Fahrradsattelbezug: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Fahrradsattelbezug im Test

Fährst Du gerne Fahrrad und genießt es, Dich auf lange Fahrten durch die verschiedensten Landschaften und Wetterbedingungen zu begeben? Fährst Du Mountainbike, Rennrad oder auch einfach nur durch die Stadt auf dem Weg zur Arbeit? Dann hast Du bestimmt schon öfters mit Problemen bezüglich Deines Fahrradsattels zu kämpfen gehabt. Gut, dass es den Fahrradsattelbezug gibt!

Entweder ist der Sattel durch zu viel Lichteinfall porös geworden, war stets nass oder hat Dir einfach nicht den Komfort und Schutz geboten, den Du erwartest. Dann solltest Du unbedingt den Kauf eines Fahrradsattelbezugs in Betracht ziehen. Diese bieten Lösungsvorschläge für all Deine Sattelprobleme und passen sich je nach Art Deinen Bedürfnissen an.

In diesem Beitrag bieten wir Dir einen Überblick über die besten Fahrradsattelbezüge, geben Dir hilfreiche Tipps und weisen darauf hin, worauf Du beim Kauf eines Fahrradsattelbezugs achten solltest. Neben einem ausführlichen Ratgeber findest Du zusätzlich eine Fahrradsattelbezug Test-Übersicht.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Fahrradsattelbezüge dienen dem Schutz Deines Sattels und sollten Dir je nach gewünschter Funktion Komfort, Wasser- und Rutschschutz oder Temperaturausgleich bieten.
  • Fahrradsattelbezüge müssen einfach zu befestigen und zu entfernen sein.
  • Achte Beim Kauf Deines Fahradsattelbezugs auf das jeweilige Material und dessen Eigenschaften. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Bezügen aus Fell und synthetischen Fasern.
  • Achte stets darauf, ob Dein Sattelschutz auch in der Praxis zu verwenden ist.
  • Passe Deinen Fahrradsattelbezug Deiner Körpergröße, Deinem Gewicht, Deiner Sattelgröße und der Art Deines Fahrrads an.
  • Eine hochwertige Verarbeitung des Fahrradsattelbezugs stellt die richtige Funktionsweise und eine lange Lebensdauer sicher.

Die besten Fahrradsattelbezüge: Favoriten der Redaktion

Um Dir bei der Suche nach Deinem perfekten Fahrradsattelbezug zu helfen, haben wir von heyhobby.de eine Vielzahl an Fahrradsattelbezügen verglichen, um Dir die hochwertigsten und am besten geeigneten Modelle vorstellen zu können. In der folgenden Übersicht findest Du unsere Favoriten.

Der beste Fahrradsattelbezug: Lammfell

  • aus echtem Merino-Lammfell
  • geeignet für Damen und Herren
  • Temperatur-ausgleichend → sorgt für Wärme im Winter und Kälte im Sommer
  • Wollhöhe beträgt 25 mm
  • erhältlich in 4 Größen: 27 x 24 cm, 30 x 20 cm, 30 x 25 cm, 28 x 15 cm
  • Auswahl zwischen über 10 verschiedenen Farben
  • Befestigung durch Gummiumrandung und Klettverschluss

Bist Du auf der Suche nach einem Fahrradsattelbezug aus echtem Lammfell? Dann solltest Du auf jeden Fall den Lammfell-Fahrradsattelbezug FSB A von Reissner in Betracht ziehen.

Dieser Überzug bietet Dir die höchste Qualität an Lammfell und überzeugt durch seine vielseitigen Eigenschaften. Durch seinen Temperatur-ausgleichenden Effekt und Luftpolster, hast Du stets die perfekte Sattel-Temperatur während Deinen Touren. Weiterhin sorgt die gute Befestigung für das Verhindern des Verrutschens des Sattels.

Achtung: Bei den gefärbten Varianten des Reissner Lammfellbezugs kann es zu Verfärbungen kommen. Außerdem sollten gefärbte Fellsättel vor Sonneneinstrahlung geschützt werden, um das Verblassen der Farbe zu vermeiden.

Der beste Fahrradsattelbezug: Gel für schmale Sattel

  • geeignet für schmale Sättel
  • geeignet für Damen und Herren
  • Gewicht und Größe: 100g; 28x16cm
  • der Fahrradsattelbezug ist Wasser-abperlend, atmungsaktiv und rutschfest
  • Befestigung durch Klettverschluss und zusätzliche Sicherung durch Sicherheitsschnur und Anti-Rutsch-Noppen
  • Einfacher Regenüberzug im Lieferumfang enthalten

Bist Du auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Fahrradsattelbezug, der sich perfekt an Deinen schmalen Sattel anpasst? Dann musst Du den Kauf des auvstar Upgrade New Gel Fahrradsitzbezug erwägen.

