Startseite » Sport » Ballsport » Handball: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Handball: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Handball Test und Vergleich
5 / 5 ( 7 votes )

Handball – eine der härtesten Sportarten, die es gibt. Dennoch gilt: Genauso hart, wie die Sportart, ist es auch, den richtigen Ball zu finden. Die richtige Größe und der richtige Grip können über den Gewinn, als auch den Verlust eines Spiels entscheiden. Jetzt stellt sich die Frage: Welcher Ball passt zu Dir und Deiner Hand?

Damit Dir Deine Entscheidung leichter fällt, haben wir im Handball-Test die besten Bälle zusammengetragen. Der Vergleich wird Dir helfen, die richtige Größe und Marke für Dich zu finden.

Unsere Favoriten

Der König: Kempa Leo auf Amazon “Der Kempa Leo Ball ist zuverlässig und wird all Deinen Anforderungen gerecht.”
Der Allrounder: Hummel Concept auf Amazon “Die grandiose Verarbeitung des Balls führt zu einem tollen Ballgefühl.”
Der perfekte Kinderball: molten Kinder H1C3500-BW auf Amazon “Mit einem Gewicht von 300 Gramm ist der Ball sehr leicht und somit ideal für Kinderhände.”
Der heimliche Favorit: Molten H3 auf Amazon “Spielball der Handball-Bundesliga der Damen.”
Der Handball für Männer: “Handgenäht und perfekt rund bringt dieser Männerhandball Dein Training auf ein vollkommen neues Niveau.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Jede Altersgruppe benötigt unterschiedliche Größen
  • Einmal investieren – lange profitieren
  • Der Handball muss ohne Harz gut in der Hand liegen
  • Handbälle ohne IHF – Prüfsiegel sind den Kauf nicht wert

Die besten Handbälle: Favoriten der Redaktion

Nun stellst Du Dir also die Frage aller Fragen: “Welcher Handball passt zu Mir?”

Katja, unsere Redakteurin, war lange Handballerin und hat ihre fünf liebsten Handbälle für Dich zusammengestellt.

Platz 1: Der König

    • der Hersteller ist Kempa
    • es gibt den Handball in den Größen null bis drei
    • der Handball besteht aus Polyurethan
    • das Design des Balls ist bicolor

Bist Du auf der Suche nach einem zuverlässigen Ball mit gutem Grip, welcher äußerst strapazierfähig ist? So wird der Kempa Leo Ball all Deinen Anforderungen gerecht. Aufgrund der Latex-Beschaffenheit des “Innenballs” verliert dieser Handball kaum an Druck und ermöglicht Dir so ein zuverlässiges Spiel.

Er ist für Harz geeignet, hast Du ihn jedoch einmal in der Hand, wirst Du sehen, dass dieser Ball kein Harz benötigt, um optimal in Deiner Hand zu liegen. Das griffige Obermaterial und die sogenannte Kempa-Prägung sorgen für mehr Grip und einen sicheren Halt.

Platz 2: Der Allrounder

  • der Hersteller ist Hummel
  • den Handball gibt es in den Größen 2 und 3
  • das Design des Balls ist bicolor
  • der Ball besteht aus Mikrofaser und Polyurethan

Dieser für Harz geeignete Ball wird nicht nur oft im Training eingesetzt, sondern auch zu Turnieren. Mit ihm hast Du den perfekten Handball für kleines Geld.

Die grandiose Verarbeitung des Balls führt zu einem tollen Ballgefühl. Aufgrund der sauberen Verarbeitung ist der Ball rund, ohne Unwucht. Die Oberfläche des Balls ist sehr griffig, sodass der Einsatz des Harzes nicht unbedingt notwendig wird. Der Ball hat ein sogenanntes Air-Trap-Ventil, was dafür sorgt, dass die Luft länger im Ball bleibt.

Bist Du also auf der Suche nach einem sehr guten Handball, welcher lange hält, für einen kleinen Preis, ist der “hummel Concept” genau das Richtige für Dich.

