Hantelbank: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Hantelbaenke im Test

Du bist sportbegeistert, liebst Home-Workouts und bist auf der Suche nach einem Fitnessgerät, an dem Du Dich Zuhause so richtig austoben kannst? Dann wäre eine Hantelbank genau das Richtige für Dich.

Die Vorteile einer Hantelbank sind, dass sie im Krafttraining vielseitig einsetzbar ist und man seinen kompletten Trainingsplan flexibel nach ihr ausrichten kann. Sei es ein schnelles Bauchmuskeltraining, das ausgiebige Trainieren der Arme oder das im Kraftsport beliebte Bankdrücken.

Weiter unten auf der Seite haben wir einen Kaufratgeber für Dich erstellt. Wenn wir Dich überzeugen können, dann erleichtern wir Dir hoffentlich die Entscheidung, welche Hantelbank besonders für Dein ganz persönliches Training geeignet ist.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Hantelbänke sind ein Muss für Dich und jeden, der gerne bequem daheim trainieren will.
  • Sie sind super vielseitig und Du kannst Deinen kompletten Trainingsplan nach ihnen ausrichten.
  • Dank der Auswahl verschiedener Modelle vieler Hersteller, wirst Du bestimmt Dein zukünftiges Lieblings Sportgerät super easy finden. Wir helfen Dir natürlich bei der Entscheidung.
  • Für eine gute durchschnittliche Hantelbank musst Du nicht allzu tief in Deinen Geldbeutel greifen.

Die besten Hantelbänke: Favoriten der Redaktion

Hier haben wir für Dich einmal eine Auswahl einiger Modelle, samt ihrer Kaufkriterien und Eigenschaften, die wir gemeinsam ausgesucht haben und die wir Dir gerne einmal vorstellen möchten. Vielleicht ist ja das richtige Modell für Dich dabei.

GORILLA SPORTS®: Die beste verstellbare Flachbank inklusive Dip-Griffe

    • lässt sich in Höhe und Neigungswinkel verstellen
    • 5-Mal verstellbare Langhantel Ablage
    • lässt sich einfach zusammenklappen, mit Hilfe von Bolzen
    • gepolsterte Liegefläche aus Kunstleder
    • integrierte Dip-Griffe
    • inklusive Sicherheitsgurt
MaßeGewicht
  • ausgeklappt 123 x 54 x 99 cm
  • zusammengeklappt 54 x 133 x 47 cm
  • Eigengewicht 20 kg
  • max. Belastbarkeit Hantelablage 200 kg
  • max. Belastbarkeit Liegefläche 200 kg

Unsere Einschätzung

Unser erster Favorit, die Flachbank von Gorilla Sports ist wirklich ein qualitativ hochwertiges Modell. Sie glänzt mit ihren zahlreichen Eigenschaften. Diese Flachbank lässt sich in Höhe und Neigungswinkel verstellen und ebenfalls kannst Du die integrierte Langhantel Ablage verstellen, wenn Du etwas Veränderung willst. Sie ist also wirklich super vielseitig einsetzbar. Die integrierten Dip-Griffe sind unserer Meinung nach ein echter Hingucker. Der Preis kann sich ebenfalls sehen lassen. Alles in einem also ein wirklich ein tolles Modell, welches Du Dir definitiv mal anschauen solltest.

Sportstech: Die beste klappbare Hantelbank mit über 40 Verstellkombinationen

  • komplett montiert, ganz ohne Aufbauen
  • lässt sich einfach zusammenklappen
  • 40 verschiedene Verstellkombinationen
  • lässt sich sowohl als Flachbank, als auch als Schrägbank nutzen
  • integrierter Tagegriff
  • Anti-Rutsch Design und ergonomisches Sitzpolster
MaßeGewicht
  • ausgeklappt 122 cm x 38 cm x 112 cm
  • zusammengeklappt  85 cm x 37 cm x 24 cm
  • Sitzpad 38 cm x 34 cm
  • Rückenpad  80 cm x 32 cm
  • Eigengewicht (inkl. Verpackung) 15,4 kg
  • max. Gesamtbelastung 180 kg

Unsere Einschätzung

Diese Hantelbank ist definitiv ein echter Allrounder. Dank ihrer zahlreichen Verstellkombinationen, insgesamt 40, lässt sie viele Trainingsmöglichkeiten für Dich zu. Da sie sich sowohl als Flachbank, als auch als Schrägbank nutzen lässt, kannst Du Dich an ihr also so richtig austoben. Der integrierte Tragegriff sorgt zudem dafür, dass Du sie ganz einfach von A nach B transportieren kannst, ohne Auf- und Abbauen. Das Preisleistungsverhältnis ist definitiv auch ein Grund mehr für Dich, einmal einen Blick darauf zu werfen. Du wirst es nicht bereuen!

Artsport: Die beste Multifunktions Hantelbank mit Butterfly und Beincurler

  • vereint viele Trainingsmöglichkeiten in einem
  • inklusive Bein-Curler
  • Rückenlehne 4-fach verstellbar
  • Langhantel Ablage mit Sicherungsbügel
  • lässt sich einfach zusammenklappen und verstauen
MaßeGewicht
  • Gesamtmaße 118 x 154 x 102 cm
  • Liegefläche 75 x 26 cm
  • Eigengewicht (inkl. Verpackung) 19 kg

Unsere Einschätzung

Unser nächster kleiner Geheimtipp für Dich ist eindeutig diese Hantelbank. Sie glänzt nicht nur mit ihrem unschlagbaren Preis, sondern auch mit ihren zahlreichen Trainingsmöglichkeiten, wie dem integrierten Bein-Curler. Dank diesem Extra kommt Dein Beintraining also auch nicht zu kurz. Ihre Rückenlehne ist 4-fach verstellbar und bietet zusätzlich extra Komfort. Zudem lässt sie sich ganz einfach zusammenklappen und verstauen, Du sparst also viel Platz. Wir finden, dass Du definitiv mal einen Blick auf dieses Schmuckstück werfen solltest!

TrainHard: Die beste klappbare Multifunktions Hantelbank mit Ablage

  • lässt sich einfach zusammenklappen
  • Langhantelablage mit Sicherungsbügel
  • inklusive Bein-Curler und Butterfly
  • Rückenlehne 4-stufig verstellbar
  • Bein-Curler 3-stufig verstellbar
MaßeGewicht
  • ausgeklappt 152 x 140 x 106 cm
  • zusammengeklappt 140 x 62 x 151 cm
  • Sitzhöhe 50 cm
  • Rückenpolster 25 x 78 cm
  • Eigengewicht (inkl. Verpackung) 20,8 kg
  • max. Gesamtbelastbarkeit 200 kg
  • Bein-Curler max. 40 kg
  • Butterfly max. 30 kg

Unsere Einschätzung

Auch diese Multifunktions Hantelbank ist definitiv ein Favorit unserer. Dank ihrer Rückenlehne, die sich 4-fach verstellen lässt, ist Dein Komfort allemal gewährleistet. Du hast also mehrere Trainingsmöglichkeiten, welches ein großer Pluspunkt ist. Der integrierte Bein-Curler, der 3-stufig verstellbar ist, ist ein treuer Begleiter in Deinem Beintraining. Ein weiterer Pluspunkt ist definitiv, dass sie eine Langhantelablage beinhaltet, die Du super für Dein Bankdrücken nutzen kannst. Ihr Preis ist definitiv auch unschlagbar. Du wirst begeistert sein!

