Startseite » Freizeit » Wellness » Dampfdusche: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Dampfdusche: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Duschkabine einer Dampfdusche

Du liebst es in die Sauna zu gehen? Du liebst es Dich zu entspannen und verwöhnen zu lassen? Eine Dampfdusche ist ein Must-have für jeden, der Entspannung suchend ist und viel Wert auf sein Wohlbefinden und seine Gesundheit legt.

Eine Dampfdusche hat viele Vorteile. Mit Deiner eigenen Wellnessdusche kannst Du nach Deinem Belieben entscheiden, wann Du unter die Dampfdusche springen möchtest.

Weiter unten auf der Seite haben wir aktuelle Dampfduschen Tests für Dich zusammengefasst. Bei der Auswahl von Deiner perfekten Dusche wirst Du wissen, auf welche Kriterien Du achten musst. Ganz schnell wirst Du Deine ideale Dampfdusche für Deine eigenen vier Wände finden.

Unsere Favoriten

Die wohltuendste Dampfdusche: AcquaVapore DTP8046-6313
“Eine Dampfdusche mit einem modernen Design und coolen Funktionen für vollkommene Entspannung.”

Die vielfältigste Dampfdusche: Home Deluxe-Dampfdusche
“Sehr hohe Anzahl an Funktionen, passt in jedes Badezimmer.”

Die hochwertigste Dampfdusche: Home Deluxe-Duschkabine
“Eine qualitativ hochwertige Duschkabine, die Dir ganz viel Entspannung schenkt.”

Die größte und komfortabelste Dampfdusche: Home Deluxe-Duschtempel
“Mit dieser Dampfdusche kannst Du Dein Duscherlebnis mit einer zweiten Person teilen.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

Die wichtigsten Informationen über Dampfduschen findest Du hier zusammengefasst:

  • Mit Deiner eigenen Dampfdusche kannst Du ganz einfach ein Wellnesserlebnis bei Dir zuhause erleben.
  • Eine Dampfdusche kann nicht nur gesundheitsfördernd für Deinen Geist sein, sondern auch für Deinen Körper.
  • Dampfduschen sind in allen möglichen Formen und Größen erhältlich und können auch mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet sein, wie zum Beispiel mit einer Farblichttherapie oder einer Aromatherapie.
  • Eine Dampfdusche ist mit einem Dampfbad gleichzusetzen. Jedoch hat eine Dampfdusche den Vorteil, dass es sich um eine platzsparende Variante handelt.

Die besten Dampfduschen: Favoriten der Redaktion

Auf dem Markt befinden sich mittlerweile zahlreiche Anbieter von Dampfduschen. Damit Du Dich nicht mit der großen Auswahl überfordert fühlst, hast Du hier eine kleine Übersicht von erstklassigen Dampfduschen.

Die wohltuendste Dampfdusche: AcquaVapore DTP8046-6313

Was uns gefällt:

  • es ist ein integrierter Klappsitz in der Duschkabine eingebaut
  • sie besitzt Rückenmassagedüsen, die Du nutzen kannst, um Deinen Rücken massieren zu lassen
  • es ist ein Ablageort für Pflegemittel oder andere Artikel vorhanden
  • Touchscreen-Display mit Radio und CD-/MP3-Player Anschluss und sogar Telefon-Freisprecheinrichtung ist eingebaut
  • ansprechendes Design
Was uns nicht gefällt:

  • die Dampfdusche ist aufgrund der Maße nur für eine Person geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Bei dieser Dampfdusche handelt es sich um eine Dusche von dem Hersteller AquaVapore. Die Dusche hat die Maße 100 x 100 x 225 Zentimeter. Das Design ist schlicht und modern. Die Farbe der Rückwand ist schwarz und besteht aus Glas.

Die Dusche verfügt über verschiedene Funktionen. In der Duschkabine befindet sich ein Thermostat. Zudem kannst Du Dich auf einen Klappsitz setzen während Du die Dämpfe um Dich herum genießt. Der Klappsitz kann ein Gewicht von bis zu 130 Kilogramm aushalten.

Um Dich verwöhnen zu lassen, kannst Du die Regendusche oder eine Rückenmassage nutzen. Für die Rückenmassage sind acht Rückenmassagedüsen eingebaut. Die Düsen kannst Du für den Ober- und Unterrücken ganz individuell einstellen.

Ein Glasregal ist auch vorhanden und kann als Ablage für bestimmte Pflegemittel oder andere Artikel genutzt werden. Ein Haltegriff in der Duschkabine sorgt für mehr Sicherheit, wenn es mal rutschig wird.

