Startseite » Freizeit » Radfahren » Fahrradjacke: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Fahrradjacke: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Egal ob im Alltag oder auf Tour, sie ist definitiv ein Must-have, welchen Du dabei haben solltest: die Fahrradjacke.

Vor allem auf weiten Strecken und Touren erleichtert sie Dir das Radfahren, da sie an die vorgebeugte Position angepasst ist und den passenden Schnitt hat, um es Dir so komfortabel wie möglich zu machen.

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Fahrradjacken Tests.

Unsere Favoriten

Die beste Hardshell-Fahrradjacke: Wasserdichte und atmungsaktive Fahrradjacke von Ettore
“Wasser- und Windundurchlässig.”

Die beste Softshell-Fahrradjacke: Bergrisar Herren Softshell Fahrradjacke
“Atmungsaktiv und eignet sich für warmes Wetter.”

Die beste atmungsaktive Fahrradjacke: Herren Softshell Jacke von Wosawe
“Kein Schwitzen bei Anstrengung und atmungsaktiv.”

Die beste Multifunktional-Fahrradjacke für Herren: Herren Multifunktionelle Fahrradjacke von Airtracks
“Verwendbar als Jacke und als Weste.”

Die beste Multifunktional-Fahrradjacke für Damen: VAUDE Damen Women's Escape Bike Light Jacket
“Schützt vor Kälte und Nässe.”

Die beste Fahrradjacke für Kinder: Pearl Izumi Kinder Fahrradjacke Barrier
“Reflektierend und schützt vor niedrigen Temperaturen.”

Die beste reflektierende Fahrradjacke: Herren Fahrradjacke von Ettore
“Voll reflektierende Jacke mit 360 Grad Sichtbarkeit .”

Die beste Fahrradweste: Salzmann 3M Reflektierende Fahrradweste
“Armfreiheit und reflektierend.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Fahrradjacken sind sehr vielseitig. Sie sind nicht nur für den Alltag verwendbar, sondern sie eignen sich auch hervorragend für Radtouren und lange Strecken.
  • Man unterscheidet bei den Fahrradjacken zwischen Hardshell-, Softshell- und Windjacken.
  • Es ist wichtig, für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar zu sein. Achte darauf, dass Deine Fahrradjacke reflektierend ist.
  • Damit Dich beim Fahren nichts stört und herumflattert, sollte Deine Radjacke eng anliegend sitzen
  • Radjacken bestehen aus verschiedenen Materialien, da sie unterschiedliche Ansprüche erfüllen sollen.

Die besten Fahrradjacken: Favoriten der Redaktion

Nach gründlicher Recherche haben wir Dir unsere Amazon Favoriten aufgelistet und jeweils eine redaktionelle Einschätzung abgegeben.

Die beste Hardshell-Fahrradjacke: Wasserdichte und atmungsaktive Fahrradjacke von Ettore

Was uns gefällt:

  • Jacke hat reflektierende Details an der Vorderseite, den Armen, den Schultern und der Rückenseite. Diese sorgen für hohe Sichtbarkeit
  • Hat eine wasserdichte und atmungsaktive Stoffmembran, welche das Eindringen von Regen verhindert aber das Ausdringen von Feuchtigkeit zulässt.
  • Das Modell verfügt über eine Unterarm-Reißverschlussöffnungen für erhöhte Belüftung
  • Radjacke hat einen verlängerten Rücken für die Radfahrposition
  • Größen S, M, L und XXL verfügbar

Was uns nicht gefällt:

  • kann zu Abweichungen bei den Größen kommen.

Redaktionelle Einschätzung

Das Modell hat eine atmungsaktive Stoffmembran. Diese verhindert das Eindringen von Regen, ermöglicht aber das Ausdringen von Feuchtigkeit und verhindert somit das Schwitzen. Der verlängerte Rücken eignet sich hervorragend für die Radfahrerposition.

Durch die reflektierenden Details an der Vorderseite, den Armen, den Schultern und der Rückenseite der Jacke hast Du eine hohe Sichtbarkeit im Verkehr und bist unübersehbar für die anderen Verkehrsteilnehmer.

Die Fahrradjacke von Ettore ist bei vielen Kunden aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnis sehr beliebt. Vor allem die Sichtbarkeit der Jacke, mit den vielen Reflektoren und der hellen Farbe sowie die Wasserdichte kommen hervorragend an. Zusammenfassend eignet sich das Modell sehr gut für lange Fahrradtouren und hält bei jedem Wetter stand.

