir Dich über die wichtigsten Eigenschaften des Hollandrades auf.

Was ist ein Hollandrad und wie unterscheidet es sich von anderen Fahrrädern?

Das Hollandrad zählt zu den Klassikern unter den Fahrrädern. Seine Hersteller setzen auf zuverlässige und robuste Komponenten, weshalb das Hollandrad als besonders pflegeleicht und wartungsarm gilt.

Von anderen Fahrrädern unterscheidet es sich in vor allem durch seinen klassischen Rahmen mit tiefem Einstieg und breitem Lenker, welche eine aufrechte Sitzposition ermöglichen. Diese entlastet nicht nur, sondern verschafft dem Fahrer bzw. der Fahrerin gleichzeitig einen guten Überblick über die Verkehrslage und die umliegende Landschaft.

Das Hollandrad ist daher nicht nur für den Stadtverkehr geeignet, sondern auch für kleinere Radtouren durch die Natur.

Eine Frau fährt auf einem orangefarbenen Hollandrad durch die Innenstadt

Das Hollandrad ist der perfekte Begleiter für den Stadtverkehr.

Rahmenhöhe: 28 Zoll | Bremse: Rücktrittsbremse | Gang: 1 Gang | Beleuchtung: Batteriescheinwerfer und Rücklicht | Montage: Zu 85 % vormontiert

Für wen ist ein Hollandrad geeignet?

Das Hollandrad erfreut sich sowohl bei der jüngeren als auch bei der älteren Generation einer großen Beliebtheit. Es sind der hohe Sitzkomfort, das zeitlose Design und die hochwertige Qualität des Hollandrades, die bis heute überzeugen.

Obwohl es Modelle für Frauen und Männer gibt, greifen überwiegend Käuferinnen zum Hollandrad. Typisch für das weibliche Modell ist der sogenannte Hollandbogen – ein leicht geschwungenes Oberrohr, das über dem geraden Unterrohr angebracht ist. Mithilfe des tiefen Einstiegs wird so das Aufsitzen erleichtert. Das Oberrohr des männlichen Modells hingegen verläuft gerade, direkt zwischen Sattelstange und Lenkerrohr.

Kurzum: Egal ob Frau oder Mann – wer auf der Suche nach einem stylischen und zuverlässigen Transportmittel für kürzere Distanzen im urbanen Raum ist, für den ist das hippe Kultbike das perfekte Match. Den Sportlern unter Euch raten wir währenddessen dem Mountainbike treu zu bleiben.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Hollandrädern?

Im Folgenden geben wir Dir einen Überblick über die wichtigsten Kriterien, die Du beim Kauf Deines Hollandrades unbedingt berücksichtigen solltest:

Rahmenmaterial

Hollandräder werden entweder mit Stahl- oder mit Aluminiumrahmen angeboten. Stahlrahmen gelten als äußerst robust. Allerdings bringen die Räder oftmals auch zwischen 15 und 20 kg auf die Waage. Solltest Du darauf angewiesen sein, Dein Fahrrad gelegentlich in die Bahn zu heben, raten wir Dir daher zu der leichteren Variante, dem Aluminiumrahmen.

Lenker

Die Lenkstange ist der wichtigste Kontaktpunkt zwischen Dir und Deinem Hollandrad. Sie ist ausschlaggebend für eine angenehme Sitzposition, eine gute Ergonomie und dem damit verbundenen Fahrspaß. Dabei ist vor allem der Winkel des Lenkers entscheidend. Es geht um das optimale Zusammenspiel von “Upsweep” (Steigung) und “Backsweep” (Neigung nach hinten). Um eine aufrechte Sitzposition zu ermöglichen, ist der Lenker beim Hollandrad entsprechend nah am Körper positioniert.

Gangschaltung und Anzahl der Gänge

Beim Hollandrad hast Du die Wahl zwischen einer Ketten- oder einer Nabenschaltung. Während bei der Kettenschaltung die Kette mithilfe eines Umwerfers auf das Kettenblatt geführt wird, erfolgt die Nabenschaltung über einen Schaltmechanismus im Hinterrad. Die Anzahl der Gänge ist bei beiden Gangschaltungs-Typen individuell. Während sie bei der Kettenschaltung zwischen einem und 21 Gängen schwankt, gibt es bei der Nabenschaltung meist zwischen zwei und drei Gängen.

