Keyboard Test – Die besten Digital Keyboards im Vergleich

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Keyboard Test und Vergleich

Bei weltbekannten Klavierspielern, wie Lang Lang, kommt beim Hören der Stücke teilweise der Wunsch hoch, auch Klavier auf diesem Niveau spielen zu können. Natürlich ist das für die meisten bis auf einige wenige Supertalente schwer zu erreichen. Dennoch macht Klavierspielen sehr viel Spaß und trägt darüber hinaus auch durch das beidhändige Spielen zu einer Verbesserung der Hand-Augen Koordination und dem Zusammenwirken beider Gehirnhälften bei.

Als Unterstützung für den theoretischen Einstieg in die Musik oder einfach nur als Begleitinstrument mit einfachen Akkorden beim Singen, ist das Keyboard die perfekte Wahl für einen Musiker. Damit Du das richtige Keyboard für Deine Bedürfnisse und Deinen Geldbeutel findest, geben wir Dir die entscheidungsrelevanten Informationen an die Hand.

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Gegensatz zu Klavieren entstehen die Töne beim Keyboard elektronisch.
  • Keyboards sind viel günstiger als Klaviere.
  • Ein Keyboard ist leicht, platzsparend und kann überall hin mitgenommen werden.
  • Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellen, daher solltest Du anfangs schon wissen, in welche Richtung Deine Keyboard Reise gehen soll.
  • Keyboards mit Anschlagdynamik sind generell schöner zu spielen und für Fortgeschrittene und Profis ein Muss.
  • Für Kinder reichen Keyboards mit 49 Tasten anfangs aus.
  • Für Fortgeschrittene und Erwachsene sollten es schon mindestens 61 Tasten sein.
  • Ob die Haptik eines Keyboards zu einem passt. Sollte vor dem Kauf, wenn möglich, persönlich überprüft werden.
Digital Keyboard Mann
Mit diesen wichtigsten Tipps intus, hast Du die beste Vorbereitung für die Entscheidung eines Keyboards getroffen.

Die besten Keyboards: Favoriten der Redaktion

Nach Empfehlung der Redaktion findest Du im Folgenden die Keyboard Produktempfehlungen zusammengefasst. Falls Dir noch ein weiteres, tolles Produkt über den Weg läuft, hinterlasse gerne einen Kommentar, sodass wir es mit einbeziehen können.

Man kann sagen, dass sich der Kauf bei einem Keyboard mit dem Kauf eines Autos vergleichen lässt. Es gibt für alle möglichen Bereiche spezielle Anforderungen und Anfertigungen. Deshalb solltest Du Dir vorab schon darüber im Klaren sein, wie Dein Weg ungefähr aussieht.

Wenn Du erst gerade anfängst Klavierspielen zu lernen, hast Du sicherlich einen anderen Anspruch als ein Konzertpianist, der seit über 40 Jahren mehrere Stunden am Tag übt. Wenn Du Dir darüber schon im Klaren bist, schaue Dir am besten die einzelnen Zusammenfassungen für Einsteiger, Normalspieler und Profis in unseren anderen Beiträgen an.  Für umfassende Informationen ist dieser Beitrag für Dich richtig.

RockJam RJ761 61 Tastatur-Klavier-Kit: Das Einsteigerset für Jung und Alt

Das beste Keyboard mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist das RockJam RJ761 61 Tastatur-Klavier-Kit.

Klaviatur61 Tasten in voller Größe – keine gewichteten Tasten – keine leuchtenden Tasten
PortabilitätMaße: 90,4 x 32 x 10,9 cm – Gewicht: 5,44 kg – leicht transportierbar
FunktionsumfangTouch Display Panel – Aufnahme und Wiedergabe Funktion – 200 Instrumente
Begleit- und Lernfunktion200 Rhythmen – 30 Demo-Songs – Lehrfunktion
Zubehör und AnschlüsseMIDI Ausgang – Keyboard Ständer – faltbaren, gepolsterten Keyboard Hocker – Sustain Pedal – Kopfhörer – Klaviernoten Aufkleber

Redaktionelle Einschätzung:

Das RockJam RJ761 erhältst Du im schicken schwarzen Design. Die 61 Tasten in voller Größe vermitteln ein traditionelles Klavier-Gefühl und sind dank der Maße und einem Gewicht von knapp 5 ½ Kilo leicht transportierbar.

Lediglich die Tatsache, dass es sich um keine gewichteten Tasten handelt ist für Fortgeschrittene und Profis nicht ideal. Mit einem zentralen Touch Display Panel, einer Aufnahme und Wiedergabefunktion sowie über 200 wählbaren Instrumenten ist das RockJam RJ761 Keyboard das perfekte Einsteigerset für Jung und Alt.

Als Begleit- und Lernfunktion bringt dieses Modell über 200 Rhythmen, 30 Demo Songs und eine Lehrfunktion mit sich.  In puncto Zubehör und Anschlüsse können dem RJ761 die meisten Hersteller nichts entgegensetzen.

Neben dem Keyboard an sich wird ein Keyboard Ständer, sowie ein faltbarer, gepolsterter Keyboard Hocker mitgeliefert. Additional findest Du auch ein Sustain Pedal, das den angeschlagenen Tastenton bei Betätigung verlängert.  Zum leisen Üben auch bei Nacht kannst Du von dem mitgelieferten Kopfhörer Gebrauch machen und anfangs zur Orientierung die Klaviernoten Aufkleber auf den Tasten nutzen.

Allem in allem ist dieses Keyboard Set perfekt für junge und ältere Einsteiger in die faszinierende Welt der Klaviermusik.

