Startseite » Freizeit » Lesen » Highland-Saga Bücher: Die historische Buchreihe im Überblick

Highland-Saga Bücher: Die historische Buchreihe im Überblick

Eine Reihe Bücher, vor dem Hintergrund des Titels des Beitrags
5/5 - (1 vote)

Die Highland-Saga um den rothaarigen Schotten James Fraser und die Zeitreisende Claire Randall ist mehr als ein bloßer Fantasy Roman. Über neun Bücher schafft es die Autorin Diana Gabaldon ihre Leserschaft in eine Reise in die Vergangenheit zu entführen, aus jener man sich nicht mehr zurückziehen kann.

Bei einer Reise nach Inverness in Schottland kommt die junge Krankenschwester Claire, die kürzlich noch im Zweiten Weltkrieg tätig war, mit einem mysteriösen Steinkreis in Berührung, der sie ins Schottland des 18. Jahrhunderts katapultiert. Als “Outlander” muss sich die tapfere Engländerin ihrem Schicksal stellen, in einer ihr fremden Welt voller Gefahren und neuen Herausforderungen. Als sie dann noch dem rebellischen Jamie Fraser begegnete nimmt ihr Leben ein weiteres Mal eine überraschende Wende…

Unsere Favoriten

Erster Teil der Highland-Saga: Feuer und Stein auf Amazon*
“Ein mysteriöser Steinkreis, Schottland und eine Zeitreise ins 18. Jahrhundert – Eine Berührung, die das Leben der jungen Krankenschwester Claire von jetzt auf gleich auf den Kopf stellt.”

Zweiter Teil der Highland-Saga: Die geliehene Zeit auf Amazon*
“Die Unwissenheit, die Claire bereits seit über 20 Jahren quält soll in Kürze ein Ende haben und schon bald muss sie die wohl wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen.”

Dritter Teil der Highland-Saga: Ferne Ufer auf Amazon*
“Wiedervereint, glücklich und unbeschwert – Das klingt schon fast, wie die Ruhe vor dem Sturm…”

Viertel Teil der Highland-Saga: Der Ruf der Trommel auf Amazon*
“In Amerika geht die Reise weiter und die Familie versucht sich endlich ein Zuhause aufzubauen, doch eine Vereinbarung könnte gravierende Folgen haben.”

Fünfter Teil der Highland-Saga: Das flammende Kreuz auf Amazon*
“Die Regulatorenkriege sind im vollen Gange und schon bald muss sich Jamie entscheiden auf welcher Seite er kämpfen wird.”

Sechster Teil der Highland-Saga: Ein Hauch von Schnee und Asche auf Amazon*
“Die Lage scheint aussichtslos, denn Claire weiß wie, die amerikanischen Unabhängigkeitskriege ausgehen werden.”

Siebter Teil der Highland-Saga: Echo der Hoffnung auf Amazon*
“Wenn der eigene Sohn auf der gegnerischen Seite kämpft, sieht Jamie nur die eine Möglichkeit…”

Achter Teil der Highland-Saga: Ein Schatten von Verrat und Liebe auf Amazon*
“Die Rückkehr nach dem Krieg bringt so einige Überraschungen mit sich und stellt den rebellischen Highlander vor vollendete Tatsachen.”

Neunter Teil der Highland-Saga: Das Schwärmen von tausend Bienen auf Amazon*
“Eine Reise durch die Zeit birgt so eine Risiken, welche das sind müssen Brianna und Roger schon bald erfahren.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Highland-Saga umfasst derzeit neun Romane und einige Begleitbücher, wie die “Lord-John”-Romane.
  • Die Bücher eignen sich hervorragend für Leser*innen, die gerne in eine andere Zeit abtauchen und gegen eine mitreißende Liebesgeschichte nichts einzuwenden haben.
  • Diana Gabaldon schreibt Genre übergreifend und ist demnach kategorisch in die Fatasy-, Historik- und Liebesromane einzuordnen.
  • Die einzelnen Romane sind als Taschenbuch, E-Book und als Hörbuch erhältlich und kosten im Durchschnitt 18 Euro.
  • Die Idee für Zeit und Ort ihrer Romane entnahm die Autorin der Serie “Doctor Who”, aus welcher sich auch der Name des Protagonisten “Jamie Fraser” ergeben hat.