Hop-Sport: Die beste klappbare Hantelbank mit Langhantel Set und Ablage

  • verstellbare Hantelablage
  • inklusive Gewichtscheiben und Hantelstange
  • lässt sich einfach zusammenklappen
  • stabile Konstruktion aus Stahl
  • gepolsterte Liegefläche
MaßeGewicht
  • ausgeklappt 120 x 60 x 131 cm
  • zusammengeklappt Höhe 131 cm
  • Sitzfläche: Höhe 40 cm
  • Liegefläche 110,5 cm
  • Eigengewicht 20 kg
  • Eigengewicht zzgl. Zubehör 39 kg
  • Hantelablage max. Belastung 150 kg
  • max. Gesamtbelastung 250 kg bis 1,80 m

Unsere Einschätzung

Unser letzter Favorit hat auch so Einiges zu bieten. Wenn Du auf der Suche nach einer Hantelbank bist, die noch Zubehör beinhaltet, dann können wir Dir dieses Modell wärmstens empfehlen. Mit der Langhantelstange und den Gewichten kannst Du Dein Training erweitern und hast mehr Übungsmöglichkeiten. Was Dir noch gefallen könnte, ist die verstellbare Hantelablage, die Du ganz nach Deinem Geschmack nutzen kannst. Auf der gepolsterten Liegefläche liegst Du zudem sehr komfortabel. Der Preis kann sich auch sehen lassen und ist ein echter Pluspunkt.

Kaufratgeber

In unserem Ratgeber haben wir für Dich einige Eigenschaften und Aspekte zusammengefasst, die Dich definitiv interessieren könnten. Du fragst Dich wahrscheinlich auch, welche Arten von Hantelbänken es gibt, das werden wir Dir natürlich im Folgenden ebenfalls beantworten.

hantelbank-ratgeber
Auf Deinem zukünftigen Lieblings Trainingsgerät kannst Du Dich so richtig austoben und Gas geben!

Für wen eignet sich eine Hantelbank für den Heimgebrauch?

Du kennst es wahrscheinlich selbst, die langen Wartezeiten im Fitnessstudio, an den Geräten, an denen Du eigentlich gerade trainieren willst. So ergeht es jedem, der gerne in seinem liebsten Fitnessstudio trainiert, dem das alles dennoch manchmal viel zu lästig ist. Ganz gleich, ob Du ein echter Profi Kraftsportler bist, oder noch ein Anfänger.

Eine Hantelbank eignet sich also so gut wie für jeden, der Spaß am vielseitigen Kraft- und Ausdauertraining hat und das gerne auch bequem Zuhause erledigen möchte. Somit auch für Dich, wenn Du mal keine Lust hast den Weg in ein Fitnessstudio auf Dich zu nehmen und gemütlich ein Home-Workout absolvieren willst.

Somit kannst Du, sowohl als Profisportler, als auch als Anfänger damit Erfolge erzielen, wenn Du einfach ehrgeizig und diszipliniert bist und ernsthaft Deine sportlichen Ziele verfolgst!

Welche Arten von Hantelbänken gibt es?

Bei Häntelbänken gibt es im Grunde genommen drei Hauptarten, zwischen denen unterschieden wird. Meist unterscheiden sich diese in der Optik und Bauweise, aber auch in den Möglichkeiten, wie Du an ihnen Dein Training absolvieren kannst. Sprich, welches Zubehör Du auf welcher Art von Hantelbank nutzen darfst und kannst.

Die Schrägbank

Diese Art von Hantelbank wird oft auch Negativbank genannt, da Du diese auch nach unten hin verstellen kannst. Dies ist von Vorteil, da Du somit verschiedene Übungen an ihr ausführen kannst. Zudem setzt sie sich aus zwei separaten Rücken- und Sitzpolstern zusammen, die Du ganz einfach in verschiedene Winkel verstellen kannst. An ihr kannst Du also perfekt Dein Bauchmuskel- und Rückentraining absolvieren.

Achtung: Hier gilt, dass das Nutzen von Langhanteln nicht gestattet ist, da diese eine bestimmte Ablage benötigen, die meist nicht vorhanden ist. Du solltest also einfach wie gewohnt Dein Training mit Kurzhanteln absolvieren.

Die Flachbank

Die Flachbank ist die, für das Heimtraining, beliebteste Art von Hantelbank. Sie besteht aus einer zusammenhängenden, flach konstruierten Liegefläche. Möchtest Du sie in der Höhe verstellen, so ist dies abhängig davon, ob die Marke oder der Hersteller dies möglich machen.

Achtung: Hierbei gilt grundsätzlich ebenfalls, dass das Nutzen von Langhanteln an ihr verboten ist, sofern keine Ablage dafür vorhanden ist. Vorzugsweise solltest Du also nur Kurzhanteln während Deines Trainings nutzen.

Die Drückerbank

Die sogenannte Drückerbank ist eine Art von Flachbank, an der noch eine Hantelablage vorhanden ist. Du kannst also hier problemlos mit Langhanteln trainieren und Dein liebstes Bankdrücken absolvieren.

Dies bedeutet aber auch, dass Du Deine Langhanteln um mehrere Gewichte erweitern und Dein Training ausgiebiger gestalten kannst, da Du auf der Drückerbank mehrere Muskelgruppen beanspruchen kannst.

Zusätzlich gibt es da noch ein paar Arten, die wir Dir gerne einmal vorstellen möchten.

Die Sit-Up Bank

Die Sit-Up Bank sieht einer Hantelbank zum verwechseln ähnlich, sie ist aber hauptsächlich für das Bauchmuskeltraining gedacht. An ihr befinden sich sogenannte Stützen, an denen Du Dich dann mit Deinen Füßen und Knien einhaken kannst. Sobald Du merkst, dass Du komfortabel genug liegst, hebst Du einfach Deinen Oberkörper, von der Liegefläche, in Richtung Deiner Knie ab. So werden gleichzeitig mehrere Deiner Muskelgruppen beansprucht, hauptsächlich Deine Bauchmuskeln.

Kraftstation

Eine Kraftstation ist im Grund genommen eine ausgeweitete und vielseitig ausgestattete Version einer Hantelbank. Sie vereint enorm viele Trainingsmöglichkeiten in einem und wird oftmals als Ersatz für eine Fitnessstudio-Mitgliedschaft gesehen. Du kannst an ihr jede beliebte Übung ausführen, sei es Rückenübungen, Bizeps Übungen, Seilzüge oder Bauchmuskelübungen. Dein Zubehör findet dort auch Platz, da sie extra integrierte Ablagemöglichkeiten hat. Egal ob Langhanteln, Kurzhanteln oder Kettlebells, sie ist ein wahrer Allrounder.