RockJam 61 Key Tastatur-Klavier: Das günstige Keyboard für Anfänger

Klaviatur61 Tasten
KlangPolyphonie: 46
PortabilitätMaße: 80 x 7,8 x 28 cm

Gewicht: 3,77 kg

leicht transportierbar

kann auch mit 6 x 1,5 V Batterien betrieben werden

FunktionsumfangMP3-Wiedergabe über USB oder AUX Anschluss

200 Instrumente

Begleit- und Lernfunktion200 Rhythmen

40 Demo-Songs

exklusiver Zugriff auf Inhalte zur Simply Piano App (iOS und Android)

Zubehör und AnschlüsseNotenständer

Mikrofonanschluss

Kopfhörerausgang

USB

Klavier Aufkleber

Redaktionelle Einschätzung:

Bei dem Modell RJ661 von RockJam im silbrigen Design handelt es sich um ein günstiges Einsteiger Keyboard mit 61 nicht anschlagdynamischen Tasten. Beim Klang offeriert RockJam eine Polyphonie von 46 Spuren.  Um das Keyboard überall hin mitnehmen zu können ist es mit einem Gewicht von 3,7 kg leicht zu transportieren und kann alternativ zum Netzteil mit 6 × 1,5 V Batterien betrieben werden.

Mit über 200 Instrumenten und 200 Rhythmen findest Du stets neue Möglichkeiten Deine kreativen Ideen umzusetzen. Mit der integrierten MP3-Wiedergabe über USB oder dem AUX Anschluss kannst Du darüber hinaus all Deine Lieblingslieder als Begleitmelodien nutzen oder Kombinationen aus eigenen Beats und Live Musik erstellen. Auch die 50 Demo-Songs sind ein guter Wegweiser für den Anfang Deiner Klavier Karriere.

Um etwas mehr über die Grundlagen der Musiktheorie zu lernen und einzelne Popsongs nachzuspielen findest Du auch einen kostenlosen Klavierkurs für einfach Klavier von JoyTunes bei der Simply Piano App für iOS und Android Geräte. Diese kannst Du aufgrund des Notenständers als Halterung für Smartphone oder Tablet einfach nutzen.

Um im weiteren Verlauf etwas mehr Pep in die heimische Performance zu bringen, kannst Du zudem Dein Mikrofon an Deinem Keyboard anschließen. Selbstredend ist auch das Üben rund um die Uhr möglich, da das Modell einen Kopfhörerausgang besitzt.

McGrey BK-4910: Das Einsteiger Keyboard für Kinder

Klaviatur49 Tasten
PortabilitätMaße: 745 x 262 x 83 (in mm)

Gewicht: 2,5 kg

sehr leicht transportierbar

kann auch mit 6 x 1,5 V Batterien betrieben werden

Funktionsumfang16 Instrumente

8 stufige Lautstärkeregelung

übersichtliches und kindgerechte Bedienung

8 Percussion-Pads

Begleit- und Lernfunktion10 Rhythmen

6 Demo-Songs

Zubehör und Anschlüsseaufsteckbarer Notenständer

Mikrofon

Kopfhörer

Redaktionelle Einschätzung:

Wenn Du auf der Suche nach einem Einsteiger Keyboard für Kinder bist, dann ist das McGrey BK-4910 die richtige Wahl. Mit seinen 49 Tasten kann das Kind die Welt der Klaviermusik betreten und mit den 16 integrierten Instrumenten und 8 Percussion-Pads sogleich musizieren.

Aufgrund des sehr geringen Gewichtes von knappen 2 ½ Kilo ist es zudem sehr leicht zu transportieren und kann neben dem Netzteil auch unterwegs mit 6 × 1,5 V Batterien betrieben werden. Das Bedienfeld ist übersichtlich und kindgerecht gestaltet und wartet mit 10 Rhythmen und 6 Demo Songs auf.

Um die Kreativität des Kindes zu erweitern wird zudem ein Mikrofon mitgeliefert und sorgt für beste Unterhaltung beim Üben und lädt zum Ausprobieren ein.  Durch den mitgelieferten Kopfhörer ist auch das lautlose Spielen rund um die Uhr in allen Lebenslagen möglich.

Funkey 61 Edition Keyboard: Das stylische Keyboard für zielstrebige Einsteiger

Klaviatur61 Tasten
PortabilitätMaße: 948 x 315 x 105 (in mm)

Gewicht: 5 kg

relativ leicht transportierbar

Funktionsumfang128 Instrumente

Aufnahmefunktion

Transponierfunktion

Begleit- und Lernfunktion128 Rhythmen

10 Demo-Songs

intelligente Lernfunktion

Dual Voice

Zubehör und AnschlüsseMikrofonanschluss

Kopfhöreranschluss

Notenauflage

Redaktionelle Einschätzung:

Das Funkey 61 Edition Keyboard im stylisch weißen Design ist das Keyboard für zielstrebige Einsteiger. Mit einer Klaviatur von 61 Tasten und einem perfekt organisierten Bedienungsfeld in der Mitte des Keyboards findest Du Dich sofort zurecht.

Bei der Vielfalt von 128 Instrumenten und einer Aufnahmefunktion kannst Du Dich gleich von Anfang an kreativ ausleben. Mit über 128 weiteren Rhythmen und 10 Demo Songs kannst Du darüber hinaus Deine Performance stetig erweitern.

Die intelligente Lernfunktion mit Begleitautomatik hilft Dir schnell eigene Stücke zu nach Deinem Belieben zu spielen. Mit der Dual Voice Funktion kannst Du gleichzeitig mit zwei ausgewählten Sounds spielen oder mit den Fill Ins interessante Effekte inkludieren.

