Startseite » Uncategorized » Aufstellpool: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Aufstellpool: Test, Vergleich und Kaufratgeber

aufstellpool-test

Sommer, Sonne, Sonnenschein, jeder liebt es aber trotzdem ist eine Abkühlung angenehm und wo geht das besser als im eigenen Pool? In diesem Beitrag über Aufstellpools haben wir die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet. Außerdem beschäftigen wir uns mit den aktuellen Aufstellpool-Tests.

Unsere Favoriten

So groß wie ein Pool, so einfach wie ein Planschbecken: Intex Easy Set Pool Intex + Easy Set Pool
“Ihr müsst ihn lediglich aufblasen und los geht der Badespaß.”

Ein optisches Highlight durch seine Rattan Optik: Bestway Steel Pro Max Frame Pool Komplettset Deluxe Bestway + Steel Pro Max Frame Pool Komplettset Deluxe
“Dieser Pool bringt ein bisschen Luxus in den Garten.”

Hohe Qualität für wenig Geld: Intex Rectangular Frame Pool Intex + Rectangular Frame Pool
“Der rechteckige Aufstellpool überzeugt mit hoher Qualität und standfestigkeit.”

All inclusive: Bestway Steel Pro Frame Pool Bestway + Steel Pro Frame Pool
“Dieser Pool ist nicht nur günstig und qualitativ hochwertig sondern enhält zusätzlich eine Filterpumpe und eine Kartusche.”

So einfach holt man sich ein Schwimmbad nach Hause: Intex Schwimmbadrahmen-Set Ultra Quadra XTR 26356 Intex + Schwimmbadrahmen-Set Ultra Quadra XTR 26356
“Dieser Pool sieht nicht nur aus wie ein Schwimmbad, sondern ist durch seine Größe auch perfekt zum schwimmen.

Spielspaß für Zwei-/ und Vierbeiner: Bestway Family Pool Bestway + Family Pool
“Dieser Pool ist perfekt, wenn man seinen Liebsten, egal ob Kind oder Hund, etwas Abkühlung gönnen möchte und das für wenig Geld.”

Aufstellpools: Die Favoriten der Redaktion

Ich habe mich in meiner Auswahl an Produkten ausschließlich an Intex und Bestway Pools gehalten, da  meine Recherche bestätigt hat, dass dies die beliebtesten Hersteller auf diesem Markt sind. Außerdem bieten sie immer sehr gute Qualität zu fairen Preisen.

Intex Easy Set Pool

Was uns gefällt:

  • durch seine weichen Wände perfekt für Kinder geeignet
  • aus hochwertig verarbeitetem, robusten Kunststoff
  • super Preis-/Leistungsverhältnis
  • Aufbau erfolgt lediglich durch aufblasen
  • beim Befüllen kann der Rand nicht absenken, durch extra eingearbeitetes Band
Was uns nicht gefällt:

  • Pool wird ohne Zubehör geliefert

Redaktionelle Einschätzung

Der Intex Easy Set Pool ist ein Bestseller und dies mit Grund. Es gibt ihn in 2 verschieden Größen einmal in 244 cm* 76 cm und in 305 cm* 76 cm. Durch seine weichen Wände ist er perfekt dafür geeignet, um mit Kindern ausgelassen darin zu spielen ohne, dass sich jemand verletzen könnte. Trotz seines wirklich fairen Preises bietet er eine sehr gute Qualität. Er besteht aus hochwertigem Kunststoff, welches aus 3-lagigen Super-Tough Material besteht. Der Aufbau gestaltet sich ebenfalls sehr einfach, da er lediglich aufgeblasen werden muss. Da es eher ein kleinerer Pool ist, passt er außerdem in so gut wie jeden Garten.

