Brandmalkolben: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Brandmalkolben im Test

Brandmalerei ist eine weniger bekannte, traditionelle Kunstform. Dabei werden verschiedene Motive und Muster in unterschiedlichste Materialien wie Holz oder Kork eingebrannt. Dafür eignet sich am besten ein spezieller Brandmalkolben.

Als Anfänger ist man allerdings angesichts der Menge an unterschiedlichen Brennmalkolben schnell überfordert. Deshalb wollen wir Dir hier mit Tricks und Tipps rund um das Thema Brandmalkolben behilflich sein und Dir zeigen, worauf Du beim Kauf achten musst. Außerdem stellen wir Dir auf dieser Seite unsere Favoriten vor und haben aktuelle Brandmalkolben-Tests für Dich zusammengefasst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt viele verschiedene Brandmalkolben, die sich unter anderem in ihrem Aufbau, ihrer Temperatur und ihrer Qualität unterscheiden. Die Wahl des Brandmalkolbens hängt somit von den persönlichen Bedürfnissen ab.
  • Generell können verschiedene Materialien mithilfe eines Brandmalkolbens bearbeitet werden. Dazu gehören Holz, Kork und Leder.
  • Für das Brandmalen auf Hartholz werden höhere Temperaturen benötigt als für das Brandmalen auf Weichholz.

Die besten Brandmalkolben: Favoriten der Redaktion

Es gibt unzählige verschiedene Brandmalkolben. Um Dir die Auswahl zu erleichtern stellen wir Dir hier deshalb unsere Favoriten vor.

PeBaRo Brandmalkolben

  • Inklusive 6 Formspitzen, 3 Musterstempel und Kolbenständer
  • Viele zusätzliche Formspitzen und Musterstempel wie Buchstaben erhältlich
  • Günstigstes Modell in unseren Favoriten
  • Gut für Anfänger und Einsteiger geeignet
  • Leistung von 30W
  • Ohne Temperaturregelung
  • Vor allem geeignet für weichere Holzsorten, aber auch Leder und Kork

Redaktionelle Einschätzung

Der günstige Brandmalkolben von PeBaRo ist vor allem zum Ausprobieren für Anfänger und Einsteiger geeignet. Mit 9 unterschiedlichen Aufsätzen beinhaltet das Set auch eine solide Grundausstattung. Mithilfe dieser Spitzen können verschiedenste Muster und Motive erzeugt werden.

Allerdings erreicht der Brandmalstift von PeBaRo nicht so hohe Temperaturen wie andere Brandmalkolben. Daher ist er hauptsächlich für weiche Holzsorten, Leder und Kork geeignet. Auf diesen Materialien können ganz einfach einzigartige Kunstwerke geschaffen werden. Dank der großen Auswahl an zusätzlich erhältlichen Aufsätzen sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

Hiveseen Brandmalkolben

  • Set mit 76 Teilen, darunter 33 verschiedene Aufsätze, diverse Schablonen, Werkzeugtasche, Kolbenständer
  • Gut für Anfänger und Einsteiger geeignet
  • Leistung von 60W
  • Temperatur stufenlos regulierbar von 200 bis 450°
  • Vor allem geeignet für weichere Holzsorten, aber auch Leder und Kork

Redaktionelle Einschätzung

Der Hiveseen-Brandmalkolben überzeugt durch eine großartige Vielfalt an beinhaltetem Zubehör. Mithilfe der 33 Formspitzen und Musterstempel können verschiedenste Muster entstehen. Zusätzlich sind auch Schablonen im Set enthalten. Mit diesen Schablonen können Muster und Formen auf den Werkstoff aufgebracht werden.

Eigene Designs können außerdem mithilfe des Kohlepapiers auf den Werkstoff abgepaust werden. Anschließend können die Kohlelinien mit dem Brandmalkolben nachgezogen werden. Außerdem sind einige Buntstifte inklusive, mit denen Brandmalereien koloriert werden können.

Dank der Leistung von 60 Watt heizt der Brandmalkolben schnell auf. Die Temperatur ist regulierbar von 200 bis 450°. Somit ist dieser Brandmalstift vor allem für weiche Holzsorten, Leder und Kork geeignet.

