Startseite ┬╗ Kreatives ┬╗ Handwerken ┬╗ Fahrradgarage selbst bauen: Wir zeigen Dir wie es geht!

Fahrradgarage selbst bauen: Wir zeigen Dir wie es geht!

Handwerker baut Fahrradgarage
5/5 - (1 vote)

Du magst Deine Fahrr├Ąder bei Wind und Wetter gerne gesch├╝tzt wissen? Eine Fahrradgarage bietet Dir die Gelegenheit dazu. Wir zeigen Dir wie Du Deine Fahrradgarage selbst bauen kannst. In diesem Beitrag erwarten Dich nicht nur wichtige Tipps f├╝r den Eigenbau, sondern auch hilfreiche Checklisten f├╝r Material und Werkzeug.

Das Wichtigste in K├╝rze

  • Anhand einer verschlie├čbaren Fahrradgarage ist Dein Fahrrad vor dem Diebstahl gesch├╝tzt und unterliegt dem Versicherungsschutz der Hausratversicherung.
  • Je nach Gr├Â├če des Platzes eignen sich unterschiedliche Modelle einer Fahrradgarage.
  • Der richtige Untergrund ist f├╝r einen stabilen Aufbau der Fahrradgarage entscheidend.
  • Achte darauf Materialien f├╝r den Au├čenbereich zu verwenden, um witterungsbedingten Verschlei├č zu vermeiden.
  • F├╝r den Eigenbau wird am h├Ąufigsten Holz als Material herangezogen.

Was ist eine Fahrradgarage?

Eine Fahrradgarage ist ein verschlie├čbarer Unterstand, in dem Deine Fahrr├Ąder ihren Platz finden. Aufgrund verschiedener Bauweisen k├Ânnen sich Fahrradgaragen in ihrer Optik und Struktur unterscheiden. Allgemein werden die Materialien Metall, Holz und Kunststoff f├╝r eine Fahrradgarage verwendet, weil sie zu einer gro├čen Stabilit├Ąt beitragen.

Hintergr├╝nde: Was Du ├╝ber eine Fahrradgarage wissen solltest

Es gibt verschiedene Arten der Fahrradgarage, welche ihre Vor- sowie Nachteile mit sich bringen. Im Folgenden werden die Vorteile einer Fahrradbox im Allgemeinen kurz vorgestellt. Anschlie├čend gehen wir n├Ąher auf die verschiedenen Bauweisen einer Fahrradgarage ein.

Vorteile einer Fahrradgarage

Eine Fahrradgarage hat mehrere Vorteile aufzuweisen. Neben dem Diebstahlschutz hat Dein Fahrrad in einer verschlie├čbaren Fahrradgarage ebenfalls einen Versicherungsschutz aufgrund der Hausratversicherung.

Ein weiterer Vorteil bildet der Schutz vor Besch├Ądigungen und der Witterung. Somit ist Dein Fahrrad vor dem Verschlei├č durch Regen, Schnee, UV-Strahlen und Schmutz gesch├╝tzt, welches zu der Langlebigkeit Deines Fahrrads beitr├Ągt.

Zus├Ątzlich sorgt eine Fahrradgarage f├╝r Ordnung und l├Âst den Platzmangel in Haus, Garten oder Keller. Im Allgemeinen ist eine Fahrradgarage sehr platzsparend und f├╝r fast jeden Ort geeignet.

Arten der Fahrradgarage

Die Fahrradgaragen unterscheiden sich in ihrer Form sowie in dem Material. Wir stellen Dir die drei verschiedenen Arten einer Fahrradgarage kurz vor.

Fahrradgarage aus Kunststoff

Die g├╝nstigste Variante einer Fahrradgarage bildet die, welche aus Kunststoff ist. Neben einer leichten Montage ist eine Fahrradgarage aus Kunststoff ebenfalls sehr pflegeleicht, weil das Material nicht faulen oder rosten kann. Dies tr├Ągt zu der hohen Beliebtheit dieser Bauweise bei.

