Startseite » Freizeit » Grillbürste: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Grillbürste: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Edelstahlrost mit Grillbürste aus Nylon säubern

Zu Recht fiebern jedes Jahr Millionen von Menschen der Grillsaison entgegen.
Das Reinigen des Grills im Anschluss erfreut sich jedoch weniger Beliebtheit. Wahrscheinlich kennst Du das Problem vom verzweifelten Schrubben des Grillrostes. Dabei ist das Reinigen des Grills an sich gar nicht so schwer, wenn Du eine geeignete Grillbürste zur Hand hast.

Wir haben uns in unserem Beitrag verschiedene Grillbürsten angesehen und geben Dir Tipps für den Kauf einer erstklassigen Grillbürste. Außerdem stellen wir Dir Testberichte zur Grillbürste vor.

Unsere Favoriten

Die beste Grillbürste mit langem Griff: Weber 6493 Grillbürste
“Langer Stiel der Grillbürste verhindert Verbrennungen optimal.”

Die beste Grillbürste aus Edelstahl: Weber 6463 Grillbürste mit Bambusgriff
“Hochwertige Grillbürste für Edelstahl-Roste zu kleinem Preis.”

Die beste Grillbürste aus Messing: kwb Messing-Drahtbürste mit Holzgriff 922740
“Breite Grillbürste mit Messingborsten, die gut in der Hand liegt”

Die beste Grillbürste aus Nylon: Char-Broil 140 533 - 2-in-1 Cool-Clean Grillbürste, Nylon
“Robuste Nylon-Grillbürste mit vielen zusätzlichen Funktionen.”

Die beste elektronische Grillbürste: Safetyon Bürstenaufsatz Bohrmaschine Set 4 Stück
“Praktische Bohrmaschinen-Aufsätze reinigen den Grill in Windeseile.”

Die beste 3-in-1 Grillbürste: IregroGrillbürste mit 304 Edelstahl Spatel und langer Griff
“Effektive Reinigung gelingt durch dreifachen Bürstenkopf.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Flink und sauber: eine Grillbürste ist ein nützliches Hilfsmittel, die Deinen Grill schnell und gründlich reinigt.
  • Der Typ des Grills entscheidet: Achte auf das Material Deines Grills und wähle eine Grillbürste aus, die die Grilloberfläche nicht beschädigt.
  • Qualität zählt: Eine hochwertige Grillbürste hält mehrere Grillsaisons durch und besitzt stabile Borsten.
  • Jede Form hat seinen Vorteil: Um eine optimale Grillreinigung zu erzielen, solltest Du Dich mit den verschiedenen Bürstenköpfen einer Grillbürste vertraut machen.
  • Zubehör für eine noch leichtere Reinigung: Zusätzliche Hilfsmittel zur Grillbürste bringen Deinen Grill zum Glänzen.

Die besten Grillbürsten: Favoriten der Redaktion

Basierend auf unseren Kaufkriterien, haben wir Dir hier eine Auswahl an passenden Grillbürsten erstellt.

Die beste Grillbürste mit langem Griff: Weber 6493 Grillbürste

Was uns gefällt:

  • ergonomischer Griff mit einer Länge von 53,3 cm und Aufhängung
  • robuste Edelstahlborsten, die schnell Schmutz entfernen
  • dreieckige Form des Bürstenkopfes ermöglicht einfache Reinigung bis in die letzte Ecke
  • reinigt schonend so gut wie alle Grillarten
Was uns nicht gefällt:

  • das Material des Stiels ist etwas zu weich, dadurch biegt er sich beim Reinigen

Redaktionelle Einschätzung

Die Weber 6493 Grillbürste steht für Qualität und einfache Handhabung. Durch den langen Stiel mit einer Länge von circa 53 cm wird die Gefahr, dass Du Dich am heißen Grill verbrennst, eingedämmt. Der Haken am oberen Stielende ist praktisch, um die Grillbürste am Grill aufzuhängen.

Die stabilen Edelstahlborsten halten dem Druck beim Reinigen Stand und reinigen Dein Rost effektiv. Von einigen Nutzern wird bemängelt, dass der Stiel nicht ausreichend Stabilität mitbringt. Bei enormem Druckaufbau, der beim Schrubben notwendig ist, biegt sich das Metall etwas durch.

