Boxhandschuhe: Test, Vergleich und Ratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Boxer mit Boxhandschuhen

Boxen ist die perfekte Möglichkeit, um Deinen ganzen Körper zu trainieren. Beim Boxen musst Du jedoch Deinen Gegner und Dich vor Verletzungen schützen. Mit Boxhandschuhen schützt Du nicht nur Deinen Gegner, sondern auch Deine eigenen Hände. Dadurch sind Boxhandschuhe bei jedem Training Pflicht. Egal ob Du am Boxsack, Pratzen oder Sparring trainierst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Boxhandschuhe werden für verschiedene Kampfsportarten genutzt
  • Auch im Training sind Boxhandschuhe zwingend notwendig
  • OZ steht nicht für die Größe, sondern für das Gewicht der Boxhandschuhe
  • Gut lüften! Am besten nach jeder Trainingseinheit, sonst beginnen Deine Boxhandschuhe zu stinken
  • Boxbandagen unter den Handschuhen schützen Deine Hände und Deine Handschuhe

Die besten Boxhandschuhe: Favoriten der Reaktion

Die besten Boxhandschuhe für Anfänger

  • Aus strapazierfähigem PU Kunstleder
  • Gute Schaumstoffdämpfung absorbiert Stöße
  • Feuchtigkeitsabsorbierendes Futter hält den Boxhandschuh frischen und verlängert so Lebensdauer des Handschuhs
  • Ventilationssystem und atmungsaktives Gewebe beugen Schweißhände vor
  • Für Boxsacktraining, Pratzentraining und Sparring geeignet
  • In rot und schwarz erhältlich

Diese Everlast Boxhandschuhe sind super als Anfängermodell geeignet. Partnerübungen und Sandsacktraining sind für Einsteiger ohne Probleme möglich. Denn die Verarbeitung ist für diese Zwecke völlig ausreichend. Außerdem bieten die Handschuhe einen hohen Tragekomfort, wodurch die Hand sehr stabil im Handschuh sitzt. Fortgeschrittene Boxer sollten die Handschuhe höchstens für eine lockere Trainingseinheit nutzen. Wenn Du nicht so häufig und intensiv trainierst, ist dieser Handschuh eine gute Wahl für Dich.

Beim Außenmaterial verwendet Everlast ein PU Kunstleder, welches in den Farben Schwarz mit roter Handinnenfläche und rot mit schwarzer Handinnenfläche erhältlich ist. Der Schaumstoff, der als Füllmaterial genutzt wird, polstert die Schlagfläche gut. Daher kannst Du den Handschuh beim Sparring und auch am Boxsack tragen. Du befestigst den Handschuh mit einem breiten Klettverschluss der zusätzlich Dein Handgelenk gut stabilisiert.

Die Handschuhe sind in den Gewichten 8, 10, 12 und 14 oz erhältlich. Die Größe unterscheidet sich nicht zwischen den Modellen, da es sich um eine Einheitsgröße für Damen und Herren handelt.

Die besten Profi-Boxhandschuhe

  • Handgemacht aus hochwertigem Skintex-Leder
  • Dreifach verdichteter Schaum absorbiert Schläge
  • Mesh Einsätze unter der Faust verbessern Wärmeausgleich
  • Verstärkte Nähte für Langlebigkeit
  • Voll anliegender Daumen schützt vor Verletzungen
  • Langer Klettverschluss schützt Handgelenk
  • In vielen verschiedenen Designs erhältlich

Die Venum Elite Boxhandschuhe sind ein wirkliches Top Modell. Sie sind bestens geeignet für harte und intensive Partnerübungen und Sparrings. Du kannst sie ebenfalls am Boxsack nutzen. Durch die hochwertige Verarbeitung und den hohen Tragekomfort sind die Handschuhe für alle Zwecke geeignet. Durch den höheren Preis richtet sich die Boxhandschuhe eher an Boxer, die sie regelmäßig nutzen.

Die handgemachten Boxhandschuhe aus Skintex-Leder sind extrem hochwertig und robust. Auch nach längerer Nutzung sind die Nähte noch fest und stabil. Das Innenmaterial fühlt sicher super angenehm an. Meine Hände schwitzen auch bei diesen Handschuhen sehr, dennoch sind die Mesh Einsätze, um die Wärme auszugleichen spürbar. Trotz der dicken Polsterung erhältst Du beim Treffer ein angenehmes Feedback. Stabilisiert wird der Boxhandschuh mit einem Klettverschluss.

Venum bietet die Elite Boxhandschuhe in 8, 10, 12, 14 und 16 oz an.

Die besten Kinder-Boxhandschuhe

  • Langlebiges und widerstandsfähiges Maya-Haut-Leder
  • Kompaktes und stoßfestes Shell Shock Gel
  • Belüftung und Wärmeregulierung mit feutchtigkeitsabweisendem Innenfutter
  • Stabile Doppelnähte sorgen für Langlebigkeit
  • Angehängter Daumen schützt vor Verletzungen
  • Kinderfreundlicher Klettverschluss sorgt für unkomplizierte Anwendung und schützt Handgelenk
  • In verschiedenen Designs erhältlich

Die RDX Boxhandschuhe sind für Kinder eine optimale Wahl. Sie sind sowohl für den Boxsack zuhause geeignet als auch für das Vereinstraining mit Pratzen und Sparring. Der Tragekomfort und Schutz sind besonders kinderfreundlich. Die Boxhandschuhe sind ausschließlich für Kinder geeignet und nicht für Erwachsene.

