Freeskates Montage-Anleitung: So geht’s richtig!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Freeskates close up

Fährst Du gerne Freeskates, jedoch hast Du das Gefühl, dass Deine Skates nicht optimal an Deine Ansprüchen angepasst sind? Hier in der Freeskates Montageanleitung, zeigen wir Dir, wie Du Deine Skates nach Deinen Wünschen ummontieren kannst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Bremse kommt meistens mit den Freeskates dazu, diese kannst Du entweder links oder rechts ganz einfach anbauen oder entfernen.
  • Die Säuberung des Kugellagers ist sehr aufwändig und rentiert sich nicht, daher benutzen die meisten Skater einfach neuen Kugellagern.
  • Zum Austauschen der Rollen und Bremsen benötigst Du zwei Inbusschlüssel oder ein Skate-Tool

Was Du über Freeskates Montage wissen solltest

Freeskates sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Sie sind sehr geeignet für das Fahren in der Stadt, deshalb werden sie auch Urban Skates genannt. Aber nicht nur das, mit Freeskates kannst Du auch im Skatepark fahren und Stunts machen, da sie sehr robust sind. Um das richtige Ergebnis erzielen zu können, musst Du manchmal an Deinen Freeskates etwas ändern. Die Rollen sind das Wichtigste bei Freeskates, sie sind das entscheidende Kriterium, wofür Deine Skates sich am besten eignen.

Warum um sollte ich meine Freeskates ummontieren?

Die meisten Freeskats werden mit Rädern in der Standard-Größe und -Härte verkauft, jedoch eignen sich diese nicht für alle Aktivitäten, die Du mit Freeskates machen könntest. Die Standard-Rollen eigenen sich meist für Slalom und Kunstlauf, da sie weich und geschmeidig sind. Für andere Aktivitäten wie Stunts oder längere Strecken fahren, müssen härtere Räder her.

Freeskates kannst Du besonders gut im Skatepark fahren.

Was kann man ummontieren?

Wie schon erwähnt sind die Rollen das entscheidende Kriterium für Freeskates, diese kannst Du entweder gegen härtere oder größere Räder austauschen. Doch nicht nur die Räder sind austauschbar, auch das Kugellager kannst Du austauschen, entweder weil sie schon etwas älter sind oder einfach, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Solltest Du noch nicht so erfahren sein, um schnell zu fahren oder Stunts zu machen, kannst Du Bremsen anmontieren, um Dir mehr Sicherheit zu gewährleisten.

Freeskates Bremsen anbauen: Schritt für Schritt Anleitung

Um die Bremse anzubringen, benötigst Du zwei Inbusschlüssel oder ein Skate-Tool. Die Bremse besteht aus einem Bremsklotz und einem Brems-Gehäuse. Das Brems-Gehäuse wird an das hinterste Rad und an der Schiene angebracht.

Hinweis: Bei vielen Freeskates kommen die Bremsen schon mit dazu, sollte es nicht der Fall sein, kannst Du diese ganz einfach im Internet bestellen oder im Skate-Shop kaufen.
  1. Entferne beide Achsbolzen mithilfe des Inbusschlüssels und setzte das Gehäuse so an, dass der Achsenbolzen durch das Gehäuse, dem Frame und die Rollen durchkommen könnte.
  2. Führe den Achsenbolzen durch das Brems-Gehäuse, die Schiene und montiere die Bremsen mit der speziellen Schraube, die länger ist als die originalen Schrauben (die spezielle Schraube sollte bei den Bremsen enthalten sein).
  3. Ziehe die spezielle Schraube fest, jedoch nicht zu fest, sodass die Rollen sich noch ohne Mühe drehen können. Hebe die originalen Schrauben auf, falls Du zu einem späteren Zeitpunkt die Bremsen wieder abmontieren möchtest.
Hinweis: Die Bremse wird standardmäßig an die linke Seite montiert, Du kannst sie jedoch auch an die rechte Seite anbringen, wenn Dir das besser passt.

