Startseite » Freizeit » Reisen » Die ultimative Florida-Packliste: Alles was Du brauchst

Die ultimative Florida-Packliste: Alles was Du brauchst

Ein gelb-blauer Rettungsturm am Strand in Miami Beach,

Strand, Miami, Palmen, Sonne und Sonnenschein. Das sind vermutlich die ersten Dinge, die Du mit dem US-amerikanischen nordöstlichen Staat Florida verbindest. Vielleicht auch noch Flamingos, Alligatoren, Orangen und Freizeitparks. Orlando, die fünftgrößte Stadt im Staat ist weltbekannt für die große Anzahl an Freizeitparks und allgemeinen Freizeitbeschäftigungen.

Aufgrund der aufgezählten Dinge überrascht es Dich bestimmt auch nicht, dass Florida als der am zweitmeisten beliebteste Staat von internationalen Touristen gilt. Noch vor Kalifornien und hinter New York. Nicht umsonst wird der Staat auch „Sunshine State“ genannt und auf jedem Auto Kennzeichen steht es auch darauf.

Wahrscheinlich hast Du oder Ihr jetzt Eure Florida Reise gebucht oder seid kurz davor und wie es meistens so ist, überlegst Du Dir was Du alles für die Reise brauchst. Keine Sorge, um Dir dabei zu helfen, haben wir eine ausführliche und ultimative Florida-Packliste erstellt, in der alles ist, was Du brauchst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Florida ist der zweitbeliebteste Staat unter Touristen
  • Der südlichste Staat nach Hawaii
  • Verfügt über tropisches Klima hauptsächlich
  • Beste Reisezeit gilt von Oktober bis Mai mit einer Durchschnittstemperatur von 25 Grad.
  • Im Sommer höchste Durchschnittstemperatur (von 30 Grad) und höchster Durchschnittsniederschlag.
  • Hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer, niedrigere im Herbst und Winter
  • Reine Flugzeit von Deutschland sind circa 9 Stunden

Hintergründe, was Du über Florida Reisen wissen solltest

Wir haben bereits viele interessante Fakten und Informationen zu Florida genannt, aber möchten Dir noch genaue Informationen zum Klima und zu den jeweiligen Jahreszeiten geben beziehungsweise die Unterschiede und was das für Deine Packliste bedeuten kann.

Grundsätzlich spielen zwei wesentliche Faktoren eine Rolle. Erstens wie lange Deine Reise gehen soll oder gehen wird und wann die Reise stattfindet.

Umso länger Deine Reise geht, desto mehr Gepäck benötigst Du logischerweise auch. Wie lange die Reise geht, hängt wiederum natürlich vom finanziellen Aspekt ab und wie viel Zeit man sich nehmen möchte. Der Staat hat natürlich unglaublich vieles zu bieten und alles wird man nie sehen oder erleben können.

Wir empfehlen eine mindestens 10 bis 14-tägige Rundreise. Dadurch dass der Staat sehr schmal ist und eine Fläche von 170.312 Quadratkilometern hat, ist er noch relativ klein, wodurch die Autofahrtzeiten im Schnitt nicht zu lange sind.

Beispiel: Von Miami Beach mit dem Auto bis nach Orlando, welches zentral mittig liegt, sind es circa 390 km und es dauert circa 3 Stunden und 45 Minuten. Nonstop-Flüge innerhalb des Staates sind natürlich auch möglich und betragen eine ungefähre Flugzeit von einer Stunde.

Die Unterschiede der Jahreszeiten

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass das ganze Jahr über relativ schönes Wetter herrscht und es eigentlich nie wirklich kalt wird. Im Januar ist die Temperatur am niedrigsten mit circa 20 Grad, was jetzt nicht sonderlich heiß ist aber trotzdem noch angenehm warm ist, besonders in Relation zu anderen US-Staaten. Im weiteren Verlauf des Jahres nehmen die Temperaturen zu aber auch die Niederschläge beziehungsweise der Regen.

