Fahrrad-Rücklicht: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Fahrrad Rücklicht

Besonders bei Fahrten im Dunkeln ist Licht am Fahrrad wichtig. Dabei sorgt das Fahrrad-Rücklicht dafür, dass Du von anderen Verkehrsteilnehmern, die sich Dir von hinten nähern, besser wahrgenommen werden kannst.

Die Auswahl der Rücklichter ist groß. Um Dir bei Deiner Auswahl zu helfen, findest Du Produktempfehlungen, einen Kaufratgeber und eine Zusammenfassung verschiedener Fahrrad-Rücklicht Tests auf dieser Seite.

Das Wichtigste in Kürze

  • Fahrrad-Rücklichter sind wichtig für die eigene Sicherheit und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.
  • Nach deutschem Gesetz ist ein Rücklicht verpflichtend für den Straßenverkehr.
  • Rücklichter sind stets durch rotes Licht gekennzeichnet.
  • Es gibt Fahrrad-Rücklichter mit Batterien, Akku oder als Dynamo-Antrieb.

Die besten Fahrrad-Rücklichter: Favoriten der Redaktion

Wir haben uns mit einigen Fahrrad Rücklichtern auseinandergesetzt und bieten Dir hier eine Auswahl von Modellen, die uns allesamt überzeugt haben.

Twin Fahrrad-Rücklicht von Fischer

  • akkubetrieben (Ladekabel ist enthalten)
  • Universalhalterung ist enthalten
  • für dieses Gehäuse ist normaler Regen kein Problem
  • StVZO zugelassen
  • zusätzlich zur Rücklichtfunktion gibt es auch eine 360°-Bodenbeleuchtung.

Bei diesem Rücklicht leuchten 5 LEDs für Deine Sichtbarkeit im Dunkeln, ebenso gibt es eine 360° Bodenbeleuchtung, welche zum einen, einen Kegel für einen guten Sicherheitsabstand anzeigt und zum anderen kann Dir dieses Licht dabei helfen Dein Fahrradschloss im Dunklen auf und zuzuschließen.

Das Rücklicht wird mit einem Akku betrieben, welcher mit einem mit inbegriffenen Micro-USB Ladekabel wieder aufgeladen werden kann. Die Ladedauer beträgt dabei circa zwei Stunden.
Befestigt wird das Licht durch ein breites Gummiband, welches Löcher in verschiedenen Abständen besitzt. Dies sorgt dafür, dass das Licht, ähnlich wie ein Gürtel, unterschiedlich fest gezogen und somit an nahezu alle Fahrradtypen befestigt werden kann.

LED Rückleuchte von Fischer

  • akkubetriebene LED Rückleuchte
  • StVZO zugelassen mit Freigabe des Kraftfahrtbundesamts
  • einfache Montage
  • spritzwassergeschütztes Gehäuse
  • Ladekontrollleuchte

Trotz der vielen LEDs die dieses Licht besitzt, hat es eine ausreichend lange Leuchtdauer von über 4 Stunden. Die Ladebuchse sowie das Ladekabel mit Micro-USB Anschluss sind im Lieferumfang enthalten. Der Stand des Ladevorgangs wird durch verschiedene Lichtsequenzen angezeigt. Die Lampe hat eine Vergleichsweise lange Ladedauer von circa 3 Stunden. Eine zusätzliche Leuchtdiode zeigt an, wann die Lampe wieder aufgeladen werden sollte.

Eine LED Leuchtdiode leuchtet heller als eine Glühlampe und verbraucht wesentlich weniger Strom, weswegen diese LED-Lampe eine so lange Leuchtdauer aufweist. Durch die leichte (De-) Montage kann die Lampe schnell in der Hosentasche verstaut werden.