Dank des dreieckigen Bürstenkopfes kommst Du mit der Grillbürste gut in jeden Bereich und der Grillrost wird rundum sauber. Von Käufern der Weber 6493 Grillbürste wird zudem berichtet, dass sich die Bürste für alle Grillarten, also auch Emaille und Gusseisen-Grills, eignet.

Die beste Grillbürste aus Edelstahl: Weber 6463 Grillbürste mit Bambusgriff

Was uns gefällt:

  • hochwertige Grillbürste mit 30 cm langem Bambusgriff und Aufhängung
  • breiter Bürstenkopf mit stabilen Edelstahlborsten ermöglicht eine zügige Reinigung
  • Schaber am Bürstenkopf entfernt hartnäckige Reste vom Grillrost
  • Grillbürste für viele Grillarten geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • durch die fehlende Ergonomie des Stiels kann bei der Reinigung nur der vorderste Bereich der Bürste genutzt werden

Redaktionelle Einschätzung

Die Grillbürste 6463 von Weber ist erstklassig verarbeitet. So besitzt sie sehr feste Edelstahlborsten und einen stabilen Holzgriff aus Bambus. Der Bürstenkopf ist breit, weswegen eine schnelle Reinigung des Grillrostes gegeben ist. Ein Haken ermöglicht, dass die Grillbürste am Grill aufgehängt werden kann.

Ein praktischer Schaber am vorderen Teil der Bürste eignet sich außerdem bestens, um grobe Rückstände zu beseitigen.
Sogleich der Schaber ausschließlich bei Holzkohlegrills mit Edelstahlrost eingesetzt werden sollte, berichten Nutzer, dass die Bürste ebenso bei anderen Grilltypen eingesetzt werden kann.

Leider fehlt der Grillbürste von Weber ein wenig Ergonomie. Durch den starren Holzstiel kann die Grillbürste beim Reinigen nicht vollständig auf dem Grillrost aufgelegt werden.

Die beste Grillbürste aus Messing: kwb Messing-Drahtbürste mit Holzgriff 922740

Was uns gefällt:

  • qualitativ verarbeitete Bürste, die in Europa hergestellt wird
  • handliche Größe mit ca. 27 cm Gesamtlänge und Aufhängeöse
  • zugfeste Messingborsten reinigen schonend und ohne Kratzer zu hinterlassen
  • eignet sich sehr gut für Emaille- und Gusseisenroste
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Was uns nicht gefällt:

  • Griff könnte etwas länger sein, um Verbrennungen aus dem Weg zu gehen

Redaktionelle Einschätzung

Die Messing-Drahtbürste mit Holzgriff von kwb eignet sich nicht nur als Grillbürste, sondern auch als Reinigungsbürste, zum Beispiel in Werkstätten. Kwb ist eine deutsche Marke, die ihre Bürsten in Europa herstellt. Durch die integrierte Öse kann die Drahtbürste überall aufgehängt werden.

Die etwas weicheren Messingborsten reinigen Roste von Emaille-Grills und Grills aus Gusseisen schnell und ohne Kratzer in der Oberfläche zu hinterlassen. Die Bürste mit einer Gesamtlänge von 27 cm besitzt einen angewinkelten Griff, der gut in der Hand liegt. Durch den angeschrägten Stiel liegt die Bürste vollkommen auf dem Grillrost auf.

Käufer empfehlen den Kauf der Bürste aufgrund des ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr. Einige Nutzer würden sich einen längeren Griff wünschen, um eventuelle Verletzungen zu vermeiden.

Die beste Grillbürste aus Nylon: Char-Broil 140 533 – 2-in-1 Cool-Clean Grillbürste, Nylon

Was uns gefällt:

  • hochwertige Grillbürste aus Kunststoff mit Nylonborsten
  • ergonomischer Stiel mit 44 cm Länge
  • praktischer Haken am Stielende dient zur Aufhängung und um den Grillrost anzuheben
  • Nylonborsten ermöglichen schonende Reinigung von empfindlichen Grillrosten
  • integrierter Schaber entfernt Speisereste zügig
  • Bürstenkopf kann ausgetauscht werden

Was uns nicht gefällt:

  • die Reinigung ist ausschließlich im kalten Zustand möglich

Redaktionelle Einschätzung

Die Nylon-Grillbürste des US-amerikanischen Herstellers Char Broil überzeugt mit einem zeitgemäßen Design und angenehmer Haptik. Sie besteht aus Kunststoff und ist mit robusten Nylonborsten ausgestattet. Damit eignet sie sich sehr gut für die Reinigung empfindlicher Materialien wie Keramik, Emaille oder Gusseisen.

