Startseite » Sport » Fitness » Ausdauersport » Herzfrequenz-Brustgurt: Test Vergleich und Kaufratgeber

Herzfrequenz-Brustgurt: Test Vergleich und Kaufratgeber

Mann trägt einen Herzfrequenz-Brustgurt
5/5 - (2 votes)

Herzfrequenz-Brustgurte sind nützliche Helfer, welche mithilfe von verbauten Elektroden den Herzschlag sehr genau bestimmen können. Durch die genaue Herzfrequenzmessung kann ein Brustgurt dabei helfen, Deine Trainingsbereiche besser zu kontrollieren und trainieren zu können. In Verbindung mit einem weiteren Trainingsgerät wie zum Beispiel einer Sportuhr kann das Training am effektivsten und besten für Dich sein. Im Nachfolgenden findest Du eine Herzfrequenz-Brustgurte Test-Übersicht, sowie einen Kaufratgeber, welcher Dir dabei helfen soll, den perfekten Herzfrequenz-Brustgurt für Dich zu finden.

Unsere Favoriten

Der beste High End Herzfrequenz-Brustgurt: Garmin HRM Pro tm*

“Genauste Messung und Auswertung ohne Kompromisse”.

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt von Polar: Polar H10*

“Der Alleskönner aus dem Hause Polar”

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt mit integriertem Speicher: Wahoo Tickr X*

Großer Speicher für zahlreiche Aufzeichnungen von Trainingseinheiten.”

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt für Frauen: BlueLeza HRM Blue Kompressions-Sport BH*

“Die beste und zuverlässigste Alternative für Frauen”

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt mit wiederaufladbarer Batterie: Atletica + A10 Sport Brustgurt*

“EKG genauer Brustgurt mit einzigartiger wiederaufladbarer Batterie.”

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt bis 35 Euro: Sigma Sport R1 Duo*

“Preiswerte und genaue Herzfrequenzmessung.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Herzfrequenz-Brustgurte sind Gurte, welche die Herzfrequenz an der Brust messen.
  • Durch integrierte Elektroden, erfasst der Brustgurt Deinen Herzschlag und kann ihn an verbundene Geräte weitergeben.
  • Durch präzise Herzfrequenzmessung hilft ein Herzfrequenz-Brustgurt dabei, sein Training genauer und besser zu gestalten
  • Herzfrequenz-Brustgurt sind optimale Helfer zur GPS Uhr, da sie den exakten Herzschlag ermitteln und mit einem verbundenen Gerät teilen können
  • Ein Gurt zum Messen des Herzschlages gibt viele Auskünfte über die Herzfrequenz-, sowie Leistungsbereiche.

Die besten Herzfrequenz-Brustgurte: Favoriten der Redaktion

Die aufgeführten fünf Herzfrequenz-Brustgurte sind qualitativ hochwertig und können von der Redaktion empfohlen werden. Wir stellen sie Dir nun im folgenden vor.

Der beste High End Herzfrequenz-Brustgurt: Garmin HRM-Pro

Was uns gefällt:

  • Präzise Herzfrequenzmessung in Echtzeit
  • Ermittelt Laufeffizienzwerte wie Bodenkontaktzeit, Schrittlänge, …
  • Herzfrequenzdaten können auf dem Gurt gespeichert werden
  • Batterie hält bis zu einem Jahr
  • Wasserdichtigkeit bis zu 5 ATM.

Was uns nicht gefällt:

  • Herzfrequenz-Brustgurt hat einen hohen Preis

Redaktionelle Einschätzung

Der Garmin HRM-Pro ™ ist der Herzfrequenz-Brustgurt schlechthin für Dich, wenn Du keine Kompromisse bei der Messung Deines Herzschlages machen möchtest. Herzfrequenzdaten können per Bluetooth und Ant+ übertragen werden und in Echtzeit auf verbundenen Geräten eingesehen werden.

Der Gurt hat ein Gewicht von 49 Gramm und ist zur Längenänderung faltbar. Die Länge des Gurtes fällt mit 60 bis 106 Zentimetern und mit Verlängerungsgurt bis zu 142 Zentimetern sehr breit gefächert aus. So kannst Du sicher sein, dass der Gurt perfekt an Deine Brust passt.

Die CR 2032 Batterie hält bei täglichem Training von 1 Stunde pro Tag, 12 Monate durch. Dies ist durchschnittlich, jedoch im Vergleich zu den Funktionen des Brustgurtes ein starker Wert. Die Wasserdichtigkeit von 5 ATM ermöglicht es Dir auch im Gewässer Deinen Herzschlag problemlos messen zu können.

