Startseite » Freizeit » Grillhandschuhe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Grillhandschuhe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Grillhandschuhe beim Grillen

Grillen ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Damit das Grillerlebnis Dir und Deinen Freunde auch Freude bereitet, sind die richtige Grillhandschuhe ein wichtiges Detail. Diese schützen Dich vor Verbrennungen und der Hitze des Grills.

In unserem Kaufratgeber haben wir für Dich die wichtigsten Eigenschaften von Grillhandschuhen und aktuelle Grillhandschuh Tests zusammengefasst.

Unsere Favoriten für Grillhandschuhe

Unsere Favoriten

Die besten Grillhandschuhe von Weber: [amazon link=”B009IH0EV6″ title=”Premium Grillhandschuhe”] „Grillhandschuhe aus Aramid, hitzebeständig bei bis zu 260° C.“

Die besten Grillhandschuhe von AMZBBQ: Premium Grillhandschuhe „Zertifizierte Grillhandschuhe aus Aramid in drei verschiedenen Größen.“

Die besten Grillhandschuhe von OZERO: BBQ Handschuhe „Grillhandschuhe aus echtem Leder, hitzebeständig bei bis zu 500° C.“

Die besten Grillhandschuhe von Karrong: Grillhandschuhe „Finger-Grillhandschuhe mit einer Hitzebeständigkeit bis zu 800° C.“

Die besten Grillhandschuhe von MILcea: „Hitzebeständige Grillhandschuhe aus Kelvar mit einem langen Schaft.“

Die besten Grillhandschuhe von Inkbird: Grillhandschuhe „Bequeme Finger-Grillhandschuhe aus Aramid mit Silikonbeschichtung .“

Das Wichtigste in Kürze

  • Grillhandschuhe schützen Dich vor der Hitze des Grills und vor Verbrennungen durch Ölspritzer oder den direkten Kontakt.
  • Grillhandschuhe sind außer beim Grillen auch sehr vielfältig in der Küche und im Garten einsetzbar.
  • Grillhandschuhe gibt es aus unterschiedlichen Materialien mit verschiedenen Eigenschaften.
  • Die meisten Grillhandschuhe gibt es nur in Einheitsgrößen.
  • Eine gute Ergänzung zu den Grillhandschuhen sind eine Grillzange und eine Grillschürze.

Die besten Grillhandschuhe: Favoriten der Redaktion

Hier stellen wir Dir unsere Favoriten für Grillhandschuhe noch einmal im Detail vor.

Die besten Grillhandschuhe von Weber: Premium Grillhandschuhe

Was uns gefällt:

  • erhältlich in den Größen S/M und L/XL.
  • hitzebeständig bei bis zu 260 Grad Celsius.
  • das Produkt beinhaltet ein paar Fingerhandschuhe.
  • können vielfältig eingesetzt werden
  • bestehen aus Aramid
Was uns nicht gefällt:

  • können nur per Handwäsche gewaschen werden.
  • nur in der Farbe Schwarz erhältlich.

Redaktionelle Einschätzung

Die Weber Premium Grillhandschuhe versprechen einen hohen Schutz bei Temperaturen von bis zu 260 Grad Celsius. Das Außenmaterial der Grillhandschuhe besteht zu 100 % aus Aramid. Die Füllung ist zu 80 % aus Baumwolle und zu 20 % aus Polyester. Für einen optimalen Griff sorgt die Silikon-Grifffläche. Um die Handgelenke besser vor der Hitze des Grills zu schützen verfügen die Handschuhe zudem über eine überlange Manschette. Bei diesen Handschuhen wird das Waschen per Hand empfohlen.

Laut den Kundenrezensionen fallen die Handschuhe groß aus. Auch wenn sie in erster Linie für das Grillen gemacht wurden, werden die Handschuhe auch sehr häufig in der Küche verwendet.