Ockered Brandmalkolben

  • Set mit 52 Teilen, darunter 32 verschiedene Aufsätze, diverse Schablonen, robuste Tragebox, Kolbenständer
  • Gut für Anfänger und Einsteiger geeignet
  • Leistung von 60W
  • Temperatur stufenlos regulierbar von 150 bis 450°
  • Vor allem geeignet für weichere Holzsorten, aber auch Leder und Kork

Redaktionelle Einschätzung

Das Brandmalkolben-Set von Ockered beinhaltet eine große Vielfalt an Zubehör. Mithilfe von 32 unterschiedlichen Formspitzen und Musterstempeln können verschiedenste Muster entstehen. Zudem sind auch Schablonen im Set enthalten. Mit diesen Schablonen können Muster und Formen auf den Werkstoff aufgezeichnet werden. Diese Vorzeichnungen können dann mit dem Brennstift nachgezogen werden.

Dank der Leistung von 60 Watt heizt der Brandmalkolben schnell auf. Die Temperatur ist regulierbar von 150 bis 450°. Somit ist dieser Brandmalstift vor allem für weiche Holzsorten, Leder und Kork geeignet. In dem Set sind außerdem auch einige Holzplättchen enthalten, auf denen der Brandmalkolben ausprobiert werden kann.

In dem stabilen Transportkoffer sind sowohl Brandmalstift, als auch Zubehör sicher verpackt und können sicher transportiert werden.

HoLife Brandmalstation

  • Brandmalstation mit 4 verschiedenen Brennschleifen
  • Diverse zusätzliche Brennschleifen erhältlich
  • Gut für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet
  • Leistung von 40W
  • Temperatur stufenlos regulierbar von 450 bis 750°
  • Vor allem für Holz, Leder und Kork
  • Auch für harte Holzsorten geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Die Brandmalstation von HoLife erreicht dank eingebautem Trafo 450 bis 750°. Die Temperatur ist am Trafo regulierbar und lässt sich somit optimal auf den verwendeten Werkstoff anpassen. Dank der höheren maximalen Temperatur können auch härtere Holzarten bearbeitet werden. Trotzdem sind auch Weichholz, Kork und Leder kein Problem für dieses Modell.

Die vier verschiedenen Brennschleifen bieten eine solide Grundausstattung. Die Brennschleifen kühlen nach Abschalten des Brennmalkolbens innerhalb von wenigen Sekunden aus und können dann problemlos ausgewechselt werden. Wer weitere Brennschleifen benötigt, kann zusätzliche Schleifen auch ganz einfach dazu bestellen.

Während des Brennens mit der Brandmalstation muss ein Schalter am Griff gedrückt bleiben, um die Spitze zu erhitzen. Der Vorteil von diesem Mechanismus ist, dass das Gerät im unbenutzten Zustand relativ kalt bleibt und so die Verbrennungsgefahr gering ist.

Weldinger Brandmalstation BS 750

  • Brandmalstation mit einer Brennschleife
  • Diverse zusätzliche Brennschleifen erhältlich
  • Gut für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet
  • Leistung von 40W
  • Temperatur stufenlos regulierbar von 250 bis 750°
  • Vor allem für Holz, Leder und Kork
  • Auch für harte Holzsorten geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Mit der Weldinger-Brandmalstation lassen sich sowohl alle möglichen Holzarten, als auch Kork und Leder bearbeiten. Die Station erreicht dank eingebautem Trafo 250 bis 750°. Die Temperatur ist am Trafo regulierbar und lässt sich somit optimal auf den verwendeten Werkstoff anpassen. Mit der höheren maximalen Temperatur können auch härtere Holzarten bearbeitet werden.

Eine Brennschleife ist bereits im Lieferumfang enthalten. Weitere Schleifen in unterschiedlichen Formen, aber auch passende Formspitzen und Musterstempel sind separat erhältlich. Die Aufsätze lassen sich nach einer kurzen Abkühlphase des Brennkolbens problemlos austauschen.