Die Temperaturen steigen im Schnitt 2 bis 3 Grad pro Monat bis September, wo sie wieder langsam fallen. Die Höchsttemperatur liegt somit während Juli und August bei circa 32 Grad. Am meisten Regen fällt im Juni und ab Juli regnet es konstant wieder und erst ab Oktober liegt der Niederschlag bei unter 150 mm.

Ab November bis März regnet es mit hohem Abstand am wenigsten und die Anzahl an Regentagen pro Monat liegt auch nur bei circa 5. Im Vergleich, von Juli bis August sind es circa 14. Die Niederschläge und Temperaturen mögen zwar sehr unterschiedlich schwanken aber die jeweilige Anzahl an Sonnenstunden pro Monat tut es kaum.

7 bis 9 Stunden scheint die Sonne durchschnittlich am Tag, egal wann. Insgesamt gibt es circa 300 Sonnentage im Jahr, womit der Staat seinem Spitznamen alle Ehre erweist. Hoffentlich konnten Dir diese Gegenüberstellungen und Vergleiche schon dabei helfen Dir zu entscheiden welche Jahreszeit oder Monat Dir oder Euch eher zusagt.

Wir empfehlen eher ab Oktober bis April zu reisen, weil die Temperaturen einfach insgesamt angenehmer sind und weniger Regen fällt. Dies ist aber auch die Hochsaison in den meisten Orten beziehungsweise Gegenden, was bedeuten könnte, dass insgesamt mehr los sein wird bei beliebten Touristenattraktionen und dass die Reise teurer sein könnte, weil die Nachfrage einfach höher ist.

Im Sommer hingegen ist wahrscheinlich insgesamt weniger los und die Reise könnte Dich weniger kosten. Hinsichtlich des Wetters muss jeder für sich entscheiden, wie wichtig oder unwichtig ihm oder Ihr Temperaturen und Niederschläge sind. Wegen der hohen Luftfeuchtigkeit jedoch ist es im Sommer relativ schwül, was wohl die wenigsten als angenehm oder schön empfinden würden.

Zwar ist Wasser grundsätzlich kein Pflichtbestandteil einer Packliste für einen Urlaub generell aber trotzdem lebenswichtig. Was eigentlich nicht lebenswichtig ist, aber ohne absolut nichts geht und auf jeder USA Reise das wichtigste sind, sind die notwendigen Dokumente um Dir direkt die ersten Sachen von Unseren ultimativen Florida-Packliste zu nennen.

Packliste Florida: Diese Dinge solltest Du auf keinen Fall vergessen

Damit Du einen guten Überblick darüber hast, was Du alles für Florida brauchst, haben wir die Packlisten nochmal extra unterteilt.

Wenn Du schonmal in den USA warst, weißt Du auch dass es immer etwas umfangreicher ist und die Einreise etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt beziehungsweise die Planung und Organisation. Ansonsten haben wir für Dich alle erforderlichen Dokumente nochmal hier für Dich.

Dokumente und Geld

Wir haben darauf Wert gelegt, die Dokumente ihrer Wichtigkeit nachzuordnen. Der ESTA-Antrag und ein gültiger Reisepass sind ausnahmslos die 2 wichtigsten Dokumente aber dazu jetzt genaueres und mehr.

ESTA-Antrag

Das Electronic System for Travel Authorization ist eine Einreisegenehmigung, die Du Dir einholen musst, damit Du ohne Visum oder amerikanischer Staatsbürgerschaft in die Vereinigten Staaten einreisen darfst. Beantragen tust Du es online mit dem Antragsformular.

Die Kosten betragen 34,95 € pro Person und es ist immer 2 Jahre gültig. Wenn Du es online ausfüllst, ist es eigentlich selbsterklärend und kinderleicht.

Wir empfehlen es immer mindestens 72 Stunden vor Deiner Reise es ausgefüllt zu haben und nicht damit zu warten denn ohne kommst Du nicht in das Land.

Gültiger Reisepass

Natürlich sollte es klar sein, aber schaden kann es nie ihn nochmal zu erwähnen.