Freeskates Rollen wechseln: Schritt für Schritt Anleitung

Werkzeug: zwei Inbusschlüssel oder ein Skate-Tool

  1. Die Rollen mit Inbusschlüssel abschrauben, je nach Bedarf reicht entweder ein Inbusschlüssel, oder manchmal müssen zwei her. Wenn die Räder ab sind, solltest Du die Frames jetzt einmal säubern.
  2. Nun kannst Du, falls Du möchtest, Dein altes Kugellager mit austauschen und in die neuen Rollen einsetzten. Du kannst das Kugellager mit Deinem Inbusschlüssel oder Deinem Skate-Toll entfernen. Nun solltest Du drei Teile in der Hand halten, zwei Kugellager für beide Seiten und ein Spacer. Um diese in die neuen Rollen einzusetzen, kannst Du einfach mit den Kugeln nach oben gerichtet die Rollen auf das Kugellager drücken und das selber auf der anderen Seite wiederholen, nur dass Du dieses Mal den Spacer auf dem Kugellager setzt.
  3. Nun kannst Du Deine neuen Rollen wieder in die Schiene setzen, mithilfe des Inbusschlüssels oder des Skate-Tools.

Die perfekten Räder für Dich: Perfekt auf Deine Bedürfnisse angepasst

Die Auswahl der Räder hängt stark davon ab, wie Du skatest und was Dein Ziel ist. Möchtest Du Stunts machen, brauchst Du andere Räder, als bei skaten mit hoher Geschwindigkeit.

Durchmesser

Meist liegt der Durchmesser bei 72 und 80 mm, das ist die Standardgröße, da bei der Größe so gut wie alles möglich ist: eine stabile Landung, Geschwindigkeit, Kontrolle und Stabilität.

Größe

Große Räder wie 80 und 84 mm steigern die Geschwindigkeit, was besonders bei längeren Strecken bemerkbar wird. Kleinere Räder sind für Stunts geeignet da sie wendiger und leichter sind, außerdem steigern sie die Stabilität und eine sichere Landung.

Härtegrad

Die Härtegraden 83 und 85A sind aufgrund der soliden Haftung gut für Slaloms. Für Stunts werden mehr als 86A empfohlen, da sie entsprechen belastbar sein müssen.

Kugellager

Der Aufbau von Kugellager besteht aus einem Außenring, einem Käfig und einen Innenring. Eine Abdeckscheibe liegt auf dem Innenring, um die Kugeln vor Schmutz und Staub zu schützen, dies ermöglicht eine längere Lebensdauer. Sollte das Kugellager schmutzig werden und nicht mehr frei genug drehen können, wird das Kugellager einfach ausgetauscht. Die Reinigung wäre zu aufwändig und lohnt sich nicht. Der Käfig, also das wo die Kugeln sich befinden, bestehen meist aus Plastik oder Metall. Die Kugeln bestehen immer aus Metall.

Good to know: Qualitätseinheit wird in ABEC angegeben (Annular Bearing Engineering Committee) in mehreren Stufen gemessen: ABEC 1,3,5,7 und 9 je höher das ABEC desto qualitativ hochwertiger.

Um schneller fahren zu können, kannst Du das Lager einölen, das verfließt jedoch sehr schnell heraus und zieht Schmutz an. Fett fließt nicht so schnell heraus, jedoch sind die Rollen durch Fett nicht ganz so schnell. Die Lösung wäre sehr feines Fett, dieser vereint beide guten Eigenschaften von Öl und Fett. Feines Fett sorgt dafür, dass die Rollen schneller werden, zieht jedoch keinen Schmutz an.

Oben bei Rollen wechseln erfährst Du auch, wie Du das Kugellager entfernen kannst.

Fazit

Nachdem Du die richtigen Ausstattungen für die Aktivität mit den Freeskates gefunden hast, die Du ausüben willst, weißt Du jetzt auch, wie Du es umsetzten kannst.

Mit den richtigen Tools kannst Du jetzt ganz einfach Deine Freeskates so um montieren, dass sie Deinen Vorstellungen entsprechen. Somit kannst Du das Beste aus Deinen Freeskates herausholen und Deinen Bedürfnissen entsprechend umbauen.

Weiterführende Links

Bist Du Dir nicht sicher, ob Du nur neue Rollen brauchst oder gleich neue Skates, kannst Du es hier nachlesen.

Möchtest Du Dich noch weiter über die Einzelheiten des Produktes informieren?

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