Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Lesen » Ferdinand von Schirach Bücher: Der Autor und seine Werke im Porträt

Ferdinand von Schirach Bücher: Der Autor und seine Werke im Porträt

5/5 - (1 vote)

Ein international bekannter Schriftsteller und Jurist aus Deutschland, der genau weiß, wie er seine Leser zum Nachdenken bringt. Ferdinand von Schirach hat mit seinem Werk ‘Verbrechen’ einen echten Durchbruch in der deutschen Literatur erreicht. Mit den tragischen Geschichten aus seiner Berufswelt, hinterfragt der Autor viele große Fragen der Menschheit, schneidet aktuelle Thematiken an und kritisiert die herrschende Situation unserer Gesellschaft. Dennoch schafft es Schirach mit seinem schlichten und intensiven Schreibstil, seine Inhalte sachlich und präzise herüberzubringen, während er die endgültige Bewertung der Situation seinen Lesern überlasst.

In diesem Beitrag findest Du alle wichtigen Informationen, die Du über den deutschen Schriftsteller Ferdinand von Schirach wissen solltest und eine Liste mit unseren Favoriten seiner Werke.

Unsere Favoriten

Unser Favorit Nummer 1: Verbrechen von Ferdinand von Schirach auf Amazon*

“Verbrechen handelt von unglaublichen Geschichten über die Personen und Motive hinter Mördern und Verbrechern. Dabei wird das Urteil dem Leser selbst überlassen.”

Unser Favorit Nummer 2: Schuld von Ferdinand von Schirach auf Amazon*

“15 Kriminalfälle und die Frage nach der Schuld. Hiermit schafft es Schirach mal wieder, seine Leser zum Nachdenken anzuregen.”

Unser Favorit Nummer 3: Der Fall Collini: Roman*

” In ‘Der Fall Collini’ bringt Schriftsteller Schirach, die Tragik der deutschen Justizgeschichte, mit einem berührenden Fall  eindrucksvoll und spannend zum Ausdruck. Dieses Werk ist jedem weiterzuempfehlen.”

Unser Favorit Nummer 4: Terror von Ferdinand von Schirach auf Amazon*

“Es geht um die zunehmende Gefahr des drohenden Terrorismus und die Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit. Schirach drängt seine Leser und Zuhörer dazu, wie ein Richter zu entscheiden und überzeugt damit in ganzer Linie.”

Unser Favorit Nummer 5: Tabu von Ferdinand von Schirach auf Amazon*

“Bei dem Roman ‘Tabu’ handelt es sich um einen fesselnden Mix aus Kunst und Krimi, den man nur kaum beiseite legen mag.”

Unser Favorit Nummer 6: Die Würde ist antastbar von Ferdinand von Schirach auf Amazon*

“Ab wann wird die Würde eines Menschen antastbar und welche Faktoren haben Einfluss darauf? Damit werden dem Leser Betrachtungswinkel aus einer neuen Perspektive und umfassende Denkanstöße verpasst.”

Unser Favorit Nummer 7: Strafe von Ferdinand von Schirach auf Amazon*

“Mit seinem intensiven und direkten Schreibstil vermittelt der Autor in seinen Erzählungen die Tragik zwölf unterschiedlicher Schicksale, frei von Bewertung und unerwünschten Ausschmückungen. Sie sind eindringlich, diskussionswürdig und vor allem faszinierend.”

Unser Favorit Nummer 8: Kaffee und Zigaretten von Ferdinand von Schirach auf Amazon*

“Ein persönlicher Einblick in die Welt des Autors. Indem Schirach persönliche und allgemeine Thematiken miteinander verbindet, gibt er seinen Lesern einen Einblick in die Art und Weise, wie er unsere Gesellschaft betrachtet.”

Unser Favorit Nummer 9: Trotzdem von Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge auf Amazon*

“‘Trotzdem’ ist eine umfassende Stellungnahme über den Beginn der Corona-Pandemie. Es geht um die Chancen und Gefahren einer komplexen Thematik, die aufgebaut auf historischen Themen von den beiden Schriftstellern anschaulich diskutiert werden. Das Werk regt zum Innehalten und Nachdenken an und kann somit nur weiterempfohlen werden.”

