Startseite » Uncategorized » Heimkinosystem: Test, Vergleich und Kauf Ratgeber

Heimkinosystem: Test, Vergleich und Kauf Ratgeber

Pärchen sitz vorm Fernseher

Du möchtest Dir das Kinofeeling samt Sound-Erlebnis nun endlich nach Hause holen? Nur welches Heimkinosystem kommt damit für Dich infrage? Was gibt es vor dem Kauf alles zu beachten?

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien für Dich gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Heimkinosystem Tests.

Unsere Favoriten

Das beste 2.1 Heimkinosystem: Edifier C2XD 2.1 Lautsprechersystem (53 Watt)
“Gutes Preis-Leistungsverhältnis, platzsparend.”

Das beste Heimkinosystem mit Sprachfunktion: Teufel Concept E 450 Digital Superior Edition
“Überragender Bass, Bluetooth-Funktion, per Fernbedienung bedienbar.”

Das beste, edle Heimkinosystem: Canton Movie 135 Heimkinosystem (100/120 Watt) weiß (Set)
“Sehr kompakt, klarer Sound, modernes Design.”

Das beste Test-Sieger Heimkinosystem: Teufel Ultima 40 Surround 5.1-Set
“Subwoofer mit 150 Watt, satter Bass, edles Design.”

Das beste Heimkinosystem mit überragender Leistung: Teufel Consono 35 Impaq 5.1-Set
“750 Watt Leistung, umhüllender Sound, Bluetoothkompatibel.”

Die beste Heimkinosystem-Alternative für unter 200 Euro: Sony HT-S350 2.1. Kanal Soundbar
“Soundbar mit Subwoofer, guter Klang, wireless.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt eine Reihe an verschiedenen Arten von Heimkinosystemen.
  • Wichtig sind unteranderem die Maße, der Anwendungszweck, der Sound und die Anschlüsse.
  • Ein gutes Heimkinosystem muss nicht teuer sein.
  • Heimkinosysteme bieten eine Vielzahl an hilfreichen Funktionen.

Die besten Heimkinosysteme: Favoriten der Redaktion im Detail

Im folgenden Abschnitt möchten wir Dir unsere Favoriten für Heimkinosysteme näher vorstellen:

Das beste 2.1 Heimkinosystem: Edifier C2XD 2.1 Lautsprechersystem (53 Watt)

Was uns gefällt:

  • einfache Bedienung per Infrarot-Fernbedienung
  • Lautsprechersystem ist mit einem Bluetooth-Adapter kompatibel
  • Bewertungen versprechen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • vorgenommene Einstellungen bleiben auch bei Trennung vom Strom erhalten
  • relativ klein gehaltenes System, daher sehr platzsparend

Was uns nicht gefällt:

  • kommt ohne mitintegrierte Bluetoothfunktion

Das Edifier C2XD 2.1 Heimkinosystem ist mit zwei Satellitenlautsprechern mit jeweils 9 Watt Leistung, einen Subwoofer mit 35 Watt Leistung und einem separaten Verstärker ausgestattet. Bedient wird das System ganz bequem per im Set enthaltender Infrarot-Fernbedienung, mit der sich Laut-, Bass- und Tonhöhenstärke einstellen lassen.

Des Weiteren zeichnet sich das System durch seine Kompaktheit aus. Mit Maßen von 13 x 9 x 18 Zentimeter pro Lautsprecher, 28,8 x 23,2 x 24,2 Zentimeter Subwoofer und 25 x 7,8 x 25,5 Zentimeter Verstärker lässt es sich sehr gut unterbringen, ohne dabei viel Platz in Anspruch zu nehmen.

Ein Manko stellt die fehlende Bluetooth-Funktion da, welche es somit nicht erlaubt, Musik per Smartphone abzuspielen. Das Produkt ist jedoch mit einem Bluetoothadapter kompatibel, womit dieses Problem durch eine solche externe Anschaffung behoben werden kann.

Trotz der geringen Preisklasse kann das System im Vergleich zu anderen 2.1 Modellen mit einem basslastigen, aber dennoch authentischen sowie ausgewogenen Sound überzeugen, was auch in Kundenbewertungen und Verbrauchertests bestätigt wird.