Die Dampfdusche verfügt über ein Radio und einen CD-/MP3-Player Anschluss. Dadurch kannst Du unter der Dusche Musik hören. Außerdem gibt es eine Telefonfreisprecheinrichtung, die Dir die Möglichkeit gibt auch zu telefonieren.

Weitere Funktionen, mit denen Du rechnen kannst, sind ein Touchscreen-Display zur Steuerung, eine Ozonreinigung, ein Spiegel, eine Alarmfunktion und eine Farblichttherapie.

Die vielfältigste Dampfdusche: Home Deluxe-Dampfdusche

Was uns gefällt:

  • die Größe und Farbe der Dampfdusche ist variierbar
  • die Duschkabine hat eine Regenduschen- und Rückenmassagefunktion
  • es ist ein Radio eingebaut, welches Dir die Möglichkeit gibt, während Du in der Dusche bist Musik zu hören
  • die Dusche verfügt über ein Ozondesinfektionssystem, welches die Luft reinigt
  • Glas ist sehr robust
Was uns nicht gefällt:

  • Abfluss staut teilweise etwas
  • für den Aufbau werden 2-3 Personen benötigt

Redaktionelle Einschätzung

Die Dampfdusche ist von dem Hersteller Home Deluxe. Die Maße der Dusche betragen 80 x 120 x 220 Zentimeter. Sie ist somit perfekt für ein kleines Badezimmer geeignet.

Das Design ist modern und schlicht. Die Dusche ist auch in verschiedenen Variationen vorhanden. So kannst Du die Farbe und die Größe individuell auswählen. Falls Du nach einer kleineren Dusche suchst, dann liegst Du mit diesem Produkt goldrichtig. Aber wenn Du Dir eine größeren Duschkabine wünschst, um Deinen Duschspaß zu teilen, dann solltest Du auf ein anderes Modell zurückgreifen.

Die Dampfdusche kann angenehme Temperaturen bis 60 Grad erreichen. Eine Duschbrause mit Regenduschenfunktion, die Tropenregen in Dein Badezimmer befördern kann, ist auch dabei.

Zudem bietet Dir die Dampfdusche viele Funktionen an, welche Dein Duscherlebnis aufwerten. So kannst Du Verwendung von der Rückenmassagefunktion oder dem Radio machen.

Die hochwertigste Dampfdusche: Home Deluxe-Duschkabine

Was uns gefällt:

  • die Dampfdusche hat Rückenmassagedüsen
  • Du kannst die Farblichttherapie nutzen, um die Duschatmosphäre zu verbessern
  • die Dampfdusche hat einen integrierten Wasserfall. Dieser trägt dazu bei, dass Dein Badezimmer eine beruhigende Wirkung hat
  • höhenverstellbare Füße der Duschwanne als Extra-Feature
  • einfacher Austausch einzelner Komponenten bei eventuellem Verschleiß
Was uns nicht gefällt:

  • kostspieliges Produkt

Redaktionelle Einschätzung

Bei diesem Modell handelt es sich um eine Dampfdusche der Marke “Home Deluxe”. Die Maße der Duschkabine betragen 180 x 130 x 220 Zentimeter und ist somit perfekt für zwei Personen geeignet.

Die Dusche vermittelt durch ihre großen Scheiben etwas Modernes und Edles und passt deswegen in jedes Badezimmer hinein.

Wenn Du die Dampfeinstellung nutzt, kannst Du die Temperatur bis zu 60 Grad einstellen lassen. Zudem kannst Du Dich mit der Regenbrausen Option, die Wasser in Form von Regentropfen auf Dich niederprasseln lässt, vergnügen. Eine weitere Besonderheit dieser Dusche ist ein integrierter Wasserfall.

Außerdem kannst Du mit den Rückenmassage Düsen auch Deinen Rücken verwöhnen lassen. Um eine schöne Duschatmosphäre zu gewährleisten, kannst Du die 48 LED-Lichter an der Decke einschalten. Die LEDs sind ein Teil der Farblichttherapie und können zu einem positiven Wohlbefinden beitragen.

All diese Funktionen sind einfach über einen integrierten Display steuerbar. Zudem ist die Montage und Handhabung einfach und einzelne Komponente können einfach bei eventuellem Verschleiß ausgetauscht werden.