Die Bürste ist nachhaltig konzipiert, denn der Bürstenkopf kann bei Bedarf ausgetauscht werden. Auf der Oberseite ist ein Schaber aus Edelstahl angebracht, der widerspenstige Reste entfernt. Ein praktischer Haken hilft Dir, den Grillrost anzuheben oder dient als Aufhängung.

Zu beachten ist, dass die Grillbürste mit Nylonborsten ausschließlich auf kalten Grillrosten angewandt werden kann, da der Kunststoff sonst schmilzt. Die Bürste kann nach der Benutzung mit Spülmittel gereinigt werden. Zudem ist sie spülmaschinenfest.

Die beste elektronische Grillbürste: Safetyon Bürstenaufsatz Bohrmaschine Set 4 Stück

Was uns gefällt:

  • 4er-Set mit unterschiedlichen Bürstenaufsätzen für die Bohrmaschine bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • hitzebeständige Kunststoffborsten reinigen Grillrost bequem und effektiv
  • lange Haltbarkeit dank stabilem PP-Kunststoff
  • einfache Reinigung in Seifenlauge oder Spülmaschine
  • Aufsätze sind in verschiedenen Härtegraden erhältlich
Was uns nicht gefällt:

  • keine individuelle Zusammenstellung der Bürsten oder Nachkauf von einzelnen Bohr-Aufsätzen möglich

Redaktionelle Einschätzung

Die Safetyon Bürstenaufsatz 4er-Set für die Bohrmaschine eignet sich optimal für die Reinigung von Grillrosten, aber auch um andere Materialien, beispielsweise Fliesen oder Emaille, zu reinigen. Die Bohr-Aufsätze lassen sich unkompliziert auf jede handelsübliche Bohrmaschine aufsetzen und schnell in Betrieb nehmen. Dazu ermöglichen die verschiedenen Bürstenformen einen vielseitigen Einsatz im Alltag.

Die Borsten der Aufsätze bestehen aus einem hitzebeständigen und robusten PP-Kunststoff. Dadurch die sind Bürsten sehr langlebig. Sie eignen sich für alle Arten von Grills und hinterlassen keine Kratzspuren. Du kannst die Bohrmaschinen-Aufsätze bequem in Seifenlauge oder in der Spülmaschine säubern. Safetyon bietet die 4-er Sets in verschiedenen Härtegraden an, sodass für jede Gelegenheit die richtige Bürste dabei ist.

Nachteilig ist, dass Du das 4-er Set nicht individuell zusammenstellen kannst. Zudem die Nachbestellung einzelner Aufsätze ist nicht möglich.

Die beste 3-in-1 Grillbürste: Iregro Grillbürste mit 304 Edelstahl Spatel und langer Griff

Was uns gefällt:

  • 3-Kopf-Grillbürste mit stabilen Edelstahlborsten
  • dreifache Bürste ermöglicht schnelle Reinigung vom Grillrost, auch in den Zwischenräumen
  • langer, hitzebeständiger Griff mit praktischer Metallschlaufe als Aufhängung
  • Edelstahl-Schaber entfernt hartnäckige Speise- und Fettreste
  • für viele Grilltypen geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • verliert mitunter Metallborsten

Redaktionelle Einschätzung

Die 3-in-1 Grillbürste von Iregro liegt gut in der Hand und besitzt stabile Edelstahlborsten. Dank dem dreifachen Bürstenkopf ermöglicht die Bürste eine zügige Reinigung Deines Grillrostes. Dabei gelangst Du gut in die Zwischenräume der Roststäbe.

Zusätzlich ist an der Oberseite der Bürste ein Schaber aus Edelstahl angebracht. Dieser entfernt besonders gut grobe Rückstände. Käufer berichten, dass die Bürste bei nahezu allen Grills eingesetzt werden kann. Auch bei einem Emaille-Grillrost hinterlässt sie keine Spuren.