Unser Favorit Nummer 10: Jeder Mensch von Ferdinand von Schirach auf Amazon*

“6 plausible Grundrechte für die langfristige Perspektive einer Rechtsordnung unserer heutigen modernen Welt. Endlich eine neue Diskussionsgrundlage von Ferdinand von Schirach. ”

Das Wichtigste in Kürze

  • Ferdinand von Schirach ist ein deutscher Schriftsteller und Rechtsanwalt der am 12. Mai 1964 in München geboren wurde.
  • Der Autor hat im Alter von 45 Jahren seine erste Kurzgeschichtensammlung ‘Verbrechen’ veröffentlicht, die von wahren Kriminalfällen erzählt und mit den Werken ‘Schuld’ und ‘Strafe’ eine zusammenhängende Trilogie bildet.
  • Eines seiner bekanntesten Werke trägt den Titel ‘Der Fall Collini’. Die Verfilmung des Romans ist im Jahr 2019 mit Hauptdarsteller Elyas M’Barek in die deutschen Kinos gekommen.
  • Bevor Schirach Schriftsteller wurde, war er bereits als Verteidiger seiner Mandanten in den Mauerschützenprozessen bekannt.
  • Neben den Erzählungen aus seiner beruflichen Laufbahn und der Hinterfragung aktuell bezogener und gesellschaftskritischer Themen, erfährt man von Ferdinand von Schirach persönlich nur sehr wenig.

Die besten Bücher von Ferdinand von Schirach: Favoriten der Redaktion

An dieser Stelle möchten wir Dir unsere Favoriten der Bücher von Ferdinand von Schirach vorstellen.

Unser Favorit Nummer 1: Verbrechen von Ferdinand von Schirach auf Amazon

Das Band ‘Verbrechen’, verfasst und veröffentlicht von Ferdinand von Schirach im August 2009 ist eine Sammlung von insgesamt elf verschiedenen Kurzgeschichten. In den Kurzgeschichten erzählt der deutsche Schriftsteller von den außergewöhnlichsten Kriminal-Fällen, mit denen er als Berliner Rechtsanwalt zu tun hatte. Diese beruhen damit auf einer wahren Gegebenheit.

Das Werk ist die erste Veröffentlichung des Autors Ferdinand von Schirach und hat es geschafft, sich für 61 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste zu halten. Darüber hinaus wurde es in über 30 weiteren Ländern verkauft. Derweil ist es auch als Hörbuch, gelesen von Burghart Klaußner erhältlich.

Unser Favorit Nummer 2: Schuld

Ein Jahr nach Erscheinung seines ersten Buches wurde im August 2010 auch schon das zweite Werk von Ferdinand von Schirach mit dem Titel ‘Schuld’ veröffentlicht. Wie das erste Band, enthält auch die Kurzgeschichtensammlung ‘Schuld’, Erzählungen wahrer Kriminalfälle, die Schirach im Rahmen seiner beruflichen Laufbahn erlebt hat. Dafür wählte der Autor gezielt 15 Fälle aus, in denen nie eine klare Schuld nachgewiesen werden konnte. Der Autor regt damit seine Leser zum Nachdenken an und eröffnet ihnen eine völlig neue Perspektive.

‘Schuld’ landete unmittelbar nach Veröffentlichung auf Platz 1 der Spiegel Bestseller-Liste und auch das Hörbuch, gelesen von Burghart Klaußner gewann den deutschen Hörbuchpreis im Jahr 2011.

Unser Favorit Nummer 3: Der Fall Collini

Bei der Erzählung ‘Der Fall Collini’ des deutschen Schriftstellers Ferdinand von Schirach handelt es sich um den Verjährungsskandal nationalsozialistischer Verbrechen, welche nach dem Einführungsgesetz zum Gesetz der Ordnungswidrigkeit nach 15 Jahren verjährt worden waren.

In der Geschichte geht es um den Mord des Unternehmers und früheren NS-Offiziers, Jean-Baptiste (auch genannt ‘Hans’) Meyer. Nachdem sich Fabrizio Collini unmittelbar nach der Tat bei der Polizei stellt, wird ihm Pflichtverteidiger Caspar Leinen zur Seite gestellt. Um dem Fall auf den Grund zu gehen, sucht Caspar Leinen nach dem Motiv des Rentners Fabrizio Collini, der während des Prozesses schweigt und sich ungeschlagen der Verurteilung wegen Mordes hingeben will.