Außerdem ist der Intex Easy Set Pool sehr Pflegeleicht. Wenn zu Beginn nicht direkt eine Filterpumpe vorhanden ist, reicht es vorerst vollkommen ihn nur mit Chlor zu behandeln. Sobald aber eine Filterpumpe vorhanden ist, ist es auch kein Problem diese anzuschließen, denn der Pool besitzt 2 Filterpumpenanschlüsse. Im Intex Pool Test belegte der Easy Set Pool den ersten Platz. Dies lag an den vielen positiven Resonanzen zum fairen Preis, der trotzdem sehr guten Qualität und dem einfachen Aufbau.

Bestway Steel Pro Max Frame Pool Komplettset Deluxe

Was uns gefällt:

  • hebt sich durch seine Rattan Optik ab
  • leichter Aufbau durch das Seal and Lock System
  • enthält außerdem Filterpumpe und Sicherheitsleiter
  • besteht aus hochwertigen Materialien wie eine Stahlrohrkonstruktion mit Korrisionsschutz-Beschichtung
  • robust, langlebig, luxuriös
Was uns nicht gefällt:

  • die Optik ist nicht jedermanns Sache
  • Aufbau der Leiter ist kompliziert

Redaktionelle Einschätzung

Der Bestway Steel Pro Max Frame Pool Komplettset Deluxe ist wie der Name schon sagt ein etwas luxuriöser Pool. Er fällt besonders auf durch seine hochwertige Rattan Optik. Mit diesem Pool hat man also auf jeden Fall schonmal ein optisches Highlight im Garten. Dieser Pool ist in der Größe 366 cm* 100 cm erhältlich. Er ist perfekt für Familien oder Paare, die sich etwas Luxus erlauben wollen, jedoch nicht mehrere Tausend Euro ausgeben wollen.

Außerdem verspricht dieser Pool einen leichten Aufbau, dank des Seal & Lock Systems. Es ist ein sehr robuster Pool, denn er besteht aus einer Stahlkonstruktion mit Korrosionsschutz-Beschichtung und TriTech PVC. Wenn dieser Pool also Standesgemäß gepflegt wird, hat man viele Jahre was von ihm. In dem Set außerdem enthalten sind eine Filterpumpe und eine Sicherheitsleiter.

Intex Rectangular Frame Pool

Was uns gefällt:

  • schneller und einfacher Aufbau durch ein Stecksystem
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • verzinkte und pulverbeschichtete Poolkonstruktion
  • reißfestes PVC
  • standfest
  • bei guter Pflege sehr langlebig
Was uns nicht gefällt:

  • Zubehör wird nicht mitgeliefert

Redaktionelle Einschätzung

Der Intex Rectangular Frame Pool ist ein rechteckiger Aufstellpool, welcher aber der absolute Bestseller ist. Es gibt ihn in der Größe 300 cm* 200 cm* 75 cm. Außerdem hat er ein super Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn man einen preiswerten, stabilen und rechteckigen Pool sucht ist man bei diesem genau richtig. Er verspricht durch das Stecksystem einen leichten Aufbau und ist sehr hochwertig verarbeitet.

Dieser Pool besitzt eine verzinkte und pulverbeschichtete Poolkonstruktion sowie reißfestes PVC Gewebe. Diese gute Verarbeitung beweist, dass dies kein Pool für nur einen Sommer ist, sondern für viele Sommer. Da der Boden nicht gepolstert ist, sollte man sich eine Bodenschutzplane zulegen und ihn nicht direkt auf den Rasen stellen. So vermeidet man auch Löcher in der Folie.

Bestway Steel Pro Frame Pool

Was uns gefällt:

  • einfacher, schneller Aufbau ist garantiert
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Folie aus robusten TriTech Material
  • PVC Band für extra Stabilität
  • Filterpumpe und Kartusche sind inklusive
  • bei guter Pflege sehr langlebig
Was uns nicht gefällt:

  • beigelieferte Filterpumpe hat keine gute Qualität

Redaktionelle Einschätzung

Der Bestway Steel Pro Frame Pool ist nicht ohne Grund auf Platz 1 der besten Bestway Aufstellpools. Es ist ein schlichter, qualitativ hochwertiger und preiswerter Pool für jedermann. Es gibt ihn in 2 verschiedenen Größen, zum einen in 305 cm* 76 cm und zum anderen in 366 cm* 76 cm. Seine Poolfolie besteht aus hochwertigem TriTech Material und es gibt ein PVC Band für extra Stabilität. Auch der Aufbau fällt sehr leicht aus.