Das Maya-Haut-Leder ist sehr robust und in verschiedenen Designs für Mädchen und Jungen erhältlich. Der Schaumstoff absorbiert Schläge von Kindern gut und verteilt sie auf die gesamte Fläche. Zusätzlich sind die äußeren Handgelenke gepolstert, damit diese besonders gut geschützt sind. Durch die Lüftungstechnik schwitzen die Kinder in den Handschuhen weniger. Dennoch sollten sie die Handschuhe nach dem Training immer gut gelüftet werden. Der Klettverschluss stabilisiert den Handschuh fest an der Hand und unterstützt die Handgelenke.

Die Kinder Boxhandschuhe sind in 4 und 6 oz verfügbar. Auch bei Kinderhandschuhen stehen diese Angaben für das Gewicht der Handschuhe. Als ungefährer Richtwert sollten Kinder im Alter von 4 bis 5 zur 4 oz Variante greifen und ab 6 Jahren zur 6 oz Variante. Dies ist jedoch sehr individuell und vom Gewicht, Kraft und der individuellen Fähigkeit abhängig.

Die besten Boxhandschuhe aus Echtleder

  • Robustes und langlebiges Rindsleder
  • Hochkomprimierte Shell-Shock-Technologie absorbiert Stöße
  • Gel Efficax Futter zwischen den einzelnen Polsterplatten sorgt für eine verbesserte Stoßdämpfung
  • Klettverschluss fixiert Handschuh an Deiner Hand
  • Doppelte Nähte sorgen für verstärkte Belastbarkeit und zusätzliche Robustheit
  • Obermaterial absorbiert stumpfen Aufprall und verteilt ihn auf gesamter Oberfläche

Der RDX T1 Elite Boxhandschuh ist für alle, die einen Boxhandschuh aus echtem Leder suchen eine gute Entscheidung. Das Material ermöglicht harte und intensive Trainingseinheiten über einen längeren Zeitraum. Daher sind die Boxhandschuhe bestens für Dich geeignet, wenn Du regelmäßig hart trainierst und einen Boxhandschuh aus echtem Leder suchst. Natürlich sind die Handschuhe auch für lockere und sporadische Trainingseinheiten bestens geeignet.

RDX setzt beim Außenmaterial auf echtes Rindsleder. Dies macht den schwarzen Handschuh robust und langlebig. Die Polsterung wirkt sehr hochwertig und dämpft Stöße gut. Auch nach längerer Nutzung ist die Polsterung noch nicht durchgeschlagen. Durch den schweißableitende Nylon-Mesh ist das Innenfutter ebenfalls langlebig. Der Klettverschluss hätte etwas breiter ausfallen können. Er kann jedoch durch eine Schlaufe festgezogen werden und bietet so eine perfekte Stabilität.

Die Handschuhe sind in 10, 12, 14 und 16 oz erhältlich. Du solltest beachten, dass die Außengröße dieses Modells ziemlich groß ist.

Die besten Boxhandschuhe für’s Fitness-Boxen

  • Widerstandsfähiges Maya-Haut-Leder
  • Dicke Polsterung schützt deine Hände am Sandsack
  • Hook-and-loop Riemen mit Klettverschluss fixiert den Boxhandschuh und schützt Handgelenk
  • Ventilationslöcher kühlen bei intensivem Training

Diese Boxhandschuhe sind ideal zum Fitness-Boxen geeignet. Denn die Handschuhe sitzen perfekt an der Hand und haben eine gute Polsterung. Du kannst die Handschuhe aber auch für Pratzentraining und Partnerübungen nutzen. Grundsätzlich sind diese Handschuhe universell einsetzbar und dadurch für Boxer, die den Handschuh zu verschiedenen Zwecken einsetzen möchten.

Das Maya-Haut-Leder ist gut verarbeitet und schützt vor Rissen. Die Polsterung ist ausreichend dick und unterstützt zusätzlich die Handgelenke. Auf der Handinnenseite sind Löcher, damit die Handschuhe schneller trocknen. Das Innenfutter ist für uns angenehm und scheint nicht gleich kaputt zu gehen. Der Klettverschluss ist gut, könnte jedoch etwas breiter ausfallen.

Die Handschuhe sind in 8, 10, 12, 14 und 16 oz erhältlich. Für das Training am Boxsack und an den Pratzen kannst du grundsätzlich zu etwas leichteren Handschuhen greifen als beim Sparring.