Hobbyring Brandmalstation Brenn-Peter Junior

  • Brandmalstation mit 4 Brennschleifen
  • Diverse zusätzliche Brennschleifen erhältlich
  • Ideal für Fortgeschrittene und Profibrandmaler
  • Leistung von 30W
  • Temperatur stufenlos regulierbar von 350 bis 800°
  • Vor allem für Holz, Leder und Kork
  • Auch für harte Holzsorten geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Der Brenn-Peter ist der Klassiker unter den Brandmalstationen. Die Junior-Version deckt einen Temperaturbereich von 350 bis 800° ab. Dadurch können nicht nur weiche Holzarten, Leder und Kork bearbeitet werden, sondern auch Hartholz. Dank der stufenlosen Temperatur-Regelung kann die Temperatur optimal auf den Werkstoff eingestellt werden.

Die vier verschiedenen Brennschleifen bieten eine solide Grundausstattung. Wer aber weitere Brennschleifen benötigt, kann zusätzliche Schleifen auch ganz einfach dazu bestellen.

Neben dem Brenn-Peter Junior gibt es von Hobbyring auch noch ein Einsteigergerät: den Brenn-Peter Mini. Außerdem hat Hobbyring auch noch zwei Profi-Geräte im Sortiment: den Brenn-Peter Master und den Brenn-Peter Royal.

Kaufratgeber für Brandmalkolben

Es gibt Brennmalkolben in vielen verschiedenen Ausführungen. Was überhaupt ein Brandmalkolben ist und worauf Du beim Kauf achten musst erfährst Du hier im Kaufratgeber.

Kaufkriterien für Brandmalkolben
Einen Brandmalkolben auszuwählen ist nicht immer einfach. In diesem Beitrag erfährst Du, worauf Du achten musst.

Was ist  Brandmalerei?

Der Fachbegriff für Brandmalerei lautet Pyrografie und ist von den griechischen Wörtern pyr = Feuer und graphos = Schrift abgeleitet. Pyrografie ist eine traditionelle Volkskunst zur Verzierung von verschiedenen Materialien wie Holz, Leder und Kork. Bei der Brandmalerei werden mithilfe einer erhitzten Metallspitze Motive in die verschiedenen Materialien eingraviert. Dabei wird die Oberfläche angebrannt, sodass dunkle Verfärbungen zurückbleiben. So entsteht ein Muster oder Bild.

Diese Kunstform ist schon sehr alt und wurde schon vor Jahrhunderten ausgeübt. Damals wurden im Feuer Metallstücke erhitzt, mit denen dann Motive auf verschiedensten Materialien eingebrannt wurden. Mit der Erforschung der Elektrizität und der Erfindung des Lötkolbens vereinfachte sich die Brandmalerei allerdings. Heute gibt es auch speziell für die Brandmalerei entworfene Geräte: die Brandmalkolben.

Was ist ein Brandmalkolben und wie funktioniert er?

Für die Brandmalerei verwendest Du am besten einen speziellen Brandmalkolben, auch Brandmalstift oder Brennstift genannt. Der Brandmalkolben besteht im Grunde aus einem Schaft aus Kunststoff mit einer Spitze aus Metall. Diese Spitze wird elektrische aufgeheizt und kann daher präzise in verschiedene Materialien gravieren.

Prinzipiell ist es auch möglich, mit einem normalen Lötkolben einfache Motive umzusetzen. Allerdings bietet sich bei einem Brandmalkolben deutlich mehr kreativer Freiraum, da sich bei diesem die Spitze austauschen lässt. Dadurch können unterschiedlichste Brandmale und Effekte erzeugt werden.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Brandmalkolben?

Bei der großen Auswahl an Brennmalkolben-Modellen fällt es schwer, sich für eine bestimmte Ausführung zu entscheiden. Als Hilfestellung erklären wir Dir hier, welche Brennmalkolben-Typen es gibt und worin sich Brennmalkolben unterscheiden können. Außerdem erklären wir, welche Kriterien ein guter Brennmalkolben erfüllen sollte.

Temperaturregelung

Bei vielen Brandmalkolben lässt sich die Temperatur am Gerät einstellen. Dies ist ein enormer Vorteil, wenn Du verschiedene Materialien bearbeiten möchtest. Dabei wirst Du sicher zunächst etwas experimentieren müssen, bevor Du die optimale Temperatur für Deinen gewählten Werkstoff herausfindest.

