Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Fun » Freibad Spiele: Die spaßigsten Spiele für das Freibad

Freibad Spiele: Die spaßigsten Spiele für das Freibad

Spiele im Freibad
5/5 - (2 votes)

Wenn die Freibadsaison wieder beginnt, ist der Sommerspaß vorprogrammiert. Ob beim sportlichen Bahnen ziehen oder beim Sonnenbaden: Ein bisschen Abwechslung durch lustige Spiele ist bei Kindern und Erwachsenen immer willkommen.

Besonders Kinder möchten auch im Freibad neben dem Plantschen mit herausfordernden Spielen beschäftigt werden. Spiele stärken das Teamwork und sind nebenbei noch schonender Sport. Aber in erster Linie geht es um den Spaß!

In diesem Artikel stellen wir Dir die beliebtesten, spaßigen Spiele für das Freibad vor, damit Du für den nächsten Freibad-Besuch gewappnet bist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt spaßige Spiele für das Freibad, für die Du gewisses Zubehör benötigst, aber auch viele Optionen ganz ohne Material.
  • Bei einigen Spielen können die Mitspieler noch Schwimmanfänger sein, jedoch gibt es auch Spiele, bei denen die Kinder sicher tauchen und schwimmen können sollten.
  • Der Nichtschwimmerbereich ist für Spiele mit Kindern deutlich sicherer.
  • Du solltest immer eine erwachsene Aufsichtsperson dabei haben, wenn Du Spiele mit Kindern im Freibad spielst.
  • Trinke zwischen den Spielrunden genug, damit Dein Körper an heißen Tagen nicht dehydriert.

Warum sind Spiele im Freibad besonders empfehlenswert?

Für Kinder ist es wichtig, beschäftigt zu werden. Denn so lernen sie gerade in jungen Jahren neue Kompetenzen. Die spielerischen Aktivitäten im Wasser eröffnen Kindern neue Bewegungsabläufe und die Bewegung im Wasser fördert die Koordination. Aktivitäten im Wasser gelten als sehr schonende sportliche Bewegung.

Durch lustige Spiele können Kinder und Jugendliche motiviert werden, sich zu bewegen und nebenbei macht das ganze auch ganz viel Spaß.

Die im Anschluss vorgestellten Spiele benötigen mindestens zwei oder mehr Personen und fördern somit Teamwork und die Sozialkompetenz.

Tipp: Schwimmflügel können den jüngeren Mitspielern helfen, sich im Wasser sicher zu fühlen. So kann jeder mitspielen!

Die spaßigsten Spiele für das Freibad ohne Zubehör

In diesem Abschnitt werden nun Spiele für Kinder sowie Erwachsene genauer beschrieben, für die Du kein spezifisches Zubehör benötigst.

Spiele im Pool

Diese Spiele sind perfekt um spontan zu sein und ein wenig Abwechslung in den Tag im Freibad hereinzubringen.

Reiterkampf im Wasser

Bei diesem Spiel werden jeweils zweier Teams gebildet. Eine Person nimmt dabei die Zweite Huckepack oder auf die Schultern. Dann spielen zwei Teams gegeneinander. Das Ziel ist es die andere Person herunterzuwerfen oder die Badekappe abzuziehen. Es gewinnt das Team, welches standhaft bleiben konnte. Bei diesem Spiel solltest Du unbedingt darauf achten, dass sich die Mitspieler nicht in der Nähe des Beckenrandes aufhalten.

Wassertiefe: Nichtschwimmerbereich | Alter: 10 Jahre | Zubehör: keins

Fischer, wie Tief ist das Wasser?

“Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?” ist ein altbekanntes Spiel und kann auch außerhalb des Wassers gespielt werden.

Als Erstes wird ein Mitspieler zum Fischer ernannt, welcher dann am Beckenrand steht. Die restlichen Mitspieler stehen auf der anderen Seite des Beckenrandes und fragen den Fischer wie tief das Wasser ist. Daraufhin antwortet der Fischer mit beispielsweise 15 Meter.

