Startseite » Outdoor » Feldbett: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Feldbett: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wanderer auf Feldbett in Zelt

Du hast häufig Freunde zu Besuch, aber wenig Platz in deiner Wohnung? Du möchtest gerne campen gehen, hast aber Angst vor Ungeziefer und Dir ist es auf dem Boden zu kalt? Hier kann Dir ein Feldbett nützliche Dienste erweisen. Es lässt sich zusammengeklappt gut verstauen und Du kannst es blitzschnell aufbauen. Beim Campen liegst Du nicht direkt auf dem Boden und Ungeziefer bleibt von Dir fern. Wir helfen Dir bei der Suche nach einem geeigneten Feldbett mit unserem Kaufratgeber, unseren Favoriten und einer aktuellen Test-Übersicht.

Unsere Favoriten

Anpassbares Feldbett: Helinox Cot One Convertible auf Amazon

“Höhenverstellbares Campingbett durch austauschbare Füße.”

Leichtes Reisefeldbett: Therm-A-Rest LuxuryLite Mesh Cot auf Amazon

“Stabiles Reisefeldbett mit geringem Gewicht.”

Feldbett für große Personen: Kronenburg XXL auf Amazon

“Langes Feldbett mit stabilem Stahlgestänge.”

Feldbett für Gäste: SONGMICS Camping- & Feldbett auf Amazon

“Hohes Feldbett mit breiter Liegefläche.”

Outdoor-Feldbett mit sehr kleinem Packmaß: KingCamp Ultraleicht Feldbett auf Amazon

“Schnell aufbaubares Campinbett mit wenig Gewicht.”

Preisgünstiges Feld- und Campingbett: Quechua Camp Bed Second auf Decathlon

“Ausziehbares Feldbett für Outdoor und Gäste.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Feldbetten bieten in vielerlei Hinsicht eine praktische und schnell aufgebaute Schlafmöglichkeit mit Vorteilen gegenüber Isomatte oder Luftmatratze.
  • Die Auswahl an Feldbetten ist groß und für die verschiedensten Aktivitäten gibt es unterschiedliche Modelle.
  • Der Auf- und Abbau geht normalerweise leicht und schnell von der Hand.
  • Preise variieren stark je nach Einsatzgebiet und Modell.

Die besten Feldbetten: Favoriten der Redaktion

Wir haben das Netz nach den besten Produkten für verschiedene Zwecke durchforstet und Dir eine kleine Auwahl zusammengestellt:

Anpassbares Feldbett: Helinox Cot One Convertible

Was uns gefällt:

  • atmungsaktives und robustes Mesh-Material
  • leichtes Aluminiumgestänge
  • austauschbare Füße für flexible Höhe
Was uns nicht gefällt:

  • Weitere Füße (Verängerungen) müssen separat gekauft werden

Dieses Feldbett ist eine Klasse für sich. Das Cot One Convertible von Helinox ist extrem leicht und besitzt dennoch eine max. Belastbarkeit von 145 kg. Für Wandertouren ist es somit absolut geeignet. Wenn Du auf hohen Schlafkomfort und eine verstellbare Höhe auf einer mehrtägigen Tour nicht verzichten möchtest, ist dieses Feldbett genau das Richtige. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Packmaß sehr gering ist (54 x 16 x 16 cm).

Gewicht: 2,3 kg | Aufbaumaße / Liegefläche: 190 x 68 x 16 cm | Farbe: schwarz, braun, batik-bunt

Leichtes Reisefeldbett: Therm-A-Rest LuxuryLite Mesh Cot

Was uns gefällt:

  • atmungsaktives Netzmaterial (PVC-Mesh) mit guter Belüftung
  • faltbar und leicht verstaubar in Reisetasche oder Rucksack.
  • schneller Auf- und Abbau durch weniger Teile
Was uns nicht gefällt:

  • Spannen der Teile erfordert ein gewisses Maß an Kraft

Das Therm-A-Rest LuxuryLite Mesh Cot Large bietet durch die Bogenstangen einen festen Stand. Die den Zeltheringen ähnlich sehenden Stangen werden zusammengesteckt und dadurch wird das Feldbett sehr stabil. Der Aufbau dauert nur wenige Minuten und ist nach dem Abbau wieder schnell in der Tragetasche verstaut. Das Polyester Mesh ist gut zu reinigen. Gerade für mehrtägige Outdoortouren ist dieses Feldbett geeignet.

