Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Reisen » Die ultimative Costa Rica-Packliste: Alles was Du brauchst

Die ultimative Costa Rica-Packliste: Alles was Du brauchst

Costa Rica Packliste
5/5 - (1 vote)

Du träumst von einem Abenteuer auf der zentralamerikanischen Insel Costa Rica, aber weißt nicht, auf was Du bei der Planung Deines Urlaubs alles achten musst?

Dann bist Du hier genau richtig! Wir zeigen Dir, wie Du Dich auf Costa Rica vorbereiten kannst und was Du für die Reise alles brauchst. Tipps zur Reise und die ultimative Costa Rica-Packliste findest Du hier!

Die ultimative Costa Rica-Packliste: Jetzt als PDF downloaden

Das Wichtigste in Kürze

  • Costa Rica ist nicht nur ein perfekter Urlaubsort an der Karibik- und Pazifikküste, sondern äußert vielfältig und Abenteuer-reich! Neben klassischem Urlaub kannst Du hier einige Entdeckungstouren machen: Mangrovenwälder, Vulkane, Kaffee- und Bananenplantagen und viel mehr!
  • Ein gültiger Reisepass ist Voraussetzung. Der maximale freie Visa-Aufenthalt für Touristen beträgt 90 Tage.
  • Das Klima ist tropisch bis subtropisch. Von Mai bis Ende November ist Hurrikan-Saison; in dieser Zeit ist mit Tropenstürmen und intensiven Regenfällen zu rechnen, sodass es zu Flutwellen und Erdrutschen kommen kann.
  • Costa Rica liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen kommt. Von den 16 Vulkanen auf der Insel sind derzeit die Vulkane Turrialba, Rincon de la Vieja, Poás und Irazú aktiv.
  • Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Dennoch solltest Du Dich von Deinem Hausarzt beraten lassen. Impfungen gegen Tollwut und Prophylaxen gegen Leishmaniasis oder Leptospirose sind zu empfehlen.

Packliste Costa Rica: Diese Dinge solltest Du auf keinen Fall vergessen

Die Planung einer Reise an das andere Ende der Welt kann anfangs sehr anstrengend und einschüchternd sein, wenn Du davor noch nie so weit verreist bist.

Bei Deiner Costa Rica-Planung gibt es einige Dinge, die Du beachten solltest. Wie Du Dein Abenteuer Schritt für Schritt richtig planen kannst, zeigen wir Dir hier.

Geld und Dokumente

Das Wichtigste beim Verreisen nach Costa Rica sind in erster Linie Deine benötigten Dokumente. Ohne einen gültigen (oder vorläufigen) Reisepass kannst Du erst gar nicht in den Flieger steigen.

Was den Führerschein betrifft, ist zu sagen, dass der deutsche Führerschein in Verbindung mit einem gültigen Reisepass bei einem Aufenthalt bis zu drei Monaten grundsätzlich ausreichend ist. Dennoch ist die zusätzliche Mitnahme eines internationalen Führerscheins empfehlenswert.

Als deutsche*r Staatsangehörige*r benötigst Du für die Einreise und den Aufenthalt zu touristischen Zwecken für bis zu 90 Tage kein Visum. Als Reisende*r musst Du jedoch ein Rückflugticket/Anschlussticket/Busticket und vor allem einen Finanzierungsnachweis für den Aufenthalt im Land vorlegen.

Wissenswert: Wenn Du Deine Aufenthaltsdauer verlängert möchtest, kann ein Antrag bei der Ausländerpolizei (Migración) gebührenpflichtig gestellt werden.

Solltest Du einen längeren Aufenthalt oder die Einreise zu einem anderen Zweck (z.B. Praktikum, Freiwilligendienst, Studium) planen, musst Du vor der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis bei der zuständigen Botschaft Costa Ricas in Berlin beantragen.

Costa Ricas Landeswährung ist der Colon (CRC); Zahlungen in US-Dollar sind jedoch landesweit ebenfalls möglich und gängig. Landes- und Fremdwährung dürfen bis zu einem Wert von höchstens 10.000 US-Dollar eingeführt werden.

Achtung: Die meisten Banken haben Verträge mit Maestro gekündigt, sodass es Dir mit einer Maestro-Bankkarte in der Regel nicht mehr möglich ist, Bargeld abzuheben.

