E-Pianos: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
E-Piano Test

Du möchtest Dir endlich den Wunsch erfüllen Klavierspielen zu lernen oder einfach nun auf eine professionellere Variante als das Keyboard umsteigen, doch weißt nicht genau welches das richtige Digital Piano für Deine Bedürfnisse und Deinen Geldbeutel ist? Wir wollen Dir die Entscheidung leichter machen und Dich ausführlich vor Deinem Kauf Deines E-Pianos beraten.

Sowohl für Anfänger als auch für Profis kann ein E-Piano die ideale Wahl sein, denn für einen Flügel oder sogar ein Klavier hat man oft gar keinen Platz und auch nicht das nötige Geld für ein gutes Modell. Dahingegen sind beim E-Piano oft noch viele praktische Features integriert und trotzdem bekommst Du ein authentisches Gefühl vom Klavierspielen, was Dich auch zusätzlich beim Erlernen und Üben motivieren kann.

 Das Wichtigste in Kürze

  • beim E-Piano werden Töne elektronisch erzeugt, die Optik und Haptik der Tasten gleicht jedoch denen des Klaviers
  • die meisten Modelle besitzen einen Tastaturumfang von 88 Tasten
  • selbst hochwertige E-Pianos können trotzdem noch günstiger sein als gebrauchte Klaviere
  • je nach Typ (Home-Piano, Stage-Piano, Ensemble-Piano) unterscheidet sich die Zielgruppe, Größe, Portabilität und der Funktionsumfang
  • durch Anschlagdynamik und Hammermechanik wird versucht, einen Flügel oder ein Klavier nachzuahmen
  • E-Pianos besitzen eine übersichtliche Menge an Klang-Effekten und Funktionen

Die besten E-Pianos: Favoriten der Redaktion

 

Yamaha Arius Digital Piano YDP-144 : Das Einsteiger-Set für Studenten & klangbegeisterte Hobbymusiker

Klaviatur
  • 88 gewichtete Tasten mit Anschlagdynamik auf Graded-Hammer-Standard-Tastatur
Maße & Gewicht
  • 135 x 81 x 42 cm (B x H x T)
  • 38 kg
Klang
  • 192-stimmige Polyphonie
  • 2 x 8 Watt Lautsprecher
  • Pure CF Sound Engine
  • integrierte Reverb und Dämpfer-Resonanz
Funktionsumfang
  • iOS App Smart Pianist kompatibel
  • 10 Instrumentenklänge
  • Dual-, Split-, Transpose-, Aufnahme-Funktion
  • Effekte wie Room, Hall 1, Hall 2, Stage
Begleit-& Lernfunktion
  • 50 Demo Songs
Zubehör & Anschlüsse
  • Set inkl. Pianobank, Notenablage, Netzteil, Kopfhörern & Klavierschule
  • 2 x Kopfhörer-Anschluss, USB

Das Yamaha Arius Digital Piano YDP-144 ist hervorragend für Studenten und Hobbymusiker, die ein schönes Home-Piano bei sich zuhause stehen haben möchten. Die 88 gewichteten Tasten sind mit Anschlagdynamik und Graded-Hammer-System ausgestattet. Es zeichnet sich besonders durch seinen guten Sound aus. Dabei ist die 192-stimmige Polyphonie eine Besonderheit, die man bei E-Pianos selten findet und daher ebenfalls eine gute Wahl für Fortgeschrittene. Zwei Lautsprecher à 8 Watt in Kombination mit dem Pure CF Sound Engine sorgen für einen natürlichen und nahezu lebensechten Klang. Diesen kann man je nach Räumlichkeit durch die vielen Halleffekte optimal anpassen. Durch den kompakten Bau und schwarze Klavier-Optik passt das YDP-144 in jede Wohnung und bereitet bei einem Umzug mit etwa 38 kg keine Schwierigkeiten. Im Unterbau aus Holz sind drei Pedalen (Dämpfer-Pedal mit Halb-Pedal Effekt, Sostenuto, Soft) eingebaut und zusätzlich lässt sich die Tastatur durch eine Abdeckung verbergen. Praktisch ist die Lieferung als Set inklusive einer Klavierschule und den 50 Preset Songs, wodurch man sofort loslegen kann.

Yamaha Digital Piano P-45B: Das hochwertige E-Piano mit natürlichen Klängen

Klaviatur
  • 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik
Maße & Gewicht
  • 132,6 x 29,5 x 15,4 cm (B x H x T)
  • 11,5 kg
Klang
  • 64-stimmige Polyphonie
  • 2 x 6 Watt Lautsprecher
  • 4 Reverb-Typen verfügbar
  • AWM Synthese Technik mit Naturklängen als Basis
Funktionsumfang
  • 10 Instrumentenklänge
  • Dual Funktion, Dual Mode
Begleit-& Lernfunktion

Zubehör & Anschlüsse
  • Netzteil & Pedal sind inklusive
  • Kopfhörer-Anschluss, USB

