Startseite » Freizeit » Reisen » Handgepäck Koffer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Handgepäck Koffer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Handgepaeck Koffer im Test

Immer beliebter werden Handgepäck Koffer, die Dir vor allem bei Geschäftsreisen, Kurztrips oder auch Städtetrips Deine Reise um einiges angenehmer machen können. Mit den Bordkoffern sparst Du nicht nur Zeit, sondern meistens auch Geld. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Handgepäck Koffer Tests.

Unsere Favoriten

Der beste Handgepäck Koffer für Kinder: American Tourister Wavebreaker Disney - Spinner S
„Das Design und die Größe eignen sich perfekt für Kinder.“

Der beste Handgepäck Koffer aus robustem Material: Hartschalen Koffer von COOLIFE
„Ein Koffer mit sehr hoher Qualität für nur wenig Geld.“

Der beste Handgepäck Koffer mit leichtem Gewicht: Samsonite Base Boost - Spinner S
„Ein echtes Leichtgewicht mit genügend Platz.“

Der beste Handgepäck Koffer mit einem Laptopfach: Handgepäck Koffer von Titan
„Ein treuer Begleiter für eine Geschäftsreise.“

Der beste Handgepäck Koffer mit erweiterbarem Volumen: Samsonite Spark SNG - Upright S
„Ein toller Handgepäck-Trolley, der viel Platz für Deine Dinge bietet.“

Der beste Handgepäck Koffer mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Handgepäck-Koffer von Suitline
„Hier ist nicht nur der Preis, sondern auch die Qualität sehr gut.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Handgepäck -Koffer eignen sich besonders gut für Städtetrips, Kurztrips und Geschäftsreisen, anstelle eines großen Koffers. So sparst Du Zeit und meistens sogar Geld.
  • Handgepäck Trolleys gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Bei Hardcase-Koffern werden Deine Gegenstände besser geschützt, während ein Softcase-Koffer leichter ist und sich dem Kofferinhalt anpasst.
  • Im Gegensatz zu Handgepäck-Varianten ohne Rollen lassen sich Handgepäck-Koffer bequemer transportieren.
  • Wichtig ist, dass Du die erlaubte Größe und Gewichtsbeschränkung für das Handgepäck der jeweiligen Airline beachtest, welche Du auf deren Homepage findest.
  • Die gängigsten Airlines erlauben meistens ein Handgepäck mit den Maßen 55 x 40 x 20 cm.

Die besten Handgepäck Koffer: Favoriten der Redaktion

Im folgenden Abschnitt zeigen wir Dir die besten Handgepäck Koffer, die momentan erhältlich sind.

Der beste Handgepäck Koffer für Kinder: American Tourister Wavebreaker Disney – Spinner S

Was uns gefällt:

  • viele unterschiedliche Designs für Kinder
  • Doppelrollen für leichtes Transportieren
  • integriertes Zahlenschloss
  • relativ kratzfeste Oberfläche
  • robuster Koffer mit nur wenig Gewicht

Was uns nicht gefällt:

  • die Gurte im Inneren sind zu locker

Redaktionelle Einschätzung

Die Handgepäck Koffer von American Tourister bieten eine große Auswahl an unterschiedlichen Designs, die sich perfekt für Kinder, aber auch für Disney-Fans eignen. Von Mickey Mouse bis hin zu Disney-Prinzessinnen ist für jeden Disney-Fan ein passendes Design dabei.

Durch das Motiv, welches auf beiden Seiten vorhanden ist, lässt er sich viel einfacher bei der Gepäckabholung erkennen. Der Spinner S besitzt die Größe 55 x 40 x 20 cm und darf demnach in den gängigsten Fluglinien als ein Handgepäckstück mitgenommen werden. Mit nur wenig Gewicht hat der robuste Koffer ein Volumen von 36 Litern. Durch die vier Doppelrollen lässt sich das Handgepäck kinderleicht durch den Flughafen schieben.

Für Sicherheit sorgt das dreistellige Zahlenschloss, welches am Koffer bereits angebracht ist. Besonders ist am Disney-Koffer auch die texturierte Oberfläche, welche die Hartschale vor Kratzern schützt. Im Koffer befinden sich gekreuzte Haltebänder, eine Trennwand mit Reißverschluss sowie ein großes Einschubfach für eine einfache Aufbewahrung.

Der beste Handgepäck Koffer aus robustem Material: Hartschalen Koffer von COOLIFE

Was uns gefällt:

  • hochwertige und kratzfeste Hartschale
  • aus sehr stabilem Material
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • lässt sich durch die vier Rollen leicht und leise schieben
  • besitzt für die kleine Größe ein relativ hohes Volumen
  • besitzt ein TSA-Schloss

Was uns nicht gefällt:

Redaktionelle Einschätzung

Der Hartschalen-Koffer von COOLIFE überzeugt vor allem aufgrund seiner hohen Qualität, die er für den geringen Preis bietet. Er besteht aus leichtem und langlebigem ABS-Material, wodurch der Koffer stoßfest und stabil ist. Außerdem ist die Schale beschichtet, sodass kaum Kratzer entstehen können.

An den Ecken befinden sich Eckenschützer zum weiteren Schutz vor Stößen. Mit den Maßen 56 x 39 x 22 cm eignet sich der Koffer von COOLIFE auch als Handgepäck und besitzt für seine Maße ein großes Fassungsvermögen von 38 Litern. Durch die vier Doppelräder lässt sich der Handgepäck Trolley leicht und mühelos bewegen. Den Teleskopgriff kannst Du in drei unterschiedlichen Höhen einstellen.