Die besten Grillhandschuhe von AMZBBQ: Premium Grillhandschuhe

Was uns gefällt:

  • Hitzefest nach DIN EN 407
  • in den Größen S, M und L erhältlich
  • hitzebeständig bis zu 500 Grad Celsius
  • können in der Maschine gewaschen werden
  • Produkt beinhaltet zwei Fingerhandschuhe
Was uns nicht gefällt:

  • nur in der Farbe Schwarz erhältlich

Redaktionelle Einschätzung

Die Premium Grillhandschuhe von AMZBBQ bieten einen optimalen Schutz bei Temperaturen bis zu 350 Grad Celsius und können für kurze Zeit auch bei bis zu 500 Grad hitzebeständig sein. Ein langer Schaft schützt außerdem auch die Unterarme vor der Hitze und Ölspritzern. Die Handschuhe bestehen außen aus feuerfesten Aramidfasern und sind zusätzlich mit Silikonstreifen beschichtet. Die Innenseite der Grillhandschuhe ist aus Baumwolle und Polyester. Anders als bei den meisten anderen Grillhandschuhen gibt es bei diesen keine Universalgröße, sondern drei verschiedene Größen für eine bessere Passform. Die Größe S ist passend für normale bis große Frauenhände sowie kleinere Männerhände. M ist für durchschnittsgroße Männerhände hergestellt und die Größe L/XL für größere Männerhände.

Aus den Kundenrezensionen geht hervor, dass die Grillhandschuhe angenehm auf der Haut sitzen und sehr griffig sind. Außerdem können die Handschuhe laut Pflegehinweis bei 30 Grad in der Maschine gewaschen werden.

Die besten Grillhandschuhe von OZERO: BBQ Handschuhe

Was uns gefällt:

  • hitzebeständig bei bis zu 500 Grad Celsius
  • sind vielfältig einsetzbar
  • die Universalgröße passt vielen
  • es sind zwei Fingerhandschuhe
  • erhältlich in grau und grau/schwarz
Was uns nicht gefällt:

  • können nicht gewaschen werden
  • Universalgröße passt nicht jedem
  • müssen mit einem feuchten Tuch gereinigt werden

Redaktionelle Einschätzung

Die BBQ Handschuhe von OZERO sind aus echtem Rindspaltleder hergestellt. Das Leder ist rutschfest und sorgt für einen festen Griff. Das Innenfutter der Handschuhe besteht aus Baumwolle und Aluminiumfolie und bietet eine super Isolierung. Um Dein Handgelenk und Deinen Unterarm optimal schützen zu können, verfügt der BBQ Handschuh über einen 19 cm langen Schaft. Dank einer Schlaufe am Schaft lässt sich der Handschuh super in die Küche oder an den Grill hängen.

Du kannst den Handschuh nicht nur in der Küche oder beim Grillen verwenden, sondern zum Beispiel auch für die Gartenarbeit, am Lagerfeuer oder beim Schweißen. Für die Reinigung ist es am besten, die Handschuhe nach dem Gebrauch mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Die besten Grillhandschuhe von Karrong: Grillhandschuhe

Was uns gefällt:

  • Schnittfestigkeit nach DIN EN 388
  • hitzebeständig bis zu 800 Grad Celsius
  • Produkt beinhaltet zwei Fingerhandschuhe
  • Grillhandschuhe sind vielfältig einsetzbar
  • bestehen aus Aramid und Silikon
Was uns nicht gefällt:

  • nur in schwarz erhältlich
  • nur in Universalgröße

Redaktionelle Einschätzung

Die Grillhandschuhe von Karrong sind sehr hitzebeständig und können zwischen 5 und 10 Sekunden sogar Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius ausgesetzt werden. Eine genaue Beschreibung wie lange die Handschuhe mit welchen Temperaturen in Kontakt kommen dürfen, ist dem Produkt beigefügt. Die Fingerhandschuhe gibt es in einer Universalgröße, die den meisten Männern und Frauen passen sollte. Nähere Angaben zur Länge der einzelnen Finger befinden sich ebenfalls in der Produktbeschreibung.

Bei dem äußeren Material der Handschuhe handelt es sich um Aramid und Silikon. Innen sind die Grillhandschuhe mit Baumwolle gefüttert. Dank der Silikonbeschichtung an der Handinnenseite hast Du mit den Handschuhen einen festen Griff. Die Handschuhe können problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden. Außerdem können sie nicht nur zum Grillen, sondern auch in der Küche, zur Fahrradreparatur oder bei elektrischen Reparaturen eingesetzt werden.