Ohne Reisepass kommst Du natürlich auch nicht ins Land, überprüfe unbedingt rechtzeitig, dass er noch nicht abgelaufen ist und auch nicht während Deines Aufenthaltes in den USA abläuft.

Die Beantragung eines neuen Passes kann gerne bis zu 3 Wochen dauern und zum Deutschen Konsulat möchtest Du bestimmt auch nicht während Deines Urlaubes.

Gültiger Führerschein

Wenn Du oder Ihr einen Mietwagen fahren möchtet, gibt es einige Dinge, die zu beachten sind.

Bist Du in einer Gruppe sozusagen unterwegs und Ihr möchtet mehr als nur einen Fahrer haben, so müsst Ihr das beim Mietverleih eintragen und jeder weitere Fahrer oder Fahrerin, der oder die unter 25 Jahre alt ist, kostet meistens ein paar Hundert Dollar mehr, was nicht unbedingt günstig ist für eine reine Fahrerlaubnis.

Ob Du noch in der Probezeit bist oder nicht ist in den USA völlig egal. Dies hat keinen Einfluss auf den Autoverleih oder den Mietvertrag.

Impfpass

Grundsätzlich sind der ESTA Antrag und der Reisepass die beiden einzigen wirklich obligatorischen Dokumente, die Du für eine USA-Reise benötigst.

Ein Impfpass ist nur eine Empfehlung von uns. Zwar gibt es in den USA keine verpflichtenden Impfungen beziehungsweise Krankheiten, gegen die Du geimpft werden müsstest. Aber es schadet es auch nicht, ihn dabei zu haben.

Solltest Du auf einmal doch zum Arzt müssen, kann es ja vorkommen, dass Du gefragt wirst, wogegen Du geimpft oder nicht geimpft bist und wann dies überhaupt war. Vielen ist tatsächlich ganz oft nicht klar, wann und wogegen sie geimpft sind.

Versicherungen

Bei jeder Reise, egal wohin es geht, solltest Du einen guten und genauen Überblick über Deine Versicherungen haben.

Im Urlaub besonders über Deine Kranken-, Haftpflicht- und natürlich Reiserücktrittsversicherung.

Du solltest auf alles best möglichst vorbereitet sein und es schadet auch hier nicht sich rechtzeitig darum zu kümmern, was gedeckt ist und was nicht. Erfrage am besten bei Deiner Versicherung alles Nötige nach.

Flugtickets

Wahrscheinlich hast Du Deine Flugtickets auf Deinem Smartphone als QR-Code und die App der Fluglinie installiert. Ist sehr praktisch und modern aber trotzdem empfehlen wir alle Flugtickets nochmal auszudrucken, denn wie unsere goldene Regel so schön lautet, für alle Fälle. Auf einmal hast Du keinen Akku mehr, die Technik spielt einfach nicht mehr mit oder Du verlierst Dein Smartphone.
Das Datum für den Rückflug und alle weiteren Inlandsflüge  und die Flugnummern solltest Du Dir auch unbedingt notieren.

Adressen der Unterkünfte und sonstige Angaben

Auf Flügen in die USA (ja, im Flugzeug tatsächlich) wirst Du darum gebeten, die Adressen Deiner Unterkünfte zu nennen, egal ob Hotel, Ferienwohnung oder Anschrift von Verwandten.

Dieses Formular ist die Zollerklärung und Du solltest alles in Ruhe ausfüllen, genug Zeit hast Du ja während des Fluges und die Fragen sind eigentlich alle selbsterklärend beziehungsweise die Angaben, die Du machen musst.

Im Flugzeug und vor Ort hast Du meistens ja noch keine Internetverbindung. Deshalb solltest Du Dir unbedingt vorher die Adressen irgendwo notieren oder Screenshots machen, dazu zählt alles. Straße, Hausnummer, Staat, Postleitzahl und eventuell eine Telefonnummer.