Gepäckträgerrücklicht von Büchel

  • LED Rücklicht, welches mit einem Dynamo betrieben wird
  • kein Aufwand durch leere Batterien oder einem leeren Akku
  • beinhaltet einen Z-Reflektor
  • StVZO zugelassen
  • Standlichtfunktion welche sich automatisch Abschaltet

Bei diesem Modell gibt es einen höheren Montageaufwand, da zum einen das Rücklicht selbst festgeschraubt werden muss und zum anderen musst Du auch noch einen Dynamo befestigen. Dies geschieht in den meisten Fällen ebenfalls durch Festschrauben. Anschließend muss beides noch mit einem Kabel verbunden werden, was durch die meist einheitlichen Push und Pull-Stecker nicht kompliziert ist. Ebenso kannst Du auch das Frontlicht mit dem Dynamo verbinden.

Die Entschädigung für den Aufwand bei der Montage ist ein Licht, welches nicht viel Pflege benötigt, so musst Du keinen Akku aufladen oder Batterien wechseln. Durch die Verschraubung ist auch ein Diebstahl der Lampe sehr unwahrscheinlich. Dieses Modell dient vor allem der Befestigung an einem Gepäckträger.

Fahrrad-Rücklicht von ORSIFOW

  • akkubetriebene LED Rückleuchte
  • Ladekabel und Befestigung im Lieferumfang mit inbegriffen
  • universelle Möglichkeiten der Anbringung
  • wasserfestes Gehäuse
  • StVzo zugelassen

Dieses Rücklicht wird durch einen Akku betrieben, welcher durch ein Micro-USB Ladekabel aufgeladen werden kann. Die ungefähre Ladezeit beträgt eine Stunde.
Durch die sehr kompakte Größe und der einfachen Montage und Demontage kannst Du Dein Licht nach einer Fahrt in Deiner Tasche verstauen.

Das Sorgt dafür, das es nicht entwendet werden kann. Ebenso sorgen die kompakte Größe und die einfache Montage dafür, dass Du das Licht kinderleicht an Deinem Helm befestigen kannst. Zusätzlich kannst Du es auch abseits vom Fahrradfahren an Deiner Kleidung oder Deinem Rucksack befestigen, um im Dunklen besser gesehen zu werden.
Für den Fall, das Dir das Licht nicht gefällt kannst Du es innerhalb von 3 Monaten kostenlos zurücksenden.

Sport LED Fahrradbeleuchtung von Sigma

  • batteriebetrieben (es sind sogar Batterien im Lieferumfang enthalten)
  • StVZO zugelassen
  • Schutz vor Spritzwasser

Besonders Empfehlenswert ist dieses Licht für Personen, die nicht oft in der Dunkelheit fahren aber dennoch ein Licht an ihrem Fahrrad brauchen. Ebenso ist es aufgrund des Preises eine Option für jüngere, bei denen die Gefahr das Bremslicht zu verlieren höher ist.

Die Montage geschieht mit einem Gummiband welches unterschiedlich festgezogen werden kann. Somit ist dieses Rücklicht für nahezu jedes Fahrrad geeignet.
Die Batterien müssen nach circa 20 Leucht-Stunden gewechselt werden. Um dabei den Überblick zu behalten, gibt es ein zusätzliches Lämpchen, welches Dir den Energiestand Deiner Batterien anzeigt. Bei über 30 % leuchtet ein zusätzliches grünes Lämpchen und bei unter 30 % ein Rotes.

Blaze Fahrradlicht von SIGMA SPORT

  • akkubetriebenes Rücklicht
  • vergleichsweise lange Leuchtdauer
  • Bremslichtfunktion durch einen Verzögerungs-Sensor
  • StVZO zugelassen
  • wasserfestes Gehäuse

Mit inbegriffen ist ein Ladekabel, welches durch den Micro-USB Anschluss des Rücklichtes, dieses wieder Aufladen kann. Ebenso ist die Befestigung enthalten, da es sich um ein Gummiband handelt, kann das Licht schnell und einfach angebracht und wieder entfernt werden. Die Kompaktheit und die schnelle (De-)Montage sorgen dafür, dass Du das Licht einfach verstauen und mit Dir Führen kannst.