Bei dem Modell P-45B von Yamaha handelt es sich um ein Stage-Piano im schlichten, schwarzen Look mit 88 gewichteten Tasten und Hammermechanik. Anders als das andere vorgestellte Modell von Yamaha ist dieses um einiges kompakter und leicht gebaut für einen einfachen Transport. Das bietet eine optimale Flexibilität für jeden Bühnenkünstler. Die Hersteller verwendeten die AWM Synthese Technik um einen authentischen Klang eines Flügels und anderen Instrumenten zu erzeugen. Trotz minimalistischem Design gibt es einige Funktionen, wie 4 verschiedene Reverb-Typen, 10 Instrumentenklänge und einer Dual-Funktion zum Experimentieren. Zusätzlich ist im Lieferumfang auch schon ein Sustain-Pedal dabei. Das E-Piano ist im Aufbau und der Ausstattung relativ schlicht, überzeugt jedoch trotzdem durch die Qualität und insbesondere den Preis.

Casio PX-S1000 BK Privia: Das kompakte Funktionswunder

Klaviatur
  • 88 gewichtete Tasten mit skalierter Hammermechanik Tastatur
Maße & Gewicht
  • 132,2 x 10,2 x 23,2 cm (B x H x T)
  • 11,2 kg
Klang
  • 192-stimmige Polyfonie
  • 2 x 8 Watt Lautsprecher
  • Hammer-Response und Dämpfer-Resonanz
  • Chorus Klangeffekt
Funktionsumfang
  • Bluetooth Audio
  • 18 Instrumentenklänge
  • Layer-, Split-, Transpose-Funktion
  • Batteriebetrieb möglich
Begleit-& Lernfunktion
  • 60 Demo Songs
Zubehör & Anschlüsse
  • SP-3 Pedal, Netzteil, Notenhalter
  • 2 x Kopfhörer-Ausgang, USB, Sustain Pedal-Anschluss, Line.Out R/L Mono

Das Casio PX-S1000 BK Privia im schlichten, schwarzen Design ist ein portables Stage-Piano mit skalierter Hammermechanik und 88 gewichteten Tasten. Im kompakten und 11,2 kg leichten Gehäuse stecken viele Funktionen. Zum einen ist das Modell Bluetooth-kompatibel und verfügt über 18 Instrumentenklänge, 60 Demo Songs sowie eine Layer-, Split- und Transpose-Funktion. Wahlweise kann der Batteriebetrieb genutzt werden um wirklich überall zu spielen. Klanglich ist das PX-S1000 Privia gut ausgestattet mit 2 Lautsprechern à 8 Watt, 192-stimmiger Polyphonie, Chorus und Dämpfer-Resonanz um mit dem mitgelieferte Pedal für ein authentisches Spielgefühl. Das E-Piano stellt auch 2 Kopfhörer-Anschlüsse zur Verfügung und Ports für USB, externe Lautsprecher und Computer.

Alesis Recital : Das günstige Einsteiger-Modell fürs eigenständige Lernen

Klaviatur
  • 88 halbgewichtete Tasten mit Anschlagdynamik
Maße & Gewicht
  • 128,3 x 9,1 x 29,3 cm (B x H x T)
  • 7,1 kg
Klang
  • 128-stimmige Polyphonie
  • 2 x 10 Watt Lautsprecher
  • Chorus & Reverb Klangeffekt
Funktionsumfang
  • 5 Instrumentenklänge
  • Layer-, Split-Funktion
  • Batteriebetrieb möglich
Begleit-& Lernfunktion
  • Lesson-Modi mit 3-Monats-premium-Abo von Skoove
Zubehör & Anschlüsse
  • Notenständer & Netzteil
  • 1 x Kopfhörer-Ausgang, Sustain-Pedaleingang, Stereo-RCA-Ausgang

Wenn Du auf der Suche nach einem günstigen Einsteiger-Modell bist und eigenständig lernen möchtest auf dem E-Piano zu spielen, sollte das Alesis Recital das richtige E-Piano für Dich sein. Das schlichte und moderne Stage-Piano im schwarzen Look ist mit 88 halbgewichteten Tasten und Anschlagdynamik ausgestattet. Mit einem Gewicht von 7,1 kg ist es superleicht und überzeugt trotzdem im Klang. Eine 128-stimmige Polyfonie mit Chorus & Reverb Klang-Effekten auf insgesamt 20 Watt Lautsprechern ermöglichen Dir eine große Bandbreite an Möglichkeiten wie Layer- und Split-Funktion. Zudem besteht die Möglichkeit des Batteriebetriebs, wodurch Du jeden beliebigen Ort zu Deiner Bühne machen kannst.

Besonders bei diesem Modell sind die Lesson-Modi mit einem 3-Monats-Premium-Abo von Skoove zum eigenständigen Lernen ohne klassischen Klavierunterricht.