Die beste Softshell-Fahrradjacke: Bergrisar Herren Softshell Fahrradjacke

Was uns gefällt:

  • 3-lagiges Design hält warm und lässt mit Windbreaker Oberfläche keinen Wind durch
  • Jacke hat eine 360 Grad Sichtbarkeit
  • Verlängerte elastische Bündchen sind winddicht und halten Arme warm
  • Hat durch Softshell-Membran eine hohe Atmungsaktivität
  • Ist in verschiedenen Farben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • die Jacke hat nur eine mittlere Wasserdichte und ist nicht unbedingt wasserundurchlässig

Redaktionelle Einschätzung

Die Bergrisar Softshell-Fahrradjacke hält Dich aufgrund des 3-lagigen Designs auf jeden Fall warm und trocken. Außen besteht die Jacke aus einer robusten Windbreaker-Oberfläche, welche Feuchtigkeit abperlen lässt und Flecken verhindert. In der Mitte hat das Modell eine wasserdichte und atmungsaktive Membranfolie. Eine warme und weiche Fleece-Schicht im Inneren der Jacke hält bei Wind und Kälte auf jeden Fall warm.

Mit dieser Softshell-Fahrradjacke wirst Du mit der 360-Grad-Sichtbarkeit sowohl im Alltag, als auch auf Radtour sichtbar sein. Die 4-Wege-Strech-Einsätze an Rücken und Unterarmen sorgen für idealen Komfort, Mobilität und Atmungsaktivität.

Die 4-Wege-Strech-Einsätze sind nicht wasser- und winddicht

Die Kunden sind vor allem mit der Windundurchlässigkeit und der Wärme der Jacke zufrieden. Zusammenfassend eignet sich die Jacke ausgezeichnet für niedrige Temperaturen. Die Jacke ist zwar ebenso wasserdicht, jedoch ist sie nicht für lange Strecken bei regnerischem Wetter geeignet.

Die beste atmungsaktive Fahrradjacke: Herren Softshell Jacke von Wosawe

Was uns gefällt:

  • Jacke ist vom Gewicht leicht und hat ein geringes Volumen
  • Große Reißverschlusstasche am Rücken ideal für kleine Wertgegenstände
  • Gummizug an der Unterseite der Jacke verhindert das Hochrutschen
  • Softshell- Fahrradjacke hat ein verstecktes Kapuzen-Design
  • Kapuze ist per Reißverschluss abnehmbar

Was uns nicht gefällt:

  • die Jacke ist durch die hohe Atmungsaktivität sehr leicht und dadurch nicht ganz wasserundurchlässig

Redaktionelle Einschätzung

Mit der Fahrradjacke von Wosawe bist Du bestens für Radtouren im Sommer ausgestattet. Durch die hohe Atmungsaktivität wirst Du auch bei erhöhten Temperaturen nicht so leicht ins Schwitzen kommen. Vom Volumen und Gewicht ist sie ebenfalls leicht und ist dadurch praktisch zum Verstauen im Rucksack.

Durch die 4 cm breiten Reflexstreifen und das Brust-His-Vis-Logo kannst Du auch bei Dunkelheit und Dämmerung sicher Fahrrad fahren. Das Modell hat auf der Rückseite eine große Reißverschlusstasche. Dadurch brauchst Du bei kürzeren Ausflügen keinen Rucksack mitnehmen, sondern kannst alle Deine Wertsachen darin verstauen.

Der Tragekomfort sorgt mit den hohen elastischen Bündchen und den Saumband bei den Kunden für Zufriedenheit. Auch die hohe Atmungsaktivität und die Leichtigkeit sind sehr lobenswert.

Die beste Multifunktional-Fahrradjacke für Herren: Herren Multifunktionelle Fahrradjacke von Airtracks

Was uns gefällt:

  • Die Multifunktional-Fahrradjacke ist sehr leicht zu tragen
  • Sie ist atmungsaktiv, winddicht und wasserabweisend
  • Die Fahrradjacke lässt sich ganz einfach per Reißverschluss zu einer Weste umwandeln
  • Durch das geringe Volumen ist die Jacke leicht zu verstauen
  • Jacke ist in mehreren Farben verfügbar

Was uns nicht gefällt:

  • durch die Multi-Funktion der Jacke hat sie zwar von allem etwas, ist dadurch aber nicht auf ein Gebiet spezialisiert, zum Beispiel hat der Stoff keine hohe Atmungsfähigkeit

Redaktionelle Einschätzung

Die multifunktionelle Fahrradjacke von Airtracks ist sowohl winddicht als auch wasserabweisend. Mit dem atmungsaktiven Gewebe erfolgt eine bessere Belüftung und eine gute Ventilation.

