Downhill Lenker: Test, Vergleich & Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Downhill Lenker für den Trail.

Downhill Lenker sind schon etwas Besonderes, denn sie unterschieden sich stark von dem typischen Fahrradlenker, den Du kennst. Damit Du beim Kauf Deines Downhill Lenkers keine Fehler begehst, erklärt Dir unser Rennradlenker-Test worauf Du beim Kauf achten musst.

Von den verschiedenen Lenker-Formen bis hin zu den Lenker Maßen. Hier bleiben keine Fragen offen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt zwei verschiedene Downhill Lenker-Formen.
  • Carbon ist eines der leichtesten Materialien.
  • Den Lenker kannst Du mit und ohne Vorbau kaufen.
  • Downhill Lenker sind aerodynamisch gebaut.
  • Es gibt zwei Formen von Downhill Lenkern. Falte Bar und Rise Bar Lenker.

Die besten Downhill Lenker: Favoriten der Redaktion

Hier bekommst Du eine ausgewählte Übersicht an den besten Downhill Lenkern.

Der beste Rise Bar: Wake Fahrrad

  • In verschiedenen Farben erhältlich.
  • Ist 780 mm lang.
  • Der Riser beträgt 30 mm.
  • 31,8 mm ist der Clamp groß.
  • Besitzt eine Aluminium-Legierung.

Dieser Rise Bar Downhill Lenker der Marke Wake ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Da ist für jeden etwas dabei. Hergestellt ist der Downhill Lenker aus hochwertiger Aluminium-Legierung. Durch numerisches kontrolliertes Präzisionsbiegen bekommt der Lenker seine typische Form.

Durch seine Form stützt er den Rücken und bietet gleichzeitig Schutz beim Fahrradfahren. Der Lenker ist leicht zu installieren und zu demontieren. Hierbei ist es egal, ob Du Anfänger oder Profi bist, denn mit dem Kauf erhältst Du ein komplettes Set und kannst direkt loslegen.

Der Downhill Lenker kann für MTB, Rennräder, Langstrecken-Mountainbikes und für noch viele weitere Fahrräder verwendet werden. Insgesamt wiegt der Lenker zwischen 330 und 360 Gramm und ist 720 bis 780 mm breit. Der Riser beträgt 30 mm und der Clap ist 31,8 mm groß.

Alles in Allem ist dieser Downhill Lenker sehr robust und hält für eine lange Zeit.

Der beste Flat Bar: Renthal MTB-Lenker

  • Hergestellt aus 7050 T-6 Aluminium.
  • Der Downhill Lenker wurde Perlgestrahlt und anodisiert.
  • Besitzt Gelaserte Markierungen.
  • Hat die Form einesFlat Bar.
  • Wiegt insgesamt 394,63 Gramm.

Dieser Falt Bar Downhill Lenker der Marke Renthal ist in der Farben schwarz erhältlich.  Hergestellt wurde der Downhill Lenker aus hochwertigem konifiziertem 7050 T-6 Aluminium. Durch numerisches kontrolliertes Präzisionsbiegen bekommt der Lenker seine typische Form. Zudem wurde er perlgestrahlt und anodisiert.

Durch einen Laser wurden Markierungen eingraviert. Durch seine Form stützt er den Rücken und bietet gleichzeitig Schutz beim Fahrradfahren. Der Lenker ist leicht zu installieren und zu demontieren. Hierbei ist es egal, ob Du Anfänger oder Profi bist.

Der Downhill Lenker kann für MTB, Rennräder, Langstrecken-Mountainbikes und für noch viele weitere Fahrräder verwendet werden. Insgesamt wiegt der Lenker 394,63 Gramm und ist 800 mm breit. Auf Wunsch kann der Lenker auch individuell gekürzt werden. Alles in Allem ist dieser Downhill Lenker sehr robust und für viele Fahrräder geeignet.

Der beste Carbon Downhill Lenker: RXL SL

  • Ist in vielen verschiedenen Farben und Formen verfügbar.
  • Besteht aus Vollcarbon.
  • Es gibt verschiedene Größen.
  • Der Schaftdurchmesser ist genauso individuell wie die Größe.
  • Du kannst zwischen matter und glänzender Farbe wählen.

Dieser Falt Bar Downhill Lenker der Marke RXL SL ist in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich.  Hergestellt wurde der Downhill Lenker aus hochwertigem  Vollcarbon. Durch kontrolliertes Präzisionsbiegen bekommt der Lenker seine typische Form. Durch seine Form stützt er dem Nacken und Rücken. Außerdem bietet er gleichzeitig Schutz beim Fahrradfahren.

