Fußballschuhe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
pinke Fußballschuhe auf Rasen

Egal ob Du Spieler im Verein bist, oder Freizeitkicker im Garten. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen wenn es um den perfekten Fußballschuh geht. Dabei gibt es eine Vielzahl von Faktoren die letztendlich bestimmen ob sich der Kauf auch auf lange Sicht hin lohnen wird oder nicht.

In diesem Ratgeber erfährst Du was es mit den unterschiedlichen Sohlen auf sich hat, welches Material für Dich in Frage kommt und weitere wichtige Kaufkriterien die für Deinen Entscheidungsprozess relevant sein könnten. Außerdem hilft Dir unsere Fußballschuhe Test-Tabelle die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Weiterhin zeigen wir Dir wie Fußballschuhe am besten gereinigt werden und was Du tun kannst um Blasen oder schmerzende Fersen vorzubeugen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Fußballschuhe besitzen verschiedene Sohlen die für einen jeweiligen Untergrund ausgelegt wurden
  • das Material besteht aus Echt- oder Kunstleder
  • Echtleder ist angenehmer zu tragen, Kunstleder leichter zu pflegen
  • die Größe des Fußballschuhs kann je nach Unternehmen variieren
  • Bei Platt- oder Senkfüßen auf die Bezeichnung ‘Motion Control’ achten
  • Fußballschuhe im besten Fall nach jeder Benutzung reinigen, echtes Leder mit besonderer Vorsicht bearbeiten

Die besten Fußballschuhe: Favoriten der Redaktion

Nike Mercurial Victory: Der Fußballschuh für Flügelflitzer

  • für normalen Rasen ausgelegt
  • Material: Synthetik
  • Socken Schuh mit Schnürsenkel Verschluss
  • für schmale Füße geeignet
  • eng anliegende Passform

Redaktionelle Einschätzung

Diesen Fußballschuh kann gut und gerne mit Geschwindigkeit in Verbindung gebracht werden. Der Mercurial Victory besteht aus synthetischem Material und ist ein Herren Fußballschuh der besonders Spielern mit schmalen Füßen passen wird. Die zungenlose Konstruktion verspricht Stabilität vom Fußgelenk abwärts, während horizontale Rillen entlang der Oberfläche eine Verbesserung des Ballgefühls hervorrufen sollen.

Die Sohle ist für Firm Ground (Rasen) ausgelegt, lässt sich aber auch problemlos auf Untergründen wie Asche oder Kunstrasen spielen, was den Schuh zum echten Alleskönner macht. Mit sehr guten Bewertungen haben sich schon viele Kunden von der Qualität überzeugen lassen und bei den acht verschiedenen Farbkombinationen ist für jeden etwas dabei. Viele Käufer des Schuhs geben an das die Passform auch der Größe entspricht. Jedoch sollte darauf geachtet werden das sich Menschen mit breiten Füßen eventuell auf ein anderes Modell konzentrieren.

Nike Phantom Venom: Der Fußballschuh für alle Rasenplätze

  • Material: Synthetik
  • Sohle mit Schraubstollen und Gumminocken
  • Schnürsenkel Verschluss
  • schmale Schuhweite
  • in zwei Farben erhältlich

Redaktionelle Einschätzung

Der Nike Phantom Venom bietet sich perfekt für Rasenplätze aller Art an. Die Mischung aus Schraubstollen und Gumminocken verspricht Stabilität beim spielen und minimiert das Risiko wegzurutschen. Dieser Fußballschuh lässt sich mit Schnürsenkeln individuell schnüren und besitzt trotzdem eine glatte Oberfläche für ein optimales Spielgefühl.