Ebenso kannst Du die Fahrradjacke ganz einfach in eine Weste umwandeln. Dafür musst Du nur die Ärmel per Reißverschluss abmachen. Falls Du aber mal weder noch Lust auf die Jacke noch auf die Weste hast, dann ist das Modell super einfach verstaubar.

Das Modell konnte mit dem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis und der Multifunktion bei den Kunden glänzen. Auch die Farbauswahl bietet dem Käufer verschiedene Möglichkeiten und er muss sich dadurch nicht mit nur einer Farbe zufrieden stellen.

Die beste Multifunktional-Fahrradjacke für Damen: VAUDE Damen Women’s Escape Bike Light Jacket

Was uns gefällt:

  • Umweltfreundliche Herstellung und Produktion der Jacke
  • Leichte 2 Lagen-Regenjacke mit dünnem Netzfutter schützt vor Nässe und Wind
  • Modell ist mit Eco Finish umweltfreundlich wasserabweisend ohne Fluorcarbone hergestellt
  • Aussenseite: 100 % Polyester; Membran: 100 % Polyurethan; Netzfutter: 100 % Polyester; Futter: 100 % Polyamid
  • Green Shape-Label steht für ein umweltfreundliches Produkt, welches aus nachhaltigen Materialien besteht

Was uns nicht gefällt:

  • eignet sich eher weniger für warme Temperaturen

Redaktionelle Einschätzung

Die Fahrradjacke von Vaude eignet sich perfekt für Radtouren bei schlechtem Wetter. Egal ob nur leichter Regen oder Schauer, mit der Wasser- und Winddichte wirst Du garantiert nicht so schnell nass. Aber auch für den Alltag ist sie bestens, da sie atmungsaktiv ist und somit das Ausdringen von Feuchtigkeit fördert.

Vor allem die verschiedene Farbauswahl hat die Kunden bis jetzt immer überzeugen können. Ob black, indian red, kingfisher und noch viele mehr, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die beste Fahrradjacke für Kinder: Pearl Izumi Kinder Fahrradjacke Barrier

Was uns gefällt:

  • Stehkragen und verlängerter Rücken schützen vor Kälte und Wind
  • im Saum ist ein beidseitiger Kordelzug mit Einrastfunktion vorhanden, der sich schnell und präzise bedienen lässt
  • mit dem 2-Wege-Reißverschluss ist eine Belüftung von oben wie von unten möglich
  • besteht zu 100 % aus recyceltem Polyester
  • Jacke ist in unterschiedlichen Farben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • leichte Jacke, schützt vor Regen und Wind aber nicht lange

Redaktionelle Einschätzung

Die Pearl Izumi Kinderfahrradjacke besteht zu 100 % aus recyceltem Polyester und schützt mit dem Elite Barrier Gewebe vor Wasser und Wind. Mit dem angepassten Schnitt des Modells, beispielsweise dem Stehkragen und dem verlängerten Rücken, ist Dein Kind vor jeglicher Kälte geschützt.

Mit der Auswahl der verschiedenen knalligen Farben wird Dein Kind immer sichtbar für andere Verkehrsteilnehmer bleiben. Dies konnte bis jetzt auch hervorragend bei den Kunden glänzen und sorgte für Zufriedenheit.

Die beste reflektierende Fahrradjacke: Herren Fahrradjacke von Ettore

Was uns gefällt:

  • Geklebte und verschweißte Nähte innen, Entlüftung oben auf dem Rücken sorgt für bessere Belüftung
  • Unterarm-Reißverschlussöffnungen ermöglicht erhöhte Belüftung
  • Windklappe auf der Innenseite mit Kappe über dem Reißverschluss an der obersten Stelle
  • Fleece-Futter auf der Innenseite des Halses sorgt für zusätzlichen Komfort
  • vollreflektierende Jacke

Was uns nicht gefällt:

  • besitzt keine Kapuze, die mit Reißverschluss angebracht werden kann

Redaktionelle Einschätzung

Die voll reflektierende Jacke von Ettore sorgt für 100 % Sichtbarkeit. Egal ob bei Tag, bei Dämmerung oder bei Nacht, Du wirst egal wann und wo erkennbar sein. Die Unterarm-Reißverschlussöffnung ermöglicht eine erhöhte Belüftung bei Bedarf. Das Fleece-Futter im Halsbereich der Jacke sorgt für zusätzlichen Komfort und verhindert das Eindringen von Wind und Kälte.