Die besten Sandsackhandschuhe

  • Echtes Leder
  • 2 Schichten Multi-Foam-Layer-Füllung
  • Satin Fütterung
  • Elastischer Klettverschluss stabilisiert Handgelenk
  • Für Boxsack und Pratzentraining geeignet
  • In rot und schwarz erhältlich

Dieser Sandsackhandschuh von Benlee ist aus echtem Leder. Jeder der häufig am Sandsack trainiert, sollte sich überlegen, ob er sich einen speziellen Handschuh dafür zulegt. Denn normale Boxhandschuhe können am Boxsack schneller kaputt gehen. Benlee bietet hier einen hochwertigen Handschuh zu einem relativ kleinen Preis. Dir sollte jedoch bewusst sein, dass dieser Handschuh ausschließlich für das Training am Boxsack und an Pratzen geeignet ist.

Die Boxhandschuhe machen einen hochwertigen und stabilen Eindruck. Durch das echte Leder erwarten wir einen langlebigen Handschuh. Auch das Innenfutter fühlt sich sehr angenehmen an. Das Padding ist für einen Sandsackhandschuh ideal. Du solltest es nicht mit Sparringhandschuhen vergleichen, denn diese haben einen anderen Fokus. Der elastische Klettverschluss fixiert den Handschuh gut an der Hand, er könnte in unseren Augen jedoch etwas stabiler ausfallen. Wenn du normale Boxhandschuhe gewohnt bist, könnte dir die Daumenposition bei diesem Handschuh am Anfang etwas komisch vorkommen. Nach kurzer Zeit wirst du das jedoch nicht mehr bemerken.

Die besten MMA-Boxhandschuhe

  • Konstruktion aus Polyurethan, Elasthan, Kautschuk und Rubber bietet guten Schutz und passt sich schnell und präzise an Hand an
  • Doppelte Bandage schützt Handgelenk und verhindert Gelenkprobleme
  • Extrem reißfester Klettverschluss
  • Extra Schweiß-Absorbierer am Daumen
  • Doppelnähte machen Handschuh sehr strapazierfähig und lange haltbar
  • Ideal für MMA Übungen, Grappling, Krav Maga oder WingTsun geeignet
  • Aufgrund der leichten Polsterung nicht für Voll-Kontakt Sparring geeignet

Die MMA Handschuhe von Martial bieten ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis. Sie eignen sich ideal für MMA Übungen, Grappling, Krav Maga oder WingTsun. Boxsacktraining mit MMA Handschuhen können wir zumindest für Anfänger nicht empfehlen, dies kann sich negativ auf Gelenke und Knochen auswirken. Aufgrund der eher leichten Polsterung können wir diese MMA Handschuhe für Voll-Kontakt Sparring nicht empfehlen. Für das Training von verschiedenen Kampfsportarten sind sie jedoch gut geeignet.

Die Handschuhe sind dünn, aber wirken dennoch sehr hochwertig. Wenn du nicht nach MMA Handschuhe für das Voll-Kontakt Sparring suchst, ist die Dämpfung völlig ausreichend. Die doppelten Stretch Nähte wirken robust und langlebig. Der Klettverschluss stabilisiert gleichzeitig Dein Handgelenk und reduziert dadurch die Verletzungsgefahr.

Bei MMA ist nicht das Gewicht, sondern die Größe angegeben. Die verschiedenen Größen sind mit denen von normalen Handschuhen vergleichbar.

Ratgeber

In unserem Ratgeber erhältst Du alle Informationen, die Du beim Kauf von Boxhandschuhen berücksichtigen musst. Du erfährst unter anderem in welchen Bereichen Boxhandschuhe genutzt werden, welche verschiedenen Arten es gibt und was wichtige Kaufkriterien sind.

In welchen Bereichen werden Boxhandschuhe eingesetzt?

Boxhandschuhe nutzt Du in verschiedenen Kampfsportarten. Nicht nur im Wettkampf, sondern auch beim Training am Boxsack und bei Partnerübungen.

Boxer am Boxsack
Für das Training am Boxsack benötigst Du unbedingt Boxhandschuhe, sonst drohen Verletzungen an Deinen Händen.

Sandsacktraining

Training am Boxsack gehört praktisch für jeden Boxer dazu. Du kannst Deine Schlagkraft, Ausdauer, Koordination und auch Technik verbessern. Natürlich kannst Du am Boxsack auch zu Hause und ohne Trainingspartner trainieren.

Wenn Du jedoch regelmäßig am Boxsack trainieren möchtest, brauchst du zwingend Boxhandschuhe. Auch wenn Du denkst, mit bloßen Händen zu trainieren ist realistischer, solltest Du zwingend Deine Hände und Handgelenke schützen.

Durch den harten Aufprall Deiner Knöchel auf den Boxsack entstehen Wunden und Prellungen an Deinen Fäusten. Außerdem können Deine Knöchel bei intensivem Training ohne Handschuhe aufreißen. Dies ist vor allem unhygienisch, wenn mehrere Leute den Boxsack nutzen. Es können Infektionen auftreten. Auch Verletzungen und Entzündungen Deiner Knochen und Deines Bindegewebes an Deinen Händen und Handgelenken werden beim Training ohne Schutz auftreten.