Bremsen

Das klassische Hollandrad ist mit einer Felgenbremse und einer zusätzlichen Rücktrittbremse ausgestattet. Bei der Felgenbremse wird die Bremse über einen Bremshebel betätigt. Die Bremse selbst sitzt an der Felge. Bei der Rücktrittbremse hingegen wird die Bremse über den Rücktritt betätigt und sitzt in der Hinterradnabe.

Reifen

Die Bereifung Deines Hollandrades hat einen wesentlichen Einfluss auf dessen Leichtlauf, Fahrkomfort und Traktion. Unser Tipp: Gib lieber ein paar Euro mehr für eine qualitativ hochwertige Bereifung aus. Auf diese Weise beugst Du Platten vor und verlängerst damit gleichzeitig die Wartungsintervalle Deines Rades.

Nahaufnahme eines Fahrradreifens inkl. Kettenschutz

Bei der Wahl der passenden Bereifung Deines Hollandrades solltest Du Dich an Deinem Fahrgebiet orientieren.

Federung

Auch bei der Federung Deines Hollandrades hast Du die Wahl zwischen zwei verschiedenen Modellen. Entweder entscheidest Du Dich für die vollgefederte Version oder die ungefederte Version. Während bei der vollgefederten Variante sowohl die Gabel als auch der hintere Teil des Rades gefedert sind, wird bei der ungefederten Version auf jegliche Federung verzichtet.

Solltest Du mit Deinem Rad auch unebene Strecken befahren wollen, raten wir Dir daher auf jeden Fall zu einer Teilfederung Deines Hollandrades. Diese sorgt nicht nur für ein komfortables Fahrgefühl, sondern auch für die nötige Stabilität.

Ausstattung

Für Hollandräder gibt es inzwischen eine ganze Reihe an Zubehör. Hier eine kleine Auswahl, mit der Du Dein Hollandrad aufpeppen kannst:

Gepäckträger

Wenn Du darauf angewiesen bist mit Deinem Hollandrad regelmäßig größere Gepäckmengen zu transportieren, empfehlen wir Dir ein Hollandrad, das sowohl hinten als auch vorne einen Gepäckträger besitzt. In Kombination mit dem passenden Fahrradkorb solltest Du Dein Gepäck so problemlos unterbekommen.

Sattel

Hollandräder sind für ihre weichen und breiten Sättel bekannt, die sich durch einen hohen Sitzkomfort auszeichnen. Meist sind die Modelle für Männer dabei schmaler konstruiert als die für Frauen, da die Sitzhöcker des Mannes enger zusammenstehen. Um Deinen Sattel vor Witterung zu schützen, empfiehlt sich außerdem ein passender Fahrradsattelüberzug.

Beleuchtung

Außerdem sollte Dein Hollandrad in jedem Fall mit ausreichend Licht ausgestattet sein, um den Vorgaben der StVZO gerecht zu werden. Bei der Beleuchtung kannst Du zwischen einer Dynamobeleuchtung oder mit batteriebetriebenen Vorder- und Rücklichtern mit LEDs wählen.
Bei einem Dynamo wird das Licht durch das Radfahren selbst erzeugt. Zwar wird so gleichzeitig auch das Treten der Pedalen erschwert, dafür ist er jedoch Batterie-unabhängig. LED-Lampen punkten wiederum mit ihrem praktischen Standlicht.

Vollkettenschutz

In der Regel ist die Kette beim Hollandrad vollständig von einem Kettenschutz umhüllt. Der aus Kunststoff bestehende Vollkettenschutz schützt die Kette zuverlässig vor Verschmutzungen wie Matsch oder Schlamm. Da die Kette zu den zentralen Antriebskomponenten eines Fahrrades zählt, ist ein ausreichender Schutz dieser von enormer Bedeutung.

Was ist die optimale Rahmenhöhe bei einem Hollandrad?

Um die optimale Rahmenhöhe für Dein Hollandrad zu ermitteln, musst Du zunächst Deine Schrittlänge bestimmen. Nachdem Du den Abstand zwischen Hüftansatz und Fußsohle gemessen hast, lässt sich die Rahmenhöhe ganz einfach mithilfe dieser Formel berechnen:

Schrittlänge (in cm) x 0,66 = Rahmenhöhe (in cm)

KörpergrößeRahmenhöhe (in cm)Rahmenhöhe (in Zoll)
155 – 160 cm35 – 38 cm14 – 15”
160 – 165 cm38 – 41 cm15 – 16”
165 – 170 cm41 – 43 cm16 – 17”
175 – 180 cm43 – 46 cm17 – 18”
180 – 185 cm46 – 48 cm18 – 19”
185 – 190 cm48 – 53 cm19 – 21”
190 – 195 cm53 – 56 cm21 – 22”
195 – 200 cm56 – 58 cm22 – 23”
Achtung: Bei den oben genannten Angaben handelt es sich lediglich um Richtwerte.