Thomann SP-320 : Das portable Einsteiger-Modell für den kleinen Geldbeutel

Klaviatur
  • 88 leicht-gewichtete Tasten mit Anschlagdynamik
Maße & Gewicht
  • 127,5 x 8,5 x 27,5 cm (B x H x T)
  • Höhe inkl. Notenpult beträgt 100 cm
  • 9 kg
Klang
  • 32-stimmige Polyfonie
  • 2 x 20 Watt Lautsprecher
  • Reverb & Chorus Klangeffekte
Funktionsumfang
  • 12 Instrumentenklänge
  • Layer-Funktion
  • Batteriebetrieb möglich
Begleit-& Lernfunktion
  • 12 Demo Songs
Zubehör & Anschlüsse
  • im Zubehör sind Netzteil, Sustain Pedal & Notenpult enthalten
  • Kopfhörer-Anschluss, USB MIDI, USB Audio, Line Out (L/R), Sustainpedal

Das Thomann SP-30 ist ebenfalls ein Stage-Piano und im Vergleich zu den Anderen ein extrem günstiges Beginner-Modell. Das elegante und kompakte Digitalpiano in Schwarz umfasst ein umfangreiches Paket in Sachen Klang und Effekten. Wer also verschiedene Klangeffekte wie Reverb, Chorus oder Layer-Funktion über die Haptik und ein hochwertiges Spielgefühl legt, für diese Person ist das SP-30 super geeignet. Es offeriert den vollen Tastatur-Umfang von 88 leicht-gewichteten Tasten mit Anschlagdynamik, die die 12 Instrumentenklänge und 12 Demo Songs hervorragend zum Ausdruck bringt. Die besonders leistungsstarken Lautsprecher für diese Preisklasse mit 2 x 20 Watt sorgen überall für einen guten Klang, denn das 9 kg leichtgewichtige E-Piano ist auch batteriebetrieben, wodurch man vom Stromnetz unabhängig ist. Selbstverständlich ist ein Kopfhörer-Anschluss vorhanden und das SP-30 lässt sich an externe Boxen oder ein Mischpult anschließen sowie an das mitgelieferte Sustain-Pedal.

Roland FP-30 Bk : Das qualitative & leistungsstarke E-Piano

Klaviatur
  • 88 gewichtete Tasten mit Ivory Feel, Anschlagdynamik & Hammermechanik
Maße & Gewicht
  • 130 x 15 x 28,4 cm (B x H x T)
  • 14,1 kg
Klang
  • 128-stimmige Polyfonie
  • 2 x 11 Watt Lautsprecher
Funktionsumfang
  • Bluetooth 4.0 Funkverbindung
  • 35 Klänge
  • Dual-, Split- & Transpose-Funktion, Twin-Piano Mode
  • Aufnahme-Funktion (SMF Rekorder)
Begleit-& Lernfunktion
  • 8 Standard-Begleitrhythmen
Zubehör & Anschlüsse
  • Netzteil, Notenhalter & Single-Pedal sind inklusive
  • Kopfhörer-Anschluss, MEMORY-Anschluss, USB-Computeranschluss, DC IN

Bei dem Roland FP-30 Bk handelt es sich um ein qualitativ hochwertiges Stage-Piano in Schwarz oder weiß, das sehr leistungsstark ist. Es verfügt nicht nur über eine Bluetooth-Funkverbindung für kabellose Kopfhörer, sondern auch über ganze 35 verschiedene Klänge, 8 Standard-Begleitrhythmen und zahlreiche Funktionen: Dual, Split, Transpose, Twin-Piano und Aufnahme-Funktion. Somit ist es vollkommen ausgerüstet für jeden erfahrenen Musiker, aber auch für Beginner mit hohen Ansprüchen an ihr Instrument. Das Highlight sind die 88 gewichtete Tasten mit synthetischer Elfenbeinoberfläche für ein atemberaubendes Spielgefühl wie auf einem alten Flügel. Die kompakte schlanke Größe und ein Gewicht von 14,1 kg erlauben einen einfachen Transport und auch für eine gute Verbindung ist gesorgt, denn das FP-30 Bk lässt sich an Kopfhörer, USB, Computer und externe Mobilgeräte, sowie das im Lieferumfang enthaltene Single-Pedal anschließen.

Classic Cantabile DP-50 WM E-Piano SET: Das Einsteiger-Set mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Klaviatur
  • 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, Touch Response (Anschlagempfindlichkeit) & Ivory Feel
Maße & Gewicht
  • 137 x 85 x 44 cm (B x H x T)
  • 50,4 kg
Klang
  • 32-stimmige Polyphonie
  • 2 x 15 Watt Lautsprecher
Funktionsumfang
  • LED-Display
  • 14 Klänge & 13 Effekte (Chorus, Delay, usw.)
  • Layer- & Split-Funktion, Twin-Piano Modus
  • Aufnahme-Funktion
Begleit-& Lernfunktion
  • 50 Demo Songs
Zubehör & Anschlüsse
  • Netzteil, Pianobank, Kopfhörer, Klavierschule sind inklusive
  • 2 x Kopfhörer-Anschluss, Stereo Line in/out, USB-Audio/MIDI-Interface