Dies hat zur Folge, dass Du weniger hart und effektiv trainieren kannst. Durch die Schmerzen wirst Du die entsprechenden Stellen automatisch entlasten und so Deine Technik anpassen. Eine unsaubere Technik wird Deine Schlagkraft und Intensität reduzieren. Bei einer schlechten Technik steigt auch die Belastung für andere Gelenke und Knochen, wodurch Du die Probleme nur verlagerst.

Mögliche Folgen durch Sandsacktraining ohne Boxhandschuhe:

  • Du trainierst Dir unbemerkt eine unsaubere Technik an
  • Bei der Schlagkraft bleibst Du unter Deinem Potenzial
  • Langfristige Schäden an Händen und Handgelenken können bei Dir Auftreten
  • Dein Boxsack kann beschädigt werden
Frau Pratzentraining
Pratzentraining ist ideal, um Deine Schlagkraft, Technik, Präzision und Dein Timing zu verbessern.

Pratzentraining, Partnerübungen und Sparring

Beim Pratzentraining trägt ein Partner Boxhandschuhe und der Andere Pratzen. Dieses Training dient vor allem dem, der Boxhandschuhe trägt. Wenn Du die Boxhandschuhe trägst, kannst Du Deine Schlagkraft, Technik, Präzision und Dein Timing verbessern. Du kannst mit Pratzen ideal längere offensiv- und defensiv Kombinationen trainieren. Auch die Kombination von offensiv- und defensiv Bewegungen ist beim Pratzentraining möglich.

Durch Partnerübungen kannst Du kampfnahe Situationen deutlich realistischer trainieren als am Boxsack. Bei Partnerübungen tragen beide Partner Boxhandschuhe. Beispielsweise Reflexe und Reaktionen trainierst Du am Boxsack aufgrund der Berechenbarkeit nur wenig. Partnerübungen bereiten dich vor, wie du im Wettkampf reagieren musst. Du lernst Signale zu erkennen, wann ein guter Zeitpunkt für einen Angriff oder Konter ist. Außerdem lernst du Lücken zu erkennen, nachzusetzen und die Situation zu verlassen.

Durch das Sparring bereitest Du Dich am realistischsten auf den Wettkampf vor, denn hier lernst Du das echte Kämpfen. Du bestreitest mit deinem Trainingspartner einen “Wettkampf” mit vorher vereinbarten Regeln. Verletzungen solltest Du beim Sparring möglichst vermeiden. Durch die Wettkampfnahe Situation lernst du hier die Techniken und Kombinationen vom Boxsack Training und den Partnerübungen anzuwenden. Außerdem lernst Du Deine Kampfstrategie anzuwenden und zu verbessern.

Sowohl beim Pratzentraining, den Partnerübungen und beim Sparring benötigst du Boxhandschuhe. Wie im Abschnitt zu Sandsacktraining beschrieben, riskierst du ohne Boxhandschuhe Deine Hände, Gelenke und Knochen zu verletzen. Beim Pratzentraining kommt zusätzlich hinzu, die Pratzen zu schützen. Sonst gehen sie deutlich schneller kaputt. Bei den Partnerübungen und beim Sparring geht es darum Deinen Partner und Dich vor Verletzungen zu schützen. Mit Boxhandschuhen ist Dein Schlagtraining deutlich effektiver.

Wettkampf

Im Jahr 1867 wurden die Queensberry-Regeln veröffentlicht. Diese schrieben den Boxern vor, bei Wettkämpfen Boxhandschuhe zu tragen. Das erste Mal angewendet wurden sie bei der Schwergewicht Weltmeisterschaft in den 1880er Jahren. Boxhandschuhe sollte die Kämpfe sicherer und effektiver machen. Davor wurden die Kämpfe noch ohne Boxhandschuhe und ohne zeitliche Begrenzung ausgetragen, wodurch häufig so lang gekämpft wurde bis es den Kämpfern vor Erschöpfung nicht mehr möglich war weiter zu kämpfen. Dies fügte ihnen ernsthafte gesundheitliche Probleme zu. Außerdem reduzierten Boxhandschuhe die Anzahl an Schnitt- und Wundverletzungen, wodurch deutlich weniger Blut floss.

Heutzutage kommt immer wieder die Kritik, dass Boxhandschuhe Schläge zum Kopf fördern und dadurch verantwortlich für die häufigen Gehirnerschütterungen sind. Kämpfer ohne Handschuhe würden mehr zum Körper schlagen, weil sie Angst haben sich am harten Kopf die Hand zu brechen.

Tipp:
Offensive – Nutze beim Training und Sparring schwerere Handschuhe als beim Wettkampf. Durch das geringere Gewicht werden Deine Schläge schneller und härter. Dadurch wirst du Deinen Gegner im Wettkampf häufiger treffen als im Sparring.
Defensive – Dein Sparringspartner soll größere und leichtere Handschuhe nutzen als Dein Wettkampfs Gegner. Dadurch lernst Du schneller auszuweichen und kassierst weniger Treffer.

Kampfsportarten wie Kickboxen, Muay Thai und Co.