Der Lenker ist leicht zu installieren und zu demontieren. Hierbei ist es egal, ob Du Anfänger oder Profi bist.

Der Downhill Lenker kann für MTB, Rennräder, Langstrecken-Mountainbikes und für noch viele weitere Fahrräder verwendet werden. Insgesamt wiegt der Lenker nur 272 Gramm und ist in vielen verschiedenen Breiten erhältlich. Das heißt, bei der Bestellung kannst Du die Farbe, die Größe und die Form selbst auswählen.

Alles in Allem ist dieser Downhill Lenker einer der leichtesten und ein guter Allrounder.

Der beste Aluminium Downhill Lenker: Hamimelon

  • In drei verschiedenen Farben erhältlich.
  • Der Lenker ist 720 mm groß.
  • Hergestellt ist der Lenker aus hochwertigen Aluminium.
  • Die Klemmung ist 31,8 mm groß.
  • Für alle fahrräder mit der passenden Größe geeignet.

Dieser Falt Bar Downhill Lenker der Marke Hamimelon ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich.  Hergestellt wurde der Downhill Lenker aus hochwertigem  Aluminium. Durch kontrolliertes Präzisionsbiegen bekommt der Lenker seine typische Form. Durch seine Form stützt er dem Rücken und bietet gleichzeitig Schutz beim Fahrradfahren.

Der Lenker ist leicht zu installieren und zu demontieren. Hierbei ist es egal, ob Du Anfänger oder Profi bist.

Der Downhill Lenker kann für MTB, Rennräder, Langstrecken-Mountainbikes und für noch viele weitere Fahrräder verwendet werden. Insgesamt wiegt der Lenker 480 Gramm und ist 720 mm breit. Die Klemmung beträgt 31,8 mm.

Alles in Allem ist dieser Downhill Lenker ein guter Aluminium-Allrounder.

Der beste Downhill Lenker mit Vorbau: WYYHAA MTB

  • In schwarz erhältlich.
  • Hat einen integrierten Vorbau.
  • Besitzt negative Winkellenker.
  • Einfache Montage.
  • Für die Stoppuhr gibt es ein Halterbefestigungsloch.
Der Downhill Lenker der Marke WYYHAA besteht aus Kohlefaser und wiegt deswegen ca. 350 Gramm. Bei diesem Modell ist es möglich die Größe zu wählen. So kannst Du bei der Lenkerlänge von 600 mm bis 800 mm jede beliebige Größe wählen. Das Besondere bei diesem Downhill Lenker ist, dass er inklusive Vorbau gefertigt wurde.

Die Stiellänge kannst Du auch frei wählen. Hier hast Du die Möglichkeit zwischen 80, 90, 100 oder 110 mm zu wählen.

Der Downhill Lenker ist ein Negativwinkel Lenker. Das bedeutet, optisch ist das Fahrrad kämpferischer. Der Winkelwiederstand wird reduziert, wodurch die Stabilität besser wird. Außerdem wird er Schwerpunkt weiter nach Hinten verlagert, dadurch wird der Luftwiderstand reduziert.
Somit ist der Lenker ein guter Allrounder mit integriertem Vorbau.

Kaufratgeber für Downhill Lenker

Unser Kaufratgeber erklärt Dir alles worauf Du beim Kauf Deines Downhill Lenkers achten musst.

Was ist ein Downhill Lenker?

Ein Downhill Lenker ist eine stangenförmige Vorrichtung an Deinem Mountainbike. Mit ihr kannst Du lenken, also die richtige Richtung ansteuern, in die Du mit dem Fahrrad fahren möchtest. Grundsätzlich gibt es mehrere verschiedene Formen von Lenkern für das Fahrrad. Der Downhill Lenker ist einer davon.

Downhill Lenker für Mountainbikes.
Downhill Lenker schonen Deine Handgelenke beim Fahren von Trails.

Für wen ist ein Downhill Lenker geeignet?

Allgemein, kannst Du einen Downhill Lenker auf jedes beliebige Fahrrad montieren. Trotzdem, wie der Name es schon verrät, ist der Downhill Lenker am besten für Trails und bergab Fahrten geeignet. Dies liegt an der Form und vielen weiteren Faktoren, die Du weiter unten erfährst. Besitzt Du also ein Fahrrad oder sogar ein Mountainbike und magst die Downhill Lenker-Form? Dann ist der Downhill Lenker etwas für Dich.

