Geld sparen: Die besten Spartipps im Alltag

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Sparschwein

Immer wieder das gleiche – kein Geld mehr übrig am Ende des Monats! Wer kennt das nicht? Alltägliche Gewohnheiten, die mit der Zeit echt teuer werden können. Immer wieder ertappt man sich dabei, Geld für Kleinigkeiten auszugeben. Das kann sich aber auch schnell wieder ändern. Einfach Geld sparen! Geld sparen kann ganz einfach sein und hilft Dir lästige Angewohnheiten loszuwerden.

Hier in unserem Ratgeber findest Du die besten Tipps und Tricks, wie Du ganz leicht und einfach Dein Geld sparen kannst. Dabei haben wir besonders darauf geachtet, dass Du beim Sparen nicht auf die schönen Dinge im Leben verzichten musst. Beim Sparen entdeckst Du sogar Sachen, die Dir sogar Spaß machen können.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sparen ist einfach – Im Alltag findest Du überall Sparpotenziale.
  • Grundlegende und wichtigste Sparregel: Setze klare Ziele.
  • Stichwörter: Bewusstes Konsumieren und die richtigen Kaufentscheidungen.
  • Sparen ist eine Investition in die Zukunft.

Hintergründe: Was Du übers Geld sparen wissen solltest

Bevor man mit dem Sparen anfangen sollte, ist es am besten sich vorher noch Hintergrundinformationen zu beschaffen. So kannst Du Deine Entscheidungen besser nachvollziehen und Dir fällt das Sparen direkt leichter. Hier in unserem Ratgeber findest Du die wichtigsten Hintergrundinformationen, die Du über das Sparen von Geld wissen solltest.

Welche Vorteile habe ich vom Geld sparen?

Geld sparen? Wie spart man Geld und was hat man vom Sparen? Anfangs kann es sich als schwierig erweisen, da das Ablegen Deines gewohnten Lebensstils herausfordernd sein kann. Doch das Sparen lohnt sich! Vor allem an schlechten Tagen ist es wichtig, immer auf etwas Geld zurückgreifen zu können. Du machst das also nur für Dich und keinen anderen.

Hast Du dann den Dreh raus, kann das Sparen von Geld ganz einfach sein. Es hilft Dir finanzielle Ziele schneller zu erreichen und einen Überblick über Dein Vermögen zu schaffen. Mit der Zeit wird es zur Routine und zahlt sich auch in der Zukunft aus.

Das heißt, Sparen ist eine Investition für Deine Zukunft! So wird auch für größere Investitionen wie die Altersvorsorge, Kauf von großen Anschaffungen und Ersparnisse für die Kinder gespart. Es ist egal, wie viel Geld Du sparst. Sparen ist immer sinnvoll und ist immer vorteilhaft für Dich.

Was für Arten von Kaufentscheidungen gibt es?

Es gibt viele Typen von Kaufentscheidungen, die Dich und Dein Lebensstil beeinflussen. Im Allgemeinen unterscheidet man von vier Arten von Kaufentscheidungen:

Echte Kaufentscheidungen

Bei echten Kaufentscheidungen handelt es sich um ein Kaufverhalten, wo Entscheidungen nur gelegentlich getroffen werden. Dies gilt vor allem für hochwertige und langanhaltende Anschaffungen, da der Entscheidungsbedarf sehr groß ist.

Das heißt, hier wird gut und lange überlegt, ob eingekauft wird. Daher spricht man von echten Kaufentscheidungen, da der Kauf überdacht und lange vorher geplant sind. Echte Kaufentscheidungen helfen Dir vor allem beim Geld sparen. Es wird bewusst eingekauft und nur wichtige Entscheidungen getroffen.

Impulsive Kaufentscheidungen

Impulsive Kaufentscheidungen sind ungeplant und gedanklich kaum kontrolliert. Dabei lässt man sich vor allem von ansprechenden Produktgestaltungen, besondere Regalplatzierungen oder schönen Produktgestaltungen leicht beeinflussen. Man reagiert auf bestimmte Reize und trifft spontane Entscheidungen, die rein affektgesteuert sind.

Daher werden solche Käufe auch Spontan- oder Affektkäufe genannt. Impulsive Kaufentscheidungen sind für das Sparen von Geld der Feind. Das Geld wird vor allem durch solche spontanen Entscheidungen schnell ausgegeben.