Die besten Grillhandschuhe von MILcea Grillhandschuhe BBQ

Was uns gefällt:

  • Hitzefest nach DIN EN 407
  • hitzebeständig bei bis zu 800 Grad Celsius
  • enthält zwei Fingerhandschuhe
  • kann in der Maschine gewaschen werden
  • sind vielfältig einsetzbar
Was uns nicht gefällt:

  • erhältlich nur in der Farbe Schwarz
  • nur als Universalgröße

Redaktionelle Einschätzung

Die Grillhandschuhe von MILcea sind super hitzebeständig und können bis zu 10 Sekunden Temperaturen von 800 Grad Celsius standhalten. Die Außenhand der Handschuhe ist aus Leder, während die Innenhand aus Kelvar besteht. Eine rutschfeste Schicht sorgt zudem für einen sicheren Griff. Auf der Innenseite sind die Grillhandschuhe mit Baumwolle gefüttert. Sie können sowohl mit der Hand als auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Handschuhe haben eine Gesamtlänge von 33 cm. Davon entfallen 13 cm auf den langen Schaft, der für zusätzlichen Schutz sorgt. Die MILcea Grillhandschuhe können neben dem Grillen unter anderem auch fürs Schweißen, in der Küche und für elektrische Reparaturen verwendet werden.

Laut den Kundenrezensionen ist das Innenfutter der Grillhandschuhe sehr angenehm und sie haben eine gute Passform.

Die besten Grillhandschuhe von Inkbird: Grillhandschuhe

Was uns gefällt:

  • Hitzefest nach DIN EN 407
  • können vielfältig eingesetzt werden
  • hitzebeständig bei bis zu 800 Grad Celsius
  • besteht aus zwei Fingerhandschuhen
  • Oberfläche mit Silikon bedeckt
Was uns nicht gefällt:

  • erhältlich nur in Universalgröße
  • Grillhandschuhe nur in der Farbe Schwarz verfügbar

Redaktionelle Einschätzung

Die Grillhandschuhe von Inkbird sind extrem hitzebeständig und bieten sogar bei Temperaturen von 800 Grad Celsius einen guten Schutz für 7 bis 10 Sekunden. Wie lange die Handschuhe bestimmten Temperaturen ausgesetzt sein dürfen, kannst Du der Produktbeschreibung entnehmen. Bei dem Material der äußeren Schicht handelt es sich um hitzebeständiges Aramid. Für einen sicheren Griff sorgt die mit Silikon bedeckte Oberfläche der Grillhandschuhe. Das Innenfutter besteht aus Baumwolle und ist bequem sowie atmungsaktiv.

Damit die Handgelenke und Unterarme vor der Hitze geschützt sind, verfügen die Handschuhe über eine 14 cm lange Manschette. Außerdem sind sie schmutzabweisend und können in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Handschuhe sind vielfältig einsetzbar und können neben dem Grillen auch in der Küche oder für Fahrradreparaturen und das Schweißen verwendet werden.

Ratgeber

Warum Grillhandschuhe für ein sicheres Grillen so wichtig sind und was Du beim Kauf alles beachten solltest, erfährst Du in unserem Kaufratgeber.

Für wen eignen sich Grillhandschuhe?

Ein Grillhandschuh ist perfekt für alle, die gerne grillen und dabei Wert auf ihre eigene Sicherheit legen. Ob Du vorzugsweise einen Gasgrill, einen Elektrogrill oder einen Holzkohlegrill verwendest, spielt unter dem Aspekt Sicherheit keine große Rolle.

Ein guter Grillhandschuh schützt Deine Hand und Deinen Unterarm vor der Hitze des Grills und vor heißen Ölspritzern. Außerdem schützen sie Dich vor Verbrennungen, die durch heiße Luft oder den direkten Kontakt mit dem Grill entstehen können und sehr schmerzhaft sind.

Wenn Du gerne und regelmäßig grillst, dann sind Grillhandschuhe auf jeden Fall eine sinnvolle Anschaffung für Dich. Aber auch, wenn du nicht so oft Deinen Grill anschmeißt, lohnen sich Grillhandschuhe und sorgen für mehr Sicherheit.

Tipp: Grillhandschuhe sind vielfältig einsetzbar. Du kannst sie zum Beispiel auch in der Küche zum Kochen und Backen verwenden oder beim Anfeuern eines Kamins oder Lagerfeuers. Auch bei der Gartenarbeit, der Tierhaltung, zum Schweißen oder zur Reparatur von Fahrrädern und elektrischen Geräten kannst Du Deine Grillhandschuhe einsetzen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Grillhandschuhen?