Die Grillbürste besitzt einen angenehmen, langen Griff, der aus hitzeresistenten PP-Kunststoff besteht. Durch die Stiellänge von etwa 44 cm ist die Gefahr von Verletzungen gering. Außerdem besteht durch die Metallschlaufe am Stiel, die Möglichkeit die Grillbürste aufzuhängen. Von Käufern negativ erwähnt wurde, dass die Grillbürste von Iregro bei mehrfachem Gebrauch sichtbar Metallborsten verliert.

Kaufratgeber für Grillbürsten

Wir haben alle Informationen, die beim Kauf einer Grillbürste zu beachten sind, zusammengetragen und Dir im weiteren Verlauf erläutert.

Ist eine Grillbürste nützlich?

Definitiv! Eine Grillbürste hilft Dir schnell und effektiv Deinen Grill zu reinigen. Mit der Auswahl der richtigen Bürste säuberst Du ihn materialschonend und der Einsatz von mehreren Kratzschwämmen oder Lappen ist unnötig.

Welche Arten von Grillbürsten gibt es?

Während bis vor wenigen Jahren die klassische Grillbürste den Markt dominierte, gibt es inzwischen auch einige elektrische Hilfsmittel, um den Grill zu reinigen.

Manuelle Grillbürste

Die manuelle Grillbürste entspricht dem klassischen Modell, also mit Borsten, langem Stiel oder handlichem Griff. Die Bürstenköpfe gibt es in verschiedenen Formen. Mittels entsprechendem Druck entfernst Du Speisereste durch Schrubben der Metallstäbe.

Elektrische Grillbürste mit Rotation

Bei elektrischen Grillbürsten mit Rotation gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann ein Bürstenaufsatz auf eine Bohrmaschine gesteckt werden. Durch das Drehen des Bohrmaschinenkopfes wird der verschmutzte Grillrost sehr schnell gesäubert.

Weiterhin gibt es elektrische Grillrost-Reiniger als separates Gerät, zumeist mit Batteriebetrieb. Durch das Betätigen des Knopfes drehen sich die Borsten und die Verunreinigungen werden entfernt. Dadurch wird Dir das händische Bürsten des Rostes erspart. Üblicherweise kannst Du zwischen mehreren Aufsätzen wechseln.

Elektrische Grillbürste mit Dampf

Elektrische Grillbürsten, die mit Dampf reinigen, besitzen einen Wassertank. Durch den Dampf wird der verschmutzte Grillrost befeuchtet und die Speisereste lassen sich leichter entfernen.

Spiegelei wird in Pfanne auf einem gusseisernen Grillrost gebraten

Reinigung eines Grillgitters.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien für eine Grillbürste?

Für eine bessere Orientierung findest Du nun die wichtigsten Eigenschaften von Grillbürsten zusammengefasst.

Material der Borsten

Die Borsten Deiner Grillbürste sollten von Stabilität und hochwertiger Verarbeitung zeugen. Schließlich sind sie der Bestandteil der Grillbürste, der am stärksten bei der Reinigung beansprucht wird.

Die Borsten bestehen in der Regel aus Edelstahl, Messing, Nylon oder Naturfasern:

Edelstahl

Eine Grillbürste mit Edelstahl-Borsten eignet sich hervorragend für Grills und Grillroste aus Edelstahl. Sie besitzen eine lange Lebensdauer, sind aber nicht materialschonend.

Messing

Eine Grillbürste mit Messing ist optimal für Emaille Grills oder Grillroste aus Gusseisen. Die Lebensdauer der Borsten ist dabei gleich mit der Materialschonung zu setzen.

Nylon

Nylonborsten eignen sich für alle Grilltypen. Sogleich ihre Haltbarkeit niedriger als Messing oder Edelstahl ist, sind sie besonders schonend zu der Oberfläche Deines Grills. Die Grillbürste mit Nylonborsten kann benutzt werden, wenn Dein Grill vollkommen ausgekühlt ist.

Naturborsten

Als sehr nachhaltig und umweltfreundlich gelten Grillbürsten aus Naturfasern. Die Bürstenköpfe sind zumeist mit Borsten aus Kokosfaser der Palmyra-Palme bestückt. Grillbürsten mit Naturborsten sind für alle Grills geeignet. Sie sind sehr schonend zur Grill-Oberfläche, jedoch fehlt den Borsten oftmals die Stabilität, um den Schmutz effektiv zu entfernen.