Habituelle Kaufentscheidungen

Bei den habituellen Kaufentscheidungen handelt es sich um ein Kaufverhalten, welches üblich oder alltäglich ist. Das heißt, man greift auf eine gewohnheitsmäßig getroffene Produktwahl. Man kauft nur das, was man aus der Gewohnheit kennt. Nach Alternativen wird dabei nicht gesucht.

Menschen, die ein habituelles Kaufverhalten aufweisen, fällt es meist schwer Gewohnheiten abzulegen und so Sparmaßnahmen zu ergreifen. So greift jemand, der immer die gleiche Markenmilch kauft, ungern auf eine günstigere Alternative.

Limitierte Kaufentscheidungen

Bei den limitierte Kaufentscheidungen handelt es sich um ein Kaufverhalten, welche schon Erfahrungen aus früheren Käufen innerhalb der gleichen Produktgruppe gesammelt haben. Das heißt, dass die Kaufentscheidung auf eine bestimmte Auswahl einer bestimmten Produktgruppe beruht, die man aus Erfahrung schon kennt.

Ein Beispiel wäre, dass Du mehrere Milchmarken präferierst, weil Du mit allen Marken gute Erfahrungen gemacht hast. Du präferierst dabei nicht nur eine bestimmte Milchmarke, sondern entscheidest Dich spontan für eine Milch Deiner Wahl. Für welche Milch Du Dich entscheidest, kann verschiedene Gründe haben. So kann die Milch entweder einfach nur zur Verfügung stehen oder im Angebot sein.

Geld sparen: So sparst Du am besten

Doch wie spart man jetzt nun am besten das Geld? Es gibt viele Möglichkeiten Geld zu sparen – jeden 5-Euro-Schein in die Kiste legen, monatlich ein bestimmtes Budget festlegen oder das Geld bei der Omi sparen lassen.

Dabei kannst Du im Alltag auch ganz einfach Dein Geld sparen. Hier haben wir für Dich die besten Tipps und Tricks, wie Du in Deinem Alltag Geld sparen kannst, zusammengestellt.

Außerdem kannst Du Dir in diesem Video 10 kleine Tipps und Tricks zum Sparen anschauen:

Setze Dir klare Ziele

Der wichtigste Schritt beim Sparen ist das Setzen von klaren Zielen. Für was genau willst Du sparen – für den Urlaub, einer neuen Tasche, ein neues Auto oder gar einer Immobilie? Handelt es sich um kurzfristige oder langfristige Sparziele? Wenn Du genau weißt, wofür Du sparst, fällt Dir das Sparen direkt schon leichter.

Das Arbeiten an einem klaren Ziel hilft Dir einen genauen Überblick über Deine Kaufentscheidungen zu haben. Schaffe Dir ein Bewusstsein über Deine Kaufentscheidungen und formuliere klare Ziele. Am besten fängst Du mit kleinen Zielen an und arbeitest Dich dann immer weiter hoch.

Belohne Dich bei kleinen Erfolgen gerne mit Kleinigkeiten, das motiviert Dich und wirkt sich positiv auf Deine Ziele aus. Mit der Zeit wird es zur Routine, die zur Gewohnheitssache wird. Das Sparen fällt Dir dann direkt auf leichter. Ziele helfen Dir Dich besser zu orientieren und Deine finanziellen Interessen schneller zu erreichen.

Einkaufslisten schreiben

Kontrolliere vor dem Einkaufen Deinen Kühlschrank und Deinen Vorratsschrank. Schaffe Dir einen Überblick und mache Dir nach jedem Kauf eine Liste über alle Lebensmittel, die Du wirklich brauchst. Wichtig dabei ist, dass Du Dich ausschließlich an der Einkaufsliste hältst und beim Kauf keine impulsiven Entscheidungen triffst.

Achtung: Wer hungrig einkaufen geht, kauft automatisch mehr. Also am besten ohne Hunger einkaufen gehen. Mit einer Einkaufsliste planst Du ganz genau, was Du in den nächsten Tagen kochst und hast einen klaren Überblick über Deinen Lebensmittelvorrat. So vermeidest Du den Kauf von Lebensmitteln, die mit der Zeit oft im Kühlschrank vergammeln. Durch das bewusste Einkaufen sparst Du nicht nur Lebensmittel, sondern zusätzlich viel Geld.

Tipp:
Versuche Großeinkäufe zu vermeiden. Bei Großeinkäufen verlierst Du oft den Überblick über Deinen Lebensmittelvorrat. Mache in der Woche mehrere kleine Einkäufe und plane immer wieder neu. So sparst Du am besten Geld.