Bücher der Highland-Saga Buchreihe im Detail

Zeitreisen, Historik und Romantik, Romane die Deine Fantasie anregen und Dich in eine andere Epoche eintauchen lassen. Die Buchreihe der Highland-Saga erstreckt sich über neun lange Bänder und eine Handlung, die so schnell nicht langweilig wird.

Wenn Du erfahren möchtest, worum es in den einzelnen Büchern geht, dann schaue doch mal hier vorbei und erhalte einen ersten Eindruck von der Geschichte aus dem 18. Jahrhundert.

Erster Teil der Highland-Saga: Feuer und Stein

Mit dem Band “Feuer und Stein” fängt die Buchreihe an und beschreibt das Leben der jungen Claire Beachamp Randall im Jahre 1945. Claire, die zuvor an der Front als Krankenschwester gedient hatte, begibt sich nach jahrelangem voneinander getrennt sein mit ihrem Mann Frank in ihre zweiten Flitterwochen in die schottischen Highlands.

Bei einer Wanderung entdeckt sie einen mysteriösen Steinkreis, neugierig tastet sie sich heran, als sie auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich inmitten eines Schlachtgetümmels schottischer Rebellen und beginnt langsam zu realisieren, dass sie sich im Schottland des 18. Jahrhunderts befindet. Einem Zeitalter der Rebellion, in welchem die schottischen Clans erbittert gegen die englische Besatzung kämpfen.

Ein Schottland, dass sich beträchtlich von dem unterscheidet, welches Claire bereits kennt. Durch ihr Auftreten, ihre Sprache und ihr Wissen versetzt die schöne Engländerin die Menschen in Aufruhr und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein “Outlander”.

Ihre Zukunft und ihr Leben nimmt von nun auf eine entscheidende Wendung an und als sie dem mutigen Highlander James Fraser begegnet, weiß sie, dass er eine wichtige Rolle spielen und über ihr Schicksal entscheidend mitbestimmen wird.

Zweiter Teil der Highland-Saga: Die geliehene Zeit

Die Situation in den Highlands scheint aussichtslos, als Jamie die schwangere Claire vor der großen Schlacht von Culloden durch den Steinkreis zurück in ihre Zeit des 20. Jahrhunderts schickt. Zu ihrer eigenen Sicherheit und der ihrer Tochter Brianna kehrt Claire schweren Herzens zu ihrem Ehemann Frank nach Boston zurück.

Nach einem tragischen Unfall und nach bereits 20 Jahren der Unwissenheit soll Brianna nun ihre wahre Herkunft und jenes Geheimnis erfahren, welches Claire seit geraumer Zeit in ihrem Herzen so quält.

Bei einer Reise nach Schottland kehrt sie mit ihrer Tochter an jenen Ort zurück, an welchem ihre Zeitreise begann, den magischen Steinkreisen. Und hofft gleichzeitig endlich die Antwort auf die eine Frage zu finden, die sie schon so lange beschäftigt: Konnte Jamie die blutige Schlacht von Culloden überleben?

Dritter Teil der Highland-Saga: Ferne Ufer

Nach zwanzig Jahren der Unwissenheit, kann Claire endlich aufatmen. Entgegen aller Erwartungen hat James Fraser, die Liebe ihres Lebens, die blutige Schlacht von Culloden überlebt. Eine Information, die eine folgenschwere Entscheidung mit sich bringt.

Mit der Hilfe ihrer Tochter Brianna und Roger wappnet sich Claire für ihre nächste gefährliche Reise durch die Steine und begibt sich auf die Suche nach ihrem Jamie.