Kamera und Technik

Auf jeden Fall solltest Du eine Kamera oder Dein Smartphone mit integrierter Kamera stets griffbereit haben! Damit kannst Du Deine tollen neuen Erfahrungen von der Insel festhalten und sie Dir zu Hause immer wieder anschauen. Neben der vielfältigen Pflanzenwelt gibt es auch jede Menge Tierarten, die Dir so wahrscheinlich noch nicht über den Weg gelaufen sind.

Costa Rica Tierwelt im Dschungel

Falls Du einen Roadtrip oder mehrere Ausflüge planst, sind beispielsweise diverse Navigationssysteme zu empfehlen. Die erste kostenlose Variante ist die Waze-App, welche in Costa Rica sehr viel genutzt wird und sehr zuverlässig ist. Zur Nutzung der App, benötigst Du jedoch eine Internetverbindung.

Alternativ gibt es die Maps.Me-App (auch kostenlos), die zudem auch offline funktioniert. Die benötigten Karten kannst Du bereits zu Hause herunterladen und anschließend in Costa Rica offline nutzen, da die App die GPS-Funktion Deines Gerätes nutzt und nicht das Internet.

Kulturbeutel: Hygiene- und Pflegeartikel

Was natürlich bei keiner Reise fehlen darf, ist der Kulturbeutel! Hierbei solltest Du an Zahnpasta und Zahnbürste, Shampoo, Spülung/Pflege, Duschgel und Deodorant denken. Als Frau sollte auch an Hygieneartikel wie Tampons etc. gedacht werden.

Vergiss zudem nicht, ausreichend Sonnencreme mit einzupacken! In Costa Rica ist es sehr heiß und die Sonne sehr stark. Auch eine After-Sun-Lotion ist sinnvoll mitzunehmen.

Packe am besten auch ein kleines Fläschchen Flächendesinfektionsmittel mit, mit welchem Du die Toiletten oder Bäder etc. vor Benutzung desinfizieren kannst. Auch ein Anti-Schnakenspray wird Dir zugutekommen.

Tipp: Wickle die Sachen bestenfalls in Plastiktüten ein, sodass im Falle eines Undicht-Werdens von beispielsweise Shampoo das Produkt nicht den gesamten Kulturbeutel oder Deine Klamotten verschmutzt.

Reiseapotheke und Erste Hilfe

  1. Besonders in ein so fernes Land solltest Du immer mit einer Reiseapotheke reisen. Erstens hast Du dadurch essenzielle Medikamente stets griffbereit und zweitens handelt es sich um bekannte Pharmaka von Zuhause, bei denen Du über Deine Verträglichkeit Bescheid weißt. Das solltest Du mindestens einpacken:
    1. Schmerztabletten (z.B Ibuprofen)
    2. Wundspray
    3. Händedesinfektion
    4. Pflaster
    5. etwas gegen Übelkeit oder Magenverstimmungen
    6. Wundschutzsalbe
    7. etwas gegen starken Sonnenbrand / Verbrennungen
    8. ggf. etwas gegen Seekrankheit
    9. ggf. Schlaftabletten oder ähnliches bei Flug-Unruhe
Hinweis: Die Gesundheitsversorgung ist hauptsächlich in ländlichen Gebieten der Insel häufig nicht mit europäischen technischen als auch hygienischen Standards vergleichbar. Bei ernsthaften Erkrankungen, Unfällen, etc. solltest Du bestenfalls in eines der Krankenhäuser im Großraum San José gehen.

Dinge für den Reisealltag

Ein toller Bikini, Badeanzug oder eine Badehose sind hierbei wohl am wichtigsten. Das karibische Meer und oder den Pazifik lässt sich wohl keiner entgehen!

Falls Dich das Schnorcheln oder Tauchen interessiert, vergiss nicht, Taucherbrille, Schnorchel und Flossen oder Neoprenanzug mitzunehmen – falls Du diese Sachen bereits besitzt. Falls nicht, solltest Du Dir das vielleicht überlegen! Die Unterwasserwelt rund um Costa Rica ist atemberaubend! Auch das Surfen ist hier sehr verbreitet!

Costa Rica Reise-Packliste

Eine kleine praktische Bauchtasche, wo Du alle wichtigen Dokumente, Wertsachen und Dein Geld aufbewahren kannst, bietet sich ebenfalls sehr an.

Tipp: Die beste Reisezeit für Costa Rica liegt in der “Trockenzeit” zwischen Dezember und April, wo es weniger regnet.