Die Schraubstollen sind austauschbar. Wenn Du nach einem intensiven Spiel merkst das eine oder mehrere Stollen fehlen, kannst du diese einzeln austauschen. Pass aber auf das die Stollen nicht zu fest gezogen sind, da sonst das Gewinde langfristig beschädigt werden kann. Mit seinem schlichten, modernen Design kann der Fußballschuh weiter punkten. Erhältlich ist dieses Modell in unauffälligem schwarz oder neon grün, wobei besonders Menschen mit schmalen Füßen beim Kauf dieses Produktes glücklich werden können.

Adidas Kaiser 5: Der klassische Fußballschuh für die Halle

  • für Hallennutzung ausgelegt
  • Material: Echtleder
  • Schnürsenkel Verschluss
  • nicht wasserresistent
  • non Marking Gummisohle

Redaktionelle Einschätzung

Die Kaiser Reihe von Adidas ist über die Jahre zum echten Klassiker geworden. Der Fußballschuh besteht aus vollnarbigem Leder und strapazierfähigem, weichem Innenmaterial und kann mit gutem Komfort überzeugen. Die non Marking Gummisohle sorgt für maximale Griffigkeit auf jedem Hallenboden und lässt sich auch problemlos auf Asphalt bespielen.

Wasserfest ist der Fußballschuh nicht, jedoch sorgt die anatomisch geformte Innensohle für Gemütlichkeit und Dämpfung. Ein Wildleder Aufnäher am vorderen Bereich des Fußballschuhs stützt den Fuß und gibt der gesamten Konstruktion Stabilität. Damit sich die volle Spielfreude entfalten kann ist es wichtig den Schuh effektiv einzulaufen, damit das Leder etwas weicher wird und die Blasenbildung reduziert werden kann. Das schlichte Design erinnert dabei an die geschichtlichen Anfänge des Fußballs.

Puma One 5.4: Der Fußballschuh für Mittelfeldstrategen

  • geeignet für Rasen, Kunstrasen und Ascheplätze
  • Material: Kunstleder
  • Schnürsenkel Verschluss
  • für schmale und leicht breite Füße geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Ein Fußballschuh ohne viel Schnick Schnack ist der Puma One 5.4. Das Synthetische Material bietet angenehmen Komfort und Langlebigkeit. Der Schuh besteht aus einer klassischen Konstruktion mit Schnürsenkel und Zunge und passt sich dem Fuß individuell an. Nicht nur schmale sondern auch breitere Füße finden also Platz.

Der Puma One 5.4 ist zwar für Rasen und Kunstrasenplätze ausgelegt, durch die Nockensohle ist das Modell (bis auf Asphalt oder Hallenboden) überall spielbar. Der Performance Schuh hat ein strapazierfähiges Obermaterial, angenehmes Ballgefühl und ist recht pflegeleicht im Vergleich zu den Schnürsenkeln Losen Varianten.

adidas Predator 19.3: Der Fußballschuh für optimale Ballkontrolle

  • Material: Synthetik
  • nicht wasserresistent
  • schmale Schuhweite
  • Verschluss ohne Schnürsenkel
  • geschützte Fersenkappe

Redaktionelle Einschätzung

Eine moderne, schnürsenkel lose Variante ist der adidas Predator. Ausgelegt für normale Rasenplätze ist der Schuh auch problemlos auf der Asche oder auf Kunstrasen einsetzbar. Der Schuh besitzt keinerlei Verschlussmöglichkeiten, einfach reinschlüpfen und losspielen. Dafür muss aber eine optimale Passform gewährleistet sein die für schmale Füße am besten geeignet ist.

Die Konstruktion ohne Schnürsenkel verspricht ein verbessertes Ballgefühl da es sich anfühlt wie eine zweite Haut, während die gepolsterte Ferse Blasen weniger Angriffsfläche bietet. Im mittleren Preissegment ist der Schuh ein echter Alleskönner und für jede Position auf dem Platz geeignet. Kunden die dieses Produkt erworben haben schwärmen vom Komfort der sich von normalen Fußballschuhen deutlich abhebt.

