Startseite » Outdoor » Camping » Zelte » Expeditionszelt: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Expeditionszelt: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Expeditionszelt nachts

Egal, ob ein Anglerurlaub, eine Extremtour in den Bergen, oder mitten in der Wüste – eine sicher und sturmstabile Unterkunft ist ein absolutes Must-have. Welches Expeditionszelt passt am besten zu meinem Vorhaben? Wo finde ich das beste wasserfeste Expeditionszelt? Wo finde ich die besten und gleichzeitig die günstigsten Alternativen? Wie reinige und bewahre ich mein Expeditionszelt am besten auf? Diese und weitere häufig gestellten Fragen rund um das Thema Expeditionszelte beantworten wir in unserem Expeditionszelt Kaufratgeber und fassen aktuelle Expeditionszelt Tests zusammen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Expeditionszelt ist ein unverzichtbarer Teil von jedem Abenteuer in der Natur. Egal ob Schneesturm, Wind oder Regen – Du kannst Dich immer auf Dein mobiles Zuhause verlassen.
  • Je nach Konstruktion, Personenanzahl und Material kannst Du ein Zelt aussuchen, das genau zu Deinem Vorhaben passt.
  • Damit Dein Zelt Dir noch lange dient, musst Du es richtig reinigen und verstauen können. Beachte dabei, dass ein Expeditionszelt keine Haushaltswaschmittel verträgt. Ebenso wenig möchte Dein mobiler Freund sich in einem feuchten Keller oder auf dem Dachboden aufhalten.

Die besten Expeditionszelte: Favoriten der Redaktion

Hier haben wir vier verschiedene Zelte für Dich ausgesucht. Je nach Plan, Ort und der Anzahl der Personen, die Du zum Zelten mitnimmst, kannst Du jetzt die richtige Entscheidung treffen.

Marmot Limelight Ultra-Leichtes Zelt

  • Hat viel Platz für 2 Personen
  • Wasserdichtes Außenzelt (1.500 mm Wassesäule)
  • 2.55 kg inkl. Tragetasche
  • Aufbau dauert nur 15 Minuten
  • Eignet sich perfekt für Wind, Sturm und Unwetter, komplett wettergeschützt
  • Erhältlich in 2 Farben: Orange und Crocodile

Mit dem Marmot Limelight Zelt kann Dich kein Unwetter überraschen, denn mit 1.500mm Wassersäule ist das absolut wasserdicht. Das Zelt verfügt über ein hervorragendes Raumangebot. Der Innenraum ist zwar für 2 Personen gedacht, dennoch bietet das Zelt genügend Platz für sogar 3 Personen und Gepäck. Die senkrechten Wände sorgen für mehr Kopffreiheit.

Das Zelt wiegt nur 2,55 kg und eignet sich dadurch perfekt für diejenigen Outdoor-Enthusiasten, die ständig anspruchsvolleren und längere Stecken vor sich haben. Dank dem robusten 3/DAC Press-Fit 9 mm/ Velocity Aluminium 8.5 mm Gestänge lässt sich das Marmot unkompliziert aufbauen. Zusätzlich dazu enthält das Zelt eine Lampentasche für Licht an der Decke fürs entspanntes Lesen nach einem schweren Expeditionstag.

Hubba-NX-2-Personen-Zelt

  • Viel Bewegungsfreiheit im Kopf- und Ellenbogenbereich im gesamten Zelt
  • Integriertes Hub-Gestänge-System mit farblich gekennzeichneten Clips
  • Ein kompakter Kompressionspacksack
  • Erhältlich in 2 Farben: hellgrau und dunkelgrün

Das ist das meistverkaufte Zwei-Personen-Zelt von MSR Hubba Hubba auf der ganzen Welt. Dieses mobile Zuhause ist super leicht und wiegt nur 1,5 kg. Ein kleiner Tipp: damit der Boden noch sicherer und fester ist, verwende einen Footprint. Dank dem kleinem Packmaß ist das Zelt besonders gut im Rucksack zu verstauen. Ein integriertes Hub-Gestänge-System mit farblich gekennzeichneten Clips und einem kompakten Kompressionspacksack sorgen dafür, dass der Aufbau nicht mehr als 10 Minuten dauert. Trotz der geringen Wassersäule ist das Zelt absolut wasser- sowie sturmresistent. Laut Kundenbewertungen, rechtfertigt die Qualität den Preis vollständig.