Ferdinand von Schirach verurteilt mit seinem Roman ‘Der Fall des Collini’ scharf die Gerichte der Bundesrepublik während der Nachkriegszeit und die unzureichende Verfolgung von NS-Verbrechern. Ein Jahr nach Erscheinung des Bestsellers setzte Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger mit Bezug auf die Geschichte ‘Der Fall Collini’ eine unabhängige Kommission zur Aufarbeitung der NS-Verbrechen  im Bundesministerium für Justiz ein.

Die Verfilmung des Buchs erschien am 18. April 2019 mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle als Caspar Leinen in den deutschen Kinos.

Unser Favorit Nummer 4: Terror

Das Werk ‘Terror’ ist ein selbstgeschriebenes Theaterstück des Autors Ferdinand von Schirach, dass auch in gebundener Form als Taschenbuch erhältlich ist. Es soll zu den weltweit erfolgreichsten Dramen unserer Zeit zählen und nach der Süddeutschen Zeitung sogar erfolgreicher als Goethes Stück ‘Faust’ sein. Zudem wurde es bis heute bereits auf 5 verschiedenen Kontinenten gespielt.

In dem Bühnenwerk ‘Terror’ geht es um die Frage nach der Zukunft der Menschen und den Zwiespalt zwischen Freiheit und Sicherheit, angesichts der Gefahr von Terroranschlägen. Erzählt wird von einem vollbesetzten Flugzeug, das von einem Terroristen während des Fluges beschlagnahmt wird und direkt auf die ebenfalls vollbesetzte Allianz-Arena in München zusteuert. Um das Unheil abzubremsen, wird die Maschine von einem Kampfpiloten der Luftwaffe abgeschossen. Alle Insassen des Flugzeugs müssen sterben. Dem Flieger der Luftwaffe steht daraufhin ein langer Gerichtsprozess bevor. Es muss zwischen Schuld und Unschuld entschieden werden.

Ferdinand von Schirach nimmt in seinem Stück auch Bezug auf die Anschläge gegen Chalie Hebdo im Jahr 2015. In dem Band enthalten ist auch eine Rede, die von Schirach in Anbetracht des Anschlages geschrieben wurde.

Unser Favorit Nummer 5: Tabu

Der Roman ‘Tabu’ wurde im September 2013 von dem Schriftsteller und Jurist Ferdinand von Schirach veröffentlicht. Es geht darin um den jungen Mann Sebastian von Eschburg, der schon seit Kindesalter mit dem Selbstmord seines Vaters zu kämpfen hat. Mithilfe seiner selbstgefertigten Kunst aus Fotografien und Videoformaten, versucht er seine traumatische Vergangenheit zu verarbeiten und den Unterschied zwischen Wirklichkeit und Wahrheit einzufangen.

Als er jedoch wegen Mordes an einer jungen Frau angeklagt wird, muss er mit seinem Verteidiger Konrad Biegler für seine Freiheit kämpfen. Schnell stellt sich heraus, dass Konrad Biegler damit nicht nur seinem Mandanten Eschburg, sondern auch sich selbst helfen muss.

Unser Favorit Nummer 6: Die Würde ist antastbar

Mit dem Werk ‘Die Würde ist antastbar’ veröffentlicht Ferdinand von Schirach im Jahr 2014 eine Sammlung von Essays, die der berühmte Schriftsteller für das Nachrichtenmagazin Spiegel verfasst hatte. Er kritisiert darin unter anderem den Umgang mit dem allbekannten Vers ‘Die Würde des Menschen ist unantastbar’ aus dem deutschen Grundgesetz und hinterfragt weiterhin die großen Themen unserer Zeit.

Es werden moralische und ethische Fragen unserer Gesellschaft angeschnitten, die Herausforderung an die Demokratie vor dem Hintergrund von Terrorismus angesprochen, wie auch neue Eigenheiten unseres Alltags hinterfragt. Wieder einmal schafft es Ferdinand von Schirach damit, seine Leser zum Nachdenken anzuregen und sich mit tiefgründigen Diskussionen über die bedeutsamsten Thematiken unserer heutigen Welt zu beschäftigen.