Under Armour Magnetico Select: Der Fußballschuh für Kunstrasen und Turf

  • Material: Synthetik
  • Schnürsenkel Verschluss
  • schmale Schuhweite
  • wasserresistent
  • für Kunstrasen, Rollrasen oder Asche geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du Dich eher auf Kunstrasen, Rollrasen oder Ascheplätzen aufhältst, könnte der Under Armour Magnetico eine Option für Dich darstellen. Der wasserfeste Fußballschuh kann mit der großen Konkurrenz seitens adidas und nike mithalten und hat ein preisgünstiges Modell mit angenehmen Komfort geschaffen.

Klassisch kannst du dieses Modell mit Schnürsenkeln verschließen und die perforierte Oberfläche verleiht dem Ganzen ein angenehmes Spielgefühl. Die Nähte sind gut verarbeitet, weswegen sich die Sohle bei ordentlicher Pflege so schnell nicht lösen wird. Kunden die ich diesen Fußballschuh gekauft haben sind rundum zufrieden. Aufpassen solltest Du nur bei der Größe da diese teilweise etwas kleiner ausfällt als angegeben.

Ratgeber

Der englische Fußballclub Sheffield F.C. gilt als erster Verein der Welt und wurde, halt Dich fest, 1857 gegründet. Sechs Jahre später entstand die Football Association in London, die alle Entwicklungen rund um den Fußball förderte. Nicht umsonst wird England deshalb als Mutterland des Fußballs bezeichnet.

Der erste und einzige Sieg der “Three Lions” bei einer Fußball Weltmeisterschaft war aber 1966. Da sind wir Deutschen mit unseren 4 Titeln etwas besser bedient (die Spitze konnte ich mir an dieser Stelle nicht verkneifen).

Bezogen auf die Ausstattung war früher alles ein bisschen anders. Leder war das einzige Material für Fußballschuhe und Torhüter haben nicht mal Handschuhe getragen. Mit dem rasanten Aufstieg der Sportart entwickelte sich die Ausrüstung parallel mit. So entstanden diverse neue Ausrüstungsgegenstände und verschiedene Fußballschuhe für die unterschiedlichen Untergründe.

Welcher Fußballschuh für welchen Untergrund?

Falls Du Dich schon mal nach Fußballschuhen umgesehen hast, sind Dir vielleicht die verschiedene Bezeichnungen im Produktnamen aufgefallen. Diese beschreiben für welchen Untergrund der Fußballschuh ausgelegt wurde.

Zwei Fußballspieler auf Rasenplatz
Für jede Art Untergrund wurde eine eigene Sohle konzipiert

AG – Artificial Ground

Fußballschuhe mit dieser Bezeichnung eignen sich optimal für Kunstrasenplätze. Die Sohle besteht aus breiten und kurzen Nocken die eine große Auflagefläche schaffen. Dadurch wird Dein Gewicht gleichmäßig auf die Punkte verteilt und drückt sich in den trockenen oder feuchten künstlichen Untergrund.

FG – Firm Ground

Eine Firm Ground Sohle wird auch gerne als Allzweck Sohle bezeichnet. Diese ist recht leicht und kann auf nassen, verschneiten oder trockenen Rasen/ Kunstrasenplätzen bespielt werden. Der Nockenschuh besitzt nicht auf jedem Untergrund den absolut perfekten Halt, aber dafür musst Du Dir nicht mehrere Schuhe zulegen wenn Du auf unterschiedlichen Plätzen spielen möchtest.

TF – Turf

Turf ist sowas ähnliches wie Kunstrasen, kann aber eher als Rollrasen beschrieben werden. Die Sohle besitzt ganz viele kleine Gumminocken die sich verlässlich in den Boden ‘beißen’. Auch für Hartplätze oder gefrorene Untergründe eignet sich die TF – Sohle bestens.