Prinzipiell gibt es drei Arten von Brennmalkolben. In der folgenden Tabelle haben wir die drei Brennmalkolben-Typen für Dich verglichen.

Brennstifte ohne TemperaturregelungBrennstifte mit TemperaturregelungBrennstationen mit Temperaturregelung
Stromanschlussdirekt an die Steckdose angeschlossendirekt an die Steckdose angeschlossenangeschlossen an Trafo
Temperaturregelungfestgelegte Arbeitstemperaturindividuelle Temperaturregelung möglichindividuelle Temperaturregelung möglich
Temperaturbereichmeist auf niedrige Temperaturen beschränktmeist auf niedrige Temperaturen beschränkthöhere maximal erreichbare Temperatur
Einsatzgebietenicht besonders flexibel einsetzbarvielseitiger einsetzbardeutlich vielseitiger einsetzbar
geeignete MaterialienWeichholz, Leder, Kork und weitere MaterialienWeichholz, Leder, Kork und weitere Materialienzusätzlich auch für Hartholz verwendbar
Größeplatzsparendplatzsparendbenötigt mehr Platz
Preisgünstigster Preismeist etwas teurermeist höchster Preis

Temperaturbereich

Es gibt einige Vorteile von der Arbeit mit höheren Temperaturen bei Brandmalkolben. So wird bei hohen Temperaturen weniger Zeit benötigt. Zudem kann gleichmäßiger und exakter gearbeitet. Allerdings ist dafür etwas Erfahrung nötig. Andernfalls verbrennt die Oberfläche sehr schnell und das Motiv wird ungleichmäßig.

Indem Du zügig arbeitest und mit wenig Druck über die Oberfläche gleitest, erzielst Du die besten Ergebnisse. Helle, leichte Linien entstehen dabei durch gleichmäßiges Arbeiten mit geringen Temperaturen, während Du bei höheren Temperaturen dunklere Linien erzeugst.

Generell werden aber bei weicheren Materialien und weichen Holzsorten niedrigere Temperaturen von 200 bis 450° benötigt. Zu den Weichholzsorten zählen unter anderem verschiedene Nadelhölzer, Pappel und Linde. Bei Hartholz, wie Eiche oder Esche sind höhere Temperaturen über 450° sinnvoller.

Die meisten Brandmalkolben erreichen Temperaturen zwischen 250 und 750°. Einige Modelle erreichen aber auch über 1000°. Brandmalkolben, bei denen die Temperatur nicht regelbar ist, arbeiten meistens mit Temperaturen um 450°. Wie empfehlen Dir beim Kauf darauf zu achten, dass die mögliche, maximale Temperatureinstellung nicht zu niedrig ist.

Tipp:
Am besten probierst Du den Brandmalkolben mit verschiedenen Temperaturen zuerst an einer unauffälligen Stelle oder auf einem Stück Abfallholz aus.

Wattleistung

Eine hohe Wattleistung ist wichtig für ein effektives Arbeiten mit dem Brandmalkolben. Eine Leistung von mindestens 30 Watt ist dabei optimal. Dadurch heizt sich der Brennkolben schnell auf, aber lässt sich dennoch gut kontrollieren. Leistungsstarke Modelle mit einer Leistung von 60 Watt haben den Vorteil, dass sie noch schneller aufheizen und die Temperatur problemlos halten.

Aufsätze

Die Spitze bzw. der Aufsatz eines Brandmalkolbens ist austauschbar. Je ​nach Motiv oder Muster benötigst Du verschiedene Aufsätze. Sie unterschieden sich unter anderem in ihrer Form und ihrer Stärke. So gibt es verschiedene Brennköpfe für unterschiedliche Verwendungszwecke. Während sich feine Aufsätze optimal für dünne Linien eignen, sind breitere Aufsätze besonders gut für Schattierungen geeignet.

Generell gibt es zwei Typen von Aufsätzen für Brennmalkolben: die Formspitzen und die Brennschleifen. In der nachfolgenden Tabelle haben wir die beiden Arten für Dich verglichen und gegenübergestellt.