Kunststoff ist in verschiedenen Designs und Farben erh├Ąltlich, sodass f├╝r jedes Individuum die passende Optik erreicht werden kann. Es ist jedoch darauf zu achten, dass ein Riegel zum Verschlie├čen angebracht wird, welches dem Schutz dient.

Tipp: F├╝r den Aufbau einer Fahrradgarage aus Kunststoff gibt es verschiedene Stecksysteme, welche sehr leicht zu montieren sind.

Fahrradgarage aus Metall

Eine sehr hohe Stabilit├Ąt hat die Fahrradgarage aus Metall. Neben der modernen Optik bietet die Konstruktion aus robusten Stahlblech ebenfalls einen sehr hohen Diebstahlschutz. Es ist darauf zu achten Material zu w├Ąhlen, welches f├╝r den Au├čenbereich behandelt wurde, sodass keine Sch├Ąden aufgrund der Witterung auftreten. Dies tr├Ągt auch der Pflege bei, weil es vor beispielsweise Rost sch├╝tzt.

Tipp: Aufgrund des Gewichtes und der Gr├Â├če des Bausatzes, empfehlen wir die Montage zu zweit durchzuf├╝hren.

Fahrradgarage aus Holz

F├╝r eine nat├╝rliche Optik sorgt eine Fahrradgarage aus Holz. Neben den Fahrr├Ądern bietet die Fahrradgarage, welche einem Schuppen ├Ąhnelt, ebenfalls Platz f├╝r Gartenger├Ąte oder sonstigen Gegenst├Ąnden f├╝r den Garten. Wichtig ist hierbei das Holz zu impr├Ągnieren oder bereits impr├Ągniert zu kaufen. Dies dient der Langlebigkeit des Holzes und der Pflege.

Hier bietet es sich ebenfalls an die Montage zu zweit durchzuf├╝hren.

Wie baue ich eine Fahrradgarage richtig?

Zum selbst bauen eignet sich eine Fahrradgarage aus Holz am besten. Wir haben zwei verschiedene Bauweisen f├╝r Dich zusammengefasst. Zu Beginn ist es wichtig zu beachten, dass der Untergrund eben ist, weil der Untergrund f├╝r die Stabilit├Ąt der Fahrradgarage entscheidend ist.

Wissenswert: Im Allgemeinen sollte das Holz keinen direkten Kontakt zu der Erde haben. Es bietet sich an die Fahrradgarage auf einem festen Fundament, wie beispielsweise auf einen Boden von Betonplatten, zu bauen.
Holzarbeit zum Bau einer Fahrradgarage

Aus dem Material Holz kann man die unterschiedlichsten Fahrradgaragen zaubern, ganz nach dem individuellen Geschmack. Du wei├čt nicht genau, wie Du anfangen sollst? Kein Problem. Wir haben zwei DIY-Projekte f├╝r den Eigenbau einer Fahrradgarage unten f├╝r Dich zusammengefasst.

DIY f├╝r jedermann

Die erste Fahrradgarage, die wir Dir zum selbst bauen vorstellen, ist eine kleinere Option einer Fahrradbox. Alles, was Du daf├╝r ben├Âtigst, haben wir Dir in einer Material-Checkliste zusammengefasst:

  • Holzplatten
  • Holzbalken
  • Scharniere
  • Dachplatten
  • Schrauben
  • Riegel
  • Schloss

An Werkzeug wird Folgendes ben├Âtigt:

  • Akkuschrauber
  • Kreiss├Ąge mit Holzs├Ągeblatt
  • Ma├čband
  • Wasserwaage
  • Nut- und Federfr├Ąser
  • Holztacker
  • Cuttermesser

Anbei findest Du ein Video des gesamten Aufbaus der Fahrradgarage. Die verschiedenen Arbeitsschritte sind in dem Video gut erkennbar und nachvollziehbar. Es werden keine Gr├Â├čenangaben gemacht, weil diese individuell anpassbar sind. Wichtig ist, dass das Dach der Fahrradgarage leicht schr├Ąg ist damit das Wasser gut ablaufen kann und keine Staun├Ąsse entsteht.