Durch seinen sehr ausgeklügelten Klettverschluss lässt er sich perfekt an die Passform Deines Sattels anpassen. Dabei mindert der Gel-Überzug Druckstellen und Schmerzen während der Fahrt und dies trotz seines geringen Gewichts. Außerdem sorgt die Verarbeitung für eine gute Luftzirkulation, was der Schweißproduktion vorbeugt.

Der beste Fahrradsattelbezug: Gel für breite Sattel

  • geeignet für breite Sättel
  • eignet sich für Damen- und Herrensättel
  • Gewicht und Größe: 380g; 29x27cm
  • Fahrradsattelbezug ist wasserabperlend und rutschfest
  • Befestigung durch Kordelzug und Sicherung durch eine Sicherheitsschnur
  • einfacher Regenüberzug im Lieferumfang enthalten

Wenn Du eher auf der Suche nach einem Fahrradsattelbezug für einen breiteren Sattel bist, dann solltest Du Dir den Zacro Sattelbezug ZBS5-AUX-DE-1 anschauen. Dieses Sattelkissen verfügt über einen besonders hohen Komfort-Faktor aufgrund seiner dicken Polsterung.

Diese sorgt für einen Schutz vor Druckstellen und Schmerzen. Durch den Kordelzug lässt sich der Überzug perfekt an Deinen Sattel anpassen und Du musst Dich nicht um mögliches Rutschen sorgen.

Der beste Fahrradsattelbezug: einfacher Wasserschutz

  • geeignet für alle Sattelformen
  • Gewicht: 20g
  • Material: PVC
  • im Lieferumfang sind zwei Überzüge enthalten
  • wasserdicht, schützt vor UV-Strahlung und Schmutz
  • Befestigung durch ein Gummibund
  • Farben: schwarz und grün

Möchtest Du lediglich einen einfachen Sattelüberzug oder einen zusätzlichen Schutz zu einem hochwertigeren Modell? Dann ist der Datong Sattelbezug nur zu empfehlen. Für einen geringen Preis erhältst Du sogar zwei Bezüge.

Durch seine besonders gute Verarbeitung und die Verwendung von hochwertigem Material bietet Dir dieser Überzug perfekten Wasser- und UV-Schutz und ist außerdem extrem reißfest. Durch sein geringes Gewicht kannst Du ihn stets mitnehmen und hast aufgrund des Gummizugs keine Probleme bei der Befestigung und Entfernung.

Der beste günstigere Fahrradsattelbezug: Gel für schmale Sattel

  • geeignet für schmale Sättel
  • geeignet für Damen und Herren
  • Gewicht und Größe: 160g; 27,5x18cm
  • rutschfest, jedoch nicht wasserabweisend
  • Befestigung durch Kordelzug und Sicherung durch Sicherheitsschnur und Anti-Rutsch-Noppen

Bist Du eher auf der Suche nach einem preiswerteren Modell, möchtest aber trotzdem ein qualitativ ansprechendes Produkt? Dann ist der Relaxdays Sattelbezug zu empfehlen.

Dieser Sattelüberzug verfügt über eine optimale Passform und Rutschfestigkeit. Durch seine Polsterung, stellt er Deine langen Ausflüge so angenehm und schmerzfrei wie möglich dar. Außerdem überzeugt der Fahrradsattelbezug durch sein geringes Gewicht, welches ihn leicht transportierbar macht.

Achtung: Dieser Bezug ist nicht wasserdicht. Solltest Du ihn auch im Regen verwenden wollen, solltest Du einen Regenschutz dazu kaufen.

Der beste Fahrradsattelbezug: memory foam für breite Sattel

  • für breite Sattel geeignet
  • für Damen und Herren geeignet
  • Gewicht und Größe: 180g; 27x26cm
  • rutschfest und atmungsaktiv, jedoch nicht wasserabweisend
  • Befestigung durch Kordelzug und Sicherung durch Sicherheitsschnur und Reflektorenstreifen an der Hinterseite
  • einfacher Regenüberzug im Lieferumfang enthalten

Möchtest Du gerne einen Fahrradsattelbezug der für besonderen Komfort und ein weiches Fahrgefühl steht und Dir somit Druck- und Knochenschmerzen während der Fahrt nimmt? Dann könnte der Sgodde Sattelbezug aus Gedächtnisschaum der richtige für Dich sein.

Durch sein geringes Gewicht und seine einfache Befestigung ist er ein gern gesehener Begleiter bei jeder Fahrt. Durch seine rutschfesten Eigenschaften, musst Du Dir ebenfalls keine Gedanken um ein Verrutschen während der Fahrt machen.

