Startseite » Freizeit » Radfahren » Bremsscheiben: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Bremsscheiben: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wer ein Fahrrad mit Scheibenbremse fährt, muss sich über kurz oder lang mit Bremsscheiben beschäftigen. Bei passionierten Fahrern ist dies eine eigene Wissenschaft. In diesem Beitrag möchten wir uns außerdem aktuellen Bremsscheiben Tests widmen.

Unsere Favoriten

Der perfekte 6-Loch Allrounder: Shimano SM-RT 56 auf Amazon
“Bremsscheibe für fast alle Anwendungen geeignet, überzeugt auch mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis.”

Der Perfekte Centerlock Allrounder: Shimano Deore SM-RT 54 auf Amazon
“Centerlock Bremsscheibe für den Alltag und Straßenverkehr sehr gut geeignet.”

Die größere 6-Loch-Scheibe: Shimano Deore XT SM-RT 76 auf Amazon
“Mit 180 mm solid Bremsleistung für jeden der mal etwas anspruchsvollere Strecken fährt.”

Die größere Centerlock-Scheibe: SRAM Centerline auf Amazon
“Große Centerlock Bremsscheibe für anspruchsvolle Fahrer, die eine hohe Bremsleistung benötigen.”

Die starke 6-Loch-Scheibe:
“Mit 203 mm eine sehr hohe Bremsleistung, die in jedem Gebiet genutzt werden kann.”

Die starke Centerlock-Scheibe: Shimano SM-RT 64 auf Amazon
“Starke und qualitativ hochwertige Bremsscheibe, die sehr leicht gereinigt werden kann.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Bremsscheiben können zentral (Centerlock)  oder mit 6 Schrauben (6-Loch) befestigt werden.
  • Die Scheiben gibt es in verschiedenen Größen, je nach Fahrstil und Bremskraft benötigt werden.
  • Die meisten Bremsscheiben sind aus Edelstahl oder Teils aus Aluminium und Teils aus Edelstahl.
  • Bremsscheiben fahren sich mit der Zeit ab, daher braucht jeder Fahrer nach einiger Zeit neue Scheiben.

Die besten Bremsscheiben für Fahrräder: Favoriten der Redaktion

Wir haben Dir hier unsere Favoriten nach verschiedenen Kategorien zusammengestellt!

Der perfekte 6-Loch Allrounder: Shimano SM-RT 56

Was uns gefällt:

  • solide Bremsleistung durch 160 mm Scheibe
  • für fast alle normalen Fahrten tauglich
  • qualitativ hochwertige Bremsscheibe
Was uns nicht gefällt:

  • vergleichsweise preiswert

Redaktionelle Einschätzung

Die Shimano SM-RT 56 6-Loch Bremsscheibe gibt mit ihren 160 mm eine solide Bremsleistung ab. Wer nicht gerade Down-Hiller ist oder mit einem sehr schweren Fahrrad fährt, für den sollte diese Bremsscheibe perfekt sein. Selbst Kunden mit E-Bikes sind zufrieden und auch mit Metall-Bremsbelägen funktioniert diese Bremsscheibe optimal. Gerade das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt sehr. Für einen soliden Preis bekommst Du eine qualitativ hochwertige Bremsscheibe, die ihren Dienst sehr gut erfüllt. Gerade bei Bremsscheiben von Shimano kannst Du Dir sicher sein, dass diese Performance mäßig überzeugen. Durch den durchgängigen Edelstahl der Scheibe, ist sie mit 150 nicht die Leichteste, aber dafür stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bremsscheibendurchmesser: 160 mm | Bremsscheibendicke: 1,7 mm | Art der Bremsscheibe: Lochscheibe

Der Perfekte Centerlock Allrounder: Shimano Deore SM-RT 54

Was uns gefällt:

  • starke Bremsleistung durch 160 und 180 Millimetern
  • für organische Bremsbeläge geeignet
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Was uns nicht gefällt:

  • mit 227 g etwas schwer

Redaktionelle Einschätzung

Für den allgemeinen Straßen und Freizeit-Bereich ist die Shimano Deore SM-RT 54 Perfekt geeignet. Gerade mit 160 mm solltest Du keine anspruchsvollen Strecken fahren, bei denen Du viel Bremskraft benötigst, aber bei flachen Strecken wirst Du keine Probleme haben. Die Voll-Edelstahl-Bremsscheibe ist etwas schwerer als der Durchschnitt, das hindert die Kunden aber nicht daran, diese Scheibe sehr gut zu bewerten. Gerade die einfache Anbringung und die, allseits bekannte, gute Shimano Qualität überzeugen.