SG – Soft Ground

Für weiche, trockene und nasse Rasenplätze bieten sich Stollenschuhe mit Metallstollen an. Meist bestehen diese aus einer Mischung zwischen Metallstollen und normalen Nocken (FG und SG). Durch die Anordnung bleibt kein Dreck an der Sohle haften und gewährleistet, auch bei einem rutschigen Boden, einen festen Stand.

HG – Hard Ground

Um auf einem Ascheplatz optimal spielen zu können benötigst Du viele breite und lange Gumminocken die sich in den weichen Boden des Ascheplatzes ‘einbuddeln’. Durch die große und niedrige Auflagefläche ist ein Wegrutschen eher eine Seltenheit.

IC/IT/IN – Indoor

Diese Bezeichnung beschreibt den klassischen Hallenschuh. Mit einer IC/IT/IN Sohle kannst Du auch problemlos auf Asphalt spielen. Besitzt der Fußballschuh ein IN Attribut wird sich der Sportlehrer oder Trainer freuen da die Sohle den Hallenboden nicht verfärbt (Non Marking).

Funfact: Wird auf den Färöer Inseln ein Elfmeter gepfiffen, darf ein Mitspieler den Ball aufgrund der starken Windböen beim Ausführen festhalten.

Kaufkriterien

Jetzt weißt Du schon mal welche Art Fußballschuh für Dich in Frage kommt. Widmen wir uns nun den einzelnen Kaufkriterien die für Deine kaufentscheidung relevant sein könnten.

Material

Sprechen wir als erstes über das Material. Du hast die Möglichkeit Dich zwischen Echtleder und Kunstleder zu entscheiden. Was es mit den beiden auf sich hat kannst Du im folgenden Abschnitt nachlesen.

Synthetik

Synthetisches Leder oder Kunstleder hat über die Jahre einen großen Marktanteil eingenommen. Diese sind so beliebt weil viele verschiedene Styles, Designs und Farbkombinationen möglich sind. Synthetik lässt sich in jede erdenkliche Form verarbeiten.

Die Pflege des Fußballschuhs ist nicht so aufwendig wie bei echtem Leder und selbst wenn Du auf eine Imprägnierung verzichtest, ist das Material immer noch wasserdichter und leichter als Echtleder.

Nachteilig ist der geringere Komfort. Synthetik Schuhe müssen optimal passen sonst drücken sie schon nach den ersten paar Minuten der Benutzung. Es verhält sich starrer und benötigt demnach eine längere Einlaufphase.

Leder

Fußballschuhe aus Leder bestehen entweder aus Rinds oder Kängaruleder. Rindsleder ist etwas gröber und meist günstiger, Känguruleder überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort und ist anschmiegsamer.

Generell sind Lederschuhe angenehmer zu tragen, da besonders Blasen deutlich seltener auftreten. Es ist ein Naturmaterial und atmet. Deswegen passt es sich besser an den Fuß an und die Geruchsbildung ist minimal.

Die Atmungsaktivität kann aber auch ein Nachteil sein. Leder saugt sich schnell mit Wasser voll und ist anfällig bei Feuchtigkeit. Wenn Du auf nassen Untergründen spielst kann sich der Schuh mit der Flüssigkeit vollsaugen und wird dadurch schwerer. Die Pflege ist dadurch etwas intensiver als bei Synthetik.

Größe

Die Frage nach der Größe ist gleichbedeutend mit der Frage nach ausreichend Platz. Schmerzhaft ist es wenn der Schuh zu eng ist und Du ständig mit Deinen Zehen gegen das Material drückst.

Wenn du Deinen neuen potentiellen Fußballschuh anprobierst solltest Du unbedingt die Socken verwendet die letztendlich auch im Training oder Spiel getragen werden. Die Dicke der Socken kann in einem sowieso schon engen Fußballschuh den Unterschied zwischen angenehm und unangenehm ausmachen.

Die generelle Größe ist von Marke zu Marke unterschiedlich. Es ist also ratsam Produkte aus dem Internet in mehreren Größen zu bestellen und die nicht passende Variante wieder zurückzuschicken. Schuhe von Puma gelten beispielsweise als Größengetreu was bei Adidas oder Nike nicht immer der Fall ist.