Außerdem inklusive sind eine Filterpumpe und eine Filterkartusche, sprich man spart sich extra Kosten dieses Zusatzmaterial noch einzukaufen. Denn bei den meisten Pools in dieser Preisklasse ist keine Filterpumpe inklusive. Der Pool sollte auf einer geraden Fläche aufgestellt werden, da man die Füße nicht verstellen kann und damit auch keine Schrägen ausgleichen kann. Wenn noch ein passender Untergrund gesucht wird, ist Sand nur empfehlenswert. Mit dem Bestway Steel Pro Frame Pool kann der Sommer kommen.

Intex Schwimmbadrahmen-Set Ultra Quadra XTR 26356

Was uns gefällt:

  • hebt sich optisch durch seine Schwimmbadoptik ab
  • einfacher Aufbau durch ein Verriegelungssystem
  • hohe Folienstärke, hochwertig verzinkter Stahlpoolrahmen
  • Sandfilteranlage, Leiter mit verstellbaren Stufen,Bodenschutzplane und Abdeckplane sind inklusive
  • sehr gut geeignet zum schwimmen, da er sehr groß ist
  • sehr robust und langlebig
Was uns nicht gefällt:

  • gehört zur höheren Preisklasse

Redaktionelle Einschätzung

Mit dem Intex Schwimmbadrahmen-Set Ultra Quadra holt man sich das Freibad nach Hause. Mit einer Größe von 549 cm* 247 cm* 132 cm ist es ein sehr großer Aufstellpool. Also perfekt geeignet für Familien oder Paare, die nicht nur planschen, sondern auch etwas schwimmen wollen. Auch optisch begeistert dieser Pool ungemein, denn er sieht einem Schwimmbad zum Verwechseln ähnlich. Durch ein Verriegelungssystem verspricht er außerdem einen leichten Aufbau.

Dieser Pool besitzt einen hochwertig verzinkten Stahlpoolrahmen und eine hohe Folienstärke. Natürlich ist der Preis bei dieser Größe und Qualität etwas höher, jedoch stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis ungemein. Man bekommt hier viel für sein Geld. Im Set inklusive ist nämlich auch eine hochwertige Sandfilteranlage, eine Leiter mit verstellbaren Stufen, eine Bodenschutzplane und eine Abdeckplane. Da das Intex Schwimmbadrahmen-Set Ultra Quadra so hochwertig verarbeitet wurde, überlebt es garantiert viele heiße Sommer.

Bestway Family Pool, für Kinder

Was uns gefällt:

  • bereits für Kinder ab 6 Jahren geeignet
  • sehr günstiger Preis und trotzdem gute Qualität
  • einfacher Aufbau, man muss ihn nur aufpumpen
  • besteht aus robusten Vynel
  • enthält selbstklebende Reparaturflicken
  • auch als Hundepool geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • nicht besonders langlebig

Redaktionelle Einschätzung

Der Bestway Family Pool ist wie der Name schon sagt ein Familienerlebnis. Es gibt ihn in verschieden Größen, nämlich in 201 cm* 150 cm* 51 cm, 211 cm* 132 cm* 46 cm, 262 cm* 175 cm* 51 cm und 305 cm* 183 cm* 46 cm. Dieser Pool ist extrem günstig und weist trotzdem eine gute Qualität auf. Deshalb ist dieser Pool perfekt für Familien, die ihren Kindern etwas Spaß gönnen möchten aber nicht viel Geld ausgeben können oder wollen. Durch die große Variation an Größen ist da sicherlich für jeden Garten etwas dabei.