Hantelbank-Sets

Zuallerletzt möchten wir Dir nochmal die sogenannten Hantelbank-Sets vorstellen. Sie eignen sich besonders gut für Trainingsanfänger. Wir gehen jetzt im nächsten Punkt noch einmal genauer drauf ein. Viel Spaß beim Weiterlesen!

Welche Hantelbank eignet sich am besten für Anfänger?

Du hast jetzt schonmal gelesen und Dich darüber informiert, welche Arten von Hantelbänken es gibt. Wenn Du noch ein Anfänger im Krafttraining bist und überlegst, welche Hantelbank Deinen Trainingsplan am besten abdecken könnte und welches Zubehör Du denn nun benötigst, dann würden wir Dir zu sogenannten Hantelbank-Sets raten.

Sie bestehen aus einer Trainingsbank mit dem dazugehörigen Equipment, wie Hantelstangen, Gewichtsscheiben, Kurzhanteln und Hantelablagen. So brauchst Du Dir also keine Gedanken darüber machen, was genau Du benötigst, da sie alle Komponenten in einem beinhaltet. Du kannst also nach dem Aufbauen direkt mit Deinem Training starten und Gas geben!

Tipp: Wenn Du Dir nicht sicher bist, welches Modell am besten für Dich geeignet ist, dann lass Dich gerne in Sportfachgeschäften unverbindlich beraten!

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Hantelbänken?

Du würdest bestimmt Dein zukünftiges Lieblings Sportgerät am liebsten sofort kaufen,  jedoch haben wir einige Kaufkriterien für Dich zusammengefasst, die Du beachten solltest.

Die Verstellbarkeit der Bank

  • Höhe

Wir haben Dir weiter oben schon die beliebte Flachbank vorgestellt. Diese lässt sich, je nach Marke und Hersteller, auch in der Höhe verstellen. Du kannst sie also höher oder tiefer einstellen. Dies bedeutet, dass Du sie ganz Deinem Trainingsplan anpassen kannst Selbstverständlich können die anderen Arten der Hantelbank das auch. Schau einfach, welche Dir am besten gefällt.

  • Neigung (stufenlos; wie viel Schritte?; ins Negative möglich?)

Einige Modelle, wie die Schrägbank, lassen sich nicht nur in der Höhe verstellen, sondern auch nach unten hin. Dies funktioniert super, da sie aus zwei separaten Polsterungen zusammengesetzt ist. Du kannst sie also super für Dein Rücken- oder Armtraining nutzen, da sie so vielseitig einsetzbar ist. Man nennt sie, unter Sportlern, nicht umsonst Negativbank!

Die Liegefläche

Natürlich sollte Dein Komfort auch gewährleistet sein. Deswegen hier ein paar kurze und knackige Kriterien, die Deine Hantelbank erfüllen sollte:

  • Größe

Du solltest bei der Liegefläche Deiner Hantelbank besonders darauf achten, ob Du auch genügend Platz hast, um Dein Training zu absolvieren, Dein Komfort sollte also gewährleistet sein. Hierbei gibt es eine kleine Faustregel, die Du Dir merken solltest. Bist Du beispielsweise 1,80 m groß, dann sollte die Liegefläche Deiner Hantelbank etwa 60-70 cm weniger betragen, sprich 1,10 bis 1,20 m. Der untere Bereich sollte zudem breiter geschnitten sein, da Du für Deinen Rücken- und Lendenbereich besonders viel Komfort und Platz benötigst, da dieser recht empfindlich ist.

  • Maximale Belastbarkeit

Je nach Marke und Hersteller gibt es bei jeder Hantelbank einen Richtwert der maximalen Belastung, den Du beachten solltest. Du kannst sie also nur so viel belasten, wie vorgegeben. Hierbei gibt es eine kleine Faustregel, nach der Du gehen solltest. Eine durchschnittliche Hantelbank kannst Du grundsätzlich mit etwa 200-300 kg belasten. Weiter unten auf der Seite gehen wir nochmal auf dieses Kriterium ein und erläutern Dir diese kleine Faustregel etwas ausführlicher. Halte also Ausschau!

  • Polsterung

Die Polsterung Deiner Hantelbank ist auch ein sehr wichtiges Kriterium, wenn es um die Auswahl geht. Du solltest nämlich sehr darauf achten, dass der Nacken- und Kopfbereich sehr gut gepolstert ist, da dieser Teil Deines Körpers, beim Training, immer besondere Stütze benötigt. Wenn Du also eine Hantelbank begutachtet, dann kannst Du ruhig ein wenig Probe liegen, um zu schauen, ob Du auch komfortabel und sicher auf ihr liegst.

  • Material

Ebenfalls ein Wichtiges Kriterium, beim Kauf einer Hantelbank, ist die Qualität. Sie sollte qualitativ hochwertig sein, worauf wir, weiter unten auf der Seite, nochmal genauer eingehen werden. Gute Qualität bedeutet nicht immer sofort, dass Deine zukünftige Hantelbank teurer sein muss, sondern dass das Material stabil ist und sie gut gepolstert ist. So vermeidest Du Verletzungen, besonders als Anfänger.

Die Han­tel­ab­la­ge

Hantelablagen sind ein wirkliches Must-have. Du kannst Dich sogar meist zwischen verschiedenen Modellen entscheiden. Zudem sind sie sehr leicht aufzubauen und dürfen definitiv nicht unter Deinem Trainings Equipment fehlen. Hier sind einige Kriterien zu ihnen, die Du beachten solltest.

  • Höhenverstellbarkeit

Möchtest Du in Deinem eigenen kleinen Home-gym Platz sparen, so kannst Du Dich für die Modelle entscheiden, die sich in der Höhe verstellen lassen. Dies hat den Vorteil, dass Du Deine Gewichte und Dein Zubehör flexibel und vorteilhaft verstauen kannst, weil Du bestimmst, wo was seinen Platz findet.

  • Maximale Belastbarkeit

Die maximale Gesamtbelastung Deiner zukünftigen Hantelbank ist auch ein wichtiger Faktor. Du solltest Dir vorher also überlegen, wie breit gefächert Dein Zubehör sein soll. Du musst nämlich immer im Hinterkopf haben, dass Deine Gewichte, Hanteln oder Kettlebells immer sicher verstaut werden müssen. Achte also darauf, dass Du sie nicht zu sehr belastest. Zusätzlich sollte sich unter Deiner Hantelablage immer eine dünne Sportmatte befinden, da das Gesamtgewicht sonst auf den Fußboden drücken und Schäden verursachen kann.