Das Classic Cantabile DP-50 WM E-Piano SET ist ein elegantes Home-Piano-Set und ist in den Farben weiß matt, schwarz matt und Rosenholz erhältlich. Es kommt zusammen mit allem notwendigen Zubehör, wie Pianobank, Kopfhörer, 3 integrierten Pedalen und Klavierschule an und ist somit ideal für Anfänger. Auch die innere Ausstattung ist eindrucksvoll mitsamt bedienungsleichtem LED-Display, den wichtigsten Anschlüssen und einer Vielzahl an Funktionen: 14 Klängen, 13 Effekten, Layer, Split und Twin-Piano Modus. Außerdem hast Du die Möglichkeit Deine Werke aufzunehmen oder einen der 50 Demo Songs auf den insgesamt 30 Watt leistungsstarken Lautsprechern abzuspielen. Die gewichtete 88-tastige Tastatur aus synthetischem Elfenbein gehört zur Top-Klasse und ist mit Hammermechanik und Touch Response ausgestattet. Das DP-50 besitzt zwar nur eine 32-stimmige Polyphonie und ist das schwerste der vorgestellten Digitalpianos, ist aber unschlagbar vom Preis-Leistungs-Verhältnis.

Digital auswählen
Die richtige Wahl eines Digitalpianos hängt von vielen Faktoren und besonders den eigenen Bedürfnissen ab und ist daher sehr individuell.

Ratgeber

In diesem Ratgeber-Teil geben wir Dir Tipps, welche Kriterien Du bei der Wahl Deines E-Pianos beachten solltest, welche E-Piano-Typen es gibt, für wen diese gut geeignet sind und geben Dir alle für Dich entscheidenden Informationen über Vor- und Nachteile.

Welches sind die wichtigsten Entscheidungspunkte bei E-Piano?

Wie ist ein E-Piano aufgebaut?

Generell ist ein E-Piano vom Aufbau simpel gehalten und die allermeisten Modelle besitzen eine Klaviatur mit 88 Tasten. Man unterscheidet zwischen Pianos, die schon einen Unterbau, aus Holz oder Kunststoff, haben und Pianos, die einen Ständer benötigen oder auf einem Tisch platziert werden können.

Auch äußerst praktisch ist es, dass Digitalpianos mit einem Unterbau schon integrierte Pedalen haben. In manche dieser E-Pianos ist auch wie bei einem Klavier eine Tastaturabdeckung eingebaut.

Einen Display sieht man eher selten, sondern eher einige wenige Knöpfe an der Seite oder oberhalb der Klaviatur, mit denen man oft mithilfe der Tasten alle Funktionen einstellen kann und eine übersichtliche Bedienung garantieren kann. Als Display-Ersatz kann auch ein Tablet angeschlossen werden. Oberhalb der Klaviatur befindet sich das Notenpult, das oft im Lieferumfang enthalten ist.

Wie werden beim E-Piano Töne erzeugt?

Anders als beim Klavier werden die Töne elektronisch erzeugt. Die meisten E-Pianos arbeiten heutzutage mit dem Sampling-Verfahren. Dafür werden die Klänge hochwertiger Klaviere und Flügel aufgezeichnet und von Tontechnikern so bearbeitet, dass Du beim Anschlagen einer Taste das Gefühl hast, Du würdest auf eine Klaviertaste drücken. Diese E-Pianos werden als Digitalpianos bezeichnet.

Wusstest Du, dass die Samplingtechnologie zu Beginn der 1990er Jahre eingeführt wurde und es erst seitdem die sogenannten „Digitalpianos“ gibt?

Darüber hinaus gibt es aber auch E-Pianos, die elektromechanisch funktionieren. Also dieselbe Hammermechanik besitzen wie Klaviere. Der Unterschied liegt jedoch im schwingendem Medium, da bei diesen Instrumenten die Schwingung nicht durch den Resonanzboden verstärkt wird. An dieser Stelle gibt es einen elektromagnetischen Tonabnehmer, der die Schwingung in ein elektrisches Signal umwandelt.

Welche E-Piano-Typen gibt es?

Home-Piano
  • einfache Bedienung
  • eingebaute Lautsprecher
  • Unterbau mit Pedalen und aufgesetzten Tastatur
  • “Möbelstück”: optische Einfügung ins heimische Ambiente
  • 25 – 80 kg
Stage-Piano
  • für Bühnen- und Live-Auftritte
  • Lautsprecher fehlen meistens (Keyboard-Verstärker oder Aktiv-Lautsprecher zur Beschallung notwendig)
  • Compact Pianos: transportierbar und robust
  • Gehäuse überwiegend aus Metall
  • 8 – 12 kg
Ensemble-Piano
  • Multifunktions-Piano
  • über hunderte zusätzliche Klänge, Begleitrhythmen, Begleitautomatik, Synthesizer-Funktionen, uvm.
  • Begleitung zu eigenen Musikstücken durch ein simuliertes Orchester oder eine virtuelle Band
  • für Alleinunterhalter, Komponisten, Technik-Verliebte

Für wen eignet sich ein E-Piano?

Ein Instrument wie das E-Piano ist ziemlich vielseitig. Es eignet sich für Hobbymusiker bis hin zum Konzertpianisten und gerade für musikbegeisterte Beginner ist es eine hervorragende Wahl, denn für einen Bruchteil des Preises eines Klaviers kannst Du ein eigenes E-Piano bei Dir zu Hause stehen haben.