Ein automatischer Sensor unterscheidet, in Abhängigkeit der Helligkeit, zwischen dem Tages- und dem Nachtmodus. Im Nachtmodus gibt es zusätzlich zu der Bremslichtfunktion selbstverständlich auch ein Dauerlicht. Wo hingegen im Tagesmodus nur die Bremslichtfunktion aktiviert ist.

Fahrradrücklicht von Everso

  • Mit einem langlebigen Akku betrieben, welcher bis zu 15 Tage verwendet werden kann.
  • Diebstahlsicherung durch einen Alarmton.
  • Das Licht wird durch eine Fernbedienung bedient.
  • Wasserdichtes Gehäuse.

Die Halterung für das Rücklicht wird unter dem Sattel festgeschraubt, das ist wieder etwas Zeitaufwendiger als bei den meisten anderen Rücklichtern, hält dafür aber jeder Erschütterung stand. Das Rücklicht selbst wird mit einem Steckverschluss schnell und einfach an der Halterung befestigt und wieder gelöst. Mit inbegriffen ist auch eine Halterung für die Fernbedienung, welche am Lenker befestigt werden kann.

Die Fernbedienung hat eine Reichweite von bis zu 50 Metern, dadurch lässt sich das Licht einschalten und erleichtert so die Suche nach dem Rad im Dunklen.
Bei Aktivierung der Diebstahlsicherung erkennt ein Vibrationssensor Erschütterungen und startet einen Signalton, sobald Erschütterungen gemessen werden.

Rotlicht Rücklicht von Lupine

  • betrieben mit einem langlebigen Akku, welcher eine Laufzeit bis zu 30 Stunden aufweist
  • Helligkeitssensor schaltet das Licht bei Dunkelheit automatisch ein
  • StVZO-Zulassung
  • Bremslicht durch spezielle Sensortechnik
  • stoßfestes Innenleben und wasserfestes Gehäuse machen das Licht sehr robust

Einfache und schnelle Befestigung an der Sattelstütze. Alternativ können andere Befestigungsmöglichkeiten passen zum Bremslicht erworben werden. Aufgeladen wird der Akku mit einem Mikro-USB Kabel, welches in der Lieferung enthalten ist.
Das Bremslicht funktioniert in Sekundenschnelle, sobald der Sensor merkt, das DU langsamer wirst hellt das Bremslicht auf. Damit das Bremslicht funktioniert muss das Dauerlicht eingeschaltet sein.

Im Gegensatz zu den meisten Bremslichtern besteht das Gehäuse bei diesem Bremslicht aus Aluminium und nicht aus Plastik. Zusätzliche Dichte wird durch einen Stecker zum Verschließen der Ladebuchse geboten. Ein im Vergleich eher teureres Modell, dass dafür mit mehr Eigenschaften überzeugt.

Kaufratgeber für Fahrrad-Rücklichter

Das Rücklicht ist wichtig und dient Deiner Sicherheit, so solltest Du, Deiner eigenen Gesundheit zuliebe, bei Dunkelheit stets mit licht fahren. Auf die Sicherheit der Fahrradfahrer wird in Deutschland generell viel wert gelegt. Um die Sicherheit zusätzlich zu erhöhen, müssen Fahrräder bestimmte gesetzliche Vorschriften erfüllen, um am Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen. Unter diese Vorschriften fällt auch das Licht an einem Fahrrad! So kann das Bußgeld bei fehlendem Licht höher sein als die Anschaffungskosten des Rücklichtes.

StVZO, was gilt es zu beachten?

Vorab ist es hilfreich zu wissen, dass es bestimmte Voraussetzungen für Dein Rücklicht gibt. Diese sind in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung festgelegt.

Rote Fahrradampel
Freie Fahrt gibt es in Deutschland nur, wenn Dein Fahrrad den StVZO Anforderungen entspricht.