Als sie ihn voller Aufregung und Freude lebend wiederfindet, bleibt ihre Liebe nicht lange ungestört. Denn in zwanzig Jahren kann viel passieren. Außerdem engagiert Jamie sich nach wie vor für die Unabhängigkeit Schottlands und wird wegen Hochverrats gesucht.

So sind Claire und Jamie schon bald gezwungen neue ferne Ufer aufzusuchen und begeben sich gemeinsam mit Jamies Neffen Ian auf eine turbulente Überfahrt nach Amerika.

Vierter Teil der Highland-Saga: Der Ruf der Trommel

Nach einer langen und abenteuerlichen Reise auf See erreichen Claire und Jamie Fraser die amerikanischen Kolonien im Jahre 1767. Gemeinsam mit ihrem Neffen Ian versuchen sie in North Carolina Fuß zu fassen, was nicht ohne fremde Hilfe gelingt.

So stehen sie also vor der Wahl, möchten sie sich in die Abhängigkeit von Jamies verwitweten Tante Jocasta begeben und ungewollten Verpflichtungen auf ihrer Plantage nachgehen oder willigt Jamie doch dem Angebot des Gouverneurs William Tyron ein, im Gegenzug zu einem Stück Siedlungsland, im Falle eines Aufstandes Soldaten im Namen der Krone zu stellen und an deren Seite zu kämpfen.

Entgegen Clairs Wissen um die sich anbahnende Revolution beginnen sie ein neues Leben in der Wildnis und fangen an ihr neues Zuhause “Frasers Ridge” aufzubauen.

In Gedanken an ihre Mutter macht Brianna einen erschreckenden Fund, der sie zu einer folgenschweren Entscheidung drängt.

Fünfter Teil der Highland-Saga: Das flammende Kreuz

Im fünften Buch der Reihe hat die Familie im Norden Amerikas unter den britischen Kolonien langsam Fuß fassen können und ist dabei eine Ansiedlergemeinde auf Frasers Ridge aufzubauen. Doch der friedliche Schein trügt und mit dem Hintergrund der Regulatorenkriege scheint Gouverneur William Tyron seine Gegenleistung nun von Jamie einfordern zu wollen.

Unmittelbar steht die Rebellion bevor und Jamie muss alle waffenfähigen Männer zusammentrommeln, welche sich für einen Kampf gegen die Aufständischen von Hillsborough bereithalten sollen. Dies bringt Jamie in eine missliche Lage, denn er muss sich nun entscheiden, auf welcher Seite er stehen will.

Unter dessen hat der Rest der Familie auf Frasers Ridge mit alltäglichen Herausforderungen zu kämpfen, wodurch der Zusammenhalt der Familie immer wieder auf die Probe gestellt wird.

Sechster Teil der Highland-Saga: Ein Hauch von Schnee und Asche

Das sechste Buch der Highland-Sage schreibt das Jahr 1772: Ein Jahr in welchem der amerikanische Unabhängigkeitskrieg unmittelbar bevorsteht. Jamies Bemühungen um politische Neutralität werden, als der Gouverneurs ihn bittet das Hinterland im Namen der Krone zu einen, zunichtegemacht.

Mit dem Wissen, dass Claire aus der Zukunft besitzt, weiß sie bereits, dass der Krieg auf amerikanischer Seite gewonnen wird. Die prophezeite Niederlage stellt Jamie nun vor ein Dilemma und birgt das Risiko alles zu verlieren, was er und seine Familie sich aufgebaut haben.

Aber auch innerhalb der Nachbarschaft auf Frasers Ridge sorgt die bevorstehende amerikanische Revolution für Unruhen und bringt sowohl Marseli, als auch Claire in besonders große Gefahr. Eine Abfolge traumatisierender Ereignisse breitet aus und auch der sonst so ruhige Roger wird auf die Probe gestellt, wo er sein Können unter Beweis stellen muss, im Namen seiner Frau Brianna und seines Sohnes Jemmy.