Dieser Pool ist ein eckiger Pool mit super weichen Wänden und einem leichten Aufbau, denn er muss lediglich aufgepumpt werden. Er besteht aus robusten Vinyl und es sind bereits selbstklebende Reparaturflicken inklusive. In diesem Pool können nicht nur Kinder ab Jahren baden, er wird auch gerne als Hundepool benutzt. Denn auch die kleinen 4-Beiner freuen sich bei Hitze über eine Abkühlung. Der Bestway Family Pool ist ein Bestseller und wie man sieht auch zu Recht.

aufstellpool-test-kaufen

Das Wichtigste in Kürze

  • Aufstellpools sind das perfekte Sommer Gadget für jede Familie und jedes Paar
  • Sie sind perfekt, wenn ihr begrenzten Platz und ein geringes Budget habt
  • Es gibt vier verschiedene Arten, den Fast Set Pool, den Frame Pool, den Stahlwandpool und zu guter Letzt den Holzwandpool
  • Sie unterscheiden sich stark in ihren Materialien und Preisen

Kaufratgeber für Aufstellpools

Beim Kauf eines Aufstellpools gibt es einiges zu beachten. Um den perfekten Pool für euch zu finden, müsst ihr nun herausfinden, welcher euren Ansprüchen gerecht wird. Aber was sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Aufstellpools?

Die wichtigsten Kaufkriterien

Nun findet ihr die wichtigsten Kriterien,  auf die ihr beim Kauf eines Pools acht geben solltet. Dazu gehören natürlich die Größe, Form, Arten, Material, Volumen, Aufbau und Preis. Wenn ihr diese Kriterien beachtet,  steht einem spaßigen Sommer nichts mehr im Wege.

Größe

Die Größe muss natürlich zu eurem Garten passen, dies ist also sehr individuell. Jedoch kann man auf ein paar Kleinigkeiten achten. Solltet ihr Kleinkinder haben ist es zu empfehlen eine Tiefe bis zu höchstens 90 cm zu kaufen. Wenn ihr aber keine habt, dann seid ihr da deutlich offener. Bei der Länge und Breite kommt es natürlich darauf an mit wie vielen Leuten ihr den Pool gemeinsam benutzen möchtet und ob ihr drin schwimmen wollt. Bei einem 4-Personen-Haushalt würde ich mindestens einen Durchmesser von 3 m anstreben.

Hinweis: Lasst eure Kinder nicht unbeaufsichtigt in den Pool! Auch nicht, wenn ihr einen kinderfreundlichen gekauft habt.

Poolnudel: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Form

Die meisten Aufstellpools die wir so kennen sind rund. In dieser Form ist das Angebot auch definitiv am größten. Jedoch gibt es auch eckige und ovale Aufstellpools zu kaufen. Diese können durchaus praktischer sein, wenn der Pool auch zum Schwimmen benutzt werden soll.

Poolarten/ Material

Zum einen gibt es den Fast Set Pool, dieser besteht aus Kunststoff. Außerdem gibt es den Steel Frame Pool, er besteht aus PVC mit Polyester Verstärkung und besitzt ein Gerüst aus rostfreien Metallstangen. Dieser ist also deutlich robuster als der Fast Set Pool. Noch stabiler ist aber der Stahlwandpool, denn dieser besitzt eine verzinkte Stahlwand und eine PVC Folienauskleidung. Er ist außerdem sehr langlebig. Zu guter Letzt gibt es noch den Holzwandpool, dieser besteht aus massiven Fichtenbohlen. Bei der Art von Pool können geübte Handwerker auch überlegen diesen selbst anzufertigen.

Wissenswert: Solltet ihr einen Pool haben wollen, der über den Winter draußen stehen kann, empfehle ich euch entweder einen Stahlwandpool oder einen Holzwandpool.

Artikelvolumen/ Füllmenge

Das Artikelvolumen, genau wie die Füllmenge, hängen natürlich ganz von der Größe des Pools ab. Ein Beispiel wäre: ein runder Stahlwandpool mit den Maßen 350 cm * 120 cm besitzt ein Volumen von 7,72 m*3 und dies entspricht etwa 7.600 Liter.