Du musst nicht jede einzelne Vorschrift auswendig kennen, es reicht zu wissen, dass Du beim Kauf eines Fahrrad-Rücklichtes auf eine StVZO Zulassung achten solltest.

Für welches Fahrrad eignet sich welches Rücklicht?

Je nach Fahrrad-Typ und Fahrweise können spezielle Eigenschaften wichtig für Dich sein. Da sich die Rücklichter beim ersten Blick nicht großartig unterscheiden, kommt es hier auf die Details an.

Bei einem City-Bike, das sich fast im täglichen Gebrauch befindet und an den verschiedensten Orten angeschlossen wird kann ein Rücklicht schnell verloren gehen. Selbst wenn dabei keine Fahrten in der Dunkelheit unternommen werden, sollte sich ein Rücklicht an Deinem Fahrrad befinden.

Tipp: Hier würde sich ein günstiges Rücklicht zum Festschrauben empfehlen, da der Aufwand dieses zu entwenden meist zu aufwendig ist.

Ein Rennrad hat eine schmale und elegante Form, dazu soll natürlich auch das Rücklicht passen. Für Fahrten mit hohen Geschwindigkeiten im Straßenverkehr ist eine Bremslichtfunktion sicherlich von Vorteil.

Mountainbikes sind zwar auch in der Stadt zu sehen dienen aber eher für Fahrten im Gelände. Solange diese nicht nur auf dafür vorhergesehene Strecken gefahren werden, müssen auch diese straßenverkehrstauglich sein und brauchen daher ein Rücklicht. Dieses sollte wegen der Nutzung im Gelände eine stabile Befestigungsart haben, damit Du es bei der Fahrt nicht verlierst.

Mit einem Touring-Bike sind lange und weite Strecken keine Seltenheit, auf solchen Ausflügen kann sich das Wetter schnell ändern. Daher wäre es für Dich von Vorteil, wenn Dein Licht auch bei Nässe funktioniert und bei Wind an seinem Platz bleibt.

Der Unterschied zwischen Haupt- und Zusatzbeleuchtung

Die Hauptbeleuchtung ist die Beleuchtung, die die Anforderungen der StVZO erfüllt damit das Fahrrad Straßen verkehrstauglich ist. Die Zusatzbeleuchtung

Hinweis: Es reicht nicht aus, wenn nur Zusatzbeleuchtungen vorhanden sind.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Fahrrad-Rücklicht?

Wie schon erwähnt kommt es hier auf die Details an, welche Unterschiede es dabei geben kann erfährst Du in diesem Abschnitt.

Art

Die Art beschreibt, auf welche Weise das Rücklicht mit Energie versorgt wird um zu leuchten.

Dynamo

Bei einem Dynamo wird die Energie für das Licht von Dir erzeugt, in dem Du fährst. Wenn sich Deine Räder drehen, leuchtet auch Dein Licht am Fahrrad. Das hat den Vorteil, dass Du keine neuen Batterien brauchst oder einen Akku aufladen musst. Hierbei ist bei der Montage eine Verkabelung nötig.

Batterie

Die meisten Rücklichter werden heutzutage mit Batterien betrieben. Einer der großen Vorteile im Vergleich zum Dynamo ist, das das Licht weiterhin leuchtet, auch wenn Du stehst.

Akku

Durch die Verwendung eines Akkus kannst Du Dir, im Gegensatz zur Verwendung einer Batterie, sicherer sein wie lange Dein Licht leuchtet. Das Risiko, das Dein Licht bei einer Fahrt im dunkel ausgeht, ist also deutlich Überschaubarer. Zusätzlich kannst Du einen Akku auch vor einer Fahrt im Dunkeln zu Hause aufladen.

Material

Bei dem Material gibt es zwischen den verschiedenen Rücklichtern kaum Unterschiede. In der Regel ist das Gehäuse aus Plastik und im inneren Befinden sich die LEDs. Zusätzlich ist im inneren noch Platz für die Batterien oder den Akku.