DIY f├╝r wahre Profis

Die zweite Fahrradgarage ist f├╝r Profis am Handwerk. Es ist ein gr├Â├čeres Modell mit Schiebet├╝ren und Fenster aus Kunststoff-Stegdoppelplatten. Die Gr├Â├če ist individuell anpassbar.

Um den Aufbau kurz zusammenzufassen, wird am Anfang der Untergrund f├╝r die Fahrradgarage geschaffen. Dabei werden stehende Gehwegplatten und Stahltr├Ąger verwendet, um eine ├Ąu├čerst stabile R├╝ckwand zu erhalten.

Ziel ist es am Ende an der R├╝ckwand schwere E-Bikes aufh├Ąngen zu k├Ânnen. Nat├╝rlich kann die Fahrradgarage auch auf einem anderen Untergrund montiert werden, wenn dieser Zusatz nicht gew├╝nscht ist.

Anschlie├čend werden in die H-Tr├Ąger mit F├╝llh├Âlzern aufgeschichtet, welche auf den Gehwegplatten aufliegen. Im n├Ąchsten Schritt werden die Seitenw├Ąnde montiert. Auf der rechten Seite werden dabei zwei Stegdoppelplatten als Lichtquelle herangezogen.

Zwei Dachlatten werden b├╝ndig mit der seitlichen Au├čenkante der Pfosten befestigt. Weitere Latten werden mit einem gleichm├Ą├čigen Abstand montiert. Danach werden Rauspundbretter auf die erforderliche L├Ąnge zugeschnitten und auf den Latten befestigt.

Zuletzt wird die Schiebet├╝r montiert sowie ein Griff und ein Schloss f├╝r den Schutz angebracht.

Eine ausf├╝hrliche Anleitung f├╝r die Montage mithilfe von Bildern und Skizzen sowie Listen f├╝r Material und Werkzeug findest Du hier.

Trivia: Was Du noch ├╝ber eine Fahrradgarage wissen solltest

Was uns nun noch anzumerken bleibt, ist die eventuell ben├Âtigte Baugenehmigung. Dies h├Ąngt allerdings von der Gr├Â├če und den jeweiligen Regelungen der L├Ąnder ab.

Baugenehmigung

Vorschriften in Bezug auf eine Fahrradgarage k├Ânnen sich je nach Bundesland unterscheiden. Einschr├Ąnkungen kann es aufgrund der Beschaffenheit des Grundst├╝ckes oder der Gr├Â├če des H├Ąuschens geben. Es besteht die M├Âglichkeit, dass eine Fahrradgarage aus Metall, Holz oder Kunststoff als genehmigungspflichtiger Anbau gelten kann.

Im Allgemeinen d├╝rfte es aber keine Probleme geben, wenn die Fahrradgarage ein Volumen von 10 Kubikmeter nicht ├╝berschreitet. Trotz dessen empfehlen wir die Vorschriften des jeweiligen Bundeslandes zu beachten, um auf der sicheren Seite zu sein.

Fazit

Wir haben zwei verschiedene Modelle der Fahrradgarage mit einem unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad der Bauweise gew├Ąhlt, sodass f├╝r Anf├Ąnger sowie f├╝r Profis am Handwerk eine Option vorliegt.

Wir w├╝nschen Dir viel Spa├č und Erfolg bei dem Bau Deiner eigenen Fahrradgarage. Falls Du eine Fahrradgarage aus Metall oder Kunststoff bevorzugst, haben wir Dir jeweils einen hochwertigen Bausatz verlinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.