Aufbau

Grundsätzlich ist der Auf-/Abbau bei Aufstellpools sehr einfach. Der Fast Set Pool muss nur aufgeblasen und befüllt werden. Auch beim Steel Frame Pool ist der Aufbau einfach, man muss lediglich das PVC an die Metallstangen bringen und alles gemeinsam aufstellen. Beim Stahlwandpool kann der Aufbau schon ein ganzes Wochenende dauern, da man da ja Stahlwände aufbaut und diese auch vernünftig befestigen muss. Wenn man den Holzwandpool selber baut ist es klar, dass dies sich über mehrere Wochen ziehen kann. Aber auch, wenn man ihn fertig kauft, braucht man etwas handwerkliches Geschick. Der Zeitaufwand ist ähnlich wie beim Stahlwandpool.

Wissenswert: Viele Anbieter setzen aber mittlerweile auch auf Systeme wie das Seal & Lock System, wodurch auch ein Stahlwandpool einfach und schnell aufzubauen ist.

Preis

Die Preise unterscheiden sich natürlich je nach Größe, deshalb werde ich für euch lediglich die Durchschnittspreise der einzelnen Poolarten auflisten. So bekommt ihr einen Überblick was euch erwarten könnte. Der Fast Set Pool ist am günstigsten und kostet im Durchschnitt 70-100 Euro. Danach kommt der Steel Frame Pool, hier liegt der Durchschnitt bei 400-600 Euro. Ja, es geht immer weiter bergauf mit den Preisen. Weiter gehts mit dem Stahlwandpool diesen bekommt ihr im Durchschnitt für etwa 1000 Euro. Am Teuersten ist der Holzwandpool. Dieser kostet im Durchschnitt 2.500- 3000 Euro, wenn ihr ihn fertig kauft.

Welche Marken stellen qualitative Aufstellpools her?

Natürlich gibt es unzählig viele Poolanbieter. Wir stellen euch aber nun ein paar vor, wo ihr für euer Geld auch entsprechende Qualität erhaltet.

Intex

Intex gehört zu den beliebtesten Swimmingpool Herstellern. Dies liegt daran, dass sie eine breite Auswahl an Produkten haben, die besonders gut für Leute sind, die noch keine Erfahrung mit Pools haben. Außerdem haben ihre Produkte eine gute Qualität.

Bestway

Bestway und Intex sind sich sehr ähnlich. Auch Bestway gehört zu den besten Swimmingpool Herstellern und bietet gute Produkte für Anfänger. Die Qualität stimmt natürlich auch. Intex und Bestway dominieren den Pool-Markt und stehen daher in starker Konkurrenz zueinander. Beide liegen im mittleren Preissegment.

Paradies Pool

Sie legen Wert auf günstige Preise und gleichzeitig gute Qualität, weshalb auch sie sehr beliebt sind.

Marimex Pool

Marimex kennt man vielleicht schon durch ihre Trampoline, welche sehr beliebt sind. Aber auch ihre Pools kommen sehr gut an, denn sie sind einfach aufzubauen und besitzen ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Paradies Pool und Marimex Pool liegen im unteren Preissegment.

Wo kann man einen Aufstellpool kaufen?

Aufstellpools könnt ihr sowohl in vielen Online-Shops als auch im handelsüblichen Einzelhandel kaufen. Bei jeglichen Baumärkten wie Hornbach oder Obi kann man sowohl online als auch im Laden Aufstellpools kaufen. Auch Poolfachgeschäfte gibt es online und auf der Straße. Da würde ich empfehlen in eurer Region einfach mal Ausschau zu halten. Aber auch online Riesen wie Amazon bieten Aufstellpools an. Ihr werdet also auf jeden Fall fündig.

Wie viel kosten Aufstellpools?

Dies ist komplett individuell. Die Preise unterscheiden sich je nach Poolart und nach ihrer Größe. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass der Fast Set Pool der günstigste ist und der Holzwandpool der teuerste. Wenn ihr euch genauere Preise anschauen wollt, dann schaut doch bitte in die Kaufkriterien. Dort habe ich die Durchschnittspreise aller Poolarten genannt.

