Campinglampe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Campinglampe auf dem Tisch

Du planst momentan Deinen nächsten Ausflug in die Natur? Mit Deiner Campinglampe als ideale Beleuchtungsmöglichkeit stellen dunkle Wetterverhältnisse keine Hürde dar. Von Vorteil ist, dass Du Deine Campinglampe nicht nur beim Wandern, sondern auch in Deinem Vorzelt oder auf Festivals verwenden kannst. Das Packmaß ist in der Regel gering, sodass Du mit Sicherheit Platz für Deine Campinglampe hast, die viele Vorteile mit sich bringt.
Damit Du auch von den Vorteilen profitieren kannst, haben wir weiter unten alle wichtigen Informationen zu Campinglampen zusammengefasst. Somit bieten wir Dir eine gewissenhafte Kaufberatung.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Markt bietet Dir eine große Auswahl im Hinblick auf Ausführung der Campinglampen.
  • Bei dem Kauf einer Campinglampe musst Du viele Kaufkriterien wie Betriebsart, Aufladung, Brenndauer, Licht und Qualität beachten.
  • Mit der richtigen Campinglampe kannst Du von den Vorteilen profitieren. Deine Campinglampe kannst Du in jeglichen Outdoorbereichen praktisch einsetzen.

Die besten Campinglampen: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden stellen wir Dir unsere Favoriten vor, die wir gewissenhaft empfehlen können.

Die beste LED-Campinglampe

  • Leuchtdauer: von bis zu 200 Stunden
  • Gewicht: 240 Gramm
  • die Campinglampe ist spritzwassergeschützt und bietet Dir somit einen großen Einsatzbereich
  • Dimm-Funktion ermöglicht Anpassung der Lichtintensität
  • im Leuchtenboden ist ein integrierter Haken vorhanden
  • stabile Verarbeitung
  • Stromversorgung mithilfe von Batterien

Redaktionelle Einschätzung
Mit einer Leuchtdauer von bis zu 200 Stunden und der stabilen Verarbeitung bietet Dir die LED-Campinglampe von Varta einen weit gefassten Einsatzbereich. Über den Transport musst Du Dir keine Gedanken machen, da die Lampe nur unglaubliche 240 Gramm wiegt und somit leicht transportierbar sowie flexibel einsetzbar ist. Auch der vorhandene Tragegriff trägt zu praktischen Transport bei.

Von Vorteil ist weiterhin, dass Deine LED-Campinglampe laut Hersteller spritzwassergeschützt ist und im 2 Meter Falltest erprobt wurde, sodass eine gewisse Robustheit vorliegt.Hinzu kommt, dass Du die Lichtintensität Deiner Campinglampe mithilfe der vorhandenen Dimm-Funktion einstellen kannst. Des Weiteren kannst Du Deine Campinglampe aufgrund des integrierten Hakens problemlos an beliebigen Orten aufhängen. Insgesamt liegt ein preiswertes Produkt vor, welches viele Vorteile mit sich bringt. Insofern liegt ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis vor.

Die beste batteriebetriebene Campinglampe

  • geeignet für Aktivitäten, die eine hohe Helligkeit fordern
  • Aufladung: die eingebaute Lithiumbatterie ermöglicht die Aufladung über ein USB-Kabel
  • die Campinglampe bietet Dir vier Beleuchtungsmodi
  • Haken an der Basis und Metallgriff ermöglichen Aufhängen
  • Gewicht: 550 Gramm
  • spritzwassergeschützt
  • Batterien sind im Lieferumfang enthalten bzw. bereits eingebaut
  • Dauer der Aufladung beträgt mit einem USB-Kabel ungefähr acht Stunden

Redaktionelle Einschätzung
Die batteriebetriebene Campinglampe von LE ist ideal für Aktivitäten, die eine hohe Helligkeit fordern. Positiv ist, dass die Batterien bereits eingebaut sind. Hinzu kommt, dass eine Lithiumbatterie die Aufladung über ein USB-Kabel ermöglicht. Aus dem Grund kannst Du Deine Campinglampe als Ladekabel bzw. als Powerbank verwenden – ideal für Notfälle, nicht wahr?