Unser Favorit Nummer 7: Strafe

‘Strafe’ ist das dritte Band der Erzählungsreihe von Ferdinand von Schirach, das mit den beiden Vorausgängern ‘Verbrechen’ und ‘Schuld’ eine Trilogie bildet. Auch darin befinden sich Erzählungen von 12 verschiedenen Schicksalen, die der deutsche Schriftsteller im Zuge seiner juristischen Laufbahn mitansehen musste. Er behandelt darin außerdem die beiden Komponenten Wahrheit und Wirklichkeit, beschäftigt sich mit der Auffassung von gut und böse und erzählt von dem Streben nach Glück, genauso wie dem Scheitern mit entschiedener Empathie und Gelassenheit.

Es sind Erzählungen, mit denen sich letztendlich jeder identifizieren kann. Sie regen zum Innehalten, zum Nachdenken und zur  intensiven Reflexion an. Die Kurzgeschichtensammlung ‘Strafe’, die im Jahr 2018 von Ferdinand von Schirach veröffentlicht wurde, landete schon in Woche 2 auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste.

Unser Favorit Nummer 8: Kaffee und Zigaretten

‘Kaffee und Zigaretten’, veröffentlicht im Jahr 2019 ist das persönlichste Werk des Schriftstellers Ferdinand von Schirach. Er schreibt darin aufgegliedert in 48 Kapitel über Beobachtungen seines Lebens und lässt dabei persönliches und allgemeines miteinander verschmelzen. Prägende Begegnungen und Erlebnisse, Momente der Depression und Trauer, aber auch die großen Lebensthemen und Glücksmomente werden in der Erzählung von Schirach festgehalten. Und natürlich finden auch in diesem Werk Themen, wie die Idee des Rechts und die Würde des Menschen ihren Platz.

Das Buch von Ferdinand von Schirach blieb elf Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste.

Unser Favorit Nummer 9: Trotzdem

‘Trotzdem’ ist ein im Mai 2020 erschienenes Gesprächsband, indem der Autor Ferdinand von Schirach und der Filmemacher und Schriftsteller Alexander Kluge gemeinsam einen umfassenden Blick auf die Corona-Virus Pandemie nehmen. Es geht um die Einschränkung der Grundrechte, die herrschende Gesellschaftsordnung und die bürgerliche Freiheit vor dem Hintergrund der Entscheidungen der Bundesregierung im Zuge des Corona-Virus.

»›Trotzdem‹ ist eine anregende Handreichung zu den eigenen Bemühungen, das Verhalten während einer Epidemie zu verstehen und ihm zugleich rational und emotional gerecht zu werden.« ― Harry Nutt, Berliner Zeitung

Unser Favorit Nummer 10: Jeder Mensch

In dem Werk ‘Jeder Mensch’ aus dem Jahr 2021 beschäftigt sich Schriftsteller Ferdinand von Schirach mit den Aufgaben der herrschenden Zeit. Der Autor spricht von neuen, zusätzlichen Menschenrechten, die vor den neuen Herausforderungen der modernen und digitalen Welt schützen sollen. Mit Blick auf die Digitalisierung, künstliche Intelligenz, den Klimawandel und die Globalisierung schafft er es in kurz und knapp, genau darzustellen, welche zusätzlichen Grundrechte die Menschheit benötigt und wieso. Wie mit seinen anderen Werken gibt Schirach seinen Lesern damit einen umfassenden Denkanstoß.

Biografie von Ferdinand von Schirach: Der Autor im Fokus

In diesem Steckbrief von Ferdinand von Schirach möchten wir Dir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Merkmale des Autors und seine Werke geben, bevor wir im nächsten Abschnitt genauer auf seine Biografie eingehen werden.

Steckbrief über Ferdinand von Schirach

Hier findest Du die wichtigsten Informationen über Ferdinand von Schirach auf einen Blick.

Ferdinand von Schirach ist ein deutscher Jurist, Schriftsteller und Dramatiker. Er wurde unter anderem als Strafverteidiger des deutschen Buchautors Norbert Juretzko und des deutschen Journalisten Günter Schabowski in den Mauerschützenprozessen bekannt. Außerdem zählt er seit Veröffentlichung seiner selbstverfassten Kurzgeschichten zu den erfolgreichsten deutschen Schriftstellern mit internationaler Reichweite.