Durch die Transponierfunktion kannst Du zudem Dein Spiel um mehrere Halbtöne nach oben und unten variieren, um neue Tonlagen mit bestehenden Spielweisen zu erforschen. Als Zubehör wird einzig eine Notenauflage mitgeliefert. Mikrofon und Kopfhöreranschlüsse können bei Bedarf mit nachgekauften Produkten verwendet werden.

Schubert Etude 450: Das hochqualitative Einsteiger Keyboard

Klaviatur61 anschlagdynamische Leuchttasten
PortabilitätMaße: 102 x 45 x 18,2 (in cm)

Gewicht: 4,5 kg

gut zu transportieren

Funktionsumfang460 Instrumente

Aufnahme- und Playback Funktion

Split Funktion (Unterteilung in Bass- und Melodienbereich)

intelligente Trainingsfunktion mit 3 Lernmodi

Transpositions-Funktion

Begleit- und Lernfunktion260 Rhythmen

65 Demo-Songs

Percussion Pad

Sync Funktion

Zubehör und AnschlüsseKlinken-Kopfhöreranschluss

AUX In

Mikrofonanschluss

USB-MIDI Port

U-Disk Port

1 x USB-Kabel

aufsteckbarer Notenständer

Redaktionelle Einschätzung:

Das Schubert Etude 450 USB Keyboard in klassischem schwarz wird mit 61 anschlagdynamischen Leuchttasten geliefert. Bei einem gemäßigten Gewicht von 4 ½ Kilogramm ist es auch gut zu transportieren.  Die 460 verfügbaren Instrumente und die Split Funktion des Instruments eröffnen große Möglichkeiten für verschiedenste Arrangements. Bei letzterem wird die Klaviatur in einen Bass und Melodienbereich unterteilt.

Zur Wiederholung und näheren Betrachtung des eigenen Klavierspiels hilft die Aufnahme- und Playback Funktion enorm. Auch besitzt dieses Keyboard eine intelligente Trainingsfunktion mit 3 Lernmodi, einer Transpositionsfunktion, 65 Demo Songs und zur Begleitung 260 Rhythmen, sowie Percussion Pads. Für das Zubehör werden ein aufsteckbarer Notenständer, sowie ein USB-Kabel mitgeliefert.

Selbstredend sind bei einem Gerät dieser Preisklasse auch alle wichtigen Anschlüsse an Bord und Du kannst mit eigenen Klinken Kopfhörern rund um die Uhr musizieren. Um das Paket komplett zu machen und Deine Performance auf das nächste Level zu bringen, kann mithilfe des AUX In Eingangs eigene Musik eingespielt werden, sowie durch den MIDI Port das Keyboard mit dem Computer verbunden werden. Dieses hochqualitative Modell ist für Einsteiger.

RockJam 88-Key: Das hochwertige Keyboard für Anfänger, Fortgeschrittene und Professionals

Klaviatur88 halbgewichtete, anschlagdynamische Tasten
KlangPolyphonie: 128 – 2 x 24 W Lautsprecher
PortabilitätMaße: 125 x 29 x 7,9 cm

Gewicht: 7 kg

nicht ganz so leicht zu transportieren

Funktionsumfang10 Instrumente

Musik-Reset

LED-Beleuchtung Anzeige

Begleit- und Lernfunktioninteraktive Lernmodule

10 Songs

10 Styles

Zubehör und AnschlüsseSustain Pedal Eingang

Mikrofonanschluss

Stereo Kopfhörerausgang

Stereo Hilfsausgang für Mischvorrichtung oder Soundsystem

USB Eingang

MIDI in & out

Notenständer / iPad-Ständer

Redaktionelle Einschätzung:

Das RockJam 88-Key Keyboard im schlichten, schwarzen Design ist ein hochwertiges Keyboard für alle Level. Egal ob Einsteiger, Fortgeschrittener oder professioneller Spieler; bei diesem Modell ist für alle etwas dabei.

Dank dem Umfang von 88 Tasten sind alle gängigen Musikstücke klassischer oder neu musikalischer Natur spielbar. Die 88 halbgewichteten, anschlagdynamischen Tasten vermitteln ein detaillierteres Spielgefühl und sind vor allem für Rock-Pop Stücke sehr gut geeignet. Auch mit einer Polyphonie von 128 Spuren und 2 × 24 Watt Lautsprechern produziert das Gerät einen schönen und klaren Klang. In puncto Portabilität ist dieses Modell nicht optimal geeignet, da es durch ein Gewicht von 7 Kg schwerer als viele andere ist.

Auch wenn diesem Keyboard nur 10 Instrumente zur Verfügung stehen, stechen sie durch hohe Klangqualität hervor und mit je 10 Songs und Styles macht das Spielen viel Spaß.  Dank der minimalistische LED Anzeige und des zentrierten Bedienfeldes ist es sehr einfach zu bedienen.  Für das Zubehör wird ein Notenständer / iPad-Ständer mitgeliefert.

Bei den Anschlüssen besteht zudem die Möglichkeit durch einen Eingang im Nachhinein ein Sustain Pedal nachzurüsten.  Um Deine Performances aufzuzeichnen, kannst Du den USB-Anschluss benutzen.  Wenn Du darüber hinaus planst Musik zu produzieren und das Keyboard in Kombination mit Deinem PC zu nutzen, kommt der MIDI Anschluss wie gerufen.