Coleman Zelt Cortes 2

  • Eignet sich perfekt für Kurztrips
  • Lüftungsschlitze an der Schlafkammer und am Vorzelt
  • Stabile Tunnelkonstruktion mit Fiberglasgestänge
  • Leichter Aufbau
  • Außenzelt besteht aus Polyester verfügt über eine Wassersäule von 2.000 mm
  • Ein perfektes Couple- oder Familienzelt

Das Zelt ist die beste Lösung für die Outdoor-Fans, die sich spontan für einen kurzen Urlaub entschieden haben. Mit einer 2000 mm dichten Wassersäule in Kombination mit abgeklebten Nähten und vollständig eingenähter Bodenplane, ist das Zelt absolut wasserfest und ist somit sicher bei jeden Wetterbedingungen. Der vollständig integrierte Boden im Schlafraum sorgt für sauberes und trockenes Campen. Das PU-beschichtete Außenzelt besteht aus Polyester, was einen hohen Lichtschutzfaktor von 50+ bietet. Das Gesamtgewicht beträgt 4,1 kg. Das Zelt selber bietet genügend Platz für 2 bis 3 Personen. Dieses Zelt ist im verpackten Zustand ist super kompakt, deswegen eignet es sich auch super für ein Motorrad.

VONTOX Camping Zelt

  • Bietet genug Platz für 2 Erwachsene und 2 Kinder
  • Bodengröße: 220 x 123 cm
  • Höhe: 110,5 cm
  • Gewicht: 2,35 kg
  • Hat Luftzirkulation und Insektenschutz
  • Erhältlich in Orange

Das VONTOX Zelt ist eine perfekte günstige Alternative für ein echtes professionelles Expeditionszelt. Diese Option eignet sich für jeden Outdoor-Enthusiasten, der vorhat, am Strand einen Tag oder eine Nacht zu zelten, oder einen kurzen Campingausflug zu machen. Das Zelt bietet Platz für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Tipp: Lege eine große Luftmatratze hinein, und genieße einen kuscheligen Aufenthalt in Deinem neuen mobilen Zuhause! Dank der durchdachten Bauweise wird es Dir im Innenzelt nie zu heiß sein.

Das Maschensieb, das winzige Netz und Nylon bieten einerseits einen sicheren Insektenschutz, und sorgen andererseits für einen Luftdurchlauf aus der Natur. Durch robuste Zeltstangen aus Aluminiumlegierung und ein festes Seil ist das Zelt zuverlässig und sicher bei Windsturm. Das Zelt ist super einfach zu bedienen und kann schon in 8 Minuten installiert werden. Auch in eingepacktem Zustand ist das Zelt sehr leicht und einfach zu transportieren.

Tipp: Damit Du eine richtige Entscheidung treffen kannst, haben wir hier für Dich noch mal eine kurze Zusammenfassung von allen Expeditionszelten vorbereitet.
KriterienMarmotHubbaColemanVontox
Art des ZeltesGeodätzeltKuppelzeltTunnelzeltKuppelzelt
Gewicht2,55 kg1,6 kg3,5 kg2,35 kg
Stehhöhe109 cm110 cm0,95 cm110,5 cm
Wassersäule1.500 mm500 mm2.000 mm330 mm
Personenanzahl2232

Kaufratgeber für Expeditionszelt

Beim Kaufen Deines neuen mobilen Zuhauses dürfen keine Fragen offen bleiben. In unserem Kaufratgeber suchen wir gemeinsam ein Zelt für Dich aus, das genau zu Deinem Vorhaben passt.

Was ist eine Expedition?