Grillbürsten mit Borsten aus Nylon und Naturfasern können nur benutzt werden, wenn der Grill vollkommen abgekühlt ist. Bei zu hoher Wärme drohen die Borsten zu schmelzen oder sich zu verbiegen.

Der Markt für Grillbürsten-Innovationen steht jedoch nicht still. So hat das Unternehmen Broil King eine Grillbürste aus Eis hervorgebracht. Den Bürstenkopf kannst Du beliebig oft durch die beiliegende Form für den Frost selbst herstellen.

Größe

Abhängig davon wie groß Dein Grill und die zu reinigende Fläche ist, solltest Du auf die Größe Deiner neuen Grillbürste achten. Kleine Bürsten haben den Vorteil, dass Sie besser in Ecken und Rillen gelangen. Im Gegensatz dazu eigenen sich große Bürsten für eine schnelle Reinigung von großen Flächen.

Kopfform und Anzahl der Bürsten

Die Kopfform der Grillbürste entscheidet darüber, welche Bereiche Deines Grills Du besonders gut damit reinigen kannst.

Breiter Bürstenkopf

Eine Grillbürste mit breitem Bürstenkopf eignet sich optimal für die großflächige Reinigung des Grillrostes. Dank der breiten Form kannst Du die Grillbürste gut in der Hand halten und mit ausreichend Druck den Grill putzen.

Y-Form

Die Y-Form Grillbürste besitzt einen doppelten Bürstenkopf. Die zwei kleinen Bürsten sind wie ein Y geformt und damit perfekt für die Reinigung der Rostzwischenräume.

Dreieckiger Bürstenkopf

Die Grillbürste mit einem Bürstenkopf in Triangel-Form besitzt Borsten im vordersten Teil und um die Ecken. Dadurch gelangt sie besonders gut an schwierige Stellen, zum Beispiel die Ecken zwischen zwei Roststäben.

3-Kopf-Grillbürste

Eine Grillbürste mit drei Borstenreihen wird auch 3-Kopf-Grillbürste genannt. Der innovative Dreifachkopf ermöglicht eine schnelle Säuberung der Rostoberfläche und Zwischenräume, da mehrere Roststreben gleichzeitig geputzt werden.

Um jeglichen Schmutz vom Grillrost zu entfernen, empfiehlt es sich eine Grillbürste für grobe Verkrustungen und große Flächen sowie eine weitere Grillbürste für Feinschmutz und Zwischenräume zu kaufen.
benutzte Messing-Grillbürste

Grillbürste zur einfachen Reinigung Deines Grills.

Bürstengriff und Stabilität

Der Bürstengriff einer Grillbürste muss viel Druck aushalten und sollte entsprechend stabil sein. Holz ist deswegen ein geeignetes Material, dass gerne für den Stiel der Grillbürste verwendet wird. Inzwischen haben sich aber auch Edelstahl und Silikon durchgesetzt.

Besonders praktisch ist ein geschwungener Griff, da dieser gut in der Hand liegt, den Druck gut abfedern und auf den Grillrost übertragen kann. Je nach Bürstenart sollte der Bürstengriff zugleich eine ausreichende Länge mitbringen. So verhinderst Du Verbrennungen durch den Grill.

Verarbeitung

Beim Kauf einer Grillbürste solltest Du Dir das Produkt anschauen und darauf achten, dass die Borsten fest und stabil sind. Die Kanten der Bürste dürfen nicht scharf sein. Außerdem sollte Dein Augenmerk auf einer robusten Verarbeitung liegen.

Teste beim Kauf einer Grillbürste, ob die Borsten fest verankert sind, eine angemessene Länge und Festigkeit besitzen.

Haltbarkeit

Eine Grillbürste von hochwertiger Qualität wird mehrere Grillsaisons überstehen. Hauptfaktor für eine lange Haltbarkeit ist die Pflege und Reinigung der Bürste nach der Benutzung. Achte darauf, dass sie stets komplett trocknet, nachdem Du sie benutzt hast. Optimal ist es, wenn der Bürstenaufsatz der Grillbürste mit einem Ersatz getauscht werden kann. Dank des Wechselkopfes schonst Du Ressourcen, indem Du nicht eine komplett neue Grillbürste kaufst.