Auf Amazon machten 70 Prozent der Rezensionen 5 Sterne Bewertungen aus und in Tests kam es auf eine Gesamtnote von 1,5 (sehr gut). Dem 2.1 System von Edifier wird somit insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zugesagt.

Teufel Concept E 450 Digital Superior Edition

Was uns gefällt:

  • komfortable Systembedienung durch Puck-Control-Fernbedienung
  • gutes Preis-Leistung-Verhältnis
  • per Bluetooth mit Smartphone oder Tablet verbindbar
  • Musikwunsch lässt sich per Sprachbefehl wiedergeben
  • anschließbar mit vielen Drittgeräten (PS4, Blu-Ray-Player, etc.)

Was uns nicht gefällt:

  • durch Größe der Säulenlautsprecher minimal platzraubend

Dieses 5.1 System von Teufel ist mit vier großen Säulenlautsprechern, einem Center Lautsprecher und einem Aktiv-Subwoofer ausgestattet. Bedient wird es über eine edle Puck-Control-Funkfernbedienung, über die das System an und aus geschaltet, die Lautstärke geregelt und die Quellenauswahl getätigt werden kann.

Grundeinstellungen wie Eingangsquelle, Gesamtlautstärke und Einzeleigenanpassungen können direkt am Subwoofer vorgenommen werden. Im Vergleich zu anderen Systemen kann hier zwischen vier Tonformaten (Dolby Pro Logic 2, Stereo, DTS und Dolby Digital) ausgewählt werden.

Zudem verfügt das Produkt über integriertes Bluetooth, wodurch ganz bequem Musik vom Smartphone über die Anlage abgespielt werden kann. Des Weiteren können problemlos Spielekonsolen, TV-Geräte oder Blu-ray-Player via HDMI-Kabel an die Anlage angeschlossen werden.

Neben der Vielzahl an Features zeichnet sich das System auch durch seine überragenden und basslastigen, aber dennoch klaren Sound aus. Als Gesamtpaket mit einer durchschnittlichen 4.9 Sterne Bewertung, sticht dieses 5.1 System von Teufel definitiv aus der Menge hervor und erfreut sich über eine hohe Zahl an überaus zufriedenen Käufern.

Canton Movie 135 Heimkinosystem (100/120 Watt) (Set)

Was uns gefällt:

  • sehr kompaktes, gut platzierbares Heimkinosystem
  • Set enthält Wandhalterungen für den Center-, die Front- und Surround Lautsprecher
  • eignet sich sehr gut für Heimkinosystem Einsteiger
  • elegantes Design
  • Farbauswahl zwischen schwarz und weiß

Was uns nicht gefällt:

  • Bedienung erfolgt direkt über den Subwoofer (keine Fernbedienung)
  • keine Bluetoothfunktion

Das Canton Movie 135 Heimkinosystem, ausgestattet mit vier Satelliten Lautsprechern, einem Center Lautsprecher und einem Subwoofer, kommt mitsamt schlichter Farbauswahl zwischen Schwarz und Weiß daher. Durch sein elegantes sowie kompaktes Design lässt es sich ideal in jeder modernen Einrichtung unterbringen. Dabei nimmt es nur wenig Platz in Anspruch.

Zwar mag es ohne Fernbedienung oder Bluetooth-Funktionen ausgestattet sein, aber genau wie die Installation des Systems, sind die wichtigsten Einstellungen am Subwoofer ganz schnell vorgenommen.

Das kleine, aber feine Canton Movie 135 hat es auch in Sachen Sound ganz schön hinter den Ohren. So kann es trotz seiner Kompaktheit mit einem sauberen und klaren Sound, gefolgt von satten Bässen bei 100/120 Wattleistung gegenüber anderen Systemen mehr als nur überzeugen.

