Startseite » Outdoor » Camping » Campingstuhl: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Campingstuhl: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Campingstuhl Test

Campingstühle gibt es in den verschiedensten Größen und Modellen. Ob für Euren Campingtrip, ein Festival oder sonstige Ausflüge, für alles gibt es den perfekten Campingstuhl. Damit Du auch den richtigen Campingstuhl aussuchst, haben wir Dir hier ein paar wichtige Kaufkriterien, Tipps & Tricks, auf die Du unbedingt achten solltest. Außerdem haben wir die besten Produkte aufgelistet und widmen uns aktuellen Campingstuhl Tests.

Unsere Favoriten

Der ultraleichte Campingstuhl: UMI Tragbarer Campingstuhl auf Amazon
“Kompaktes Maß in schlichter Tragetasche mit einem Gewicht von lediglich einem Kilogramm”

Die Luxusvariante unter den Campingstühlen: Angel Berger Luxus Faltstuhl auf Amazon
“Gepolstertes Kopfkissen, Getränkehalter, Armlehnen – was will man mehr?!”

Die besten Campingstühle im Doppelpack: Nexos 2er Set Angelstuhl auf Amazon “Gleich 2 qualitativ hochwertige Klappstühle auf einem Schlag”

Der beste 2-in-1 Campingstuhl: XGEAR Campingstuhl auf Amazon
“Die Wahl zwischen komfortabel liegen oder praktischem Beistelltisch”

Der stylische Campingstuhl zum Entspannen: Relaxdays Moon Chair XXL auf Amazon
“Modernes Design und unglaublich dicke Polsterung zum Relaxen”

Die beste Camping-Couch: Outwell Catamarca Sofa auf Amazon
“Kommt nahe an den Komfort eines Sofas heran mit Platz für 2 bis 3 Personen”

Das Wichtigste zu Campingstühlen in Kürze:

  • Campingstühle gibt es in den verschiedensten Größen und Arten. Von Campinghocker über den platzsparenden Klappstuhl, bis hin zum funktionellen Faltstuhl. Sowie eine Kombination aus Klapp- und Faltstuhl, was es noch luxuriöser macht.
  • Sie werden vielseitig eingesetzt, für Campingtrips, bei Festivals oder einfach zum bequemen beisammensitzen am z. B. Lagerfeuer.
  • Du solltest auf die wichtigsten Kaufkriterien achten, wie z. B. Größe, Gewicht, Material und Verwendung, um Deinen passenden Campingstuhl zu finden.
  • Wir haben Dir, neben Testberichten, Empfehlungen auch die wichtigsten Tipps & Tricks worauf Du beim Kauf unbedingt achten solltest.

Die besten Campingstühle: Favoriten der Redaktion

Hier haben wir Dir unsere besten Campingstühle herausgesucht!

Der ultraleichte Campingstuhl: UMI Tragbarer Campingstuhl

Was uns gefällt:

  • nur 1 kg Packmaß Gewicht in kompakter Tragetasche
  • robuste Aluminium-Stangen sind bis 120 kg belastbar
  • Terra-Griff-Füße, um nicht einzusinken
  • Wind- und wasserfester, stabiler und langlebiger Stoff
  • Stauraum durch zusätzliche Fächer
Was uns nicht gefällt:

  • tiefe Sitzfläche erschwert das Aufstehen bei älteren Menschen

Der Hocker-Campingstuhl von “UMI” ist in seiner kleinen Aufbewahrungs-Tragetasche sehr kompakt verstaubar. Dadurch ist er sehr handlich und einfach zum Mitnehmen, mit nur 1 kg Packmaß. Er besteht aus zwei Teilen. Einem Grundgestell aus Aluminium und einem Überzug, welcher ganz einfach und schnell über das aufgeklappte/aufgestellte Gestell gestülpt wird.

Durch Terra-Griff-Füße sinkt Ihr bei Oberflächen, wie z. B. Sand, nicht ein und er bietet Euch Rutschschutz. Außerdem ist der Hocker wasser- & wetterfest. Belastbar ist er bis zu 120 kg. Außerdem ist er sehr stabil & robust gebaut. Durch den tiefen Sitz bietet er Dir mehr Komfort und Bequemlichkeit. Die Aufbewahrungsfächer bieten Dir zusätzlichen Stauraum.