Um den Koffer einfach hochheben und tragen zu können, befindet sich an der Seite Griff. Am Koffer ist bereits ein TSA-Schloss befestigt, wodurch Du nicht zusätzlich ein Schloss besorgen brauchst. Zu erhalten ist er in vier unterschiedlichen Farben. Du kannst das Handgepäck auch im Set mit einem passenden großen und mittelgroßen Koffer kaufen.

Der beste Handgepäck Koffer mit leichtem Gewicht: Samsonite Base Boost – Spinner S

Was uns gefällt:

  • mit etwa 2 Kilogramm ein Leichtgewicht
  • sehr hochwertige Verarbeitung
  • ist innen sehr geräumig
  • leises und einfaches Rollen
  • besitzt zusätzlich ein Außenfach
  • besitzt ein TSA-Schloss

Was uns nicht gefällt:

  • besitzt keinen Seitengriff zum Tragen des Koffers

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du nach einem möglichst leichtem Handgepäck Koffer suchst, können wir Dir den Samsonite Base Boost – Spinner S empfehlen. Mit gerade einmal 2 Kilogramm gehört er zu den leichteren Koffern seiner Größe. So kannst Du Dein Handgepäck mit mehr Gewicht füllen.

Der Koffer von Samsonite besitzt ein Volumen von 39 Litern sowie die Größe 55 x 40 x 20 cm und eignet sich demnach perfekt als Kabinengepäck. Ausgestattet ist das Handgepäck mit einem TSA-Kombinationsschloss, das vor Gelegenheitsdieben schützt. Auch ein Adressschild ist bereits dabei. Der Weichschalenkoffer besitzt außerdem ein Außenfach, in welches Du beispielsweise Deine Reisedokumente verstauen kannst, sodass sie immer griffbereit sind.

Auch innen bietet der Samsonite Base Boost genügend Stauraum. Der Koffer besitzt vier hochwertige Rollen, wodurch das Transportieren vereinfacht und ein stilles Schieben des Handgepäckstücks ermöglicht wird. Den Samsonite Koffer gibt es in 6 unterschiedlichen Farben. Leider ist kein Seitengriff am Koffer befestigt, was das Tragen des Gepäckstücks erschwert.

Der beste Handgepäck Koffer mit einem Laptopfach: Handgepäck Koffer von Titan

Was uns gefällt:

  • mit integrierter Laptoptasche
  • relativ leichter Koffer
  • besitzt für seine Größe ein hohes Volumen
  • lässt sich leicht transportieren aufgrund der vier Räder
  • besitzt ein TSA-Schloss

Was uns nicht gefällt:

  • ist aufgrund seiner Oberfläche anfällig für Kratzer

Redaktionelle Einschätzung

Der Bordtrolley der Marke Titan überzeugt vor allem aufgrund des intergrierten Laptopfachs. So kannst Du Deinen Laptop (bis 15,6 Zoll) sicher aufbewahren und mit auf Deine Reise nehmen. Vor allem, wenn Du nach einem Handgepäck-Trolley für Deine Geschäftsreise suchst, empfiehlt sich dieser hier besonders gut.

Mit seinem schlichten Design und der Oberflächenprägung im Carbon Look überzeugt uns der Hardcase-Koffer auch optisch. Der Rollkoffer besteht aus Polypropylen, einem robustem und bruchfestem Material, der zugleich den Koffer relativ leicht macht. Bei einer Größe von 55 x 40 x 23 cm erfüllt der Koffer die IATA Norm und besitzt ein Volumen von 42 Litern. Innen ist er mit mehreren Fächern ausgestattet, die für eine übersichtliche Ordnung im Koffer sorgen.

Für Sicherheit wird mittels eines TSA-Sicherheitsschlosses gesorgt. Der Bordtrolley von Titan besitzt vier Rollen, die das Transportieren des Gepäckstücks, besonders in engen Gängen oder Menschenmengen, vereinfachen. Einen Nachteil hat der Koffer jedoch. Aufgrund seiner Oberfläche ist er anfälliger für Kratzer.

Der beste Handgepäck Koffer mit erweiterbarem Volumen: Samsonite Spark SNG – Upright S

Was uns gefällt:

  • besitzt ein sehr hohes Volumen
  • verfügt über vier weitere Außenfächer
  • besitzt einen herausnehmbaren Kulturbeutel und ein Deckelfach
  • aus hochwertigem Material
  • TSA-Kabelschloss ermöglicht das Verriegeln aller Fächer in einem Schritt

Was uns nicht gefällt:

  • Anordnung der Reißverschlüsse erschwert das Öffnen und Verschließen

Redaktionelle Einschätzung

Besonders auf dem Rückflug kommt es öfters vor, dass der Koffer nicht mehr so leicht zu geht wie beim Packen vor dem Hinflug. Eine Lösung für dieses Problem stellt der Samsonite Spark SNG – Upright S dar. Der erweiterbare Handgepäck- Koffer kann ganz einfach im Volumen vergrößert werden, sodass noch mehr Kleidung, Mitbringsel oder anderes in den Koffer passen.