Der Garmin HRM-Pro ™ kann nicht nur Deinen Herzschlag während des Trainings messen, er ist auch in der Lage dazu, wichtige Laufeffizienz Werte zu ermitteln. So kann der Träger des Gurtes die Schrittlänge oder auch die Bodenkontaktzeit einsehen, wodurch das Training optimiert und verbessert werden kann. Ebenso der eigenständige Fitness-Tracker kann Schrittanzahl, ganztägige Herzfrequenz, Kalorien und Intensitätsminuten ermitteln.

Durch das Speichern der unterschiedlichen Daten direkt in der Sendeeinheit ist der Garmin HRM-Pro ™ besonders für Sportler ausgelegt, welche in Ihrem Training keine Kompromisse machen wollen und sich auf einen gut funktionierende Herzfrequenzmessung verlassen wollen.

Länge: 60 cm bis 142 cm | Gewicht: 59 Gramm | Batterielaufzeit: 12 Monate (1 Stunde pro Tag)

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt von Polar: Polar H10

Was uns gefällt:

  • Zwei Bluetooth Verbindungen gleichzeitig möglich
  • Bis zu 30 Meter wasserdicht
  • Batterie für bis zu 400 Trainingsstunden
  • Hat ein sehr leichtes Gewicht
  • Genaue und zuverlässige Herzfrequenzmessung

Was uns nicht gefällt:

  • Ermittelt keine Laufeffizienzwerte

Redaktionelle Einschätzung

Der Polar H10 ist die erste Wahl für Dich, wenn Du maximale Präzision in der Herzfrequenzmessung von Polar suchst. Angeboten werden die Größen XS bis S und m bis XXL an. Des weiteren ist es möglich zwischen den Farben Schwarz, Grau, Orange und Türkis zu wählen, damit der Brustgurt Dir auch optisch zusagt. Die Konnektivität zu anderen Trainingsgeräten, ist durch die mögliche gleichzeitige Nutzung von Bluetooth und Ant+ immer gewährleistet.

Der weiche Textilgurt sorgt für einen sehr hohen Tragekomfort. Polar hat dem Gurt neue Silikonpunkte und eine verbesserte Schließung verpasst, wodurch ein Verrutschen des Gurtes während des Trainings nochmals, minimiert werden konnte. Der Sensor und der Gurt bringen es auf ein Gewicht von 60 Gramm.

Polar hat dem H10 eine CR 2025 Batterie verpasst, wodurch eine Batterielaufzeit von 400 Stunden ermöglicht wird. Des Weiteren richtet sich der Brustgurt durch seine Wasserdichtigkeit auch an Schwimmer. Die Wasserbeständigkeit ist bis zu 30 Metern gegeben. Ein integrierter Speicher sorgt dafür, dass Du 1 Trainingseinheit auf dem Gurt Speicher kannst, ohne den Verlust des Trainings.

Ein weiterer Fakt ist, dass der Polar H10 in der Lage ist, Software-Aktualisierungen durchzuführen. So bist Du immer auf dem neuesten Stand, wenn es um die präzise Messung der Herzfrequenz geht. Mit der erstklassigen Polar Beat App kann der H10 problemlos agieren und Deinen Trainingszustand auf das nächste Level bringen.

Der Polar H10 Herzfrequenz-Brustgurt ist dank seiner herausragende Genauigkeit in der Herzfrequenzmessung ein top Begleiter bei jedem Training. Durch die Nutzung im Wasser wird der Gurt besonders von Triathleten geschätzt. Durch die Auswertung in der Polar Beat App kann jeder Sportler nur von der Messung mit dem Polar H10 profitieren.

Länge: 51 cm bis 93 cm | Gewicht: 60 Gramm | Batterielaufzeit: 400 Stunden

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt mit integriertem Speicher: Wahoo Tickr X

Was uns gefällt:

  • Bis zu 3 Bluetooth Verbindungen gleichzeitig möglich
  • Ermittelt Werte zum Laufstil
  • Batterie hält bis zu 500 Trainingsstunden
  • Gewicht von nur 48 Gramm
  • Integrierter Speicher ermöglicht trainieren ohne Uhr

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der Tickr X von Wahoo ist ein umfangreicher Herzfrequenz-Brustgurt, welcher kaum Wünsche in Bezug auf das genaue Messen und Trainieren mit der Herzfrequenz offen lässt. Mit dem Gurt ist es möglich bis zu 3 Bluetooth oder Ant+ Verbindungen gleichzeitig zu koppeln. So bist Du immer perfekt verbunden.