Kreditkarten und Bargeld

Oft hat man das Problem, dass man vor oder während es Urlaubes viel zu viel Bargeld abhebt und dann gar nicht ausgibt, was ja grundsätzlich auch gut ist. Etwas ärgerlich wird es mit anderen Währungen, wenn man nach der Reise das Geld wieder umtauschen möchte, weil man eigentlich immer einen schlechteren Kurs hat beziehungsweise weniger zurückbekommt. Deswegen empfehlen wir immer schon sich Gedanken zu machen, wie viel Du ungefähr planst, auszugeben. Natürlich lässt sich so etwas nie genau beantworten, aber es empfiehlt sich immer damit auseinanderzusetzen. Zum Beispiel, so viel ist geplant für Versorgung täglich, so viel für Ausflüge, so oft können wir essen gehen und so weiter.

Die USA sind ein Kreditkartenzahlungs-Land. Du kannst wirklich fast überall und jeden Betrag mit Kreditkarte zahlen und zur Not kannst Du immer noch gewünschte Beträge abheben, je nachdem wo Du Geld abhebst und zu welchem Kreditkarteninstitut Deine Karte gehört, fallen unterschiedlich Gebühren an.

Das war jetzt zwar viel Formelles, aber wir halten alles für enorm wichtig, auch die nicht zwei zuerst genannten Dokumente, ohne die ja eh nichts geht. Um Dich nun optimal auf Deine Florida Reise vorzubereiten, haben wir jetzt alle unserer Meinung nach wichtigen Dinge und Gegenstände aufgelistet.

Palmen und der Strand in Key West, die Sonne scheint unter zu gehen.

Wenn man an Florida denkt, denkt man nicht umsonst an Palmen und Strand. Im ganzen Staat sind sie zu finden.

Kamera und Technik

Um die schönsten Erinnerungen, Momente und Bilder fest zuhalten, benutzt Du wahrscheinlich Dein Smartphone, die meisten können ja auch unglaublich hochwertige Bilder schießen aber eine richtige Kamera können sie unserer Meinung nach nie ersetzten und richtig Bilder zu schießen hat auch noch etwas ganz besonderes, wie wir finden. Deswegen empfehlen wir Dir eine oder Deine Kamera inklusive Umhänge Gurt mitzunehmen.

Steckdosen-Adapter

Zur Abwechslung auch mal etwas Technisches. In den USA gibt es natürlich andere Steckdosen. Deutsche haben nur 2 Pole und amerikanische Steckdosen 3 Pole. Außerdem ist die Spannung und Frequenz unterschiedlich.
Deutsche: 230 Volt; Amerikanische: 110 Volt
Deutsche: 50 Hertz; Amerikanische: 60 Hertz

SIM-Karte

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Angebote zu internationalen SIM-Karten und mit den meisten Verträgen lässt sich auch aus den USA telefonieren, aber wir raten davon ab. Dies wird sehr schnell sehr teuer. Oft kannst Du Dir auch Datenpakete kaufen aber auch dies ist verhältnismäßig sehr teuer und keine Empfehlung von uns.

Viele amerikanische Telefonanbieter verkaufen auch SIM-Pakete für Touristen beziehungsweise für extra kurze Zeiträume. Du musst dann entscheiden, ob es sich für Dich lohnt, aber unserer Meinung nach ist dies nicht nötig. Es gibt an unzähligen Orten und Plätzen kostenloses WLAN.

Tipp: Um direkt Kosten zu vermeiden, Roaming ausstellen bei der Ankunft.

Ladekabel

Auch etwas, was sehr schnell vergessen wird und dann vor Ort gekauft werden müsste, denk unbedingt an alle notwendigen Ladekabel.

E-Book-Reader

Wenn Du lieber ein richtiges Buch liest, kannst Du diesen Punkt natürlich ignorieren aber vielleicht trotzdem eine gute Erinnerung an Lesestoff zu denken.