Gewicht: 1,6 kg | Aufbaumaße / Liegefläche: 183 x 61x 11 cm | Farbe: blau

Feldbett für große Personen: Kronenburg XXL

Was uns gefällt:

  • mit Stahlrohr verstärkt und strapazierfähig.
  • belastbar bis zu 200 kg (TÜV Süd geprüft)
  • großzügige Liegefläche für hohen Schlafkomfort
Was uns nicht gefällt:

  • sehr schwer

Das XXL Feldbett von Kronenburg  ist mit seiner Länge von 210 cm besonders gut für große Personen und mit einer Belastbarkeit von bis zu 200kg auch für schwere Menschen geeignet. Die Polyesterbespannung ist sehr robust und lässt sich gut reinigen. Durch die große Liegefläche eignet sich das Feldbett hervorragend als Gästebett.

Gewicht: 6 kg | Aufbaumaße / Liegefläche210 x 72 x 45 cm | Farbe: blau, grün, schwarz

Feldbett für Gäste: SONGMICS Camping- & Feldbett

Was uns gefällt:

  • große und breite Liegefläche
  • hoher Rahmen, auch zum Sitzen geeignet
  • solider Stahlrahmen, Tragkraft bis 260 kg
  • TÜV Rheinland geprüft
Was uns nicht gefällt:

  • Verarbeitung verbesserungswürdig

Dieses Feldbett mit Matratze von Songmics bietet Dir durch die zusätzliche Matratze einen besonderen Schlafkomfort. Die großflächige Liegefläche  ist auch für große Menschen gut geeignet und bietet viel Platz. Das Eigengewicht ist durch den Stahlrahmen etwas höher. Der Bezug ist leicht mit einer Bürste zu reinigen und die Matratze lässt sich abnehmen. Die Oberfläche ist zudem wasser- und schmutzabweisend.

Gewicht: 6,9 kg | Aufbaumaße / Liegefläche 206 x 45 x 75 cm | Farbe: schwarz

Outdoor-Feldbett mit sehr kleinem Packmaß: KingCamp Ultraleicht Feldbett

Was uns gefällt:

  • sehr leicht
  • stabiler Alurahmen
  • durch die Klappfunktion leichter Auf- und Abbau
  • sehr kleines Packmaß
Was uns nicht gefällt:

  • nur bis 120 kg belastbar

Das KingCamp ultraleicht Feldbett aus Aluminium eignet sich durch sein geringes Gewicht besonders gut für Wander- und Campingausflüge. EFür einen einfachen Transport erhältst Du eine Tragetasche dazu. Um den Liegekomfort noch zu erhöhen, kannst Du den Packsack in der Kissenfalte verstauen und diesen als Kopfkissen benutzen. Das Gestell ist aus Aluminium, was das Feldbett sehr leicht werden lässt. Durch eine Oberfläche aus Polyester ist die Liegefläche strapazierfähig und robust.

Gewicht: 2,2 kg | Aufbaumaße / Liegefläche 190 × 64 × 12 cm | Farbe: orange, grün, schwarz

Preisgünstiges Camping- und Feldbett: Quechua Camp Bed Second

Was uns gefällt:

  • widerstandsfähiges Material, bestehend aus Stahl und Polyamid
  • Aufbau erfolgt durch einfaches Ausziehen des Gestells
  • sehr preiswert
Was uns nicht gefällt:

  • nur bis 110 kg belastbar

Die Campingliege Camp Bed Second von Quechua eignet sich besonders gut für Campingausflüge – Insbesondere wenn man etwas höher liegen möchte. Um den Liegekomfort noch zu erhöhen, bietet es sich an die Campingliege mit einer Isomatte zu kombinieren. Diese kannst Du einfach auf die Liege legen. Mit Isomatten bis zu einer Breite von 60 cm ist das kein Problem. Beachten solltest Du bei dieser Liege, das die max. empfohlene Belastung bei 110 kg liegt. Das ist etwas weniger, als bei vielen anderen Feldbetten. Damit Du die Liege gut transportieren kannst, bekommst Du beim Kauf eine Transporttasche dazu.