Vergleiche immer die Preise

Um am besten Geld sparen zu können, ist das Vergleichen von Preisen ist eine grundlegende Regel. Du kannst überall im Alltag Preise vergleichen – beim Einkaufen, Shoppen und sogar Dienstleistungen.

Es gibt reichlich Alternativen, die auf viele verschiedene Bedürfnisse abgestimmt sind. Beschränke Dich nicht immer darauf, was Du kennst und steige auf andere Optionen um. Dabei eröffnest Du Dir nicht nur neue Möglichkeiten, sondern kannst auch mehrere 100 Euro im Jahr sparen.

Auch bei den Tarifen gibt es eine Vielzahl von günstigen Alternativen. Viele geben durchschnittlich 50 bis 100 Euro im Monat für Handy, Abonnement und Internet aus. Dabei kannst Du die Summe eigentlich ganz einfach reduzieren. Vergleiche einfach alle Optionen miteinander und steige auf günstigere Optionen um.

Nimm die Sachen selbst in die Hand

Schieb Deinen Luxus für eine Weile mal nach hinten! Versuche mal Sachen selbst in die Hand zu nehmen und verlasse Dich nicht immer auf Dein gewohnten Lebensstil. Wenn Du Dich selbst um Dich kümmerst, kannst Du Unmengen von Geld sparen.

Wie sagt man so schön? Selbst ist der Mensch! Dabei spielt es keine Rolle wo – beim Kochen, Autowaschen oder gar bei der eigenen Steuererklärung. Wer seine eigene Steuererklärung selbst machen kann, spart Geld beim Steuerberater. Sich selber um das Auto zu kümmern kann anstrengend und aufwendig sein, aber spart dafür Unmengen von Geld.

Auch mit Kochen kann man Geld sparen. Wer gerne außerhalb Essen geht oder sich das Abendessen zu Hause liefern lässt, verliert im Monat viel Geld. Kochst Du Dir Dein Essen selbst, kannst Du mehrere Euros sparen. Kaufst Du einmal ein, kannst Du mit dem Einkauf mehrere Mahlzeiten zaubern.

Verzichte dabei so gut wie möglich auf Fertiggerichte und Fastfood. Solche Mahlzeiten sind ungesund und machen Dich nicht wirklich satt. Zudem sparst Du auch Geld, wenn Du Dir zu Hause Deinen eigenen Kaffee zubereitest. So sparst Du jeden Morgen 1 Euro für einen Coffee-to-go.

Tipp:
Versuche auf Deine normalen Gewohnheiten zu verzichten und nehmen die Sachen mal selbst in die Hand. So sparst Du Unmengen von Geld.
Haushaltsbuch
Schaffe Dir beim Sparen mit Hilfe eines Haushaltsbuches einen Überblick über Deine Finanzen.

Führe ein Haushaltsbuch

Du hast keinen Überblick über Deinen Einnamen und Ausgaben? Dann führe ganz einfach ein Haushaltsbuch. Notiere alle Deine Einnahmen und Ausgaben detailliert in einem Haushaltsbuch und setze ein monatliches Budget fest. Ein Haushaltsbuch hilft Dir einen Überblick über Deine Finanzen zu haben und so mehr Kontrolle über Deine Ausgaben zu schaffen.

Mit einem festgesetzten Budget hast Du nur einen bestimmten Betrag im Monat frei, den Du ausgeben kannst. Das Führen eines Haushaltsbuches dient zur Orientierung und kann nebenbei viele andere Sparmöglichkeiten aufdecken.

Überdenke Deine Kaufentscheidungen

Wenn Du Deine Entscheidungen richtig überdenkst, vermeidest Du impulsive Kaufentscheidungen und kannst Dich besser auf Deine Ziele konzentrieren. Impulsive Kaufentscheidungen führen oft zu vielen unnötigen Käufen, wodurch Du ganz leicht und einfach Geld verlieren kannst. Kaufe also wirklich nur das, was Du brauchst. Versuche daher viele echte Kaufentscheidungen zu machen.

Brauchst Du etwas gerade sehr dringend, dann denke lieber vorher nochmal nach. Viele wissen nicht, dass man Sachen auch miteinander teilen kann. Du brauchst einen Schlagbohrhammer, eine Skiausrüstung oder ein Rasenmäher? Dann frage in Deinem Umfeld nach, der gerne mit Dir teilt. Stichwort: Teilen statt Kaufen! So sparst Du Dir mehrere 100 Euro für Sachen, die Du nur für einen kurzen Zeitraum wirklich brauchst.