Welche wichtigen Kriterien bei der Entscheidung für die richtigen Grillhandschuhe eine Rolle spielen, verraten wir Dir hier.

Material

Einige wichtige Eigenschaften von Grillhandschuhen stehen in direkter Verbindung zum verarbeiteten Material. Von diesem hängt zum Beispiel die Hitzebeständigkeit, die Flexibilität und die Reinigung ab. In der Regel sind Grillhandschuhe entweder aus Leder, Silikon oder Kunststofffasern.

Grillhandschuhe aus Leder sind nach wie vor sehr beliebt und bieten einen sehr guten Schutz gegen Hitze. Allerdings handelt es sich bei Leder um ein empfindlicheres Material, das schwerer zu reinigen ist. Leder-Grillhandschuhe sind außerdem häufig dicker und steifer, daher hast Du in ihnen nicht so viel Bewegungsfreiheit.

Grillhandschuhe aus Silikon sind sehr leicht zu reinigen und haben an der Außenseite zusätzliche Noppen, die Dir einen sicheren Halt ermöglichen. Auch wenn Silikonhandschuhe meistens eine Hitzebeständigkeit von mehr als 200 Grad Celsius haben, sind sie weniger hitzebeständig als zum Beispiel Grillhandschuhe aus Leder und dürfen auch nicht zu lange in Kontakt mit Hitze kommen. Zudem sind Handschuhe aus Silikon häufig steif und schränken die Bewegungsfreiheit der Finger ein.

Grillhandschuhe aus Kunststofffasern sind mit Aramidgewebe wie zum Beispiel Kevlar verstärkt. Dabei handelt es sich um ein flexibles Material, das eine besonders hohe Hitzebeständigkeit aufweist. Grillhandschuhe aus Kevlar sind auch bei Profis sehr beliebt, da sie Dir sehr viel Bewegungsfreiheit in den Fingern ermöglichen und Du damit auch sehr gut die Grillzange greifen kannst. Jedoch gehören Handschuhe aus Aramid zu den eher teureren Grillhandschuhen.

Fingerhandschuhe oder Fausthandschuhe

Grillhandschuhe gibt es in zwei verschiedenen Formen. Du hast die Wahl zwischen Fingerhandschuhen und Fausthandschuhen. In Fingerhandschuhe hast Du mehr Beweglichkeit, kannst wesentlich flexibler am Grill arbeiten und auch die Grillzange besser festhalten.

Ein Nachteil an Fingerhandschuhen ist allerdings, dass sie etwas teurer sind als Fausthandschuhe. Außerdem wirst Du mitunter bei der Passform einige Kompromisse eingehen müssen, da Grillhandschuhe häufig nur in Einheitsgrößen verfügbar sind und daher selten perfekt an der Hand sitzen.

Fausthandschuhe haben den Vorteil, dass sie einen geringeren Anschaffungspreis haben und langlebiger sind. Sie sind mit weniger Nähten versehen und daher nicht so anfällig für Verschleißerscheinungen. Die fehlende Beweglichkeit beim Grillen ist jedoch ein wesentlicher Nachteil des Handschuhs und erschwert zum Beispiel die Handhabung einer Grillzange.

Wichtig: Achte beim Kauf darauf, dass es sich auch wirklich um Grillhandschuhe und nicht um Topfhandschuh handelt. Diese haben von der Optik her sehr viel Ähnlichkeit, allerdings sind Topfhandschuhe bei weitem nicht so hitzebeständig wie Grillhandschuhe und bieten daher keinen ausreichenden Schutz.

Anzahl

Auch wenn die Hersteller in der Regel Grillhandschuh-Paare verkaufen, ist dies nicht immer so. Vor allem bei Fausthandschuhen wird oft nur ein einzelner Handschuh angeboten. Dies spiegelt sich natürlich auch im Preis wieder.

Beim Grillen oder Anfeuern des Kaminofens zum Beispiel reicht ein Handschuh völlig aus, auch wenn die Arbeit mit zwei Handschuhen natürlich sicherer wäre. Wenn Du den Grillhandschuh auch in der Küche verwenden möchtest, bist Du mit zwei Handschuhen jedoch meistens besser beraten und wesentlich flexibler. Ein schweres, heißes Backblech aus dem Backofen zu holen, kann sich mit einer Hand durchaus als schwierig beweisen – eine zweite Hand ist da immer gut.