Nicht umsonst konnte es bereits die Testnote 1,1 (sehr gut) und Kundenbewertungen mit 4.8 Sternen erreichen. Zudem punktet es noch mit einer überaus qualitativen Verarbeitung und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Teufel Ultima 40 Surround 5.1-Set

Was uns gefällt:

  • ausgewogener Klang durch neue Hochtöner
  • zwei Tieftöner mit hoher Belastungsrate
  • verzerrungsfreier Soundpegel
  • mehrfacher Testsieger im Bereich Preis-Leistungs-Verhältnis
  • mit jedem AV-Receiver kompatibel

Was uns nicht gefällt:

  • Lautsprecherkabel sind nicht im Set enthalten und müssen extra gekauft werden
  • erforderlicher AV-Receiver ist nicht inklusive

Das Ultima 40 Surround 5.1 System und ist mit zwei Regallautsprechern, zwei Standlautsprechern, einem Center Lautsprecher und einem Subwoofer mit satten 150 Watt ausgestattet. Damit sorgt das Modell für einen überlegenen Klang in Deinen vier Wänden.

Als Manko ist anzumerken, dass das benötigte Lautsprecherkabel nicht im Lieferumfang enthalten ist. Dieses kann jedoch bequem über die Website von Teufel hinzugekauft werden. Auch ein AV-Receiver, welcher dem System noch einmal zusätzliche Stärke verleiht, muss extern hinzubestellt werden.

Dieses Surround System konnte sich durch einen ausgewogenen und voluminösen Sound, welcher eine durchschnittliche 5.0 Sterne Bewertung von Kunden erhielt, als Topseller unter den Teufel Heimkinoanlagen bewähren. Auch diverse Online-Magazine bezeichnen es als unschlagbar. Dazu bringt es neben dem klasse Sound auch ein edles Design mit sich.

Teufel Consono 35 Impaq 5.1-Set

Was uns gefällt:

  • in Blu-ray-Player integrierter AV-Receiver, Netzwerkplayer, Radio und CD-Player
  • mitreißendes Sounderlebnis durch eine 750 Watt Systemleistung
  • ist auf ein 7.1 System erweiterbar
  • externe Geräte lassen sich per HDMI an den Blu-ray-Receiver anschließen
  • Lautsprecher können leicht per Halterungen an Wänden montiert werden

Was uns nicht gefällt:

  • Wandhalterungen sind nicht mitenthalten

Neben vier Satelliten Lautsprechern, einem Center Lautsprecher und einem Subwoofer, ist das Consono 35 Impaq 5.1 System von Teufel mit einem Impaq 8000 Blu-ray-Receiver ausgestattet. In diesem Receiver sind Blu-ray-Player, AV-Receiver, Netzwerkplayer, Radio und CD-Spieler miteinander vereint.

Im Gegensatz zu anderen Produkten der Marke Teufel, kannst Du dieses System auch an die Wand montieren, wodurch es weniger Platz in Anspruch nimmt. Die hierfür benötigten Halterungen sind jedoch nicht im Lieferumfang enthalten und müssen somit für einen geringen Aufwand zusätzlich bestellt werden.

Das Consono 35 Impaq 5.1 System hebt sich nicht nur durch den neuartigen Blu-ray-Receiver ab, sondern auch durch seinen harmonisch umhüllenden Sound. Käufer berichten außerdem von einem unglaublich guten Preis-Leistung-Verhältnis.

Die beste Heimkinosystem-Alternative für unter 200 Euro: Sony HT-S350 2.1. Kanal Soundbar

Was uns gefällt:

  • ersetzt eine, mit Lautsprechern ausgestattete, Heimkinokomplettanlage
  • Subwoofer und Soundbar werden per Bluetooth miteinander gekoppelt
  • nimmt so gut wie keinen Platz weg
  • schaltet sich gemeinsam mit TV-Gerät an und aus
  • Soundbar-Lautstärke bequem über TV-Fernbedienung regelbar

Was uns nicht gefällt:

  • Sound ist bei Musikwiedergabe leicht schwächer als bei der Wiedergabe von Film und Serien

Die Sony HT-S350 Soundbar ist zusätzlich noch mit einem Wireless-Subwoofer ausgestattet, welcher den Sound verstärkt. Dazu liegt der Soundbar noch eine Fernbedienung bei, mit der man den Pegel des Subwoofers beliebig einstellen kann. Außerdem kann per Bluetooth ganz bequem Musik über die Soundbar wiedergegeben werden.