Auch besonders sind die vier weiteren Außenfächer, die Dir bei Deiner Reise genügend Stauraum bieten. Es befindet sich ein Bodenfach, eine Vordertasche, eine Tasche an der Vorderseite sowie ein oberes Fach mit Reißverschluss am Äußeren des Koffers. Letzteres kann herausgenommen werden und als Kulturbeutel genutzt werden. Bei den Maßen 55 x 40 x 23 cm und einem Gewicht von etwa 2,3 kg, besitzt der Koffer ein Fassungsvermögen von bis zu 48,5 Litern.

Der robuste Koffer mit einer verstärkten Rückseite aus Polyurethan rollt mit seinen zwei Rädern auch über unebenen Böden ohne Probleme und bleibt durch die Standfüße, ohne ihn festhalten zu müssen, stehen. Mittels des TSA-Kabelschloss kannst Du alle Fächer in einem Schritt verriegeln. Für kompliziert wird jedoch oftmals die Anordnung der Reißverschlüsse empfunden, welche das Öffnen und Verschließen des Koffers erschwert.

Der beste Handgepäck Koffer mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Handgepäck-Koffer von Suitline

Was uns gefällt:

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • aus robustem, stoßunempfindlichem und bruchsicherem Material
  • wiegt relativ wenig
  • Einzelteile, wie die Rollen des Koffers, können bei Defekt nachbestellt werden
  • die vier gummierten Rollen ermöglichen komfortables Transportieren
  • besitzt ein TSA-Zahlenschloss

Was uns nicht gefällt:

  • Griff wirkt etwas instabil

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du nach einem einfachen Handgepäck Koffer suchst, bei dem sowohl die Qualität als auch der Preis stimmt, solltest Du Dir den Hardcase Handgepäck-Koffer von Suitline anschauen. Die Hartschale besteht hier aus ABS, wodurch der Koffer stabil, robust, stoßunempfindlich sowie bruchsicher ist.

Mit den Maßen 55 x 35 x 20 cm kannst Du den Koffer bei 90 % aller Airlines mit an Bord nehmen. Der Koffer wiegt gerade mal 2,4 Kilogramm und kann mit maximal 34 Liter befüllt werden. Vorteilhaft ist auch, dass Du bei defekten Einzelteilen, wie defekte Rollen oder ein zerbrochener Teleskopgriff, diese Teile nachbestellen und ganz einfach auswechseln kannst.

Durch die vier gummierten Rollen ist ein komfortables und leises Transportieren des Gepäcks möglich. Am Koffer ist bereits ein TSA-Zahlenschloss angebracht, das vor allem für Reisen beispielsweise in die USA benötigt wird. Einige Kunden berichteten, dass der Griff des Koffers etwas instabil wirkt. Insgesamt macht der Trolley jedoch einen guten und stabilen Eindruck – besonders für seinen Preis.

Kaufratgeber für Handgepäck Koffer

Nachdem wir Dir unsere Empfehlungen oben vorgestellt haben, möchten wir Dir im Folgenden weitere Informationen und Tipps zum Thema Handgepäck Koffer geben.

Was ist ein Handgepäck Koffer?

Ein Handgepäck Koffer ist ein Gepäckstück, das speziell angefertigt wurde, um es mit an Bord nehmen zu können. Dafür besitzen die Koffer bestimmte Maßen, die die Hersteller an die Bedingungen der Fluggesellschaften angepasst haben. Abhängig von Airline und Ticket unterscheiden sich die Anforderungen, weshalb es keine allgemeine Ordnung für die Größe der Handgepäcke gibt. Meistens werden Maße von maximal 55 x 40 x 20 cm erlaubt.

Tipp: Informiere Dich vor Deinem Flugantritt bei der Airline, welche Größe und welches Gewicht erlaubt werden.

Reisen mit Kabinengepäck werden bei den Fluggästen immer beliebter. Handgepäcks- Koffer eignen sich vor allem für Kurztrips oder kurze Geschäftsreisen, auf welchen Du nicht viel Gepäck benötigst. Je nach Airline sparst Du Dir nicht nur die zusätzlichen Kosten für einen Koffer im Frachtraum, sondern auch Zeit. Der kleinere Koffer ist schneller gepackt und die Wartezeiten für die Kofferabgabe und -abholung vom Gepäckband fallen hier weg.

Durch das geringere Gewicht, lässt sich dieses Handgepäck leichter rollen und ist somit bequemer für Deine Reise. Während des Flugs hast Du immer alles Wichtige bei Dir und kannst einfach darauf zugreifen. Jedoch kann es sein, dass bei einem vollen Flieger, Dein Gepäck in den Frachtraum muss, selbstverständlich ohne einen Aufpreis.
Bei der Sicherheitskontrolle werden möglicherweise einige Inhalte Deines Koffers ausgepackt und kontrolliert. Außerdem hast Du aufgrund der Größe deutlich weniger Platz im Koffer und kannst dementsprechend weniger Dinge mitnehmen.

Beachte: Um Sicherheit im Flugzeug gewähren zu können, musst Du bezüglich des Inhalts Deines Handgepäcks einige Vorschriften einhalten. So dürfen sich einige Gegenstände nicht in Deinem Handgepäck und Flüssigkeiten nur begrenzt darin befinden.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Handgepäck Koffern?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Handgepäck Koffern, die sich beispielsweise in ihrer Größe, ihrem Gewicht oder Material unterscheiden. Welche Kaufkriterien es gibt und worauf Du achten solltest, haben wir für Dich im Folgenden zusammengefasst.

