Startseite » Freizeit » Reisen » Die ultimative Hausboot Packliste: Alles, was Du brauchst

Die ultimative Hausboot Packliste: Alles, was Du brauchst

Hausboot

Heutzutage kann man für seinen Urlaub alles planen und buchen. In den letzten Jahren hat sich das Angebot und die Nachfrage, auf einem Hausboot Urlaub zu machen, extrem erhöht, weshalb wir Dir hier eine Packliste erstellt haben. Diese Dinge solltest Du bei Deinem Trip mit dem Hausboot nicht vergessen.

Hausboot Packliste: Jetzt als PDF downloaden

Das Wichtigste in Kürze

  • Für führerscheinpflichtige Boote brauchst Du einen Sportboot-Führerschein.
  • Gewässerkarten sind ein richtiger Lebensretter auf Hausbooten.
  • Deine Kleidung sollte praktisch, warm und regenfest sein.

Packliste fürs Hausboot: Diese Dinge solltest Du auf keinen Fall vergessen

Da man nicht alle Tage mit einem Hausboot unterwegs ist, haben wir Dir hier ein paar Dinge aufgelistet, welche Du auf keinen Fall vergessen solltest.

Geld & Dokumente

Als Erstes solltest Du an Deinen Personalausweis denken. Auch Dein Reisepass solltest Du vorsichtshalber mitnehmen. Um sich gegen mögliche Risiken während Deines Urlaubs oder Stornierungen abzusichern, solltest Du die Papiere für Deine private Reiseversicherung mitnehmen, falls Du eine abgeschlossen hast.

Bei führerscheinpflichtigen Hausbooten brauchst Du Deinen Sportboot-Führerschein.

Besonders wichtig ist natürlich auch das Geld. Du solltest Dir etwas Bargeld einpacken aber natürlich auch Deine EC- und/oder Kreditkarte.

Falls Du planst, an Land ein Auto oder Roller zu mieten, benötigst Du auch Dein Kfz-Führerschein.

Gewässerkarte

Eine Gewässerkarte kann immer nützlich auf einem Hausboot sein. Sie bietet Dir einen Überblick über den Streckenverlauf mit den vorhandenen Schleusen, Brücken und Anlegemöglichkeiten. Außerdem kannst Du so ganz einfach nachschauen, wo Du Frischwasser tanken kannst.

Auch Tipps zu Dörfern, touristischen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten bietet Dir eine Gewässerkarte.

Hausboot

Mit einem Urlaub auf dem Hausboot hast Du viel Privatsphäre und immer eine Abkühlung parat.

Kamera und Technik

Auf einem Hausboot brauchst Du an sich nicht so viele elektronische Dinge. Dennoch werden ein paar Sachen benötigt. Somit solltest Du die benötigten Ladekabel für Handys, Tablets oder Laptops mitbringen. Außerdem ein Stromadapter (12V/220V). Eine Taschenlampe für den Rückweg abends zum Boot ist auch empfehlenswert, da die meisten Anlegestellen nicht wirklich gut beleuchtet sind.

Da sich ein Hausboot als Urlaubsziel doch etwas Besonderes ist und man von dort aus tolle Sonnenuntergänge beobachten kannst, lohnt es sich auch, wenn Du Deine Kamera einpackst. Natürlich solltest Du dann nicht das Ladekabel dazu vergessen. Zudem solltest Du nachschauen, ob Du noch genug Speicherplatz hast oder sonst eine leere noch mitnehmen.

Haushaltsutensilien

Da nicht immer alles von dem Hausbootvermieter gestellt wird, solltest Du nach Hand- und Geschirrspültüchern fragen und wenn keine vorhanden sind, welche einpacken. Zudem sind Feuerzeuge und Streichhölzer ein praktischer Begleiter auf einem Hausboot. Auch Bettbezüge sind nicht auf jedem Boot selbstverständlich, weshalb Du den Besitzer nach diesen Fragen solltest und dann, wenn nötig, welche mitbringen kannst.

Kulturbeutel: Hygiene- und Pflegeartikel

Wenn es um den Kulturbeutel geht, kann man gar nicht zu viel auflisten. Da jeder etwas anderes für seine persönliche Hygiene braucht, listen wir hier die Standardutensilien und die wichtigsten Artikel für einen Aufenthalt auf dem Hausboot auf.

Zunächst einmal solltest Du an Deine Zahnbürste, Zahnpasta und Haarbürste denken, sowie Shampoo. Auch Dein Deo solltest Du nicht vergessen. Damit wären schon einmal die grundlegenden Dinge festgelegt.

Dazu sollten noch auf jeden Fall Mückenspray, welches vor allem für die Abendstunden sehr nützlich sein kann. Auch Sonnencreme solltest Du nicht vergessen, da das Wasser die Sonne reflektiert und Du so noch schneller einen Sonnenbrand bekommen kannst. In dem Zuge lohnt es sich auch After-Sun-Lotion zu kaufen und mitzunehmen.