Die Kunden sind von der voll reflektierenden Jacke sehr überzeugt und sie eignet sich dadurch auch ideal für Radtouren abseits des Verkehrs. Gekauft wird das Produkt hauptsächlich von Fahrradfahrern, welche gerne eine längere Radtour machen.

Die beste Fahrradweste: PSalzmann 3M Reflektierende Fahrradweste

Was uns gefällt:

  • durch die Weste hast Du mehr Armfreiheit
  • die durchlässigen Mesh-Einsätze am Rücken sorgen für mehr Durchlüftung und Tragekomfort
  • auf der Weste sind Reflektierende Streifen aus 3M Scotchlite, welche für ideale Sichtbarkeit im Verkehr sorgen
  • sie hat einen verlängerten Rückenschnitt, welchesrfür mehr Tragekomfort in gebeugter Fahrhaltung sorgt
  • Enger Schnitt

Was uns nicht gefällt:

  • die Weste hat einen etwas engeren Schnitt, wodurch eine größere Größe empfohlen wird

Redaktionelle Einschätzung

Möchtest Du während des Sommers beim Fahrrad fahren mehr Armfreiheit haben und trotzdem sichtbar bleiben? Dann ist die Fahrradweste von Salzmann genau das Richtige für Dich. Aufgrund der Mesh-Einsätze am Rücken bekommst Du mehr Belüftung.

Die Weste ist eng anliegend und hat ebenfalls einen speziell angepassten Schnitt für die Fahrposition beim Radfahren. Nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis wird von den Kunden sehr gelobt, sondern auch die leichte Handhabung. Sie ist vom Gewicht sehr leicht und durch das geringe Volumen einfach verstaubar.

Kaufratgeber für Fahrradjacken

Bevor Du Dir eine Fahrradjacke zulegst, erklären wir Dir, was genau eine Fahrradjacke ausmacht und wieso es so wichtig ist, dass Du keine normale Jacke zum Radfahren anziehst.

Was macht eine Fahrradjacke aus?

Der Schnitt einer Fahrradjacke ist speziell für die Sitzhaltung beim Radfahren optimiert. Die Ärmel der Jacke sind länger geschnitten, um bei gestreckter Fahrposition nicht zu viel Unterarm freizulegen. Außerdem ist die Rückenpartie länger geschnitten, damit er nicht der kalten Luft beim Fahren ausgesetzt ist. Weitere Merkmale sind am häufigsten die vorkommenden Geräte mit reflektierenden Elementen, die bei Dämmerung oder Dunkelheit deutlich erkennbar sind. Bei den Details sind die Hersteller auf ihre individuelle Art und Weise kreativ, wie zum Beispiel eine größere Kapuze, die auch über dem Helm getragen werden kann oder hochgezogene Krägen, die für eine erweiterte Verringerung des Luftzugs sorgen.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Damit Du auch weißt, was Du alles beim kauf einer Fahrradjacke beachten solltest, haben wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet.

Kapuze

Die Kapuze ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Fahrradjacke, wenn es um den idealen Schutz Deines Kopfes geht. Sie sind meistens von den Herstellern so designed, dass Du die Kapuze entweder unter oder über dem Helm tragen kannst.

Damit bei der Fahrt nichts flattert und stört, ist ein Kordelzug unverzichtbar und gehört ebenso zur Standardausstattung einer Fahrradjacke. Die meisten Kapuzen sind aber per Reißverschluss abnehmbar und so kannst Du je nach Wetterlage mit oder ohne Kapuze losfahren.

Reflektoren

Ob im Winter, im Sommer, im Frühling oder im Herbst, wenn Du auf dem MTB (Mountainbike), Rennrad oder Trekking Bike unterwegs bist, solltest Du auf jeden Fall reflektierende Elemente auf Deiner Fahrradjacke haben.
Auf hochwertige Reflexelemente, möglichst mit 360 Grad Sichtbarkeit, solltest Du bei der Verwendung im Alltag oder im Straßenverkehr achten. Um auch bei Dämmerung und Dunkelheit für andere erkennbar zu bleiben, solltest Du Dir eine Fahrradjacke in auffälligen Farben kaufen und nicht in dunklen Farben.