Zusätzliche Funktionen

Deine Grillbürste sollte eine Aufhängung besitzen, zum Beispiel eine Öse oder ein Bändchen. Im Idealfall sieht Dein Grill eine Ablagefläche oder einen Haken vor, damit Du die Grillbürste griffbereit hast. Weiterhin gibt es Kombi-Geräte, die einen Schaber integriert haben. Damit kannst Du nicht nur den Grillrost, sondern auch das Innere Deines Grills, putzen. Mitunter besitzen manche Grillbürsten einen Flaschenöffner als Aufhängung.

Reinigung

Eine einfache Seifenlauge mit Spülmittel sollte ausreichen, um Rückstände von Deiner Grillbürste zu lösen. Optimalerweise sollte sie spülmaschinengeeignet sein.

Gibt es Zubehör zur Grillbürste?

Neben der Grillbürste gibt es noch weitere Reinigungs- und Pflegemittel, die Dir bei der Reinigung Deines Grills helfen. Wir haben Dir die wichtigsten Produkte aufgeführt.

Reinigungsschwamm

Leichte Verschmutzungen am Grill kannst Du mit einem Reinigungsschwamm beseitigen. Der Schwamm ist zumeist in eine weiche Seite für glatte und empfindliche Flächen und einer gröberen Seite für hartnäckigeren Schmutz eines Grillgitters gegliedert.

Spatel / Schaber

Mit einem Grillspatel kannst Du Speisereste und Fettablagerungen aus dem Innenbereich des Grills optimal lösen. Diese setzen sich vor allem gerne bei Gasgrills an. Weiterhin kannst Du mit einem Schaber grobe Ablagerungen am Grillrost beseitigen. Mitunter findest Du als Hilfsmittel eine Kombination, die Grillbürste und Grillschaber vereint.

Reiniger für Grill und Pflege für empfindliche Materialien

Mit speziellen Grillreinigern soll Dir das Reinigen des Grills noch einfacher gemacht werden. Das Reinigungsmittel bearbeitet die haftenden Reste nach dem Grillen so, dass Du sie lediglich kurz mit der Bürste nachbearbeiten musst. Außerdem erhalten leicht angreifbare Materialien, zum Beispiel Emaille, eine zusätzliche Pflege.

Damit Dir das Reinigen des Grillrostes mit der Grillbürste noch leichter fällt, kannst Du die Grillstäbe mit einem Anti-Haftspray oder Avocado-Öl einreiben. Der ölige Film verhindert, dass Dein Grillgut anklebt und hartnäckige Speisereste hinterlässt.

Fleisch und Gemüse grillen

Reinigung des Grills erleichtern.

Anti-Haftspray

Mit dem Anti-Haftspray verhinderst Du, dass Deine Gemüse oder Fleisch an dem Grill kleben bleiben und Dir das Reinigen im Nachgang besonders schwer machen.

Schutzspray

Mit einer Grillbürste kannst Du zwar das Gitter und den Innenbereich Deines Grills reinigen, aber für die glänzenden Außenflächen ist sie weniger geeignet. Insbesondere wenn Du Deinen Grill Wind und Wetter aussetzt, solltest Du über ein Schutzspray nachdenken. Damit erhält das Außenmaterial eine zusätzliche Schutzschicht, die gegen Kratzer und Rost hilft.

Mikrofasertuch

Um Deinen Grill auf Hochglanz zu polieren oder einfach abzuwischen, solltest Du ein Mikrofasertuch besitzen. Mikrofaser eignet sich sehr gut, um Deinen Emaille- oder Edelstahl-Grill wieder zum Glänzen zu bringen.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Grillbürsten her?

Die Anzahl an hochwertigen Marken ist groß und wird stetig durch neue Unternehmen ergänzt. Grund hierfür ist, dass sich Grillen als eine Art Erlebnis herauskristallisiert hat. Damit wächst die Sortimentbreite an Grillzubehör. Nachstehend findest Du eine Auswahl an bekannten Grillbürsten Herstellern.

Weber

Das US-amerikanische Unternehmen Weber steht für eine traditionsreiche Grillgeschichte, die 1952 in Chicago begann. George Stephen, der Gründer von Weber, erfand in diesem Jahr den Kugelgrill, den er selbst aus einer Schiffsboje baute. Heute ist Weber eine der führenden Marken im Sektor für hochwertige Grills und Grillzubehör.