Die größte und komfortabelste Dampfdusche: Home Deluxe-Duschtempel

Was uns gefällt:

  • die Dampfdusche ist groß genug für zwei Personen und verfügt über zwei Sitze
  • es ist ein Whirlpool eingebaut mit einem Füllvolumen von ungefähr 280 Liter
  • die Handbrause hat drei verschiedene Strahlvarianten
  • Fuß- und Rückenmassage inklusive
  • Regendusche ist verbaut
Was uns nicht gefällt:

  • die Duschkabine benötigt relativ viel Platz

Redaktionelle Einschätzung

Diese Dampfdusche verbindet Sauna und Whirlpool. Mit den Maßen 150 x 150 x 220 Zentimeter bietet sie Dir und einem Duschpartner ausreichend Platz zum Entspannen. Die Innenraumhöhe beträgt ungefähr 187 Zentimeter und in die Wanne passt ein Füllvolumen von ungefähr 280 Liter. Die an der Decke angebrachten blauen LEDs fördern ein angenehmes Duscherlebnis.

Die Dampfdusche bietet Dir eine Vielzahl an verschiedenen Funktionen. Die Dampfsauna kann Temperaturen bis zu 60 Grad erreichen. Auf Deinen Wunsch kannst Du dies auch mit Hilfe von fachmännischen Eingriffen erhöhen lassen. Ebenso ist ein Radio eingebaut, damit Du während dem Duschen beruhigende Musik lauschen kannst.

Die Whirlpooldüsen verfügen über verschiedene Intensitätsstufen, die Du nach Deinen Bedürfnissen einstellen kannst.

Auch die Handbrause ist mit ihren drei Strahlvarianten variierbar. Die ganzen Funktionen kannst Du ganz einfach über ein Touchdisplay steuern. Die Montage und die Handhabung der Dampfdusche wird als einfach beschrieben.

Kaufratgeber für Dampfduschen

Die richtige Dampfdusche für Dein Badezimmer kannst Du ganz einfach finden. Du musst bloß wissen, auf was Du zu achten hast. In dem Kaufratgeber erfährst Du, welche Faktoren Du berücksichtigen musst bei der Kaufentscheidung.

Was ist eine Dampfdusche?

Bei einer Dampfdusche handelt es sich grundlegend, um eine gewöhnliche Dusche. Allerdings bietet eine Dampfdusche Dir weitere Extras, die Dir Wellness und Entspannung nach Hause bringen. Es handelt sich um eine Kombination aus Dusche, Sauna und Dampfbad.

Das Design der Dampfduschen ist vielfältig. Du kannst Dich für ein gemauertes oder frei stehendes Modell entscheiden. Eine Dampfdusche ist mit einem Dampfduschgenerator ausgestattet, der Dampf erzeugt. Dieser strömt aus dem Duschkopf heraus.

Dampfduschen sind unterschiedlich ausgestattet und können über Extrafunktionen verfügen, die Dein Duscherlebnis optimieren. Hier kannst Du selbstständig entscheiden, welche Funktionen Du haben möchtest.

Für wen ist das Produkt geeignet?

Eine Dampfdusche ist für jeden geeignet, der ein Wellness-Erlebnis für zu Hause benötigt. Eine Dampfdusche kannst Du nicht nur für das gewöhnliche Duschen verwenden, sondern auch weitere Funktionen können angewendet werden.

Wenn Du integrierte Massagedüsen hast, kannst Du diese nutzen, um Dich zu entspannen. Gegen Stress und Verspannungen ist es eine gute Methode, kurz unter die Dusche zu springen. Der Dampf und die Wärme sind eine effektive Methode, um Stress und Verspannungen entgegenzuwirken.

Es kann am Morgen zu einem vitalisierenden Start führen und am Abend nach einem stressigen Tag zu Ruhe und Wohlbefinden führen.

Vor-und Nachteile von Dampfduschen

Nachfolgend erhältst Du eine Übersicht über die Vor- und Nachteile von Dampfduschen.

VorteileNachteile
Regt den Kreislauf und den Stoffwechsel an.Je nachdem welches Modell Du wählst, passt in die Duschkabine bloß eine Person herein.
Stimuliert die Durchblutung.Eine Dampfdusche kann eine relativ teure Investition sein.
Öffnet die Atemwege und kann Erkältungen und weiteren Krankheiten entgegenwirken.
Entgiftet den Körper.
Dampf reinigt, öffnet die Poren und kann zur Hautverbesserung und -Verjüngung beitragen.
Hilft bei Schmerzen für Menschen mit Morbus Bechterew.
Die Nutzung kann in den eigenen vier Wänden erfolgen. Dadurch musst Du nicht mehr in ein Wellnesscenter fahren, um Dich verwöhnen zu lassen.
Lockert Deine Muskeln und kann Muskelverspannungen lösen.
Steigert Dein Wohlbefinden und entspannt Dich.
Eine Dampfdusche passt in fast jedes Badezimmer herein, weil Du die Form und Größe der Dusche individuell bestimmen kannst.

Welche Anschlüsse brauche ich um eine Dampfdusche einbauen zu können?