  • Genügend Platz

Dein zukünftige Hantelablage sollte definitiv genügend Platz für Dein Equipment bieten. Wenn Du von vornherein schon weißt, dass Du Dein Zubehör erweitern wirst, um Dein Training auf ein anderes Level zu bringen, dann solltest Du Dir mal die Modelle anschauen, die direkt zwei oder mehrere Ebenen bieten.

Die Verstaubarkeit

Ein ganz wichtiger Aspekt ist zudem auch, ob und wie gut sich Deine Hantelbank verstauen lässt. Wir haben hier wieder einige Kriterien für Dich, die Dich interessieren könnten:

  • Klappbar

Möchtest Du platzsparend denken und hast Dich für ein Modell entschieden, welches sich zusammenklappen lässt, so bringt das nur Vorteile für Dich. Du kannst sie nämlich so immer gut verstauen und dann zum nächsten Gebrauch ganz leicht wieder ausklappen und direkt loslegen!

  • Größe,Abmessungen

Es gibt einige kleine Größenunterschiede, zwischen den verschiedenen Modellen und Arten einer Hantelbank. Grundsätzlich solltest Du aber immer vorab bedenken, wie viel Platz sie tatsächlich einnimmt. Sprich, vorher gegebenenfalls ausmessen, verschieben und definitiv platzsparend denken.

Weiter unter auf der Seite gehen wir nochmal darauf ein, mit wie viel Platz Du bei welchem Modell rechnen solltest. Also gut Ausschau halten!

  • Gewicht

Das Ausgangsgewicht jeder Hantelbank liegt im Durchschnitt zwischen 15 und 35 kg. Zudem hat jedes Modell, welches jedoch immer vom Hersteller abhängig ist, zusätzlich eine vorgegebene maximale Gesamtbelastung. Du darfst sie also nicht über diesem vorgegebenen Gewicht belasten, da es sonst zu Schäden führen könnte.

Die Ausstattung

Bei der Ausstattung Deiner zukünftigen Hantelbank gibt es auch noch einige Aspekte, die für Dich von Vorteil sein können. Wir haben hier einige für Dich als Inspiration aufgeführt.

  • Beinfixierung

Einige Modelle haben eine integrierte Beinfixierung, an denen Du Dich, zum Beispiel beim Bauchmuskel- oder Rückentraining, einhaken und Deine Übungen mit einem sicheren Halt ausführen kannst. Sie bestehen meist aus Schaumstoff und befinden sich unterhalb der Vorderseite Deiner Hantelbank.

  • Sicherungsbügel

Damit Du Deine Hanteln, während des Trainings und danach, sicher verstauen kannst, gibt es sogenannte Sicherungsbügel, die sich an der Hantelablage befinden. Diese sorgen dafür, dass Dich nicht verletzt, falls eine herunterfällt oder keinen sicheren Halt hat.

  • Dip-Griffe

Die sogenannten Dips gehören eindeutig zu den beliebtesten und effektivsten Übungen im Kraftsport. Falls Du diese Übung also sehr gerne in Deinen Trainingsplan integrierst, dann können wir Dir definitiv, als Geheimtipp, eine Hantelbank empfehlen, die Dip-Griffe schon beinhaltet. Dips sind äußerst effektiv, da bei dieser Übung mehrere Muskelgruppen beansprucht werden. Da wäre da zum einen Dein Trizeps, Dein großer Brustmuskel und last but not least Dein hinterer und vorderer Deltamuskel.

  • Bein-Curler

Legst Du besonderen Wert auf das Training Deines Unterkörpers, so können wir Dir Hantelbänke empfehlen, die gleichzeitig einen Bein-Curler, sprich Beinbeuger, beinhalten. Dieser befindet sich auf der Vorderseite Deiner Hantelbank. Was zusätzlich noch super ist, ist, dass Du diesen noch mit Gewichtsscheiben bestücken kannst, um Dein Training zu intensivieren.

  • Butterfly

Ein kleiner Geheimtipp von uns, sind auch Hantelbänke, die einen sogenannten “Butterfly” integriert haben. Diese Übung beansprucht hauptsächlich Deinen großen Brustmuskel, da sie ihn somit auch zeitlich dehnt. Damit kannst Du ganz easy Dein Brusttraining absolvieren und musst nicht darauf verzichten.

Welche Marken stellen qualitative Hantelbänke her?

Du hast jetzt bereits einiges über Dein zukünftiges Lieblings Sportgerät gelernt und erfahren. Jetzt fragst Du dich sicherlich, welche Hersteller und Marken es denn gibt, zwischen denen Du Dich zukünftig entscheiden sollst. Natürlich haben wir auch hier eine Antwort für Dich parat und gehen jetzt auf die besten Hantelbank Hersteller ein und stellen Dir diese kurz und knackig vor.

Gorilla Sports

Gorilla Sports gehört seit 2005 definitiv zu den erfolgreichsten deutschen Herstellern und Anbietern, wenn es um qualitativ hochwertige Bodybuilding- und Fitness Artikel für daheim geht. Dank der großen Auswahl und den fairen Preisen ist für Dich bestimmt auch das ein oder andere Schmuckstück dabei, wie zum Beispiel Deine zukünftige Hantelbank.

HAMMER

Dieses Unternehmen, zu Beginn noch Erbacher genannt, hat definitiv eine spannende Unternehmensgeschichte vorzuweisen. Es gehört seit mittlerweile 120 Jahren zu den führenden Herstellern von Fitnessgeräten für den Heimgebrauch. Damals glänzte es mit der Produktion von Skiern und Tennisschlägern aus Holz. Heute, seit 1989, überzeugt es mit seiner großen Auswahl an Sportartikeln und arbeitet mittlerweile unter anderem mit der weltweiten bekannten Männer-Zeitschrift “Men’s Health” zusammen.

Sportstech

Sportstech, welches unter der Berliner Marke INNOVAMAXX vertrieben wird, glänzt definitiv mit seinen qualitativen und innovativen Fitnessgeräten der Extraklasse. Mitten im Herzen Berlins, dank seiner großen Vielfalt, bietet es alles, was Dein Sportlerherz begehrt. Das Preis Leistungsverhältnis kann sich zudem definitiv auch sehen lassen.

Christopeit

Christopeit Sport, 1976 vom ehemaligen Bundesliga Torhüter Horst Christopeit gegründet, hat seinen Sitz in Velbert bei Essen. Seitdem zählt es ebenfalls zu den erfolgreichsten deutschen Herstellern von Fitnessgeräten für daheim. Die große Auswahl an Produkten wird  sowohl im Onlineshop als auch von Vertriebspartnern im Fachhandel vertrieben.

Wo kann man eine Hantelbank kaufen?

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten für Dich eine gute Hantelbank zu finden und diese dann auch zu kaufen.

Sportfachgeschäfte

Da gibt es zum einen die klassischen Sportfachgeschäfte, in denen Du dann persönlich und individuell beraten wirst und das Gerät auch direkt begutachten kannst, was Dir vielleicht auch die Frage beantworten kann, ob Du bei Dir Zuhause genügend Platz dafür hast oder wo sie sich am besten macht. Dies hat auch den Vorteil, dass Du direkt von Fachpersonal beraten wirst, wenn noch Unklarheiten da sind oder wenn Du Dir nicht sicher bist, für welche Hantelbank Du Dich entscheiden solltest.