Auch in anderen Kampfsportarten wie im Kickboxen und beim Muay Thai werden Boxhandschuhe genutzt. Grundsätzlich kannst Du ganz normale Boxhandschuhe beim Kickboxen und Muay Thai nutzen. Vor allem beim Muay Thai gibt es jedoch viele Kämpfer, die auf spezielle Muay Thai Handschuhe setzen.

Fitness-Boxen

Beim Fitness-Boxen geht es hauptsächlich darum, dass Du deine Fitness steigerst. Anstatt einem Stepper, Hanteln oder einem Rudergerät nutzt Du Boxhandschuhe um fit zu werden. Häufig wird beim Fitness-Boxen an einem Boxsack trainiert. Achte auch hierbei auf eine saubere Technik und Boxhandschuhe, um Dein Verletzungsrisiko zu minimieren. Auch wenn Du nur aus Fitness Zwecken am Boxsack trainierst sind Verletzungen ohne Boxhandschuhe sehr wahrscheinlich. Im Abschnitt Sandsacktraining ist genauer beschrieben, welche Verletzungen beim Training ohne Handschuhe auftreten können.

Richtige Boxhandschuh-Größe finden: So geht’s!

Die richtige Boxhandschuh Größe zu finden, ist gar nicht so einfach. Gewicht, Innengröße und Außengröße werden oft miteinander verwechselt. Hier findest Du alle wichtigen Informationen, damit Du passende Boxhandschuhe findest.

Boxhandschuhe OZ – Gewicht

Du findest bei fast allen Boxhandschuhen eine OZ Angabe. Dabei handelt es sich um die Abkürzung für britische Unzen. Dies ist eine Maßeinheit, die das Gewicht angibt. Eine britische Unze entspricht ungefähr 28 Gramm. Folglich handelt es sich bei dieser Angabe um das Gewicht und nicht um die Größe der Boxhandschuhe, wie viele denken.

Boxhandschuhe in OZKörpergewicht in KG
8< 46
1046-54
1255-68
1469-82
16>83

Häufig findest Du diese Tabellen, mit denen Du anhand Deines Körpergewichts das optimale Handschuhgewicht ermitteln kannst. Dies solltest Du aber höchstens als Richtwert betrachten. Denn Dein Körpergewicht sagt nicht zwingend etwas über Deine Schlagkraft und Deine Schlagfähigkeiten aus. Außerdem können sich die Tabellen zwischen verschiedenen Anbietern unterscheiden.

Fazit: Bei der Unzen Angabe handelt es sich um das Gewicht der Boxhandschuhe und nicht um die Größe. Außerdem solltest Du Dein optimales Handschuhgewicht nicht nur von Deinem Körpergewicht abhängig machen.

Boxhandschuhe Größe – Außen

Es kann verschiedene Gründe haben, warum Du einen Boxhandschuh mit einer bestimmten Außengröße suchst. Manche Verbände schreiben die Außengröße der Handschuhe
bei Wettkämpfen vor. Oder Du legst auf optische Gründe wert. Kleine Kämpfer mit riesigen Handschuhen oder große Kämpfer mit winzigen Handschuhen sehen möglicherweise etwas speziell aus.

Im vorherigen Abschnitt hast Du erfahren, dass die Unzen Angabe kein Anhaltspunkt für die Außengröße der Boxhandschuhe ist. Vielmehr solltest Du sie in Relation zur Marke und Modell betrachten. Denn bei einigen Herstellern steigt die Außengröße mit der Unzen Anzahl. Bei anderen sind die Handschuhe gleich groß, unabhängig davon, ob sie 10, 12, 14 oder 16 Unzen wiegen.

Fazit: Die Außengröße ist vom Modell und Hersteller abhängig und nicht vom Gewicht. Vergleiche daher die Angaben zu den Boxhandschuhen genau und achte nicht nur auf die OZ Angabe.

Boxhandschuhe Größe – Innen

Gleich wie die Außengröße ist auch die Innengröße nicht wirklich vom Gewicht abhängig. Teilweise geben Hersteller Größenangaben S, M und L an. Hierbei musst du jedoch aufpassen, denn diese Angaben sind nicht standardisiert und variieren dadurch von Hersteller zu Hersteller.

Teilweise findest Du Tabellen, um die optimale Handschuhgröße zu bestimmen. Hierfür musst Du die Hand an der breitesten Stelle messen. Du solltest deine Handgröße mit Boxbandagen messen, damit Du die optimale Größe für dich findest. Achte auch hier darauf, dass diese Tabellen nicht auf alle Hersteller und Modelle zutreffen.

Fazit: Die optimale Innengröße des Boxhandschuhs in von der Größe deiner bandagierten Hände abhängig. Aber Achtung, die Größenangaben der verschiedenen Hersteller sind nicht standardisiert und können sich daher unterscheiden. Um die optimale Innengröße zu finden, musst Du mehrere Modelle bestellen und mit bandagierten Händen testen, welcher Boxhandschuh dir am besten passt.

Tipp: Lederhandschuhe dehnen sich mit der Zeit etwas aus. Sie dürfen daher am Anfang etwas enger sitzen, damit sie bei Dir dann die optimale Größe haben.