Tipp: Wenn Du einen Fußballschuh anprobierst sollte vorne an den Zehen ungefähr eine Daumenbreite Platz bleiben.
hängender oranger Fußballschuh
Nicht nur die Größe ist entscheidend. Manche haben schmale und andere breite Füße.

Passform

Mit der Passform steht und fällt die Bequemlichkeit eines Fußballschuhs. Zehen dürfen in keinem Fall zusammengedrückt oder gequetscht werden. Fallen Dir beim ersten Anziehen solche Anzeichen auf, wird sich das gewiss nach ein paar Wochen nicht ändern.

Fußball Enthusiasten mit breiten Füßen sind mit Echtleder Schuhen am besten bedient. Das Material kann sich noch etwas weiten und dem Fuß anpassen, was bei Synthetik nicht der Fall ist.

Außerdem kommt es auf Dein Fußbett an. Menschen haben unterschiedliche Fußbetten und neben ‘normalen’ existieren auch Hohl-, Senk-, oder Plattfüße die alle unterschiedlich behandelt werden müssen. Teilweise benötigen Betroffene Einlagen, die beim Kauf des Fußballschuhs beachtet werden sollte. Da wäre es wichtig einen Modell mit herausnehmbarer Sohle zu finden um innerhalb des Schuhs mehr Platz zu schaffen.

Tipp: Mit einem normalen Fußgewölbe ist deine Auswahl recht groß. Mit einem Platt oder Senkfuß solltest Du auf die Bezeichnung Motion Control Fußballschuh achten die den Fuß zusätzlich stabilisiert.

Verschluss

Früher stellte sich die Frage nach dem Verschluss nicht. Schnürsenkel waren das non plus ultra bevor Fußballschuhe mit integrierten Socken oder komplett Schnürsenkel lose Varianten auf dem Markt eingeführt wurden.

Schnürsenkel: Die klassische Variante mit Schnürsenkel wird heutzutage immer noch breitflächig verwendet da sie den einen entscheidenden Vorteil besitzt enger oder lockerer geschnürt zu werden.

Mit Socke: Socken Schuhe sind relativ modern und versprechen ein deutlich verbessertes Tragegefühl. Dadurch das der Schuh durch die Socke über den Knöchel gezogen wird, stabilisiert sich der Fuß maßgeblich. Meist bestehen diese Modelle aus Synthetischem Leder und bringen einen gewissen Style Faktor mit sich.

Ohne Schnürsenkel: Die neuesten Modelle kommen ganz ohne Schnürsenkel aus. Diese werden durch ein elastisches Material ersetzt was sich wie eine zweite Haut anfühlt und das Ballgefühl verbessern soll, da der Ball durch die Senkel nicht mehr verspringen kann. Jedoch lassen die elastischen Eigenschaften mit der Zeit nach womit Du Dich abfinden musst da keine Möglichkeit des Nachschnürens besteht.

Haltbarkeit

Wie lange Fußballschuhe haltbar sind kommt natürlich in erster Linie auf die Häufigkeit der Nutzung an. Normalerweise hält ein Paar ungefähr zwei Saisons durch bevor Du Dich nach einem neuen Modell umschauen musst. Auf der anderen Seite spielt selbstverständlich die Qualität und Verarbeitung eine essenzielle Rolle.

Bei Schlecht verarbeiteten Produkten lösen sich die Verklebungen oder die Sohle vergleichsweise schneller als bei hochwertigen. Doch vor solchen Verschleißerscheinungen sind auch teure Fußballschuhe nicht geschützt, besonders weil das Material deutlich dünner und dementsprechend anfällig ist.