Von Vorteil sind weiterhin die vier Beleuchtungsmodi: kaltweiß, warmweiß, volle Helligkeit und Blitz. Zudem ist das Licht dimmbar. Des Weiteren besteht dank dem Haken an der Basis und dem Metallgriff die Möglichkeit, die Lampe aufzuhängen. Mit einem Gewicht von 550 Gramm wiegt die Lampe ungefähr ein halbes Kilogramm und ist somit robust sowie handlich zugleich.

Insgesamt verfügt die Campinglampe von LE über eine vorteilhafte Ausstattung. Insbesondere die Art der Aufladung durch ein USB-Kabel führt zum Ergebnis, dass die Investition auf langfristiger Sicht preiswert und somit lohnenswert war.

Die beste Campinglampe als Powerbank

  • die Campinglampe bietet Dir vier Leuchtmodi
  • umweltfreundlich: ein Akku wird nicht benötigt
  • lange Leuchtdauer nach voller Ladung
  • handlich und leichter Transport
  • geeignet sowohl für den Indoor- als auch den Outdoorbereich
  • Lanyard (Umhängeband) und Magnete an beiden Enden auf der Rückseite sind praktisch zur Befestigung oder zum Aufhängen
  • Ladezeit beträgt 8 Stunden
  • in der Lieferung ist ein Mini-USB-Kabel enthalten

Redaktionelle Einschätzung
Die Campinglampe von AOKKR kannst Du problemlos als Powerbank nutzen. Positiv ist, dass die Powerbank umweltfreundlich ist: ein Akku wird nämlich nicht benötigt. Von Vorteil ist weiterhin, dass Deine Campinglampe nach voller Ladung über eine lange Leuchtdauer verfügt.

Die Betriebszeit variiert je nach Leuchtungsmodus: im low Helligkeitsmodus beträgt die Leistung 20 Stunden, im mittleren Helligkeitsmodus 16 Stunden, im hohen Helligkeitsmodus 12 Stunden und im SOS-Modus 19 Stunden. Insgesamt liegen somit vier Leuchtmodi vor.
Das Design ist schlicht sowie modern. Zudem ist die Ausführung handlich und der Transport erfolgt leicht.

Ein wichtiges Kriterium, auf welches Du stets achten solltest, ist die Ladezeit. In diesem Fall beträgt die Dauer der Aufladung acht Stunden. Du kannst Deine Campinglampe sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich nutzen. Das Umhängeband und die Magnete an beiden Enden auf der Rückseite ermöglichen Dir eine praktische Befestigung oder Aufhängung Deiner Lampe.

Zu Deinem Glück ist im Lieferumfang ein Mini-USB-Kabel enthalten, mit dem Du Deine Campinglampe aufladen kannst. Eine Campinglampe mit vielen Funktionen zu einem fairen Preis – was will man mehr?

Die beste Campinglampe mit Mehrzweck

  • die Campinglampe verfügt über einen LCD-Display mit Uhranzeige, Temperaturanzeige und Balkenanzeige für den Batteriestatus
  • vier Beleuchtungsmodi
  • qualitativ und robust: Kunststoffkörper, Karabinerhaken aus Metall
  • lange Brenndauer: bei maximaler Helligkeit 20 Stunden, bei minimaler Helligkeit 500 Stunden
  • Betriebsart durch Batterien, die wiederaufladbar sind
  • auch als Powerbank nutzbar: ausgestattet mit einem USB-Ladekabel
  • Gewicht: ungefähr 400 Gramm

Redaktionelle Einschätzung
Die Campinglampe von Sinvitron besitzt nicht nur ein breites Anwendungsspektrum: von der Multifunktionalität dieser Anschaffung kann nur profitiert werden! Zunächst verfügt die Campinglampe über vier Beleuchtungsmodi: kaltweiß, warmweiß, naturweiß und rot als SOS-Signal. Zudem ist das Licht dimmbar.

Von Vorteil ist weiterhin das LCD-Display, welches über eine Uhranzeige, Temperaturanzeige und Balkenanzeige für den Batteriestatus verfügt. Des Weiteren kannst Du Deine multifunktionale Campinglampe als Powerbank nutzen. Im Lieferumfang ist ein USB-Ladekabel enthalten.