FormspitzenBrennschleifen
meistens bei Brennstiften oder einfachen Brennmalkolbenmeistens bei Brennstationen
verschieden geformte und unterschiedlich dicke Formspitzen aus Metallverschieden starke und unterschiedlich geformte Brennschleifen aus Metall
meist günstigermeist präziseres Ergebnis
einfacher in der Handhabungmehr Erfahrung nötig

Ob Du nun aber besser mit Formspitzen oder Brennschleifen zurecht kommst, ist abhängig von Deinen persönlichen Vorlieben. Sowohl Formspitzen, als auch Brennschleifen gibt es im Set mit einer großen Auswahl an verschiedenen Aufsätzen zu kaufen. Diese Sets sind auch meistens recht günstig.

Neben den Formspitzen und Brennschleifen gibt es noch eine zusätzliche Auswahl an besonderen Musterstempeln. Diese Brennstempel können ein bestimmtes Muster oder Motiv einbrennen. Besonders beliebt sind hierbei Buchstaben und Symbole wie Herzen und Sterne.

Wir empfehlen Dir als Anfänger ein Set mit mehreren Aufsätzen, da Du Dich dann mehr kreativ ausprobieren kannst. Außerdem liegt ein größeres Set preislich meist nicht viel höher und lohnt sich so.

Tipp:
Verschiedene Aufsätze kannst Du auch nachträglich ganz einfach zu Deinem Brandmalkolben dazu kaufen. Beim Kauf musst Du aber unbedingt darauf achten, dass die Aufsätze mit Deinem Brandmalkolben kompatibel sind.

Für welche Materialien ist Brandmalkolben geeignet?

Brandmalkolben sind vielseitig einsetzbar und für viele Materialien geeignet. Dabei muss aber je nach Werkstoff so einiges beachtet werden.

Holz

Bei der Wahl der richtigen Holzsorte solltest Du neben der Härte auch die Farbe und die Maserung des Holzes beachten. Generell sind helle, weiche Holzsorten mit geringer Maserung für Anfänger am einfachsten zu bearbeiten. In der nachfolgenden Tabelle haben wir verschiedene Holzarten für Dich aufgeführt. Wir zeigen Dir dabei Sorten, die sich besonders gut eignen und solche, die Du auf keinen Fall als Werkstoff verwenden solltest.

für Anfängerfür Fortgeschritteneungeeignetes Holz
LindeBucheverschmutztes Holz
PappelEichelackiertes Holz
AhornEscheSiebdruckplatten
FichteObstbäumeFaserplatten
KieferNussbäumeSpanplatten
Birke
Weide
Sperrholz

Leder

Mit etwas Erfahrung kannst Du mit Deinem Brandmalkoben auch auf Leder schöne Motive aufbringen. Dafür eignet sich am besten helles Leder, da darauf die Brandspuren besonders schön zur Geltung kommen. Du musst bei der Auswahl aber unbedingt darauf achten, nur hochwertiges, pflanzlich gegerbtes Leder zu verwenden. Bei chemisch bearbeitetem Leder können beim Verbrennen gesundheitsschädliche Dämpfe entstehen. Nachteile von Leder als Werkstoff sind, dass Leder sehr teuer ist und sich einige Ledersorten nicht einfach bearbeiten lassen. Am besten probierst Du Deinen Brandmalkolben zunächst auf einem kleinen Probestück aus.

Kork

Für den Werkstoff Kork musst Du erst ein Gefühl entwickeln. Es ist von Vorteil, wenn Du zuvor schon Erfahrungen im Umgang mit dem Brandmalkolben gesammelt hast. Auch bei diesem Werkstoff solltest Du zunächst auf einem Probestück mit der Temperatur experimentieren.

Weitere Materialien

Holz, Leder und Kork sind die typischen Materialien, die mit einem Brandmalkolben bearbeitet werden. Deinen Brandmalkolben kannst Du aber auch noch für andere Werkstoffe verwenden. So funktioniert ein Brandmalkolben beispielsweise auch auf Knochen und Horn. Auch das Brandmalen auf Leinwand oder Papier ist möglich. Dies empfehlen wir aber nur fortgeschrittenen Brandmalern.

Du kannst einfach experimentieren und verschiedene Materialien ausprobieren. Lass Deiner Kreativität freien Lauf. Beachte aber, dass bei der Arbeit mit Kunststoffen, Lacken und Ähnlichem ungesunde Dämpfe entstehen können!