Bremsscheibendurchmesser: 160 und 180 mm | Bremsscheibendicke: 1,9 und 2,2 mm | Art der Bremsscheibe: Centerlock

Die größere 6-Loch-Scheibe: Shimano Deore XT SM-RT 76

Was uns gefällt:

  • 180 mm Scheibe für starke Bremsleistungen
  • für organische Bremsscheiben
  • Teils aus Aluminium, Teils aus Edelstahl
Was uns nicht gefällt:

  • Kunden bemängeln Reibungsgeräusche

Redaktionelle Einschätzung

Die Shimano Deore XT SM-RT 76 hat eine solide Bremsleistung und ist für jeden etwas, der gerne auch mal anspruchsvollere Strecken fährt, aber auch für Alltagsfahrer, die eine stärkere Bremsleistung benötigen. Mit einem Gewicht von 150 Gramm liegt sie im Durchschnitt. Dies wird durch den Teil Aluminium in der Bremsscheibe erzeugt. Durch die großen Löcher ist auch das Reinigen nach schlammigen Fahrten einfach. Kunden schätzen die Geräuschlosigkeit der Scheibe, die Kompatibilität mit vielen Bremssystemen und die gute Qualität. Die Bremsscheibe überzeugt in allen Punkten und ist somit, die optimale Wahl.

Bremsscheibendurchmesser: 180 mm | Art der Bremsscheibe: Lochscheibe

Die größere Centerlock-Scheibe: SRAM Centerline X

Was uns gefällt:

  • 180 mm Scheibe für starke Bremsleistungen
  • für organische Bremsscheiben
  • Teils aus Aluminium, Teils aus Edelstahl
Was uns nicht gefällt:

  • etwas schwer mit 182 g

Redaktionelle Einschätzung

Die SRAM Cenetrline X ist das optimale Bauteil für anspruchsvollere Fahrer oder jeden, der eine höhere Bremsleistung möchte. Der Centerlock garantiert einfaches anbringen und auch das Design überzeugt. Die Bremsscheibe ist teils aus Edelstahl, teils aus Aluminium, welches das Gewicht auf 182 Gramm bringt. Dies ist ein durchschnittliches Gewicht für die Größe der Scheibe. Durch das löcherige Design ist auch das Saubermachen, nach einer schlammigen Fahrt einfach. Die geräuscharme Benutzung und die Qualität überzeugen die Kunden. Die Bremsscheibe ist etwas preiswerter, dafür die Performance und die Qualität von SRAM.

Bremsscheibendurchmesser: 180 mm | Art der Bremsscheibe: Centerlock

Die starke 6-Loch-Scheibe: Alphatrail Dot

Was uns gefällt:

  • 160, 180 und 203 Millimeter für sehr starke Bremsleistungen
  • preiswert, im Vergleich zu gleichwertigen Produkten
  • Teils aus Aluminium, Teils aus Edelstahl
Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden.

Redaktionelle Einschätzung

Die Alphatrail Dot in der Größe 203 Millimetern überzeugt. Sie ist mit allen gängigen Bremssystemen verwendbar, hat eine starke Bremsleistung und ist für alle Fahrstile, Abenteuer und Fahrer gemacht. Durch das schlichte Design überhitzt die Bremse nicht und ist einfach zu reinigen. Teile von Aluminium und Edelstahl liefern ein Gewicht von 170 Gramm. Kunden, die diese Bremsscheibe kauften, sind überzeugt vom Preis-Leistungs-Verhältnis, der Performance und der Qualität. Du kannst mit dieser Scheibe nicht viel falsch machen, gerade, da der Preis stimmt.