Auch kann das Keyboard für professionellen Gebrauch an ein externes Soundsystem oder eine Mischvorrichtung angeschlossen werden. Durch die Nutzung eines Kopfhörers kann auch bei diesem Modell ein leises Spielen rund um die Uhr ermöglicht werden.

Yamaha Digital Keyboard EZ-220: Das portable Keyboard für Fortgeschrittene und Profis

Klaviatur61 anschlagdynamische Leuchttasten
PortabilitätMaße: 95 x 11 x 35 (in cm)

Gewicht: 4,4 kg

gut zu transportieren

auch mit 6 AA Batterien betreibbar

Funktionsumfang392 Instrumente
Begleit- und LernfunktionFingersatz Hilfe

Kabellose Verbindung zur iPad App „Page Turner“

Yamaha Education Suite

100 Begleit-Styles

Zubehör und AnschlüsseKopfhöreranschluss

USB-to-Host

Notenpult

Redaktionelle Einschätzung:

Mit dem Yamaha Digital Keyboard EZ-220 in Schwarz findest Du als Fortgeschrittener oder gar als Profi Dein Keyboard.  Mit 61 anschlagdynamischen Leuchttasten lernst Du wie machtvoll einzelne Ton Modulationen die Dynamik Deiner Spielweise beeinflussen können. Durch das Gewicht von 4,4 Kg ist es sehr portabel und unterwegs nicht nur mit dem Netzteil, sondern kann auch mit 6 AA Batterien betrieben werden.

Instrumental warten 392 Sounds auf Dich und mit der Fingersatz Hilfe in Kombination mit den Leuchttasten wird das Lernen auch stark erleichtert. Dank der Yamaha Education Suite, der Möglichkeit das Keyboard mit der iOS App “Page Turner” zu verbinden, sowie 100 Begleit Styles bist Du gut gerüstet.

Der Kopfhöreranschluss bietet die Möglichkeit rund um die Uhr zu spielen und mit dem USB-Anschluss verbindest Du das Keyboard problemlos mit Deinem Computer, um Musik Programme zu nutzen. Als extra Zubehör wird ein Notenpult mitgeliefert, das auf das Keyboard aufgesteckt werden kann.

Yamaha Digital Keyboard PSR-E363: Das ausdrucksstarke Keyboard mit Dual Modus

Klaviatur61 anschlagdynamische Tasten
KlangPolyphonie: 48
PortabilitätMaße: 106 x 43 x 16,5 cm

Gewicht: 4,6 kg

leicht zu transportieren

Funktionsumfang574 Instrumente

Duo Modus

Begleit- und LernfunktionKey-to-success Funktion

Touch Tutor

Yamaha Education Suite

165 Styles

150 verschiedene Arpeggio Typen

Zubehör und AnschlüsseAudio Eingang

MIDI-USB Anschluss

Pedalanschluss

Easy Song Book zum Download erhältlich

Redaktionelle Einschätzung:

Das Yamaha Digital Keyboard PSR-E363 im schwarzen Design mit 61 anschlagdynamischen Tasten zeigt sich mit einem ungeschlagenen Repertoire von 574 Instrumenten. Vom Klang her kommt die Polyphonie mit 48 Spuren zum Einsatz.  In puncto Transportabilität ist das Keyboard mit einem Gewicht von 4,6 Kg relativ leicht zu transportieren.

Der beschriebene Duo Modus ermöglicht das parallele Spielen von zwei Personen. Dabei wird die Klaviatur in in 2 Sektionen unterteilt und jeder Spieler erhält denselben Oktaven Umfang. Um Songs Schritt für Schritt erlernen zu können ist die Key-to-success Lernfunktion und die Yamaha Education Suite Dir zu Hilfe.  Mit dem integrierten Touch Tutor erlernst Du auch schnell die richtige Dynamik der Tasten kennen.  150 verschiedenen Arpeggio Typen und 165 Styles begleiten auch den Lernerfolg.

Beim Zubehör punktet dieses Keyboard mit einem Easy Song Book zum Download und verschiedenen Anschlüsse. Beispielsweise einen Pedalanschluss, MIDI USB-Anschluss, sowie auch einem Audio Eingang. Mithilfe letzteren verbindest Du Deinen Audioplayer mit dem Keyboard und kannst Musik über das Instrument hören. Somit kannst Du Deine eigenen Hintergrund Tracks mit in Deine Übungen integrieren.

Alle MIDI Keyboards findest Du hier: MIDI Keyboard Test

Ratgeber

Beim Kauf eines Digital-Keyboards stehen nicht nur die Produkteigenschaften, wie Verarbeitung und Material im Vordergrund, sondern vor allem die Benutzerfreundlichkeit und Haptik im Alltag.  Selbstredend sind das je andere Kriterien für die jeweiligen Zielgruppen.

Bei den Keyboards für Kleinkinder ist hauptsächlich die farbenfrohe Gestaltung ein wichtiges Kriterium, da das Kind sich erst einmal wohlfühlen soll, bevor es an das eigentliche Klavierspielen geht.  Bei Kindern im Teenager Alter und Erwachsenen spielt dagegen der eigentliche Klang und die haptische Verarbeitung inklusive der Anschlagsdynamik der Tasten eine übergeordnete Rolle.

Kinder Keyboard Junge
Farbenfrohe und ansprechende Keyboards sind für Kinder ein essentieller Aspekt.