Gewicht: 7,5 kg | Aufbaumaße / Liegefläche: 190 × 65 × 45 cm | Farbe: creme-weiß

Kaufratgeber

In unserem Kaufratgeber findest Du viele nützliche Hinweise und Tipps, die Dir die Auswahl für das richtige Feldbett erleichtern können.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Feldbetten?

Das Material

Feldbetten bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien. Für welches Material Du Dich entscheidest, ist abbhängig, wofür Du das Feldbett gerne nutzen möchtest. Ein weiteres wichtiges Kriterium für Dich ist, wie oft Du das Feldbett auf- und abbaust. Außerdem stellt sich die Frage, ob Du das Feldbett an einem festen Standort oder flexibel nutzt – z.B. beim Zelten oder bei Outdoor-Aktivitäten, wo Du es eventuell selbst tragen musst.

Das Gestell – Holz, Aluminium oder Stahl?

Ein Feldbett aus Holz ist optisch ein wahrer Hingucker und sieht vom Design oftmals am schönsten aus. Aus ökologischer Sicht ist Holz der nachhaltigste Baustoff. Für einen dauerhaften Einsatz – wenn Du das Feldbett oft tragen und auf- und aufbauen musst – ist das Holzgestell durch das höhere Gewicht eher ungeeignet. Auch als Außenliege für den Garten oder die Terrasse ist ein Feldbett aus Holz trotz der schönen Optik nur bedingt geeignet, da Holz nicht sehr witterungsbeständig ist.

Ein Feldbett aus Aluminium hat den Vorteil, dass es sehr leicht ist. Benötigst Du ein Feldbett, das Du oft transportieren musst, ist dieses Material am besten geeignet. Durch das geringe Eigengewicht lässt es sich gut transportieren. In den meisten Fällen werden Feldbetten aus Aluminium angefertigt. Ein Nachteil von Feldbetten mit einem Aluminiumgestell ist, dass sie im Gegensatz zu einem Holz- oder Stahlgestell nicht so belastbar und stabil sind. Besonders leicht sind Feldbetten aus dem Material Carbon.

Ein Feldbett aus Stahl besitzt die höchste Stabilität und Belastbarkeit. Ein großer Nachteil ist allerdings das Gewicht. Diese Art der Feldbetten eignen sich besonders gut, wenn Du ein Feldbett suchst, das Du nicht häufig transportieren oder zumindest nicht weite Strecken tragen musst. Für den Gartenbereich oder für das Campen eignen sich diese Feldbetten besonders gut.

Der Bezugsstoff

Das Bezugsmaterial von Feldbetten besteht häufig aus Nylon oder Polyester. Der Vorteil liegt in der Pflegeleichtigkeit der beiden Materialien. Sie sind gut zu reinigen, reißfest und stabil. Zudem sind sie noch wasserabweisend, was die Reinigung noch einfacher macht.

Grünes Feldbett

Maße von Feldbetten

Feldbetten gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Hierbei ist entscheidend, welche Ansprüche Du an das Feldbett stellt. Wie groß bist Du und wie viel wiegst Du? Drehst Du Dich im Schlaf oft hin- und her und  wie viel Platz benötigst Du? Entscheidend bei der Auswahl sind deine Körperkonstitution und deine Schlafgewohnheiten.

Die Feldbettmaße sind sehr verschiedenen und auf die Nutzung des Feldbettes angepasst. Um einigermaßen bequem liegen zu können, sollte Dein neues Feldbett eine Mindestbreite der Liegefläche von 70 cm haben und mindestens 190 cm lang sein. Je größer die Liegefläche des Feldbetts ist, umso komfortabler kannst Du schlafen. Gerade für große Menschen bietet sich ein Feldbett mit 210cm Länge an. Durch die extra lange Liegefläche ist ein Ausstrecken gut möglich. Die Breite eines Feldbettes spielt nicht nur beim Komfort eine Rolle, in der Regel tragen breitere Feldbetten auch ein höheres Gewicht. Bedenken solltest Du jedoch, dass sich bei größeren Feldbetten auch das Packmaß erhöht, was wiederum das Gewicht und das Tragen erschwert.

Gewicht und Gewichtsbelastung

Das Gewicht eines Feldbettes kann sehr unterschiedlich ausfallen. Im Normalfall kannst Du aber davon ausgehen: Je größer die Liegefläche, desto höher ist das Gewicht.