Platz 3: Der perfekte Kinderball

  • der Hersteller ist Molten
  • den Handball gibt es in der Größe 1
  • das Design ist mit drei verschiedenen Farben
  • der Ball besteht aus Gummi

Du bist auf der Suche nach einem Kinderhandball, der ein optimales Spielgefühl vermittelt? Dann bist Du hier genau richtig! Dieser Kinderball ist perfekt, um ein gutes Ballgefühl zu erlernen. Mit einem Gewicht von 300 Gramm ist der Ball sehr leicht. Der Ball hat eine innovative Gummi-Oberfläche, die für einen besonders guten Grip sorgt.

WICHTIG: Achte bitte darauf, dass Du den Ball in der ersten Woche ordentlich aufbläst, bis er ganz rund ist, da er sonst, wie alle anderen Bälle auch, Dellen bekommt. Nach einer Woche Nutzung kannst Du etwas Luft herauslassen, sodass der Luftdruck im Optimum liegt.

Platz 4: Der heimliche Favorit

  • der Hersteller ist Molten
  • den Ball gibt es in Größen zwischen 0 und 3
  • der Handball hat zwei verschiedene Farben
  • der Ball besteht aus Synthetik-Leder

Der Molten Handball H3 ist optimal für Dein Training. Das weiche Synthetik-Leder liegt sehr gut in der Hand und fällt durch die hervorragende Griffigkeit auf. Der Ball ist in den Größen null bis drei erhältlich und es gibt sieben verschiedene Designs. Er besteht aus Synthetik-Leder, was besonders widerstandsfähig und langlebig ist.

Er ist übrigens auch Spielball der Handball-Bundesliga der Damen. Sowohl Sprung- als auch Flugverhalten sind großartig und zuverlässig. Von der Haptik ist er fast schon als Selbstklebend zu beschreiben. Wichtig hierbei ist es, ihn nach dem Spiel ordentlich zu säubern.

Platz 5: Der Handball für Männer

    • der Handball ist von adidas
    • der Ball ist nur in der Größe 3 erhältlich
    • der Desing des Handballs ist tricolor
    • das Material des Balls ist Polyurethane und Polyester

Die Reaktionsfähigkeit der Kinder erhöht sich durch Handball.

Der perfekte Herren-Handball! Handgenäht und perfekt rund bringt dieser Männerhandball Dein Training auf ein vollkommen neues Niveau. Ein perfektes Ballgefühl und außerordentlicher Grip erwarten Dich, sofern Du Dich für diesen Ball entscheidest. Dieser Handball wird auch in zahlreichen Turnieren eingesetzt und ermöglicht, dank ausgewogener Gewichtsverteilung, ein sehr gutes Handling. Die Latex-Blase in der Mitte des Balls hat den Vorteil, dass kaum Luft entweichen kann und somit der Druck im Ball beständig bleibt.

Kaufratgeber für einen Handball

Wichtig für Deine Kaufentscheidung sollte sowohl Dein Alter, als auch Deine Altersgruppe sein. Spielst Du mit einem zu großen oder zu kleinen Ball, kann sich dies negativ auf Dein Spiel auswirken, da Deine Ballkontrolle schlechter wird.

Achte also beim Kauf nicht nur auf das Aussehen des Balls, sondern in erster Linie auf das Handling.

In der folgenden Übersicht haben wir Dir die jeweiligen Alters- und Spielerklassen und die dazugehörige Ballgröße veranschaulicht.

Du weißt nicht, welche Handballgröße zu Dir passt? Dann schau in die Größentabelle!

Welche Handballgröße ist die richtige für mich?

Die Größe ist entscheidend. Während die Junioren leichte, kleine Bälle benutzen, benötigen Profis für ein optimales Spielerlebnis größere, schwerere Bälle.

Ein weiterer wichtiger Faktor neben dem Alter ist das Geschlecht des Spielers.

Handball-Größentabelle

Größe 0

(inoffizielle Größe)

1 2 3
Spielklasse E – Jugend ♂

E – Jugend ♀

D – Jugend ♀

C – Jugend ♀

D – Jugend ♂

B – Jugend ♀

A – Jugend ♀

Frauen

C – Jugend ♂

B – Jugend ♂

A – Jugend ♂

Männer

Alter bis 8 Jahre 10 – 14 Jahre ab 14 Jahren ♀

12 – 15 Jahre ♂

ab 16 Jahren ♂
Umfang 48 cm 50 cm – 52 cm 54 cm – 56 cm 58 cm – 60 cm
Gewicht > 290 g 290 g – 330 g 325 g – 375 g 425 g – 475 g

Welche Arten von Handbällen gibt es?