Gerade in Florida kannst Du natürlich ideal entspannen und abschalten weit weg vom Alltag Zuhause. Wenn Du am Strand bist, Dich einfach nur ausruhen möchtest und bisschen Sonne tanken möchtest, kannst Du das natürlich machen. Oder einfach ein Buch lesen aber gerade ein E-Book-Reader macht Sinn, um Platz zu sparen.

Viele Modelle sind mittlerweile so ausgestattet, dass Du nicht mehr von der Sonne geblendet wirst und ewig lang Akku hast und dieser Wochen hält.

Kopfhörer

Kopfhörer stehen natürlich auch außer Frage. Weil sie eher kleiner sind, werden sie aber auch gerne mal vergessen.

Kulturbeutel: Hygiene- und Pflegeartikel

Zahnbürste, -pasta, -seide, Deo, Seife und was alles sonst noch schadet natürlich nicht dabei zu haben, aber kann selbstverständlich alles vor Ort gekauft werden und ist auch nicht teurer als in Deutschland. Gerade bei solchen Utensilien vergisst man schnell etwas.

Hinweis: Nicht vergessen, dass Ihr Flüssigkeiten nur bis zu 100 ml im Handgepäck haben dürft und alles darüber muss in den Koffer. Nagelset und ähnliches lieber auch mit in den Koffer.

Wenn Du irgendwelche persönlichen Medikamente hast oder nehmen musst, denkt daran sie einzupacken. In den USA gibt es zwar sehr viele Medikamente, die es hier nicht gibt, aber dann daran zu kommen, wenn es zum Beispiel etwas verschreib pflichtiges ist, wird wohl schwer oder unmöglich.
In Florida gibt es aufgrund des Klimas leider auch viele Mücken, und zwar alljährlich. Deswegen solltest Du für alle Fälle Anti-Mücken Spray mitnehmen.

Reiseapotheke und Erste Hilfe

Auch wenn die meisten Apotheken dort rund um die Uhr geöffnet haben und Du in den USA bestens medizinisch versorgt wirst, solltest Du trotzdem eine kleine Reiseapotheke dabei haben. Manchmal ist man auch etwas misstrauisch gegenüber ausländischen Medikamenten oder versteht nicht die Inhaltsstoffe oder wogegen es helfen soll.

Viele Apotheken oder Drogeriegeschäfte hier in Deutschland verkaufen Reise Sets, in denen meistens alles Wichtige mit drinnen ist. Von Verband bis Pflastern und Desinfektionsmittel ist wirklich vieles wichtiges schon dabei.

Wenn Du irgendwelche persönlichen Medikamente hast oder nehmen musst, denkt daran sie einzupacken. In den USA gibt es zwar sehr viele Medikamente, die es hier nicht gibt, aber dann daran zu kommen, wenn es zum Beispiel etwas verschreib pflichtiges ist, wird wohl schwer oder unmöglich.

Anti-Mücken Spray

In Florida gibt es aufgrund des Klimas leider auch viele Mücken, und zwar alljährlich. Deswegen solltest Du für alle Fälle Anti-Mücken Spray mitnehmen und wenn Du kurze Kleidung trägst, damit auf die freien Stellen einsprühen. Besonders wenn es draußen dunkel ist und überall Lichter brennen, wirst Du schnell zur Zielscheibe.

Medikamente

Es empfiehlt sich natürlich auch Medikamente mit einzupacken gegen zum Beispiel Kopfschmerzen, Durchfall oder Übelkeit. Mit Medikamenten gegen diese drei ist man schon sehr gut vorbereitet. Alles Weitere ist dann eventuell auch eine Frage, was für ein Typ Mensch Du bist. Jeder reagiert unterschiedlich auf die Temperaturen, Luftfeuchtigkeit oder auf scharfes Essen zum Beispiel.

Dinge und Tipps für den Reisealltag

Dass Reisen sehr stressig werden können, haben bestimmt alle schon von uns miterlebt, besonders wenn es um internationale Reisen beziehungsweise Flüge geht. Ein Tipp von uns ist es, sobald es möglich ist, schon für die Flüge oder den Flug einzuchecken, so sparst Du Zeit und Stress.