Größe und Volumen

Wenn Du Deinen Handgepäck Koffer als Kabinengepäck mitführen möchtest, spielt die Maße Deines Koffers eine besonders wichtige Rolle. Informiere Dich am besten vorher, welche Maßen bei der jeweiligen Airline erlaubt sind. Diese findest Du in der Regel auf der Webseite der Fluglinie. Einige Airlines und deren Maßvorgaben für das Handgepäck haben wir in diesem Beitrag weiter unten für Dich aufgelistet.

Beachte: Die Maßvorgaben der Airlines umfassen auch die Räder, Griffe und Außentaschen, weshalb Du sicherstellen solltest, dass sie in den Maßangaben berücksichtigt worden sind.

Wenn Du Dich für ein Handgepäck mit den Maßen 55 x 40 x 20 cm (Höhe x Breite x Tiefe) entscheidest, kannst Du den Koffer bei den gängigsten Airlines als Handgepäck mit in die Flugzeugkabine nehmen. Zu diesen Airlines gehören beispielsweise Ryanair, Eurowings, Condor, Lufthansa, easyJet, TUIfly oder auch Wizz Air.

Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir Dir einen Koffer mit den Maßen 55 x 35 x 20 cm zu wählen. Ein Koffer in dieser Größe kann bei etwa 90 % aller Airlines auf der ganzen Welt mitgenommen werden. Oftmals erlauben viele Airlines aus Ostasien, Südamerika und Airlines von kleinen Inseln eine Breite des Handgepäcks von maximal 35 cm. Dazu gehören beispielsweise Emirates, American Airline, United Airlines oder auch Air Asia.

Tipp: Alle Kabinenkoffer, die in einer der genannten Maßeinheiten (Höhe, Breite und Tiefe) größer sind, können wir Dir nicht empfehlen, da sie bei den meisten Airlines nicht erlaubt sind.

Werfe auch einen Blick auf das Volumen des Handgepäck-Koffers. Im besten Fall besitzt ein Handgepäck-Koffer mit Hartschale ein Volumen von 35 Litern. Bei einem Handgepäck mit Weichschale passen oftmals ein paar Liter mehr rein.

Handgepaeck Koffer im Test

Um Deinen Koffer als Handgepäck mit an Bord nehmen zu können, muss dieser gewisse Vorschriften bezüglich der Größe und des Gewichts einhalten.

Gewicht

Auch für das Gewicht gibt es Obergrenzen bei den Airlines, weshalb das Eigengewicht Deines Koffers zu beachten gilt. Wie bereits erwähnt sind Weichschalenkoffer generell leichter als Hartschalenkoffer. Im Idealfall besitzt der Handgepäck-Koffer ein leichtes Eigengewicht und gleichzeitig ein großes Volumen

Gut zu wissen: Für gewöhnlich wiegen Softcase-Koffer zwischen 1,5 und 2,5 Kilogramm, während Hardcase-Koffer etwa 2,5 bis 3,0 Kilogramm wiegen.

Bei Fluggesellschaften, die nur 7 oder 9 Kilogramm Handgepäck gestatten, machen ein oder zwei Kilogramm mehr sich wesentlich bemerkbar. Einige asiatische Airlines erlauben sogar nur 5 Kilogramm Handgepäck. Daher ist das Eigengewicht bei Deiner Wahl des Gepäckstücks nicht unwichtig.

Material

Ein Koffer für Handgepäck sollte nicht nur mühelos zu transportieren sein, sondern auch Deine Dinge darin sicher und heil ans Ziel bringen können. Dafür solltest Du vor allem einen Blick auf das Material werfen. Das Material nimmt großen Einfluss auf die Robustheit, aber auch auf die Flexibilität des Koffers.

Allgemein kann zwischen Weich- und Hartschalenkoffern unterschieden werden. Handgepäck-Koffer mit Weichschale sind im Gegensatz zu den Hartschalen weicher und flexibler. Vor allem, wenn Du etwas mehr Gepäck in Deinen Koffer kriegen möchtest, eignet sich Weichschalenkoffer gut, da er sich dem Kofferinhalt anpassen kann. Außerdem wiegen derartige Koffer für gewöhnlich weniger und sind oftmals preisgünstiger.

Dellen oder Kratzer musst Du bei einem Softcase-Koffer nicht befürchten. Dafür sind die Kunstfasern jedoch anfälliger für Schmutz und Flecken und lassen sich nur schwer reinigen. Wenn der Koffer häufig genutzt wird, nutzt sich der Stoff schnell ab. Bemängeln lässt sich hier außerdem der geringere Schutz. Der Inhalt kann beschädigt und bei Regen feucht werden.

Dieser Schutz ist vielmehr bei Hartschalenkoffern vorhanden. Die harte Schale macht den Koffer sehr robust und schützt den Inhalt. Wichtig ist dies besonders, wenn Du zerbrechliche Gegenstände, wie Glas oder technische Geräte, mitnehmen möchtest. Demnach sind für Geschäftsreisen Koffer mit Hartschale empfehlenswert, die beispielsweise Deinen Laptop schützen und Stöße einfacher abfangen können. Regen kann bei einem Hardcase-Koffer höchstens über den Reißverschluss eindringen.

Vergleichsweise zum Softcase-Koffer sind Hardcase-Koffer einfacher zu reinigen und langlebiger. Die stabile Schale führt zu einen deutlich höheren Preis und besitzt den Nachteil, dass sich die Schale nicht an den Inhalt anpassen kann. Außentaschen sind hier meist keine vorhanden, sodass Du den Koffer eventuell mehrmals am Flughafen öffnen musst. Abhängig vom Material kann der Hardcase-Koffer anfälliger für Dellen und Kratzer sein. Außerdem wiegt diese Variante oftmals mehr.