Onlineshops

Du findest aber auch viele gute Onlineshops, die Sportzubehör in allen möglichen Varianten anbieten, bei denen bestimmt die richtige Hantelbank für Dich dabei ist, oft auch direkt mit Zubehör, welches Dir möglich macht die Übungen auszuführen, die Du sonst auch in Deinem Fitnessstudio Deiner Wahl ausüben würdest.

Amazon

Amazon bietet zum Beispiel eine große Auswahl an Sportgeräten und Zubehör an, diese sind oftmals auch günstiger als in herkömmlichen Sportfachgeschäften, welches auch ein großer Vorteil ist, sollte Dein Budget nicht ganz so hoch sein. So findest Du sicher direkt die passende Hantelbank und auch Zubehör, wie Lang- und Kurzhanteln, für Dich und Deinen ganz persönlichen Trainingsplan.

Kleinanzeigen Portale

Falls Du Dich aber letztendlich doch dazu entscheidest, Dir eine gebrauchte Hantelbank zuzulegen, dann gibt es zum Beispiel Kleinanzeigen Portale, wie Ebay, die sicher sehr gute Angebote bieten.

Tipp: Du kannst Dich aber auch auf Amazon nach gebrauchten Hantelbänken umschauen, diese werden dort oftmals auch angeboten.

Wichtiges Zubehör für die Hantelbank

Das Zubehör Deiner Hantelbank spielt ebenfalls eine große Rolle, denn ohne kannst Du Dein Training natürlich nur schwer absolvieren. Wir gehen im Folgenden auf das einzelne Zubehör ein, damit Du das für Dich passende findest.

Hanteln und Kettlebells als Zubehör
Zubehör, wie Hanteln der Kettlebells sind definitiv ein Muss bei Deinem Training. Lass Dich also von uns inspirieren!

Langhantel-Set

Langhantel-Sets sind ein echter Allrounder, Du solltest also definitiv mal ein Auge darauf werfen, da sie wirklich sehr vielseitig sind. Sie beinhalten eine Hantelstange und zusätzliche Gewichtsscheiben. Zum Sichern Deiner Hantelscheiben gibt es zudem sogenannte Sicherungsklemmen oder Sternverschlüsse, mit welchen Du diese befestigen kannst, damit sie während Deines Trainings nicht herunterfallen und Dich verletzen.

Kurzhanteln

Kurzhanteln zählen definitiv zu den beliebtesten und effektivsten Gewichten im Krafttraining. Da sie so vielseitig einsetzbar sind und Du sie in so ziemlich jeder Deiner Übungen integrieren kannst. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen. Für Anfänger reichen meist Kurzhanteln aus, die maximal 20 kg schwer sind. Fortgeschrittene können jedoch mit bis zu 40 kg trainieren, bei Bedarf auch höher und umfangreicher.

Kettlebell

Kettlebells, sprich Kugelhanteln, sind im freien Gewichtstraining sehr beliebt. Sie bestehen aus einer Kugel mit einem fest integrierten Griffbügel. Du kannst damit zum Beispiel Deine Kniebeugen ausüben, um nochmal mit zusätzlichem Gewicht zu trainieren. Es gibt verschiedene Gewichts Ausführungen und Du kannst sie einzeln oder in Sets kaufen, um mehr Auswahl beim Training zu haben.

Fitnessmatte zum Dehnen

Du solltest Dich definitiv, vor jeder Deiner Trainingseinheiten, strecken und dehnen. Das kannst Du am besten auf einer Sport- oder Yogamatte tun, da Du Dich so nicht auf den harten Fußboden setzen oder legen musst. Als Warm-Up kannst Du natürlich auch ab und an eine kleine Cardioeinheit vor Deinem Training absolvieren, welches auch sehr effektiv ist.

Kurzhantelständer

Kurzhantelständer sind definitiv ein Must-have in Deinem Home-gym. Du kannst so Deine Kurzhanteln auf ihnen ablegen und sie bei Bedarf sortieren, zum Beispiel nach Größe und Gewicht. Benötigst Du mehr Platz, so kannst Du Dir Modelle anschauen, die mehrere Ebenen beinhalten.

Da wir jetzt schon Deine vollste Aufmerksamkeit haben und Du Dich gerade sicherlich fragst, weshalb Du Dir genau dieses Fitnessgerät anschaffen solltest, haben wir natürlich keine Mühe gescheut und Dir einige Vor- und Nachteile in folgender Tabelle herausgesucht:

Vorteile einer HantelbankNachteile einer Hantelbank
  • Du sparst Dir definitiv den Weg in ein Fitnessstudio, da Du nun bequem von Zuhause trainieren kannst.
  • Eine Hantelbank nimmt einiges an Platz ein, den Du vor der Anschaffung definitiv bedenken und ausmessen solltest.
  • Da sie so vielseitig einsetzbar ist, kannst Du an ihr viele verschiedene Übungen ausführen und hast definitiv viel Auswahl.
  • Sie könnte Dich anfangs vielleicht überfordern, da sie so viele Trainingsgeräte in einem vereint und Du es nicht gewohnt bist.

Hantelbank Test-Übersicht: Welche Hantelbänke sind die Besten?

Bei der Wahl das richtige Produkt zu finden vertraust Du sicherlich auf die Testberichte von Verbrauchermagazinen, wie Stiftung Warentest oder Öko Test. Diese haben zu Hantelbänken leider bisher noch nichts veröffentlicht. Sollte sich das in naher Zukunft jedoch ändern, so aktualisieren wir die Tabelle für Dich natürlich sofort dementsprechend.

TestmagazinHantelbank Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestkein Test vorhanden
Öko Testkein Test vorhanden
Konsument.atkein Test vorhanden
Ktipp.chkein Test vorhanden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Hantelbank

Nach dem ganzen Lesen bisher hast Du jetzt sicherlich einige offene Fragen, die wir Dir natürlich sehr gerne beantworten.

Junger Mann führt Übung an Schrägbank aus
Die richtige Ausführung Deiner Übungen ist definitiv etwas, was Du beachten und stets umsetzen solltest.

Was kostet eine Hantelbank?

Die Preise für Hantelbänke können variieren, in der Regel liegen sie zwischen 50 € und 300 €. Aber keine Sorge für eine gut ausgestattete Hantelbank musst Du nicht unbedingt 300 € ausgeben.

Eine gute durchschnittliche Hantelbank bekommst Du meist schon für 80-150 €, je nach Modell und Ausstattung.

Tipp: Auf Amazon findest Du meist gute und günstige Modelle, die genauso überzeugen. Halte also gut Ausschau!

Welche Übungen kann ich mit der Hantelbank machen?