Das Produkt ist durch seine geringe Länge von nur 90 Zentimetern kaum platzraubend. Zudem kann es ohne großen Aufwand an der Wand montiert werden, wofür es keine zusätzlichen Halterungen benötigt. Durch die Wireless-Funktion kann der Subwoofer ganz frei im Raum positioniert werden.

Kundenbewertungen der Sony HT-S350 2.1 Kanal Soundbar heben hervor, dass die Soundbar trotz ihrer geringen Preisklasse mit einem guten Heimkinosound überzeugen konnte und sprachen eine definitive Kaufempfehlung aus.

Obwohl die Soundbar, anders als Heimkinosysteme, ohne Lautsprecher ausgestattet und nicht so basslastig ist, liefert sie dennoch einen soliden, virtuellen Surround-Sound. Im Vergleich zu anderen Soundbars dieser Preisklasse kann sie mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sowie einer Gesamtbewertung von 4.4. Sternen punkten.

Kaufratgeber für Heimkinosysteme

Hier erhältst Du den optimalen Überblick über alles, was Dir bei der Auswahl für Dein Heimkinosystem hilft und Deine Kaufentscheidung erleichtert:

Welche Arten von Heimkinosystemen gibt es?

So vielfältig wie die Film- und Serienwelt, so vielfältig sind auch Heimkinosysteme. Wir liefern Dir den optimalen Überblick über die Systemarten und ihren Aufbau:

2.1 System

Dieses System ist mit zwei Frontlautsprechern, welche für den Surround-Sound sorgen, und einen Subwoofer, welcher die tiefen Töne wiedergibt, ausgestattet. Durch die Kompaktheit des Systems ist es besonders gut für kleine Räume unter 30 Quadratmeter ausgelegt und gerade auch für Anfänger des Heimkinosystems gut geeignet.

5.1 System

Dieses etwas breiter aufgestellte System verfügt über das Dreifache an Frontlautsprechern. Zusätzlich beinhaltet es noch zwei Surround-Lautsprecher und einen Subwoofer. Mehr Sound erfordert aber auch mehr Fläche. Wenn Du also mehr als 30 Quadratmeter besitzt, dürfte Dich das 5.1 System definitiv ansprechen.

7.1 System

Das 7.1 System ist wie das 5.1 System aufgestellt, verfügt aber zusätzlich über zwei Surround-Back-Boxen. Diese Boxen sorgen für ein deutlich intensiveres Surround-Sound Erlebnis. Auch hier empfiehlt sich eine Raumgröße von mehr als 30 Quadratmetern.

Beachte: Um Filme oder Serien über 7.1 Systeme effektiv abspielen zu können, müssten die Medien auch mit einer 7.1 Tonspur ausgestattet sein. Die Anzahl dieser Produkte ist in den letzten Jahren jedoch konstant gestiegen.

9.1 System

Mit den gleichen Komponenten des 7.1 Systems ausgestattet, verfügt das 9.1 System noch zwei Lautsprecher mit Fronthöhe. Es gilt als besonders hochwertig und erfreut sich so bei echten Heimkino-Enthusiasten sehr großer Beliebtheit.

Darstellung eines 7.1 Heimkinosystem

Bildliche Darstellung eines 7.1 Heimkinosystems mit Säulenlautsprecher und Surround-Back-Boxen.

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Heimkinosystemen?

Folgend möchten wir Dir die wichtigsten Kriterien erläutern, die Du beim Kauf berücksichtigen solltest:

Maße und Raumgröße

Die Raumgröße spielt natürlich eine entscheidende Rolle. Die richtigen Maße bewerkstelligen hierbei nicht nur ausreichend Platz für eine korrekte Lautsprecher-Aufstellung, sondern sorgen auch dafür, dass sich der Klang ideal im Raum ausbreiten kann und das Sounderlebnis nicht abgeschwächt wird. Die optimale Raumgröße beläuft sich hierbei auf mindestens 30 Quadratmeter.