Siebter Teil der Highland-Saga: Echo der Hoffnung

Es schlägt das Jahr 1777 und die amerikanische Revolution ist im vollen Gange und Claire und ihr geliebter Ehemann Jamie stehen wie so oft vor neuen Herausforderungen und Gefahren. Als Zeitreisende des 20. Jahrhunderts weiß nur sie und ihr Gatte, wie die Schlacht ausgehen wird.

Jamie Fraser weigert sich entgegen seiner Erwartungen zur Waffe zu greifen, da ihm sein unehelicher Sohn William und treuer Freund Lord John beim Kampf gegenüberstehen würden. So versucht er mit gedruckten Worten in die Revolution einzugreifen und im Namen der Aufständischen zu handeln.

Währenddessen sind Brianna und Roger, die nun im Jahr 1979 leben, in Sicherheit und an einen Ort zurückgekehrt, welcher die kleine Familie immer an die zurückgelassenen geliebten Verwandten erinnern soll: die schottischen Highlands. Angefangen sich an die neue Gegenwart zu gewöhnen kommen gefährliche Geheimnisse aus der Vergangenheit ans Licht…

Achter Teil der Highland-Saga: Ein Schatten von Verrat und Liebe

Der vorletzte Roman knüpft nahtlos am siebten Teil der Highland-Saga an und befindet sich zeitlich im Jahre 1778, nachdem sich die britische Armee aus Philadelphia zurückzieht und George Washington die Verfolgung der feindlichen Armee in Valley Froge aufnimmt.

Bei seiner Rückkehr wird der totgeglaubte James Fraser vor vollendete Tatsachen gestellt und muss zu seinem Entsetzen feststellen, dass seine Frau in seiner Abwesenheit seinen besten Freund geheiratet hat. Aber das sollte nicht die letzte Überraschung gewesen sein.

Denn auch der junge Graf von Ellesmere William findet heraus, wer sein eigentlicher Vater ist und ist entsetzt über den Fakt der uneheliche Sohn des Rebellen und schottischen Verbrechers James Frasers zu sein und sieht rot.

Und auch Brianna und Roger haben im Jahr 1980 einige Probleme und fangen an, an ihrer damaligen Entscheidung zu zweifeln.

Neunter Teil der Highland-Saga: Das Schwärmen von tausend Bienen

Inmitten des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges 1779 stehen Claire Randall und James Fraser vor neuen Herausforderungen, welche größer und gefährlicher denn je erscheinen.

Mit der Rückkehr ihrer Tochter Brianna scheint die Familie zunächst nicht glücklicher sein zu können. So ist die Familie vorerst wieder vereint und lebt gemeinsam mit ihrer Tochter, Roger und Kindern auf Frasers Ridge. Doch auch hier im Hinterland machen sich die Spuren des Krieges allmählich bemerkbar und Jamie weiß, dass der Krieg auch vor der eigenen Haustür nicht mehr lange auf sich warten lässt. Können Claire und Jamie ihrer Familie genug Schutz bieten?

Neben den Unruhen verunsichert Brianna und Roger noch eine ganz andere Angst, die Angst, die sie zur Flucht aus dem 20. Jahrhundert bewogen hat – die junge Familie fürchtet auch in der Vergangenheit weiterhin um ihr Schicksal.

Achtung: Der neunte Band der Erfolgsromane erscheint erst Ende November 2021 in den USA und kann ab sofort vorbestellt werden, sowohl in der englischen, als auch in der deutschen Fassung.

Alles, was Du sonst noch zur Highland-Saga wissen solltest

Hat Dich der Inhalt bis hierhin überzeugt? Sehr schön! Dann erfährst Du im nächsten Schritt noch ein paar interessante Fakten und wissenswertes zum Buch.

die schottischen Highland

Die schottischen Highlands – eine traumhafte Kulisse und der perfekte Ort, um die Geschichte der Zeitreisenden Claire und ihrem Gefärten Jamie zum Leben erwecken zu lassen.

