Fahrradtour mit der Familie: So bereiten Sie sich perfekt vor!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Fahrradtour mit der Familie

Fahrradtouren mit der Familie sind der perfekte Urlaub oder die perfekte Tagestour um die Natur zu genießen und als Familie gemeinsam etwas Sport zu machen.

Hier zeigen wir Ihnen was sie alle benötigen um optimal vorbereitet und stressfrei in Ihre nächste Familien-Fahrradtour  zu starten. Denn besonders, wenn kleinere Kinder dabei sind, gibt es ein paar kleine Dinge zu beachten damit die Fahrradtour zum Erfolg wird.

Weiter unten auf der Website finden Sie auch eine praktische Packliste.

 

Das Wichtigste zuerst:

 

  • Die Kinder bestimmen die Länge der Strecke und die Geschwindigkeit
  • Die Route sollte möglichst flexibel gestaltet werden, sodass bei Bedarf auch früher abgebrochen werden kann
  • Immer daran denken, dass genug Proviant und  Getränke vorhanden sind

 

Fahrradtour in den Bergen und Seen
Die Umgebung und Natur mit der Familie genießen, das ist einer der vielen Vorteile, die Sie auf einer Familien-Radtour haben werden.

Das sollten Sie bei der Planung der Familien Fahrradtour beachten

Damit Ihre Fahrradtour mit der Familie zum Erfolg wird und ganz entspannt stattfindet, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Faktoren zusammengetragen, die Sie in der Planung beachten sollten.

Länge der Fahrradtour

Die Länge der Tour hängt immer vom schwächsten Mitglied der Gruppe ab, meist sind das die Kinder. Hierbei ist dies natürlich immer abhängig davon, wie häufig und lange die Kinder sonst schon Fahrrad fahren. Meist ist eine Tour zwischen 20 und 30 Kilometer Länge völlig ausreichend. Wenn eine längere Tour geplant ist, wie zum Beispiel ein Urlaub, dann empfiehlt es sich vorher schon kürzere Touren zu machen, um die Fahrrad-Fitness zu verbessern.

Besonders geeignet sind dabei Strecken, bei denen Sie flexibel die Länge variieren können, wenn zum Beispiel eine Regionalbahn in der Nähe ist oder ein Fahrradbus. Denn sollte die Strecke dann doch etwas zu lang werden, können Sie immer zwischendurch ein Stück mit der Bahn bewältigen, um gut nach Hause zu kommen und allen ein schönes Erlebnis zu geben.

 

Strecke der Fahrradtour

Besonders mit unerfahrenen Kindern sollten Sie eine möglichst ebene Strecke auf asphaltierten Wegen wählen, je erfahrener alle Beteiligten sind, desto anspruchsvoller können dann auch die Streckenprofile werden. Je nach Anspruch können dann auch Strecken mit mehr Steigung oder auf unbeugsamerem Grund, wie zum Beispiel im Wald gewählt werden.

 

Fahrradtour im Ausland

Wenn die Fahrradtour im Urlaub stattfinden soll empfiehlt sich natürlich als die Fahrradnation die Niederlande. Ein weit ausgebautes Fahrradwege-Netz und der Respekt der Autofahrer sind nur zwei der vielen Vorteile. Aber auch in Österreich oder der Schweiz gibt es viele schöne Routen.

 

Fahrradtour mit Übernachtung

Eine Fahrradtour mit Übernachtung eignet sich als der perfekt Kurzurlaub für die ganze Familie. Für die kleineren Kinder fühlt es sich wie ein großes Abenteuer an und die Erwachsenen können den Hotelkomfort genießen. Hierbei kann es natürlich noch größere Abenteuer geben, wenn man ein Zelt mitnimmt oder in einem Abenteuerhotel übernachtet.

Auch bei dieser Routenplanung sollten Sie auf Flexibilität achten, damit auch bei frühzeitiger Erschöpfung die Unterkunft noch rechtzeitig und stressfrei zu erreichen ist.