Bei besonders langen Flügen empfiehlt es sich gerade unserer Meinung nach, eine bequeme und weite Hose zu tragen statt einer Jeans.

Wenn Du während des Fluges Dein Handy, Tablet oder sonstiges technisches benutzen möchtest, solltest Du vorher alles genug aufladen und eventuell eine Powerbank mitnehmen, damit der Akku auch den ganzen Flug lang hält.

Ob ein Nackenkissen beim Schlafen oder Entspannen hilft, ist wieder Geschmackssache. Es muss halt immer wieder mitgenommen werden und kann schnell im Flugzeug vergessen werden.

Packliste Florida: Welche Kleidung Du in Florida benötigst

Welche Kleidung Du in Florida benötigst, hängt selbstverständlich auch ein bisschen davon ab, was für eine Person Du bist und beispielsweise möchte die eine Person ein Paar Hosen und ein Paar Schuhe mehr einpacken und dafür lieber Sonnencreme und Badehosen vor Ort kaufen.

Da muss letzten Endes jeder selbst für sich entscheiden. Es kommt natürlich auch darauf an, was Du schon besitzt, was nicht und wie viel Gepäck Du haben darfst. Meistens kostet jedes extra Kilo auch extra.

Alle genannten Dinge sind grundsätzlich unabhängig davon, wann Du Deine Reise machst und wie lange Deine Reise geht.
Die Reihenfolge der Liste hat auch keine große Bedeutung und die Kleidungspackliste unterscheidet sich auch kaum für Frauen und Männer.

Bauch- oder Brusttasche

Eignet sich ideal für jede Art von Reisen, um Deine Wertsachen sicher zu verstauen und immer einen Überblick zu haben. Wir empfehlen eine zu nehmen, die wasserdicht ist und wo sich die Schlaufen anpassen lassen.

Sonnenbrille

Ohne eine wirst Du schnell merken wie anstrengend es ist ohne und um Deine Augen und Netzhaut zu schützen, solltest Du unbedingt eine mit UV-Schutz nehmen. Wir empfehlen Dir noch eine Schlaufe zu besorgen zum Umhängen.

Sonnenhut

Ein Sonnenhut ist natürlich Geschmackssache und eher ein modisches Accessoire aber kann genauso so gut Dir nützen, um von der Sonne nicht geblendet zu werden oder im Zweifelsfall eine Sonnenbrille ersetzen.

Cap

Eigentlich gilt hier genauso dasselbe wie ein Sonnenhut. Eine Cap schützt nur nicht Deinen Nacken und ein Sonnenhut schon eher.

Badehosen

Das erste richtige Kleidungsstück darf bei keinem Florida Urlaub fehlen. Wir empfehlen mindestens 3, eher 4 einzupacken, falls sie nass werden und trocknen sollen und Du planst sie auch quasi tagsüber zu tragen.

Badelatschen oder Flip-Flops

Dir ist es bestimmt schon längst klar. Kein Strandurlaub geht wirklich ohne. Muss man nicht viel zu sagen, aber wir empfehlen 2 Paar einzupacken, eins für den Strand und eins womit Du so normal quasi mit herumlaufen kannst. Du wirst sehen wie viele nur Flip-Flops beziehungsweise Badelatschen tragen. Bei den Temperaturen ist es auch oft viel angenehmer als richtige Schuhe.

Kurze Hosen

Auch selbstverständlich, wir empfehlen breitere und lockerere Hosen einzupacken. Dies ist deutlich bequemer, angenehmer und wenn es sehr warm ist, trägt niemand so richtig gerne enge Hosen. Auch hier empfehlen wir mindestens 4 Stück einzupacken und welche mit Seitentaschen.

Lange Hosen

Ein oder zwei Paar lange Hosen sollten auch für alle Fälle mit im Gepäck sein. Wenn es abends mal kühler wird oder Du schicker essen gehen möchtest, ist manchmal eine lange Hose lieber gesehen oder um Dich vor Mücken zu schützen.