Viele Fahrradhersteller stellen ihren Kunden und Kundinnen auf ihren Online-Plattformen auch Rahmengröße-Rechner zur Verfügung.

In welchen Farben sind Hollandräder erhältlich?

Hollandräder sind verschiedenen Farben erhältlich. Inzwischen bieten Händler dasselbe Modell in zahlreichen Farbvariationen an. Am beliebtesten ist und bleibt jedoch der schwarze Klassiker.

Welche Marken stellen qualitative Hollandräder her?

Im Folgenden stellen wir Dir einige der bekanntesten Marken und Hersteller von Hollandrädern vor. Deren Räder haben sich in der Vergangenheit vor allem durch ihre hochwertigen Komponenten bewährt, welche sich in erster Linie durch Robustheit und Langlebigkeit auszeichnen.

Gazelle

Der niederländische Fahrradspezialist produziert bereits seit 1892 qualitativ und optisch herausragende Fahrräder mit einem Mindestmaß an Gewicht und einem Höchstmaß an Komfort. Dabei verbindet Gazelle smartes Dutch-Design mit technischer Innovation und treibt seine Entwicklung stetig voran. Kein Wunder also, dass Gazelle heute Marktführer in Holland ist.

Ortler

Der deutsche Fahrradhersteller Ortler bietet Hollandräder in zeitlos schönem Design und verschiedenen Farbvarianten an. Besonders hervorzuheben ist dabei die Verbindung von Tradition und Moderne, die in der Bauweise Ortlers zum Ausdruck kommt.

Kalkhoff

Der Fahrradhersteller Kalkhoff, ebenfalls mit Sitz in Deutschland, entwickelt zuverlässige Elektrofahrräder für eine unbeschwerte Fortbewegung im Alltag. Neben Trekking-, City- und Urbanbikes umfasst das Sortiment auch eine Auswahl an elektronischen Hollandrädern. Die Vision dahinter: Mühelos, stressfrei und nachhaltig Städte und Landschaften neu entdecken.

Wo kann man ein Hollandrad kaufen?

Im weiteren Verlauf widmen wir uns der Frage, welche Optionen Du beim Kauf eines Hollandrades hast.

Beim stationären Fachhändler

Zunächst kannst Du Dein Hollandrad ganz klassisch bei einem stationären Fahrradhändler kaufen. Dort hast Du nicht nur die Möglichkeit Dein Hollandrad zu testen, sondern auch dem Verkäufer vor Ort Fragen zu stellen und Dich professionell beraten zu lassen.

Beim Online-Fachhändler wie Fahrrad.de und Fahrrad-xxl.de

Darüber hinaus hast Du die Option, Dein Hollandrad bei einem Online-Fachhändler zu kaufen. Häufig steht Dir dort eine breitere Produktpalette als im stationären Fachhandel zur Verfügung. Gleichzeitig entfällt jedoch auch die persönliche Beratung.

Bei Online-Shops wie Amazon und Ebay

Auch Online-Shops gewinnen in puncto Fahrradkauf zunehmend an Bedeutung. Unter anderem, weil dort häufig eine größere Auswahl als im Fachhandel angeboten wird. Viele der Online-Shops locken darüber hinaus mit Rabattaktionen und Sonderangeboten.

Fassen wir zusammen:

Vorteile beim Online-KaufNachteile beim Online-Kauf
Es gibt keine Öffnungszeiten.Die persönliche Beratung entfällt.
Dem Kunden steht eine breitere Produktpalette als im stationären Handel zur Verfügung.Es ist keine Probefahrt möglich.
Der Kunde kann ungestört stöbern, ohne Verkaufsdruck.Bei Reparaturen oder Reklamationen ist kein Ansprechpartner vor Ort.
Es gibt mehr Rabattaktionen und Sonderangebote als im stationären Handel.Die Selbstmontage des Rades kann sehr zeitintensiv sein.

Was kostet ein Hollandrad?

Der Preis eines Hollandrades variiert je nach Hersteller, Material und Ausstattung. Während Du Dich bei einer günstigen Version im niedrigen dreistelligen Bereich befindest, liegt der höchste Preis, den Du für ein Hollandrad bezahlen kannst, bei 1000 € und mehr.