Um eine Dampfdusche in Dein Badezimmer installieren zu können, müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt sein.

Um den Dampfgenerator und andere Funktionen, die Elektronik brauchen, nutzen zu können, benötigt eine Dampfdusche einen 220 Volt Anschluss für Strom. Außerdem muss eine Zuleitung für Abwasser und Zuwasser vorhanden sein.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Hier findest Du eine Übersicht mit den wichtigsten Kaufkriterien, auf die Du unbedingt achten solltest, wenn Du Dir einen Dampfsessel zulegen möchtest.

Es gibt mittlerweile zahlreiche Modelle, die unterschiedlich ausgestattet sind und verschiedene Funktionen haben. Du kannst individuell entscheiden, welche Funktionen Du haben möchtest.

Maße

Eine Dampfdusche ist in vielen verschiedenen Größen und Maßen erhältlich. Deswegen kannst Du für jede Badezimmergröße etwas finden. Selbst für ein kleines Badezimmer lässt sich ein gutes Modell finden.

Bevor Du anfängst Dir mögliche Modelle anzuschauen, solltest Du zuerst Dein Badezimmer abmessen und Dir Gedanken darüber machen, welche Größe Du Dir wünschst und ob diese Größe auch realisierbar ist.

Es gibt nämlich einmal Duschkabinen, die so groß sind, dass nur eine Person hineinpasst. Diese Duschen sind platzsparend. Wenn Du jedoch eine Duschkabine haben möchtest, in die zwei Personen hereinpassen, kannst Du auch ein größeres Modell wählen. Dadurch kannst Du Dein Wellness-Duscherlebnis mit einer weiteren Person teilen.

Hier hast Du eine Tabelle mit möglichen Maßen, an denen Du Dich orientieren kannst:

1 Person2 Person
80 x 80150 x 90
90 x 90120 x 120
100 x 100135 x 135
90 x 70150 x 150

Regendusche

Eine Dampfdusche enthält in den meisten Fällen eine Regenduschen-Funktion. In der Handbrause ist ein Regenduschkopf in dem Deckelelement eingebaut. Dadurch prasselt das Wasser wie Regentropfen auf Deinen Körper nieder und spendet Dir Erholung.

Ein Duschkopf aus dem Wasser fließt

Manche Dampfduschen verfügen über einen Duschkopf, der Dich mit einer Regendusche verwöhnt.

Die Duschbrause ist bei einer Regendusche in den meisten Fällen größer als ein gewöhnlicher Duschkopf. Dadurch wird Dein ganzer Körper bei der Verwendung von den Wassertropfen getroffen. Dies erinnert an einen entspannten Spaziergang in einem Tropengebiet, während es regnet.

Massagedüsen

Massagedüsen können Deinem Duscherlebnis mehr Erholung und Entspannung geben. Ein Vorteil ist, dass die Durchblutung stimuliert wird. Zusätzlich können Massagedüsen Schmerzen, die auf Verspannungen beruhen, entfernen.

Fußmassage

Du kannst auch eine Dampfdusche erwerben, die eine Fußmassage-Funktion hat. Dadurch kannst Du, während Du Dich duschst, auch Deine Füße massieren.

LED-Lichter

Einige Dampfduschen verfügen über eingebaute LED-Lichter. Diese Lichter können die Atmosphäre während des Duschen aufwerten und den Duschspaß viel angenehmer machen.

Farblichttherapie

Eine weitere Funktion, die Deine Dampfdusche haben kann, ist die Farblichttherapie. Bei der Farblichttherapie wird mit der Hilfe der Energie von farbigem Licht gearbeitet. Diese wirken sich auf den menschlichen Körper aus und können das seelische Gleichgewicht fördern. Es werden in der Farblichttherapie insgesamt sieben Farben genutzt: rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und violett.

In der folgenden Tabelle siehst Du wie die verschiedenen Farben wirken können:

FarbeWirkung
rot
  • wärmend
  • stoffwechselanregend
  • durchblutungsfördernd
  • anregend
orange
  • fördert das Selbstvertrauen und entkrampft
  • aufheiternd
  • wärmend
gelb
  • stimmungsaufhellend
  • ausgleichend
  • konzentrationsfördernd
grün
  • nervenberuhigend
  • ausgleichend
  • entspannend
  • erholend
blau
  • nervenberuhigend
  • löst Verspannungen
  • senkt den Puls
  • schmerzstillend
  • schlaffördernd
  • kühlend
  • antiseptisch
  • wundheilungsanregend
indiago
  • schmerzlindernd
  • anregend
  • inspirierend
violett
  • konzentrationsfördernd
  • antreibend
Wissenswert: Bereits in der Antike wurde die Wirkung von Farben verwendet. Dies ist ein Bestandteil der Heilkunde gewesen, um Menschen zu helfen.