Geschichte des Keyboards

Geschichte des Klaviers

Bei der Entstehung des Keyboards denkt man im gleichen Zusammenhang immer an das Klavier, da sich das Keyboard als elektronische Variante dessen entwickelt hat. Daher schauen wir uns einmal kurz die Entstehungsgeschichte der Klavier ähnlichen Instrumente an.  Zur reinen geschichtlichen Entwicklung gibt es keine einzelnen Quellen und eindeutige Aussagen, da schon vor dem Mittelalter besaitete Instrumente existierten und sich mit der Zeit weiterentwickelt haben.  Klaviaturen, wie wir sie heute kennen gibt es schon mindestens seit dem 12. Jahrhundert und wurden in Form von Orgeln in den Kirchen gespielt.

Ein etwas bekannteres Instrument ist das Cembalo, das seit etwa dem 15. Jahrhundert an Beliebtheit gewann und von außen dem heutigen Klavier sehr ähnelt. Im Inneren jedoch wird schnell klar, dass die Beiden andere Mechanismen beinhalten. Die Saiten des Cembalos werden mit einem Federkiel gezupft, wohingegen die Klaviersaiten mit einem kleinen Hammer angeschlagen werden und so der Ton entsteht.

Der Aufbau unseres heutigen Klaviers wird hauptsächlich dem italienischen Musiker Bartolomeo Cristofori aus dem 17. Jahrhundert zugeschrieben. Durch den leichten oder festen Anschlag der Tasten und den damit verbundenen Hämmerchen können variable Lautstärken hervorgerufen werden. Daher nennen Fachleute diese Art des Klaviers auch Hammerklavier.

Geschichte des Synthesizers

Nachdem die nächsten zweihundert Jahre das Klavier größtenteils weiterhin seine Ursprungsform beibehalten hatte, entwickelte sich um die 1960er Jahre die elektronische Musik und damit auch der Synthesizer. Dieses Musikinstrument hat genauso eine Klaviatur wie das Klavier. Die zu hörenden Töne werden aber nicht wie beim Original durch akustische Anschläge kleiner Hämmerchen erzeugt, sondern über eine Schnittstelle an einem Computer ausgegeben.

Du kannst Dir jetzt wahrscheinlich auch schon denken, warum man heutzutage zum Keyboard auch Keyboard sagt. Durch die Ansteuerung der Töne über den Computer agiert das Keyboard als Tastatur und hat sich daher im Volksmund mit der englischen Übersetzung für Tastatur festgesetzt.

Was ist der Aufbau eines Keyboards?

Generell können die meisten Keyboards in drei Bereiche untergliedert werden: die Klaviatur, das Bedienfeld und die Lautsprecher. Bei den wirklich hochpreisigen Varianten gibt es teilweise noch erweiterte Bedienelemente um den Tonausgang und die Modulation anzupassen. Wir konzentrieren uns jetzt aber erst einmal hauptsächlich auf die drei genannten Bereiche.

Die Klaviatur

Die Klaviatur umfasst fast die gesamte Breite des Keyboards und ist in weiße und schwarze Tasten unterteilt. Diese bestehen meistens aus Kunststoff, wobei die jeweilige Breite und Tiefe der Tasten von Modell zu Modell unterschiedlich sind. Auch die Anzahl der Tasten ist unterschiedlich.

Die Modelle werden größtenteils in den Umfang zwischen 49, 54, 61 oder 88 Tasten unterschieden.  Im groben und ganzen kannst Du davon ausgehen, dass Du mit einem Umfang von 61 Tasten die meisten Musikstücke spielen kannst. Solltest Du aber vorhaben auch klassische Musikstücke auf Profi Level zu spielen, bist Du mit mehr Tasten besser aufgehoben.

Auch wenn es Modelle mit teilweise mehr als 90 oder 100 Tasten gibt, reicht generell eine Klaviatur mit 88 Tasten vollkommen aus und lässt Dich mit einem Tonumfang von 7 ¼ Oktaven 99 % aller Stücke spielen. Eine Oktave bezeichnet in der Musik das Intervall zwischen zwei Tönen, das 8 Tonstufen umspannt.

Einige (vor allem die preise intensiveren) Modelle besitzen auch anschlagdynamische Tasten, die durch ein leichtes Anschlagen der Tasten auch nur einen leisen Ton ausgeben und im Umkehrschluss bei einem starken Anschlag einen lauten Ton von sich geben.

Solltest Du ein Keyboard als reinen Klavierersatz für die Wohnung oder für unterwegs kaufen, ist diese Funktion ausschlaggebend, da ansonsten keine Klang Variation während des Spielens erreicht werden kann. Für Anfänger ist das noch kein kritischer Entscheidungsfaktor, solltest Du es aber mit dem Klavierspielen ernst meinen, ist es eine gute Investition. 

Wusstest Du schon, dass sich der Tonumfang mit 88 Tasten um 1880 etabliert hat. Davor waren es hauptsächlich vier Oktaven.

Das Bedienfeld

Das Bedienfeld befindet sich im Allgemeinen in der Mitte des Keyboards oberhalb der Klaviatur zwischen den zwei Lautsprechern. Hier werden die unterschiedlichen Einstellungen für das Keyboard und den Klang geregelt. Du kannst zwischen verschiedenen Instrumenten wählen und beispielsweise mit einer Trompete oder einem ganzen Orchestern statt dem normalen Klaviersound weiterspielen.  Darüber hinaus kannst Du bei vielen Keyboards an dieser Stelle Begleitmusik oder die Lautstärke des Keyboards adjustieren.

Die Lautsprecher

Um den Stereo Sound bei dem Keyboard zu gewährleisten sind generell zwei Lautsprecher an je einer Seite befestigt. Dadurch, dass der Klang elektronisch entsteht, kannst Du auch bei qualitäts- schwachen Lautsprechern in den meisten Fällen durch den Anschluss externer Boxen einen klaren Klang erzeugen.