Zusätzliche Eigenschaften

Durch die Unterschiede, die verschiedene Rücklichter haben, kannst Du Dein Rücklicht perfekt an Dich und Deine Fahrweise anpassen.

Bremslicht

Durch spezielle Sensoren wird ein Abbremsen von dem Rücklicht erkannt und leuchtet während einer Bremsung heller. Das kann Dir im Straßenverkehr zusätzliche Sicherheit bieten.

Einschaltautomatik

Je nach Art des Rücklichtes schaltet sich dieses bei einer gewissen Helligkeit oder bei Bewegung ein.

Wasserdicht

Für den Fall, dass Du Dein Fahrrad nicht nur bei schönem Wetter fährst, sondern auch bei Regen, wären wasserdichte Lichter eine Option.
Hinweis: Wenn Du häufig im regen fährst, solltest Du regelmäßig Dein Licht überprüfen.

Blinken

Oftmals gibt es verschiedene Leuchtstufen, wobei sowohl in der Helligkeit als auch in der Dauer der Leuchtfrequenz (Blinken) unterschieden werden kann.

In Deutschland ist ein blinkendes Rücklicht im Straßenverkehr nicht zugelassen.
Reflektor/ Cateye

Wie der Name Reflektor schon sagt, reflektiert dieser das Licht, was dafür sorgt, dass Du besser gesehen werden kannst. Besonders für Dämmerungsphasen, bei denen Du nicht sofort daran denkst, das Licht einzuschalten kann Dir dieser immer eine gewisse Sicherheit geben nicht übersehen zu werden.

Standlicht

Bei akku- oder batteriebetriebenen Lichtern ist dies immer gegeben, sofern das Licht angeschaltet ist.

Wechselbarer Akku

Bei manchen Modellen ist der Akku fest in das Gehäuse integriert und kann nicht einfach herausgenommen werden. So ist es bei einem wechselbaren Akku leichter über einen Ersatzakku zu verfügen.

Prüfzeichen

Bei dem Prüfzeichen geht es wieder um die gesetzlichen Vorschriften des Lichtes, achte am besten einfach beim Kauf darauf das Dein neues Rücklicht ein Prüfzeichen besitzt.

Welche Marken stellen qualitative Fahrrad-Rücklichter her?

Hier wird Dir eine kleine Auswahl an Marken präsentiert, die alle samt Fahrrad-Rücklichter und mehr rund ums Fahrrad produzieren.

FISCHER

Fischer produziert alles rund um das Fahrrad, sowie Fahrräder selbst. Von E-Bikes über Kindersitze bis zu Fahrradschlössern ist von Fischer alles zu finden.

Sigma Sport

Von Sigma wird nur Zubehör angeboten, dabei haben sie sich auf Sport und Technik fokussiert was bedeutet das nicht nur Zubehör für das Fahrrad angeboten wird, sondern z.B. auch für das Motorrad

Lupine

Lupine Lighting Systems ist spezialisiert auf Lichter und Lampen, einerseits Stellen sie alle nötigen Lichter für das Fahrrad her, andererseits auch Taschen und Stirnlampen.

Fahrrad Rücklicht mit Reflektor
Rücklichter sind zumeist mit einem integriertem Reflektor ausgestattet.

Wo kann man Fahrrad-Rücklichter kaufen?

Einen Händler für Fahrrad-Rücklichter zu finden ist nicht schwer, besonders nicht im Netz.

  • Amazon
  • Fischer
  • Sigma Sport

Wie viel kostet ein Fahrrad-Rücklicht?

Die Preisspanne bei den Rücklichtern ist groß sie erstreckt sich zwischen 5 € und 192 €. Kann aber auch bei Sattelstützen mit integriertem Rücklicht noch höher ausfallen.

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Fahrrad-Rücklicht zu befestigen?

Dafür kommt es zum einen darauf an wo das Licht befestigt werden soll und zum anderen mit welcher Befestigung dies geschehen soll.

Wo kann man ein Fahrrad-Rücklicht befestigen?