Wenn Du in einer Wohnung mit dünnen Wänden lebst und Deine Nachbarn bei spätem Musizieren nicht verärgern möchtest, kannst Du ganz einfach Dein E-Piano leiser stellen oder Kopfhörer benutzen.

Sogar für Studenten und Personen, die häufiger umziehen, ist es super geeignet, da das Maximalgewicht eines Home-Pianos meistens nur 40 kg beträgt und bei einem Umzug problemlos transportiert werden kann. Das portable Stage-Pianos ist auch gut für Bühnenkünstler, die ihr Instrument immer dabei haben müssen. Beide Typen sind außerdem sehr kompakt und passen in jede Wohnung.

Vorteile von E-Pianos vs. Klaviere vs. Keyboards

Die folgende Tabelle zeigt die verschiedensten Vor- und Nachteile der drei Instrumente im Vergleich:

E-PianoKeyboardKlavier
gewichtete Tastenkeine gewichteten Tastengewichtete Tasten
platzsparend und kompaktplatzsparend und kompaktbenötigt oft mehr Platz
Lautstärkeregulation (lautloses Spielen möglich)Lautstärkeregulation (lautloses Spielen möglich)keine Lautstärkeregulation (die Vibration tiefer Töne geht auch durch Wände)
elektronische Klangerzeugungelektronische Klangerzeugungakustische Klangerzeugung
wartungsfreiwartungsfreimuss regelmäßig gestimmt werden
einfacher Transportsehr einfacher Transportaufwendiger Transport
Funktionen und verschiedene Klängemehr Funktionen und verschiedene Klängekeine sonstigen Funktionen
88 Tasten61 Tasten88 Tasten
relativ günstiggünstigziemlich teuer

Welche Funktionen hat ein E-Piano?

Zusammen mit dem E-Piano bekommt man ein umfangreiches Paket an Funktionen, das je nach Marke und Preisklasse variiert.

Lautstärkeregelung: Du kannst selbst entscheiden wie laut oder leise Du spielst oder sogar mit Kopfhörern komplett lautlos üben.

Klangeffekte: Reverb (Nachhall-Effekt), Chorus (mehrfache Überlagerung desselben Tons), Delay (Echo-Effekt), Phaser und Flanger (Verzögerungseffekte)

Demosongs & Begleitrhythmen: Auf den meisten Digitalpianos gibt es gespeicherte Demosongs, die man abspielen lassen kann. Im Zubehör können auch z.B. ein Notenheft oder ein Lernprogramm enthalten sein, um diese Stücke zu lernen. Auch kannst Du Dich selbst durch einen Rhythmus, einen Bass oder ein Instrument begleiten lassen.

Aufnahme & Speicherung: Um Deine Werke festzuhalten, gibt es die Option sich während des Spielens aufzeichnen zu lassen und es später auch abzuspielen.

Layer-Funktion: Durch diese Funktion kann man verschiedene Sounds miteinander kombinieren. So kann man beim Anschlagen einer Taste z.B. Streichinstrument- und Klavier-Töne gleichzeitig hören und interessante Effekte kreieren.

Split-Funktion: Bei der Split-Funktion wird die Tastatur sozusagen aufgeteilt und man verschiedene Klänge spielen. Dadurch kann die linke Hand beispielsweise Bass-Sounds spielen während die rechte Hand Klavier-Klänge wiedergibt.

Twin-Piano-Funktion: Diese Funktion wird auch Duo- oder Duett-Funktion genannt und bewirkt, dass die Tastatur mittig in zwei identische Bereiche aufgeteilt wird. Das heißt, dass man jeweils einen kleineren Tonumfang pro Bereich verfügt, aber eben zwei Personen identisch klingende Stücke auf ihrer Hälfte spielen können.

Wie teuer ist ein E-Piano?

Die Preisspanne für E-Pianos ist sehr groß, doch weniger als 200 Euro sollte man keineswegs ausgeben. In diesem Fall könnte man sich eher für ein Keyboard entscheiden, da diese oft kostengünstiger sind.

Anfänger machen oft den Fehler zum günstigsten Modell zu greifen, doch ein E-Piano, das in vielen Bereichen sehr abgespeckt ist und vom Spielgefühl her nicht Deinen Ansprüchen entspricht, wird Dich bei Deinem Lernfortschritt ausbremsen und einfach keine Freude bereiten.

Von daher solltest Du für ein gutes Einsteiger-Modell mit etwa 500 Euro rechnen. In dieser Preisklasse gibt es eine große und gute Auswahl. Wer jedoch eine hohe Qualität in Sound und Verarbeitung erwartet oder spezielle Funktionen möchte, muss auch mehr investieren. Für Profi-Modelle zahlt man meistens auch mehrere Tausend Euro.

Welche Marken stellen qualitative E-Pianos her?