Schnitt

Der ideale Schnitt der Fahrradjacke setzt sich aus Raglanärmeln und einem verlängertem Rücken zusammen.

Raglanärmel sind vorgeformt und auf die Position beim Fahrradfahren angepasst. Diese verhindern das Hochrutschen der Ärmel und eine Spannung im Schulterbereich. Die Raglanärmel eignen sich perfekt für mehr Tragekomfort.

Der verlängerte Rücken verhindert bei der vorgebeugten Fahrposition, dass die Fahrradjacke, sowie oftmals bei handelsüblichen Jacken, nach oben verrutscht. Dadurch werden keine Körperteile freigelegt und Du musst die Jacke nicht zurecht zupfen, sondern kannst Dich auf das Fahren konzentrieren.

Belüftungs-Reißverschluss unter den Armen

Um lange, warme und anstrengende Fahrradtouren bewältigen zu können, verfügen viel Fahrradjacken über Reißverschlüsse an den Armen. Diese gewähren mehr Atmungsaktivität und Ventilation und können bei Bedarf, durch den Zipp-Off-Verschluss abgemacht werden. Bei manchen Modellen kann unterschieden werden, ob man den ganzen Ärmel oder nur den Unterarm abtrennen kann.

Taschen

Wenn Du bei einer Fahrradtour nicht alles in Deinen Rucksack verstauen möchtest oder sogar gar keinen mitnimmst, dann solltest Du darauf achten, dass Deine Fahrradjacke über Taschen verfügt.

Viele Radjacken besitzen eine dreiteilige Rückentasche. Oftmals verfügen sie über eine zusätzliche Reißverschlusstasche für kleinere Wertgegenstände. Damit Deine Sachen in den Taschen bei schlechtem Wetter nicht nass werden, sind alle Taschen bei wasserdichten Jacken ebenso mit einem wasserdichten Reißverschluss versehen.

Gewicht und Volumen

Hier gilt: umso weniger, umso besser. Eine Fahrradjacke, die Dich nur durch ihr Gewicht und ihr Volumen zum Schwitzen bringt, sollte vermieden werden. Eine gute Radjacke sollte komfortabel und möglichst unkompliziert verstaubar sein.

Membran

Die Membran ist eine dünne Trennschicht. Diese kannst Du Dir als Folie vorstellen, die durch Hitze auf ein Trägermaterial laminiert wird. Die Textilmembran sorgt für Atmungsaktivität, Nässe- und Windschutz und eine natürliche Temperaturregelung.

Wasser- und Winddichte

Eine Fahrradjacke sollte auf jeden Fall wasser- und winddicht sein. Dadurch kannst Du bei jedem Wetter unbesorgt auf eine Fahrradtour gehen, ohne die Angst zu haben, nass zu werden oder zu erfrieren bei der Kälte. Nicht jede Fahrradjacke hat jedoch die gleiche Wasserdichte und die Windundurchlässigkeit. Da solltest Du darauf achten, welche Eigenschaften Deine ausgewählte Radjacke besitzt.

Atmungsaktivität

Eine hohe Atmungsaktivität ist bei Fahrradjacken eine der wichtigsten Eigenschaften. Auch hier wird bei den verschiedenen Modellen unterschieden. Durch eine hohe Atmungsaktivität wird das Schwitzen reduziert und die Radjacke kann auch im Alltag verwendet werden.

Welche Arten von Fahrradjacken gibt es?

Bei Radjacken wird zwischen Hardshell-, Softshell- und Windjacken unterschieden.

Softshelljacken

Die Softshelljacke ist mit einer Fleece-Jacke kontrastierbar und hat ein geringes Gewicht. Die wichtigsten Eigenschaften der Softshell-Produkte sind, dass sie für leichten Niederschlag und moderatem Wind optimal geeignet sind. Außerdem hat sie eine hohe Atmungsaktivität, wodurch man weniger schwitzt und ist auch für den Alltag perfekt geeignet. Für längere Outdoor-Ausflüge ist eine Softshelljacke dennoch nicht zu empfehlen.

Hardshelljacken

Die Hardshelljacke ist für jedes Wetter geeignet. Sie ist vor allem winddicht und wasserabweisend, also 100 % Outdoor-tauglich. Die Hardshell-Produkte sind zwar atmungsaktiv und halten warm, jedoch ist die Membran in erster Linie auf das von außen wirkende Wetter ausgelegt. Ebenso ist sie robust und strapazierfähig, jedoch schwitzt man mehr durch die niedrige Atmungsfähigkeit.