Tipp:
Schlafe eine Nacht drüber. Wenn Du Dir bei einem Kauf unsicher bist, dann gebe Dir genug Zeit zum Nachdenken und versuche eine oder mehrere Nächte drüber zu schlafen.

Lege Dein Geld an

Du hast größere Ziele und willst langfristig Dein Geld zu sparen? Kein Problem, lege Dein Geld ganz einfach an! Mit einer Geldanlage lässt Du Dein Geld einfach für sich arbeiten. Es gibt viele Möglichkeiten – entweder mit Aktien, ETFs oder Immobilien.

Vorteilhaft ist vor allem der Zinseszinseffekt. Beim Zinseszinseffekt handelt es sich um die Zinsen, die reinvestiert oder thesauriert werden. Das heißt, die ausgezahlten Zinsen werden verzinst und dadurch wird Deine angesparte Geldsumme größer. Der Zinseszinseffekt macht sich auch schon bei kleinen Beträgen bezahlt.

Wichtig dabei ist, Geldanlagen mit geringen Gebühren zu wählen. Wähle daher immer Aktienanlagen aus, die einen günstigen Indexfond haben. So erhältst Du eine größere Nettorendite.

Trivia: Was Du sonst noch über das Sparen wissen solltest

Du hast noch Fragen? Wir beantworten Dir häufig gestellte Fragen rundum das Sparen.

Wie lange sollte man sein Geld sparen?

Es gibt keine Zeitgrenze! Es ist egal, wie lange und wie viel Geld Du sparst. Du setzt Deine eigenen Ziele und entscheidest selbst, wie lange Du Dein Geld sparen willst. Hast Du Dein finanzielles Interesse erreicht, kannst Du entweder mit dem Sparen aufhören oder ganz einfach weitermachen. Vergiss nie, dass das Sparen keine Verpflichtung ist und Du für Dich tust.

Was machst Du nach dem Sparen?

Nachdem man eine gewisse Summe angespart hat, fragt man sich erstmal: Was mache ich jetzt mit dem Geld? Oft spart man für etwas Bestimmtes. Du hast Dein finanzielles Ziel schon erreicht und weißt nicht, wohin mit dem restlichen Geld? Dann erhöhe Deine Standards und suche Dir neue Ziele, die Du für Dich erreichen willst. Du kannst Dein Geld auch einfach anlegen und Dir langfristige Ziele setzen.

Kannst Du Dir beim Sparen noch was leisten?

Wenn man Geld spart, muss man auf Alles verzichten und man kann sich nichts mehr leisten! Quatsch, das ist nur ein Mythos. Wer an den richtigen Stellen spart, muss nicht auf die schönen Dinge im Leben verzichten. Du musst für Dich selbst entscheiden, wo Geld gespart wird und wo nicht.

Wichtig beim Sparen ist ein gutes Gleichgewicht zu finden und seine eigene Mitte festzulegen. Konsequentes Sparen hilft Dir schneller Deine Ziele zu erreichen, kann man auch sehr herausfordernd sein. Versuche daher nicht allzu streng mit Dir zu sein und gönne Dir weiterhin kleine Belohnungen. Das motiviert Dich und wirkt sich positiv auf Dein Selbstvertrauen aus.

Fazit

Sparen kann ganz einfach sein und kann überall im Alltag eingebaut werden. Im Alltag findest Du viele Möglichkeiten Geld zu sparen. Dabei spielt vor allem die Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Der beste Weg zum Sparen ist seine Kaufentscheidungen richtig zu überdenken und bewusst zu konsumieren.

Vergiss dabei nicht, den Fokus auf Dich und Deine Ziele zu setzen. Ziele setzen ist die wichtige Grundregel fürs Sparen. Unbewusst setzt Du Dir jeden Tag immer wieder neue Ziele fest – in Einkaufslisten oder Haushaltsbüchern.

Sparen ist immer eine Investition für die Zukunft und lohnt sicher daher immer. Egal, ob es sich dabei um kurzfristige oder langfristige Ziele handelt.

Sich selbst zu belohnen ist keine Schande. Kleine Belohnungen motivieren Dich und helfen Dir mehr Selbstvertrauen aufzubauen. Beim Sparen musst Du nicht auf die schönen Dinge im Leben verzichten. Versuche beim Sparen ein Gleichgewicht zu finden und eine eigene Mitte festzulegen.

Weiterführende Links und Recherchequellen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