Schuhe

Auch hier empfehlen wir bequeme Schuhe einzupacken, die alltagstauglich sind und in denen Ihr länger ohne Beschwerden laufen könnt, falls Ihr längere Touren plant.
Schuhe nehmen zwar im Koffer etwas mehr an Platz und Gewicht ein aber auch hier empfehlen wir ein zweites Paar, falls Ihr Sand in die Schuhe bekommt zum Beispiel.

Socken

Was sind schon Schuhe ohne Socken. Für jeden Tag solltest Du auch ein Paar Socken einpacken. Sneaker Socken sind meistens sehr schlicht, stylisch, bequem und atmungsaktiv. Sportsocken eignen sich für die hohen Temperaturen natürlich auch.

Unterhosen

Ohne Unterhosen macht kein Urlaub so wirklich Spaß. Nur zur Erinnerung, weil man ja gerne so etwas Klares vergisst. Hier empfiehlt es sich unserer Meinung nach 3 bis 4 Stück extra einzupacken, für alle Fälle.

T-Shirts und Hemden

Ob Du eher ein T-Shirt oder Hemden Träger bist, weißt Du ja. Für jeden Tag solltest Du auch jeweils ein Stück einpacken, eventuell 2 bis 3 extra. Dunkle Oberteile eignen sich wegen des Wetters eher weniger und welche mit Aufdrucke solltest Du auch eher vermeiden. Es kann sehr warm werden und der Aufdruck klebt dann gerne an Deiner Haut. Eher weiter und locker sollten sie auch sitzen, damit es insgesamt angenehmer ist und die Haut besser atmen kann.

Langes Oberteil

Ein langes Oberteil solltest Du egal auf welcher Reise immer mit haben, kalt oder kühler kann es immer mal werden, vor allem nach Sonnenuntergang am Meer.
Deswegen einen Pullover oder eine Strickjacke auf jeden Fall mit einpacken.
In den USA sind sehr viele Geschäfte und öffentlichen Gebäude klimatisiert, was in Deutschland ja quasi nie der Fall ist. Deshalb kann es erstaunlich kalt werden und nach einer gewissen Dauer kannst Du sogar etwas frieren. Also eine leichte dünne Jacke beziehungsweise langes Oberteil immer am besten dabei haben.

Handtücher

Tatsächlich würden wir hier eher sagen, dass Du keine extra Handtücher mitnehmen musst deswegen auch als letztes genannten Gegenstand. Jedes Hotel, jedes Ferienhaus- oder Wohnung sollte mit genügend Handtüchern ausgestattet sein aber natürlich auch vorher prüfen.
Ansonsten kannst Du eins natürlich vor Ort überall kaufen oder halt mitnehmen aber Handtücher nehmen erstaunlich viel Platz und Gewicht im Koffer ein.

Kleidungspackliste für Frauen

Als Frau packst Du wahrscheinlich anstatt von T-Shirts und Hosen mehr Kleider ein und anstatt Badehosen Bikinis.
Was die Unterwäsche betrifft, sind es ja auch immer 2 Kleidungsstücke, die Du einpackst, somit wird Dein Koffer wahrscheinlich etwas mehr wiegen.
Hinzu kommen wahrscheinlich noch mehr Kosmetik und Pflege Produkte.

Ultimative Florida-Packliste als PDF-Download

Das sind jetzt wahrscheinlich für Dich sehr viele Dinge, an die Du denken solltest aber kein Problem. Wir haben extra für Dich nochmal alle Dinge aufgelistet als PDF Download, so kannst Du einfach ein Häkchen setzen bei allem was Du schon gepackt hast.

Florida Packliste: Jetzt als PDF downloaden

Ein Flamingo nimmt sich eine Abkühlung im Meer.

Auch Flamingos gönnen sich eine Abkühlung. Fun fact: Florida ist der einzige Staat in dem Flamingos von Natur aus vorkommen.