Einsatzgebiet für Downhill Lenker

Den Downhill Lenker findest Du hauptsächlich im Radsport wieder. Trail Fahrer, egal ob Hobby oder Beruf, benutzen die Downhill Lenker-Form aus ergonomischen Gründen.

Aber auch Menschen mit Nackenverspannungen oder Rückenproblemen greifen regelmäßig zu einem Downhill Lenker, da der Schwerpunkt des Körpers beim Fahren nicht auf dem Lenker liegt, sondern auf den Pedalen.

Viele Fahrradfahrer benutzen allerdings auch einen Downhill Lenker im Alltag. Dies hat keine ergonomischen Gründe, sondern richtet sich stark nach dem Aussehen. Der Downhill Lenker ist also ein Allrounder, was das Einsatzgebiet angeht.

Mit einem Downhill Lenker lassen sich vor allem schwer zugängliche Geländestrecken meistern, da beim bergab fahren der Körperschwerpunkt nicht auf dem Lenker liegt, wodurch das Gefühl des Überschlagens entstehen kann.

Welche Downhill Lenker-Formen gibt es?

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Downhill Lenker. Riser Bar und Flat Bar.

Riser Bar

Bei einem Riser Bar ist der Oberkörper bei der Fahrt gerade und gestreckt. Das bedeutet, dass der Schwerpunkt beim Fahren auf vielen Körperteilen liegt und nicht auf den Händen, dem Lenker und dem Vorderrad.

Dies ist möglich, weil bei einem Riser Bar in der Mitte des Lenkers ein größerer Rise ist. Außerdem bekommt der Fahrer kein Gefühl sich mit dem Fahrrad über den Lenker zu überschlagen, was leicht beim bergab fahren passieren kann.

Fährst Du jedoch nicht bergab, ist der Riser Bar anspruchsvoller, da dynamischer gefahren werden muss.

Flat Bar

Wie der Name es Dir schon verrät, ist dieser Lenker flat, also flach und ohne jegliche Wölbung. Damit ist er gut für bergauf Fahrten geeignet. Durch seine Form liegt der Schwerpunkt beim Fahren auf dem Vorderrad und den Händen bzw. Fingern. Bei Trails, welche steil bergab gehen kannst Du Dich deswegen leichter Überschlagen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Downhill Lenkern?

Unser Kaufratgeber zu Downhill Lenkern erklärt Dir alles worauf Du beim Kauf Deines Daunenschlafsacks achten musst.

Lenkerbreite

Die Lenkerbreite ist die Länge des Lenkers von links nach rechts. Sie beträgt zwischen 40 und 46 cm.

Backsweep

Der Backsweep ist die Hälfte der Lenkerbreite. Der Lenker besitzt einen Backsweep wenn die Lenkstange nicht komplett gerade ist, sondern eine leichte Wölbung besitzt. Er beschreibt nur die eine Hälfte des Lenkers. Für manche Handgelenke ist diese Form besser zum Greifen.

Material & Gewicht

Sehr bekannt sind Downhill Lenkeraus Carbon oder Aluminium. Carbon ist jedoch leichter als Aluminium, weshalb es öfters verwendet wird. Ein Carbon Lenker kann, wenn er ganz leicht ist, nur 130 g wiegen.

Form

Ob Du einen Flat Bar oder Rise Bar möchtest ist Geschmackssache. Am besten machst Du in einem Fachgeschäft eine Probefahrt und schaust welcher Lenker besser in Deiner Hand liegt und mit welchem Du ein besseres Fahrgefühl hast.

Tipp:
Achte auch auf das Fahrgefühl. Mache am besten eine Probefahrt.

Welche Marken stellen qualitative Downhill Lenker her?

Viele namhafte Hersteller von Fahrrädern stellen auch Downhill Lenker her. Hier bekommst Du eine gelistete Übersicht.

Humpert

Humpert stellt neben Downhill Lenkern auch jede andere Art von Lenker her und ist damit super breit aufgestellt. Seine Qualität ist top und beim Kauf eines Lenkers bekommst du eine Profiberatung.

Ergotec

Ergotec ist wohl eine der bekanntesten Marken. Das Unternehmen bietet eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Lenkern.