Deswegen ist eine gute Pflege immens wichtig, womit die Lebensdauer der Schuhe locker verdoppelt werden kann. Leider existieren keine Marken die Fußballschuhe mit ewiger Haltbarkeit produzieren. Mit kleinen Unterschieden sind Produkte von Puma demnach vergleichsweise lang haltbar wie welche von Adidas oder Nike.

Welche Hersteller bieten qualitative Fußballschuhe an?

Torwart während des Trainings
Viele Unternehmen haben sich der Produktion von Fußballschuhen angenommen, aber drei stechen dabei besonders hervor

Nike

Die Ursprünge von Nike gehen bis 1964 zurück. Das Unternehmen wurde aber anfangs zuerst unter ‘Blue Ribbon’ bekannt, bis 1971 die Umbenennung in Nike erfolgte. Mittlerweile sind sie Weltmarktführer im Bereich der Sportartikelherstellung mit Firmensitz in Oregon.

Die Firma stellt Schuhe, Kleidung, Fitness Tracker und andere Accessoires her und sponsert unzählige Sportriesen wie Ronaldo, Neymar, LeBron James, Tiger Woods oder Rafael Nadal.

Wusstest Du, das der Slogan ‘Just Do it’ von den letzten Worten des zweifachen Mörders Gary Gilmore inspiriert wurde? Bei einem Raubüberfall erschoss er zwei Männer und wurde zum Tode verurteilt. Bei der Vollstreckung sagte er: “Let’s do it” was vom damaligen Werbechef Dan Wieden aufgegriffen und abgewandelt wurde.

Adidas

Nike’s größter Konkurrent Adidas ist ein deutscher Hersteller für Sportartikel in Herzogenaurach. Neben Produkten im Sportbereich bietet adidas unter anderem Uhren, Kosmetikartikel, Brillen und andere Accessoires an und hat hinter Nike den zweitgrößten Marktanteil.

Neben Superstars wie Lionel Messi sponsert adidas Traditionsreiche Mannschaften wie den 13-fachen Champions League Gewinner Real Madrid, der in der Fußballszene als erfolgreichstes Team der Geschichte bekannt ist.

Puma

Sich in der Sportszene, besonders im Fußball einen Namen zu machen ist schwierig wenn du nicht Nike oder Addidas bist. Ein weiteres deutsches Unternehmen dass das geschafft hat ist Puma, die genau wie Adidas in Herzogenaurach sitzen.

Puma ist bereits seit 1948 im Geschäft und ist Ausstatter für namenhafte Clubs wie AC Mailand, Borussia Dortmund oder Newcastle United. Neben ganzen Mannschaften vertrauen auch viele hochrangige Speier und Athleten auf die Qualität des Unternehmens. Die wohl bekanntesten sind dabei: Marco Reus, Antoine Griezmann, Lewis Hamilton oder der Rekord Sprinter Usain Bolt.

Wo kann man Fußballschuhe kaufen

Fußballschuhe kannst Du in jedem gängigen Online shop bestellen oder direkt vor Ort im Laden Deines Vertrauens kaufen.

Im Fachgeschäft

Fußballschuhe im Fachgeschäft kaufen hat den einen entscheidenden Vorteil das Du Dich ohne zeitliche Beschränkung durch jedes Modell durchprobieren kannst. Dadurch merkst du sofort welcher Schuh für Dich in Frage kommen könnte und welcher nicht.

Bezogen auf die Größe ist das besonders angenehm. Fußballschuhe fallen je nach Marke unterschiedlich aus. Deine normale Schuhgröße ist nicht gleichbedeutend mit der des Fußballschuhs und das kann bei online Bestellungen zu Frust führen.

Online Shop

Den großen Anbietern ist dieses Problem bekannt. Nicht umsonst werden Mittel und Wege gesucht um Kunden den Kauf aus dem Internet komfortabler zu gestalten. So gibt es mittlerweile Maßstabstabellen der Schuhgrößen zum abgleichen oder gewisse Angebote die Dich mehrere Paar ausprobieren lassen bevor Du bezahlen musst.