 Wichtig: Wenn Du Dich für eine günstigere Variante entscheidest, solltest Du unbedingt darauf achten, dass die verwendeten Materialien dennoch einen hohen Qualitätsstandard aufweisen und mit entsprechender Sorgfalt verarbeitet worden sind. So startet ihr am besten in eine glückliche und vor allem langwierigen Zukunft.

Gibt es auch Hollandrad E-Bikes?

E-Bikes sind heute ein fester Bestandteil des Fahrradgeschäfts. Sie stellen eine umweltfreundliche Alternative zum Auto dar und überzeugen durch einfaches Handling und körperliche Entlastung.

Auch das Hollandrad findet als E-Bike immer mehr Anklang, besonders in urbanen Gegenden. Egal ob für innerstädtische Fahrten zum Büro oder eine Radtour aufs Land – dank des eingebauten Motors gelangst Du mit Deinem elektrischen Hollandrad an jeden beliebigen Ort, ganz ohne körperliche Anstrengung.

Welche sinnvollen Alternativen gibt es zu einem Hollandrad?

Die am weitesten verbreiteten Alternativen zum Hollandrad sind das Citybike und das Trekkingbike, die sich in ihren Eigenschaften zum Teil sehr ähnlich sind. Im Folgenden möchten wir Dir beide Modelle genauer vorstellen.

Citybike

Das Citybike zeichnet sich in erster Linie durch seine alltagstaugliche Ausstattung aus. Diese umfasst neben einer Lichtanlage auch einen stabilen Gepäckträger sowie einen soliden Hauptständer. Es verkörpert solide Funktionalität bei einem gleichzeitig schicken Design. Der breite und bequeme Sattel sorgt darüber hinaus für einen extra hohen Sitzkomfort. Wie der Name bereits vermuten lässt, kommt das Citybike vor allem im Stadtverkehr zum Einsatz.

Trekkingbike

Das Trekkingbike stellt eine Kombination aus Rennrad und Mountainbike dar und wird als die abenteuerlustige Variante des Citybikes bezeichnet. Auch das Trekkingbike zeichnet sich durch eine fast aufrechte Sitzposition aus und verfügt über eine komplette Straßenausrüstung.

Im Gegensatz zum Citybike besitzt es jedoch schmalere Reifen mit einem stärkeren Profil. Mit diesen lassen sich auch längere Strecken durch anspruchsvolles Gelände problemlos überwinden.

Wichtiges Zubehör für die Hollandräder

Für den ganz großen Fahrspaß empfehlen wir Dir folgendes Zubehör für Dein Hollandrad:

Klingel

Eine Fahrradklingel ist nicht nur sicherheitsrelevant für Dein Hollandrad, sondern kann darüber hinaus auch ein schönes Accessoires sein. Passend zum nostalgischen Look Deines Hollandrades empfehlen wir Dir daher eine Klingel im
Glockendesign.

Helm

Einen Fahrradhelm zu tragen ist zwar keine Pflicht, trotzdem aber sinnvoll. Auch auf kurzen nicht anspruchsvollen Strecken kann es zu Unfällen kommen – dabei muss die Schuld nicht mal bei Dir liegen.

Korb

Mit einem Fahrradkorb kannst Du Deine Einkäufe einfach und sicher transportieren. Geschlossene Modelle ermöglichen Dir sogar Deinen vierbeinigen Gefährten auf eine Fahrradtour mitzunehmen. Mehr zu Hundefahrradkörben erfährst Du in unserem Hundefahrradkorb Kaufratgeber.

Taschen

Alternativ zum Fahrradkorb kannst Du Dich auch für ein paar Fahrradtaschen
entscheiden. Ledermodelle harmonieren besonders gut mit dem klassischen
Design des Hollandrades.

Kindersitz

Ein Kindersitz bietet eine hervorragende Möglichkeit, um auch Deine Kleinen an dem Fahrspaß mit einem Hollandrad teilhaben zu lassen. Die meisten Hersteller setzen dabei auf eine windgeschützte Platzierung des Kindersitzes auf dem Hinterrad.

In jedem Fall werden Kindersitze heute aufwendig auf Sicherheit geprüft, um Dein Kind im Fall eines Sturzes ausreichend zu schützen.

Fahrradschloss

Zuletzt solltest Du auf keinen Fall vergessen, Dein Hollandrad mit einem qualitativ hochwertigen Fahrradschloss vor einem Diebstahl zu schützen. Greife dabei ruhig
etwas tiefer in die Taschen.