Fahrradfahrer, die im Schnee mit Hardshelljacken Fahrrad fahren

Hardshell-Fahrradjacken eignen sich vor allem für niedrige Temperaturen und halten warm. Sie sind sowohl wind- als auch wasserdicht.

Windjacken

Eine Windjacke ist eine leichte Jacke, die sowohl wind- als auch wasserabweisend ist. Jedoch ist sie nicht unbedingt wasserundurchlässig. Da die Jacke aus Nylon- und Polyestermaterial besteht, hat sie die Fähigkeit, Windböen zu blockieren und die Wasserundurchlässigkeit nur bis zu einem gewissen Punkt zu halten. Das Material, aus welchem die Jacke besteht, macht sie leicht atmungsaktiv und hält warm.

Falls Du Interesse hast, kannst Du Dir gerne Dieses Video anschauen, in dem Hard- und Softshelljacken miteinander verglichen werden:

Größe: Wie sollte die Fahrradjacke sitzen?

Des Öfteren kommt die Frage auf, ob die Fahrradjacke eng oder weit anliegen sollte. Die Fahrradjacke sollte idealerweise rumpfnah sitzen. Wenn sie zu locker oder zu weit sitzt, kann es bei schnelleren Geschwindigkeiten dazu kommen, dass sie anfängt zu flattern und zu stören. Deswegen wird empfohlen, sich eine eng anliegende Fahrradjacke zu besorgen und anzuziehen.

Materialien: Was sollte beachtet werden?

Da Fahrradjacken verschiedene Ansprüche erfüllen sollen, sind sie auch aus verschiedenen Materialien gefertigt. Grundsätzlich bestehen Radjacken aus Kunststoffen und Chemiefasern. Dabei unterscheidet man zwischen Polyester, Polyamid, Elastan und Nylon.

Beachte:Nicht nur aus welchem Material, sondern auch aus welcher Membran spielt eine Rolle.

Prinzipiell zeigen die verschiedenen Materialien die gleichen Eigenschaften auf. Dazu gehören Reißfestigkeit, Wasserfestigkeit, hohe Formbarkeit (elastisch) und Stabilität.

Was kostet eine Fahrradjacke?

Die Kosten einer Fahrradjacke sind von Deinen Präferenzen abhängig und sehr unterschiedlich. Je nach Qualität, Einsatzzweck, Größe und Eigenschaften kann die Preisspanne zwischen 55 Euro und 450 Euro liegen. Eine Jacke, die beispielsweise nur vor Regen und Wind schützen soll, bekommst Du schon ab 26 Euro aufwärts. Bis 150 Euro bekommst Du in den meisten Fällen eine stabile Ausstattung. Wenn Du natürlich mehr investieren kannst, dann bekommst Du dementsprechend auch mehr Features.

Welche Marken stellen qualitative Fahrradjacken her?

Auf der Suche nach der richtigen Fahrradjacke kann es passieren, dass Du aufgrund der vielen Angebote den Überblick verlierst. Damit Du Dich orientieren kannst, haben wir Dir Marken aufgezählt, die qualitative Fahrradjacken herstellen. Dazu gehören unter anderem:

Endura

Wer regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs ist und dies nicht nur für den Alltag nutzt, sondern auch für den Sport, kommt an dem Marktführer in Großbritannien in Sachen Fahrradbekleidung, -ausstattung und -zubehör nicht vorbei. Bei Endura wirst Du nicht nur bei der Ausstattung und der Bekleidung fündig, sondern auch bei den Accessoires. Egal ob Fahrradbrille oder Helm, bei Endura wirst Du auf jeden Fall fündig.

Vaude

Vaude Fahrradjacken sind hochfunktional, umweltfreundlich und speziell für das Radfahren zugeschnitten. Vaude ist besonders auf Outdoor-Ausrüstung festgelegt und wenn Du auf der Suche nach qualitativem Berg- und Radzubehör bist, dann wirst Du bei der deutschen Firma Vaude bestimmt fündig.