Wir stellen Dir die verschiedenen Arten von Handbällen vor.

Der Wettkampfball

Dieser Handball darf nicht versagen! Durch das IHF-Gütesiegel soll die Qualität des Balls sichergestellt werden.

Die Robustheit und Zuverlässigkeit des Balls ist essenziell, um einen fairen Wettkampf sicherzustellen. Deshalb dürfen nur IHF geprüfte Bälle dürfen in Wettkämpfen verwendet werden. Egal ob D- oder A Jugend, egal ob WM oder EM. Ohne dieses Qualitätssiegel schafft es kein Ball in das Turnier.

Der Trainingsball

Auch der tausendste Schuss an den Pfosten soll Deinem Ball nicht in die Knie zwingen!

Das Training in der Halle gilt als besonders anspruchsvoll. Wichtig hierbei ist, dass der Ball gute Sprungeigenschaften mit sich bringt. Durch die häufige Verwendung ist eine strapazierbare, robuste Oberfläche unerlässlich.

Der Gewichtshandball

Du bist im Training hast aber das Gefühl, dass Deine Wurfkraft noch ausbaufähig ist?

Hier kommt der Gewichtshandball ins Spiel! Mit ihm stärkst Du, gerade durch das höhere Gewicht, Deine Schultermuskulatur und wirst schon wenige Wochen nach dem Training mit Gewichtsball erhebliche Fortschritte sehen.

Doch nicht nur Deine Schultermuskulatur und Deine Wurfkraft werden sich deutlich verbessern, auch Deine Fingermuskulatur wird durch das erhöhte Gewicht gestärkt.

Der Beachhandball

Ein warmer Tag am Strand und Du willst trotzdem Handball spielen? Dann kauf Dir am besten einen Beachhandball. Dieser Ball zeichnet sich durch seine Robustheit aus. Ideal für ein Spiel an der frischen Luft. Er gilt als besonders wetter- und abriebfest.

Was hat es mit dem Handball-IHF-Gütesiegel auf sich?

Das IHF-Gütesiegel wird von der internationalen Handballföderation ausgestellt. Sie wurde am 11.07.1946 in Kopenhagen gegründet und trägt die Handball-Weltmeisterschaften der Frauen und Männer alle 2 Jahre in einem Mitgliedsland aus.

Aufgaben der IHF – Handballregeln

Die Aufgaben der IHF sind neben dem Überarbeiten und Aufstellen der Handballregeln auch die Prüfung der zahlreichen Handbälle, um herauszufinden, welcher Ball für Wettkämpfe geeignet ist.

Es gibt hunderte Bälle im Internet zu kaufen. Das Angebot ist riesig. Doch haben sie alle Handbälle die gleiche Qualität? Nein!

Tests der Bälle entscheiden über Seriosität

Seriöse Hersteller lassen ihre Bälle auf die Qualität nach den strengen Richtlinien der IHF prüfen. Genau betrachtet werden in diesen Tests die Größe, Robustheit, Rundheit und das Sprungverhalten. Nur bei einer Top-Qualität wird dem Ball das Gütesiegel erteilt.

Woran erkenne ich einen guten Handball? Die wichtigsten Kriterien findest Du hier!

Handball Liga Frauen

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Handball?

Hier findest Du die wichtigsten Kriterien, die Du beim Kauf eines Handballs beachten musst.

Material und Verarbeitung

Der überwiegende Teil der produzierten Handbälle besteht aus dem Material “Polyurethane”, was eine Mischung aus Harzen und Kunststoffen ist und somit zu einem optimalen Spielerlebnis führt und eine lange Lebensdauer verspricht.

Weiche Bälle sind für Einsteiger geeignet

Als besonders weich, jedoch nicht ganz so stabil, wird Zellgummi erachtet. Gerade Beachhandbälle haben diesen weichen Stoff.

Für das Training in der Halle ist dieser Ball jedoch, sofern Du kein Mini bist, welcher gerade angefangen hat, Handball zu spielen und sich langsam an die “harten” Bälle herantastet, nicht geeignet.

Die Alternative zu Zellgummi – Synthetik-Leder-Handball

Etwas stabiler, jedoch auch schön weich und für Kinder geeignet ist ein Handball aus Synthetik-Leder. Gerade für den Einstieg in die Welt des Handballs sind solche Bälle empfehlenswert. Bitte achte immer darauf, die richtige Ballgröße zu nutzen.