Tipps zu Pflege und Reinigung des Hollandrades

Damit Du möglichst lange etwas von Deinem Hollandrad hast, kommt es auf die richtige Pflege an. Schmutz und Staub können langfristige Schäden auf dem Lack hinterlassen. Du solltest Dein Hollandrad daher regelmäßig mit einem feuchten Tuch abwischen.

Wichtig ist außerdem, dass Du bei der Pflege auf die richtigen Produkte setzt. Hochdruckreiniger oder zu starke Putzmittel können das Material Deines Rades nachhaltig schädigen. Darüber hinaus solltest Du auch die Bremsklötze Deines Rades regelmäßig überprüfen, denn zu viel Dreck kann die Bremswirkung Deines Rades beeinflussen.

Hollandräder Test-Übersicht: Welche Hollandräder sind die Besten?

In der folgenden Tabelle haben wir für Dich eine Übersicht mit relevanten Tests zum Thema Hollandrad erstellt:

TestmagazinHollandrad Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestKein Test vorhanden.------
Öko TestKein Test vorhanden.------
Autobild.deTest vorhanden.2020JaHier klicken.
Testberichte.deTest vorhanden.--JaHier klicken.

Wie aus der Übersicht hervorgeht, haben sowohl Autobild.de als auch Testbericht.de in der Vergangenheit verschiedene Hollandräder getestet.

Beim aktuellen Test von Autobild.de sind insgesamt sechs Hollandräder an den Start gegangen – fünf davon aus Stahl und eins aus Aluminium. Getestet wurden sie in erster Linie auf ihre unterschiedlichen Ausstattungsmerkmale  wie zum Beispiel das Vorhandensein einer Gangschaltung oder das eines Gepäckträgers. Besonders hervorzuheben ist darüber hinaus, dass zusätzlich Angaben darüber erfolgen, für welches Geschlecht das jeweilige Modell geeignet ist.

Beim Test von Testbericht.de erfolgt stattdessen eine allgemeinere Übersicht über 44 verschiedene Hollandräder. Da diese jedoch nicht nebeneinander aufgeführt sind, sondern untereinander, wird die Übersicht deutlich erschwert. Bei einem Klick auf das jeweilige Modell lassen sich dann aber dennoch zahlreiche informative Fakten finden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Hollandrädern

Kommen wir nun zur Beantwortung der am häufigsten gestellten Fragen vor dem Kauf eines Hollandrades.

Welche Reifen sind geeignet für ein Holland-Citybike?

Aktuell geht der Trend bei Citybikes zu breiteren Reifenmodellen. Breite Reifen haben den Vorteil, dass sie dank ihrer großzügigen Aufstandsfläche mit einem geringen Druck gefahren werden können. Gleichzeitig sorgen sie für maximalen Halt.

Wenn Du in Deinem Alltag auch auf Natur- und Schotterwegen unterwegs bist, empfehlen wir Dir außerdem auf ein ausreichendes Profil zu achten. Das gibt Dir nötigen Grip, um auch bei Regen und Schnee sicher ans Ziel zu kommen.

Wie leicht sind die leichtesten Hollandräder?

Das leichteste Hollandrad wiegt etwa 16 kg. Bei den noch leichteren Modellen handelt es sich meist um Spezialanfertigungen.

Was heißt Hollandrad auf Holländisch?

Holländer nennen das Hollandrad liebevoll “omafiets”.

 Wusstest Du schon? In Holland gibt es mehr Fahrräder als Menschen. Nirgendwo sonst auf der Welt wird so viel Fahrrad gefahren wie in Holland. 

Welches war das erste Hollandrad?

Die Anfänge des Hollandrades gehen auf den niederländischen Schmied Henricus Burgers zurück. Im Jahr 1869 erwarb dieser von einem Durchreisenden ein aus England importiertes Fahrrad. Schnell erkannte er dessen Potenzial und gründete bald darauf Hollands erste Fahrradfabrik. Zu Beginn noch stark an das englische Vorbild angelehnt, wurde 1920 die erste Version des niederländischen Klassikers entworfen.

Hollandrad Test Amsterdam

Das Hollandrad hat seinen Ursprung in der Niederlande.

Weiterführende Quellen

Zuletzt haben wir einige weiterführenden Quellen für Dich gesammelt:

Der Kult um Hollandräder: Mehr erfahren

Fahrradboom in Coronazeiten – Tipps für den Fahrradkauf: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.