Genre und Schreibstil

Was Diana Gabaldon kann, ist Geschichten erzählen! Was ihr bereits im Kindesalter bewusst war, überzeugt nun auch Leser und Leserinnen aus der ganzen Welt.

Was die Zeitreise-Romane besonders ausmacht ist, dass man diese nicht klar einem bestimmten Genre zuordnen kann. In Sachen Historik hat Gabaldon jedoch ihre Hausaufgaben gemacht und sich die Kernereignisse des 18. Jahrhunderts zu eigen gemacht und lässt auf diese Weise ihre Leser*innen in ein Zeitalter des Barocks, des Absolutismus und der Aufklärung eintauchen. Somit sind die Bücher einerseits historischen Romanen, andererseits auch Fantasy-Romanen zuzuordnen.

Die stark ausgearbeiteten Charaktere Claire Randall und James Fraser sind die Herzstücke der Buchreihe und sind individuell für die spannende und mitreißende Handlung verantwortlich. Gemeinsam liefern sie den Leser*innen eine tolle Liebesgeschichte, die den Romantik-Fans nicht vorenthalten werden darf. Denn mit ganz viel Charme, Leidenschaft, Witz und Mut findet die Liebe der beiden immer einen Weg über alle Herausforderungen und Hindernisse hinwegzukommen.

Mit ihrer Liebe zum Detail schafft die Autorin ihre Leser*innen an die 1000-seitigen Walzer zu fesseln und das unter anderem über ihre Erzählweise und Schreibstil. Die Bücher werden meist aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Claire Beauchamp Randall geschrieben und wechseln hin und wieder ihre Schauplätze.

Wo kann man die Buchreihe kaufen?

Die verschiedenen Bücher der Highland-Saga standen bereits auf mehreren Bestsellerlisten und zählen zu dem Grund-Repertoire vieler Buchhandlungen. Somit kannst Du einen Blick in Deinen lokalen Buchladen werfen und die verschiedenen Romane unter Kategorien, wie Historik, Fantasy oder Romantik finden.

Auch bietet Dir das Internet vielerlei Möglichkeiten und Plattformen, wo Du die Romane entweder einzeln oder auch gleich als ganzes Set gebraucht oder neu ergattern kannst.

Tipp: Du kannst eines der Erfolgs-Romane auch via Bücher-Tausch-Plattformen erhaschen und Deinem gegenüber mit einem neuen/alten Buch gleichzeitig eine Freude bereiten.

Welche Kauf- und Auswahlmöglichkeiten gibt es?

Welche Kaufmöglichkeiten Du hast und wo Du die Romane kaufen kannst, erfährst Du im oberen Abschnitt. Dennoch kannst Du auch dort aus verschiedenen Auswahlmöglichkeiten wählen. Zum einen natürlich aus dem Zustand des Buches, neu oder gebraucht. Zum anderen aus verschiedenen Ausgaben.

Die Romane sind mittlerweile sowohl als Taschenbuch, Hörbuch oder auch in Kindle-Form erhältlich. Auf diese Weise kannst Du wählen, ob Du die Geschichte lieber hören oder als E-Book oder normales Buch lesen möchtest.

Tipp: Um den Schreibstil der Autorin hautnah miterleben zu können, kannst Du das Buch auch in englischer Fassung lesen und erhältst auf diesem Wege einen besseren Eindruck über die ursprüngliche Erzähl- und Ausdrucksweise.

Gibt es bereits Verfilmungen?

Serienliebhaber dürfen sich freuen, denn die Romane sind bereits in einer gleichnamigen Serie “Outlander” verfilmt. Seit 2014 läuft die Serie bereits im amerikanischen Fernsehen und mit einem verzögerten Start dürfen sich auch die deutschen Fans freuen. Wer jedoch lieber Streamingdienste bevorzugt darf ebenfalls aufatmen, denn auch hier ist die Serie verfügbar und kann im eigenen Tempo nachgeschaut werden.