Gewicht: 1 kg | Belastbarkeit: bis 120 kg | Rahmenmaterial: Aluminium

Die Luxusvariante unter den Campingstühlen: Angel Berger Luxus Faltstuhl

Was uns gefällt:

  • sehr bequem durch extra dickes Kopfpolster
  • wasserabweisend durch verstärkte Nähte und Polyester-Material
  • 2 Getränkehalter erhöhen den Komfort
  • inklusive Tragetasche mit Schultergurt
  • robust durch 2 cm Stahlrahmen und stabile Tellerfüße
Was uns nicht gefällt:

  • etwas schwer beim Transport

Der “Angel-Berger Luxury” Klappstuhl ist 98 cm hoch. Er hat eine Rückenlehne von 66 cm. Auf Grund seiner Breite von 83 cm und einem dicken Kopfpolster ist der Klappstuhl sehr komfortabel und bequem. Die verstärkten Nähte, der robuste Stoff und die Stahlrahmen machen den Campingstuhl besonders hochwertig und stabil.

Durch die Tellerfüße hast Du einen guten Halt auf rutschigem Untergrund. Der Klapp-/Faltstuhl ist hochwertig verarbeitet. Sein Stoff ist aus wasserabweisendem Polyester. Er hat zusätzlich 2 Getränkehalter, welche Dir zusätzlichen Stauraum bieten. Der Campingstuhl lässt sich schnell und einfach auf- und zuklappen und benötigt keine zusätzlichen Montageaufwendungen. Die Belastbarkeit dieses Klappstuhls liegt bei bis zu 150 kg.

Gewicht: 6,8 kg | Material: Polyester | Belastbarkeit: bis 150 kg | Rückenlehne: 66 cm | Breite: 83 cm | Höhe: 98 cm

Die besten Campingstühle im Doppelpack: Nexos 2er Set Angelstuhl

Was uns gefällt:

  • stabile Stahlrohrrahmen und robustes 600D-Oxford-Polyester-Gewebe
  • rutschfeste Füße + 1 Getränkehalter
  • in Tragetasche mit Schultergurt gut zu transportieren
  • lediglich 2 kg Eigengewicht
  • wasserabweisend mittels PE-Beschichtung
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keinen negativen Punkt finden.

Das “Nexos Set” beinhaltet 2 Klappstühle, welche 81 cm hoch sind. Durch eine Beinhöhe von 43 cm und eine Sitzbreite von 40 cm, hast Du genügend Platz und Komfort. Der Campingstuhl wiegt nur 2 kg und ist somit perfekt zum Tragen über längere Strecken geeignet. Da der Stuhl nur aufgeklappt werden muss, ist er super einfach und schnell auf- und abbaubar.

Das Gestell ist aus einer stabilen Stahlrohrrahmenkonstruktion. Er ist mit einem Stoff aus 600D-Oxford-Polyester-Gewebe bezogen, welches mit einer PE-Beschichtung ausgerüstet ist. Durch das hochwertige Material und die hochwertige Verarbeitung ist der Campingstuhl stabil, robust & langlebig. Die rutschfesten Füße sorgen außerdem für guten Halt auf rutschigen Oberflächen. Zusätzlich hast Du einen Getränkehalter um Flaschen, Becher oder andere Gegenstände zu verstauen. Dieser Klappstuhl ist bis 120 kg belastbar.

Gewicht: 2 kg | Belastbarkeit: 120 kg | Höhe: 81 cm | Sitzbreite: 40 cm

Der beste 2-in-1 Campingstuhl: XGEAR Campingstuhl

Was uns gefällt:

  • 2 in 1 Campingstuhl/Liege mit abnehmbarem Beistelltisch
  • Kopfkissen für noch mehr Komfort
  • Mesh-Einsätze zur Belüftung bei hitzigen Temperaturen
  • alles hat seinen Platz in Fächern + 1 Getränkehalter
  • zusammenklappen und in die Tragetasche mit Schultergurt
Was uns nicht gefällt:

  • etwas höherer Preis

Der “Asteri”-Faltstuhl ist durch seine verschiedenen Funktionen sehr vielseitig einsetzbar. Ob als Liegestuhl oder als Campingstuhl mit Beistelltisch, er lässt sich super schnell und einfach auf- und umbauen. Durch eine Sitzbreite von 54 cm und einer Beinhöhe von 40 cm, bietet er Dir genügend Komfort. Durch ein gepolstertes Kopfkissen, Mesh-Belüftungsschlitze & Anti-Rutsch-Schutz, seid Ihr bestens ausgestattet.