Packliste Costa Rica: Welche Kleidung Du auf Costa Rica benötigst

Da die Durchschnittstemperatur (außer im Januar) immer mindestens 25 Grad Celsius beträgt, solltest Du sommerliche Kleidung einpacken. Am besten eignet sich lockerer Baumwollstoff, in dem man nicht sonderlich schwitzt – vor allem bei der tropisch hohen Luftfeuchtigkeit.

Da es jedoch sehr viel und oft sehr stark regnet, empfehlen wir Dir, eine Regenjacke oder einen Regenponcho und Regenschirm mitzunehmen. Neben offenen Sandalen oder Flip-Flops solltest Du auch festes Schuhwerk einpacken, wenn es auf Entdeckungstouren geht.

Auch an lange Kleidung solltest Du denken, wenn Du vorhast, Dich in den Dschungel zu bewegen. Dies schützt Dich vor der Sonne, Tieren und vor allem Insekten, die mögliche Krankheiten übertragen können.

Costa Rica Packliste Abenteuer

Diese Dinge solltest Du für Deinen Urlaub auf Costa Rica NICHT einpacken

Fleisch- und Wurstwaren, Milchprodukte, Obst und Gemüse (Ausnahme: Konserven) im Reisegepäck nach Costa Rica einzuführen ist strengstens verboten und wird am Flughafen kontrolliert.

Beachte auch, dass für die Einfuhr von verschreibungspflichtigen Medikamenten ein Attest in englischer oder spanischer Sprache notwendig ist. Weitere Informationen erteilt der Zoll in Costa Rica, zuständig ist das sogenannte “Ministerio de Hacienda”.

Hinweis: Auch bei der Abreise ist es ebenfalls verboten, Pflanzen, Tieren und Muscheln aus Costa Rica einzupacken und mit nach Hause zu nehmen.

Was Du auf keinen Fall einpacken musst, sind sehr warme Winterklamotten. Ein paar lange Sachen und ein Pulli und eine Regenjacke sollten da vollkommen ausreichen.

Costa Rica-Packliste, Urlaub im Abenteuer

In Costa Rica kannst Du einige Abenteuer erleben. Packe deswegen bequeme Sachen ein.

Die ultimative Costa Rica-Packliste: Jetzt als PDF downloaden

FAQ: Die wichtigsten Fragen zu Deinem Urlaub auf Costa Rica

Zu guter Letzt findest Du nachfolgend verschiedene Fragen, die am häufigsten gestellt werden und auch für Dich interessant sein können. Die Antworten liefern wichtige Hinweise, Informationen und Tipps.

Was für ein Klima herrscht auf Costa Rica?

Es herrscht ein subtropisches bis tropisches Klima. Von Mai bis Ende November ist auf Costa Rica Hurrikan-Saison, weshalb es zu starken Regenfällen und folglich zu möglichen Überflutungen oder Flutwellen kommen kann.

Womit bezahle ich auf Costa Rica?

Entweder Du bezahlst mit Costa Ricas Landeswährung, dem Colon (CRC), oder mit amerikanischem US-Dollar. Achte hierbei immer auf den offiziellen Kurs.

Wie lange dauert der Flug nach Costa Rica?

Ohne Zwischenstopp dauert der Flug von Deutschland nach Costa Rica (internationaler Flughafen San Jose beispielsweise) zwischen 11-12 Stunden (Distanz: ca. 9.362 km).

Was sollte ich auf keinen Fall vergessen einzupacken?

Gültige Dokumente (Reisepass, ggf. (internationaler) Führerschein), Geld, Kamera beziehungsweise Handy, eine Reiseapotheke und Pflege-/Hygieneartikel

Wann ist die beste Zeit, um nach Costa Rica zu fliegen?

Prinzipiell ist das Reisen nach Costa Rica ganzjährig zu empfehlen. Da die Regenzeit von Mai bis November geht – wobei von Mai bis Juli regelmäßig eine kleine, trockene Phase auftritt – ist es besonders empfehlenswert während der Trockenzeit zwischen Ende November und Mitte Dezember Deine Reise zu planen. Ebenfalls kommt man mit keinen US-Amerikaner*innen in die Quere, die Ferien haben und zudem profitiert man von den günstigen “Nebensaison”-Preisen.

Weiterführende Links und Recherchequellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