Bei einer Expedition handelt es sich um einen Urlaub zu einem unbekannten, meist wilden und unbewohnten Gebiet. Im Gegensatz zu einer normalen Reise, wo das Ziel Erholung ist, ist eine Expedition dafür gedacht, dass etwas Neues zu erforschen und den eigenen Wissensdurst zu stillen.

Welche Arten von Expeditionszelten gibt es?

Abhängig von dem Ziel der Verwendung und den Kapazitäten Deines neuen mobilen Zuhauses, bieten sich verschiedene Arten von Zelten an. In den folgenden Abschnitten erfährst Du mehr darüber.

Tunnelzelt

Eine Outdoor-Enthusiastin mit dem Tunnlezelt

So freut sich ein Outdoor-Fan über ein Tunnelzelt 🙂

Wenn es um eine Expedition mit größeren Gruppen geht, ist ein Tunnelzelt das Richtige dafür, da es viel Platz zu bieten hat. Ein Tunnelzelt ist für die längeren Touren ebenso ein zuverlässiger Freund: Es hat ein geringes Packgewicht und lässt sich sehr einfach aufbauen. Diese Art von Zelten passt jedoch nicht zu jeder Expedition. Die Tunnelzelte sind nicht frei stehend und müssen immer mit Heringen befestigt werden.

Das Material so eines Zeltes ist oft Nylon, das sich bei Feuchtigkeit dehnen kann. Daher müsste das Zelt eventuell nachgespannt werden. Außerdem kann dieser Zelttyp durch seine Größe instabil gegen Wind, Schnee und Regen sein.

Kuppelzelt

Beispiel eines Kuppelzeltes

So sieht ein Kuppelzelt aus

Das Kuppelzelt ist eine perfekte Lösung für eine Expedition von zwei Personen. Wegen der Kuppelform hat das Zelt nicht so viel Platz zu bieten wie ein Tunnelzelt. Dafür ist aber ein Kuppelzelt vollständig frei stehend und kann einfach zwischen Felsen aufgestellt werden. Der Aufbau des Kuppelzeltes sorgt für die Stabilität und Langlebigkeit bei Regen, Schnee und Sturm, während die Kuppelform die Angriffsfläche für Wind minimiert.

Dieser Zelttyp besteht außerdem von außen aus dem wasserfesten Polyester, was das Kuppelzelt besonders zuverlässig bei extremen Wetterbedingungen macht. Beachte jedoch, dass ein Kuppelzelt nicht für mehrere Personen geeignet ist, da es häufig viel zu eng ist.

Die besten Kuppelzelte findest Du in unserer Kuppelzelt Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Geodätzelt

Beispeil eines Geodätzeltes

Ein Geodätzelt ist ein absolutes Must-have bei extremen Wetterbedingungen. Wenn Du Dich also auf den Weg ins Gebirge machst, muss Deine Wahl auf das Geodätzelt fallen. Diese Zeltart ist absolut wettergeschützt und eignet sich eher für anspruchsvolle und herausfordernde Expeditionen, weswegen die Geodätzelte teurerer sind als die anderen Expeditionszelte. Solltest Du eine Reise in einem Ort mit nicht so harten Wetterbedingungen planen, reicht Dir ein Tunnel- oder ein Kuppelzelt vollkommen aus.

Tipp: Mit dieser Zusammenfassung kannst Du Dir einen Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile einer jeweiligen Art des Zeltes verschaffen.
ZeltartVorteileNachteile
Kuppelzelt
  • Frei stehend
  • Wettergeschützt
  • Wenig Platz im Innenraum
  • Nicht besonders windgeschützt
Tunnelzelt
  • Wenig Packgewicht
  • Einfaches Installieren
  • Nicht frei stehend
  • Muss nachgespannt werden
Geodätzelt
  • Extrem stabil gegen Unwetter
  • Eher für professionelle Expeditionen gedacht
  • Relativ teuer

Für wen eignet sich ein Expeditionszelt?