Durch die zusätzlichen Aufbewahrungsfächer und einen Getränkehalter bietet Dir dieser Stuhl genügend Platz fürs Handy, Wertgegenstände, Getränke, etc.. Du kannst hier alles problemlos verstauen. Der stabile Rahmen bietet Dir einen sicheren Halt und eine maximale Belastbarkeit von 135 kg. Für den Transport ist eine Tragetasche mit Schultergurt im Lieferumfang mit inbegriffen.

Gewicht: 6,8 kg | Belastbarkeit: 135 kg | Beinhöhe: 40 cm | Sitzbreite: 54 cm

Der stylische Campingstuhl zum Entspannen: Relaxdays Moon Chair XXL

Was uns gefällt:

  • breite Sitzfläche von 85 cm zum Reinkuscheln
  • dicke Polsterung für mehr Gemütlichkeit
  • eingeklappt leichter Transport mit nur 2,8 kg
  • wasserabweisend und robust durch PVC-Bezug
  • belastbar bis 100 kg aufgrund des stabilen Stahlgestells
Was uns nicht gefällt:

  • Querrohr des Beingestells drückt etwas durch die Polsterung

Für die, die auf der Suche nach einem stylischen Campingstuhl sind, ist der “Relaxdays Grey Moon Chair” die perfekte Wahl! Dieser Klappsessel sieht nicht nur sehr modern aus, sondern ist auch sehr bequem und komfortabel. Aufgrund seines stabilen Stahlgestells, sowie des PVC-Bezugs, überzeugt er auch durch Qualität und Stabilität. Außerdem ist er dick gepolstert und mit seiner großen Rückenlehne sehr bequem und komfortabel.

Durch eine Höhe von 87 cm, eine Sitzhöhe von 42 cm und der Breite von 85 cm, hast Du genügend Platz und kannst Dich bequem niederlassen. Mit seinen 2,8 kg Gewicht, liegt er im Mittelfeld der Gewichtsklassen und lässt sich somit bei den leichteren Campingstühlen einordnen. Die maximale Belastbarkeit, liegt bei dem “Relaxdays Grey Moon”, bei bis zu 100 kg.

Gewicht: 2,8 kg | Belastbarkeit: 100 kg | Sitzhöhe: 42 cm | Sitzbreite: 85 cm cm

Die beste Camping-Couch: Outwell Catamarca Sofa

Was uns gefällt:

  • bis zu 3 Personen bei einer Sitzbreite von 146 cm
  • robuster Stahlrahm bis 250 kg belastbar
  • komfortabel sitzen dank der gepolsterten Kissen
  • klappbar zum Transportieren
  • edles schwarzes Design plus Getränkehalter
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keinen negativen Punkt finden.

Die Campingcouch von “Outwell Catamarca” ist 146 cm lang und 98,5 cm hoch. Dadurch bietet sie Dir genug Platz für mindestens 2-3 Personen. Die Sitzhöhe beträgt 45 cm. Durch einen zusätzlichen Getränkehalter hast Du die Möglichkeit Deine Getränke problemlos abzustellen oder andere Gegenstände, wie z. B.

Dein Handy, etc. zu verstauen. Die Campingcouch ist aufgrund ihrer Stahlrahmenkonstruktion und dem Polyesterüberzug, sehr hochwertig, robust und alltagstauglich gebaut. Das gepolsterte Kissen sorgt für mehr Komfort und macht sie zudem sehr bequem. Da die “Outwell Catamarca” ein Gesamtgewicht von 7,8 kg hat, eignet sich diese hauptsächlich für Trips mit dem Auto, Campingwagen, etc., da es sie für längere Wege, zum Tragen, auf Dauer zu schwer werden würde. Die Belastbarkeit beträgt bis zu 250 kg.

Gewicht: 7,8 kg | Belastbarkeit: 250 kg | Sitzhöhe: 45 cm | Sitzbreite: 146 cm cm
Wichtig: Achte auf eine gleichmäßige Belastung von max. 125 kg pro Seite

Kaufratgeber für Campingstühle darauf solltest Du unbedingt achten!