Daraufhin fragen die Fische, wie sie herüberkommen sollen. Der Fischer muss sich hierfür eine Art und Weise ausdenken. Er könnte auffordern, dass die Fische rüberlaufen, tauchen, hüpfen, Rad fahren oder wie ein Hund schwimmen.

Die Fische müssen nun auf die andere Seite gelangen. Dabei versucht der Fischer in derselben Art und Weise die Fische zu fangen. Wenn der Fischer einen Fisch fängt, ist dieser in der nächsten Runde auch ein Fischer. Das Spiel ist beendet, sobald alle Fische gefangen wurden oder nur noch ein Fisch übrig ist.

Wassertiefe: Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich | Alter: 8 Jahre | Zubehör: keins

Wasserlauf

Bei diesem Spiel für das Freibad geht es darum, nicht zu schwimmen, sondern das Schwimmbecken durch Laufen oder Rennen zu überqueren. Du kannst das Spiel als Wettrennen gestalten und wer als Erstes am anderen Ende angekommen ist, hat gewonnen.

Gerade für unsichere Schwimmer ist dieses Spiel ideal aber auch für schon geübte Schwimmer ein lustiges Erlebnis.

Wassertiefe: Nichtschwimmerbereich | Alter: 8 Jahre | Zubehör: keins

Die spaßigsten Spiele für das Freibad mit Zubehör

Falls Du auch gerne mit Luftmatratzen, aufblasbaren Bällen oder Wasserringen spielst, haben wir Dir im folgenden Abschnitt Spiele notiert, die bestimmtes Zubehör benötigen.

Schwimmmatratzen für spaßige Spiele im Freibad

Schwimmmatratzen sind ein beliebtes Freibad-Zubehör für Kinder und Erwachsene!

Unterwasser-Schatzsuche

Bei dem Spiel “Unterwasser-Schätze” ist es wichtig, dass alle Kinder sicher Tauchen und Schwimmen können. Trotzdem sollte ein erwachsener Aufseher mit dabei sein. Im Vorfeld werden verschiedene schwere Objekte im Wasser versteckt. Bei den Objekten ist es wichtig, dass sie nicht schweben, sondern am Schwimmbeckenboden bleiben. Die Mitspieler müssen dann nach den Schätzen suchen, indem sie unter Wasser tauchen. Wer die meisten Schätze gefunden hat, hat das Spiel gewonnen.

Alternativ kann man für Nichtschwimmer schwebende Objekte auf der Wasseroberfläche verteilen und derjenige, der die meisten Objekte eingesammelt hat, ist der Gewinner.

Wassertiefe: Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich | Alter: 8 Jahre | Zubehör: Wasserringe

Wasser-Limbo

Viele kennen sicher das Spiel Limbo, das auch gerne an Land gespielt wird. Du kannst es aber auch ganz leicht im Wasser spielen. Du benötigst dafür nur eine Poolnudel oder einen Stab, welcher Runde für Runde immer tiefer gehalten wird.

Die Mitspieler müssen unter dem Stab hindurchschwimmen, ohne ihn dabei zu berühren. Wenn der Stab berührt wird, muss der Spieler aussetzen. Der Gewinner ist der Mitspieler, der über jede Runde hinweg erfolgreich war und als letztes übrig ist.

Wassertiefe: Nichtschwimmerbereich | Alter: 8 Jahre | Zubehör: Poolnudel

Die Matratze ist voll

Dieses Spiel ist besonders gut, um ein Gruppengefühl zu stärken, denn die Mitspieler müssen zusammenarbeiten. Das Ziel ist es, dass möglichst alle Kinder auf einer Luftmatratze oder einem anderen größeren Schwimmelement Platz finden und auch drauf bleiben.

Als Aufseher kannst Du auch eine Zeit angeben, in der so viele wie möglich auf die Matratze klettern. So wird das Spiel noch aufregender!