Tipp:
Es ist wichtig, die Temperatur des Brandmalkolbens optimal auf den Werkstoff abzustimmen. Somit erzielst Du die schönsten Ergebnisse. Wir empfehlen Dir, mit niedriger Temperatur zu starten und diese langsam zu steigern, bis Du die gewünschte Intensität der Brandspuren erreicht hast.

Welche Spitze des Brandmalkolbens wird für welchen Zweck verwendet?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Aufsätzen für Deinen Brandmalkolben. Jeder dieser Aufsätze eignet sich für einen bestimmten Zweck besonders gut. So sind dünne, spitze Brennschleifen und Formspitzen besonders gut für präzises Zeichnen, Konturen und feine Details geeignet. Für Schattierungen und große Flächen bieten sich dagegen große, flache Formspitzen und runde oder gebogene Formschleifen an.

Stiftförmige, abgerundete Formspitzen und flache Brennschleifen sind hingegen sehr vielseitig einsetzbar und ein wahres Multitalent. Mit ihnen lässt sich sowohl gut Zeichnen, als auch flächig arbeiten.

Tipp:
Um Deine Kunstwerke wetterbeständig zu machen, empfehlen wir Dir Dein Ergebnis mit Holzlack zu lackieren. Wenn Du es allerdings natürlicher magst, kannst Du Dein Werk auch einölen. Hierfür eignet sich handelsübliches Oliven- oder Leinöl am besten.

Welche Marken stellen qualitative Brandmalkolben her?

Es gibt verschiedene Hersteller von Brandmalkolben. Ihre Sortimente unterscheiden sich unter anderem in Auswahl, Preis, Typ und Leistung der Produkte. Damit Du den für Dich besten Brandmalkolben findest, stellen wir Dir hier unsere vier Lieblingsmarken vor.

Hobbyring (Brenn-Peter)

Die Firma Hobbyring ist ein mittelständisches, deutsches Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg. Seit über 40 Jahren entwickelt Hobbyring unter anderem elektronische Geräte im Brandmal- und Lötbereich. Die Brennkolben mit dem Markennamen „Brenn-Peter“ werden heute fast schon als Synonym für hochwertige Brandmalstationen genutzt. Die Brandmalkolben gibt es in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichen Leistungen und erreichbaren Temperaturbereichen. Alle Produkte von Hobbyring werden in Deutschland hergestellt.

Weldinger

Die Marke Weldinger gehört zu dem Unternehmen Dinger Germany. Das Unternehmen ist sowohl in der Produktion, als auch im weltweiten Vertrieb von verschiedensten Werkzeugen und Geräten tätig. Die hochwertigen Produkte überzeugen durch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis und gute Qualität.

PeBaRo

Das deutsche Unternehmen PeBaRo besteht seit über 100 Jahren. Der Werkzeughersteller ist spezialisiert auf Sägen und Hobbyartikel. Das Unternehmen hat eine große Auswahl an Brandmalkolben und -stationen im Sortiment. Neben den hochwertigen Brenngeräten hat PeBaRo auch eine große Auswahl an Zubehör, wie verschiedene Muster-Brennstempel, im Sortiment.

HoLife

Die chinesische Marke HoLife produziert und vertreibt weltweit diverse Heim-, Küchen- sowie Elektrogeräte. Das Unternehmen ist vor allem für seine Handstaubsauger bekannt, hat aber auch einige Brandmalkolben im Sortiment. Diese haben ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem führt HoLife eine Auswahl an zusätzlichen Brennschleifen im Sortiment.

Wo kann man einen Brandmalkolben kaufen?