Bremsscheibendurchmesser: 160, 180 und 203 mm | Bremsscheibendicke: 1,95 mm | Art der Bremsscheibe: Lochscheibe

Die starke Centerlock-Scheibe: Shimano SM-RT 64

Was uns gefällt:

  • hochwertig in Qualität und Preis
  • Gesamte Scheibe aus Edelstahl
  • Für metallische und organische Bremsklötze geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • mit 310 g sehr schwer im Vergleich zu anderen Bremsscheiben

Redaktionelle Einschätzung

Die Shimano SM-RT 64 ist eine starke und qualitativ sehr hochwertige Bremsscheibe. Mit ihrem Centerlock-System ist sie einfach anzubringen und bietet maximale Bremskraft auch bei MTB-Touren und nassem Wetter. Das Design ist schlicht und ergreifend. Durch die großen Löcher ist das Reinigen ein Kinderspiel. Die Scheibe ist komplett aus Edelstahl und liegt deshalb auch mit ihren 310 Gramm im schwereren Bereich der Bremsscheiben. Kunden sind überzeugt von der Qualität von Shimano und der einfachen Anbringung.

Bremsscheibendurchmesser: 160, 180 und 203 mm | Bremsscheibendicke: 1,95 mm | Art der Bremsscheibe: Centerlock
Fahrrad Bremsscheiben beim Mountainbike fahren

Je nach Terrain und Fahrweise brauchst Du stärkere Bremsscheiben. Der Biker auf dem Bild braucht 203 mm große Scheiben um sicher fahren zu können.

Kaufratgeber für Bremsscheiben

Die wichtigsten Fragen rund um den Bremsscheiben-Kauf erläutern wir Dir jetzt. Worauf Du achten musst, und welche Eigenschaften die für Dich perfekte Bremsscheibe haben solltest erfährst Du hier!

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Bremsscheiben

Es gibt einige Punkte, die die Bremsscheiben voneinander unterscheiden. Verschiedene Modelle, Materialien und die Größen machen die optimale Scheibe aus.

Größe

Vorrangig musst Du bei Bremsscheiben auf die Größe achten. Du kannst Dir merken: Je größer die Scheibe, desto höher ist die Bremsleistung. Je nach Benutzung, Fahrweise, Deines Gewichts oder des Gewichts des Fahrrads brauchst Du eine andere Bremsleistung und demnach auch eine andere Größe. Die Scheiben gibt es in den Größen 140 mm bis 203 mm. Diese Zahl beschreibt den Durchmesser der Scheibe.

Dicke

Neue Bremsscheiben haben meist eine Dicke zwischen 2 mm und 1,7 mm. Je nach Marke variiert dies. Mit der Zeit verringert sich diese Dicke durch das Bremsen.

Material

Bremsscheiben sind grundsätzlich aus Edelstahl, um der hohen Temperatur, die bei dem Bremsen entsteht, standzuhalten. Die Ausschnitte auf der Scheibe dienen auch dem Temperaturausgleich.

Manche Scheiben sind im inneren Teil der Scheibe, an der Befestigung, aus Aluminium. Das macht das Fahrrad im Gesamtgewicht leichter. Shimano setzt als Hersteller die ICE Technologie ein. Das beschreibt eine dreischichtige Scheibe mit einer Edelstahlstruktur und einem Aluminiumkern.

Tipp: Es gibt tatsächlich auch Bremsscheiben mit Carbon, diese sind allerdings teurer als die normalen Edelstahlscheiben.

Gewicht

Eine Bremsscheibe allein wiegt rund 110 bis 150 Gramm. Das Gewicht variiert aber zwischen der Größe der Scheibe und dem Hersteller.

Centerlock vs. 6-Loch

Bei Fahrrad-Bremsscheiben gibt es zwei Befestigungsarten. Das 6-Loch-System und das Centerlock-System. Bei 6-Loch wird die Scheibe mithilfe von sechs Schrauben befestigt, bei Centerlock, wie der englische Name schon sagt, mit einem Abschlussring in der Mitte der Nabe.