Wassertiefe: Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich | Alter: 8 Jahre | Zubehör: Luftmatratze oder beliebiges Schwimmelement

Die spaßigsten Spiele außerhalb des Wassers

Bei Spielen, die auch außerhalb des Wassers gespielt werden können, hast Du genauso eine große Auswahl. Gerade für Kinder, die noch etwas wasserscheu sind oder für die Pausen zwischendurch im Schatten eignen sich Kartenspiele wie Uno, Memory und Co. Aber auch ein Ball zum Werfen, ein Federball-Set oder ein Fußball können Abwechslung hereinbringen.

Dieselben Punkte gelten auch für Erwachsene. Falls es einen Boule-Platz in Deinem Freibad gibt, lohnt es sich auch ein Boule-Set mitzunehmen oder ein Frisbee. Im Grunde genommen, kommt es hier auf Deine Vorlieben oder die der Kinder an.

Tipp: Einigen Freibäder bieten auch die Nutzung von Tischtennisplatten oder andere Aktivitäten an! Erkundige Dich am besten im Vorfeld bei Deinem Freibad.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu spaßigen Spielen im Freibad

Damit all Deine Fragen geklärt werden, haben wir Dir im folgenden Abschnitt die häufig gestellten Fragen beantwortet.

Was muss bei Spielen im Wasser beachtet werden?

Du darfst neben dem Spaß nicht vergessen, dass Du beim Spiel im Wasser auch ein paar Aspekte beachten musst.

Wenn es sich um Spiele mit Kinder handelt, solltest Du darauf achten, dass das Wasser nicht zu tief ist und die Kinder am besten alle im Wasser stehen können.

Auch wenn Kinder schon schwimmen können, haben sie dennoch weniger Energie und Ausdauer als Erwachsene. Zusätzlich sollte zu jeder Zeit eine erwachsene Aufsichtsperson dabei sein.

Gut ist es, wenn Du die Kinder vorher über die Regeln des Spiels aufklärst, damit jeder richtig mitspielen kann. Sorge als Aufsichtsperson für ausreichend Pausen zum Trinken und Ausruhen im Schatten. Kinder kennen oftmals noch nicht ihr Energielimit und können sich so zu sehr erschöpfen.

Vor allem bei sehr heißen Sommertagen sollte nicht in der prallen Mittagssonne gespielt werden, da es in der Zeit leicht zu Sonnenstichen oder einem Sonnenbrand kommen kann. Durch genügend wasserfeste Sonnencreme und einem wasserfesten Sonnenhut kannst Du die Kinder vor der Sonne schützen.

Beim Spiel unter Erwachsenen musst Du nicht so viel beachten. Die Regeln sollten jedem Mitspieler erläutert werden und man sollte auf die anderen Mitspieler achten.

Hinweis: Achte bei allen Spielen im Wasser darauf, dass die Mitspieler sich außerhalb der Nähe des Beckenrandes befinden!

Ab welchem Alter kann man Spiele im Wasser spielen?

Grundsätzlich hängt das Alter davon ab, ob die Person sich sicher im Wasser fühlt beziehungsweise bereits Erfahrung mit Schwimmen und Tauchen gemacht hat. Einige Spiele sind eher für fortgeschrittene Schwimmer geeignet und werden im Schwimmerbereich gespielt.

Es gibt jedoch auch viele Spiele, die im Nichtschwimmerbereich gespielt werden können und so sicherer für Schwimmanfänger sind. Ein genaues Alter kann nicht so klar genannt werden, da Kinder unterschiedlich schnell Schwimmen lernen.

Welche Dinge sollte man in das Freibad mitnehmen?

Damit Du bei Deinem nächsten Freibad-Besuch an alles Nötige denkst, haben wir Dir hier die wichtigsten Produkte aufgelistet:

Weiterführende Quellen

Falls Du noch mehr erfahren möchtest, haben wir Dir im folgenden Abschnitt interessante, weiterführende Informationen verlinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