Das flache Design des Gurtes und das leichte Gewicht von ca. 48 Gramm lassen den Brustgurt perfekt anliegen. Der Gurt des Tickr X ist weich und rutschfest und dabei noch in den Längen von 58 bis 122 Zentimetern einzustellen. Außerdem hat das Material eine gute Trocknungseigenschaft, welche während oder nach dem Sport von Vorteil sein kann.

In dem Sensor des Gurtes ist eine CR 2032 Knopfbatterie verbaut. Diese soll es auf bis zu 500 Trainingsstunden bringen. Der Brustgurt ist wasserdicht bis zu 1, 5 Metern und daher auch zum Schwimmen geeignet. Durch einen großen integrierten Speicher sind bis zu 50 Stunden Trainingsdaten direkt auf dem Gurt speicherbar.

Neben der genauen Messung des Herzschlags ist der Tickr X auch in der Lage eine Laufstilanalyse, die Trittfrequenz oder die Running Smoothness zu ermitteln. Ein Laufband-Modus ermöglicht auch Indoor-Aktivitäten zu erfassen. Die unterschiedlichen ermittelten Werte, können in Verbindungen mit verschiedenen Sport-Apps geteilt werden und Analysen erstellt werden.

Der Wahoo Tickr X ist ein sehr solider Herzfrequenz-Brustgurt welcher weit mehr als nur die typischen Funktionen eines Herzfrequenzmessers besitzt. Besonders der große integrierte Speicher und die langanhaltende Batterie machen den Tickr X zu einem top Begleiter während des Trainings. Der hohe Tragekomfort und die umfangreichen Konnektivität-Möglichkeiten runden den Herzfrequenz-Brustgurt perfekt ab.

Länge: 58 cm bis 121,9 cm | Gewicht: 48 Gramm | Batterielaufzeit: 500 Stunden

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt für Frauen: BlueLeza HRM Blue Kompressions-Sport BH

Was uns gefällt:

  • Smarter integrierter Herzfrequenzmesser
  • Mit Geräten, welche Ant+ oder Bluetooth 4.0 unterstützen kompatibel
  • Ermittelt die Herzfrequenzvariabilität
  • Wasserdicht bis 1,5 Meter
  • Material ist elastisch, antiallergisch und waschbar

Was uns nicht gefällt:

  • Misst beim Schwimmen nicht den Herzschlag

Redaktionelle Einschätzung

Der BlueLeza HRM Blue Kompressions-Sport BH hat einen integrierten Herzfrequenz-Brustgurt, welcher sich speziell an Frauen richtet. Es sind die Größen S und M verfügbar. Durch Bluetooth und Ant+ kann zu fast allen Geräten eine Verbindung aufgebaut werden.

Durch eine hohe Materialkompression, sitzt der Sport-BH mit integriertem Herzfrequenz-Brustgurt bei allen sportlichen Aktivitäten sicher und fest am Körper. Die flachen Nähte helfen dabei, Hautirritationen und Reibungen gering zu halten. Der Rückenverschluss des HRM Blue Kompressions-Sport BH ist mehrfach einstellbar und lässt sich so auf eine individuelle Größe anpassen.

Der Brustgurt selber wiegt gerade einmal 45 Gramm, wodurch der hohe Tragekomfort bestätigt wird. Durch eine Staubdichtigkeit und Wasserdichtigkeit von 1,5 Metern ist der HRM Blue Kompressions-Sport BH für fast alle Sportaktivitäten geeignet. Außerdem, ist der Kompressions-Sport BH mit Brustgurt bei Handwäsche und 30 Grad waschbar. So kann er schnell wieder gereinigt werden und für den nächsten Einsatz bereit gemacht werden.

Der Kompression Sport BH mit dem integrierten Herzfrequenz-Brustgurt ist bei Frauen sehr beliebt, da er durch seinen hohen Tragekomfort bei nahezu allen Sportarten eingesetzt werden kann. Die einfache Verbindung und zuverlässige Messung machen den BlueLeza HRM Blue Kompressions-Sport BH zu einem vertraulichen Partner bei allen Trainings.