Erstmal stellt sich für Dich die Frage, ob Du Deinen Trainingsplan nach einem Ganzkörper- oder Split Training ausrichtest. Danach kannst Du Dir überlegen, welche Übungen Du in Deinen Trainingsplan integrieren willst und da Hantelbänke wirklich super vielseitig einsetzbar sind, kannst Du an ihnen viele Übungen ausführen. Daher stellen wir Dir kurz einmal die beliebtesten Übungen für daheim vor.

Brust-Übungen

  • klassisches Bankdrücken

Zum einen wäre da das klassische und beliebte Bankdrücken, welches die Brustmuskulatur stärkt und trainiert und bei welchem Du üblicherweise eine Langhantel verwendest. Diese Art von Übung kannst Du aber nur auf einer Drückerbank ausführen, da an dieser vorzugsweise eine Hantelablage vorhanden ist.

Vorteile: Bei dieser Übungen werden gleichzeitig Dein großer Brustmuskel, Dein Sägezahnmuskel und Dein Trizeps Muskel geformt.

Merke Dir: Beim Bankdrücken ist Deine Haltung und Ausführung besonders wichtig, um Verletzungen zu vermeiden. Daher haben wir hier für Dich einmal ein kurzes und knackiges Video, indem erklärt wird, wie Du die Übung am besten ausführst.

  • Kurzhantel Flachbankdrücken

Hast Du jedoch keine Langhantel zur Hand, so kannst Du sie auch ganz einfach mit Kurzhanteln ausführen, das nennt sich dann Kurzhantel Flachbankdrücken.

Vorteile: Diese Übung ist auch für Anfänger sehr gut geeignet. Die Brustmuskeln werden gezielt trainiert, da diese Übung grundsätzlich sehr einfach auszuführen ist. Der Trizeps Muskel wird durch die Bewegungen, nach oben und unten hin, ebenfalls trainiert, so wie auch Deine vordere Schulterpartie.

  • Butterfly

Da wäre da noch eine andere beliebte Übung, die sich Butterfly nennt. Diese ist aber meist nur für Fortgeschrittene geeignet, da Du bei ihr besonders auf Deine Haltung achten solltest, um Verletzungen zu vermeiden. Deine Ellenbogen- und Handgelenke werden hierbei nach innen gebeugt, achte stets darauf. Für diese Übung verwendest Du ebenfalls Kurzhanteln.

Vorteile: Bei dieser Übung werden wieder mehrere Muskelgruppen beansprucht. Zum einen wäre da Dein großer Brustmuskel, Deine vordere Schulterpartie und Dein Sägemuskel.

Bauchmuskelübungen

Du kannst aber auch super ein Bauchmuskeltraining auf der Hantelbank absolvieren. Deine Hantelbank sollte flach eingestellt sind. Hast Du eine Flachbank, so musst Du dort nichts verstellen. Wenn Du jedoch eine Schrägbank hast, so stelle sie bitte flach ein.

Merke Dir: Du wirst nur Trainingsergebnisse sehen, wenn Du auch kontinuierlich auf Deine Ernährung achtest. Denn Krafttraining ist meist 30 % Sport und 70 % Ernährung, merke Dir das gut!
  • Crunches

Crunches sind eine sehr beliebte und effektive Bauchmuskel Übung. Sie werden im Kraftsport auch Bauchpresse genannt. Hierbei liegst Du mit dem Rücken auf der Liegefläche Deiner Hantelbank, Deine Arme befinden sich verschränkt hinter Deinem Kopf. Du hebst Deinen Oberkörper leicht an und spannst gleichzeitig Deine Bauchmuskeln an. Dein unterer Rücken bleibt hierbei auf der Liegefläche, Du hebst nur Deine Schultern und Deinen oberen Rücken an. Führe die Übung mit Kraft aus dem Bauch heraus, Deine Bauchmuskeln bleiben währenddessen angespannt.

Vorteil: Deine geraden Bauchmuskeln werden gezielt und effektiv gestärkt und definiert!

  • Beinheben

Da wäre dann noch das sogenannte Beinheben, auch eine sehr beliebte und effektive Übung unter Kraftsportlern. Du liegst hierbei wieder auf dem Rücken und streckst Deine Beine gerade aus heraus. Deine Arme und Hände liegen hierbei neben Deinem Körper, mit Deiner  Handinnenfläche nach unten. Deine Beine werden dann senkrecht hochgehoben, Dein Rücken sollte weiterhin stets die Liegefläche berühren. Diese Übung wiederholst Du dann, je nach Trainingsplan.

Vorteil: Bei dieser Bauchmuskelübung werden wieder Deine geraden Bauchmuskeln, wie bei den Crunches, gestärkt und definiert.

  • Scissor-Kicks

Die letzte Übung, die wir Dir vorstellen, nennt sich Scissor Kicks. Diese sind wirklich sehr einfach auszuführen. Deine Ausgangsposition ist hierbei wieder, dass Du mit Deinem Rücken auf der Hantelbank liegst und Deine Arme wieder gerade neben Deinem Körper liegen. Deine Beine streckst Du dann leicht angewinkelt in die Luft. Dann beginnst Du sie scheren artig zu bewegen, wie der Name der Übung schon sagt und überkreuzt sie dann abwechselnd. Deine Bauchmuskeln bleiben hierbei wieder angespannt.

Vorteil: Bei dieser Übung werden diesmal Deine unteren Bauchmuskeln gestärkt und definiert.

Rückenübungen

Auch Deine Rückenmuskulatur kannst Du auf einer Hantelbank super trainieren. Es gibt leider nur einige wenige Übungen, die jedoch sehr effektiv und einfach auszuführen sind.

  • Kurzhantel-Rudern

Da wäre einmal das Kurzhantel-Rudern, welches sehr beliebt und zudem besonders effektiv ist. Bei dieser Übung verwendest Du, wie der Name schon sagt, eine Kurzhantel. Sie wird auf einer Flachbank ausgeführt. Hast Du also eine Schrägbank, so stelle sie demnach komplett flach ein.

Du beginnst die Übung mit Deiner schwachen Seite, sprich als Rechtshänder mit der linken Seite. Dein linkes Bein stellst Du links neben die Hantelbank, Dein rechtes Bein legst Du mit Deinem Knie und Schienbein gemeinsam auf die Liegefläche. Dein Rücken muss gerade sein, achte also immer auf Deine Haltung. Dann beginnst Du damit, Deinen linken Arm nach oben zu ziehen, dieser wird dann schräg wieder nach vorne heruntergelassen. Ziehst Du Deinen Arm wieder hoch, so muss Dein Ellenbogen in Höhe Deines Bauchnabels sein. Dann beginne die Übung zu wiederholen.

Vorteile: Bei dieser Übung wird sowohl Deine linke Rückenmuskulatur, als auch Deine rechte Rückenmuskulatur gleichermaßen und effektiv trainiert. Ebenfalls hauptsächlich Dein großer Rückenmuskel, der sogenannte “Latissimus”, den Kraftsportler gerne “Lat” nennen. Der Rücken ist nämlich der zweitgrößte Muskel in Deinem Körper.