Es gibt einige Geschäfte, die Brandmalkolben in ihrem Sortiment führen. Diese bieten Dir den Vorteil, dass Du Dich individuell beraten lassen kannst. Allerdings ist in solchen Läden die Auswahl begrenzt. Brandmalkolben gibt es zum Beispiel in folgenden Geschäften:

  • Drogerien wie Rossmann, Dm oder Müller
  • Gut sortierte Kaufhäuser oder Bastelgeschäfte
  • Baumärkte wie Bauhaus, Hornbach, Globus, Toom oder OBI

Zusätzlich findest Du Brandmalkolben in vielen Online-Shops. Beim Einkauf im Online-Handel hast Du den Vorteil, dass die Auswahl oft größer ist. Außerdem hast Du die Möglichkeit online die Leistungen und Preise zu vergleichen und kannst so noch ein bisschen Geld sparen. Einen Brandmalkolben kannst Du unter anderem auf folgenden Seiten kaufen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • diverse Herstellerseiten
Brandmalkolben Kaufratgeber
Es gibt viele verschiedene Hersteller und Marken von Brandmalkolben.

Wie viel kosten Brandmalkolben?

Je nach Art, Temperaturbereich und Qualität des Brandmalkolbens unterscheiden sich die Preise. Je mehr Einstellungsmöglichkeiten der Brandmalkolben aufweist und je hochwertiger er ist, desto teurer ist er. Der Preis hängt auch sehr von der jeweiligen Marke ab.

Generell sind einfache Brandmalstifte ohne Möglichkeit zur Temperatur-Regelung am günstigsten. Die Preise liegen hierbei in der Regel bei 10 bis 20 €. Etwas teurer sind Brandmalstifte mit regulierbarer Temperatur. Diese kosten meist 15 bis 30 €. Am teuersten sind normalerweise Brandmalstation mit einem Trafo zur Regelung der Temperatur. Diese kosten im Durchschnitt zwischen 25 und 75 €. Es gibt aber auch noch hochwertigere Profi-Modelle, die mehr kosten.

Wichtiges Zubehör für Brandmalkolben

Es gibt einige Utensilien, die die Arbeit mit dem Brandmalkolben erleichtern. Hier zeigen wir Dir, welches Zubehör Dir auf keinen Fall fehlen sollte.

Kolbenständer

Viele Brandmalkolben sind auch nach der Nutzung noch einige Zeit sehr heiß. Um den Kolben nach der Benutzung oder während einer Pause nicht auf den Tisch legen zu müssen gibt es einen Kolbenständer. So wird verhindert, dass der Brandmalkolben Löcher oder Brandflecken auf der Unterlage hinterlässt.

Bei vielen Sets und Brandmalkolben ist ein Kolbenständer schon beinhaltet. Solltest Du keinen Kolbenständer besitzen, kannst Du Dir auch nachträglich einen Ständer bestellen oder bauen.

Aufbewahrung

Zur sicheren Aufbewahrung Deines Brandmalkolbens empfehlen wir Dir eine passende Aufbewahrung. Dies kann zum Beispiel eine robuste Tasche oder ein kleiner Kunststoffkoffer sein. Bei einigen Sets ist auch schon eine Aufbewahrung im Lieferumfang enthalten, sie kann aber auch ganz einfach zusätzlich erworben werden.

Achte unbedingt darauf, dass Dein Brandmalkolben komplett abgekühlt ist, bevor Du ihn verstaust. Ansonsten könnten sowohl der Brandmalkolben, als auch die Aufbewahrung beschädigt werden.

Schablone, Bleistift und Radiergummi

Viele Brandmalkolben-Sets enthalten Kunststoffschablonen. Diese enthalten oft Buchstaben, Symbole und Muster. Die Schablonen selbst sollten auf keinen Fall mit dem Brandmalkolben in Berührung kommen, da sie sonst schmelzen würden. Mithilfe eines Bleistiftes können die Motive aber auf den Werkstoff aufgebracht werden. Anschließend kannst Du die Linien mit dem Brandmalkolben nachziehen.

Außerdem kannst Du auch eigene Designs mit einem Bleistift vorzeichnen und dann mit Deinem Brandmalkolben einbrennen.

Vorlagen und Kohlepapier

Mit einem Kohle- oder Transferpapier lassen sich ausgedruckte Vorlagen oder eigene Motive ganz einfach auf den Werkstoff übertragen. Dabei wird das Kohlepapier zwischen Material und Vorlage gelegt. Mit einem Stift oder ähnlichem wird dann das Motiv nachgezogen. Auf dem Werkstoff bleiben dann die Konturen der Vorlage zurück. Anschließend können die Konturen mit dem Brandmalkolben nachgezogen und schattiert werden.