Größen: S und M | Gewicht: 45 Gramm | Batterielaufzeit: Bis zu 1,5 Jahren

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt mit wiederaufladbarer Batterie: Atletica A10 Sport Brustgurt

Was uns gefällt:

  • Sehr präzise und EKG genaue Herzfrequenzmessung
  • Ausdauernde starke wiederaufladbare Batterie
  • Starke Verbindung durch Ant+ und Bluetooth 5.0
  • Gurt ist atmungsaktiv und hautfreundlich
  • LED Indikation gibt Auskunft über Akku und Verbindung

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der Atletica A10 Sport-Brustgurt ist ein präziser Herzfrequenz-Brustgurt mit schlauen Detaillösungen. Das äußerliche Erscheinungsbild wirkt schlicht und passend. Der Brustgurt ist dehnbar bis zu einer Größe von 165 Zentimetern, wodurch er für fast alle Sportler geeignet ist. Durch die Verbindungsmöglichkeiten von Ant+ und Bluetooth 5.0 ist der Gurt immer in einer stabilen und sicheren Konnektivität zu weiteren Sportgeräten.

Besonders erwähnenswert ist die EKG genaue Messung der Herzfrequenz. Durch diese wird der Herzschlag sehr genau gemessen und es treten Abweichungen von höchstens einem Herzschlag auf. Einzigartig ist der A10 von Atletica auch, weil er eine wiederaufladbare Batterie besitzt. Die Batterie hält bis zu 50 Stunden durch und ist anschließend in nur 90 Minuten wieder aufgeladen.

Der Gurt selber ist sehr hautfreundlich verarbeitet. Hautirritationen werden dadurch vermieden. Durch das verwendete Material ist der Gurt stark atmungsaktiv, weshalb er sich auch an warmen Tagen sich nicht schwitzig oder unangenehm anfühlt. Der Sensor des Gurtes kann schnell entfernt werden, damit der Brustgurt gewaschen werden kann.

Der Atletica A10 Sport Brustgurt ist ein revolutionierender Brustgurt, welcher die Herzfrequenz sehr genau messen kann. Durch die wiederaufladbare Batterie, muss kein Wechsel der Batterie selber mehr vorgenommen werden, wodurch Folgekosten gespart werden können. Dank der sehr guten Verarbeitung und der starken Konnektivität ist der Brustgurt für alle Sportler geeignet, welche einen verlässlichen und ausdauernden Herzfrequenz-Brustgurt für ihr Training suchen.

Länge: dehnbar bis zu 165 cm | Gewicht ohne Gurt: 23 Gramm | Batterielaufzeit / Ladezeit: 50 Stunden / 90 Minuten |

Der beste Herzfrequenz-Brustgurt bis 35 Euro: Sigma Sport R1 Duo

Was uns gefällt:

  • Präzise Herzfrequenzmessung durch verbaute Sensoren
  • Hat ein Sehr niedriges Gewicht
  • Verbindung durch Bluetooth und Ant+ möglich
  • Sende Modul ist abnehmbar
  • Textil Material sorgt für ein gutes Tragen

Was uns nicht gefällt:

  • Verarbeitung teilweise nicht optimal
  • Kein integrierter Speicher

Redaktionelle Einschätzung

Der Sigma-Sport R1 Duo ist ein gut funktionierender Herzfrequenz-Brustgurt zu einem fairen Preis. Unterstützen tut der Sport R1 Duo Bluetooth und Ant+, wodurch eine Verbindung zu einem weiteren Trainingsgerät einfach möglich ist. Der Gurt hat eine Länge von etwa 90 Zentimetern und sitzt dank des Textilgurtes bequem am Körper an.

Die Messung fällt beim Gurt sehr verlässlich aus. Größere Abweichungen bei der Messung sind die absolute Ausnahme. Bei Bedarf kann der Sigma-Herzfrequenz-Brustgurt die Herzfrequenzvariabilität messen. Die Batteriedauer wird mit 1,3 Jahren angegeben, was für einen Herzfrequenz-Brustgurt ein stolzer Wert ist.

Das Modul des Brustgurtes sitzt mit zwei Druckknöpfen an, wodurch ein Wechsel der Batterie schnell möglich ist. Genutzt werden kann der Sport R1 Duo bei fast allen Sportarten. Auf ein eigenständiges Speichern der gesammelten Daten muss jedoch verzichtet werden.

Der Sigma-Sport R1 Duo ist dank seines günstigen Preises ein echtes Preis-Leistungs-Talent. Trotz des niedrigen Preises fällt die Messung der Herzfrequenz und die Batteriedauer sehr lange aus. Das Modell tut, was es soll und das auch noch sehr zuverlässig.