Achte auf die Verarbeitung Deines Balls

Ein letzter nicht zu verachtender Punkt ist die Verarbeitung. Schau beim Kauf, dass Dein Ball möglichst mit der Hand vernäht wurde und saubere Übergänge zwischen den einzelnen “Feldern” sind. Ist dies nicht der Fall, so wirst Du beim Spiel merken, dass der Ball nicht schön rund ist und eine Unwucht hat.

Das Gewicht

Um eine maximale Passgenauigkeit zu erlangen, musst Du immer darauf achten, dass das Gewicht Deines Balls stimmt. Ist Dein Ball zu schwer, so trainierst Du, ähnlich wie beim Gewichtshandball, Deine Schulter- und Fingermuskulatur, jedoch ist dies im aktiven Spiel ein klarer Nachteil, da Du einen deutlich höheren Kraftaufwand aufbringen musst, um den Ball zu werfen.

Achte deshalb immer darauf, welche Ballgröße für Deine Altersklasse benötigt wird.

Griffigkeit/ Grip

Schlag Dir Harz am besten aus dem Kopf und kauf Dir gleich einen selbstklebenden Handball, sofern Du dies benötigst.

Die IHF hat verkündete im Frühjahr 2020, dass Harz bei offiziellen Spielen verboten wird, weshalb es nicht ratsam ist, sich einen Handball zu holen, der entweder nicht von selbst so gut griffig ist, sodass er perfekt in der Hand liegt oder nicht selbstklebend ist.

Der selbstklebende Handball als umweltfreundliche Alternative

Ein selbstklebender Ball hat ähnliche Eigenschaften wie Harz und macht das Spiel schneller und präziser.

Wichtig zu beachten ist, dass Du Deinen Handball vor dem Spiel von Staub und Fusseln befreist, da sonst kein optimaler Grip gegeben ist.

Des Weiteren ist dieser selbstklebende Handball nur in der Halle zu verwenden und durch leichtes Tupfen mit einem nassen Tuch von Unreinheiten zu befreien.

Das Sprungverhalten des Handballs

Was haben Ballblase, Luftdruck und Ballaufbau gemeinsam? Richtig! Sie sind maßgeblich für das Sprungverhalten des Balls verantwortlich.

Achte immer darauf, dass Dein Handball einen Luftdruck zwischen 0,3 und 0,5 bar hat. Wird dieser Luftdruck auch nur leicht unterschritten, so nimmt die Sprungkraft rapide ab, was dazu führt, dass sich Deine Ballführung deutlich verschlechtern wird.

Welche Handball-Marken stellen qualitative Handbälle her?

Die wichtigsten Handball-Marken sind neben den Marktführern hummel, Kempa und Adidas auch Select, Erima und Molten.

Welche Marke zu Dir und Deinen Bedürfnissen passt, kannst Du in unserem Testbericht sehen.

Die Lieblings-Handballmarke des Spielers ändert sich selten

Jeder Spieler hat in seiner Laufbahn eine Marke, welcher er in der Regel bis zu seinem Karriereende treu bleibt. Sobald Du den “für Dich perfekten Handball” in der Hand hattest, wirst Du wissen, was ich meine.

Die Bälle der Firma Molten sind beispielsweise seit Jahren die Spielbälle bei der IHF und der Handball-Bundesliga für Männer und Frauen.

Select hingegen wurde von der europäischen Handballföderation auserwählt, um die Handbälle für die Turniere herzustellen (also für die Handball-EM).

Hummel, Kempa und Adidas hingegen sind aus keiner Trainingshalle wegzudenken und qualitativ sehr hochwertig. Diese Marken stehen für Qualität.

Wo kann man einen Handball kaufen?

Deinen Handball kannst Du mittlerweile, dank der Digitalisierung, überall im Internet kaufen. Doch auch jedes Sportfachgeschäft bietet eine große Auswahl an Handbällen an.

Also stellt sich nun die Frage, wo Du kaufen solltest.