In der folgenden Tabelle haben wir für Dich jeweils die Vorteile des Hart- und Weichschalenkoffers zusammengefasst.

Vorteile eines WeichschalenkoffersVorteile eines Hartschalenkoffers
flexibles und weiches Material, kann sich demnach dem Inhalt anpassenstabiles und robustes Material schützt den Inhalt besser, vor allem zerbrechliche Gegenstände
Kratzer und Dellen können nicht entstehenlanglebiger als Weichschalenkoffer
oftmals preisgünstiger und leichter als Hartschalenkofferwasserdichtes Material
besitzen oft eine Außentaschelassen sich einfacher reinigen

Beide Kofferarten können aus unterschiedlichen Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften bestehen. Weichschalenkoffer bestehen meist aus Polyester oder auch aus Nylon. Oftmals günstiger angeboten werden Koffer aus Polyamid, die aber weniger strapazierfähig sind. Überwiegend genutzt wird bei Hartschalenkoffern der Kunststoff Polycarbonat, welcher stabil ist und einen Sturz gut abfangen kann.

Tipp: Einige Softcase-Koffer bestehen aus unterschiedlichen Kunstfasern und erhalten durch die Kombination ihre positiven Eigenschaften. Wir empfehlen Dir daher, vor dem Kauf Dich über das verwendete Material zu informieren und welche Eigenschaften es mit sich bringt.

Ausstattung

Dein neuer Handgepäck Trolley sollte eine sinnvolle Inneneinrichtung haben. Abhängig von den Gegenständen, die Du darin aufbewahren möchtest, empfiehlt sich eine andere Fächereinteilung. Klassische Ausstattungen im Kofferinnenraum sind:

  • Netztasche als separates Wäschefach
  • Kreuzgurte, um Kleidung zu befestigen
  • kleine Reißverschlusstaschen für Schmuck, Wertsachen oder Anderes
  • Notebook- oder Laptopfach

Softcase-Koffer haben in den meisten Fällen eine Außentasche, in denen Du beispielsweise wichtige Dokumente, wie Deine Reiseunterlagen, aufbewahren kannst. Einige Koffer besitzen zusätzlich ein Beautycase oder eine Powerbank zum Laden von elektronischen Geräten. Überlege Dir am besten vor dem Kauf eines Koffers, welche besondere Ausstattungen Dir wichtig sind.

Handgepaeck Koffer im Test

Abhängig davon, was Du alles in den Koffer packen möchtest, empfiehlt sich eine andere Innenaufteilung und Ausstattung des Koffers.

Erweiterbarkeit

Einige Kabinenkoffer lassen sich im Volumen durch einer integrierten Dehnfalte vergrößern. Diese Variante besitzt einen weiteren Reißverschluss, der nach dem Öffnen eine Erweiterung des Volumens ermöglicht.

Vorsicht: Achte jedoch darauf, dass Du Dich an die maximalen Größenangaben Deiner Airline hältst, um zusätzliche Gebühren zu vermeiden.

Mobilität

Ein weiteres Kaufkriterium ist die Mobilität des Gepäckstücks. Du kannst Dich zwischen ein Gepäckstück mit zwei, vier oder auch keinen Rollen entscheiden. Koffer ohne Rollen sind ständig zu tragen, was bei langen Strecken jedoch anstrengend werden kann. Angenehmer sind hingegen Gepäckstücke mit Rollen, wie beispielsweise ein Koffer mit vier Rollen. Hier hast Du den Vorteil, dass Du ihn leichter in engen Gängen oder im Gedränge transportieren kannst.

Grund dafür ist die höhere Beweglichkeit und Wendigkeit, da die Rollen am Koffer 360 Grad drehbar sind. Jedoch kann der Koffer bei einem unebenen Boden wegrollen. Koffer mit zwei Räder haben meist stabilere Räder und lassen sich auf unebenem Boden besser bewegen. Zudem bleibt diese Variante aufgrund integrierter Stellfüße oder Gumminoppen besser stehen und rollt nicht weg. Im Gegensatz zu den vier rolligen Handgepäckstücken lässt sich dieser Koffer nur im gekippten Zustand bewegen und kann nicht geschoben werden.

Sicherheit

Um Dein Gepäck vor Gelegenheitsdieben schützen zu können, sollte am Koffer ein Schloss angebracht sein. Falls kein Schloss beim Kauf des Handgepäcks dabei sein sollte, solltest Du zusätzlich eins besorgen. Wenn Du Dich schwer tust Dir Zahlenkombinationen zu merken, entscheidest Du Dich am besten für ein Schloss mit Schlüssel.

Wer jedoch häufig seine Schlüssel verliert, ist mit der Zahlenkombination-Variante auf der sicheren Seite. Empfehlenswert sind vor allem TSA-Schlösser, die besonders bei Reisen in die USA oder nach Kanada wichtig sind. Für TSA-Schlösser gibt es einen Generalschlüssel, sodass Zollbeamte uneingeschränkten Zugriff auf den Koffer haben und ihn somit nicht aufbrechen müssen.

Vorsicht: Sei Dir bewusst, dass jeder mit einem Generalschlüssel ein TSA-Schloss öffnen kann.