Die Serie umfasst bereits fünf Staffeln und deckt damit den größten Teil der Romanreihe ab. Jedoch ist ein Ende noch nicht in Sicht, unter dem Macher Ronald D. Moore sind noch zwei weitere Staffeln geplant. Was uns gefällt: Diana Gabaldon ist auch an der Produktion als Ratgeberin beteiligt und sorgt dafür, dass die Bücher artgerecht in Szene gebracht werden.

Biografie des Autors

Die amerikanische Schriftstellerin Diana Gabaldon ist die Erfolgsautorin der Highland-Saga. Was eigentlich als einfaches Schreibexperiment gedacht war, begeistert weltweit Fans aus über 40 Ländern. Und das war aber noch nicht alles, denn die Romane feiern mit Sam Heughan und Caitriona Balfe ein Fernseh-Debut und begeistern nun auch zahlreiche Fans on Screen. So konnte die Geschichtenerzählerin ihr Talent zum Beruf machen und ihre Fans von einer Reise in die Highlands träumen lassen.

Diana Gabaldon wurde 1952 im US-Bundesstaat Arizona geboren und studierte Zoologie und Marinebiologie an der “Northern Arizona University”. Schriftstellerin zu werden war nämlich nicht der eigentliche Plan, sondern das Ergebnis aus einem kleinen Experiment. Mit einem Doktortitel in der Tasche ging es für Gamaldon in den 80er Jahren weiter und sie wurde Mitherausgeberin des technischen Computermagazins “Science Software Quarterly” und arbeitete nebenbei noch an Comicbüchern für Walt-Disney mit. Eine richtige Powerfrau.

Bevor sie schließlich zur Autorin wird arbeitete Gabaldon noch weitere zwölf Jahre hauptberuflich als Umweltwissenschaftlerin an der Universität. Inspiriert von den schottischen Kilts und den wunderschönen Highlands aus der Serie “Doctor Who” fing sie an durcheinander ein paar Ideen zusammenzutragen, mit dem einfachen Ziel einen Roman zu schreiben. Nur für sich selbst, ohne Druck und ohne Gedanken an eine Veröffentlichung.

Als die Autorin erste Schreibversuche in einem Forum teilt und wie durch ein Zufall ein Kontakt zu einem Agenten hergestellt wird, hat eins zum anderen geführt und ihr erster Roman “Outlander” wurde 1991 veröffentlicht. 1995 kam dann auch die deutsche Fassung auf den Markt und über 20 Jahre später auch die gleichnamige Serie.

Mit der Highland-Saga, die sich derzeit auf neun Bänder beschränkt, konnte sich Gabaldon einen Namen machen und tausende Fans mit den Abenteuern um Claire und Jamie begeistern. Neben den Haupt-Romanen veröffentlichte die Autorin außerdem noch zahlreiche Kurzgeschichten und einen Spin-off über die Geschichte von Lord John, die sich derzeit auf drei Romane und sechs Novellen erstreckt.

Tipp: Der junge englische Offizier ist als bester Freund des rebellischen Highlander Jamie Fraser bestens bekannt, führt jedoch auch als Individuum ein ereignisreiches und spannendes Eigenleben. Als eine perfekte Ergänzung zu den Haupt-Romanen lohnt es sich mal reinzulesen!

In die Herzen der Fans hat die Autorin mit ihren Abenteuer-Geschichten einen Weg gefunden und konnte mit zahlreichen Fortsetzungen das Leben der Zeitreisenden Claire und ihrer großen Liebe Jamie zum Leben erwecken lassen. Aber auch in der Literaturwelt erhielt Gabaldon zahlreiche Literaturpreise und erreichte auf Anhieb einen Weg in die Bestseller-Listen der New-York-Times. Selten konnte ein Autor aus einer einzigen Buch-Serie so viel Erfolg schöpfen, doch Diana Gabaldon hat es geschafft und macht es auch immer noch.

Persönliche Empfehlung der Redaktion

Wenn Du nicht genug von den schottischen Highlands und der Reise ins 18. Jahrhundert hast, wirf einen Blick in die Lord-John Romane. Gefangen in einem inneren Konflikt und durch viele Geheimnisse führt der junge Offizier in spannendes und faszinierendes Leben.