Sound

Du möchtest Dich mitten im Sounderlebnis wiederfinden? Dann solltest Du Dir die Frage stellen, ob Du lieber auf ein 2.1 Setup mit virtueller Surround Technik, auf ein 5.1 oder sogar 7.1 Setup zurückgreifen möchtest, welche Dir den wahrhaftigen Surround-Sound liefern und Dich ins Filmgeschehen eintauchen lassen.

Zudem gilt es zu beachten, dass Leistung, Tonqualität sowie Lautstärke von Setup zu Setup und von Hersteller zu Hersteller stark variieren können. Hier empfiehlt es sich, Produkte und Hersteller miteinander zu vergleichen, um so das ideale Sound-System für Dich zu finden.

T-Rex tritt aus TV heraus, Surround-Sound Darstellung

Dank der Surround-Sound Technik bist Du hautnah im Filmgeschehen mit dabei.

Leistung und Energiebedarf

Zimmerlautstärke oder lieber volle Pulle? Je nach Belieben kann zwischen Systemen mit unterschiedlichster Ausgangsleistung gewählt werden. Diese können zwischen 60 und 1000 Watt variieren.

Kein Freund von hohen Stromrechnungen? Der Aspekt des Stromverbrauchs sollte ebenfalls mit in Deine Kaufentscheidung einfließen. Dieser beinhaltet Faktoren wie Leistung, Lautstärke, Hersteller und System.

Des Weiteren fließen aber auch die Nutzung von TV-Gerät, Beamer, Blu-ray-Player oder AV-Receiver und natürlich der eigene Stromtarif mit in den Verbrauch ein. Daher solltest Du stets Modelle, Ausführungen und Hersteller miteinader vergleichen.

Grundsätzlich gilt: Je moderner das Gerät, desto geringer der Stromverbrauch.

Anschlüsse und Handhabung

Ein Anschluss zu wenig? Um dieses Dilemma zu vermeiden, solltest Du unbedingt darauf achten, dass Dein Heimkinosystem genügend Anschlüsse mit sich bringt. Besonders gilt dies, wenn Du vor hast, es im Laufe der Zeit um weitere Komponenten zu erweitern. Alternativ kannst Du es aber auch um USB-Anschlüsse ergänzen.

Um einem möglichen Anschluss-Dilemma aber gänzlich aus dem Weg zu gehen, kannst Du auf ein Setup zurückgreifen, welches sich per Bluetooth oder WLAN mit Deinem TV-Gerät verbinden lässt.

Mittlerweile gibt es natürlich auch Geräte, welche sich per App steuern lassen. Das garantiert nicht nur einen größeren Komfort, sondern erspart Dir auch den Umgang mit einer Fernbedienung.
Diverse TV-Anschlüsse und Anschlusskabel

Die richtigen Anschlüsse sind erforderlich, um Dein Heimkinosystem auch installieren zu können.

Design

Natürlich spielt auch das Aussehen eine wichtige Rolle. Schließlich muss das Heimkinosystem auch Deinem Typus entsprechen und sich mit Deiner Wohnungseinrichtung ideal abstimmen. So kommen Geräte in den verschiedensten Designs und Farben daher. Du hast also die Qual der Wahl.

Wichtiges Zubehör für Heimkinosysteme

In Sachen Zubehör gilt es grundsätzlich zwischen notwendigen und zusätzlichen Geräten zu unterscheiden:

Notwendiges Zubehör

  • HD-Flachbildfernseher für eine hohe Auflösung
  • Blu-ray-Player für eine passende Bildqualität
  • zahlreiche Kabel je nach Gerät(beispielsweise HDMI)

Zusätzliches Zubehör

  • Beamer und Leinwand als TV-Alternative
  • Halterungen für das Sound-System
  • Apps und andere Gadgets für eine komfortablere Bedienung

Mann bedient Fernbedienung

Welche Alternativen gibt es zum Heimkinosystem?

Alternativ zum Heimkinosystem kannst Du Dir auch eine Soundbar anschaffen. Solch ein Gerät beinhaltet alle Komponenten eines 5.1 Systems und ist zudem deutlich platzsparender. Der Surround-Sound der Soundbar mag zwar nicht ganz an den eines 5.1 Systems anknüpfen, für den kleineren Geldbeutel mag sie aber durchaus eine kostengünstigere Alternative sein.