Diese Dinge solltest Du für Deinen Urlaub in Florida nicht einpacken

Spätestens jetzt weißt Du was für ein Klima in Florida herrscht und was auf Deiner ultimativen Packliste nicht fehlen sollte. Trotzdem haben wir auch extra nochmal Dinge aufgelistet, die Du auf jeden Fall Zuhause lassen kannst.
Natürlich brauchst Du jegliche Art von Winterkleidung nicht.

Die USA sind ein relativ strenges Land was die Einreise von Touristen und nicht-Staatsbürgern angeht und wie bei der Einreise in wahrscheinlich jedes Land auf der Erde solltest Du natürlich jegliche Art von Waffen, brennbare Gegenstände und kommerzielle Gegenstände nicht mitnehmen.

Verboten ist es zwar nicht, aber wenn Du mehr als 10.000 Dollar Bargeld mit einführen möchtest, musst Du dies vorher beim US-Zoll deklariert werden.
Für genauere Information solltest Du unbedingt vorher nochmal die Internetseite von ESTA besuchen

FAQ: Die wichtigsten Fragen zu Deinem Urlaub in Florida

Hoffentlich haben wir Dir schon bei der Planung Deiner Florida Reise helfen können und mit der Packliste sollte an alles gedacht sein.

Typische Fragen zu Florida Reisen oder noch nicht geklärte Fragen haben wir noch hier im FAQ für Dich zusammengefasst.

Wir wünschen Dir oder Euch schonmal auf jeden Fall eine wunderschöne Reise und ganz viel Spaß.

Wo beantragt man einen ESTA-Antrag?

Dies tust Du über die ESTA-Homepage, die auch auf deutscher Sprache verfügbar ist übrigens.

Wie lange dauert der Flug?

Von Deutschland aus 8 bis 9,5 Stunden circa. Nicht jeder deutsche Flughafen fliegt auch in die USA, also kannst Du theoretisch noch eine Stunde circa Flugzeit darauf packen bei einem Nicht-Direktflug.

Wann ist die beste Reisezeit?

Wir haben ja bereits sehr ausführlich über die Jahreszeiten bei unserer Empfehlung geschrieben. Aber um es nochmal zusammen zufassen, nach Florida kann man das ganze Jahr grundsätzlich reisen. Aber die Hauptreisezeit sind die Wintermonate.

Die Hurrikane Saison ist vorbei, es regnet kaum noch und die Temperaturen sind noch hoch aber trotzdem viel angenehmer.

In den Sommer Monaten hingegen kann es zu tropischen Stürmen kommen, die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch, die Temperaturen und die Niederschläge auch.

Ab wann darf man alkoholische Getränke in Florida konsumieren?

In den gesamten USA darf man alkoholische Getränke erst ab dem 21. Lebensjahr konsumieren. Wundere Dich nicht, wenn Du schon alt genug aussiehst und trotzdem gefragt wirst.

Alkohol-Gesetze werden dort sehr ernst genommen und Dein deutscher Personalausweis kann als Altersbestätigung gerne mal verweigert werden also lieber Deinen Reisepass oder Führerschein dabei haben.

Muss man seht gut Englisch sprechen können?

Fließend selbstverständlich nicht aber natürlich bist Du im Vorteil, wenn Du die englische Sprache relativ gut beherrscht und Dich dadurch besser verständigen und kommunizieren kannst, besonders am Flughafen oder beim Einchecken. Die meisten sind jedoch sehr hilfsbereit und respektabel.

Wie ist die Zeitverschiebung?

In Florida und auch an der gesamten Ostküste der USA sind es 6 Stunden früher als in Deutschland. Wenn es also bei uns 16 Uhr ist, ist es in Florida 10 Uhr Morgens.

Braucht man bestimmte Impfungen?

Nein, Du benötigst keine bestimmten Impfungen in Florida.

Wie lange darf man in Florida bleiben?

Als Tourist darf man bis zu drei Monate in Florida beziehungsweise den USA bleiben und in dieser Zeit darf man nicht einer Tätigkeit nachgehen, also nicht arbeiten. Für einen längeren Zeitraum benötigst Du ein gültiges Visum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.