Im ersten Roman der Buchreihe “Das Meer der Lügen” kehrt Lord John soeben erst aus dem Zwangsexil zurück und geriet schnell in ein gefährliches Geflecht aus Intrigen, Mord und verzweifelter Liebe. Ein heikler Auftrag bringt den jungen Engländer in eine schwierige Lage und birgt so einige Gefahren mit sich.

Na schon neugierig? Gib dem Spin-off eine Chance und überzeuge Dich selbst!

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Highland-Saga Buchreihe

Hast Du noch Fragen? Wenn ja, schau hier in unseren FAQ-Bereich vorbei oder hinterlasse uns ein Kommentar!

Wie viele Bänder der Highland-Saga gibt es?

Insgesamt erstreckt sich die Highland-Saga auf neun Romane, wobei das neunte und das (vorerst) letzte der Bücherreihe erst am 23. November. 2021 erscheint.

Tipp: Wenn Du Dir Deine Ausgabe sichern möchtest, kannst Du diese bereits vorbestellen und Deine Lieferung nur noch geduldig abwarten… In der Zwischenzeit kannst Du Dir ja die Zeit mit den “Lord John”-Romanen vertreiben.

Weiter oben findest Du eine knappe inhaltliche Zusammenfassung der einzelnen Romane.

Wird es noch weitere Bücher geben?

Derzeit gibt es keinerlei Bekanntmachungen zu einem 10. Buch, dennoch wurde dieses auch nicht bestritten, demnach heißt es abwarten.

Grundsätzlich wurden die Bänder in einem Abstand von 3,1 Jahren veröffentlicht und dies lässt Grund zur Annahme, dass der nächste Teil voraussichtlich 2023 erscheinen wird, sofern sich am Rhythmus nichts ändert.

Bei neuen Informationen wird diese Seite selbstverständlich mit einem Update versehen, sodass Du immer auf dem neusten Stand bist und weißt, was Deine Lieblinge Claire und Jamie so treiben.

Gibt es Leseproben zu den einzelnen Büchern?

Diana Gabaldon hat eine gleichnamige Website, wo sie Informationen über sich, ihre Werke und weitere wissenswerte Fakten mit ihren Fans teilt. Insgesamt versucht sie über diese Plattform einen transparenten Austausch mit ihrer Leserschaft zu pflegen und diese weitestgehend auf dem neuesten Stand zu halten.

Ebenfalls enthält die Website Leseproben zu den einzelnen Romanen, welche sich auf  bis zu 50 Seiten beschränken. Der Leser soll ja schließlich nur einen kleinen Einblick bekommen und neugierig gemacht werden.

Für welches Alter sind die Highland-Saga Bücher geeignet?

Grundsätzlich gibt es keine Altersbeschränkung für die Bücher von Diana Gabaldon, dennoch würden wir die Bücher, aufgrund ihrer teilweise stark erotischen und brutalen Szenen, weniger an unsere jüngeren Leser*innen empfehlen.

Ähnliche Buchreihen, die Dir gefallen könnten

Hast Du mit den historischen Romanen, in denen Liebe und Abenteuer nicht fehlen dürfen Dein persönliches Lieblings-Genre gefunden, dann schau doch mal in unsere Buchempfehlungen und finde Dein nächstes Lieblingsbuch mit Suchtfaktor!

Ein Mädchen liest auf der Couch Alternativen zur Highland-Saga

“Schwert und Laute” – Sonia Marmen

Hast Du Dich nach Diana Gabaldons Reise in die Vergangenheit in die schottischen Highlands und Geschichten aus dem 18. Jahrhundert verliebt? Dann kannst Du Dich jetzt umso mehr freuen, denn neben Gabaldon hat auch eine andere Autorin die Reise gewagt und mit ihren Romanen tausende Fans überzeugen können. Und nein, die Bücherreihe ist kein einfacher Abklatsch von Diana Gabaldons Highland-Saga, sondern überzeugt mit einer eigenen Liebesgeschichte, eigenem Aufbau und Schreibstil.