Eine Soundbar gibt es schon für unter 200 Euro zu erwerben. Neben dem Preisunterschied ist sie im Vergleich zu einem Heimkinosystem auch einfacher zu installieren.

Wo kann man Heimkinosysteme kaufen?

In diesem Abschnitt erfährst Du, wo Du Dein zukünftiges Heimkinosystem kaufen kannst:

Fachmärkte für Elektronik

In Elektronik-Fachmärkten wie Media Markt oder Saturn hast Du die unterschiedlichsten Marken (wie Bose, Sony oder JBL) direkt unter einem Dach und kannst sie miteinander vergleichen. Außerdem lässt sich hier einfach eine gute Beratung durch Fachpersonal finden. Jedoch bieten die Fachmärkte oftmals nur die 5.1 Systeme an.

Onlineshops/Filialen der Hersteller

In Onlineshops oder Filialen der jeweiligen Hersteller kannst Du Dich einer breiten Auswahl der verschiedensten Heimkinosysteme erfreuen. Der Nachteil hier wiederum: Du hast nur die Produkte einer einzigen Marke zur Hand. Online fehlt Dir außerdem die Möglichkeit, die Soundsysteme auszutesten und miteinander zu vergleichen.

Onlineversandhändler

Neben den bereits genannten Anlaufstellen, bieten sich auch noch diverse Online Versandhändler (wie Amazon) an. Hier findet man ebenfalls eine große Auswahl an Marken von Heimkinosystemen zu einem oftmals günstigeren Preis, als in den Elektronikfachmärkten. Allerdings stößt man auch hier wieder auf den Nachteil der begrenzten Auswahl.

Fachmärkte für Heimkinosysteme

Des Weiteren besteht noch die Möglichkeit, einen Fachmarkt für Heimkinosysteme zu besuchen. Hier wartet ebenfalls eine breite Auswahl an Produkten auf Dich.

Tipp: Vergiss nicht, die Preise zu vergleichen. So erhältst Du den heimischen Kinospaß zu den besten Konditionen.

Wie viel kosten Heimkinosysteme?

Die Preise eines Heimkinosystems variieren je nach Setup, Modell, Marke und Händler.

Die günstigsten Systeme sind schon für 50 bis 150 Euro zu kriegen. Hierbei handelt es sich allerdings oftmals um Produkte von kleineren Marken. Systeme von größeren Marken (wie Sony oder Teufel) kosten dagegen zwischen 200 und 1000 Euro. Die teuersten Systeme liegen bei 1000 Euro aufwärts und können Preise von bis zu 4000 Euro erreichen.

Welche Marken stellen qualitative Heimkinosysteme her?

Bei der Vielfalt an Marken die Heimkinosysteme herstellen, ist es schwer, sich auf eine einzige festzulegen. Daher stellen wir Dir drei der größten und qualitativsten Makren einmal kurz vor:

Teufel

Als Europas größter Direktvertreiber von Audiosystemen, bietet die Lautsprecher Teufel GmbH eine breite Produktpalette an Audio- und Hi-Fi Lautsprechern an, darunter auch Heimkinosysteme. Sie haben Filialen in Essen, Stuttgart, Köln und Wien. Der Teufel Flagshipstore befindet sich in Berlin.

Sony

Als Japans Drittgrößter Elektronikkonzern, liegt Sonys Schwerpunkt auf der Unterhaltungselektronik. Neben diversen Audiogeräten brachte die Firma auch TV- und Videogeräte, Mobiltelefone und Digital-Kameras hervor. Auch Heimkinosysteme und Soundbars sind bei ihnen inzwischen erhältlich.

Canton

Ist ein deutscher Hersteller von Lautsprechern, Hi-Fi und AV-Elektronik mit Sitz in Weilrod (Taunus). Das Unternehmen vertreibt ihre Produkte weltweit und besitzt ein breites Sortiment an Stereo- und Surround-Systemen, Soundbars, Aktivlautsprechern und Verstärkern.

Heimkinosystem Test-Übersicht: Welche Heimkinosysteme sind die Besten?