Ein Beispiel dafür ist der wardrobe service von Amazon prime. Dieser lässt Dich zwei bis sechs Artikel insgesamt sieben Tage lang ausprobieren. Später gibst Du an welches Modell Deinen Wünschen entspricht und den Rest kannst Du problemlos zurückschicken.

Andere renommierte Anbieter sind zum Beispiel:

  • Decathlon
  • idealo
  • Deichmann
  • Zalando

Was tun um Blasen oder Fersenschmerz bei neuen Fußballschuhen vorzubeugen?

Jeder der schon mal neue Schuhe gekauft hat wurde mit dem Problem der Blasenbildung konfrontiert. Die häufigste Blasen Art ist dabei die Reibungsblase, welche wie der Name schon sagt durch Reibung oder Druck auftritt. Selbst eine winzige Falte in der Socke kann eine Blase hervorrufen. Das ist nicht nur nervig beim laufen sondern gleichzeitig eine Tür für Keime und Bakterien.

Schon bei der ersten Anprobe merkst Du ob der Schuh drückt oder zu locker sitzt. Zwei Anzeichen dafür dass Du Dich in absehbarer Zukunft mit den lästigen Flüssigkeitsansammlungen herumschlagen musst. Demzufolge solltest Du den Schuh vor der ersten intensiven Anwendung richtig einlaufen.

Synthetische, atmungsaktive Socken mit gepolsterter Ferse können bei neuen Fußballschuhen schlimmeres Verhindern. Achte aber auch hier darauf das die Socken bereits ein oder zweimal getragen wurden.

Nässe und Feuchtigkeit sind optimale Voraussetzungen für die Bildung von Blasen. Versuch also Deine Füße so gut es geht trocken zu halten. Pack Dir ein extra paar Socken in die Sporttasche und wechsle diese wenn du die Chance dazu hast. Ein kaltes Fußbad kann außerdem helfen da die Haut gestrafft und die Durchblutung angeregt wird.

Achtung: Eine Blase aufstechen verringert den Druck, sei dabei aber sehr vorsichtig. Benutze eine sterile Nadel, lass die Flüssigkeit vorsichtig entweichen und überdecke die Haut mit einem Blasenpflaster. Niemals solltest Du die abgestorbene Haut abziehen und die Wunde offenlegen, da es sich sonst Entzünden kann.

Welche Schuhe tragen Ronaldo, Messi, Neymar und Co.?

Wie Dir sicherlich schon aufgefallen ist, findest du niemals 22 Spieler die alle die gleichen Fußballschuhe tragen. Doch welche Modelle werden von den Fußball Künstlern bevorzugt und warum?

Spieler wie der Brasilianer Neymar oder der Belgier Hazard spielen mit dem Nike Mercurial Vapor. Dieser ist sehr ähnlich zum Nike Mercurial Superfly der beispielsweise von Ronaldo verwendet wird. Der Unterschied ist dabei das der Vapor im Knöchelbereich nicht verstärkt wird und der Fuß damit etwas flexibler ist.

Das könnte der Grund sein warum solche trickreichen Spieler auf diese Modelle zurückgreifen. Eine genaue Erklärung existiert in der Hinsicht aber nicht.
Cristiano Ronaldo ist zwar auch ein trickreicher Spieler, aber hat sich über die Jahre zum absoluten Goalgetter gemausert. Teilweise prügelt der Portugiese die Bälle regelrecht ins Tor, weswegen der Fuß durch die Socke beim Nike Mercurial Superfly zusätzlich stabilisiert wird.

Der sechsfache Weltfußballer Lionel Messi wird von Adidas ausgerüstet. Das einer der besten (oder vielleicht der beste) Spieler der Welt kein Standard Modell des deutschen Unternehmens trägt ist irgendwie logisch. Deswegen verwendet der Argentinier den adidas Nemeziz. Ein Signature boot der speziell auf seine Wünsche ausgelegt wurde. Das ist eine Ehre die nicht jedem Spieler zuteil wird, während auch andere Dribbelkönige wie zum Beispiel Roberto Firmino vom FC Liverpool auf das Modell schwören.