Hier haben wir Dir alles Wichtige, was Du für den Kauf von Campingstühlen wissen solltest.

2 Pers. auf Campingtour mit Campingstuhl

Auf Campingtour mit dem richtigen Campingstuhl.

Was ist die Besonderheit an einem Campingstuhl?

Campingstühle, egal ob für Festivals, Campingtrips oder sonstige Ausflüge, sollten immer leicht und einfach auf- & abbaubar sein. Trotzdem sollten sie bequem sein und Dir dementsprechend viel Komfort bieten. So, dass sie einfach überallhin mitgenommen werden können, um an jedem von Dir gewählten Ort, den eigenen Sitzkomfort nutzen zu können.

Es bietet sich Dir eine Bandbreite von klassischen einfachen Campingstühlen, über mehr komfortable Exemplare, bis hin zur Mehrpersonen-Sitzcouch. Von einfachem Komfort, wie z. B. einem Getränkehalter, bis zu höherem Komfort, wie z. B. einem eingebauten, abnehmbaren Tisch.

Vor- und Nachteile von Campingstühlen:

Hier haben wir Dir die Vor- und Nachteile von Campingstühlen zusammengestellt:

Vorteile von CampingstühlenNachteile von Campingstühlen
Lassen sich kompakt verstauen.Sie sind teilweise instabiler als “richtige Stühle”.
Sind einfach und schnell auf- und abbaubar.Schwerere Konstruktionen lassen sich nicht so weit tragen.
Sind wegen ihres geringen Gewichts, sehr leicht transportierbar.
Du kannst an jedem Deiner Lieblingsorte bequem sitzen.
Bietet Dir eine erhöhte Sitzmöglichkeit.

Was sind die wichtigsten Kriterien beim Kauf von Campingstühlen?

Hierbei solltest Du auf die folgenden Kriterien, wie Material, Größe, Form, Gewicht, Handhabung, Stabilität und den Verwendungszweck achten. Hier haben wir Dir die wichtigsten Punkte aufgelistet:

Arten von Campingstühlen:

Campingstühle gibt es in den verschiedensten Arten, hierbei kommt es vor allem darauf an, für was sie verwendet werden sollen (wie kompakt er sein soll etc.). Damit Du den richtigen Campingstuhl für Dich findest, haben wir Dir hier die wichtigsten Unterschiede aufgelistet:

Die klassischen Klappstühle:

Diese sind leicht, kompakt, einfach auf- und ab klappbar. Dies ist die günstigste Variante. Sie sind für nahezu jede Art von Trip geeignet. Können selbst, z. B. auf einem Motorrad transportiert werden.

Die Hocker-Campingstühle:

Diese sind besonders klein und kompakt zusammenbaubar. Damit optimal geeignet, wenn nur wenig Platz im Gepäck ist.
Camping-Hocker sind sehr einfach auf- & abzubauen und ohne viel “Schnickschnack” einfach gehalten. Meistens bestehen sie aus einem Gestell und einem Überzug der aufgestülpt wird oder sie werden ganz einfach nur noch aufgeklappt. Also vom Handling her sehr einfach und schnell. Trotz allem sind sie sehr bequem und auch beliebt. Sie werden hauptsächlich für Festivals und Camping eingesetzt.

Der Sessel-Campingstühle:

Sessel-Campingstühle sind vor allem auf Komfort ausgelegt. Sie sind meistens breit gebaut und reichlich gepolstert. Daher sind sie oftmals im Gebrauch für z. B. Campingtrips mit dem Wohnmobil.

Die Liege-Campingstühle:

Die Camping-Liegestühle gibt es von einfacheren Modellen, bis zu Modellen mit sehr viel Komfort. Wie z. B. Liegestühle mit abnehmbarem Beistelltisch etc., diese sind dadurch sehr leicht umfunktionierbar und man hat alles in einem Modell mit dabei.