Der Name “Expeditionszelt” spricht für sich selbst. So ein mobiles Zuhause ist für längere Aufenthalte in der Natur gedacht. Das Ziel eines Expeditionszelts ist es, einen möglichst sicheren und wetterfesten Aufenthalts- sowie Aufbewahrungsort für die häufig empfindlichen Forschungsgeräte zu leisten. Daher eignet sich ein Expeditionszelt für alle, die während der Reise extremen Wetterbedingungen ausgesetzt sind.

Welche Marken stellen qualitative Expeditionszelte her?

Folgende Marken stellen die besten Expeditionszelten her:

Hileberg

Hileberg genießt ein hohes Ansehen unter passionierten Outdoorern – ein sicheres, mobiles Zuhause für jedes Wetter. Außerdem sind die Zelte von Hileberg dafür bekannt, dass sie besonders leicht sind. Die Firma achtet übrigens darauf, ihre Produkte so umweltfreundlich wie möglich herzustellen.

Nordisk

Der dänische Zelthersteller lockt mit seinem einzigartigen skandinavischen Design. Selten findet man bei Nordisk ein Zelt in bunten und knalligen Farben, dafür aber eine kompromisslose robuste Qualität des Produkts. Die Nordisk Zelte sind dafür bekannt, dass sie besonders “nutzerfreundlich” sind. Übrigens, hier findest Du nicht nur Dein Lieblingszelt, sondern auch andere Outdoor-Ausrüstung wie Rucksäcke, Schlafsack oder Kochgeschirr.

MSR

MSR steht für Mountain Safety Research, weil die Marke für mehr Sicherheit mit zuverlässiger Ausrüstung in der Outdoor-Branche plädiert. Der erste Wasserfilter auf der Welt, der auch Viren herausfiltert? Extrem leichte Zelte, die aber im Innenraum viel Platz bieten? Diese und viele weitere überraschenden Erfindungen sind die Werke von MSR. Bemerkenswert ist auch, dass die Zelte dieser Marke besonders günstig für ihre hochwertige Qualität sind.

Wo kann man ein Expeditionszelt kaufen?

Ein Expeditionszelt kann man sowohl online, als auch vor Ort kaufen. In einem Fachgeschäft bekommst Du eine umfassende Beratung von qualifizierten Mitarbeitern. Du kannst Dir alle Zelte vor Ort anschauen, die Materialien antasten und vielleicht sogar direkt ausprobieren. Solltest Du jedoch keine professionelle Hilfe seitens eines Kundenberaters brauchen, kannst Du Dir auch ein Zelt auf einer von unter genannten Internetshops aussuchen. Die Kundenbewertungen und Erfahrungen sagen häufig viel über das Produkt aus und ersetzen somit eine umfassende Kundenbetreuung.

  • amazon.de
  • bergzeit.de
  • salewa.com
  • ytrym.de
  • Fritzberger
  • Globetrotter
  • CAMP4

Wie viel kosten Expeditionszelte?

Je nach Zeltart und seinen Kapazitäten kann sich der Preis unterscheiden. Der Kaufpreis eines Kuppel- oder Tunnelzeltes fängt schon bei ca. 100 €, während die hochwertigen Zelte, die für die extremsten Wetterbedingungen gedacht sind, bis zu 5.000 € kosten können.

Welche Alternativen gibt es zu Expeditionszelten?

Ein Expeditionszelt eignet sich am besten für die Reisende, die sich lange in schweren Wetterbedingungen aufhalten müssen. Dieses Kriterium spiegelt sich dementsprechend im Preis wider. Solltest Du jedoch nicht vorhaben, für paar Wochen bei starkem Regen, Schneefall oder Sturm zelten zu gehen, gibt es immer eine Alternative für ein professionelles Expeditionszelt. So eine günstigere Alternative bietet zum Beispiel ein Wurfzelt. Ein Wurfzelt ist nicht so wetterfest wie ein professionelles Kuppel-, Tunnel- oder Geodätzelt, jedoch kann es für kleinere Outdoor-Aktivitäten, wie Zelten für eine Nacht am Strand oder an einem Campingplatz eine optimale Lösung bieten.