Zusätzlich ist der Fahrradsattelbezug von Sgodde mit Sicherheitshilfen wie Reflektoren und einer Sicherheitsschnur versehen.

Kaufratgeber für Fahrradsattelbezüge

In unserem Ratgeber, erklären wir Dir, worauf Du beim Kauf Deines Fahrradsattelbezugs achten musst. Dabei haben wir alles für Dich zusammengetragen, von hilfreichen Tipps über die verschiedenen Modelle und Arten von Fahrradsattelbezügen. All das, damit Du perfekt vorbereitet bist, um Deinen perfekten Fahrradsattelbezug zu kaufen.

Fahrradsattelbezug mit Regenschutz
In unserem Kaufratgeber haben wir für Dich alle wichtigen Informationen rund um Fahrradsattelbezüge zusammengetragen. Damit bist Du bestens auf den Kauf eines Sattelkissens vorbereitet.

Was ist ein Fahrradsattelbezug?

Ein Fahrradsattelbezug ist eine Hülle, die Du über Deinem Fahrradsattel anbringst. Dabei kann der Fahrradsattelbezug verschiedenste Funktionen ausüben und sich perfekt auf Deine bevorzugten Bedürfnisse anpassen.

So kann der Fahrradsattelbezug beispielsweise den Komfort und die Bequemlichkeit während des Fahrens erheblich verbessern und Dir so ein besseres Fahrgefühl verschaffen. Ebenso kann dem Entstehen von Druck- oder Knochenschmerzen vorgebeugt werden.

Weiterhin kann der Überzug auch als Regen- oder Rutschschutz für Deinen Sattel dienen, mehr Wärme bieten oder auch die Schweißproduktion verringern. Für jede Funktion gibt es Überzüge, die besser geeignet sind als andere. In diesem Ratgeber helfen wir Dir, den für Dich am besten geeignetsten Fahrradsattelüberzug zu finden.

Warum brauche ich einen Fahrradsattelbezug für mein Fahrrad?

Gerade auf den Sattel des Fahrrads solltest Du besonders Acht geben. Dieser stellt, neben den Pedalen und dem Lenker, den einzigen direkten Verbindungspunkt von Fahrradfahrer und Fahrrad her. Hier ist der Verschleiß oft besonders hoch und Du solltest unbedingt sicherstellen, dass Dein Sattel für Deine Fahrradtouren geeignet ist.

Wie Wir Dir bereits dargestellt haben, ist ein Fahrradsattelschutz perfekt, um Deinen Sattel für eine lange Zeit nutzbar zu machen und um diesen ebenfalls für Deine Bedürfnisse zu optimieren.

Neben besserem Komfort, der Schmerzverringerung während des Fahrens, seiner Funktion als Regen- und Rutschschutz und der Hilfestellung für mehr Wärme und weniger Schweißbildung, bietet Dir Dein Fahrradsattel auch ganz pragmatische Vorteile. Zum einen schützt Du Deinen Sattel vor Schmutz, zum anderen kannst Du Deinen Sattel optisch verändern und nach Deinen ganz eigenen Vorstellungen verschönern.

Wichtig: Achte neben Deinen optischen Anforderungen aber immer darauf, dass die Praxistauglichkeit sichergestellt ist und Dein Fahrradsattelbezug gut gefertigt ist. Dies erkennst Du z.B. an einer sauberen Verarbeitung der Nähte!

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Fahrradsattelbezügen?

Fahrradsattelbezüge erfüllen also die unterschiedlichsten Aufgaben für die verschiedensten Fahrradfahrer. Auf welche Kriterien Du nun achten solltest beim Kauf Deines Fahrradsattelbezugs, führen Wir Dir in unseren folgenden Kaufkriterien auf.

Arten

Grundsätzlich kannst Du sehr einfach anhand der jeweiligen Art des Fahrradsattelbezugs entscheiden, ob dieser für Dich geeignet ist oder nicht.

Legst Du großen Wert auf Komfort und ein schmerzfreies Fahrerlebnis auch bei längeren Ausflügen, sollte Dein Fahrradsattelbezug gepolstert sein. Damit können unangenehme Druckstellen vermieden werden und Knochenschmerzen gemindert werden.

Wenn Du gerne bei jeglichen Wetterbedingungen auf Dein Rad steigen möchtest, muss Dein Fahrradsattelbezug wasserdicht sein. Ebenso sollte dieser rutschfest sein. Zusätzlich ist es gerade bei Kälte wichtig, dass Dein Fahrradsattelbezug warm hält. Somit kannst Du Dich jederzeit ohne große Umstände auf Dein Fahrrad schwingen.