Boxhandschuh-Arten: Was sind die größten Unterschiede?

Du findest online verschiedene Boxhandschuh-Arten. In diesem Abschnitt erfährst Du, wo die Unterschiede liegen und welche Art bei welchem Training von Vorteil sind.

Sparringhandschuhe

Die Sparring- oder Trainingshandschuhe sind das verbreitetste Modell. Sie haben im Bereich der Knöchel und des Handrückens eine dicke Polsterung, die sich je nach Modell und Hersteller unterscheiden können. Als Innenmaterial kommen mehrere Schaumstofflagen zum Einsatz. Beim Außenmaterial wird meistens Kunstleder verwendet. Du findest jedoch auch Handschuhe aus echtem Leder. Außerdem unterscheiden sich die Handschuhe bei der Atmungsaktivität und der Verarbeitung der Nähte.

Mit Sparringhandschuhen kannst Du auch ohne Probleme am Boxsack trainieren. Die Oberfläche wird durch die Reibung am Boxsack jedoch rauer, was für Deinen Partner im Sparring unangenehm sein kann.

Sandsackhandschuhe

Sandsackhandschuhe sind meist deutlich leichter und günstiger als Sparringhandschuhe. Damit kannst Du ideal Deine Technik, sowie schnelle und explosive Bewegungen am Boxsack trainieren. Außerdem verzeihen dir spezielle Sandsackhandschuhe eine falsche Handhaltung am Boxsack deutlich weniger als Sparringhandschuhe.

Du solltest Sandsackhandschuhe auf keinen Fall für Partnerübungen nutzen. Durch die geringe Polsterung und die raue Oberfläche erhöht sich die Verletzungsgefahr bei Deinem Partner und Dir erheblich.

Tipp: Wenn Du ein langes und intensives Training am Boxsack planst, nutze Sparringhandschuhe. Deine Schultern und Handgelenke werden sonst zu stark beansprucht.

Wettkampfhandschuhe

Wettkampfhandschuhe sind sehr ähnlich zu Sparringhandschuhen. Die International Boxing Association und der Deutsche Boxsportverband legen jedoch fest, wie Wettkampfhandschuhe für das Olympische Amateurboxen aussehen müssen. Der Deutsche Boxsportverband vergibt Prüfmarken, die auf jedem Handschuh angebracht sein müssen.

Bei den speziellen Wettkampfhandschuhe sind das Füllmaterial, die Fülldicke, die Annähung des Daumens und die Fixierung am Handgelenk vorgeschrieben

Für das normale Boxtraining benötigst Du keine Wettkampfhandschuhe. Durch die Prüfmarke fallen diese meist teurer aus als vergleichbare Handschuhe ohne diesen Zusatz.

Muay Thai Kampf
Muay Thai Boxhandschuhe sind etwas anders geschnitten als normale Boxhandschuhe. Dadurch können die Kämpfer den Gegner im Clinch besser fassen.

Muay Thai Handschuhe

Muay Thai Handschuhe sind nicht nur am Handrücken gepolstert, sondern auch an der Handinnenseite. Dies ist dazu da, um Tritte und Angriffe mit dem Knie abzuwehren.

Das Clinchen (Umklammern) des Gegners wird beim Muay Thai häufig eingesetzt, dabei versuchen die Kämpfer ihrem Gegner mit Ellenbogen- und Kniestößen Schaden zuzusetzen.
Um den Gegner im Clinch zu fassen, benötigst Du genügend Bewegungsfreiheit in den Fingern. Daher sind Muay Thai Handschuhe etwas enger und kürzer geschnitten als Boxhandschuhe. Dies gibt Dir zusätzliche Kontrolle im Clinch.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Beim Kauf von Boxhandschuhen musst du verschiedene Punkte beachten. Du findest unter anderem qualitative Unterschiede Beim Außenmaterial, Padding und Verschluss.

Außenmaterial

Beim Außenmaterial setzen die Hersteller meist auf Leder. Denn Leder dämpft die Schläge ideal. Du findest Boxhandschuhe aus echtem Leder und aus Kunstleder.
Echtleder Handschuhe sind teurer als die Modelle aus Kunstleder. Dies bedeutet nicht, dass Boxhandschuhe aus Kunstleder schlecht sind. Sie sind pflegeleicht und reißfest, aber weniger atmungsaktiv als Modelle aus echtem Leder. Nach dem Training solltest Du sie gut lüften.

Boxhandschuhe aus echtem Leder sind hauptsächlich aus Rinds- und Ziegenleder erhältlich. Rindsleder ist etwas härter, aber günstiger als Ziegenleder. Beide Arten sind jedoch sehr stabil und schwer.

Padding

Als Padding wird die Polsterung der Trefferoberfläche bezeichnet. Die sorgt für die Dämpfung beim Schlagaufprall. Meistens wird hierfür Schaumstoff verwendet. EVA-Schaum gilt als besonders hochwertig, wodurch eine gute Dämpfung erzielt wird und das Material ist sehr langlebig. Für eine möglichst gute Polsterung verkleben die Hersteller mehre Schaumstofflagen. Dies ist jedoch auch ein Schwachpunkt, wenn der Schaumstoff sich an einer Stelle löst, reißt meist alles auf.