Verschiedene Institutionen des Verbraucherschutzen testen regelmäßig eine Vielzahl an unterschiedlichen Produkten auf Qualität, Anwendung und Werbeversprechen. Die Ergebnisse sollen Kunden helfen, sich für qualitativ hochwertige Angebote zu entscheiden.

In der folgenden Tabelle haben wir Dir die Testergebnisse der wichtigsten Verbrauchermagazine zusammengefasst:

TestmagazinHeimkinosystem – Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJaNovember 2012JaHier klicken
Öko TestNein
Konsument.atJaFebruar 2014JaHier klicken
Ktipp.chJaNovember 2011NeinHier klicken

Stiftung Warentest

Stiftung Warentest führte zu 12 5.1 Heimkinosystemen Testungen durch. Sie gehörten zu Marken wie LG, Sony und Samsung. 8 der Heimkinosysteme erreichten die Note Gut. Die anderen 4 erreichten die Note befriedigend. Testsieger war das Heimkinosystem LG BH7420P, da es sich in Bild und Ton als sehr gut auszeichnete.

Konsument.at

Konsument.at testete 5.1 Heimkinosysteme von Marken wie Bose, Canton und Teufel. Getestet wurde in Kategorien wie Klang, Handhabung und Umwelteigenschaften.

In Sachen Raumklang konnten sich die Heimkinosysteme Canton GLE, Nubert nuBox, KEF E305 und Harman/Kardon HKTS 16 als Testseiger bewähren. Das Harman/Kardon HKTS 16 Heimkinosystem zeichnet sich zudem noch durch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Heimkinosystem

In unserem FAQ beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Heimkinosystem:

Wofür braucht man ein Heimkinosystem?

Wer schon immer vom Kinofeeling in den eigenen 4 Wänden geträumt hat, dem ist mit einem gut ausgestatteten Heimkinosystem definitiv geholfen. Außerdem lassen sich so Film- und Serienabende mit Familie, Freunden oder auch alleine auf ein völlig neues Level der Unterhaltsamkeit bringen.

Freunde sitzen im Kino

Mit einem Heimkinosystem haben langweilige Filmabende und Serienmarathons ein Ende.

Was ist der Unterschied zwischen einem Heimkinosystem und einem Sound-System?

Der entscheidende Unterschied liegt in der Anzahl der Tonspuren. Ein herkömmliches Sound-System besitzt zwei Tonspuren, während ein Medium auf einem Heimkinosystem durch mindestens 5 Tonspuren wiedergegeben wird.

Wo stelle ich ein Heimkinosystem auf?

Je nach Größe des Systems eignen sich besonders Räume mit mindestens 30 Quadratmetern für die Aufstellung:

  1. Die Lautsprecher werden Links und Rechts von der Bildquelle platziert.
  2. Der Subwoofer wird mittig vor dem TV-Gerät/Leinwand positioniert.

Bei einem 5.1 beziehungsweise 7.1 System, werden die Lautsprecher möglichst kreisförmig um die Sitzquelle angeordnet, um so den optimalen Surround-Sound zu gewährleisten.

Ist ein Heimkinosystem für jeden Fernseher geeignet?

Prinzipiell lässt sich jeder moderne LCD, Plasma- oder OLED-TV Gerät mit einem Heimkinosystem verknüpfen. Jedoch gibt es je nach Art Unterschiede in der Bildqualität und im Kontrast:

  • So liefert ein Plasma Fernseher beispielsweise eine deutlich höhere Farbechtheit als ein LCD Gerät.
  • Ein LCD-TV garantiert hingegen ein sehr flüssiges Bild.
  • Die dagegen deutlich neueren OLED-TVs liefern im Vergleich zu einem Plasma und LCD-Gerät deutlich höhere Kontrastwerte.
Tipp: Als Kompromiss zwischen den genannten Geräten eignet sich ein LED-TV sehr gut. Die an dem Gerät befindlichen LEDs begünstigen eine hohe Bildqualität.

Weiterführende Quellen

Finde passende Filmempfehlungen für Dein Heimkino

Wie stelle ich mein Heimkinosystem richtig auf?

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.