Infrarot

Bei Infrarot-Dampfduschen wird Verwendung von Infrarotstrahlen gemacht. Dadurch wird Deine Duschkabine sehr angenehm erwärmt. Hierbei kann die Duschkabine auch als Infrarotsauna genutzt werden, um ins Schwitzen zu kommen. Die Infrarotwärme, die verursacht wird, kann zwischen 40 und 60 Grad liegen.

Interessanter Fakt: Infrarot setzt sich zusammen aus elektromagnetischer Strahlung. Diese ist in drei verschiedene IR-Bereiche aufgeteilt. Darunter fallen kurzwellige, mittelwellige und langwellige IR-Strahlungen.

Whirlpool

Eine Dampfdusche kann auch in Kombination mit einem Whirlpool gekauft werden. Ein Whirlpool hat den Vorteil, dass Du Dich auch niedersetzen kannst und dabei Baden kannst. Dies fügt Luxus und Exklusivität in Deinem Badezimmer hinzu und verwandelt Dein Badezimmer in ein Wellness-Paradies. Hier kannst Du auch zwischen unterschiedlichen Modelle und Größen wählen.

Aromatherapie

Wenn Du Dir eine Dampfdusche zulegst, kannst Du Dir eine Dusche mit einer Aromatherapie-Funktion anschaffen.

Bei einer Aromatherapie werden ätherische Öle verwendet, um aromatische Düfte zu produzieren. Diese ätherischen Öle werden aus natürlichen Pflanzenextrakten oder auch bestimmten Pflanzenbestandteilen gewonnen.

Die entstehenden Düfte wirken sich positiv auf die Psyche und Physis des Menschen aus.

Es gibt eine Vielzahl an Düften, die Du für eine Aromatherapie verwenden kannst. Hier hast Du eine kleine Übersicht:

AromaölWirkung
Rosmarin
  • antibakteriell
  • wirkt stark belebend und kann Dir helfen wach zu werden
  • hilft bei Atemwegs- und Erkältungskrankheiten
  • lindert Muskelschmerzen
  • hilft bei Migräne
Thymian
  • antiseptisch
  • entzündungshemmend
  • lindert Muskelschmerzen
Muskatnuss
  • beruhigende Wirkung
  • hilft bei Muskelschmerzen
Fichtennadel
  • wirkt beruhigend
  • antibakteriell
  • Hilft bei schmerzenden Muskeln
  • kann Verspannungen lösen
  • antiseptisch
Pfefferminz
  • antiviral
  • kann Muskelschmerzen lindern
  • kann Kopfschmerzen lindern
  • wirkt beruhigend
  • antiviral
  • schleimlösend
  • wirkt belebend
Cajeput
  • schleimlösend
Bergamotte
  • schmerzstillend
  • entspannende Wirkung
  • löst Anspannungen
  • stimmungshebend
Geranium
  • antispasmodisch
  • antioxidativ
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
Teebaumöl
  • antiviral
  • antimykotisch
  • antispasmodisch
  • kann das Immunsystem stärken
  • antibakteriell
Nelke
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
  • wirkt entspannend
  • hilft bei Kopf- und Gelenkschmerzen
Lavendel
  • antiseptisch
  • antimykotisch
  • kann Kopfschmerzen lindern
  • Fördert den Schlaf
  • stärkt das Immunsystem
  • wirkt entspannend
  • schlaffördernd
Salbei
  • antibakteriell
  • entzündungshemmend
  • antiviral
  • desinfizierend
Eukalyptus
  • entzündungshemmend
  • löst Muskelverspannungen
  • wirkt schleimlösend
  • hilft bei Erkältung, chronischer Bronchitis und Asthma
Thuja
  • schleimlösende Wirkung
  • hustenlindernd
Zitrone
  • hilft bei Erkältungen
  • entspannende Wirkung
  • stärkt das Immunsystem
  • antibakteriell
  • antiviral
Geranie
  • entspannend
  • antiseptisch
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
Ylang Ylang
  • entspannend
  • krampflösend
  • schmerzlindernd
  • beruhigend
  • Aphrodisiakum
Achtung: Bevor Du ein ätherisches Öl verwendest, solltest Du Dich informieren, ob Du es ohne Beschwerden benutzen kannst. Für Schwangere, Asthmatiker, Kinder und Menschen mit Bluthochdruck sind nicht alle Öle geeignet und können Nebenwirkungen haben.

Welche Marken stellen qualitative Dampfduschen her?