Mit einem Gewicht von 400 Gramm ist die Campinglampe handlich und leicht transportierbar. Für die Stabilität sprechen der Kunststoffkörper und der Karabinerhaken aus Metall. Der Haken ermöglicht Dir ein praktisches Aufhängen. Auch die Brenndauer ist positiv zu bewerten: diese beträgt laut Hersteller bei maximaler Helligkeit 20 Stunden und bei minimaler Helligkeit 500 Stunden.

Aufgeladen wird die Campinglampe mithilfe von Batterien, die wiederaufladbar sind.
Insofern liegt ein Produkt vor, welches über eine vorteilhafte Ausstattung verfügt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt besonders aufgrund der Multifunktionalität überein!

Die beste akkubetriebene Campinglampe

  • Betriebsart: Akku
  • Aufladung erfolgt mithilfe eines USB-Anschluss
  • die Campinglampe verfügt über einen Haken zum Aufhängen und besitzt ein robustes Gehäuse
  • für Indoor- und Outdooraktivitäten geeignet
  • vorhanden sind vier Leuchtstufen
  • robust und wasserdicht
  • Gewicht: 150 Gramm
  • Leuchtzeit: 4 bis 10 Stunden

Redaktionelle Einschätzung
Die Campinglampe von HOOMEE wird mit einem Akku betrieben. Dementsprechend sind keine Batterien notwendig. Mithilfe eines USB-Kabels erfolgt die Aufladung. Mit einem geringen Gewicht von nur 150 Gramm, einem kompakten sowie modernen Design nimmt die Campinglampe kaum Platz ein und ist mehr als handlich. Du kannst Deine Lampe insofern so gut wie überall verstauen und musst Dir keine Gedanken über den Transport machen – die Handhabung ist insofern mehr als praktisch.

Das robuste Gehäuse sorgt dafür, dass Deine Campinglampe stabil ist. Von Vorteil ist weiterhin, dass Deine Lampe wasserdicht ist. Insgesamt sind vier Leuchtstufen vorhanden: 100% Helligkeit, 20% Helligkeit, Mückenlicht und SOS-Licht.

Die Leuchtzeit liegt zwischen 4 bis 10 Stunden. Du kannst Deine Campinglampe sowohl für den Indoor- als auch für den Outdoorbereich nutzen. Den USB-Anschluss kannst Du ganz mit Deinem Handystecker verbinden. Auch eine Aufladung am Auto-USB ist möglich. Insgesamt bietet Dir die Campinglampe von HOOMEE eine erfolgreiche Anschaffung!

Kaufratgeber für Campinglampen

Um Dir eine gewissenhafte Kaufberatung zu bieten, haben wir alle wichtigen Informationen rund um Campinglampen für Dich zusammengefasst.

Campinglampe am Meer
Wie Du sicherlich gemerkt hast, bietet Dir der Markt eine vielfältige Auswahl. Besonders wichtig sind Qualität und Verarbeitung, damit Dich Deine Campinglampe so lange wie möglich auf Ausflügen begleitet!

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Campinglampen?

Die folgenden Kaufkriterien solltest Du bei der Auswahl Deiner Campinglampe möglichst berücksichtigen, damit Deine Anschaffung ein voller Erfolg wird:

Betriebsart und Aufladung

Besonders wichtig sind Betriebsart und Aufladung Deiner Campinglampe. Der Markt bietet Dir eine Auswahl zwischen unterschiedlichen Betriebsarten. Wir haben für Dich die gängigsten Arten in einer Tabelle gegenübergestellt, um Dir einen Überblick zu verschaffen.

BetriebsartAufladung und Eigenschaften
Batterie/Akku
  • aufgeladen wird die Campinglampe mit Batterien oder einem Akku
  • von Vorteil ist bei batteriebetriebenen Campinglampen, dass die Leuchtdauer unbegrenzt ist, wenn Du ausreichend Batterien zur Hand hast
  • Du solltest darauf achten, Deine Campinglampe auszuschalten, damit die Batterien und der Akku nicht entladen
  • der Akku wird in der Regel mithilfe eines USB-Anschlusses aufgeladen
Gas
  • für die Aufladung benötigst Du in der Regel sogenannte Stechkartuschen
  • von der Verarbeitung her robust
  • im Vergleich zu den anderen Betriebsarten nicht umweltfreundlich
Solar
  • Aufladung mithilfe von Sonnenlicht
  • umweltfreundliche Betriebsart sowie Aufladung
  • im Akku werden die Lichtstrahlen gespeichert