Feldbetten mit dem Zusatz ultraleicht beginnen mit einem Tragegewicht von ca. 1,3 kg. Diese Feldbetten eignen sich besonders gut, wenn Du viel zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs bist. Es nimmt wenig Platz weg und lässt sich somit gut verstauen.

Leichte Feldbetten wiegen zwischen 6,5 kg und 10,6 kg. Sie eignen sich für das Campen an einem festen Standort oder als Schlafmöglichkeit in einer kleinen Wohnung. Auch für Zeltlager sind diese Art der Feldbetten gut geeignet.

XXL Feldbetten oder Feldbetten für 2 Personen können erheblich schwerer sein.

Die maximale Gewichtsbelastung eines Felbettes ist meist abhängig von der Größe der Liegefläche und dem Material des Gestells. Die Hersteller machen für die einzelnen Modelle aber recht genau Angaben.

Auf- und Abbau

Feldbetten sind klapp- oder ausziehbar, dadurch nehmen sie nur sehr wenig Platz in Anspruch. Der Aufbau gestaltet sich als einfach und ist mit wenigen Handgriffen erledigt.

Farbauswahl

Feldbetten gibt es in verschiedenen Farben. Vorherrschend sind allerdings gedeckte Farben wie grün, schwarz, blau, oliv oder camouflage

Feldbetthöhen

Feldbetten sind in der Regel ca. 45 cm hoch. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Besonders ultraleichte Feldbetten sind mit ca. 12 – 17 cm meist flacher. Extra hohe Feldbetten sind ca. 50 cm hoch.

Komfort und Bequemlichkeit

Feldbetten haben im Gegensatz zu einer Luftmatratze oder einer Isomatte den Vorteil, dass diese nicht direkt auf dem Boden liegen und sind somit auch der Bodenkälte nicht ausgesetzt sind. Sie sind wesentlich stabiler und sorgen so für eine bessere Schlafqualität. Erhöhen kannst Du den Komfort deines Feldbettes noch durch den Einsatz einer Feldbettauflage. So wird dein neues Feldbett noch weicher und bequemer.

Welche Marken stellen qualitative Feldbetten her?

Besonders beliebt sind Feldbetten von Skandika. Skandikas Motto ist: “unkompliziert, offen, naturverbunden und aktiv – für uns ist das skandinavische Lebensgefühl eine besondere lebensbejahende Haltung”. Spezialisiert haben Sie sich auf die drei Bereiche Camping, Fitness und Bags.

Gerne gekauft werden auch die Feldbetten von TecTake. Das Unternehmen hat sich “Produkte, die sich jedermann leisten kann – zweckmäßig und günstig” zum Ziel gesetzt.

Das Unternehmen Songmics hat die “Mission, hochwertige Alltagsgegenstände für alle Haushalte zugänglich zu machen”.

Qeedo ist ein Outdoorhersteller, der sich zum Ziel gesetzt hat, “hochwertige, funktionale und im Design pfiffige Produkte zu entwickeln”.

Interessant: Die Bezeichnung Feldbett kommt aus dem Militärbereich. Soldaten nahmen das Feldbett mit „ins Feld“ – also zum Kriegsschauplatz – und dafür musste die Konstruktion klein und zusammenlegbar sein. In Lazaretten zur Erstversorgung standen fast ausschließlich Feldbetten. Als Material wählte man vornehmlich Eschen- oder Teakholz. (Wikipedia)

Wo kann man ein Feldbett kaufen?

Feldbetten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind in vielen lokalen Geschäften erhältlich. Suchst Du ein bestimmtes Feldbett und benötigst eventuell Beratung führt Dich dein Weg wohl eher in ein Outdoorgeschäft wie z.B. Globetrotter oder ein Sportgeschäft wie z.B. Decathlon. Hier bekommst Du neben qualitativ hochwertigen Feldbetten noch eine Fachberatung dazu. Auch bei Campingaustattern wie Fritz Berger hast Du eine Auswahl an Feldbetten, um dein neues Feldbett zu finden. Online gibt es bei Amazon und anderen Internethändlern ebenfalls eine große Auswahl an Feldbetten.

Beste Feldbetten im Test

Wichtiges Zubehör für Feldbetten

Für Feldbetten gibt es Zubehör, um den Komfort und dein Wohlbefinden zu verbessern.