Es gibt viele Marken, die Dampfdusche anbieten. Damit Du schon mal eine kleine Übersicht über mögliche Hersteller hast, kannst Du Dir folgende Texte ansehen.

Grande Home

Der Dampfduschen Hersteller “Grande Home” bietet hochwertige Dampfduschen zu fairen Preisen an. Es gibt insgesamt drei verschiedene Serien, die hergestellt werden. Bei den Serien handelt es sich um die Aqualine, die Aphrodite und die Athena Dampfdusche.

AquaVapore

Die Marke AquaVapore bietet Produkte für den Sanitärbereich an, mit dem Fokus auf Produkten für die Dusche und das Badezimmer. Dampfduschen von AquaVapore sind hochwertig und leistungsfähig.

Teuco

Teuco ist ein Unternehmen, das bereits seit 30 Jahren Dampfbäder herstellt und dadurch mit seiner Erfahrung punkten kann.

Repabad

Bei dem Unternehmen Repabad handelt es sich um ein mittelständisches Familienunternehmen. Der Sitz befindet sich in Wendlingen am Neckar bei Stuttgart. Im Sortiment sind neben Dampfduschen noch weitere hochwertige Sanitärausstattungen für das private Badezimmer wie Badewannen, Whirlpools, Badmöbel und vieles mehr vorhanden.

Die Beschäftigung mit Dampfbädern besteht schon seit 20 Jahren. Dadurch konnte sich Repabad im Laufe der Zeit weiterentwickeln und ihre Produkte anpassen.

Hafro Geromin

Hafro Geromin ist ein Traditionsunternehmen, welches bereits seit 1945 hochwertige Produkte für das Bad herstellt. Das Unternehmen stammt aus der italienischen Stadt Venedig. Wenn Du eine Dampfdusche mit einem zeitlosen und eleganten Design suchst, könnte eine Hafro Dampfdusche etwas für Dich sein.

Wo kann man Dampfduschen kaufen?

Eine Dampfdusche kannst Du sowohl in einem Fachgeschäft oder Baumarkt als auch in diversen Online-Shops erwerben. Mögliche Online-Anlaufstellen sind Online-Shops wie home-deluxe-shop.de oder auch amazon.de.

Wenn Du Deine Dampfdusche in einem Baumarkt erwerben möchtest, wirst Du auch bei weitverbreiteten Baumärkten wie Bauhaus, Obi, Hornbach und Hellweg fündig.

Wie viel kosten Dampfduschen

Die Preise einer Dampfdusche können stark variieren. Die Kosten können zwischen 500 und 15.000 Euro liegen. Bei den Modellen, die aus dem Baumarkt erworben worden sind, handelt es sich meistens um preiswertere Varianten.

Ausschlaggebend für diese Spanne sind die verschiedenen Ausstattungen, welche Du zusätzlich mitkaufen kannst und die Größe und Beschaffenheit der Dusche.

Wenn Du Dir eine Dampfdusche anschaffen möchtest, solltest Du nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch die Folgekosten berücksichtigen. Es werden auf Dich nicht nur Kosten für den Kauf und die Montage zukommen, sondern auch Kosten, die mit der Verwendung entstehen.

Grundsätzlich führt eine Dampfdusche zu den gleichen Unterhaltungskosten wie eine gewöhnliche Dusche. Wenn die Elektronik allerdings angeschaltet wird und Du beispielsweise Funktionen wie die Soundanlage oder die Farblichttherapie verwendest, werden weitere Stromkosten auf Dich zukommen.

Wichtiges Zubehör für Dampfduschen

Um Dein Duscherlebnis zu verbessern und Dein Wohlbefinden zu steigern, kannst Du Dir zusätzlich zu einer Dampfdusche einen Hocker zulegen.

Der Kauf eines Hockers kann sehr praktisch sein, wenn Du das Bedürfnis hast, Dich während der Dusche hinzusetzen oder Du körperlich eingeschränkt bist. Meistens ist dieser bereits ein Teil der Dampfdusche, aber wenn nicht, kannst Du einen separat erwerben.

Eine weitere platzsparende Alternative ist ein eingebauter Klappsitz. Dieser wird nur heruntergeklappt, wenn er benötigt wird.

Dampfduschen Test-Übersicht

Um eine potenzielle Auswahl an getesteten Dampfduschen zu haben, kannst Du Dir folgende Test-Übersicht von renommierten Verbrauchermagazinen ansehen:

TestmagazinDampfduschen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, es sind keine Tests vorhanden.
Öko TestNein, es sind keine Tests vorhanden.
Konsument.atNein, es sind keine Tests vorhanden.
Ktipp.chNein, es sind keine Tests vorhanden.