Beispiel eines Wurfzeltes

Wie reinigt man ein Expeditionszelt richtig?

Wenn Du Dein Expeditionszelt so lange wie möglich im Top-Zustand halten willst, solltest Du es auch mal ab und zu reinigen.

Von Außen

Am besten reinigst Du Dein Zelt einfach mit einem Gartenschlauch. Sollte Dein Außenzelt stark verschmutzt sein, helfen Dir eine Bürste oder ein Mikrofasertuch.

Von Innen

Den Schmutz entfernst Du am einfachsten mit einem Mikrofasertuch. Vergesse nicht, anschließend den Boden abzuwischen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen ist es empfehlenswert, das Zelt einmal komplett zu waschen.

Achtung: Das Zelt kann eventuell durch die Waschmaschine beschädigt werden. Der einfachste Weg, Dein Zelt wieder schönzumachen – ist es in einer Badewanne mit lauwarmen Wasser einweichen zu lassen und anschließend die verschmutzten Stellen mit einem für Zelte gedachten Waschmittel einzureiben und gründlich abzuspülen.
Am besten gucke Dir dazu eine kleine Video-Anleitung von erfahrenen Zeltexperten an.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Expeditionszelten

Hast Du noch mehr ungeklärte Fragen zum Thema? Diese beantworten wir gerne in den folgenden Abschnitten.

Wie viele Personen passen in ein Expeditionszelt?

Normalerweise passen zwei bis fünf Personen in ein Expeditionszelt. Es gibt jedoch auch professionelle Zelte, die Platz für bis zu 15 Person bieten.

Kann man ein Expeditionszelt mieten?

Es ist auch möglich, ein Expeditionszelt zu mieten. Auf dieser Website findest Du zudem alle nötige Outdoor-Ausrüstung für Deine Expedition. Die Preise liegen bei circa 23 Euro pro Tag.

Kann man ein Expeditionszelt gebraucht kaufen?

Man kann ein Expeditionszelt auch gebraucht kaufen. Auf Ebay findest Du verschiedene gebrauchte Zelte, bei denen der Preis auch deutlich niedriger ist.

Wie bewahre ich ein Expeditionszelt auf?

Wenn Du Dein Zelt für einige Zeit erst mal nicht mehr brauchst, solltest Du dafür sorgen, dass es auch gut aufbewahrt wird. Folgende Schritte helfen Dir dabei:

Das Zelt gründlich reinigen.

Die Reste von Erde und Dreck erzeugen immer unerwünschte Reibungen, die zu Rissen in Deinem Zelt führen können.

Ein kleiner Tipp: Auf keinen Fall Fleckentferner oder ein Waschmittel beim Reinigen Deines Expeditionszelts benutzen. Ein seifenartiges Reinigungsmittel kann dem Zeltstoff schaden.

Trocken aufbewahren.

Um den Mehltau zu vermeiden, solltest Du Dein Zelt trocken aufbewahren. Je nach Möglichkeit, lass es entweder unter der Sonne oder vor einem Ventilator stehen, um es komplett trocknen zu lassen. Erst dann kannst Du Dein Expeditionszelt vorsichtig zusammenlegen und in die Tasche für Aufbewahrung packen.

Aufbewahrungsort.

Wichtig ist vor allem, dass es für Dein Zelt weder zu warm noch zu feucht ist. Falls das Zelt trotzdem im Keller verstaut werden muss, achte darauf, dass es dort trocken genug ist. Die Nässe strapaziert nämlich die Imprägnierung des Zeltes. Wenn Du das Zelt auf dem Dachboden lagern musst, sollte es nicht zu warm sein. Hitze führt nämlich dazu, dass die Imprägnierung beschädigt wird und das Zelt als Folge nicht mehr so wasserfest wird.

Weiterführende Quellen:

Hier erfährst Du, worauf Du beim Kauf eines Expeditionszelts achten musst:

Hier findest Du hilfreiche Tipps zum Thema Aufbewahrung:

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.