Es gibt eine ganze Reihe an verschiedenen Herstellern, jedoch sind besonders diese Marken durch ihre qualitativen Modelle bekannt:

Yamaha

Das japanische Unternehmen Yamaha stellt schon seit 133 Jahren Musikinstrumente her und ist bekannt für seine E-Pianos mit einem authentischen Spielgefühl, das einem Klavier sehr nahe kommt. Außerdem wird hochwertige Verarbeitungsqualität ganz großgeschrieben. Von günstigeren Modellen für Einsteiger bis zu Profi-Instrumenten ist alles vorhanden. Verbindung von traditionellem und altbewährtem Handwerk mit moderner Technik ist das Leitmotiv von Yamaha.

Kawai

Der ebenfalls japanische Hersteller Kawai überzeugt hingegen mit der größten Vielzahl an Innovationen in der Piano-Industrie. Die Produkte zeichnet eine hohe Klangqualität und elegantes Design aus, jedoch gehören diese auch zu einer etwas höheren Preisklasse.

FunKey

Als oberbayerischer Hersteller bietet FunKey auffallend preiswerte Modelle für Anfänger an, um musikbegeisterten Einsteigern eine angenehme erste Verwendung zu garantieren. FunKey setzt auf bewährte Konzepte und kann durch einen begrenzten Funktionsumfang und leichte Bedienung E-Pianos zu absoluten Schnäppchenpreisen verkaufen.

Classic Cantabile

Classic Cantabile ist die Eigenmarke des Musikhauses Kirstein. Ihre E-Pianos sind darauf ausgelegt, es Pianisten aller Leistungsstufen zu ermöglichen, ihre Anforderungen an das Instrument zu erfüllen. Zudem überzeugt die Marke mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was sind die zu beachtenden Kaufkriterien?

Wenn Du ein E-Piano kaufen möchtest, solltest Du Dich vorher erkundigen worauf es ankommt, um verschiedene Modelle miteinander zu vergleichen. Hier sind die Kriterien aufgelistet, die Du bei der Auswahl besonders beachten solltest:

Haptik der Klaviatur

Dieses Kriterium ist besonders wichtig, da E-Pianos von den meisten Herstellern so konzipiert sind, dass Du beim Spielen das Gefühl hast, Du würdest an einem echten Klavier sitzen. Dabei spielt Material, Anschlagdynamik und Gewichtung der Tasten eine Rolle.

Anschlagdynamik bedeutet: Je fester Du eine Taste drückst, desto lauter ist der Ton und umgekehrt genauso. Durch leichtes Drücken erreichst Du einen leisen Ton. Dies ist für viele Käufer ausschlaggebend und garantiert ein professionelles Spielgefühl und bereitet Dir mehr Freiraum und Freude am Spielen.

In diesem Zusammenhang wird auch oft die Graded Hammer Tastatur erwähnt. Das heißt soviel wie: Du musst bei tieferen Tönen mehr Druck auf eine Taste ausüben, um einen Ton zu erzeugen, als bei höheren Tönen. Diese Hammermechanik (verschiedene Gewichtung) sorgt für eine nahezu perfekte Nachahmung eines Klaviers und lässt durch gefühlvolles Anschlagen der Tasten, Töne variieren.

Letztendlich solltest Du Dich damit wohlfühlen und solltest Dir vorher im Klaren sein, ob und welche dieser Aspekte Dir wichtig sind, da davon auch die Preisklasse abhängt.

Verarbeitungsqualität

Häufig besteht das Gehäuse von Digitalpianos aus Kunststoff oder Holz. Tastaturen aus Holz gibt es zwar auch, sind aber eher unüblich und ziemlich teuer. Worauf man besonders achten sollte ist die Beschaffenheit der Oberflächen und Kanten.

Interne Lautsprecher (Klang)

Der Klang hängt ganz von der Leistungsstärke und der Qualität der internen Lautsprecher ab in Verbindung mit der Tonqualität der Tastenanschläge.

Wenn Du beim Spielen Kopfhörer benutzt, können Dir feinere Unreinheiten von Tönen auffallen. Deshalb ist es empfehlenswert das bei Möglichkeit auch zu testen und Deinen Kauf davon abhängig zu machen. Bei stärkeren Unstimmigkeiten ist von einem Kauf abzuraten, da das über einen längeren Zeitraum Dein Spielerlebnis beeinträchtigt.

Vielleicht bist Du auf Deiner Suche auf den Begriff Polyfonie gestoßen. Dieser gibt Dir einfach Auskunft darüber wie viele Töne gleichzeitig klingen können. Dein E-Piano sollte mindestens 64 Stimmen wiedergeben können. Höherpreisige Modelle können sogar 96 Stimmen abspielen. Das ist jedoch nur für komplexere Stücke vorgesehen und nicht unbedingt notwendig.

Tipp: Höre Dir am besten vor Ort z.B. in einem lokalen Fachhandel den Sound des E-Pianos an. Alternativ kannst Du Dir eine Tonaufnahme des jeweiligen Modells auf YouTube heraussuchen.
Funktionsumfang

Das E-Piano ist im Gegensatz zum Klavier auch dafür bekannt verschiedene technische Funktionen bereitzustellen.