Feldbett und Zelt

Wenn Du dein neues Feldbett im Campingurlaub einsetzen möchtest, benötigst Du wahrscheinlich auch ein Zelt.

1.Du kaufst Dir ein Zelt, in das Du dein Feldbett hineinstellen kannst. Hierbei solltest Du darauf achten, dass das Gestell des Feldbett an keiner Stelle die Zeltplane berührt. Das Zelt sollte breit und lang genug sein, damit das Feldbett gut stehen kann und nicht an die Zeltwand drückt. Auch auf die Höhe vom Zelt musst Du achten. Wenn Du auf Deinem Feldbett liegst, benötigst Du genug Platz nach oben, um dich gut bewegen zu können und Dich nicht eingeengt zu fühlen.

2.Du kaufst Dir ein Zelt in das ein Feldbett integriert ist. Diese Zelt- und Feldbett-Kombination gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und eignet sich besonders gut für einen Campingurlaub. Je nachdem wie viel Komfort Dir wichtig ist, sind Zelte mit integrierten Feldbetten nicht ganz kostengünstig. Die Investition kann sich jedoch lohnen, wenn Du viel unterwegs bist und eine unkomplizierte Übernachtungsmöglichkeit brauchst, die Du schnell und unkompliziert aufbauen kannst.

Auflagen für Feldbetten

Für Feldbetten gibt es spezielle Auflagen, die den Liegekomfort erhöhen können. Die Feldbettauflagen sind in der Regel wasserabweisend und weich.
Die Befestigung der Auflagen erfolgt meist über Klettbänder oder Gummibänder, die über die Ecken gespannt werden.
Wichtig ist, vor dem Kauf einer Auflage die Liegefläche des Feldbettes genau auszumessen, damit die Auflage genau auf die Liegefläche passt und dementsprechend sicher angebracht werden kann.

Feldbetten mit Moskitonetz

Es gibt Feldbetten mit Moskitonetz. Ein passendes Moskitonetz für Dein Feldbett kann gerade im Sommer oder am Wasser sehr hilfreich sein und Dich vor lästigen Insekten schützen.

Ersatzteile für Feldbetten

Einige Hersteller bieten Ersatzteile für ihre Feldbetten an. Hierbei handelt es sich meist um neue Bezüge und Teile vom Gestell. Gerade bei hochpreisigen und qualitativ hochwertigen Feldbetten kann es sinnvoll sein, auf Ersatzteile zurückzugreifen.

Feldbetten in der Test-Übersicht: Welche Feldbetten sind die Besten?

Leider gibt es keine aktuellen Tests der einschlägigen Testportale zu Feld- und Campingbetten.

TestmagazinTest vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestnein
Öko Testnein
Konsument.atnein
Ktipp.chnein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Feldbetten

In unserem FAQ-Bereich beantworten wir weitere generelle Fragen zu Feld- und Campingbetten.

Welches Feldbett passt zu mir?

Bevor Du jetzt irgendein Feldbett kaufst, das für Deine Zwecke eher ungeeignet ist, solltest Du Dich Folgendes frage fragen:

  • Für welche Unternehmungen oder für welchen Zweck benötige ich ein Feldbett?
  • Wie groß und wie schwer bin ich? Welche Liegefläche sollte mein Feldbett haben, damit ich bequem darauf liegen kann?
  • Wo wird das Feldbett stehen und welches Material eignet sich an diesem Standort am besten?
  • Was möchte ich für ein Feldbett ausgeben?
  • Wie oft kommt mein neues Feldbett zum Einsatz?
  • Wieviel Komfort sollte mir mein neues Feldbett bieten?
  • Benötige ich ein Moskitonetz, ein passendes Zelt oder ähnliches Zubehör?

Hast Du alle Fragen für Dich beantwortet, hast Du eine relativ genaue Vorstellung davon, was Du brauchst, und kannst Dich gezielt auf die Suche machen.

Wie wird ein Feldbett gepflegt und gereinigt?

Je nachdem wo Du dein neues Feldbett einsetzen möchtest, kann es vorkommen, dass Du dein Feldbett reinigen musst. Durch die pflegeleichten Materialien, die bei der Fertigung des Feldbetts eingesetzt werden, ist das Reinigen unkompliziert und schnell erledigt.