Handbälle im Sportfachgeschäft testen

Bist Du ein absoluter Anfänger und hast noch nie selbst einen Ball besessen oder bist mit Deinem aktuellen sehr unzufrieden, dann lohnt sich der Gang in ein Sportfachgeschäft. Hier hast Du den Vorteil, dass Du den Ball der Wahl direkt Testen kannst und Dir bei Fragen ein Berater zur Seite steht. Ein Nachteil ist, dass der Preis in Fachgeschäften häufig deutlich teurer ist, als im Internet. Aber gute Beratung möchte gut bezahlt werden, nicht wahr?

Auf Händlerseiten ist der Handball meist teurer

Auf den Händlerseiten der jeweiligen Marke kannst Du natürlich auch nach Deinem Wunsch Ball schauen und ihn bestellen, jedoch kostet er auch hier deutlich mehr, als auf Internetseiten, wie beispielsweise Amazon.

Zu beachten ist, dass es keine Seltenheit ist, wenn Liefer- und Rücksendegebühren anfallen.

Schneller Versand, kostenlose Rücksendung – Amazon

Seiten wie Amazon bieten einen schnellen Versand. Sofern Dir der Ball nicht gefällt, musst Du oftmals keine Retourkosten zahlen. Bist Du also schon erfahren, kannst Du ohne Probleme auf einen Online-Shop zurückgreifen.

Wie viel kostet ein Handball?

Wie viel ein Handball kostet, kann man pauschal nicht sagen. Die günstigsten Bälle fangen bei 10 Euro an, sind dafür jedoch nicht wirklich für ein ernsthaftes Training geeignet.

Wichtig ist, dass Du Dir bevor Du Dich in einen Ball verliebst, überlegst, was er unbedingt haben sollte (Welches Material? Wo willst Du mit dem Ball spielen? Selbstklebend? Außerdem: “Wie viel Du bereit bist zu investieren?).

Frei nach dem Motto: “Wer billig kauft, kauft zweimal.“

Handball Test-Übersicht: Welche Handbälle sind die Besten?

Gute Handball-Tests sind selten. Wie Du in der Tabelle sehen wirst, gibt es von den bekannten Testern, wie Stiftung Warentest, keine Berichte. Sobald ein Handball-Vergleich veröffentlicht wird, werden wir diesen sofort ergänzen.

Testmagazin Handball Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es ist kein Test vorhanden.
Öko Test Nein, es ist kein Test vorhanden.
Konsument.at Nein, es ist kein Test vorhanden.
Ktipp.ch Nein, es ist kein Test vorhanden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Handball

Hier werden Dir noch offene und häufig gestellte Fragen beantwortet.

Welcher Luftdruck ist der richtige bei einem Handball?

Der richtige Luftdruck ist extrem wichtig für Dein Spiel und die Ballkontrolle. Deshalb soll der Luftdruck des Balls nie unter 0,3 bar und nie über 0,5 bar liegen. Außerdem solltest Du für Dich testen, welcher Luftdruck ideal für Dein Spiel ist.

Von Größe 0 bis 3 liegt der optimale Luftdruck zwischen 0,3 und 0,5 bar.

Wie pflegt man einen Handball richtig?

Ist Dein Handball neu, darfst Du nicht versäumen, den Ball maximal aufzupumpen, da er so später keine Dellen hat. Sofern der Ball nach einer Woche Nutzung noch immer keine Luft gelassen hat und somit zu hart ist, kannst Du ein wenig Luft aus dem Handball ablassen.

Harzrückstände am Handball müssen gesäubert werden?

Des Weiteren solltest Du darauf achten, dass Du Deinen Ball nach dem Training oder Spiel von Harzrückständen befreist, da es nicht nur unhygienisch aussieht, sondern auch noch unrein ist. Es kleben während des Spiels alle Keime der Mitspieler, Gegner/innen und des Bodens an dem Ball. Willst Du das wirklich?

Wie kann ich meine Ballkontrolle verbessern?

In diesem Video findest Du eine Anleitung von Mitgliedern des deutschen Teams, wie Du Deine Ballkontrolle und den Richtungswechsel trainieren kannst.

Welche Handballgröße ist richtig für Kinder?

Welche Größe zu welcher Spielklasse passt, findest Du hier.

Weiterführende Quellen

Sofern Du auf der Suche nach guten Knieschonern bist: Schau am besten hier.

Wenn Du Schmerzen nach dem Training hast: Versuch es mit einem Faszienball.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.