Achtung: Auch vor zu viel Sonneneinstrahlung sollte Dein Sattel geschützt werden, da dieser unter starker Einstrahlung schneller porös wird!

Material

Unabhängig von der jeweiligen Art Deines Fahrradsattelbezugs, musst Du auch auf das Material achten, aus welchem die Abdeckung besteht. Dieses entscheidet über weitere Funktionen des Überzugs. Verschiedene Materialien besitzen nämlich verschiedene Eigenschaften und Funktionen, die Du im Hinterkopf haben musst.

Fahrradsattelbezug mit Polsterung
Um den perfekten Fahrradsattelbezug zu finden, musst Du unbedingt wissen, welches Material Dein Sattel haben soll. Davon hängen verschiedene Eigenschaften und Funktionen ab.

Grundsätzlich lässt sich zwischen zwei Materialgruppen unterscheiden. Dem Lammfell-Fahrradsattelbezug und dem Fahrradsattelbezug aus künstlichen Fasern. Allerdings stellen viele der heutigen Fahrradsattelbezüge auch Kombinationsmodelle aus mehreren Materialien dar.

Seltener können auch Fahrradsattelbezüge aus normalem Stoff, Baumwolle, Leder, Gedächtnisschaum oder anderen Materialien angeboten werden.

Lammfell-Fahrradsattelbezug

Auch, wenn es sich bei diesen Fahrradsattelbezügen um eher teurere Modelle handelt, eignet sich ein Fahrradsattelbezug aus Lammfell für Dich besonders, wenn Du Wert auf ein angenehmes Fahrgefühl legst und Druck- und Knochenschmerzen verhindern möchtest.

Lammfell Fahrradsattelbezüge sind extrem weich, halten warm und mindern Schweißbildung aufgrund ihrer Atmungsaktivität. Dies entsteht durch die Temperatur-regulierenden Eigenschaften des Lammfells. Dadurch ist Dir im Sommer trotz hoher Temperaturen nicht zu warm und Du schwitzt nicht. Außerdem musst Du im Winter nicht auf einen warmen und weichen Sattel verzichten.

Falls Du jedoch den Kauf eines Sattels aus echtem Fell nicht unterstützen möchtest, gibt es die Möglichkeit ein Fahrradsattelbezug aus Lammfell-Imitat oder Kunstfell zu kaufen. Diese werden relativ häufig angeboten, da die Produktion preiswerter ist.

Allerdings musst Du Dir dessen bewusst sein, dass Kunstfelle oder Imitate nicht zu 100 % über dieselben Eigenschaften verfügen wie Fahrradsattelbezüge aus echtem Lammfell und somit qualitativ nicht ganz gleich auf sind.

Fahrradsattelbezug aus künstlichen Fasern/
Gel-Fahrradsattelbezug

Fahrradsattelbezüge aus künstlichen Fasern sind besonders geeignet für Dich, wenn Du den größtmöglichen Feuchtigkeitsschutz erreichen möchtest. Egal ob Wasser oder Regen, Fahrradsattelbezüge aus beispielsweise Polyester, Nylon, PVC oder Polyacryl eignen sich dafür hervorragend.

Leider ist dies bei sehr einfach gehaltenen Fahrradsattelbezügen oft die einzige Funktion, zusätzlich zum Schutz vor Schmutz und Sonneneinstrahlung. Diese Bezüge sind sehr dünn und bieten Dir keinen weiteren Komfort.

Möchtest Du aber eine Version mit mehr Komfort, die ebenfalls Schmerzen und Druckstellen mindert, solltest Du auf einen Gel-Fahrradsattelbezug zurückgreifen. Fahrradsattelbezüge aus Gel machen Deinen Sattel weicher und bieten Dir eine angenehmere Sitzposition. Das hilft Dir gerade dann, wenn Du gerne mal etwas länger auf Deinem Fahrrad unterwegs bist,

Achtung: Fahrradsattelbezüge mit Gel sind nicht so wasserfest, wie einfache PVC-Überzüge. Achte auf einen im Lieferumfang enthaltenen Überzug oder bestelle Dir für einen besseren Schutz eine einfache Abdeckung dazu.

Größe und Sattelform

Ob ein Fahrradsattelbezug für Dein Fahrrad geeignet ist, hängt immer mit Deiner Sattelform und der Größe Deines Sattels zusammen. Dabei solltest Du stets wissen, ob es sich bei Deinem Sattel um ein schmalen bzw. breiten oder kleinen bzw. großen Sattel handelt.

Oft unterscheiden sich die Sattelformen, je nach dem Geschlecht des Fahrers. Damensattel sind meist breiter als Herrensattel. Achte also beim Kauf Deines Fahrradsattelbezugs darauf, dass Deine Sattelform von dem jeweiligen Fahrradsattelbezug unterstützt wird.