Länge: 90 cm | Gewicht: – | Batterielaufzeit: 1,3 Jahre

Kaufratgeber für Herzfrequenz-Brustgurte

Hier kannst Du unseren Kaufratgeber lesen, welcher Dir viele wichtige Informationen über einen Brustgurt liefert. Er soll Dir insbesondere dabei helfen, damit Du den Herzfrequenz-Brustgurt findest, welcher Deinen Ansprüchen gerecht wird und zu Dir passt.

Was ist ein Herzfrequenz-Brustgurt?

Ein Herzfrequenz-Brustgurt, ist ein Gurt, welcher um die Brust getragen wird und so den Herzschlag sehr genau ermitteln kann. Durch verbaute Elektroden kann die Aktivität des Herzens erfasst werden und mittels eines zugehörigen Sensors  an verbundene Geräte des Gurtes gesendet werden. Ein Herzfrequenz-Brustgurt verfügt meist über eine Bluetooth und Ant+ Verbindung um die erfassten Daten weiterleiten zu können.

Wie funktioniert ein Herzfrequenz-Brustgurt?

Ein Herzfrequenz-Brustgurt kann den Herzschlag häufig EKG genau messen. Dies passiert durch Elektrodenflächen, welche sich an dem Gurt befinden. Der Herzschlag wird über die Haut abgegeben und dort dann von Elektroden erfasst. Die gemessene  Herzfrequenz kann mithilfe eines Sensors an ein verbundenes Gerät geschickt werden und dort dann abgelesen werden.

Vorteile von Herzfrequenz-BrustgurtenNachteile von Herzfrequenz-Brustgurten
Die genaueste Art der HerzfrequenzmessungKönnen unter Umständen zu Hautirritationen führen
Lange Batterielaufzeiten ermöglichen langes MessenKönnen unbequem beim Sport werden
Günstige Art seine Herzfrequenz zu messen
Können schnell mit Smartphones oder anderen Sportgeräten verbunden werden

Für wen eignet sich ein Herzfrequenz-Brustgurt?

Ein Brustgurt, welcher den Herzschlag erfassen kann, eignet sich besonders für Sportler, welche ihre Herzfrequenz Taktgenau erfassen wollen, um ihr Training auf Höchstform zu bringen. Ebenso kann ein Herzfrequenz-Brustgurt für Athleten von Vorteil sein, welche sich vor zu hohen Herzfrequenz-Werten im höheren Alter schützen wollen. Des Weiteren ist er für Sportler sinnvoll, welche Sportarten betreiben, bei denen eine optische Herzfrequenzmessung ungenau seien kann, wie zum Beispiel Langlauf oder Schwimmen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Herzfrequenz-Brustgurt?

Bevor Du Dir einen Herzfrequenz-Brustgurt kaufst, solltest Du unbedingt unsere Kaufkriterien anschauen, welche Dir Deine Entscheidung leichter machen werden. Mit den Kriterien wollen wir Dir Anhaltspunkte vorstellen, mit denen man sich die Kaufentscheidung erleichtern kann.

Verwendungszweck

Wofür möchtest Du Deinen Herzfrequenz-Brustgurt einsetzen? Soll er Dir beim Krafttraining verlässlich die Herzfrequenz anzeigen können, oder möchtest Du Deinen Brustgurt auch im Wasser nutzen? Die verschiedenen Brustgurte zielen auf einen unterschiedlichen Verwendungszweck ab. Beachten vor einem Kauf unbedingt das Einsatzgebiet des jeweiligen Gurtes.

Passform

Der Brustgurt sollte passend und rutschfest sitzen, jedoch auch nicht drücken. Aus diesem Grund ist es wichtig die Passform sich genauer anzuschauen, um den passenden Gurt zu finden. Die meisten Modelle verfügen zwar über eine Größenverstellung, jedoch fällt längst nicht jede Größe in einen Brustgurt herein. Neben Einheitsgrößen bieten viele Hersteller auch die üblichen Größen S, M, L, XL an.

Konnektivität

Wenn Du einen Kauf eines bestimmten Herzfrequenz-Brustgurtes in Betracht ziehst, solltest Du auf die Konnektivität des Gurtes besonderen Acht geben. Vorteilhaft ist eine Verbindung mit Ant+ und Bluetooth gleichzeitig. Durch diese beiden Methoden werden Daten in der Regel zuverlässig an ein weiteres Gerät überspielt.

Verbindung von Herzfrequenz-Brustgurt zu einer Sportuhr

Herzfrequenz-Brustgurte können dank guter Verbindungsmöglichkeiten, einfach mit anderen Geräten wie Sportuhren verbunden werden.