Wichtiges Zubehör für die Aufstellpool

Um seinen Aufstellpool auch benutzen und reinigen zu können, braucht man natürlich noch einiges an Zubehör. Hier einmal das Wichtigste:

Abdeckplane

Die Abdeckplane ist wichtig, damit wenn ihr gerade nicht im Pool seid, nicht jeglicher Dreck hineinfliegt. Außerdem braucht ihr sie, falls ihr euren Pool im Winter draußen stehen lässt.

Filterpumpe

Der Filter reinigt das verschmutzte Wasser. Es kann ein Sandfilter aber auch ein Kartuschenfilter zum Einsatz kommen

Kescher

Wenn dann doch mal ein paar Blätter oder anderer Dreck in den Pool fliegt, kann man diesen super einfach mit dem Kescher rausfischen. Ähnlich wie auf der Kirmes beim Enten angeln.

Chlortabletten

Chlor kennen wir ja alle aus dem Schwimmbad. Aber auch im eigenen Pool ist das wichtig, damit es alle schädlichen Bakterien im Wasser abtötet. Außerdem verhindert Chlor, dass das Wasser grün wird.

Schutzschicht

Die Schutzschicht ist besonders wichtig, denn ihr legt sie auf euren Untergrund, wo der Pool aufgebaut wird. Diese ist so wichtig, denn so geht die Poolfolie nicht sofort kaputt, wenn eventuell doch noch ein kleiner Stein am Untergrund liegt.

Außendusche

Die Außendusche ist ein sinnvolles Gadget um unnötigen Reinigungsaufwand zu verhindern. Bevor man vom dreckigen Gras in den sauberen Pool geht ist es sinnvoll, den Dreck kurz abzuduschen.

Poolsauger

Der Poolsauger ist ebenfalls für die Reinigung des Wassers zuständig. Ihr könnt damit den Boden sowie die Wände des Pools absaugen und verhindert damit, dass das Wasser trüb wird.

Aufstellpool Test-Übersicht

Testmagazine geben weitere wichtige Informationen über die Kaufkriterien. Daher haben wir recherchiert und im folgenden seht ihr unsere Ergebnisse.

TestmagazinAufstellpool Test vorhanden?VeröffentlichungsjahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestkein Test gefunden------
Öko Testkein Test gefunden------
Konsument.atkein Test gefunden------
Ktipp.chkein Test gefunden------

Wie ihr bereits erkennen könnt, wurden zum jetzigen Zeitpunkt keine Tests über Aufstellpools veröffentlicht. Sobald Tests veröffentlicht wurden, könnt ihr diese hier finden, da wir diese Seite stetig aktualisieren. Das Datum der letzten Überarbeitung findet ihr unten auf der Seite.

Aufstellpool im Test

Die wichtigsten Fragen über Aufstellpools.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Aufstellpools

Kann man einen Aufstellpool im Winter draußen lassen?

Die Fast Set Pools und die Frame Pools sind nicht zum überwintern geeignet, sie müssen abgebaut und vor Frost geschützt gelagert werden. Stahlwandpools könnt ihr hingegen im Winter bedenkenlos draußen lassen. Die Holzwandpools müssen erst winterfest gemacht werden und dann können auch sie bedenkenlos draußen gelassen werden.

Wie mache ich den Holzwandpool winterfest?

Keine Sorge, dies ist kein großer Aufwand. Zuerst reinigt ihr den Pool und senkt dann den Wasserspiegel. Nun bereitet ihr das Poolwasser vor und schützt den Filter und den Skimmer vor Frost. Zum Schluss wird der Pool noch abgedeckt und fertig.

Brauche ich eine Genehmigung für einen Aufstellpool?

Nein, in der Regel brauchen Aufstellpools keine Genehmigung. Dies liegt daran, dass sie schnell auf- und abgebaut werden können.

Wie viele Jahre kann ich einen Pool benutzen?

Bei guter Pflege des Pools gibt es da keine zeitliche Begrenzung. Jedoch sind beispielsweise Stahlwandpools, durch seine robusten Materialien, in der Regel deutlich langlebiger als Fast Set Pools.