Es gibt mehr als eine Stelle, an der DU Dein Rücklicht befestigen kannst. Darunter findest Du folgende Stellen:

Am Fahrrad Am Zubehör An der Kleidung
Sattelstütze Satteltasche Helm
Hinterbaustrebe Kindersitz Rucksack
Gepäckträger
Schutzblech

Hier wieder die Erinnerung, dass Du bei dem Kauf darauf achtest, dass es sich nicht nur um Zusatzbeleuchtung handelt.

Wie kann man das Fahrrad-Rücklicht befestigen?

Es gibt unterschiedliche Befestigungsarten, ob Du Dein Fahrrad häufig an öffentlichen Stellen abstellst oder Du über Wald- und Geländestrecken fährst wäre eine andere Befestigungsart empfehlenswert. Welche es gibt und wann diese Sinnvoll wären erfährst Du jetzt.

Anstecken

Das leichte Anbringen ermöglicht auch ein leichtes Abnehmen, dadurch kann das Licht schnell in einen Rucksack oder ähnliches verstaut werden und ist so vor Diebstahl geschützt.

Klemmen

Ähnlich wie beim Anstecken erfolgt beim Klemmen mit z.B. einem Gummiband eine schnelle Montage und Demontage.

Anschrauben

Das Anschrauben ist mit die zuverlässigste Befestigungsart, zwar dauert die Montage etwas länger, dafür hält das Licht bei jeder Erschütterung fest an seinem Platz.

Fahrrad-Rücklichter Test-Übersicht: Welche Rücklichter sind die Besten?

Hier bieten wir Dir eine Übersicht der bekanntesten Testmagazinen und deren Ergebnisse

Testmagazin Rücklicht Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Testen sowohl Front- als auch Rücklichter 2020 Nein Hier klicken
Öko Test Nein
Konsument.at Testbericht beinhaltet Front- und Rücklicht 2020 Nein Hier klicken
Ktipp.ch Nein

 

Stiftung Warentest
Der Fokus von dem Test von Stiftung Warentest lag vermehrt auf den Frontlichtern, haben aber auch ein paar Rücklichter in ihren Test mit aufgenommen. Sie testen 6 verschiedene Rücklichter, mit überwiegend positiven Ergebnissen.

Konsument
Ebenso liegt der Fokus vom KONSUMENT überwiegend bei der Frontbeleuchtung, aber auch hier wurden ein paar Rücklichter in den Test mit aufgenommen. Unter anderem fließen Kriterien wie etwa Leuchtstärke, Ladedauer, Befestigung, Zubehör, Preis und das Testergebnis mit ein.
Auf der Seite von Autobild findest Du einen kostenlosen und sehr ausführlichen Test

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Fahrrad-Rücklichtern

Hier werden wir Dir Antworten auf die Fragen liefern, die sich viele stellen. Der Teil kann relevant für Dich sein, wenn Du Dich sogar schon für ein passendes Fahrrad-Rücklicht entschieden hast.

Wie hell sollte ein Fahrrad-Rücklicht sein?

Ein Fahrrad-Rücklicht brauch mindestens 10 Lux und muss ein rotes Licht verstrahlen.

Macht die Art der Batterie im Fahrrad-Rücklicht einen Unterschied?

Die Art der Batterie macht insofern einen Unterschied, indem es sich um Unterschiedlich große Batterien handelt, da größere Batterien mehr Energie speichern können als kleine.

Wie lange hält die Batterie in einem Fahrrad-Rücklicht?

Das kommt ebenso wie die große der Batterie auch auf das Rücklicht selbst an, da dieses je nach Größe und Anzahl der LEDs unterschiedlich viel Energie benötigt.

Weiterführende Quellen

Mehr zu Fahrradbeleuchtung: Fahrradbeleuchtung: Test, Vergleich und Kaufratgeber
StVZO: Rechtliche Bestimmungen zu Fahrradbeleuchtung
Bußgeldkatalog: Strafen für fehlende Beleuchtung und Co.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