Mit dem Roman “Schwert und Laute” hat Sonia Marmen 2004 das erste Buch ihrer Buchreihe veröffentlicht, die sich bislang auf vier Romane beschränkt. Kategorisch passen die Bücher in das Genre der historischen Liebesromane, in denen die nötige Prise Abenteuer natürlich auch nicht fehlt.

Inhaltlich drehen sich die Romane außerdem um die Liebesgeschichte der jungen Irin Caitlin Dunn, die bevor sie dem stolzen Schotten Liam MacDonald begegnete, ein eher trostloses Dasein als Hausmädchen fristete. Aus der Ich-Perspektive lässt die Autorin die junge Irin ihre Geschichte erzählen und schafft es ihre Leserschaft mit Herzschmerz, Spannung und einem flüssigen Schreibstil an ihre Bücher zu fesseln.

Treue Anhänger der Highland-Romane von Diana Gabaldon dürfen sich also freuen, denn die Reise ins wunderschöne Schottland des 18. Jahrhunderts muss noch nicht zu Ende sein. Mit den Büchern von Sonia Marmen findet eine andere Liebesgeschichte einen neuen Anfang. Zögere nicht und überzeuge Dich selbst!

“Die Highlanderin” – Eva Fellner

Fellner erzählt die turbulente Geschichte um die junge Schottin Enja, die im Jahre 1289 bei einem Schiffsunglück in den Orient entführt und dort zu einer Assassinin ausgebildet wurde. Ihre Vergangenheit hat sie viel miterleben lassen und sie zu der starken jungen Frau gemacht, die sie auf die gefährliche Reise nach ihren Wurzeln gebracht hat. Nach Schottland.

Was dieses Buch so besonders macht, dass es nicht nur die Highlands aus einer anderen Epoche beleuchtet, sondern auch den Orient, was den Leser*in in zwei verschiedene Schauplätze eintauchen lässt. Die Autorin schafft es eine bildhafte und lebendige Fantasie anzuregen und sorgt mit einem flüssigen Schreibstil für ein angenehmes Leseerlebnis.

Bei einem Roman soll es außerdem nicht bleiben, der zweite Teil “Der Weg der Highlanderin” steht bereits in den Startlöchern und erscheint am 11.Oktober.2021.

“Ayla und der Clan des Bären” – Jean M. Auel

Zugegebenermaßen ein etwas anderer Roman, der weit vor der Zeit von Claire und Jamie spielt, nämlich in der Urzeit vor 30.000 Jahren. Die Buchreihe “Die Kinder der Erde” der amerikanischen Autorin umfasst derzeit sechs Teile und lässt seine Leser*innen in eine urzeitliche Welt eintauchen, voller Abenteuer, Gefahren und natürlich einer herzergreifenden Liebesgeschichte.

Ayla, die Protagonistin der Romane, wurde als junges Waisenkind vom Clan der Bären aufgenommen und fällt hier schnell durch ihre Andersartigkeit auf. Sie ist blond, schlank und lernt überdurchschnittlich schnell, was ihr bereits am Anfang zum Verhängnis wird. Durch ihren starken Willen und ihr unabhängiges Wesen versucht sie ihren Platz in der Welt zu finden und durch ihre Ausbildung als Heilerin von ihrem Clan akzeptiert zu werden.

Wie weist dieser Roman nun Ähnlichkeiten mit der Highland-Saga auf? Ganz einfach, in seiner Protagonistin. Genau wie Claire ist auch Ayla eine starke unabhängige junge Frau, die anders ist als die anderen und in einem Umfeld lebt, in welchem sie die Außenseiterin ist. Dennoch verliert sie in dieser “anderen Welt” nicht ihren Mut und versucht ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Kommt Dir doch sicherlich bekannt vor?

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.