Gore Bike Wear

Gore Bike Wear ist vor allem für seine hochatmungsaktive und wasser- und windundurchlässige Fahrrad- und Sportbekleidung bekannt. Wenn Du auf nachhaltige Produkte Wert legst, dann bist Du hier genau richtig. Egal bei welchem Wetter Du Radfahren möchtest, Gore Bike Wear hat die ausgezeichnete und passende Ausstattung und Bekleidung für Dich.

Wo kann man eine Fahrradjacke kaufen?

Du kannst eine Fahrradjacke sowohl Online als auch im Fachhandel kaufen.

Bei Amazon.de kannst Du Dir ganz bequem von zu Hause die Produkte anschauen und Dir die Kundenrezensionen durchlesen. Dadurch kannst Du Dir ein Bild machen und durch die viele Auswahl kannst Du die Produkte gut miteinander vergleichen.

Wenn Du Dich aber dafür entscheidest, im Fachhandel eine Jacke kaufen zu wollen, dann kannst Du bei den hier aufgelisteten Geschäften vorbeischauen.

  • Decathlon
  • Lidl
  • ROSE Bikes
  • Sportscheck
  • Aldi

Damit Du auch weißt, welche Methode vorteilhafter für Dich ist, haben wir Dir die Vor- und Nachteile vom Einkaufen im Online-Shop und im Fachhandel aufgezählt.

Vorteile von FachhandelNachteile von FachhandelVorteile von Online-ShopsNachteile von Online-Shops
Du kannst die Ware anprobierenDu hast keine Erfahrungsberichte von anderen KundenDu kannst gemütlich von zu Hause einkaufenProduktbeschreibung kann abweichen und kann somit eher zu Fehlkäufen tendieren
Örtliche Beratung von Mitarbeitern--Mehr Produkte zur Auswahl von verschiedenen Shops--
Du kannst Dir das Produkt persönlich anschauen--Besserer Vergleich von Produkten--
Du hast im Fachhandel mehrerer Produkte, die Du Dir alle in Ruhe anschauen kannst--Erfahrungsberichte von anderen Kunden--
Keine Versandkosten--Es gibt öfter Aktionen und Rabatte--

Fahrradjacke Test-Übersicht: Welche Fahrradjacken sind die Besten?

Im Folgenden zeigen wir Dir eine Tabelle mit der Test-Übersicht.

TestmagazinFahrradjacke Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, kein Test vorhanden------
Öko TestNein, kein Test vorhanden------
Konsument.atNein, kein Test vorhanden------
Ktipp.chNein, kein Test vorhanden------

Bei den aufgelisteten Testmagazinen konnten wir leider keine Fahrradjacken-Tests finden. Sollte sich da aber etwas ändern, werden wir dies unverzüglich aktualisieren, um Dich immer auf dem Laufenden zu halten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Fahrradjacken

Hier kannst du Dir weitere Fragen zu Fahrradjacken durchlesen.

Wie reinige und pflege ich eine Fahrradjacke?

Du solltest Deine Fahrradjacke regelmäßig reinigen. Vor allem solltest Du darauf achten, den Schmutz und die beschmutzten Reflektoren zu reinigen, da sonst die Sichtbarkeit eingeschränkt werden kann.

Achte auf das Pflegeetikett, da Du dort die Informationen finden wirst, wie Du Deine Fahrradjacke am besten reinigen und pflegen solltest

Grundlegend gibt es keine großen Unterschiede bei der Reinigung der verschiedenen Fahrradjacken. Jedoch solltest Du einige Grundregeln befolgen, die bei jeder Fahrradjacke zu beachten sind.

Zuallererst solltest Du die Radjacke vor dem ersten Benutzen waschen. Wasche Deine Jacke bei der empfohlenen Temperatur, die auf dem Etikett steht.

Achtung: Des Weiteren ist zu empfehlen, die Innenseite der Radjacke nach außen zu waschen, insbesondere bei Funktionsbekleidung. .
Tipp: Wasche alle Jackenteile immer zusammen, auch wenn einzelne Teile Deiner Radjacke sauber sind. Dadurch kann die Farbe einheitlich erhalten werden und wäscht sich nicht an manchen Stellen stärker aus.

Zu beachten ist, dass Funktionsmaterial prinzipiell öfter mit wenig Waschmittel zu reinigen. Auch beim Waschmittel solltest Du in den meisten Fällen flüssiges Waschmittel dem Pulver vorziehen. Um Waschmittelrückstände zu vermeiden, sollte die Bekleidung ausreichend ausgespült werden.

Wichtig: Von der Verwendung von Weichspülern wird abgeraten.