Die richtige Größe und Anpassung an Deine Sattelform ist sehr wichtig. Zum einen dient dies der optimalen Passgenauigkeit und verhindert das Verrutschen während des Fahrens. Zum anderen sind perfekt sitzende Fahrradsattelbezüge einfacher anzubringen und zu entfernen.

Es gibt ebenfalls Fahrradsattelbezüge für Kinder. Diese werden von den meisten Marken und Herstellern angeboten. Falls Du also auf der Suche nach einem Fahrradsattelbezug für Dein Kind bist, solltest Du ohne Probleme fündig werden.

Gut zu wissen: Heutzutage sind die meisten Fahrradsattelbezüge an fast alle Sattelformen und Größen anzupassen und somit unisex verwendbar.

Fahrradtypen

Je nachdem mit welchem Fahrradtyp Du Deine Fahrradtouren unternimmst, kann sich auch der für Dich am besten geeignetste Fahrradsattelüberzug verändern.

So unterscheiden sich oft Sattelgrößen und -formen, wenn du zum Beispiel von einem Rennrad auf ein Mountainbike wechselst. Somit unterscheiden sich auch Fahrradsattelbezüge von Rennrädern und Mountainbikes.

Auch die Funktionen, welche Du von Deinem Überzug erwartest, sollten sich an Deinen Fahrradtyp anpassen. Denn unterschiedliche Fahrradtypen werden oft in anderen Terrains benutzt. So sollte z.B. ein Fahrradsattelbezug für Mountainbikes gut gepolstert sein, da durch die Umgebung mit vielen Stößen zu rechnen ist.

Rutschfestigkeit

Die Rutschfestigkeit ist ein enorm wichtiger Aspekt bei der Auswahl Deines Fahrradsattelbezugs, denn diese ist ein wichtiger Garant für Sicherheit und Komfort während des Fahrens.

Rutschfestigkeit lässt sich glücklicherweise bei fast allen Fahrradsattelbezügen durch die genaue Befestigung und eine präzise Passform erreichen. Manche Bezüge verfügen sogar über zusätzliche Noppen, um das Verrutschen zu verhindern.

Wasserfestigkeit

Wenn Du gerne bei Wind und Wetter mit Deinem Fahrrad unterwegs bist oder Dein Fahrrad häufig draußen abgestellt wird, musst Du unbedingt darauf achten, dass Dein Fahrradsattelbezug wasserdicht ist.

Nässe und Regen sind eine der Hauptursachen für eine schnelle Abnutzung des Sattels und für Dich ist es bestimmt alles andere als angenehm, auf einem nassen Sattel fahren zu müssen. Schaue also immer danach, ob Dein Fahrradsattelbezug wasserfest ist.

Außerdem kannst Du zusätzlich zu einem gepolsterten Fahrradsattelüberzug eine einfache Polyester-Version nutzen, die lediglich dem Wasserabweisen dient. So kannst Du für einen optimalen Schutz sorgen.

Design

Das Aussehen des Fahrradsattelbezugs ist natürlich ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium, gerade, wenn Du viel Wert auf die Optik Deines Fahrrads und Sattels legst. Ob aber Fahrradsattelbezüge bedruckt oder ob Fahrradsattelbezüge bunt sind, spielt für die Funktionen und Eigenschaften des Bezugs keine Rolle.

Bedruckter Fahrradsattelbezug
Falls Du gerne durch ein bestimmtes Design auffällst oder Deinen Bezug individuell gestalten möchtest, bekommst Du hier von Uns hilfreiche Tipps.

Oft möchtest Du Deinen alten oder abgenutzten Sattel einfach nur verschönern und das kannst Du auch. Die meisten Marken bieten Fahrradsattelbezüge in verschiedenen Farben und teilweise auch mit Mustern und Logos an. Hier wirst Du bestimmt einen Fahrradsattelbezug finden, der Deinen optischen Vorstellungen entsprichst.

Solltest Du Dir jedoch ein ganz individuelles Design wünschen und legst nicht unbedingt viel Wert auf diverse Funktionen Deines Sattels, kannst Du diesen auch selbst nähen. Dazu haben wir Dir einen eigenen Abschnitt zur Verfügung gestellt.

Funktionalität und Befestigung

Dein Fahrradsattelbezug sollte ein angenehmes Zubehör für Dein Fahrrad sein, welches Du in Deiner Tasche oder Deinem Rucksack überall mit hinnehmen kannst. Neben den für Dich wichtigen Eigenschaften, solltest Du also auch danach schauen, ob Dein Fahrradsattelbezug leicht zu verstauen und leicht zu befestigen ist.