Größe/Passform

Viele Hersteller bieten ihre Grillhandschuhe in einer Einheitsgröße an. Diese kann natürlich nicht allen Händen gerecht werden. Jedoch ist es wichtig, dass der Grillhandschuh gut passt. Ein zu kleiner Handschuh deckt mitunter nicht die gesamte Hand ab, während ein zu großer Handschuh verrutschen kann. In beiden Fällen könnte es zu Verbrennungen kommen.

Besonders mit kleinen Händen wird es schwer einen passenden Handschuh zu finden, da Grillhandschuhen zum einen meist auf Männerhände ausgerichtet sind und zum anderen eher groß ausfallen.

Einige Modelle sind auch in verschiedenen Größen erhältlich, aber selbst hier sind die Handschuhe eher für größere Hände gemacht und häufig in die Kategorien „mittelgroß, groß und sehr groß“ eingeteilt. Einige Marken bieten aber auch Grillhandschuhe in der Größe S und M an.

Länge

Ein wichtiges Kriterium ist auch die Länge des Grillhandschuhs. Manche Modelle hören nach dem Handgelenk auf, während andere den gesamten Unterarm abdecken und teilweise bis zum Ellenbogen reichen. Ein Handschuh mit einem langen Schaft bietet dir mehr Schutz, ist aber auch schwerer überzuziehen und kann als störend empfunden werden.

Tipp: Generell solltest Du es vermeiden in einem T-Shirt zu grillen, da vor allem Ölspritzer ganz schön weit fliegen können und zu kleinen Verbrennungen führen.

Hitzebeständigkeit

Ein grundlegender Aspekt ist außerdem die Hitzebeständigkeit. Beim Grillen ist Dein Grillhandschuh einer großen Hitze ausgesetzt und sollte daher eine besonders hohe Hitzebeständigkeit aufweisen. Die meisten Hersteller werben bei ihren Produkten mit einer Hitzebeständigkeit bei Temperaturen bis zu 500 Grad Celsius. Das reicht auch völlig aus, da Dein Grill nur selten so heiß wird und auch bei der Verwendung in der Küche hantierst Du in der Regel mit niedrigeren Temperaturen. Wie hitzebeständig Dein Grillhandschuh sein sollte, hängt also von seinem Einsatzgebiet ab.

Tipp: Wenn Du noch nicht genau weißt wo Dein Grillhandschuh jeweils zum Einsatz kommen soll, empfiehlt sich ein Handschuh mit möglichst hoher Hitzebeständigkeit.

Einige Grillhandschuhe sind sogar temporär für Temperaturen bis zu 800 Grad Celsius geeignet. Wie viele Sekunden sie solch hohen Temperaturen ausgesetzt werden dürfen, wird von den Herstellern angegeben. Achte immer darauf, diese Kontaktzeit auch einzuhalten. Nur so kann ein optimaler Schutz gewährleistet werden.

Hitze beim Grillen

Grillhandschuhe werden beim Grillen hohen Temperaturen ausgesetzt.

Qualität und Sicherheit

Um die Qualität einzelner Grillhandschuhe besser einschätzen zu können, kannst Du gerne auf Zertifikate achten. Die DIN-Prüfung findet auf freiwilliger Basis statt. Zu empfehlen sind Grillhandschuhe, die der Europäischen Norm DIN EN 407 und EN 420 entsprechen.

DIN EN 407 befasst sich mit den Mindestanforderungen und Prüfungsverfahren für Schutzhandschuhe unter dem Aspekt des Schutzes vor Hitze und Flammen. Die Norm DIN EN 420 hingegen widmet sich den allgemeinen Anforderungen von Schutzhandschuhen. Viele Grillhandschuhe weisen in diesem Zusammenhang auch eine Leistungsstufe auf, die noch weitere Informationen zur Qualität und Sicherheit gibt.

Bei Interesse kannst Du Dich über die einzelnen Leistungsstufen und die dazugehörigen Eigenschaften gerne genauer informieren.