Material

Die wichtigsten Kriterien für Deinen Campingstuhl, sind eine hochwertige Sitzkonstruktion, sowie wasser- & wetterfeste Materialien. Sie sollten gut verarbeitet sein. Qualitativ hochwertige Materialien wären hier, z. B.:

  • Aluminium: Ein Gestell aus Aluminium ist sehr leicht & günstig, vor allem ist Aluminium aber auch sehr robust und dadurch auch sehr stabil.
  • Carbon: Carbon ist ebenfalls vom Gewicht her leicht, allerdings etwas teurer als z. B. Aluminium.
  • Edelstahl: Schwerer ist ein Gestell aus Edelstahl, allerdings ist dieses auch viel robuster.
  • Holzgestell: Es gibt auch Gestelle aus Holz, welche optisch herausstechen. Diese sind in der Regel auch sehr stabil gebaut. Allerdings nicht ganz so leicht und wettertauglich.

Bei dem Bezug sollte der verwendete Stoff vor allem schnell trocknen und robust sein. Meistens sind die Überzüge aus Polyester, Nylon oder Baumwolle. Hier kommt es vor allem auf die eigenen Vorlieben an.

Größe/Handhabung

Beim Packmaß solltest Du in erster Linie darauf achten, wofür Dein Campingstuhl verwendet werden soll. Je nachdem, sollte er leicht sein und ein kleines Pack maß haben. Wenn Du ihn aber sowieso, z. B. im Auto mitnimmst, dann ist das Gewicht kein Hauptkriterium.
Du solltest aber darauf achten, dass die Sitzfläche Deines Campingstuhles groß genug ist. Damit Du bequem Platz hast und komfortabel sitzen kannst.

Von der Handhabung her sollte er einfach & schnell auf-/abbaubar sein.

Belastbarkeit & Stabilität

Das Gewicht des Campingstuhles sollte an den Verwendungszweck angepasst sein. Für Campingtouren mit dem Rucksack empfiehlt sich ein “Leichtgewicht”-Campingstuhl. Hingegen für Trips mit dem Auto spielt das Gewicht eher weniger eine Rolle, somit macht es Sinn, Deinen Campingstuhl, bewusst, nach Deinen Hauptkriterien auszuwählen.

Die Stabilität und Belastbarkeit spielt eine große Rolle! Als Erstes gibt es für jeden Campingstuhl eine Höchstbelastbarkeit, darauf solltest Du beim Kauf auf jeden Fall achten. Meistens liegt diese zwischen 100 – 130 kg. Die Konstruktion sollte sehr stabil und robust sein, damit Du genug Halt & Sicherheit und lange Freude an Deinem Campingstuhl hast. Welche Materialien hierbei ausschlaggebend sind, erfährst Du oben unter Material.

Relevante Extras

Je nachdem, wofür Ihr Euren Campingstuhl benutzen wollt, bietet Euch das ein oder andere Extra zusätzlichen Komfort. Diese Extras sind bereits in den Campingstühlen integriert, daher solltest Du bei der Auswahl auf die jeweiligen Extras achten. Wir haben Dir hier die meist genutzten Extras aufgelistet:

  • Gepolsterte Kopflehne
  • Verstellbare Rückenlehne
  • Armlehnen
  • Fußlehnen
  • Breite Sitzfläche
  • Getränkehalter & Aufbewahrungsfächer
  • Oder sogar einen abnehmbaren Beistelltisch

Achtung: Umso mehr Extras dein Campingstuhl mit eingebaut hat, desto schwerer und unhandlicher wird er. Daher solltest Du dir genau überlegen, welche Extras Dir wirklich wichtig sind. 

Komfort:

Neben einem klassischen, einfachen Camping-Klappstuhl gibt es mittlerweile viele zusätzliche Funktionen & Erweiterungen, die für mehr Komfort bei Deinem Campingstuhl sorgen. Die meisten sind mittlerweile schon als Standard bei den einzelnen Modellen mit eingebaut. Neben dem gemütlichen & bequemen Aspekt, kommt es vor allem auch auf das gute und einfache Handling an.

Festivalbesucher haben gerne einen Campingstuhl im Gepäck.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Campingstühle her?

Hier haben wir Marken, die qualitativ hochwertige Campingstühle anbieten aufgelistet.

“Angel-Berger”

Das Unternehmen “Angelberger” bietet neben hochwertigen Campingstühlen auch alle möglichen Equipments rund ums Angeln an. Von Campinghocker bis Liege- und Campingstuhlzubehör bekommst Du hier die volle Angelausstattung.