Einfache Fahrradsattelbezüge werden oft nur mit einem Gummizug versehen und dann über den Sattel gestülpt. Besser an den Sattel anzupassen sind allerdings Fahrradsattelbezüge, die mit einem Kordelzug oder mit Klettverschluss versehen sind.

Legst Du zusätzlich Wert darauf, dass Dein Bezug auch nachts oder bei längeren Standzeiten, zu denen Du Dein Fahrrad nicht immer im Blick haben kannst, nicht entwendet wird, solltest Du beim Kauf auf das Vorhandensein einer Sicherheitsschnur achten.

Welche Marken stellen qualitative Fahrradsattelbezüge her?

Es gibt einige Marken, die qualitativ hochwertige Fahrradsattelbezüge herstellen. In dieser Tabelle stellen wir Dir in aller Kürze die wichtigsten Marken vor, welche Du beim Kauf Deines Fahrradsattelbezugs in Betracht ziehen solltest.

Hersteller Informationen zum Hersteller
Auvstar Auvstar ist ein Sportartikelhersteller, der über ein sehr breites Angebot an Fahrradzubehör verfügt.
Basil Basil ist ein niederländisches Familienunternehmen der Familie van Balveren und findet seine Anfänge bereits 1934. Durch die erfolgreiche Entwicklung eines Rattan Korbs im Jahr 1976 gründet sich die heutige Marke Basil und ist seit jeher eine qualitativ hochwertige Marke für jegliches Fahrradzubehör.
Bify Bify ist ebenfalls ein Sportartikelhersteller, der besonders für sein Fahrradzubehör bekannt ist.
Brooks Brooks wurde 1866 von John Boultbee Brooks gegründet und ist besonders durch seine handgefertigten Ledersattel und weitere Lederprodukte bekannt geworden. Auch heute wird hochwertiges Fahrradzubehör hergestellt.
Reissner Die Reissner GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen mit Sitz in Heusenstamm, welches sich auf die Anfertigung von hochwertigen Lammfell-Produkten spezialisiert hat. Neben Fahrradsattelbezügen bietet Reissner ein großes Angebot an Lammfell-Produkten an.
Sgodde Sgodde hat sich auf Outdoor Equipment und Zubehör spezialisiert. Neben Fahrradzubehör, findet man hier Produkte wie Outdoor Lampen oder auch Ferngläser.
Zacro Die Marke Zacro ist Teil der Shenzhen Shi Ao Sheng da Technology Co., Ltd., welche sich auf die Herstellung von Elektroartikeln und Accessoires aller Art spezialisiert hat. Neben Fahrradsattelbezügen erhält man bei Zacro u.a. auch Computerprodukte sowie Beauty-Produkte.

Wo kann man einen Fahrradsattelbezug kaufen?

Fahrradsattelbezüge kannst Du generell sowohl in einem Fachgeschäft als auch online kaufen. Manchmal finden sich auch günstige Angebote in Discountern, wie Lidl oder Aldi.

In einem Fachgeschäft bieten sich Dir natürlich ein paar Vorteile für den Kauf von Deinem Fahrradsattelbezug. Decathlon bietet so bspw. die Möglichkeit einer fachlichen Beratung und Du kannst vor Ort den Bezug an Deinem Fahrrad testen.

Möchtest Du allerdings einen Fahrradsattelbezug lieber online kaufen oder es befindet sich in Deiner Nähe kein Fachgeschäft, dann ist dies natürlich auch ohne Probleme möglich. Beliebte Online-Webseiten sind bspw. amazon.de oder tchibo.de.

Deswegen stellen wir Dir die wichtigsten Tipps und Tricks für den Kauf Deines Fahrradsattelbezugs in unserem Ratgeber zur Verfügung und stellen Dir unsere Favoriten sowie eine Test-Übersicht bereit. Damit bist Du perfekt vorbereitet!

Wie viel kosten Fahrradsattelbezüge?

Fahrradsattelbezüge kosten an sich nicht besonders viel und stellen stets eine gute Investition als Zubehör für Dein Fahrrad dar. Die Preisspanne bewegt sich hier schon ab 1 € bis ungefähr Mitte 20 €.

Dabei gibt es natürlich Unterschiede in Qualität, Funktion und Material. Einfache Kunstfaserbezüge sind oft recht billig, bieten Dir abgesehen von Wasser- und Schmutzschutz jedoch keine weiteren Eigenschaften. Fahrradsattelbezüge mit Gelpolsterung und gerade Fahrradsattelbezüge aus echtem Lammfell befinden sich im höheren Preissegment, bieten Dir aber auch bessere Qualität und Funktionen.

Kann man Fahrradsattelbezüge nähen?