Ferdinand von Schirach ist Sohn des Druckereikaufmanns Robert von Schirach und seiner heute geschiedenen Frau Elke Fähndrich. Elke Fähndrich ist die Enkelin des Unternehmers und NSDAP-Politikers Fritz Kiehn. Ferdinand von Schirach wurde am 12. Mai 1964 geboren und wuchs bis zu seinem 4. Lebensjahr in München auf. Daraufhin lebte er bis zu der Scheidung seiner Eltern auf dem Anwesen seines Urgroßvaters Fritz Kiehn in Trossingen an der Baar.

Mit 10 Jahren besuchte er dann allerdings bis zu seinem Abitur das Jesuitenkolleg St. Blasien. Dieses erwähnt er auch in erwachsenem Alter noch einmal im Rahmen der sexuellen Missbrauchsfälle der katholischen Kirche in einer seiner Veröffentlichungen. Dies erklärt auch, weshalb der berühmte deutsche Autor die Kirche nach seinem Abitur verließ und ein Mitglied bei der Bundeswehr wurde.

Daraufhin absolvierte Ferdinand von Schirach ein Studium der Rechtswissenschaften in Bonn, vollendete sein Referendariat in  Köln und ließ sich 1994 letztendlich als Rechtsanwalt mit der Spezialisierung  auf Strafrecht in der deutschen Hauptstadt Berlin nieder. Er wurde nicht nur als Strafverteidiger in den Mauerschützenprozessen bekannt, sondern auch durch seine Strafanzeige gegen den Bundesnachrichtendienst im Zuge der Liechtensteiner-Steueraffäre im Jahr 2008, welche bis heute zu den größten Ermittlungsverfahren Deutschlands gilt, die wegen Steuerhinterziehung eingeleitet wurden.

Erst ein Jahr später im Alter von 45 Jahren veröffentlichte der Schriftsteller Ferdinand von Schirach seine erste Kurzgeschichte. Der Name seines ersten Bandes lautete “Verbrechen”. Dieser wurde zu einem internationalen Bestseller der sich in über 30 verschiedenen Ländern verkaufte. Auch seine weiteren Romane und Kurzgeschichten wurden und werden international gefeiert. Ferdinand von Schirach geht darin immer wieder auf Fragen aus dem realen Leben und seinen beruflichen Erfahrungen ein. Darunter auch die Frage nach Wahrheit und Wirklichkeit, danach was Schuld eigentlich ist und wie wir zu dem wurden, was wir sind.

Außerdem setzt sich der Autor in seinen Werken auch mit seinen Vorfahren auseinander. Zum einen mit seinem bereits genannten Urgroßvater und NSDAP-Politiker Fritz Kiehn und zum anderen mit seinen anderen beiden Urgroßvätern Heinrich Hoffmann und Carl von Schirach. Heinrich Hoffmann galt in der damaligen Zeit als Hitler-Fotograf, während Carl von Schirach Intendant des Nationaltheaters Weimar und des Staatstheaters Wiesbaden gewesen ist. Privat erfährt man ansonsten allerdings nur wenig von dem deutschen Schriftsteller Schirach.

Neben Sammlungen an Kurzgeschichten und Romanen veröffentlichte Ferdinand von Schirach auch Texte im Spiegel und der Süddeutschen Zeitung. Auch internationale Zeitschriften, wie die größte spanische Zeitung El País druckte seine Essays. Mit seinen Büchern hat Schirach Werke erschaffen, die zu millionenfach verkauften Bestsellern in über 40 Ländern der Welt wurden. Er gehört damit zu den wenigen, international bekannten Schriftstellern mit deutscher Herkunft.

Bestseller: Diese Bücher von Ferdinand von Schirach sind besonders beliebt

An dieser Stelle findest Du die Bestseller-Liste der Werke von Ferdinand von Schirach. Damit Du immer auf dem aktuellsten Stand bleibst, aktualisiert sich die Liste ständig von selbst.

Ähnliche Autoren, die Dir gefallen könnten

Wenn Dir die schriftstellerische Leistung von Ferdinand von Schirach auch so gut gefällt wie uns, können wir Dir die Werke dieser weiteren Autoren nur empfehlen.

  • Richard David Precht
  • Juli Zeh
  • Paul Coelho
  • Benedict Wells
  • Sebastian Fitzek

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