Wie repariere ich ein Loch in der Poolfolie?

Ihr braucht: ein Stück originale Poolfolie, Spezialkleber, Schmirgelpapier und Reiniger. Dann seid ihr auch schon bereit um loszulegen. Als Erstes müsst ihr einen passenden Flicken ausschneiden. Danach müsst ihr die Stelle, auf die ihr den Flicken kleben, wollt aufrauen und reinigen. Nun muss auch der Flicken gereinigt werden. Den Flicken beschmiert ihr jetzt mit Kleber und klebt ihn auf die gewünschte Stelle.

Was ist die richtige Pumpengröße für meinen Pool?

Die Pumpe muss ⅓ der Kubikmeter des Pools pro Stunde umwälzen können.

Ist es sicher in den Pool einzutauchen oder zu springen?

Ihr solltet in keinen Aufstellpool reinspringen, da sie in der Regel nicht tief genug sind. Tauchen ist jedoch bedenkenlos aber denkt dran kein Wasser schlucken!

Was kann ich tun, wenn das Wasser grün wird?

Wenn das Wasser grün wird ist es ein Zeichen, dass der Pool gereinigt werden muss. Dabei solltet ihr den Boden und die Wände absaugen. Außerdem mit dem Kescher den gröbsten Dreck herausholen und die Filteranlage anmachen. Danach sollte die Rückspülung des Sandfilters beginnen. Prüft nun den pH-Wert und stellt ihn, wenn nötig richtig ein. Der pH-Wert sollte zwischen 7 und 7,4 liegen. Dann führt ihr eine Stoßchlorung durch und gebt Algizid (Algenschutzmittel) hinzu.

Wie häufig muss ich das Wasser im Pool wechseln?

Das Wasser solltet ihr mindestens 1 mal im Jahr wechseln. Dies bietet sich am besten nach der Überwinterung an.

Welches ist die maximale Füllhöhe?

Das ist je nach Pool unterschiedlich. Meistens liegt die Füllmenge aber zwischen 80 % und 95 %.

Kann ich den Pool benutzen, während die Filterpumpe läuft?

Wenn die Filteranlage sicher angeschlossen ist, sprich ihr habt sie geerdet und FI gesichert, dann stellt dies kein Problem da.

Wie oft muss ich die Pumpe benutzen?

Die Pumpe sollte bestenfalls 2 mal täglich für je 6 Stunden laufen.

Was ist beim Aufstellen des Pools zu beachten?

Ihr solltet den Pool auf einen geraden Untergrund stellen. Dieser sollte von Ästen und Steinen befreit sein. Außerdem empfehlen wir eine Schutzschicht unter den Pool zu legen, um zu vermeiden, dass beispielsweise die Folie reißt. Ansonsten haltet euch einfach an die beigefügte Anleitung.

Wo stelle ich meinen Pool am besten auf?

Wichtig ist, dass es eine gerade Fläche ist. Davon abgesehen sollte ein Wasseranschluss in der Nähe sein. Der Rest ist individuell. Wollt ihr lieber mehr Sonne oder mehr Schatten? Braucht ihr einen Platz der etwas Sichtschutz hat? Wenn ihr keinen Platz habt, wo man vor den Blicken der Nachbarn geschützt ist, empfehle ich einen Sichtschutz zu kaufen.

Wie pflege ich meinen Pool richtig?

Ihr solltet den pH-Wert regelmäßig kontrollieren. Optimalerweise liegt dieser zwischen 7 und 7,4. Außerdem muss die Filteranlage regelmäßig gereinigt werden, sprich es müssen beispielsweise Kartuschen ausgetauscht werden. Auch bei einem Pool sollte man den Boden absaugen, dafür verwendet ihr einen Poolsauger. Danach gebt ihr neues Chlor dazu, sowie Frischwasser. Letztendlich deckt ihr dann den Pool nur noch mit der Abdeckplane ab, damit er auch sauber bleibt.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.