Bizeps und Trizeps

Natürlich dürfen bei Deinem ausgiebigen Krafttraining die Arme nicht fehlen. Auch hier kannst Du Dich Deinem liebsten Bizeps Training widmen, welches im Kraftsport sehr beliebt ist. Es ist quasi ein Zeichen für Kraft und Sportlichkeit. Daher haben wir für Dich wieder kurz und knackig einige Übungen zusammengefasst.

  • Kurzhantel-Curls

Beginnen wir mit der effektivsten und beliebtesten Übung, den sogenannten und klassischen Kurzhantel-Curls. Diese solltest Du vorzugsweise auf einer Schrägbank ausführen, da die Rückenlehne komplett senkrecht oder leicht schräg eingestellt sein sollte.

Du beginnst dann damit, dass Du Dich sitzend auf ihr befindest und Dein Rücken gerade an der Rückenlehne anliegt. Achte dabei wieder auf Deine Haltung. Dann beginnst Du damit, die Kurzhanteln durch Beugung Deines Unterarms nach oben zu “curlen”, sprich drehen. Die Hanteln sollten also bei jeder Deiner Wiederholungen nach innen gedreht werden. Zudem sollten dann Deine Handflächen, bei jedem Neubeginn, in Richtung Oberkörper zeigen.

Vorteil: Die Übung ist sehr leicht auszuführen, da sie nicht viel Geschick benötigt.

  • Hammer-Curls

Die Hammer-Curls, wie sie im Kraftsport genannt werden, sind unter Kraftsportlern auch sehr beliebt. Diese sind ebenfalls super effektiv und trainieren und stärken Deinen Bizeps Muskel gleichermaßen.

Du beginnst wieder in mit derselben Ausgangsposition, wie bei den Kurzhantel-Curls, sprich sitzend auf der Hantelbank, den Rücken angelehnt. Der einzige Unterschied bei den Hammer-Curls ist, dass Deine Hände bei den Wiederholungen nicht “gecurlt”, sprich eingedreht werden. Deine beiden Handflächen zeigen hierbei immer in Richtung Körper.

Vorteil: Ebenfalls sehr leichte und effektive Übung, die prima ausgeführt werden kann.

  • Konzentrationscurls

Last but not least haben wir für Dich einmal die Konzentrationscurls. Diese bezeichnen Kraftsportler oftmals als die effektivste Bizeps Übung, um den Bizeps zu trainieren.

Diesmal ist Deine Hantelbank flach eingestellt, nicht schräg, wie bei den beiden Übungen davor. Als Ausgangsposition setzt Du Dich hin und nutzt dafür dieses Mal nur eine Kurzhantel. Deine Beine müssen hier leicht auseinander stehen. Dein Ellenbogen befindet sich auf Deinem Oberschenkel, sprich, Du drückst ihn gegen die Innenseite Deines Oberschenkels. Nun beginnst Du damit, Deinen Arm konzentriert, wie der Name schon sagt, nach oben zu führen und dann wieder komplett nach unten. Die Übung führst Du erst dann richtig aus, wenn Du ein starkes Muskelgefühl verspürst.

Vorteil: Die Ausführung ist bei dieser Übung wieder sehr einfach, aber ein wenig anspruchsvoller.

Wie viel Platz brauche ich für eine Hantelbank?

Eine Hantelbank ist zwar ganz praktisch, aber dennoch solltest Du Dir vor dem Kauf genau überlegen, wo diese letztendlich stehen soll. Sonst kann es passieren, dass Du sie aus Euphorie kaufst und dann Zuhause merkst, dass sie doch mehr Platz einnimmt, als Du eigentlich dachtest.

Deshalb solltest Du Dir vorher erst einmal überlegen in welchem Raum sie stehen soll und gegebenenfalls den Platz ausmessen, damit Du im Nachhinein keine bösen Überraschungen erlebst. Falls Du Deinen eigenen Fitnessraum Zuhause hast, dann solltest Du Dir um den Platz wahrscheinlich weniger Gedanken machen.

Wenn dies nicht der Fall ist, dann versuche nicht, sie in einem voll gestellten Raum zu platzieren. Du solltest nämlich vorher bedenken, dass Du noch Platz für Dein Zubehör, wie Hanteln oder Kettlebells, benötigst. Dann wäre eine Hantelbank, die sich zusammenklappen lässt, wahrscheinlich genau das Richtige für Dich.

Ebenfalls benötigst Du Platz, um die Übungen auszuführen. Vergiss natürlich nicht, Dich vorher ausgiebig zu dehnen und zu strecken, eventuell auf Deiner Fitness- oder Yogamatte, die natürlich auch Platz benötigt.

Merke Dir: Bei Modellen, die weniger Raum einnehmen, solltest Du mit etwa vier Quadratmetern Platz rechnen. Bei denen, die umfangreicher und größer sind, mit mindestens sechs Quadratmetern.

Was wiegt eine handelsübliche Hantelbank?

Das Eigengewicht einer Hantelbank beträgt, je nach Ausstattung und Zubehör, zwischen 15 und 35 kg. Das Gewicht erhöht sich natürlich nochmals, wenn zusätzliche Trainingsmöglichkeiten an ihr vorhanden sind.

Oder, wenn zusätzliche Ablagemöglichkeiten für Hanteln und Kettlebells vorhanden sind. Demnach solltest Du die vom Hersteller Deiner Hantelbank festgelegte Maximalbelastung beachten. Du kannst eine gut ausgestattete Hantelbank durchschnittlich mit etwa 200-300 kg belasten.

Hierbei gibt es jedoch eine kurze und knackige Faustregel. Beträgt das Maximalgewicht Deiner Hantelbank zum Beispiel etwa 300 kg und Dein Körpergewicht 80 kg, so darfst Du also nur noch etwa 220 kg auf Deiner Bank nutzen.

Merke Dir: Du solltest ab und an Dein Körpergewicht checken und Deine Gewichte demnach Deinem Trainingsplan anpassen. Dies solltest Du konstant beachten, damit Du Dich nicht über- oder unterschätzt.

Welche Sicherheitsvorschriften muss Ich beachten?

Das für Dich wichtigste bei der Anschaffung sollte sein, dass Deine zukünftige Hantelbank qualitativ hochwertig ist. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass sie teuer sein muss, sondern dass die Konstruktion sicher sein sollte und das Material hochwertig und belastbar. Sie sollte also sicher im Stand sein. Zu empfehlen sind hierbei Konstruktionen aus Stahl, da diese meist aus einem zusammenhängenden Konstrukt bestehen und demnach sicher im Stand sind.

Unterseite

Zu beachten sind auch die Füße Deiner Hantelbank. Sie sollten rutschfest und stabil sein, da sich Deine Hantelbank sonst unkontrolliert, während Deines Trainings verschieben kann. Dies könnte somit gefährlich für Dich werden. Achte also einfach darauf, dass sich an der Hantelbank sogenannte Gummifüße befinden.