Material

Das Material des Gurtes sollte stimmen. Das übliche verwendete Material ist zwar häufig elastisch und angenehm zu tragen, trotzdem solltest Du Dir vor einem Kauf Gedanken über das Material machen. Dieses kann sich zum einen auf die Haltbarkeit auswirken und zum anderen auch allergisch auf einige Träger wirken.

Brustgurte welche Elastan und Spandex beinhalten sind oft besonders hautfreundlich. Durch diese Materialien werden Hautirritationen oder Wundscheuern vermieden. Des weiteren solltest Du darauf achten, dass das Material eines Gurtes atmungsaktiv ist und so beim Sport angenehm zu tragen bleibt.

Gewicht

Nicht zu vernachlässigen ist ebenso das Gewicht eines Herzfrequenz-Brustgurtes. Bei Sportarten wie dem Laufen oder Schwimmen, können ein paar Gramm weniger oder mehr, sich schnell bemerkbar machen. Eine Gewichtsangabe solltest Du also abschätzen können und mit Dir vereinbaren können.

Batterielaufzeit

Die Batterielaufzeiten sind bei den meisten Modellen sehr ausdauernd. Einige Modelle heben sich jedoch nochmals ab und können mit ihrer starken Batterie punkten. Wenn Du sehr regelmäßig trainieren möchtest, solltest Du über einen Brustgurt mit starker Batterie nachdenken. Bei gelegentlichen Einheiten sollte auch ein Gurt mit normaler Batterielaufzeit Dir zu sagen.

Speicher

Häufig haben moderne Brustgurte einen integrierten Speicher. Durch diesen können die Daten auch ohne ein Beitragen einer Sportuhr oder ähnlichem gespeichert werden. Wenn Du also ein Training ohne Handy oder ähnlichem in Betracht ziehst solltest Du vorher unbedingt checken, ob der Herzfrequenzmesser einen akzeptablen Speicher besitzt.

Welche Marken sind für qualitative hochwertige Herzfrequenz-Brustgurte bekannt?

Der Markt bietet zahlreiche Brustgurte von unterschiedlichsten Herstellern an. Der folgende Abschnitt soll Dich über unterschiedliche Marken informieren, welche bekannt sind, für die Entwicklung und Produktion von hochwertigen Herzfrequenz-Brustgurten.

Garmin

Einer der bekanntesten Hersteller von Herzfrequenz-Brustgurten ist Garmin. Der schweizerisch-amerikanische Hersteller von Navigations-Empfängern wurde im Jahr 1989 gegründet. Heute ist Garmin einer der führenden Hersteller im Bereich Outdoor mit GPS-Handgeräten, im Bereich Fitness mit GPS-Smartwatches. Ausgereifte Produkte bieten optimierte Lösungen für jeden Sportler.

Polar

Polar Electro Oy ist ein finnisches Unternehmen Welches 1977 gegründet worden ist. Das Unternehmen zählt zu den führenden Herstellern von kabellosen Herzfrequenz-Messgeräten. Besonders bekannt sind sie für zahlreiche Sportuhren mit Herzfrequenzmessung aber auch der Fokus auf die Herzfrequenzmessung mit Brustgurten ist in den letzten Jahren gestiegen.

Wahoo

Das Unternehmen Wahoo Fitness aus Atlanta in den USA hat sich auf Fitnesstechnologien spezialisiert. Seit der Gründung im Jahr 2009 hat das Unternehmen seine Produktpalette ständig erweitert. Die TICKR Reihe umfasst Herzfrequenz-Brustgurte mit umfassenden Lösungen und Erleichterungen, wenn es um das Messen des Herzschlages geht.

Sigma

Ein weiterer Hersteller, welcher für qualitativ hochwertige Herzfrequenz-Brustgurte steht, ist Sigma Sport. Das Unternehmen wurde 1981 in Deutschland gegründet und hat sich auf elektronische Sportgeräte spezialisiert. Die Herzfrequenz-Brustgurte stehen für eine gut funktionierende Messung zu einem fairen Preis.

Wo kann man einen Herzfrequenz-Brustgurt kaufen?

Herzfrequenz-Brustgurte kann man in unterschiedlichen Handeln kaufen. Im Folgenden sind die verschiedenen Handelsarten mit ihren Vor-, sowie Nachteile kurz aufgelistet.

Einzelhandel

Der Einzelhandel bietet die Möglichkeit, Produkte direkt im Laden anzuschauen und zu kaufen. Die Produktauswahl und echte Experten des Fachgebietes bleiben jedoch aus und auch die Preise fallen im Vergleich höher aus.