Achte auf eine gleichmäßige Verteilung des Paddings, denn die Härte von Boxhandschuhen ist stark vom Padding abhängig und weniger vom Gewicht. Gewisse Hersteller setzen auf ein eher hartes Padding.

Wissenswert: Boxhandschuhe mit “Mexican Padding” sind besonders hart und schmerzhaft für den Gegner. Diese besitzen eine relativ flache Aufprallfläche und sind teilweise mit Pferdehaaren gefüllt.

Verschluss

Früher waren alle Boxhandschuhe zum Schnüren. Bei den heutigen Modellen ist der Klettverschluss viel beliebter, denn er ist deutlich praktischer im Handling.
Zum Schnüren benötigst du immer Hilfe von einer anderen Person.

Bei Profi-Wettkämpfen findest Du auch heutzutage fast nur Boxhandschuhe zum Schnüren, denn Du kannst sie fester zuschnüren und sie sitzen dadurch stabiler. Aber auch Handschuhe mit Klettverschluss haben einen sehr guten Halt und verrutschen nicht, wenn sie Dir gut passen.

Wo kannst Du Boxhandschuhe kaufen?

Boxhandschuhe sind in Fachgeschäften und allen gängigen Online-shops erhältlich.

  • Fight4less
  • Khupon
  • Profightshop
  • Paffen-Sport
  • Decathlon
  • Intersport
  • Amazon
  • Ebay

Die richtige Pflege von Boxhandschuhen

Damit Du Deine Boxhandschuhe lange nutzen kannst, musst Du sie regelmäßig pflegen.
Nach dem Training musst Du den Verschluss weit öffnen, damit der Handschuh im inneren gut trocknen kann. Bei einer starken Schweißentwicklung kannst Du die Handschuhe zusätzlich mit Zeitungspapier ausstopfen. Hierbei ist wichtig, dass die Dämpfung und das Füllmaterial im Inneren trocknen. Das erhöht die Lebensdauer des Handschuhs deutlich.

Außerdem empfehlen wir Dir unter den Boxhandschuhen Boxbandagen zu tragen. Diese stabilisieren nicht nur deine Hand, sondern saugen auch Flüssigkeit auf. Hänge die Boxbandagen nach dem Training zum Trocknen auf, bevor Du sie wiederverwendest.

Boxhandschuhe lüften
Du solltest Deine Boxhandschuhe nach jedem Training gut lüften, damit sie trocknen. Sonst beginnen sie zu stinken.

Wenn Deine Handschuhe von außen schmutzig, verstaubt oder voll mit Schweiß sind, kannst du sie mit lauwarmem Wasser putzen. Lederhandschuhe kannst Du mit geeignetem Pflegemittel behandeln. Zum Trocknen legst Du die Handschuhe bei Zimmertemperatur in einen trockenen und gut durchlüfteten Raum. Lege die Boxhandschuhe nicht auf die Heizung zum Trocknen und verhindere auch andere extreme Temperaturen.

Kann ich Boxhandschuhe in der Waschmaschine waschen?

Du solltest unbedingt darauf verzichten, Deine Boxhandschuhe in der Waschmaschine zu waschen. Durch den Waschvorgang kann das Außenmaterial spröde werden und einreißen. Auch das Innenmaterial kann unangenehm rau und porös werden. Es wird von den meisten Herstellern nicht empfohlen, die Handschuhe in der Waschmaschine zu waschen.
Damit die Handschuhe erst gar nicht so schlimm stinken, solltest Du sie nach dem Training immer gut trocknen.

Was tun, wenn Boxhandschuhe stinken?

Bei einem anstrengenden Boxtraining schwitzt du sehr wahrscheinlich an den Händen. Das Innenmaterial vom Boxhandschuh nimmt die Flüssigkeit auf. Der frische Schweiß stinkt jedoch noch nicht. Erst wenn Bakterien beginnen den Schweiß zu zersetzen entsteht der unangenehme Geruch. Im nächsten Abschnitt erfährst Du, wie du gegen stinkende Boxhandschuhe vorgehen kannst.

Boxhandschuhe echtes Leder oder Kunstleder
Beim Außenmaterial von Boxhandschuhen gibt es qualitative Unterschiede. Kunstleder und echtes Leder sind am weitesten verbreitet.

Leder statt Kunstleder

Boxhandschuhe aus Kunstleder sind nicht atmungsaktiv, dadurch beginnen Deine Hände in ihnen sehr schnell und stark zu schwitzen. Modelle aus echtem Leder können Feuchtigkeit durchs Leder abgeben. Wenn Du beim Boxtraining stark an Deinen Händen schwitzt könnten Handschuhe aus echtem Leder die bessere Wahl für Dich sein.