Zubehör sicher verstauen

Ebenfalls sollte zu beachten sein, dass Dein Zubehör, wie Lang- oder Kurzhanteln, sicher auf einer Ablage verstaut sind. Ist das nicht der Fall, könnten sie zum Beispiel herunterfallen und Dich ernsthaft beim Training verletzten. Trainierst Du zusätzlich noch mit Gewichtsscheiben, dann ist zu beachten, dass diese ebenfalls sicher verstaut sind, vorzugsweise mit sogenannten Sicherungsklemmen.

Was sollte ich noch beachten?

Hast Du Dich für deine persönliche Lieblings Hantelbank entschieden, so gibt es noch ein paar Kleinigkeiten, die Du beachten solltest und die wir Dir mit auf den Weg geben möchten.

Komfort

Zuallererst solltest Du erst einmal darauf achten, dass Du genügend Platz auf der Liegefläche der Hantelbank hast, damit Dein Komfort gewährleistet ist. Grundsätzlich gibt es hierbei eine Regel, die Du beachten solltest. Bist Du zum Beispiel 1,80 m groß, so sollte die Liegefläche Deiner Hantelbank etwa 60-70 cm weniger betragen, sprich 1,10 m bis 1,20 m.

Tipp: Hierbei kann es auch wichtig sein, dass sich Deine Hantelbank verstellen lässt, damit Du sie Deinem Training anpassen kannst.

Liegefläche

Der untere Bereich der Liegefläche Deiner Hantelbank sollte zudem breiter geschnitten sein, da Dein unterer Rücken und Lendenbereich sehr schmerzempfindlich sind und meist besondere Stütze benötigen. Nicht zu vergessen, dass Dein Kopf und auch Dein Nacken gestützt sein sollten. Du solltest Dich also für eine Hantelbank entscheiden, deren Liegefläche sehr gut gepolstert ist. Du kannst also ruhig einmal Probe liegen.

Körperhaltung

Um Verletzungen oder Langzeitschäden vorzubeugen, solltest Du ebenfalls besonders auf Deine Haltung Acht geben. Dies ist enorm wichtig, wenn Du Deinen Körper während Deines Krafttrainings belastest, besonders wenn Du dabei Gewichte und Hanteln nutzt. Zudem solltest Du Dich beim Training nicht überschätzen, da sich dies auch negativ auswirken kann.

Achtung: Merkst Du, dass Du mit den Gewichten nicht klarkommst, dann reduziere sie und setze Dir Deine Ziele langsam.

Welche Alternativen gibt es zur Hantelbank?

Eine Hantelbank vereint viele Fitnessgeräte in einem, daher ist sie ganz schön flexibel. Dennoch hast Du natürlich auch die Möglichkeit, Dir speziell Fitnessgeräte für bestimmte Muskelgruppen anzuschaffen. Wir haben hier kurz und knackig ein Paar für Dich aufgeführt.

Bauchmuskeln

Da gibt es zum einen die sogenannten Bauchmuskeltrainer, die speziell dafür gedacht sind, verschiedene Bauchmuskelgruppen zu trainieren. Davon hast Du bestimmt schon einmal gehört. Falls Dein Budget nicht ganz so hoch sein sollte, kannst Du sie Dir gerne anschauen. Alternativ kannst Du Dir auch die Sit-Up Bank anschauen, die speziell für das Bauchmuskeltraining gedacht ist.

Rücken

Ebenfalls gibt es auch sogenannte Klimmzugstangen, die sich leicht am Türrahmen befestigen lassen und mit denen Du ganz einfach mehrere Muskelgruppen, wie Deine Rücken- und Bauchmuskulatur stärken und trainieren kannst. Klimmzugstangen sind also ein echter Allrounder. Diese sind auch recht preiswert und lohnen sich wirklich sehr.

Arme

Natürlich darf das beliebte Krafttraining der Arme nicht außen vor gelassen werden. Dafür gibt es sogenannte Curl Bänke für Zuhause, an denen Du Deine liebsten Bizeps Übungen ausführen kannst. Sie sind speziell darauf ausgelegt, diese Muskelregionen zu trainieren und sind meist auch sehr erschwinglich und kompakt.

Ausdauer

Du hast sogar die Möglichkeit Dir einen Mini-Stepper für Zuhause zuzulegen. Das sind meist kleine und kompakte Fitnessgeräte, die bestimmte Muskelgruppen wie die Bein- und Gesäßmuskulatur stärken sollen. Dein Ausdauertraining kannst Du damit natürlich auch absolvieren.

Was sind die Vorteile einer Hantelbank gegenüber einer Kraftstation?

Wir haben Dir ja bereits vorgeführt, wie handlich und vielseitig eine Hantelbank für den Heimgebrauch sein kann. Wenn Du dennoch mit dem Gedanken spielst, Dir vielleicht doch eine Kraftstation zuzulegen, dann solltest Du bedenken, dass diese wesentlich mehr Platz einnimmt, als eine Hantelbank. Deshalb solltest Du Dir vorab gut überlegen, wo diese letztendlich stehen soll, damit es am Ende keine bösen Überraschungen gibt.

Kraftstationen sind nämlich sehr umfangreich ausgestattet, da sie viele Fitnessgeräte für das Ganzkörpertraining miteinander vereinen. Jedoch kann eine Hantelbank, wie wir Dir ebenfalls schon vorgeführt haben, dies auch. Zudem solltest Du bedenken, dass eine Kraftstation vom Preis her nicht ganz so erschwinglich ist. Die Preise liegen meist zwischen 700 € und 1000 € , je nach Ausstattung. Das drückt also ganz schön auf Dein Portemonnaie.

Ergibt es Sinn, eine Hantelbank gebraucht zu kaufen?

Wir haben Dir ja schon gezeigt, wie hoch der Preis für eine gute Hantelbank ungefähr ist. Im Großen und Ganzen immer noch sehr erschwinglich. Falls Dir das dennoch immer noch zu teuer ist, dann kannst Du Dich auch nach einer gebrauchten Hantelbank umschauen. Dies hat den Vorteil, dass Du nicht ganz so tief in den Geldbeutel greifen musst, da sie günstiger angeboten werden.

Oftmals haben gebrauchte Hantelbänke nur einige Gebrauchsspuren, funktionieren dennoch einwandfrei. Solltest Du Dir dennoch Gedanken machen, dann kannst Du sie Dir einfach vor Ort anschauen und Dir ein eigenes Bild machen. Oftmals passiert es, dass auf Bildern einiges übersehen wird. Dabei solltest Du auch Acht geben, ob alles noch an seinem rechten Platz ist und keine Schäden vorhanden sind.

Tipp: Zubehör, wie Hanteln oder Kettlebells kannst Du Dir selbstverständlich in Sport Fachgeschäften oder Online Shops anschauen, falls Du dieses ungern gebraucht kaufen willst.

Weiterführende Quellen

 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