Vorteile von CenterlockNachteile von Centerlock
Einfachere MontageDefektanfällig der Verzahnung
Auf 6-Loch adaptierbarWeniger Auswahl
Abschlussring kann sich nicht lösenSpezielles Werkzeug notwendig
Vorteile von 6-LochNachteile von 6-Loch
Größere AuswahlKann nicht auf Centerlock umgerüstet werden
Multitool für Monatge verwendbarRotor kann sich schneller verziehen
Ersatzschrauben leicht erhältlichlängere Montage

Welche Marken stellen qualitative Bremsscheiben her?

Viele verschiedene Marken stellen Bremsscheiben her. Die bekanntesten und auch beliebtesten findest Du hier.

  • Shimano: Das japanische Unternehmen stellt seit 1921 Zubehör für Fahrräder, aber auch für Snowboards und Angler her. Sie fokussierten sich in ihrer Produktion vor allem auf einen niedrigen Preis und hohe Stückzahlen, was sie schnell zu einem Marktführer machte. Trotzdem stimmt bei Shimano auch die Qualität.
  • Magura: Das 1893 gegründete Unternehmen MAGENWIRTH Technologies GmbH führt die Marke Magura. Sie fertigten seit je her Lenker und motorisierte Zweiräder. Heute stellen sie allerlei Zubehör für Fahrräder und Motorräder her.
  • SRAM: Das amerikanische Unternehmen wurde vor allem durch den Grip Shift Schaltgriff bekannt. Sie stellen für Rennräder Baugruppen Serien her und sind seit ihrer Gründung 1987 stets weltweit erfolgreich.
  • Hope: Das britische Unternehmen, welches sich auf Mountainbike-Zubehör spezialisiert hat, gibt es seit 1985. Ihr erstes verkauftes Produkt war die Scheibenbremse. Ihre Produkte sind qualitativ sehr hochwertig und haben dafür aber meist auch ihren Preis.
  • Formula: 1987 in Italien gegründet, machte sich Formula zu Mission technische Innovationen in der Mountainbike-Branche zu schaffen. Sie entwarfen somit 1993 die erste hydraulische Scheibenbremse. Ihre Bremsen machten sich einen Namen und werden bis heute verkauft.
  • Tektro: Seit über 30 Jahren ist das Unternehmen, welches Bremsen produziert, tätig. Mittlerweile haben sie Standorte auf der ganzen Welt und überzeugen ihre Kunden mit sehr qualitativ hochwertigen Produkten und Materialien.
  • Trickstuff: Das Freiburger Unternehmen hat sich auf Bremsen und Zubehör rund um Mountainbikes spezialisiert. Von Adaptern über Pumpen, Sättel und Rahmen findet man bei ihnen fast alles was das MTB-Herz begehrt.

Wo kann man Bremsscheiben kaufen?

Du kannst Bremsscheiben im Fahrradfachhandel vor Ort oder im Internet kaufen. Auch die Hersteller haben auf ihren Internetseiten eigene Shops.

Welche Bremsscheibe ist für wofür geeignet?

  • 140 mm geeignet für Rennräder und Cyclocrosser mit Fahrern unter 80 kg
  • 160 mm geeignet für Rennräder und Cyclocrosser mit Fahrern über 80 kg, und Cross-Country-Fahrern
  • 180 mm an beiden Rädern für Trail-Touren
  • 200 mm an beiden Rädern für Downhill Mountainbikes, E-Bikes

Grundsätzlich ist zu beachten, dass ein geländeorientierter Fahrstil und schwereres Gewicht immer zu größeren Scheiben führen.

Achtung: Du musst darauf achten, dass die Scheiben nicht zu groß sind und noch in die Bremsvorrichtung passen.

Wie viel kosten Bremsscheiben?

Je nach Deinen Ansprüchen können Bremsscheiben von 8 Euro bis rund 80 Euro kosten. Eine normale, qualitativ hochwertige Scheibe bekommst Du für ca. 20 Euro.