 

Fahrradtour mit kleinen Kindern

Wenn die Fahrradtour auch mit Kleinkindern stattfinden soll, ist immer die Frage, ob diese schon lange genug alleine Fahrrad fahren können oder doch lieber von den Eltern in einem Fahrradanhänger gezogen oder auf einem Fahrradsitz mitgenommen werden sollten. Eine Alternative ist auch eine Mischung aus beidem, dabei kann das Kind selber fahren bis es nicht mehr kann und dann wird es zusammen mit seinem Fahrrad im Anhänger mitgenommen.

 

Fahrradtour Pause
Pausen sind ein wichtiger Punkt um eine entspannte Fahrradtour für alle zu gestalten.

Pausen

Viele und ausgiebige Pausen sind besonders mit kleineren Kindern wichtig. Hierbei sollten sie auf ausreichend Proviant und Getränke achten. Sehr gut geeignet sind dabei schnelle Snacks wie Nüsse oder getrocknete Früchte aber auch frisches Obst und Gemüse sowie Müsliriegel sind perfekt. Bei längeren Pausen lohnt es sich auch in einem Lokalen Restaurant einzukehren oder ein Museum zu besuchen.

 

Packliste

  • Proviant
  • Rucksack für das Gepäck
  • Trinkflaschen
  • Sonnencreme
  • Erst-Hilfe-Set
  • Helme
  • Geldbeutel
  • Karte
  • Picknickdecke
  • Taschenmesser
  • Reifen Flickzeug bei längeren Touren
An warmen Tagen ist es besonders wichtig viel zu trinken, hier haben wir gute Trinkflaschen für Sie verglichen

Häufig gestellte Fragen zu Familien-Fahrradtouren

Hier einmal gesammelt alle Fragen die uns zu diesem Thema noch einfielen, um Sie möglichst umfassend über dieses Thema zu informieren. Sollten Sie noch weitere Fragen haben freuen wir uns über einen Kommentar und werden versuchen diesen dann zu beantworten.

 

Wie viele Kilometer können Kinder fahren?

Grundschulkinder können meist schon 20 bis 40 Kilometer alleine bewerkstelligen. Allerdings sollte immer auch eine Option für eine kürzere Route geben. Eine weitere Alternative ist es einen Fahrradanhänger mitzunehmen und dann können die Kinder im Zweifelsfall darin mitfahren.

 

Wie häufig sollte man eine Pause machen?

Das kommt immer auf die Strecke und das Wetter an. Je anspruchsvoller die Strecke ist und je mehr die Sonne scheint, desto mehr Pausen sollten Sie einlegen. Generell ist eine Pause jede Stunde zu empfehlen, um einen kurzen Snack einzunehmen und etwas zu trinken. Aber  bei der Pausenplanung sollten Sie immer sich nach Ihren Kindern richten.

Besonders kleine Kinder können manchmal mit einem kleinen Snack über ein Motivationstief hinweg gebracht werden

Wo kann die Radtour stattfinden?

Das deutsche Fahrradnetz ist ziemlich gut ausgebaut, fast alle Naherholungsgebiete haben eine Website auf welcher Sie die Radtouren und Strecken abrufen können.

 

Wo dürfen Kinder fahren?

Rechtlich gesehen dürfen Kinder unter 8 Jahren nur auf dem Bürgersteig fahren. Bis 10 Jahre ist dies auch noch erlaubt und eine Begleitperson darf auch mit auf dem Bürgersteig fahren.

Fahrradtour mit der Familie im Sonnenuntergang
Die Natur genießen und mit der Familie Zeit verbringen, die perfekte Kombination.

Fazit

Eine Fahrradtour mit der Familie ist eine wunderbare Gelegenheit den Familien-Zusammenhalt zu stärken, wenn Sie die Tour rechtzeitig planen und ein bisschen vorbereiten. Also sollten Sie auf eine angemessene Streckenlänge achten und mit Ihrem Kind vorher regelmäßig kürzere Strecken fahren.

Besonders geeignet sind Strecken die viele Attraktionen am Wegesrand haben und daher können damit viele Pausen verbunden werden. Dadurch können auch kürzere Strecken einen ganzen Tag ausfüllen.

 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