Fachhandel

Der Fachhandel hat sich im Gegensatz zum Einzelhandel mehr auf die Nische spezialisiert und hat daher auch eine bessere Auswahl an Produkten. Modelle können direkt im Laden angeschaut werden, im Vergleich zum Onlinehandel fallen die Preise höher aus und auch die Produktbreite kann nicht mit dem Onlinehandel mithalten.

Onlinehandel

Der Onlinehandel bietet die größte Auswahl an Herzfrequenz-Brustgurten. Vielfach findet man eine große Auswahl an Produkten, jeglicher Hersteller. In den meisten Fällen sind die angebotenen Produkte günstiger als im Einzel oder Fachhandel. Eine direkte Beratung von Experten, sowie das Bewerten der Passform kann der Onlinehandel jedoch nicht bieten.

Wie viel kosten Herzfrequenz-Brustgurte?

Der Preis für einen Herzfrequenz-Brustgurt kann je nach Marke und Funktion variieren. Günstige Herzfrequenz-Brustgurte können schon ab etwa 15 Euro gekauft werden. Diese Modelle bieten jedoch meist neben der Herzfrequenzmessung keine weiteren Funktionen und sind auch oft nicht wasserdicht. Geeignet sind diese Brustgurte für Dich, wenn Du in Deinen Trainings Deinen Herzschlag überwachen möchtest und effektiver trainieren möchtest.

Die teuersten Herzfrequenz-Brustgurte können häufig um 100 Euro kosten. Meistens bieten diese Modelle neben dem EKG genauen Messung der Herzfrequenz auch noch weitere Funktionen. So ist es auch möglich Laufeffizienzwerte zu ermitteln oder die Brustgurte zum Schwimmen zu nutzen. Diese Gurte richten sich an Dich, wenn Du fortgeschrittene Sportler bist und präziseste Werte in Deinem Training erhalten möchtest.

Kurzfassung: Die Kosten für einen Herzfrequenz-Brustgurt liegen etwa zwischen 15 und 100 Euro je nach Marke, Modell und Funktion

Zubehör für Herzfrequenz-Brustgurte

Das externe Zubehör für Herzfrequenz-Gurte fällt nicht sehr groß aus. Es ist möglich die einzelnen Bestandteile des Gurtes zu tauschen.

Der Gurt

Der Gurt kann einzelne getauscht werden. Falls Beschädigungen entstehen oder Du einfach Dein Brustgurt durch einen anderen ersetzen möchtest ist es möglich, als Zubehör einen neuen Gurt zu kaufen.

Der Sensor

Der Sensor des Gurtes ist ebenso einzeln tauschbar. Durch die schnellen Verschluss- und Öffnungsmöglichkeiten ist es einfach einen neuen Sensor zu verbauen. Vorteilhaft hier ist natürlich, bei einem Tausch des Sensors auch wieder den gleichen Hersteller zu wählen.

Tipp: Wenn Du deinen Herzfrequenz-Brustgurt vor dem Benutzen etwas anfeuchtest, liefert er ab der ersten Sekunde an genauste Werte

Herzfrequenz-Brustgurte Test-Übersicht

Die Tabelle soll dir einen Überblick, über bereits durchgeführte Tests von Testmagazine zu Herzfrequenz-Brustgurten geben.

TestmagazinHerzfrequenz-Brustgurt Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestkein Test gefunden------
Öko Testkein Test gefunden------
Konsument.atkein Test gefunden------
Ktipp.chkein Test gefunden------

Wie Du erkennen kannst, wurden bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Test von Herzfrequenz-Brustgurten veröffentlicht. Die Seite wird jedoch ständig aktualisiert, sodass Du über neu erscheinende Dinge sofort informiert bist. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du unten auf der Seite.

FAQ-Häufig gestellte Fragen

Um aufkommenden Fragen bezüglich eines Herzfrequenz-Brustgurtes zu beantworten, haben wir im Folgenden einen FAQ-Bereich verfasst. Dieser soll Dir dabei helfen die häufigsten gestellten Fragen präzise und genau zu beantworten.

Wie trägt man einen Herzfrequenz-Brustgurt?

Einen Herzfrequenz-Brustgurt trägt man, wie der Name schon vermuten lässt, um die Brust. Die Sendeeinheit muss vor dem Starten mit dem Gurt, je nach Hersteller, am Gurt befestigt werden. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass der Brustgurt fest genug anliegt. Er sollte nicht verrutscht und genau messen können, sollte jedoch auch nicht zu fest sitzen, dass er möglicherweise Druck ausübt.