Rösle

Das Unternehmen besteht seit 1888 am Markt und steht für erstklassige Küchenhelfer, Kochgeschirr und Grills. Innovation und einfache Handhabung gepaart mit Erlebnis stehen für Rösle im Vordergrund. Die Produkte werde in Marktoberdorf/Allgäu entwickelt und designet.

Napoleon

Während sich der deutsche Auswanderer in Kanada zunächst auf den Bau von Kaminöfen konzentrierte, kamen ab 1981 die ersten Grills hinzu. Die Marke Napoleon war entwickelt. Heute steht Napoleon für Innovation im Grillbereich. Hauptaugenmerk liegt dabei auf die Herstellung von Gasgrills und Infrarot-Geräten.

Outdoorchef

Outdoorchef ist ein Schweizer Unternehmen, dass zur Diethelm-Keller-Gruppe angehört. Die Grills werden von Schweizer Ingenieuren entwickelt und designt. Revolutioniert hat das Unternehmen den Grill-Markt mit einem Trichtersystem im Kugelgrill, der eine Fettflammenbrand verhindert.

Santos

Santos ist seit 2005 am Markt und agiert als weltweit führender Grillfachhändler. Neben allen bekannten Marken entwickelte sich mit der Zeit eine Eigenmarke für Gasgrills und Zubehör für den Grill.

Iregro

Iregro ist eine Marke eines chinesischen E-Commerce Unternehmens, die sich auf den Vertrieb von Outdoor und Sportartikeln fokussiert. Die Produkte werden vorrangig über Onlineplattformen wie Amazon oder Ebay vertrieben.

Wo kann man Grillbürsten kaufen?

Eine Grillbürste findest Du in jedem Baumarkt mit einer Abteilung für Grillbedarf. Diese findest Du beispielsweise bei OBI oder Toom. Vorteil hier ist, dass Du die Grillbürste auf seine Haptik und Qualität prüfen kannst. Sollte bei Dir die Vielfalt an Produkten im Vordergrund stehen, empfiehlt es sich bei den großen Onlinehändlern wie Amazon nach einer Grillbürste zu schauen.

Mitunter bieten auch Supermärkte wie Real oder Discounter, zum Beispiel Aldi und Lidl, Zubehör für den Grill an. Im Rahmen von Aktionswochen könntest Du auf der Suche nach einer günstigen Grillbürste fündig werden. Nicht zu vergessen, sind die Hersteller für Grills und Grillzubehör. Sie bieten in der Regel einen eigenen Onlineshop an, wo eine Vielzahl an Hilfsmitteln der eigenen Marke angeboten werden.

Wie viel kostet eine Grillbürste?

Eine Grillbürste kannst Du schon zu einem kleinen Preis kaufen. Die Preisspanne für die meisten Modelle bewegt sich zwischen 5 und 10 Euro. Wenn Du eine hochwertigere Ausstattung oder mehr Funktionen Deiner Grillbürste wünschst, solltest Du mit Kosten in Höhe von 10 bis 20 Euro rechnen.

Grillbürste Test-Übersicht: Welche Grillbürsten sind die Besten?

Nachstehend findest Du eine Übersicht an Tests, die von Verbraucher-Magazinen durchgeführt worden sind.

TestmagazinGrillbürste Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestbislang kein Test vorhanden
Öko Testbislang kein Test vorhanden
Konsument.atbislang kein Test vorhanden
Ktipp.chbislang kein Test vorhanden

Bislang wurden keine Grillbürste getestet. Sobald Testergebnisse von den Testmagazinen veröffentlicht werden, aktualisieren wir diese Übersicht.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Grillbürsten

In unserer Trivia findest Du alle Antworten zu beliebten Fragen rundum die Grillbürste

Wie benutze ich eine Grillbürste richtige?

Die erfolgreiche Benutzung einer Grillbürste gelingt Dir, wenn Du diese Schritte befolgst:

  1. Warte ab, bis sich Dein Grill etwas abgekühlt hat, um die Verletzungsgefahr zu minimieren.
  2. Nimm Deine Grillbürste und bürste den Ruß und die Rückstände von Dir weg, um keine Schmutzpartikel einzuatmen.
  3. Wenn Dein Grill wieder sauber ist, reinigst Du Deine Grillbürste in einer lauwarmen Seifenlauge und lässt sie gut trocknen.