Wichtig ist hier lediglich die Latenz, sprich die Zeit die vom Anschlag der Taste bis zur Tonausgabe. Sollte diese auch nur um einige Millisekunden verzögert sein, macht das Spielen wenig Spaß. Hier gilt es auszuprobieren. 

Wie teuer ist ein Keyboard?

Bei dem genauen Preis für Keyboards kann man wie bei Klavieren eine weite Preisspanne in Betracht ziehen. Ein Glück, dass diese Preisspanne für Keyboards nicht annähernd so weit ausfällt wie bei Klavieren. Wo Klaviere Preise von mehreren tausend Euro erzielen, sind Einsteiger Keyboards schon zwischen 40 und 200 Euro verfügbar.

Für Fortgeschrittene bieten sich dann schon Keyboards zwischen 250 und 600 Euro an, wohingegen Profis oft Modelle für bis zu und weit über 1000 Euro kaufen. Letzteres liegt daran, dass in diesen Modellen meist noch extra Funktionen integriert sind, die der Ottonormalverbraucher nicht benötigt. In diesem Ratgeber konzentrieren wir uns primär auf die bekanntesten Modelle und diese werden bis 250 Euro gehandelt.

Elektrisches Piano Mann
Die Klaviatur als Hauptaspekt für das Spielgefühl.

Welche Faktoren machen ein gutes Keyboard aus?

Haptik der Klaviatur

Da die Klaviatur, sprich die Tastatur, eines Keyboards wesentlich das Spielgefühl und den damit verbundenen Spaß beeinflusst ist eine gute Haptik ausschlaggebend für die Entscheidung des jeweiligen Modells. Wenn es sich bei der Anschaffung für einen längerfristigen Zeitraum handelt, solltest Du, wenn möglich bei einem Fachhändler vor Ort überprüfen, ob sich sich gut anfühlt auf dem Keyboard zu spielen.

Verarbeitungsqualität

Die meisten Keyboards inklusive Gehäuse bestehen aus Kunststoff. Nur die sehr hochwertigen Modelle für Profis verwenden Metallgehäuse. Von daher solltest Du Dich bei der Überprüfung der Verarbeitungsqualität hauptsächlich auf die Beschaffenheit der Klaviatur beschränken. Diese sollte auch unbedingt gerade sein und keine leichten Senkungen aufweisen.

Der Klang

Wie bereits im oberen Teil bei der Auflistung der drei Hauptelemente eines Keyboards erwähnt, spielen die Lautsprecher an den beiden Seiten eines Keyboards eine sehr wichtige Rolle in der Auswahl der Modelle. Wichtige Aspekte sind hier zum einen die auf dem Keyboard vorhandene Tonqualität der Tastenanschläge und die Qualität der Lautsprecher. Nur in einem symbiotischen Zusammenspiel wird ein klarer und schöner Klang erzeugt.

In diesem Zusammenhang kann auch die Polyphonie wichtig sein. Diese gibt an, wie viele Töne auf einmal wiedergegeben werden können. Dies ist jedoch hauptsächlich für Fortgeschrittene und Profis ein Kaufkriterium.  Generell kann gesagt werden, dass mindestens 64 oder 96 gegeben sein sollten um ein akzeptables Klangerlebnis zu erreichen.

Tipp: Höre Dir am besten vor Ort den Sound des Keyboards an. Wenn das nicht möglich ist, suche Dir eine Tonaufnahme des jeweiligen Modells auf YouTube raus.

Portabilität

Der Punkt Portabilität, sprich Transportierbarkeit, ist für viele Käufer auch unerlässlich, da viele Menschen eine handliche Alternative zu einem großen und schweren Klavier suchen.  Jedes Modell ist unterschiedlich und hat variable Konfigurationen.

Für die Portabilität ist aber das Gesamtgewicht, die Länge und Breite des Keyboards ausschlaggebend. Daraus kannst Du schließen, dass mit einer erhöhten Anzahl an Klaviertasten auch die Maße und das Gewicht des Keyboards wächst. Überprüfe daher am besten vor dem Kauf, ob Du Dein Keyboard oft unterwegs transportieren möchtest oder auch ein schwereres Modell für das Üben an einem festen Platz ausreicht.

Funktionsumfang

Damit Du die Einstellungen und Klangfarben Deines Keyboards auch schnell und einfach verändern kannst, ist beim Funktionsumfang in erster Linie die Bedienbarkeit essentiell. Die Menüführung sollte übersichtlich und verständlich gestaltet sein und nicht mehrere Untermenüs enthalten, damit nicht über jedes Menü zurückgesprungen werden muss.

In diesem Kontext solltest Du auch überprüfen, wie viele Instrumente und Instrumentalgruppen das Keyboard beinhaltet. Denn wenn es schon ein elektronisches Instrument ist, sollte auch eine gewissen Anpassbarkeit gewährleistet sein.

Begleit- und Lernfunktion

Ein weiteres Kriterium, das Du im Hinterkopf behalten solltest, ist eine potenzielle Begleit- und Lernfunktion. Primär bei Anfängern und kleinen Kindern ist die Begleitfunktion zu vorgefertigten Rhythmen sehr beliebt, da sie den Kindern Rhythmusgefühl und die richtigen Taktschläge näher bringt.

In der heutigen Zeit gibt es auch bei vielen Keyboards eine Lernfunktion, die es dem angehenden Pianisten ermöglicht ein mitgeliefertes Musikstück Note für Note zu lernen. Das könnte speziell für Anfänger ein Entscheidungskriterium sein.