Boxbandagen nehmen Schweiß auf

Mit Boxbandagen schützt Du nicht nur Deine Hände vor Verletzungen, sondern auch Deine Boxhandschuhe vor Schweiß. Denn die Bandagen saugen Schweiß auf, bevor der Boxhandschuh ihn aufnimmt.

Empfehlung der Reaktion:

Deokissen

Du solltest nicht Dein Deo oder Duftspray in den Handschuh sprühen. Denn das Innenfutter und die die Nähte im Handschuh sind empfindlich und können dadurch beschädigt werden, was sich negativ auf die Langlebigkeit Deines Handschuhs auswirkt.

Es gibt jedoch spezielle anti-stink Kissen. Diese nehmen die Feuchtigkeit in deinen Boxhandschuhen auf und töten so die Bakterien. Mit dieser Hilfe kannst Du den schlechten Geruch aus deinen Handschuhen fernhalten.

Empfehlung der Redaktion:

Zeitungspapier

Alternativ zu den Deokissen kannst Du Deine Boxhandschuhe auch mit Zeitungspapier ausstopfen. Das Zeitungspapier nimmt ebenfalls die Feuchtigkeit auf und minimiert somit den Gestank. Das Zeitungspapier wirkt jedoch nicht antibakteriell.

Lüften

Nehme Deine Boxhandschuhe direkt, wenn Du vom Training nach Hause kommst aus Deiner Sporttasche zum Lüften. Dafür öffnest Du den Verschluss so weit wie möglich und legst sie in einen trockenen Raum. So beginnt der Schweiß erst gar nicht in den Handschuhen zu trocknen und sich festzusetzen.

Desinfizierendes Hygiene Spray

Falls es schon zu spät ist und Deine Boxhandschuhe unerträglich stinken, kann desinfizierendes Hygiene Spray helfen, den Gestank zu vertreiben. Sollten die stinkenden Bakterien jedoch schon in der Polsterung festsitzen helfen diese Sprays nur noch teilweise oder gar nicht mehr. Achte darauf, dass Du mit dem Spray das Innenmaterial Deiner Boxhandschuhe nicht kaputt machst.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Boxhandschuhen

In unserem Ratgeber findest Du Fragen und Antworten rund um Boxhandschuhe.

Wie müssen Boxhandschuhe sitzen?

Die Boxhandschuhe müssen sich in Kombination mit Bandagen gut anfühlen und dürfen an keiner Stelle unangenehm drücken. Außerdem sollten Deine Fingerspitzen das Leder vorne nicht berühren, sonst scheuern Deine Handschuhe an dieser Stelle schnell durch. Sollten Deine Boxhandschuhe etwas zu groß sein, kannst Du das durch längere Boxbandagen etwas kompensieren.

Was kosten Boxhandschuhe?

Diese Frage können wir leider nicht allgemein beantworten. Je nach Material, Marke und Ausführung kannst Du Boxhandschuhe ab ungefähr 20 Euro bis zu mehreren hundert Euro kaufen. Wir können auch nicht beantworten, was der optimale Preis für Boxhandschuhe ist. Du solltest bequeme und gut verarbeitete Handschuhe suchen.

Wie häufig sollte man Boxhandschuhe bei regelmäßiger Nutzung wechseln?

Dies ist von mehreren Faktoren abhängig. Wie häufig nutzt Du die Boxhandschuhe? Wie stark ist Deine Schlagkraft? Nutzt Du deine Handschuhe nur bei Partnerübungen und im Sparring oder auch am Boxsack? Wie gut ist das Padding Deiner Handschuhe?

Bei sehr intensiver Nutzung sind Sie nach ungefähr einem halben Jahr bis Jahr durchgeschlagen. Wenn du sie eher unregelmäßig nutzt, können sie mehrere Jahre halten. Sollte das Padding Deine Schläge nicht mehr ausreichend dämpfen merkst Du das wahrscheinlich selbst. Alternativ könnte sich Dein Sparringspartner beschweren, dass die Schläge härter werden.

Boxbandage binden
Boxbandagen schützen nicht nur Deine Hände vor Verletzungen, sondern auch Deine Boxhandschuhe.

Warum trägt man Bandagen unter Boxhandschuhen?

Boxbandagen stabilisieren Deine Hand zusätzlich und schützen Dich dadurch vor Verletzungen. Sie reduzieren die Wahrscheinlichkeit, dass Dein Handgelenk umknickt und schützen Deine Knöchel. Du solltest Boxbandagen bei Partnerübungen und beim Training am Boxsack tragen. Außerdem saugen Boxbandagen Deinen Schweiß auf, damit Deine Handschuhe länger halten und weniger stinken.

Weiterführende Quellen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] sitzt stabil im Boxsack. Durch das robuste Leinengewebe solltest Du den Boxsack jedoch nicht ohne Boxhandschuhe nutzen, sonst bekommst Du Schürfwunden an der […]

trackback

[…] es sicherlich der Kinder Boxsack. Selbst ohne Erfahrung fühlt man sich mit den mitgelieferten Boxhandschuhe wie ein Profi. Selbstbewusstsein kommt ganz automatisch, wenn das Kind länger an diesem Boxsack […]

2
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x