Design

Das Design sollte bei der Entscheidung für die richtigen Grillhandschuhe eher eine untergeordnete Rolle spielen. Wenn Du mehrere Handschuhe in der engeren Auswahl hast, die die gleichen Eigenschaften haben und von der Qualität vergleichbar sind, kannst Du aber gerne das Design als Entscheidungshilfe miteinbeziehen.

Reinigung

Abhängig vom Material ist auch die Reinigung des Grillhandschuhs. Die meisten Modelle können bei niedrigen Temperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden. Bei einigen hingegen wird die Wäsche per Hand empfohlen. Schau am besten vorher auf dem angenähten Etikett nach, ob und wie Dein Grillhandschuh gewaschen werden darf.

Grillhandschuhe aus Leder sind schwieriger zu reinigen und dürfen meistens nicht gewaschen werden. Mit einem feuchten Tuch kannst Du vorsichtig über das Leder gehen und oberflächlichen Schmutz entfernen. Aber das solltest Du nicht zu oft machen, da das Leder ansonsten porös werden kann.

Welche Marken stellen qualitative Grillhandschuhe her?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Marken, die Grillhandschuhe anbieten. Einige der Bekannteren stellen wir Dir hier vor:

Moesta

Das Unternehmen Moesta-BBQ wurde 2012 gegründet und hat seinen Sitz in Ostwestfalen. Moesta-BBQ startete als Hersteller für Grillzubehör wie zum Beispiel Grillhandschuhe und befindet sich aktuell im Wandel zum Grillhersteller.

Napoleon

Das kanadische Unternehmen Napoleon wurde 1976 von dem Deutschen Wolfgang Schroeter gegründet. Damals hatte das Unternehmen noch einen anderen Namen und war auf die Verarbeitung von Stahl spezialisiert. Heute ist Napoleon einer der führenden Hersteller von Gasgrills und produziert auch Kamine, Öfen, modulare Outdoorküchen und Feuertische. Zudem führt das Unternehmen ein breites Sortiment an Grillzubehör.

Outdoorchef

Die Outdoorchef AG ist ein Schweizer Unternehmen und Tochtergesellschaft der Diethelm Keller Group. Mit der Entwicklung des Trichtersystems für Kugelgrills wurde das Unternehmen vor über 25 Jahren auf dem Markt bekannt. Außerdem stellt Outdoorchef auch Grillzubehör wie Abdeckhauben, Thermometer und Grillhandschuhe her.

Rösle

Seit 1888 gibt es das Familienunternehmen RÖSLE, welches seinen Sitz in Marktoberdorf im Allgäu hat. Neben Kochgeschirr und Küchenutensilien hat die RÖSLE GmbH & Co. KG 2012 ihr Sortiment um Grillgeräte und Grillzubehör erweitert.

Weber

Meist unter dem Namen „Weber“ vertreibt der amerikanischer Grill-Hersteller Weber-Stephen Products LLC weltweit innovative und hochwertige Produkte für das perfekte Grillerlebnis. Besonders bekannt ist Weber vor allem für die Erfindung des Kugelgrills.

Wo kann man Grillhandschuhe kaufen?

Grillhandschuhe kannst Du in vielen Gartencentern und Baumärkten wie zum Beispiel Obi, Toom und Hornbach kaufen. Dort findest Du meistens eigene Grillabteilungen, in denen Du Dich auch von dem Personal beraten lassen und Deine Grillhandschuhe gleich mitnehmen kannst. Persönliche Beratung findest Du natürlich auch in Grillfachgeschäften.

In der Grillsaison, also im Frühling und Sommer, kannst Du Grillhandschuhe häufig auch im Supermarkt kaufen. Außerdem gibt es im Aldi und Lidl jedes Jahr Angebotswochen rund um das Thema Grillen.

Du kannst Grillhandschuhe aber natürlich auch bequem online kaufen. Die meisten Hersteller haben eigene Online-Auftritte und auch die Baumärkte und Gartencenter sind mit Shops im Internet vertreten und liefern Dir Deine Produkte direkt nach Hause. Im Internet hast Du eine viel größere und vielfältigere Auswahl, kannst die Grillhandschuhe allerdings nicht anprobieren.

Auch reine Onlineshops wie Amazon und Ebay bieten viele Grillhandschuhe verschiedener Marken und aus unterschiedlichen Materialien an. Du hast zudem die Möglichkeit, Dir die Kundenrezensionen durchzulesen und unterschiedliche Modelle miteinander zu vergleichen.