Dazu gehört Lautstärkeregelung, Veränderung des Klangs durch verschiedene Instrumente und Effekte. Zusätzlich gibt es oft Begleitrhythmen, Demosongs, ein Metronom und eine Funktion für die Aufnahme und Speicherung.

Zur effizienten Nutzung der 88 Tasten gibts oft auch eine Layer-, Split-, Twin-Piano-Funktion. Klangeffekte sind oft ebenfalls integriert – es gibt Reverb, Chorus, Delay, Phaser und Flanger.

Welche Funktionen es gibt und dessen Anzahl hängt immer von der Marke und dem Modell ab, da manche Marken mehr oder weniger Wert darauf legen. Zum Erlernen des Klavierspielens sind die meisten eigentlich gar nicht notwendig, sondern sind Spielereien, die Spaß machen sollen.

Begleit- & Lernfunktionen

Ob bestimmte Begleit- & Lernfunktionen sinnvoll sind, hängt davon ab, ob Du Beginner oder Fortgeschrittener bist, Klavierunterricht nimmst oder Dir alles selbst beibringst.

Zubehör & Anschlüsse

Zum Zubehör gehören:

  • Klavierhocker
  • Notenpulte
  • Kopfhörer
  • Pedale
  • Netzteil
  • Notenhefte oder Lern-Apps

Während manches Zubehör wie z.B. das Netzteil mitgeliefert wird, kann Anderes bei manchen Modellen oder in Sets dabei sein. Natürlich kann man alles auch einzeln dazu kaufen, ist aber oft preislich höher und deswegen sollte das beim Kauf im Hinterkopf behalten. Näheres zu Zubehör findest Du weiter unten.

Da Digitalpianos elektronisch funktionieren gibt es auch einige Anschlüsse, die Dir mehrere Funktionen ermöglichen. Möchtest Du ungestört und nur für Dich üben? Dann sollte auf jeden Fall ein Kopfhörer-Anschluss vorhanden sein. Du kannst auch externe Lautsprecher an einen Stereo- oder AUX-Out-Anschluss anschließen, wenn Du die Sound-Qualität Deines Instruments maximieren möchtest.

Hat Dein E-Piano integrierte Pedale oder kann ein Pedal in einen Sustainpedal-Anschluss eingesteckt werden? Zur Ansteuerung von Musikproduktions- oder Kompositionssoftware am eigenen PC kann auch ein MIDI-Anschluss oder USB-Computeranschluss vorhanden sein. Manche Modelle besitzen sogar eine Bluetooth-Funktion für Kopfhörer oder einen USB MEMORY-Anschluss für das externe Speichern Deiner Stücke.

Wo kann man ein E-Piano kaufen?

Du hast Dich nun für den Kauf eines E-Pianos entschieden und jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: lokaler Fachhandel oder Onlineshop?

Ein lokaler Fachhandel hat die Vorteile, dass Du Dich vor Ort von einer kompetenten Fachkraft beraten lassen kannst und auch schon mal einen ersten Eindruck von Deinem zukünftigen Instrument gewinnst, was die Bedienung und das Spielgefühl angeht.

Jedoch hast Du wahrscheinlich selbst schon gemerkt, dass es in Onlineshops eine viel breitere Auswahl gibt und diese auch mit günstigeren Preisen und besonderen Angeboten oder Inhalten überzeugen. Manche Seiten bieten sogar auch eine Online-Beratung an. Online kannst Du auf den folgenden Seiten mit Sicherheit fündig:

  • amazon.de
  • thomann.de
  • kirstein.de
  • musicstore.de
E-Piano Ausstattung
Für eine optimale Ausstattung gibt es viel verschiedenes Zubehör in jeder Preisklasse.

Wichtiges Zubehör für E-Pianos

Klavierhocker: Ein Klavierhocker ermöglicht eine ergonomisch gute Sitzposition und gehört zur notwendigen Ausstattung eines jeden Klavierspielers. Alternativ kann auch eine Klavierbank verwendet werden, die für mehrere Personen geeignet ist, aber auch meistens schwerer und teurer als ein Klavierhocker ist.

Klavierlampe: Zur Beleuchtung des Notenständers kann eine Klavierlampe angebracht oder auf eine vorhandene Ablagefläche gestellt werden, damit Du auch bei schlechten Lichtverhältnissen Deine Noten problemlos lesen kannst.

MIDI Kabel: Mit einem Midi-Kabel kannst Du Dein E-Piano mit einem PC verbinden, um dort virtuelle Instrumente zu steuern oder auch eine Lernsoftware zu verwenden.

Kopfhörer: Kopfhörer können benutzt werden, wenn Du z.B. auf Deine Lautstärke achten musst und andere oder auch Dich selbst nicht stören möchtest. Dadurch kannst Du zu jeder Tages- und Nachtzeit Dich an Deinem Instrument austoben.Dabei kommt es ganz auf Deine individuellen Bedürfnisse an für welches Modell Du Dich entscheidest, sodass Du mehr investieren musst, wenn Du besonders großen Wert auf gutes Klangvolumen und hohe Qualität legst.