Hamimelon

Hamimelon bietet seit Jahren Lenker in Aluminium, sowie in Carbonat an. Bei einer guten Beratung, erfährst Du, welcher Lenker zu Dir und Deinen Bedürfnissen passt.

Wo kann man einen Downhill Lenker kaufen?

Ob im Einzelhandel oder im Internet. Du kannst überall einen Rennradlenker kaufen.

Fachgeschäfte wie der Fahrradhof oder zum Beispiel direkt im Laden von Carver. Hier bekommst Du eine gute Beratung und findest garantiert den passenden Lenker.

Online findest Du auf den Fachgeschäft-Webseiten, aber auch auf Amazon eine große Auswahl an Rennradlenkern.

Hinweis:
Bist Du ein Anfänger, so solltest Du Dich in einem Fachgeschäft beraten lassen.

Was kostet ein Downhill Lenker?

Bei Downhill Lenkern gibt es eine große Preisspanne. Es kommt auf das Material und die Lenker-Form an. Einen einfachen Lenker auf Aluminium bekommst Du schon ab 20 €. Wird es ein Carbon Lenker kannst Du locker bis zu 400 € ausgeben. Ist nun auch noch der Vorbau mitenthalten wird es noch teurer.

Downhill Lenker bieten Platz für eine Klingel.
Damit Dein Fahrrad im Alltag sicher ist, benötigst Du eine Klingel.

Wichtiges Zubehör für Downhill Lenker

Damit Du Deinen Downhill Lenker in der Nutzung richtig ausschöpfst, kannst Du einiges an Zubehör kaufen.

Klingel

Eine Klingel ist bei einem Sportfahrrad kein Muss, da es sich hierbei um ein Sportgerät handelt. Benutzt Du es allerdings im Alltag solltest Du Dir neben der Beleuchtung auch eine Klingel zu legen, um zum Beispiel Fußgänger auf Dich aufmerksam zu machen.

Lenkerband

Ein Downhill Lenker ohne Lenkerband besteht komplett aus Carobon oder einem anderen Material. Damit Du einen guten Gripp hast und nicht mit den Händen abrutschst, kannst Du das Lenkerband um den Lenker wickeln. Es stabilisiert Deinen Griff.

Downhill Lenker Test-Übersicht: Welche Downhill Lenker sind die Besten?

Viele namhafte Testratgeber helfen Dir Dein passendes Produkt zu finden. Hier findest Du eine Test-Übersicht über Downhill Lenker.

Testmagazin Downhill Lenker Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Kein Test vorhanden.
Öko Test Kein Test vorhanden.
Konsument.at Kein Test vorhanden.
Ktipp.ch Kein Test vorhanden.

Aktuell gibt es keine Testvergleiche von Downhill Lenkern.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Downhill Lenkern

Sind bei Dir immer noch Fragen offen geblieben, dann sind hier die meist gestellten Fragen zu Downhill Lenkern.

Wie breit soll der Downhill Lenker sein?

Vorwiegend werden Lenker mit einer Breite von 40 cm bis zu 46 cm verwendet. Kleinere Lenker sind gut für die Aerodynamik. Breite Lenker geben Dir mehr Stabilität im Straßenverkehr.

Was ist die Vorbaulänge?

Die Vorbaulänge liegt zwischen 11 cm und 13 cm. Je kürzer der Vorbau ist, umso sensibler ist das Lenkverhalten. Die Vorbaulänge ist die Länge der Stange die Deinen Lenker mit dem Fahrrad verbindet.

Welche Alternative zum Downhill Lenker gibt es?

Neben einem Downhill Lenker kannst Du auch auf einen Komfortlenker, einen Rennlenker oder einen Multifunktionslenker zurückgreifen. Komfortlenker sorgen durch ihre Krümmung für einen geraden Sitz und bieten einen guten Überblick über die Straße. Mit einem Rennlenker liegst Du flacher auf dem Fahrrad. Hier hast Du jedoch durch den gebogenen Lenker die Möglichkeit die Griffe zu wechseln. Ein Multifunktionslenker ist wie der Name es schon verrät für alle Fahrradaktivitäten geeignet.

Beachte, dass jedoch Downhill Lenker extra für Trails und bergab Fahrten gedacht sind und in diesem Bereich unschlagbar sind.

Weiterführende Quellen

Alles über Fahrräder.

Hier bekommst Du Informationen über Fahrradtouren mit der Familie.

Alles über Fahrradcomputer.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