Schleifpapier

Unebenheiten im Material führen beim Brandmalen oft zu verwaschenen Linien, Unterbrechungen oder dunklen Löchern. Daher lässt sich ein glatter Werkstoff deutlich besser mit dem Brandmalkolben bearbeiten. Aus diesem Grund solltest Du Holz unbedingt glatt schleifen, bevor Du es verwendest. Mithilfe von Schleifpapier in unterschiedlicher Körnung geht das kinderleicht. Zunächst nutzt Du dabei das gröbste und wirst dann immer feiner.

Brandmalkolben Test-Übersicht: Welche Brandmalkolben sind die Besten?

Leider werden Brandmalkolben nicht sehr häufig getestet, weswegen die großen Verbrauchermagazine noch keinen Test erstellt haben. Sollte sich daran etwas ändern, werden wir die Ergebnisse aktualisieren.

TestmagazinStoffscheren Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, kein Test vorhanden
Öko TestNein, kein Test vorhanden
Konsument.atNein, kein Test vorhanden
Ktipp.chNein, kein Test vorhanden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Brandmalkolben

Einige Fragen tauchen in Bezug auf Brandmalerei und Brandmalkolben immer wieder auf. Die häufigsten Fragen haben wir hier direkt für Dich beantwortet.

Worin unterscheidet sich der Brandmalkolben von einem Lötkolben?

Klassische Lötkolben sind für das Löten von elektrischen Bauteilen gedacht. Der Unterschied zu einem Brandmalkolben liegt darin hauptsächlich in der Form und Vielfalt der Spitzen und im Temperaturbereich. Brandmalkolben werden oft heißer und viele Modelle haben zudem eine regulierbare Temperatur. So lässt sich die Temperatur optimal an den gewählten Werkstoff anpassen. Außerdem haben Brandmalkolben auswechselbare Aufsätze. Dadurch lassen sich ganz einfach unterschiedliche Muster erzeugen.

Wann sollte man den Brandmalkolben reinigen?

Sobald Du Material wie Holz verbrennst, entsteht Kohlenstoff. Dieser lagert sich dann an der Spitze Deines Brandmalkolbens ab. Dadurch nimmt die Wärmeleitfähigkeit der Spitze ab. Außerdem wird eine saubere Spitze benötigt, um Details und feine Linien erzeugen zu können. Durch die Ablagerungen kannst Du nicht mehr so exakt arbeiten und das Ergebnis sieht ungleichmäßig aus. Wenn Du bemerkst, dass die Linien unregelmäßig werden, solltest Du vielleicht Deine Spitze reinigen. Wir empfehlen Dir dabei nicht zu lange zu warten, damit die Ablagerungen nicht zu dick und zu fest werden.

Wie reinige und pflege ich den Brandmalkolben?

Reinige Deinen Brandmalkolben erst, wenn er vollständig abgekühlt ist. Es gibt mehrere Methoden zur Reinigung der Lötspitze. Die erste Möglichkeit ist die Reinigung mit sehr feinem Schleifpapier. Am besten wählst Du dabei eine Körnung von mindestens 1500. Beim Schleifen musst Du sehr vorsichtig sein, um die Spitze nicht zu beschädigen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung einer Reinigungsbürste. Damit bürstest Du die Verschmutzungen weg. Mit dieser Metallbürste musst Du ebenfalls sehr vorsichtig umgehen. Die schonendste Methode ist die Reinigung mit Schleifpaste. Dabei entfernst Du grobe Verschmutzungen mit Schleifpaste und feine Ablagerungen mit einer Polierpaste.

Wie kann ich bei der Brandmalerei Fehler korrigieren?

Als Anfänger passiert beim Brandmalen schnell mal ein Fehler. Doch keine Sorge, kleine, oberflächlichere Fehler können ganz leicht mit Schleifpapier verschwinden. Sollte ein größeres, tiefes Brandmal entstanden sein, ist dies nicht mehr so einfach zu entfernen. Vielleicht kannst Du diesen vermeintlichen Fehler in Dein Kunstwerk einbinden und so kaschieren?

Weiterführende Quellen

Kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken

Brandmalerei Ideen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