Pedal: Einige Digital Pianos, die keinen zusätzlichen Ständer benötigen, haben integrierte Pedale. Diese können jedoch auch extern an jedes E-Piano angeschlossen werden, das einen Sustain-Pedal-Anschluss besitzt.Grundsätzlich gibt es wie beim klassischen Klavier drei Pedale (Sustain, Sostenuto, Soft). Dabei reicht nur das Sustain-Pedal bzw. Halte-Pedal im Normalfall vollkommen aus. Beim Drücken dieses Pedals wird    bewirkt, dass alle Töne weiter ausgehalten werden und stufenweise an Volumen und Lautstärke verlieren.    Dies nennt man auch Dämpfer-Resonanz.Bei einem echten Flügel oder Klavier gibt es je nach Stärke des Drückens dieses Pedals viele Nuancen der Dämpfer-Resonanz. Um bei E-Pianos die Intensität der Dämpfer-Funktion zu steuern, wird bei höherpreisigen Modellen der Halbpedal-Effekt eingebaut

Keyboardständer für E-Pianos: Falls das E-Piano keinen Unterbau besitzt, ist es sinnvoll sich einen Keyboardständer zuzulegen, da man dadurch mehr Beinfreiheit hat und die für Dich richtige Höhe einstellen kann. Außerdem braucht man das Piano nicht immer wieder von z.B. einem Tisch wegzuräumen und hat einen festen Platz, um sofort mit dem Spielen zu beginnen.

Metronom: Das Metronom ist in allen oben vorgestellten E-Pianos integriert und hilft beim Einhalten des richtigen Tempos. Dabei kann das Metronom auf die benötigte Geschwindigkeit eingestellt werden.

E-Piano Test-Übersicht: Welche E-Pianos sind die Besten?

TestmagazinTest vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, zehn Digitalpianos wurden getestet2017NeinHier klicken
Öko TestKeinen Test gefunden
Konsument.atJa, zehn Digitalpianos wurden getestet.2011JaHier klicken
Ktipp.chJa, Test gefunden2017NeinHier klicken

Stiftung Warentest

Bei der Stiftung Warentest wurden 2017 zehn Modelle von den Herstellen Casio, Gewa, Kawai, Roland und Yamaha getestet. In den Prüf­punkten Klang, Spiel­barkeit, Hand­habung, Konstruktion und Verarbeitung mussten die Modelle überzeugen. Der Testbericht ist zwar kostenpflichtig, gibt aber einen umfangreichen Überblick zu wichtigen Aspekten.

Konsment.at

In diesem Testmagazin testete man 2011 E-Pianos von Yamaha, Kawai, Roland, Casio, Korg und Kurzweil. Dabei wurde auf Ausstattung, Klang, Spielbarkeit, Handhabung, Umwelteigenschaften sowie die Vielseitigkeit geachtet. Von den zehn Homepianos haben drei mit insgesamt „gut“ abgeschnitten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu E-Pianos

Welches ist das beste E-Piano für Anfänger?

Anfänger sollten nicht zu den aller günstigsten Modellen greifen, sondern je nach Motivation und Ziel auf bestimmte Funktionen achten, die z.B. das Klavier Lernen begleiten oder eine Anschlagdynamik. Die Haptik sollte auch ein entscheidender Faktor sein.

Wie kann ich E-Piano spielen lernen?

Klassisch kannst Du Klavierunterricht nehmen oder es Dir mithilfe von Lernprogrammen selbst beibringen. Alternativ gibt es sogar Online-Klavierstunden. Klavierunterricht ist wesentlich teurer, doch man bekommt direkte Hilfe von einem Profi. Wichtig ist: Übung macht den Meister!

Sollte ich lieber ein Keyboard oder ein E-Piano kaufen?

Beim Keyboard hat man viel mehr Möglichkeiten mit verschiedenen Sounds und Effekten zu experimentieren. Das E-Piano hingegen ist von der Bedienung simpler gehalten und ahmt das Spielen an einem Klavier oder Flügel nach.

Wie viele Tasten hat ein E-Piano?

Ein E-Piano hat 88 Tasten und damit sieben Oktaven. Günstigere Modelle können auch nur 76 oder 61 Tasten haben.

Was wiegt ein E-Piano?

Das hängt vom Typ ab. Stage Pianos wiegen durchschnittlich 10-12 kg und Home Pianos etwa 30-40 kg, wobei es auch noch viel schwerere Modelle gibt.

Wie viel kostet ein E-Piano?

Es gibt sehr günstige Modelle für unter 300 Euro. Diese besitzen meistens nur wenige Funktionen und oft weniger Tasten. Für gute Einsteigermodelle sollte man mit einer Ausgabe von über 500 Euro rechnen und abhängig von den Ansprüchen und der Qualität steigt der Preis.

Was ist eine Transpose-Funktion?

Mit der Transpose-Funktion kann man die Tonhöhe verändern und bis zu einer Oktave verschieben.

Weiterführende Quellen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Neusten Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
0
Hinterlassen Deine Meinung! Oder stellen eine Frage.x
()
x