Wie Du merkst hat jeder Spieler seine eigenen Vorstellungen und Präferenzen wenn es um den perfekten Fußballschuh geht. Da existieren Spieler die immer auf das allerneuste Modell bauen oder Spieler die seit anbeginn der Karriere vom gleichen Modell Gebrauch gemacht haben. Ein Beispiel dafür ist Toni Kroos mit seinen adidas 11 pro, die er sogar selber nach jedem Spiel reinigt.

Reinigung von Fußballschuhen

Auch wenn es hin und wieder etwas lästig sein kann, sollte der Fußballschuh nach jeder Benutzung gereinigt werden um die Haltbarkeit um ein vielfaches zu verlängern. Bei Schuhen mit synthetischem Material genügt es die groben Verschmutzungen mit Wasser und einer Bürste zu entfernen. Die Bürste sollte dabei aber nicht zu hart sein ansonsten kann das Kunstleder beschädigt werden.

Danach muss der Fußballschuh trocknen und zwar am besten dort wo Raumtemperatur herrscht. Starke Sonneneinstrahlung oder aufgedrehte Heizkörper verringern die Lebensdauer da das Material schneller rissig wird.

Schuhe aus Rinds oder Kängaruleder sind mit besonderer Vorsicht zu behandeln. Nach der groben Reinigung solltest Du das Leder mit einem Imprägnierspray bearbeiten damit es nicht zu viel Flüssigkeit aufnimmt. Erst nach einem Tag entfaltet sich die volle Wirkung, welche dann ungefähr drei Wochen anhält.

Nach der Imprägnierung kann der Treter zusätzlich mit einer Waschcreme eingerieben werden. Zu viel Flüssigkeit schadet dem Leder, zu wenig lässt es austrocknen was besonders die Nähte in Mitleidenschaft zieht und dafür sorgt das sich der Schuh nicht mehr optimal an Deinen Fuß anpasst.

Ist die Creme aufgetragen, kannst Du den Fußballschuh über Nacht stehen lassen und die Überreste am nächsten Tag entfernen. Jetzt nur noch mit einer Bürste (am besten mit Rosshaar) polieren und fertig ist der Lederschuh.

Egal ob Kunst oder Echtleder, die Aufbewahrung der Fußballschuhe in einer Plastiktüte ist nicht ratsam. Darin sammelt sich Feuchtigkeit die dem Produkt auf lange Frist schadet. Spezielle Schuhtaschen oder Sporttaschen mit einem Bodenfach sind da die deutlich bessere Option.

Geheimtipp: Schwarze Streifen die durch Kunstrasen Granulat entstehen und sich nicht abwaschen lassen können mit einem Radiergummi bearbeitet und entfernt werden.

Fußballschuhe Test Übersicht

Testberichte großer Verbrauchermagazine können Aufschluss über Kriterien geben die für Deine Kaufentscheidung relevant sein könnten.

TestmagazinFußballschuhe Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestTest vorhanden2004JaHier klicken
Öko Testkeinen Test gefunden
Konsument.atkeinen Test gefunden
Ktipp.chkeinen Test gefunden

Wie du siehst wurde bis jetzt nur ein Test von Stiftung Warentest über Fußballschuhe veröffentlicht. Damit Du immer die aktuellsten Informationen nachlesen kannst, wird diese Seite ständig überarbeitet. Das Datum der letzten Aktualisierung findest du unten.

Weiterführende Quellen

Artikel: Fußball in Deutschland

Adidas Fußballschuhe Größentabelle

Artikel: Fußballgeschichte: Die Geschichte des Fußballspiels

Artikel: 15 skurrile Fakten rund um den Fußball! 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Fußballschuhe: Test, Vergleich und Kaufratgeber […]

1
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x