Zubehör & Anschlüsse:

Wie viel Zubehör gehört zu dem jeweiligen Keyboard? Während alle Modelle ein Netzteil mitgeliefert bekommen, gibt es Modelle die einen Notenständer, Notenhefte oder andere Materialien zur Verfügung stellen. Besitzt Du schon Material und benötigst Du auch eine Tragetasche, um mit Deinem Keyboard flexibel unterwegs zu sein?  Benötigst Du einen Keyboardständer oder hast Du schon eine adäquate Oberfläche zur Verfügung? All diese Fragen solltest Du idealerweise vor dem Kauf genauestens planen, um keine Einschränkungen nach dem Kauf zu entdecken.

Das meiste Zubehör ist zwar schnell nachgekauft, sollten aber in den Entscheidungsprozess bei Bedarf mit einbezogen werden. Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Hersteller leider keine Taschen zum Transport der Keyboards mitliefern ist dieses Zubehör eines der meist nachgekauften Zubehöre überhaupt. Achte hier unbedingt darauf, dass die Maße Deines Keyboards mit den Maßen des Transport Cases übereinstimmen.

Zum Zubehör gehört unter anderem auch ein sogenanntes Sustain Pedal, das die angeschlagenen Töne weiter nachklingen lässt. Für klassische Musikstücke ein absolutes Muss!   Auch die Art und Anzahl der Keyboard Anschlüsse kann für viele ein wichtiger Aspekt der Entscheidung sein. Existiert ein MIDI Anschluss zur Ansteuerung von Musikproduktions- oder Kompositionssoftware am eigenen PC?  Mehr Informationen zu diesem Thema findest Du in unserem extra Beitrag zu MIDI.

Keyboards beim Fachhandel oder im Onlineshop kaufen?

Nachdem Du Dich für die Spezifikationen oder das Modell Deines zukünftigen Keyboards entschieden hast, stellt sich schnell die Frage, ob Du es lieber beim lokalen Fachhandel, wie in einem Musikgeschäft oder Online kaufen solltest.

Wir empfehlen für den Kauf auf beiden Wegen Informationen einzuholen und dann das ausgewählte Keyboard auf dem kostengünstigsten Weg zu beschaffen. In den meisten Fällen ergibt es Sinn die Anschaffung über einen Onlineshop, wie Amazon abzuwickeln.

Dort sind die Produkte meistens günstiger, da Personalkosten für die Beratung wegfallen. Darüber hinaus, kannst Du Dir den Weg zum Laden sparen und bequem von zu Hause aus in aller Ruhe Informationen sammeln und eine fundierte Kaufentscheidung treffen – und all das, ohne auf die Öffnungszeiten der Geschäfte achten zu müssen.

Dadurch, dass die Haptik der Klaviatur aber eine essentielle Rolle bei der Kaufentscheidung spielt, solltest Du trotzdem, sofern Du die Möglichkeit hast auf jeden Fall das jeweilige Modell im Laden ausprobieren, bevor Du das Modell dann online bestellst.  Ferner ist es schwierig die Klangqualität von zu Hause aus einzuschätzen. Suche Dir am besten hierfür ein YouTube Video mit einer Demonstration der Klaviertöne.

Informationen zu führenden Herstellern:

Der japanische Hersteller Yamaha ist für qualitativ hochwertige Tasteninstrumente bekannt und gilt nicht nur für die allgemeine Verarbeitungsqualität, sondern ebenfalls für eine klare Benutzerführung.

Die japanischen Casio Keyboards zeichnen sich insbesondere durch eine hohe Studio Tauglichkeit und ein breites Spektrum an Keyboards in allen Preisklassen aus.

Der britische Hersteller RockJam zeichnet sich vor allem durch qualitativ hochwertige Einsteigermodelle zum kleinen Preis aus.

Der oberbayerische Hersteller FunKey bietet Keyboards für Anfänger mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Darüber hinaus werden oft Modelle von Clifton und vielen anderen online erwähnt. Hier handelt es sich aber hauptsächlich um Hersteller, die sich nur sekundär auf Keyboards spezialisiert haben und beispielsweise eher massive Klaviere vertreiben. Daher haben wir uns in dieser Auflistung auf die Hersteller mit einem starken Fokus auf Keyboards beschränkt.

Vorteile von Keyboards vs. Klaviere

KeyboardKlavier
kann relativ einfach transportiert werdenist fest und kann nicht einfach transportiert werden
ist relativ günstigist teuer
elektronische Klangerzeugungakustische Klangerzeugung
Möglichkeit mit Kopfhörern zu übenkeine Kopfhörer
muss nicht gestimmt werdenmuss regelmäßig gestimmt werden

Beim direkten Vergleich zwischen einem Keyboard und eines Klavier wird schnell klar, was für Vorteile das Keyboard für die Meisten hat. Aber was ist, wenn Du zwar die Vorteile eines Keyboards favorisiert, aber unbedingt die gewichtete Spieldynamik eines normalen Klaviers nicht missen willst?

Dann könnte ein E-Piano für Dich die richtige Wahl sein! Im Vergleich zu Herstellern von Keyboards legen die Hersteller von E-Pianos einen größeren Wert auf die Klaviatur, sodass sie den Tasten eines echten Klaviers so nah wie möglich entspricht.

Das Spielgefühl wie bei einem echten Piano gepaart mit der Möglichkeit mit Kopfhörern zu üben und unterschiedliche Instrumente spielen zu können ist für viele der wichtigste Aspekt bei der Anschaffung eines E-Pianos.

Wusstest Du, dass 1964 der erste Prototyp eines E-Pianos vorgestellt wurde?

Welches Keyboard ist das richtige für mich?