Design

Zum Schluss kannst Du Dir auch gerne zum Design Deines neuen Koffers Gedanken machen. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichsten Designs und Farben, sodass für jeden etwas dabei ist. Zudem gibt es auch spezielle Modelle für Kinder. Ob Du Dich für ein buntes Modell oder ein klassisches und schlichtes Modell, beispielsweise in schwarz oder grau, entscheidest, bleibt Dir überlassen.

Handgepaeck Koffer im Test

Die wichtigsten Kriterien, die Du beim Kauf eines Handgepäck Trolleys beachten solltest, sind die Größe, das Gewicht, das Material, die Ausstattung und die Mobilität des Bordkoffers.

Welche Marken stellen qualitative Handgepäck Koffer her?

Im folgenden Abschnitt stellen wir Dir vier beliebte Marken vor, die hochwertige Handgepäck-Koffer herstellen.

Samsonite

Die deutsche Marke Samsonite wurde bereits 1910 gegründet und stellt qualitativ hochwertige Koffer im mittleren Preissegment her. Samsonite Handgepäck Koffer werden in vielen unterschiedlichen Variationen angeboten. Ziel der Marke ist es, langlebige und widerstandsfähige Produkte für Reisende herzustellen. Für die Koffer werden nachhaltige und innovative Materialien sowie Produktionsmethoden verwendet.

Rimowa

Wer nach einem hochqualitativen Koffer sucht, der ein Leben lang hält, sollte sich die Handgepäck-Koffer von Rimowa anschauen. Die Marke besteht bereits seit 1898 und sucht seitdem kontinuierlich nach neuen Wegen, die das Reisen angenehmer machen. Rimowa Koffer fallen nicht nur aufgrund ihres Designs auf, sie sind auch sehr langlebig, leicht und robust. Bei den Rimowa Produkten sind Service, Garantie und Reparaturen inbegriffen. Dementsprechend befinden sich die Koffer der Marke in einem höheren Preissegment.

TITAN

Die Marke TITAN legt besonderen Wert auf Qualität und Innovation und bietet Koffer im mittleren Preissegment an. TITAN nutzt hochwertige Kunststoffe, die die Koffer reisefest machen. Dabei wird gleichzeitig hoher Wert auf ein leichtes Gewicht und zuverlässige Verschlüsse der Koffer gelegt. Die Marke fällt vor allem aufgrund der interessanten Designs auf. Mittlerweile ist die Marke in über 1.000 Shops in der D-A-CH-Region und global in 35 Ländern vertreten.

American Tourister

American Tourister ist eine Untermarke von Samsonite und bietet ebenfalls hochwertige Koffer im mittleren Preissegment an. Mittlerweile ist die Marke in über 90 Ländern vertreten. Hier findest Du eine große Auswahl an unterschiedlichen Designs sowie knalligen Farben. Die Marke American Tourister setzt sich zum Ziel Stil und Funktionalität zu verbinden und die Koffer “jung, dynamisch und zuverlässig” zu gestalten.

Wo kann man einen Bordkoffer kaufen?

Eine große Auswahl an Bordkoffern bieten zahlreiche Fachgeschäfte, Flughäfen oder auch Supermärkte, wie beispielsweise Galeria Kaufhof oder Real. Der große Vorteil hier ist, dass Du Dich persönlich beraten lassen und den Koffer aus der Nähe anschauen und testen kannst. Erhältlich sind die Koffer aber auch im Onlinehandel. Hier hast Du eine deutlich größere Auswahl an unterschiedlichen Marken, Modellen, Preisklassen und mehr, sodass für jeden der passende Trolley dabei ist. Du kannst ihn somit auch gemütlich von zu Hause bestellen und zu Dir liefern lassen.

Wie teuer sind Handgepäck Koffer?

Der Preis eines derartigen Gepäckstücks ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Besonders vom Material wird der Preis beeinflusst. So sind die Hardcase-Varianten meist teurer als die Softcase-Koffer. Außerdem nehmen beispielsweise auch die Marke, spezielle Ausstattungsmerkmale und das Design Einfluss auf den Preis des Trolleys. Günstige Modelle erhältst Du bereits ab etwa 35 Euro, während Trolleys von Markenhersteller ab etwa 60 Euro zu bekommen sind. Die Preisspanne kann sich bis zum vierstelligen Bereich ziehen.

Wichtiges Zubehör für den Handgepäck Koffer

Der Handgepäck Koffer benötigt in den meisten Fällen kein weiteres Zubehör. Wenn kein Schloss bereits am Koffer angebracht ist, ist es sehr empfehlenswert sich zusätzlich ein Schloss zu besorgen, um sich vor Gelegenheitsdieben zu schützen. Die IATA empfiehlt die Kontaktadresse an den Koffer anzubringen.

Einige Handgepäckkoffer verfügen ein Adressfeld hinter einer Klarsichthülle, die Du mit Deiner Adresse beschriften kannst. Ist dies nicht der Fall, ist ein zusätzlicher Kofferanhänger empfehlenswert. So lässt sich Dein Gepäckstück einfacher (und ohne ihn aufzubrechen zu müssen) identifizieren, falls dieser verloren geht. Wenn Du vor Deinem Flug auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst Du Dir eine digitale Kofferwaage zulegen.