Brenndauer

Weiterhin ist die Brenndauer relevant. Abhängig ist die Dauer der Leuchtkraft von der Betriebsart. Du musst Dir dementsprechend vor dem Kauf möglichst konkrete Gedanken über den Einsatzort und Verwendungszweck machen. Die Leistung muss mit Deinem Vorhaben standhalten können.

Licht

Bei dem Kaufkriterium des Lichts sind Stärke und Farbe maßgeblich. In diesem Zusammenhang sind Campinglampen von Vorteil, die über mehrere Helligkeitsstufen verfügen. Mit dieser Ausstattung kannst Du je nach Bedarf die Stärke Deines Lichts einstellen. Weiterhin werden auf dem Markt Campinglampen angeboten, die verschiedene Leuchtmodi besitzen. Wichtig ist, dass Deine Campinglampe keine Blendung ausstrahlen sollte.

Tipp: Viele Hersteller bieten Campinglampen mit insgesamt vier Leuchtmodi an. Diese sind vorteilhafter, da die Lichtintensität verstellbar ist.

Qualität

Hinzu kommt, dass Du auf die Qualität Deiner Campinglampe achten solltest. Von einer qualitativ verarbeiteten Lampe kannst Du langfristig profitieren. Hierbei eignet sich insbesondere eine robuste und wasserdichte Campinglampe.

Ausstattung

Je nach Deinem Bedarf und Deinen Vorlieben kann Deine Campinglampe folgende Zubehöre aufweisen:

  • einen USB-Anschluss
  • eine integrierte Powerbank
  • einen Mückenschutz
  • ein Zubehör zum Aufhängen der Campinglampe wie zum Beispiel ein Karabiner

Arten von Campinglampen

Der Markt bietet Dir die Auswahl zwischen unterschiedlichen Campinglampen. Am gängigsten sind folgende Arten:

ArtEigenschaften
klassische CampinglampeDie Form einer klassischen Campinglampe ist mit der einer Laterne vergleichbar.
StirnlampeEine Stirnlampe sorgt dafür, dass Du beide Hände frei nutzen kannst.
TaschenlampeTaschenlampen sind in der Regel klein und somit handlich sowie praktisch.
KurbelleuchteBei der Kurbelleuchte wird das Licht durch das Aufdrehen der Kurbel erzeugt.

Welche Marken stellen qualitative Campinglampen her?

Der Markt bietet Dir eine große Auswahl. Aus dem Grund haben wir für Dich die Hersteller aufgelistet, die qualitative Campinglampen herstellen:

  • Varta: Das deutsche Unternehmen VARTA AG hat seinen Sitz in Baden-Württemberg und stellt neben Campinglampen aufladbare Batterien, Ladegeräte und Nachtlichter her.
  • LE: Die Marke LE wirbt mit besserer Beleuchtung und einem besseren Leben. Im Sortiment wirst Du über zahlreiche Lampen fündig.
  • AOKKR: Der Hersteller AOKKR fertigt verschiedene Produkte für das Badezimmer wie Duschköpfe oder Seifenspender und technische Zubehöre wie Nachtlichter oder Beamer an.
  • Sinvitron: Das Sortiment von Sinvitron deckt besonders Zubehöre im Bereich der Technik. Du wirst neben Campinglampen auf Kamerastative, Headsets oder Auto-Starthilfen stoßne.
  • HOOMEE: Der Hersteller HOOMEE produziert seit 2018 hauptsächlich Fensterabdichtungen, um mit ihren nützlichen und intelligenten Produkten komfortable Orte zum Lernen oder Arbeiten zu erschaffen.

Wo kann man eine Campinglampe kaufen?