Es sind momentan noch keine Produkttests durchgeführt worden. Sobald welche veröffentlicht werden, werden wir die Test-Übersicht aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Dampfduschen

Falls Du noch einige offene Fragen haben solltest, kannst Du Dir unten die Antworten zu häufig gestellten Fragen durchlesen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Dampfdusche, einem Dampfbad und einer Sauna?

Die Dampfdusche, das Dampfbad und die Sauna haben die Gemeinsamkeit, dass durch Wärme Dein Körper Entspannung und Wohlbefinden erhält. Allerdings gibt es auch Unterschiede, die sich in der Luftfeuchtigkeit und der Form erkennbar machen.

Eine Sauna hat eine Luftfeuchtigkeit von maximal 25 Prozent. Deswegen können diese Temperaturen bis zu 100 Grad erreichen. Bei einem Dampfbad und einer Dampfdusche ist die Luftfeuchtigkeit bis zu 100 Prozent und es werden hingegen nur Temperaturen bis zu 50 Grad möglich. Eine Dampfdusche ist allerdings platzsparender als ein Dampfbad.

Solltest Du an einer echten finnischen Sauna für Dein Zuhause interessiert sein, dann legen wir Dir unseren Ratgeber zu diesem Thema ans Herz. Wir haben Dir dort unsere 5 Favoriten zusammengestellt.

Ist eine Dampfdusche für das normale Duschen geeignet?

Eine Dampfdusche ist auch für den gewöhnlichen Gebrauch möglich. Bei der Nutzung als normale Dusche wird die Elektronik für die Dampfdusche nicht benötigt.

Wie funktioniert eine Dampfdusche?

Wenn die Elektronik der Dampfdusche eingeschaltet ist, wird in die Duschkabine Dampf gelassen. Die Temperatur steigt bis zu angenehmen 50 Grad an, die zu Entspannung und Wohlbefinden führen. Der Dampf wird mit einem Dampfgenerator erzeugt und in die Duschkabine abgegeben.

Wann kann ich eine Dampfdusche einsetzten?

Eine Dampfdusche kann sowohl morgens als auch abends angewendet werden. Eine Morgendusche kann zu einem guten Start in den Morgen beitragen. Ein Duschvorgang am Abend kann dazu führen, dass Du Dich nach einem langen Tag entspannen kannst.

Zudem kannst Du Deine Dampfdusche auch nach dem Sport nutzen, um Deinen Körper bei der Regeneration zu unterstützen.

Kann ich Dampfbäder auch bei Asthma verwenden?

Dampfbäder sind nicht nur sehr hilfreich bei Asthma, sondern können sich auch positiv auf Bronchitis und grippale Infekte auswirken.

Durch die Nutzung der Dampfdusche können die Atemwege geöffnet werden. Das Inhalieren von den warmen Dämpfen ist schleimlösend.

Außerdem ist eine Dampfdusche eine passende Alternative, um Dampf zu inhalieren, weil diese kreislaufschonender als eine Sauna ist. Der Grund hierfür ist, dass die Luftfeuchtigkeit relativ hoch ist und nur Höchsttemperaturen von 60 Grad erreicht werden können.

Wann sollte ich eine Dampfdusche vermeiden?

Eine Dampfdusche hat zahlreiche Vorteile. Allerdings gibt es dennoch Situationen in denen Du es vermeiden solltest Dich unter die Dampfdusche zu stellen.

Dies ist in den folgenden Situationen der Fall:

  • bei Fieber und einer erhöhten Temperatur ab 37,5 Grad
  • bei Entzündungen oder offenen Wunden

Kann ich eine Dampfdusche auch bei hohem Blutdruck benutzen?

Eine Dampfdusche kann sich bei regelmäßiger Nutzung blutdrucksenkend auswirken und gleichzeitig auch die Durchblutung stabilisieren.

Diese Behauptung wurde auch von einer Untersuchung der Berliner Charité bestätigt. Dennoch solltest Du, wenn Du bestimmte Medikamente einnimmst, zunächst Deinen behandelnden Arzt um Rat fragen.

Muss ich eine Absauganlage für den Dampf installieren?

Die Installation einer Absauganlage für den Dampf ist in den meisten Fällen nicht notwendig. Die Dampfduschen sind nämlich gut abgedichtet und lassen deswegen kaum Dampf in das Badezimmer. Dadurch genügt nach dem Duschvorgang das Lüften des Badezimmers, da die Luftfeuchtigkeit im Raum nicht stark ansteigt.

Wie lange darf man in einem Dampfbad bleiben?