Aufgrund der kleinen Größe und des leichten Gewichts, passt sie sogar gut in das Handgepäck rein. Praktisch ist eine digitale Kofferwaage vor allem für Deinen Rückflug, um das Gewicht Deines Handgepäck zu überprüfen. Die meisten Kofferwaagen können Gepäckstücke mit einem Gewicht bis 50 Kilogramm wiegen.

Handgepäck: Regeln und Vorschriften

Das Reisen nur mit einem Handgepäck spart zwar Zeit, jedoch musst Du dabei einige Dinge beachten. Nicht nur bezüglich der Größe und des Gewichts gibt es Vorschriften, die beachtet werden müssen. Auch für die Gegenstände im Handgepäck gelten einige Sicherheitsvorschriften an die Du Dich halten musst.

Was darf ins Handgepäck?

Allgemein kommen ins Handgepäck Wertgegenstände wie Laptops oder Geld, aber auch Deine Reisedokumente oder wichtige persönliche Gegenstände.

Handgepäck Koffer im Test

Vor der Sicherheitskontrolle am Flughafen müssen größere elektronische Gegenstände sowie der 1-Liter-Beutel aus dem Handgepäck herausgenommen werden.

Was darf nicht ins Handgepäck?

Im Handgepäck dürfen sich folgende Dinge nicht befinden:

  • alle Gegenstände, die generell in einem Flugzeug verboten sind
  • Messer, Scheren und Rasierklingen (erlaubt sind Einweg-Rasierer mit fest integrierten Klingen)
  • alle Arten von Waffen, auch keine Imitationen
  • Stricknadeln
  • Gegenstände, die als Schlagwaffe benutzt werden können (zum Beispiel Baseballschläger)

Eine zusätzliche Regelung gibt es bei der Mitnahme von Flüssigkeiten oder Gegenständen mit vergleichbarer Konsistenz, wie Cremes und Gels. Diese dürfen nur in kleinen einzelnen Behältnissen von maximal 100 ml im Handgepäck transportiert werden. Zusätzlich müssen alle Behältnisse in einem durchsichtigen und wiederverschließbaren Plastikbeutel mit einem Volumen von maximal 1 Liter eingepackt werden. Pro Person ist nur ein Beutel erlaubt. Dieser Beutel muss bei der Sicherheitskontrolle einzeln vorgelegt werden. Ausgenommen sind hier Babynahrung und -getränke, versiegelte Flaschen vom Duty-Free-Shop sowie benötigte Medikamente.

Tipp: Viele Hygieneartikel gibt es in Reisegröße in Drogeriemärkten zu kaufen. Dort werden auch leere Plastikbehältnisse angeboten, die Du selbst befüllen kannst und den Vorschriften entsprechen.

Welche Größe und welches Gewicht sind erlaubt?

In der folgenden Tabelle haben wir für Dich die Maximalmaße sowie die Gewichtsbeschränkung für das Handgepäck einiger bekannten Airlines zusammengefasst. Die aufgeführten Werte gelten für das Handgepäck von Reisenden in der Economy Class. Alle Angaben in der folgenden Tabelle sind ohne Gewähr!

Beachte: Die Vorschriften können sich ständig ändern. Demnach solltest Du Dich vor dem Reiseantritt auf der Webseite Deiner Fluglinie über die Regelungen informieren.

Wenn Deine Airline in der Tabelle nicht dabei ist, kannst Du gerne hier vorbeischauen, ansonsten stehen alle wichtigen Informationen auf der Webseite Deiner Airline.

Flugliniemaximale MaßenGewichtsgrenze
Air China55 x 40 x 20 cm5 kg
Air France55 x 35 x 25 cm + extra Tasche (40 x 30 x 15 cm)12 kg (insgesamt)
British Airways56 x 45 x 25 cm + extra Tasche (40 x 30 x 15 cm)23 kg (jeweils)
Condor55 x 40 x 20 cm + extra Tasche (40 x 30 x 10 cm)8 kg (insgesamt)
easyJet56 x 45 x 25 cmkeine Beschränkung*
Eurowings55 x 40 x 23 cm8 kg
Lufthansa55 x 40 x 23 cm oder 57 x 54 x 15 cm (Kleidersack)8 kg
Qatar Airways50 x 37 x 25 cm7 kg
Ryanair40 x 25 x 20 cm10 kg
Swiss55 x 40 x 23 cm oder 57 x 54 x 15 cm (Kleidersack)8 kg
Tui Fly55 x 40 x 20 cm6 kg
Wizz Air40 x 30 x 20 cm10 kg

* Wenn keine Gewichtsbeschränkung für das Handgepäck angegeben wurde, gilt: das Gepäckstück muss ohne fremde Hilfe in den Gepäckfächern untergebracht werden können.

Im folgenden Video werden nochmal die wichtigsten Regeln zum Handgepäck zusammengefasst, die Du unbedingt vor Reiseantritt beachten solltest.

Gepäck Koffer Test-Übersicht: Welche Handgepäck Koffer sind die Besten?

Bei speziellen Fragen, sind Testmagazine ein beliebter Anlaufpunkt. Mit aussagekräftigen Testberichten kannst Du Dir Deine Kaufentscheidung vereinfachen. In der folgenden Tabelle zeigen wir Dir vertrauensvolle Produkts-Tests und wo Du diese finden kannst.