Eine Campinglampe kannst Du online erwerben. Große Onlineshops wie Amazon bieten Dir dank der unbegrenzten Raumkapazität reichlich Auswahl. Von Vorteil ist hierbei, dass Du Dich an abgegebenen Rezensionen und Kundenbewertungen orientieren kannst.
Hinzu kommt, dass Du Campinglampen für gewöhnlich in Fachgeschäften für den Outdoorbereich kaufen kannst. Vor Ort kannst Du Dich sicherlich professionell beraten lassen und die Lampe testen. Von Vorteil ist weiterhin, dass Discounter wie Lidl, Aldi und Tchibo Campinglampen im Sortiment haben.

Frau mit Campinglampe
Campinglampen sorgen dafür, dass Du Deinen Ausflug auch bei Dunkelheit genießen kannst. Zudem nimmt Dir die Beleuchtung eventuelle Ängste und gibt Dir das Gefühl von Sicherheit.

Wie viel kosten Campinglampen?

Die Kosten einer Campinglampe variieren je nach Art und Ausstattung. Du kannst eine Campinglampe bereits zu einem Preis von ungefähr 5 bis 10 Euro erwerben. Weiterhin bietet der Markt Campinglampen an, die bis zu einem Preis von circa 70 Euro reichen. Wir empfehlen Dir, zu einem qualitativen Modell zu greifen, um langfristig von Deiner Anschaffung zu profitieren.

Wichtiges Zubehör für die Campinglampe

Je nach Betriebsart variiert das notwendige Zubehör von Campinglampen:

  • wenn Du eine batteriebetriebene Campinglampe besitzt, solltest Du bei Deinem Ausflug die Anzahl der notwendigen Batterien definitiv mitnehmen
  • besitzt Du eine mit Gas betriebene Campinglampe, solltest Du ausreichend Gaskartuschen mitnehmen
Tipp: Erstelle vor Deinem Ausflug bestenfalls eine Packliste und überprüfe im zweiten Durchgang, ob Du an alle wichtigen Utensilien gedacht hast.

Campinglampe Test-Übersicht: Welche Campinglampen sind die Besten?

Um Deine letzten Unsicherheiten zu beseitigen, kannst Du Dir Tests von deutschen Verbrauchermagazinen anschauen. Zur besseren Übersicht haben wir eine Tabelle für Dich zusammengestellt.

TestmagazinTest vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein.
Öko TestNein.
Konsument.atNein.
Ktipp.chNein.

Die deutschen Verbrauchermagazine haben bis jetzt keine Campinglampen getestet. Wir werden die Test-Übersicht laufend aktualisieren, um Dich auf dem neuesten Stand zu halten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Campinglampen

Im Folgenden haben wir für Dich häufig gestellte Fragen rund um Campinglampen zusammengefasst.

Wie lange sollte eine Campinglampe mindestens brennen?

Wie lange Deine Campinglampe mindestens brennen sollte, hängt von Deinem Vorhaben ab. Liegt Deine Absicht darin, auf eine längere Reise zu gehen, sollte Deine Campinglampe bezüglich der Leistung mit Deinem Einsatzzweck standhalten können. Um für eine lange Brenndauer zu sorgen, sollten Sie an die notwendige Ausstattung wie beispielsweise ausreichend Batterien denken.

Tipp: Reserven sind auf Ausflügen stets von Relevanz. Achte darauf, vor Deinem Ausflug möglichst sorgfältig und genau zu planen.
Campinglampen zum Aufhängen
Besonders vorteilhaft sind Campinglampen, die aufgehangen werden können. Du kannst solche Lampen an Bäumen oder in Deinem Zelt befestigen – praktisch, nicht wahr?

Welche Vorteile hat eine Campinglampe?

Eine Campinglampe gestaltet Deinen Ausflug leichter. Folgende Vorteile bringt die ideale Lampe mit sich:

  • Campinglampen sind in der Regel handlich und leicht transportierbar
  • bei dunklen Wetterverhältnissen stellen Campinglampen eine gute Beleuchtungsmöglichkeit dar
  • einige Campinglampen können als Notsignal verwendet werden
  • Campinglampen können Dir das Gefühl von Sicherheit geben
  • besonders von Vorteil sind multfunktionale Campinglampen, die beispielsweise als Powerbank verwendet werden können

Weiterführende Quellen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Neusten Beiträge

0
Hinterlassen Deine Meinung! Oder stellen eine Frage.x
()
x