Reiseapotheke und Erste Hilfe

Bei Deiner Reiseapotheke sollte auf jeden Fall ein Mittel gegen Übelkeit dabei sein, falls einer von Euch seekrank ist oder wird. Pflaster und vor allem wasserfeste Pflaster sind auch empfehlenswert. Außerdem solltest Du nicht Deine eigenen persönlichen Medikamente nicht vergessen. Auch ein Mittel gegen Erkältungen kann immer vorteilhaft sein dabei zu haben.

Dinge für den Reisealltag

Da man bei einem Urlaub auf dem Hausboot immer auf gutes Wetter hofft, ist es von Vorteil sich einen Sonnenschirm mitzunehmen. Falls es mal nicht so schönes Wetter ist, sind Spiele und Bücher zu empfehlen. Ein Fernglas, sowie Handschuhe für die Leinen, sind auf hoher See nicht wegzudenken und gehören zu Deiner Packliste. Falls Du in den Sommermonaten Urlaub auf einem Hausboot machst, solltest Du auch Strandtücher mitbringen.

Falls Du in der Zeit einmal Wäsche waschen solltest, empfehlen wir Dir Wäscheklammern einzupacken, sowie ein Taschenmesser, welches sich für allerlei Sachen benutzen lässt.

Hausboot

Mit einem Hausboot bist Du flexibel und kannst in mehreren Häfen haltmachen.

Packliste fürs Hausboot: Welche Kleidung Du für den Aufenthalt auf dem Hausboot benötigst

Da das Reisen und Nächtigen auf einem Hausboot was ganz besonderes ist, haben wir Dir hier eine explizite Kleidungspackliste erstellt.

Kleidungspackliste für Frauen

Neben Deiner Freizeitkleidung solltest Du auch unbedingt warme und regenfeste Klamotten einpacken. Zudem sind auf dem Boot eher flache Schuhe geeignet, welche auch nicht Rutschen. Gummistiefel sind bei sowas natürlich immer praktisch. Da Du Dich ja auf dem Wasser befindet, empfiehlt es sich einen Badeanzug oder Bikini einzupacken, sowie Badeschuhe oder Flip-Flops. Diese kannst Du dann auch zum Duschen benutzen.

Außerdem brauchst Du unbedingt eine Sonnenbrille und ein Sonnenhut. Für abends eignet sich oftmals eine Jogginghose und für die Nacht brauchst Du noch einen Schlafanzug.

Kleidungspackliste für Männer

Bei den Männern sieht es Kleidungstechnisch gar nicht so viel anders aus. Du solltest Dir auf jeden Fall Freizeitkleidung einpacken, sowie warme und regenfeste Klamotten. Zudem solltest Du rutschfeste Schuhe und Gummistiefel mitnehmen. Um auch mal schwimmen gehen zu können, solltest Du Dir auch eine Badehose einpacken.

Badeschuhe und Flip-Flops empfehlen wir Dir auch. Diese kannst Du dann auch zum Duschen anziehen. Auch eine Sonnenbrille und ein Sonnenhut sind hier zu empfehlen.

Für den Abend kannst Du Dir eine Jogginghose oder Ähnliches mitnehmen, sowie einen Schlafanzug für die Nacht.

Diese Dinge solltest Du für ein Hausboot nicht einpacken

Auf einem Hausboot brauchst Du zunächst einmal keine Kleidung, mit der Du ausgehen würdest. Hast Du Dir jedoch überlegt die Abende in Restaurants zu verbringen ist das was anderes.  Zudem eignet sich ein Hartschalen-Koffer nicht unbedingt, um Deine Sachen darin mitzunehmen. Du solltest lieber eine große Sporttasche dafür einplanen.

FAQ: Die wichtigsten Fragen zu Deinem Hausboot Aufenthalt

Welche Nebenkosten kommen auf Dich zu?

Am Ende Deines Urlaubs musst Du meistens noch die gefahrenen Motorstunden abrechnen, bei anderen wird der Dieselkraftstoff nach Verbrauch abgerechnet. Dafür sind je nach Boot 6-7 € pro Motorstunde einzuplanen.

Zudem kommen manchmal die Kosten für die Endreinigung, die zwischen 55 € und 90 € liegen kann.

Auch das Anliegen beim Hafen kann 1-2 € pro Meter Deines Bootes kosten.

Darfst Du ein Haustier mitbringen?

Bei den meisten Vermietern ist es erlaubt Hunde oder auch andere Tiere mit aufs Boot zu nehmen. Für das Tier fallen jedoch auch kosten an. Pro Tag kann dies dann zwischen 35 € und 55 € liegen.

Was musst Du bei einer Panne tun?

Bei einer Panne solltest Du direkt den Liegehafen anrufen. Die Nummer dazu findest Du im Bootsordner. Am Telefon nennst Du dann Deinen Namen, sowie den des Bootes, den genauen Ort, an den Du Dich befindest (wenn möglich mit Kilometerangabe gemäß Gewässerkarte), die Art der Panne, soweit Du dies feststellen konntest, eine Telefonnummer, unter der Du erreichbar bist und die Uhrzeit, zu der Du angerufen hast.

Weiterführende Links und Recherchequellen

Falls Du Dich für ein Hausboot interessierst und nach einem geeignetem Ort suchst, schau mal hier vorbei: Hier klicken.

Hier kannst Du nach einem Hausboot Urlaub in Europa ohne Führerschein finden: Hier klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.