Du solltest nicht länger als 20 Minuten in der Dusche sein. Die ideale Zeit beträgt 15 Minuten. Wenn Du die Zeit von 20 Minuten überschreitest, kann es zu Kreislaufproblemen führen.

Wie reinige ich meine Dampfdusche?

Die Reinigung einer Dampfdusche ist erforderlich. Schmutz und Ablagerung, die sich an Armaturen und der Glasfläche bilden können, kannst Du mit gewöhnlichen Badreiniger oder auch Essig säubern.

Zudem solltest Du auch darauf achten, Deinen Dampfgenerator regelmäßig zu reinigen und zu entkalken. Dies hat besonders Bedeutung, wenn Deine Dampfdusche keine automatische Chlor-Reinigung hat.

Die Restwasserentleerung sollte auch immer durchgespült werden, damit das Wasser in den Abfluss laufen kann. Wenn dies nicht regelmäßig getätigt wird, können sich in der Duschkabine wegen der Feuchtigkeit Bakterien und Keime bilden.

Wie oft sollte ich den Dampfgenerator einer Dampfdusche entkalken?

Die Entkalkung des Dampfgenerators ist sehr wichtig, weil dies eine lange Lebensdauer der Dampfdusche gewährleisten kann.

Wie oft der Generator entkalkt werden muss, ist zu einem abhängig von der Kalkhaltigkeit des Wassers. Je kalkhaltiger das Wasser in der Region ist, desto häufiger muss der Generator entkalkt werden.

Außerdem spielt die Nutzungshäufigkeit der Dampfdusche auch eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Kalk. Eine häufige Nutzung kann die Entstehung von Kalk beschleunigen.

Wie entkalke ich den Dampfgenerator?

Gewöhnlicherweise verfügt eine Dampfdusche über eine Öffnung. Diese Öffnung ist meistens im Duschinnenraum und führt zum Dampfgenerator.

Eine Entkalkungsöffnung ist nicht bei jedem Modell an dieser Stelle. Deswegen solltest Du Dich beim Kauf darüber informieren, ob solch eine Öffnung für die Entkalkung vorhanden ist, weil die Art und Weise der Entkalkungen sich unterscheiden können.

Um den Generator zu entkalken, kannst Du wie bei der Entkalkung von anderen Produkten, Zitronensäure in die Entkalkungsöffnung geben. Daraufhin muss der Dampfgenerator mehrfach gestartet werden.

Was ist ein Ozondesinfektionssystem?

Bei einem Ozondesinfektionssystem handelt es sich um ein System, womit manche Dampfduschen ausgestattet sind. Nachdem Du Deinen Duschvorgang getätigt hast, schaltet sich das System meistens automatisch an. Der Ozongehalt in der Luft wird erhöht, welches eine desinfizierende Wirkung hat. Dadurch werden auch Bakterien und Keime vernichtet.

Welche Vorbereitungen muss ich im Badezimmer treffen?

Damit Dein Badezimmer geeignet ist, um eine Dampfdusche einzubauen, müssen ein paar Vorrausetzungen erfüllt sein. Um eine Dampfdusche zu installieren ist ein Wasserablauf, Wasserzulauf und Strom notwendig. Außerdem sollte Dein Boden auch wasserdicht und eben sein. Du solltest auch eine passende Größe für Dein Badezimmer und Deine Bedürfnisse wählen.

Sollte ich meine Dampfdusche selber montieren oder montieren lassen?

Wenn Du Dir eine Dampfdusche zulegst, hast Du die Möglichkeit Dir Deine Dusche von einem Fachmann installieren zu lassen oder die Dusche eigenhändig zu installieren. Wenn Du bereits etwas Erfahrung hast, sollte eine Selbstmontage kein Problem darstellen. Aber wenn Du ahnungslos bist und Dich zuvor nie mit dem Thema beschäftigt hast, wäre eine Installation von einem Fachmann empfehlenswert.

Was kann ich machen, um mir die Installation zu erleichtern?

Falls Du Dich dafür entscheiden, solltest Deine Dampfdusche selbst zu installieren, musst Du manche Sachen berücksichtigen.

Um Dir die Arbeit zu erleichtern, solltest Du die Dusche nach Möglichkeit nicht alleine montieren und Dir mindestens eine weitere Person suchen, die Dir dabei behilflich ist.

Einige Händler bieten telefonische Hotlines, die Du anrufen kannst, wenn Du Fragen hast oder Hilfe brauchst. Auf solche Service solltest Du zurückgreifen, weil sie hilfreich sein können.

Weiterführende Quellen

  • Wenn Du mehr über die Wirkung von Aromatherapien wissen möchtest: Mehr erfahren
  • Wenn Du mehr über die Farblichttherapie in Erfahrung bringen möchtest: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.