“Helinox”

“Helinox” ist ein hochpreisiges Unternehmen, welches qualitativ hochwertige und beliebte Campingstühle herstellt und verkauft. Sie stechen vor allem durch Ihr besonderes Design und ihre Konstruktion heraus. Sie sind daher auch mit Designawards ausgezeichnet.

“Fritz Berger”

Die Firma “Fritz Berger” ist ein Unternehmen, welches Dir alles für das Camping und die Freizeit anbietet. Neben den verschiedenen Campingstühlen bekommst Du daher hier Deine komplette Campingausrüstung.

“Outwell”

“Outwell” steht für einen Innovativen Betrieb. Sie bieten neben Schlafkabinen, Vorzelten & Campingstühlen auch alles Mögliche an Zubehör für mehr Komfort beim Campen an.

Wo kann man Campingstühle kaufen?

Du bekommst Campingstühle in Outdoor- und Campingläden vor Ort. Sowie auf Onlineplattformen im Internet, wo Dir mehr Auswahl geboten wird.  Selbst bei Wohnmobilherstellern werden Dir passende Campingstühle angeboten.

Was kostet ein Campingstuhl?

Je nach Material, Komfort- und Ausstattung, kannst Du einen Campingstuhl für ca. 10 €, bis zu ca. 200 €, kaufen. Allerdings solltest Du darauf achten, dass Du je nachdem, wofür Du Deinen Campingstuhl nutzen möchtest, nicht zu wenig Geld investierst, da zu günstige Stühle, nicht allen Bedürfnissen gerecht werden und meist nur eine kurze Lebensdauer haben.

Kann man Campingstühle selber bauen?

Möglich ist es auf jeden Fall, diese sind in dem meisten Fällen allerdings nicht ganz so durchdacht konstruiert. Du kannst nicht alle Materialien, wie z. B. das “Leichtgewicht” Alu verarbeiten und meist lassen sie sich z.B. nicht so klein zusammenfalten, als herkömmliche Stühle. Wer aber lieber selbst ein bisschen werkeln möchte:

Hier haben wir für die, die gerne selbst einen Campingstuhl bauen möchten, ein DIY- Video.

Wichtiges Zubehör für Deinen Campingstuhl:

Dieses Zubehör kann Deinen Campingstuhl noch komfortabler und langlebiger machen.

  • Beinablagen, bieten Dir zusätzlichen Komfort für Deine Beine und können leicht montiert/angesteckt werden.
  • Ein zusätzlicher Tisch bietet Dir zusätzliche Ablagemöglichkeiten.
  • Imprägnier Spray, je nach Material Deines Campingstuhls, für bessere Wetterbeständigkeit.
  • Ein ansteckbares Sonnendach, bietet Dir Schutz vor Sonneneinstrahlung.

Campingstuhl Test-Übersicht: Welche Campingstühle sind die Besten?

Hier findest Du Testberichte zu verschiedenen Campingstühlen.

TestmagazinTest vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, bisher nicht------
Öko TestNein, bisher nicht----
Konsument.atNein, bisher nicht------
Ktipp.chJa2016neinHier Klicken

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Campingstühlen

Die häufig gestellten fragen, wenn es um Campingstühle geht, findest Du hier:

Bekomme ich bei Aldi/Lidl genauso hochwertige Campingstühle?

Hier wirst Du bestimmt auch hochwertige Campingstühle bekommen, allerdings solltest Du unbedingt auf die für Dich wichtigen Kaufkriterien achten. Achte hier auf die Qualität, sowie die Verarbeitung der Stühle.

Woran erkenne ich einen qualitativ hochwertigen Campingstuhl?

Die Nähte sollten gut verarbeitet sein. Das Material sollte abwischbar sein. Bei den qualitativ hochwertigeren Stühlen sollte die Sitzfläche gepolstert sein. Außerdem sollte Dein Campingstuhl eine stabile Sitzkonstruktion haben.

Mit welchen Anschaffungskosten muss ich für einen Campingstuhl rechnen?

Je nachdem, was Du von Deinem Campingstuhl erwartest, musst Du zwischen 10 € und 200 € für Deinen Campingstuhl einplanen. Wir empfehlen Dir allerdings nicht das billigste Modell zu wählen, damit Du länger Freude an Deinem Campingstuhl hast.

Weiterführende Quellen:

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.