Kann ich eine Grillbürste bei einem Grill mit Antihaftbeschichtung verwenden?

Bei einem Grill mit Antihaftbeschichtung solltest Du in keinem Fall auf eine Grillbürste mit Metallborsten zurückgreifen. Tiefe Kratzer wären die Folge und das Grillgut bleibt haften. Greife stattdessen auf eine Grillbürste mit Natur- oder Nylonborsten zurück. Diese sind schonend zu dem Schutzfilm und entfernen den Schmutz effektiv.

Wie kann ich den Reinigungsaufwand vom Grill so gering wie möglich halten?

Bevor Du das Grillgut auf den Grill legst, lohnt es sich den Grillrost mit Avocado-Öl oder einem Anti-Haft-Spray einzufetten. Avocado-Öl besitzt einen sehr hohen Rauchpunkt und eignet sich sehr gut zum Grillen. Dadurch haften Deine Speisen nicht an und die Reinigung kann im Anschluss schnell erledigt werden.

Wenn Du Dir das kräftige Schrubben nach dem Grillen erleichtern möchtest, empfiehlt es sich, das Grillgitter für circa 15 Minuten in warmes Wasser mit Seifenlauge zu legen. Danach lösen sich die Grillreste leichter von den Stäben.

Kann ich die Grillbürste in der Spülmaschine reinigen?

Eine wirklich gute Grillbürste sollte auch für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet sein. Die Borsten sind in der Regel rostfrei. Achte jedoch auf die Informationen, die der Hersteller Dir gibt. Wichtig ist, dass Grillbürste im Anschluss komplett getrocknet wird, damit sie eine lange Lebensdauer besitzt.

unterschiedliche Zwiebeln

Hausmittel zur Reinigung Deines Grills.

Welche Hausmittel gibt es, um den Grill zu reinigen?

Hausmittel sind altbewährt und oftmals die Retter in der Not. Wir stellen Dir traditionsnelle Mittel vor, die Dir beim Reinigen Deines Grills eine große Hilfe sind.

Nasses Zeitungspapier

Solltest Du keine Grillbürste zur Hand haben und die Grillreste hartnäckig am Rost hängen, kann Dir Zeitungspapier als Hilfsmittel dienen. Nimm einige Laken an Zeitungspapier und wickel diese um Deinen abgekühlten, schmutzigen Rost. Anschließend übergießt Du den eingeschlagenen Grillrost mit Wasser. Die Flüssigkeit sorgt über Nacht dafür, dass sich die klebrigen Reste lösen und an der Zeitung haften bleiben. Übrigen Schmutz kannst Du mit einer Bürste entfernen.

Feuchtes Gras

Wenn Du den Grillrost über Nacht auf den Rasen legst, weicht der morgendliche Tau die Speisereste auf und sie können leichter mit einer Grillbürste abgebürstet werden.

Zwiebel

Alt bewährt ist es den Grill mit Zwiebeln zu reinigen. Hierbei schneidest Du eine Zwiebel in der Mitte durch und stichst sie mit einer Fleischgabel auf. Dann fährst Du mit der aufgeschnittenen Seite der Zwiebel über den noch heißen Grill. Der Zwiebelsaft dient bei dem Vorgang vor allem als Reiniger, der gleichzeitig desinfiziert.

Backpulver/Natron

Backpulver oder Natron sind gute Reiniger, die den Grillrost wieder zum Glänzen bringt. Mische das Pulver mit Wasser zu gleichen Teilen und streiche die Paste auf die Roststäbe. Nachdem die Paste getrocknet ist, kannst Du alles mit einem feuchten Tuch abwischen.

Wie kann ich verhindern, dass die Grillbürste Borsten verliert?

Wenn Grillbürsten bereits nach kurzem Einsatz die Borsten verlieren, ist dies ein Anzeichen für die mangelhafte Qualität. Leider kannst Du nicht verhindern, dass die Borsten ausfallen. Jedoch solltest Du beim Kauf der Grillbürste auf die Stabilität, Verarbeitung und Qualität achten.

Weiterführende Quellen

Anleitung wie Du Deinen Holzkohlegrill optimal reinigen kannst: Mehr erfahren

Verzierung seiner Grillbürste? Eine Idee zur Gestaltung: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.