Wie misst ein Herzfrequenz-Brustgurt den Puls?

Ein Herzfrequenz-Brustgurt misst den Herzschlag über verbaute Elektroden. Diese erkennen einen Herzschlag, welcher über die Haut abgegeben wird und verarbeiten diesen weiter an den Sensor. Dieser kann die Herzfrequenz Daten speichern oder sofort an das verbundene Trainingsgerät weiterleiten.

Wie genau ist ein Herzfrequenz-Brustgurt?

Ein Herzfrequenz-Brustgurt ist die genaueste Art der Herzfrequenzmessung. Durch den direkt an der Brust anliegenden Gurt kommt es nur selten zu stärkeren Abweichungen. Im Jahr 2019 haben Wissenschaftler die Abweichungen eines Herzfrequenz-Brustgurtes mit einer EKG-Messung verglichen. Das Ergebnis sagt aus, dass EKG genaue Brustgurte,  eine Abweichung von gerade einmal 1 Prozent aufweisen.

Wusstest Du? Viele Herzfrequenz-Brustgurte sind in der Lage dazu, eine EKG-genaue Messung durchführen zu können.

Kann man mit einem Herzfrequenz-Brustgurt Schwimmen?

Viele Herzfrequenz-Brustgurte eignen sich auch zum Schwimmen. Führenden Marken, haben sich darauf spezialisiert den Herzschlag auch im Wasser genau messen zu können. Andere Brustgurte können zwar im Wasser getragen werden, unterstützen dann aber nicht die Herzfrequenzmessung.

Herzfrequenz-Brustgurt beim Nutzen am Wasser

Ein Herzfrequenz-Brustgurt kann zu fast allen Sportarten getragen werden. Viele Brustgurte messen den Herzschlag sogar im Wasser.

Für welche Sportarten ist ein Herzfrequenz-Brustgurt geeignet?

Herzfrequenz-Brustgurte sind für fast alle Sportarten geeignet. Durch den hohen Tragekomfort sitzt der Brustgurt sicher an. So kann auch bei besonders aktiven Sportarten der Herzschlag exakt gemessen werden.

Was kann ein Herzfrequenz-Brustgurt?

Ein Herzfrequenz-Brustgurt kann natürlich den Herzschlag sehr genau messen. Darüber hinaus verfügen einige Modelle weitere Funktionen, wie das Ermitteln der Herzfrequenzvariabilität. Außerdem sind einige der Herzfrequenz-Brustgurte darauf ausgelegt besondere Laufstil-Werte ermitteln zu können. So ist es möglich die Bodenkontaktzeit oder die Schrittlänge erfahren zu können.

Kann man einen Herzfrequenz-Brustgurt waschen?

Viele Herzfrequenz-Brustgurte sind darauf ausgelegt, sie waschen zu können. In der Regel muss vor dem Waschen die Sendeeinheit abgenommen werden. Es wird ebenso empfohlen den Gurt nur in einem Schonprogramm zu waschen. Genauer Informationen zum Waschen von Brustgurten findet man auf den Herstellerseiten.

Wie lange hält die Batterie von einem Herzfrequenz-Brustgurt?

Die Batterien von Herzfrequenz-Brustgurten halten unterschiedlich lange. Viele Gurte haben eine Batterie, welche mehrere Hundert Trainingsstunden aushält. Es ist möglich einen Brustgurt 400 bis 500 Trainingsstunden zu nutzen. Andere Hersteller geben die Batterielaufzeit häufig mit einem Jahr an.

Wie wechselt man die Batterie bei einem Herzfrequenz-Brustgurt?

Die Batterie kann selbst gewechselt werden. Zum Wechseln muss man die Sendeeinheit öffnen. Dies gelingt durch Abziehen einer Gummi-Einheit, welche bei vielen Modellen verbaut ist. Anschließend sollte man die Schrauben mit einem Schraubenzieher lösen. Die meist verbaute Knopfzelle kommt zum Vorschein und kann gegen einen neuen gewechselt werden.

Weiterführende Quellen

Wenn du mehr über den Puls, unterschiedliche Herzfrequenzbereiche und den Unterschied zwischen Puls und Herzfrequenz erfahren möchtest, dann klicke hier: Mehr erfahren

Falls du genauer erfahren möchtest, wie ein Herzfrequenz-Brustgurt die Herzfrequenz misst, dann klicke hier: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.