TestmagazinHandgepäck Koffer Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, es ist Test vorhanden2016NeinHier klicken
Öko TestNein, kein Test vorhanden------
Konsument.atJa, es ist ein Test vorhanden2017NeinHier klicken
Ktipp.chNein, kein Test vorhanden------

Leider liegen aktuell noch nicht von allen Testmagazinen in der Tabelle ein Test zu Handgepäck Koffern vor. Sollte sich etwas ändern, werden wir diese Seite entsprechend aktualisieren. Im folgenden Abschnitt möchten wir Dir die Tests von Stiftung Warentest und Konsument.at etwas genauer vorstellen:

Stiftung Warentest

Im Test von Stiftung Warentest wurden insgesamt 18 Koffer, davon 7 Hartschalen-, 7 Weichschalenkoffer und 4 Rollreisetaschen, getestet. Die Koffer wurden  auf ihre Handhabung, Haltbarkeit, Verarbeitung, Umwelteigenschaften und ihrer Schadstoffe geprüft. Unter anderem wurden Trolleys von den Marken American Tourister, Rimowa, Samsonite, Titan und Travelite getestet. Da die Testergebnisse von Stiftung Warentest kostenpflichtig sind, dürfen wir die Testergebnisse nicht veröffentlichen. Wenn Du wissen möchtest, wie die Gepäckstücke abgeschnitten haben, kannst Du die Testergebnisse kostenpflichtig herunterladen: Koffer und Reisetaschen im Test

Konsument.at

Im österreichischen Testmagazin Konsument.at findest Du 16 unterschiedliche Reisekoffer, die auf ihre technischen Merkmale, Handhabung, Haltbarkeit, Verarbeitung und Schadstoffe im Griff getestet worden sind. Mitunter wurde der Hardcase-Koffer Samsonite Lite-Shock geprüft, der aufgrund seines Materials (Curv) nur 1,7 Kilogramm wiegt.

Von den Softcase-Koffern wurde beispielsweise der Stratic Unbeatable 2 getestet, dessen Volumen durch das Öffnen eines Reißverschlusses um etwa vier Liter erweitert werden kann. Die Scheuerprüfung wurde von fast allen Koffern bestens überstanden. Wenn Du mehr über die Testergebnisse erfahren möchtest, kannst Du auch diese kostenpflichtig herunterladen:  Reisekoffer im Test.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Handgepäck Koffern

Im folgenden Abschnitt findest Du Antworten auf die meist gestellten Fragen.

Was kann ich tun, wenn das Handgepäck zu schwer oder zu groß ist?

Wenn Dein Handgepäck Koffer am Flughafen als zu groß deklariert wird, kann er meistens als Aufgabegepäck im Frachtraum mitgenommen werden. Jedoch musst Du hierfür mit einem Aufpreis rechnen, der je nach Airline um die 50 € (in Sonderfällen sogar einiges mehr) beträgt. Wichtig ist, dass Du vor der Kofferabgabe all Deine persönlichen Dinge und Wertgegenstände aus dem Koffer holst.

Oftmals überprüfen die Airlines das Handgepäck nur mit Augenmaß, sodass 1-2 cm nicht unbedingt auffallen. Du solltest Dich aber nicht auf eine Toleranz der Mitarbeiter verlassen. Wenn Dein Handgepäck Koffer zu viel wiegt, kannst Du entweder bestimmte Gegenstände am Flughafen zurücklassen oder extra Gebühren zahlen.

Darf ich zum Handgepäck Koffer eine weitere Tasche in die Kabine nehmen?

Ob eine weitere Tasche zu Deinem Handgepäck erlaubt ist, hängt von der Fluglinie und der Flugklasse ab. Einige Fluglinien erlauben den Economy-Gästen eine weitere Handtasche mitnehmen zu können. Gehobenere Fluglinien oder auch Business- und Firstclass Flüge gestatten ihren Gästen sogar zwei normal große Handgepäckstücke. Am besten informierst Du Dich vor Deiner Abreise über die Bestimmungen der jeweiligen Airline.

Gibt es einen Koffer, der bei allen Airlines zugelassen ist?

Nein, leider gibt es keinen Koffer, der bei allen Airlines den Maßeinheiten entspricht. Grund dafür ist vor allem, dass kleine Fluglinien kleine Flugzeuge betreiben, die nur Platz für ein Handgepäck in Handtaschengröße haben.

Wie reinige ich meinen Koffer richtig?

Bei einem Weichschalenkoffer empfiehlt es sich, zuerst den losen Schmutz, wie beispielsweise Sand, auszukippen und den restlichen Staub mit einem Staubsauger zu entfernen. Außen kannst Du Deinen Koffer mit einem weichen, feuchten Tuch abwischen. Bei tiefsitzendem Schmutz, kannst Du zusätzlich eine weiche Bürste benutzen.

Die Oberfläche eines Hartschalenkoffers kannst Du ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Das Innenfutter kannst Du bei beiden Koffern meistens herausnehmen und mit der Hand waschen. Schmutzige Rollen lassen sich reinigen, indem Du den Koffer in eine mit Wasser befüllte Badewanne stellst. Nach etwa fünf Minuten sollte sich der hartnäckige Schmutz getrennt haben.

Weiterführende Quellen

Um alle gängigsten Airlines sowie deren Regelungen bezüglich des Handgepäcks im Überblick zu haben, kannst Du auf der folgenden Seite nachschauen:

Handgepäck: Maße und Gewicht

Wenn Du nach einer Alternative zum Koffer suchst, kannst Du Dir gerne diese Seite anschauen:

Handgepäck-Rucksack: Test, Vergleich und Kaufratgeber

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.