Wie viel kosten Grillhandschuhe?

Der Preis von Grillhandschuhen ist abhängig von der Marke, den verwendeten Materialien und der Verarbeitung. Die meisten Grillhandschuhe liegen preislich zwischen 10 Euro und 40 Euro. Dabei sind Grillhandschuhe aus Stoff wesentlich günstiger als Handschuhe als Leder oder Kelvar. Diese können, wenn es sich um hochwertige Markenprodukte handelt, auch schon mal bis zu 70 Euro kosten.

Welche Alternativen gibt es?

Einen Grillhandschuh zu benutzen, ist die sicherste Art, um sich vor Verbrennungen beim Grillen zu schützen. Es gibt aber auch einige Alternativen, die Du ebenfalls zum Grillen verwenden kannst.

Topflappen

Bei dem Topflappen handelt es sich um eine günstige Alternative, die Du bestimmt schon in der Küche hast. Allerdings musst Du beim Grillen mit dem Topflappen sehr vorsichtig sein, da er nur wenig Sicherheit bietet und Deine Hand nicht komplett schützen kann. So kann es leichter zu Verbrennungen kommen. Zudem sind Topflappen auch nicht so hitzebeständig und feuerfest wie qualitative Grillhandschuhe.

Ofenhandschuhe

Ofenhandschuhe hingegen schützen Deine Hand schon besser. Jedoch sind sie wesentlich steifer im Vergleich zu Grillhandschuhen und haben auch keine Anti-Rutsch-Schicht, sodass Dir zum Beispiel die Grillzange schnell aus der Hand rutschen kann.

Grillen mit Grillzange und Grillhandschuhen

Durch die Kombination von Grillhandschuhe und Grillzange erhältst Du einen optimalen Schutz.

Grillzange

Eine gute Alternative ist die Grillzange. Mit dieser kannst Du das Fleisch ganz leicht wenden und gleichzeitig abgängig von der Länge der Grillzange Abstand zum Grill halten. Durch den Abstand zum Grill bist Du größtenteils geschützt vor der Hitze des Grills und Ölspritzern. Für den optimalen Schutz verwendest Du die Grillzange in Kombination mit den Grillhandschuhen. Die meisten Grillhandschuhe haben eine Anti-Rutsch-Schicht, dank der Du die Grillzange sicher halten kannst.

Wichtiges Zubehör für Grillhandschuhe

Ein nützliches Zubehör zusätzlich zu den Grillhandschuhen ist eine Grillschürze.
Diese schützt Deinen Körper vor der Hitze des Grills und vor Ölspritzern. Außerdem verhindert die Schürze, dass Deine Kleidung beim Grillen dreckig wird.

Grillhandschuhe Test-Übersicht: Welche Grillhandschuhe sind die Besten?

Eine zweite Meinung ist immer gut. Damit Du bei dem vielfältigen Angebot an Grillhandschuhen einen Überblick behalten kannst, haben wir aktuelle Testberichte von bekannten Verbrauchermagazinen für Dich gesammelt.

TestmagazinGrillhandschuh Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, es ist kein Test vorhanden------
Öko TestNein, es ist kein Test vorhanden------
Konsument.atNein, es ist kein Test vorhanden------
Ktipp.chNein, es ist kein Test vorhanden------

Leider hat bisher keines der großen Testmagazine einen Test zu Grillhandschuhen durchgeführt. Sollte sich daran etwas ändern, werden wir die Tabelle natürlich für Dich aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Grillhandschuhe

Häufig gestellte Fragen zu dem Thema Grillen und Grillhandschuhen haben wir hier für Dich gesammelt und beantwortet.

Kann ich Grillhandschuhe waschen?

Ja, viele Grillhandschuhe lassen sich problemlos waschen. Schau aber vorher immer in die Waschanleitung oder auf das Etikett, ob und wie Dein Grillhandschuh gewaschen werden darf.

Kann ich Grillhandschuhe selber nähen?

Du kannst Grillhandschuhe auch ganz einfach selber nähen. Im Internet findest Du viele Nähanleitungen und Videos dazu.

Eines der Videos sowie die dazugehörige Schritt-für-Schritt-Anleitung haben wird hier für dich herausgesucht:

Weiterführende Quellen

Nähanleitung für Grillhandschuhe

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.