Welche Eigenschaften hat eine Fahrradjacke für den Sommer?

Eine Fahrradjacke für den Sommer sollte ein leichtes Gewicht und kein schweres Tragegefühl haben. Außerdem sollte sie eine hohe Atmungsaktivität und eine wärme regulierende kühlende Funktion aufzeigen. Damit Du auch bei Sommerregen nicht nass wirst, sollte sie wasserabweisend sein.

Weiterhin ist eine Fahrradjacke für den Sommer anhand der abnehmbaren Fahrradjackenteilen erkennbar. So kannst Du jederzeit die Ärmel oder die Kapuze abnehmen.

Welche Eigenschaften hat eine Fahrradjacke für den Winter?

Eine Fahrradjacke für den Winter, auch Thermofahrradjacke, ist gefüttert. Es ist wichtig, dass sie wasser- und winddicht sind und somit keine Nässe und Kälte durchlassen. Bei den meisten Modellen sind auch die Jackentaschen gefüttert. Somit hat man die Möglichkeit seine Hände aufzuwärmen. Im Gegensatz zu einer Sommerfahrradjacke hat die für den Winter ein größeres Tragevolumen und ist daher schwerer.

Welche Vorteile hat eine ärmellose Fahrradweste?

Das Gewicht der Fahrradweste ist gering und fällt deswegen kaum auf. Ebenso hat die Weste ein geringes Volumen und kann bei Bedarf einfach im Rucksack verstaut werden. Durch die meist angebrachten Reflexstreifen, wirst Du auch in der Dunkelheit, mit einer Fahrradweste bekleidet gut sichtbar sein. Sie eignet sich hervorragend für gutes und warmes Wetter, da die Arme belüftet sind. Ebenso zeichnet sich eine ärmellose Fahrradweste durch die atmungsaktiven und wasserabweisenden Eigenschaften aus. Weitere Vorteile sind der Wärmeaustausch, der praktische Tragekomfort und die schnelle Trocknung des Materials.

Gibt es Unterschiede zwischen Fahrradjacken von Damen und Herren?

Die individuellen Funktionen unterscheiden sich bei Fahrradjacken lediglich bei der Größe, der Farbe und dem Schnitt und nicht nach dem Geschlecht. Sowohl bei den Fahrradjacken für Damen als auch für Herren liegt der Fokus auf der Sichtbarkeit im Straßenverkehr, weshalb bei beiden, als auch bei Kindern, öfters reflektierende Elemente eingenäht sind.

Was unterscheidet Fahrradjacken von Funktions- und Trainingsjacken?

Auf den ersten Blick erkennt man keinen großen Unterschied zwischen einer Fahrradjacke und einer Trainingsjacke. Genauer betrachtet, ist eine Fahrradjacke eine spezialisierte Trainingsjacke. Diese ist auf das Fahrradfahren zugeschnitten und hat auch dafür die bestimmten Features. Dazu gehört zum einen der verlängerte Rückenteil, welche über das Gesäß hinweg verläuft und zum anderen die Raglanärmel, welche das Hochrutschen der Ärmel verhindern.

Ein Kind mit einer Fahrradjacke auf dem Fahrrad

Vor allem Kinder sollten beim Fahrradfahren eine Fahrradjacke tragen, damit sie auch für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar sind

Ebenso sind die meisten Fahrradjacken mit mehr Reflektoren bestückt, damit man im Straßenverkehr von den anderen Verkehrsteilnehmern nicht übersehen wird. Die Wetterfestigkeit und das Gewicht solltest Du beim Kauf einer Radjacke auf jeden Fall berücksichtigen.

Kann ich eine Fahrradjacke imprägnieren?

Die Fahrradjacke besteht aus verschiedenen Materiallagen. Angefangen mit dem Oberstoff außen. Danach kommt meist eine atmungsaktive, wasser- und winddichte Membran.

Grundsätzlich sind wasserundurchlässige und wasserdichte Fahrradjacken mit einer Grundimprägnierung ausgestattet. Aufgrund dessen ist das direkte Imprägnieren nach einem Kauf nicht notwendig. Jedoch ist es zu empfehlen, bei regelmäßiger Benutzung und Reinigung der Jacke sie nach zu imprägnieren, da die Imprägnierung immer mehr nachlässt.

Weiterführende Quellen

Wenn Du Dir einige Themen genauer durchlesen möchtest, dann schau doch mal bei den unten verlinkten Seiten vorbei.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.