Nachdem Du jetzt genauestens über die wichtigen Aspekte bei der Anschaffung eines Keyboards Bescheid weißt, findest Du hier noch einmal eine Auflistung mit den wichtigsten Entscheidungskriterien für Dein jeweiliges Level.

EinsteigerFortgeschritteneProfis
Kinderfarbiges Modell

Lernfunktion einfaches

Bedienfeld

anschlagdynamische Tasten

mindestens 61 Tasten (5 Oktaven)

anschlagdynamische Tasten

61-88 Tasten (7 Oktaven)

ErwachseneLernfunktionanschlagdynamische Tasten

mindestens 61 Tasten (5 Oktaven)

anschlagdynamische Tasten

61-88 Tasten (7 Oktaven)

Wie lernt man Keyboard spielen?

Nachdem Du nun das perfekte Modell gefunden und bereits in Deiner Wohnung an den Strom angeschlossen hast, fragst Du Dich bestimmt, wie man denn nun eigentlich als Anfänger Keyboard spielen lernt. Dank des Internets gibt es neben dem klassischen Unterricht bei einem Musiklehrer oder des autodidaktischen Studiums von Musikstücken viele Alternativmöglichkeiten.

Erstens kannst Du mithilfe von Apps und Software Lieder zu spielen lernen. All das auch ohne theoretische Musik Grundlagen. Wichtig ist nur Motivation und Spaß beim Üben mitzubringen. Der Riesenvorteil bei den Apps ist, dass Du sie entweder direkt mit Deinem Keyboard verbinden kannst oder die ausgegebenen Töne beim Spielen von der Software analysiert werden.

So kannst Du Dir sicher sein, ob die gespielten Töne richtig sind und schwierige Stellen im Detail üben. Mit diesen Repetition Techniken ist es möglich in kurzer Zeit bereits die ersten Stücke zu spielen.  Bekannte Applikationen sind beispielsweise:

  • Skoove
  • Flowkey
  • Zapiano

Wenn Dir eine automatische Überprüfung Deines Klavierspiels nicht besonders wichtig ist und Du lediglich nach einem visuellen Anreiz für Fingerstellungen zu Deinen Lieblingssongs suchst, ist das Videoportal YouTube eine perfekte Wahl. Dort werden Dir von vielen Usern Video Tutorials kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies nicht nur in einem allgemeinen Kontext, sondern auch mit einem Fokus auf die Songs, die Du auf dem Klavier verwirklichen möchtest.

Neben einem klassischen VHS Klavierkurs oder einem Musiklehrer an einer lokalen Musikschule kannst Du natürlich auch einfach die entsprechenden Noten für das zu lernende Stück ausfindig machen. Hier helfen Dir die Suche nach den Stücken in den gängigen Suchmaschinen.

Keyboard Test-Übersicht

Testberichte großer Verbrauchermagazine können wichtige Grundlagen für die Entscheidung eines Produktes darstellen. Stiftung Warentest, Öko Test und Co. sind seit Jahren für viele Deutsche die Anlaufstelle für weiterführende Informationen. Genau aus diesem Grund haben wir das Internet nach verifizierten Digital Keyboard Tests durchsucht. Das Ergebnis dieser Recherche findest Du in folgender Tabelle:

TestmagazinKeyboard/ E-Piano Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestTest gefunden.2017NeinLink
Öko TestKeinen Test gefunden.
Konsument.atTest gefunden.2012JaLink
Ktipp.chKeinen Test gefunden.

Beim ersten Blick wirst Du es bereits erkannt haben. Bislang gibt es erst zwei Keyboard/ E-Piano Tests deutscher Verbrauchermagazine. Bis auf Stiftung Warentest und Konsument.at existieren bei den anderen Magazinen bisher keine veröffentlichten Keyboard Tests. Die Inhalte dieser Tabelle werden laufend aktualisiert. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du unten auf der Seite.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Keyboards

Wie viele Tasten hat ein Keyboard?

Ein Keyboard besitzt meistens 49, 61 oder 88 Tasten.

Wie viel kostet ein Keyboard?

Wo Klaviere Preise von mehreren tausend Euro erzielen, sind Einsteiger Keyboards schon zwischen 40 und 200 Euro verfügbar. Für Fortgeschrittene bieten sich dann schon Keyboards zwischen 250 und 600 Euro an, wohingegen Profis oft Modelle für bis zu und weit über 1000 Euro kaufen.

Welches Keyboard eignet sich für Anfänger?

Hier kommt es vor allem darauf an, ob es sich um ein Kind oder einen Erwachsenen handelt. Für Kinder sollte das Keyboard einfach zu bedienen und visuell ansprechbar sein. Erwachsene hingegen benötigen eher eine Lernfunktion und eine genormte Klaviatur.

Was ist Latenz?

Die Latenz bezeichnet die Zeit die vom Anschlag der Taste bis zur Tonausgabe.

Was ist eine Anschlagdynamik?

Eine Anschlagdynamik moduliert die Schwere der Klaviertasten und so kann mit wenig Tastendruck ein leiser Ton, sowie mit starkem Tastendruck ein lauter Ton erzeugt werden

Weiterführende Quellen & Literatur

YouTube Video: Guns N‘ Roses – Sweet Child O‘ Mine – EASY Piano Tutorial 

Literatur: Voggenreiter 1000 Tips für Keyboards Nachschlagewerk

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] und muss bei einem Fachhändler nachgekauft werden.  Die mitgelieferten Softwarepakete bei diesem Keyboard sind besonders interessant, da es sich um kompakte Anfänger Versionen von bekannten […]

1
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x