Bist Du ein großer Fan von DIY-Arbeiten, tobst Dich gerne kreativ aus und möchtest ein individuelles Design für Deinen Fahrradsattelbezug haben, dann ist es durchaus möglich, dass Du Deinen Fahrradsattelbezug selbst herstellen kannst.

Alles, was Du dafür brauchst, ist ein gewisses Know-How im Umgang mit Nadel und Faden oder einer Näh- oder Stickmaschine. Somit kannst Du auch Fahrradsattelbezüge aus Stoffen nähen, die sonst nicht häufig angeboten werden, z.B. einen Fahrradsattelbezug aus Frottee, Fleece oder Leder.

Je nachdem welches Material Du beim Anfertigen Deines eigenen Fahrradsattelbezugs verwendest, musst Du auch nicht auf nützliche Eigenschaften, wie Wasserschutz, die Dir gekaufte Bezüge bieten, verzichten.

Falls Du ebenfalls gerade auf der Suche nach einem neuen Nähset oder einer Nähmaschine bist, kannst Du Dir gerne unsere Ratgeber-Artikel dazu anschauen, die Wir Dir jeweils durch Klick auf das Wort verlinkt haben.

Um Dir bereits eine Hilfestellung mit an die Hand zu geben, kannst Du gerne diesem Link: Nähmaschinen selbst nähen, folgen oder folgendes Video zur Anfertigung eines Fahrradsattelbezugs anschauen.


Falls Du Dich mit dem Nähen nicht sehr gut auskennst, jedoch trotzdem gerne selbst einen Fahrradsattelbezug herstellen möchtest, haben wir für Dich in den FAQ ein alternatives Video verlinkt.

Wie reinige ich Fahrradsattelbezüge am besten?

Generell musst Du Deinen Fahrradsattelbezug, solange dieser aus künstlichen Fasern besteht, nicht unbedingt reinigen. Ein Fahrradsattelbezug soll ja Deinen eigentlichen Sattel vor Schmutz schützen und ist deshalb auch robust und widerstandsfähig produziert. Ein einfaches Abwaschen des Schmutzes reicht also völlig aus.

Falls Du einen Fahrradsattelbezug mit Gel-Polsterung besitzt, stellt die Reinigung allerdings auch keinen großen Aufwand dar. Auch diese Sattel sind robust konzipiert und durch einfaches Reinigen mit etwas Wasser wieder so gut wie neu.

Auch echte Lammfell-Fahrradsattelbezüge sind nicht schwer zu reinigen. Oft genügt ein einfaches Ausbürsten des Felles. Bei stärkerem Schmutz ist eine vorsichtige Handwäsche oder ein schonender 30-Grad Waschgang ohne Schleudern mit der Verwendung eines Fell-Waschmittels zu empfehlen. Der Fahrradsattelbezug sollte dann unbedingt mindestens 2 Tage bei Zimmertemperatur trocknen.

Fahrradsattelbezug Test-Übersicht: Welche Fahrradsattelbezüge sind die Besten?

Wie Du bereits gesehen hast, gibt es ein großes Angebot an Fahrradsattelbezügen, bei dem es nicht sehr einfach ist als Laie herauszufinden, welcher gut oder schlecht ist. Um sich hier jedoch einen guten Einblick zu verschaffen, ist es immer nützlich Seiten von seriösen Verbraucher-Tests, wie beispielsweise Stiftung Warentest zu konsultieren.

Leider hat bisher noch keine der großen Testseiten einen Verbraucher-Test über Fahrradsattelbezüge veröffentlicht, an dem Du Dich orientieren könntest. Sollte dies jedoch in Zukunft der Fall sein, werden wir diese natürlich sofort in unsere Übersicht einfügen!

Testmagazin Fahrradsattelbezug Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Keinen Test gefunden
Öko Test Keinen Test gefunden
Konsument.at Keinen Test gefunden
Ktipp.ch Keinen Test gefunden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Fahrradsattelbezügen

Hier findest Du die häufig gestellten Fragen zum Thema Fahrradsattelbezug.

Muss ich beim Kauf meines Fahrradsattelbezugs auf Varianten für Männer und Frauen achten?

Wie Du bereits im Abschnitt für Größe nachgelesen hast, liegt der Unterschied meist in der jeweiligen Sattelform. Frauensattel sind meist breiter als die Sattel von Männern, da somit auf die jeweiligen körperlichen Gegebenheiten geachtet wird, die bei Frauen und Männern, rein biologisch gesehen, natürlich verschieden sind.

Somit gibt es auch Fahrradsattelbezüge, die eher für Damen oder eher für Herren geeignet sind. Allerdings stellen fast alle Marken heutzutage Sattel her, die unisex zu verwenden sind und somit an Deinen Sattel perfekt angepasst werden können.