Wichtiges Zubehör für die Bremsscheiben

  • Entlüftungskit: Es betrifft nicht direkt Deine Bremsscheibe, aber wenn der Druckpunkt Deiner Bremse schwammig ist, ist es wahrscheinlich Zeit Deine Bremse zu entlüften. Hierfür gibt es komplette Kits, die Du Dir anschaffen kannst, die alles beinhalten, dass Du zum Entlüften brauchst.
  • Adapter: Um größere Scheiben montieren zu können gibt es Adapter für die verschiedenen Bremsarten. Sie erweitern oder verkleinern die Position und den Abstand zur Scheibe, je nach Bau des Fahrrads.
Moutainbike Bremsscheiben in den Bergen

Auch eine Pause muss beim Fahrradfahren mal sein, sonst überhitzen Deine Bremsscheiben.

Bremsscheiben Test-Übersicht: Welche Bremsscheiben sind die Besten?

Leider sind momentan noch keine Tests mit Bremsscheiben durchgeführt worden. Sollte sich daran etwas ändern, werden wir die Ergebnisse in diese Tabelle eintragen. Schau ab und an auf unserer Seite vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben.

TestmagazinBremsscheiben Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Bremsscheiben

Einige Fragen, die nicht im Artikel erläutert wurden, aber trotzdem wichtig  zum Thema Bremsscheiben sind, findest Du hier!

Wann muss ich die Bremsscheibe wechseln?

Das Wechseln der Bremsscheibe ist nötig, wenn die Scheibe abgenutzt ist. Dies kannst Du mit einem Messschieber prüfen. Wenn die Dicke unter 1,5 mm liegt, solltest Du eine neue Scheibe einbauen.

Wie werden Bremsscheiben gewechselt?

Zum Austauschen der Bremsscheiben brauchst Du einen Drehmomentschlüssel. Bei Centerlock-Scheiben brauchst Du außerdem ein Centerlock-Werkzeug und eine 24er-Nuss.

Die Centerlock-Scheibe wird auf den Nabenkörper, nachfolgend von einem Sicherheitsring gesteckt. Danach wird mithilfe des Werkzeuges, der 24-Nuss und dem Drehmomentschlüssel das Ganze auf 40 Nm fixiert.

Bei 6-Loch Scheiben brauchst Du zusätzlich zum Drehmomentschlüssel noch einen Bithalter. Achte beim Auflegen der Scheibe auf die Laufrichtung und Schraubensicherung. Dann ziehst Du die Schrauben erst leicht an, sodass sich die Scheibe noch leicht bewegen lässt, danach alles noch etwas fester.  Nun wird alles mit dem Drehmoment von 2 bis 4 Nm angezogen. Bitte schau hier vorher in das Handbuch der Hersteller, für den passenden Drehmoment. Für eine ausführliche Erklärung siehe hier.

Was ist ein Drehmoment?

Ein Drehmoment ist die Kraft, die durch einen Hebelarm auf einen Drehpunkt ausgeübt wird. Die wird in Newtonmeter (Nm) gemessen. Bei Bremsscheiben ist diese Angabe beim Anziehen der Schrauben wichtig.

Kann ich eine 6-Loch Bremsscheibe mit einer Centerlock-Nabe nutzen?

Die Antwort ist ja. Es gibt tatsächlich günstige Adapter, welche auf einer normalen 6-Loch-Scheibe befestigt werden können, um sie dann an einer Centerlock-Nabe zu befestigen.

Wie kann ich die Bremsscheiben beim Transport schützen?

Am sichersten ist es, die Bremsscheiben für längere Transporte abzunehmen, damit sie nicht beschädigt werden. Das Ganze geht mit ein bisschen Übung sehr schnell und stellt sicher, dass Deinen Scheiben nichts passiert.

Müssen Bremsscheiben gereinigt werden?

Ja. Die Bremsscheiben Deines Fahrrads solltest Du regelmäßig reinigen. Gerade, wenn sie mit Fett oder Öl verschmutzt sind. Dafür gibt es bestimmte Bremsreiniger, zum Beispiel zum Sprühen.

Weiterführende Quellen

So bremst Du Deine neue Scheibenbremse ein: https://www.rosebikes.de/services/tutorials-&-tipps/scheibenbremse-einbremsen

Wie Du Deine Bremse richtig entlüftest, siehst Du hier: https://www.youtube.com/watch?v=aQCkY9xWxCI

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.