  • Das Gestell kannst Du einfach mit einem Lappen und klarem Wasser reinigen oder Du nimmst etwas Spülmittel dazu, wenn die Verschmutzung größer ist.
  • Ist der Bezug verdreckt, nimm einfach einen Schwamm und klares Wasser und wische damit den Bezug ab. Du kannst bei starken Verschmutzungen auch Spülmittel verwenden. Achte darauf, dass Du ein Spülmittel verwendest was deine Haut verträgt.
  • Wenn Du dein Feldbett gereinigt hast, lass es komplett trocknen bevor Du es wieder zusammengeklappt und einpackst. Ansonsten besteht die Möglichkeit, das es zu einer Schimmelbildung kommt.
  • Je nachdem aus welchem Material das Gestell deines Feldbetts ist, macht es Sinn, es hin wieder zu ölen. So sorgst Du dafür, dass die Gelenke beweglich bleiben und das wiederum erleichtert Dir das Auf- und Abbauen.

Wo werden Feldbetten häufig eingesetzt?

Feldbetten sind vielseitig einsetzbar. Eine der häufigsten Einsatzmöglichkeiten ist wohl das Camping oder während eines Zeltlagers. Hier bietet das Feldbett viele Vorteile gegenüber Isomatten oder Luftmatratzen. Auf dem Feldbett bist Du vor Bodenkälte bestmöglich geschützt. Auch Dreck, Ungeziefer und Nässe hältst Du von Dir fern.

Feldbetten sind auch eine praktische Schlafmöglichkeit für Gäste. Gerade in kleineren Wohnungen ist für Gästebetten oft kein Platz. Ein Feldbett nimmt wenig Platz weg, da Du es einfach aus- und einklappen kannst.

Bei mehrtägigen Wanderungen, in denen Du in einem Zelt übernachtest, kann sich der Kauf eines ultraleichten Feldbettes lohnen. Dies wiegt je nach Hersteller nur 1,5 kg und ist oft extrem platzsparend, so dass es gut in deinen Treckingrucksack passt.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich Feldbetten für Hunde. Diese sind durch ihre einfache und schnelle Reinigung besonders für den Außenbereich gut geeignet.

Welche Vorteile hat ein Feldbett im Gegensatz zu Isomatten oder Luftmatratzen?

Ein Feldbett hat den entscheidenden Vorteil gegenüber einer Isomatte oder einer Luftmatratze, dass es nicht direkt auf dem Boden liegt, sondern durch das Gestell keinen Bodenkontakt hat. So bleiben Ungeziefer wie Insekten aus deinem Schlafsack fern und bei Nässe oder Überschwemmung bleibst Du in deinem Schlafsack trocken. Auch ist die Bodenkälte in der Nacht nicht zu unterschätzen, aber mit einem Feldbett hast Du dazu Abstand.

Weitere Vorteile von einem Feldbetten sind, dass es

  • aufklappbar ist und dadurch schnell auf- und abgebaut werden kann.
  • zusammengeklappt platzsparend ist und Du es leicht verstauen kannst.
  • bequemer und komfortabler als eine Isomatte oder eine Luftmatratze ist, da Du auf ihm ähnlich wie in einem Bett schläfst.
  • mit seinem Gewicht gut transportiert werden kann und Du es überall mit hinnehmen kannst.
  • auch für schwerere Personen in Frage kommt, da es je nach Modell bis zu 200 kg tragen kann.
  • dafür sorgt, dass Du gesünder schläfst, da es eine möglichst natürliche Schlafposition ermöglicht.

Was kostet ein Feldbett?

Die Preise für Feldbetten sind sehr unterschiedlich, da sich die Feldbetten auch in der Qualität und Ausführung stark voneinander unterscheiden. Bedenke bei preisgünstigen Varianten bitte immer, dass Du in den meisten Fällen Abzüge in der Qualität und im Komfort machen musst. Oft lohnt es sich ein wenig mehr für ein qualitativ hochwertiges Feldbett zu bezahlen, anstatt zusätzliche Ausgaben für Zubehör zu kaufen, die den Komfort erhöhen. Ab 100 Euro findest Du stabile und gut verarbeitete Feldbetten.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Ein Gedanke zu „Feldbett: Test, Vergleich und Kaufratgeber“

  1. Pingback: Schlafsack - Test, Vergleich und Kaufratgeber | heyhobby.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.