Gibt es andere Möglichkeiten, als einen Fahrradsattelbezug zu kaufen?

Wenn Du Dir keinen teuren Fahrradsattelbezug kaufen möchtest, kannst Du natürlich auch Deinen eigenen herstellen. Dazu haben wir Dir bereits hier unsere Tipps zum Entwurf Deines eigenen Überzugs zusammengestellt.

Falls Du jedoch nicht selbst die Herstellung eines Sattelbezugs übernehmen möchtest, kannst Du ebenfalls einige Funktionen eines Fahrradsattelüberzugs mit dem Kauf einer hochwertigen Radlerhose erzielen.

Ist es möglich, dass ich selbst meinen Fahrradsattelbezug reparieren kann?

Falls es sich bei der Reparatur nur um die Beseitigung eines kleinen Risses handelt, kannst Du diesen natürlich selbst zu nähen. Solltest Du allerdings einen Fahrradsattelbezug mit Gel-Polsterung besitzen, ist von einer eigenen Reparatur abzuraten. Dadurch kann die Gel-Einlage deformiert werden oder verrutschen und so die Passgenauigkeit, den Komfort und die Fahrsicherheit mindern.

Benötige ich einen extra Fahrradsattelbezug trotz meiner gepolsterten Radlerhose?

Solange Dein Fahrradsattelbezug nicht gepolstert ist und lediglich dem Schutz vor Schmutz und Wasser oder auch alleine optischen Zwecken dient, ist dies zu empfehlen.

Hier ist besonders wichtig, dass Du Dich allerdings für eine Polsterung entscheidest. Denn bei dem Aufeinandertreffen von mehreren Polsterungen, kann der Ausgleich des Drucks verfälscht werden, was für Dich unangenehm sein kann. Du solltest also für Dich entscheiden, mit welcher Variante Du Dich am wohlsten fühlst und das optimale Fahrerlebnis erreichen kannst.

Möchtest Du also lieber eine Radlerhose als einen Fahrradsattelbezug kaufen, dann schaue Dir doch dazu unseren Fahrradhosen-Ratgeber an.

Wie genau befestige ich einen Fahrradsattelbezug?

Einen Fahrradsattelbezug zu befestigen ist sehr einfach. Dafür benötigst Du kein Werkzeug. Fast alle Fahrradsattelbezüge werden mit einem Kordelzug, Klettverschluss oder einem einfachen Gummizug am Fahrradsattel angebracht.

Achte aber stets darauf, dass Du den Überzug so anbringst, dass er während der Fahrt nicht verrutscht und sich perfekt an Deinen Sattel anschmiegt. Somit beugst Du einem unangenehmen Fahrgefühl und Sicherheitsproblemen vor.

Sind alle Fahrradsattelbezüge wasserdicht?

Generell sind fast alle Fahrradsattelbezüge mit einem gewissen Wasserschutz ausgestattet, da diese zum Schutz Deines Sattels besonders widerstandsfähig produziert werden. Den besten Regenschutz erhältst Du allerdings mit einem einfachen Fahrradsattelbezug aus Kunstfasern.

Solltest Du nur über eine andere Variante verfügen, kannst Du einen solchen Überzug oft sehr kostengünstig zusätzlich erhalten. Bei einigen Fahrradsattelbezügen ist solch ein einfacher Überzug sogar schon zusätzlich im Lieferumfang enthalten.

Sind Fahrradsattelbezüge auch für Heimtrainer geeignet?

So gut wie alle Fahrradsattelbezüge eignen sich auch für Heimtrainer. Denn hier gelten dieselben Bedingungen und Kriterien, wie bei dem Sattel eines normalen Fahrrads. Du musst ebenso auf die Größe und Form Deines Heimtrainer-Sattels achten und für Dich entscheiden, welche Funktionen der Überzüge erfüllen muss, um Dein Fahrerlebnis so schön wie möglich zu gestalten. Alle Tipps dazu findest Du in unserem Ratgeber.

Kann ich einen Fahrradsattelbezug selbst herstellen?

Wie Wir Dir bereits in dem Kapitel zum Nähen eines Fahrradsattelbezugs gezeigt haben, gibt es durchaus Alternativen zum Kauf eines Fahrradsattelbezugs. Jedoch ist nicht jeder vertraut mit einer Nähmaschine oder möchte den Aufwand betreiben, per Hand einen Fahrradsattelbezug zu nähen. Daher haben wir für Dich ein Video zur alternativen Herstellung eines Fahrradsattelbezugs verlinkt.

Weiterführende Quellen

Wikipedia-Artikel über Fahrradsattel mit Abschnitt zu den Bezügen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