Airbrush Kompressor: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Airbrush-Farbe wird in eine Airbrush-Pistole gefüllt

Airbrush Kompressoren sind essenziell und je nach dem in welchem Umfang Du mit Airbrushing arbeitest sind auch unterschiedliche Kompressoren zu empfehlen. Der Hauptunterschied ist die Größe und Leistung des Kompressors, aber auch weitere Kaufkriterien sollten vor dem Kauf in Betracht gezogen werden. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Airbrush Kompressor Tests.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kompressor wird für das Zusammenziehen von Gasen verwendet. Beim Airbrushen wird die Luft verdichtet und die Farbe findet ihren Weg auf das Papier.
  • Der Druck Deines Kompressors sollte maximal 4 bar betragen und über 0.2 Ps verfügen.
  • Ein ölfreier Airbrush-Kompressor ist vor allem für Künstler gut geeignet, da sich keine Ölflecken auf Dein Bild verirren können.
  • Brauchst Du einen Airbrush Kompressor für großflächige Arbeiten, solltest Du Dir einen leistungsstarken Kompressor mit einem großen Tankvolumen anschaffen.
  • Die maximale Abgabeleistung eines Airbrush-Kompressors liegt bei 20 Litern pro Minute.

Die besten Airbrush Kompressoren: Favoriten der Redaktion

Nun stellt sich die wichtigste Frage: Welcher Kompressor ist der richtige für Dich? Zum Glück habe ich Dir eine überschaubare Bandbreite an Airbrush Kompressoren herausgesucht. Es wird Zeit, Dein künstlerisches Potenzial unter Beweis zu stellen.

Der Bestseller: Fengda FD-18-2 Mini Airbrush Kompressor

  • Einkolben-ölfreier Mini Kompressor ohne Luftspeicher
  • Mit Filter und Manometer ausgestattet
  • Verwendbar für Airbrush-Pistolen mit den Düsen 0,2-1 mm.
  • Gewicht: 3,32 Kg
  • Lautstärke : 47 dB / 1 m
  • Automatischer Lauf ab 3 Bar
    Automatische Abschaltung ab 4 Bar (57PSI)
  • 25.5 x 13.49 x 20.6 cm; 3.5 Kilogramm

Dieser Bestseller ist ein handlicher, kleiner Airbrush Kompressor, welcher für einen sehr guten Preis zu haben ist. Zudem lässt sich der Druckminderer sehr fein einstellen und das Gerät erreicht ohne Probleme die 4 bar. Da der Kompressor keinen Lüfter besitzt, könnte er nach einiger Zeit warm anlaufen. Jedoch besitzt der Verdichter eine Autostopp-Automatik und sollte sich somit von allein abschalten.

Für Dauerleistungen solltest Du Dir eventuell einen teureren Kompressor anschaffen. Allerdings ist dieser Besteller für den Anfang hervorragend geeignet und wird Dir ganz sicher sehr viel Freude bereiten. Gerade für ein neues Hobby ist dieser Airbrush-Kompressor gut geeignet, da er sich Dank seines leichten Gewichts super transportieren lässt und Du somit ganz flexibel Deine Kunst erschaffen kannst.

Das Einsteiger-Set: Timbertech Airbrush-Set mit Kompressor, Double Action Airbrush Pistole und Zubehör

  • Ölfreier Kolbenkompressor, Airbrush Pistole und Zubehör
  • Ausgestattet mit der Double-Action-Technik
  • Der Arbeitsdruck liegt zwischen 1 und 3,5 bar
  • Druckluftfilter, Luftfilter und Manometer im Set enthalten
  • 1450 Umdrehungen pro Minute und eine Kompressorleistung von ca. 1,5 Ps
  • 88.9 x 50.8 x 63.5 cm; 4.69 Kilogramm
  • Maximaler Luftdruck beträgt 4 bar
  • Autostart bei 3 bar und Autostopp bei 4 bar

Lautstärke des Kompressors ist schön leise und die Druckregelung funktioniert ebenfalls einwandfrei. Das Timbertech Airbrush Set ist ein günstigeres Modell, welches für die ersten Sprühversuche direkt in Betrieb genommen werden kann. Zudem kannst Du durch die Double-Action Technik Deine Airbrush-Pistole mit nur einem Finger steuern.

Der Kompressor ist für alle Airbrush-Pistolen mit Düsen der Größe 0,2 bis 1,0 mm verwendbar. Die Lautstärke beträgt 47 Dezibel und liegt dabei im idealen Geräuschpegel eines Airbrush-Kompressors. Weiterhin ist der Luftschlauch 1,90 lang und bietet Dir viel Spielraum beim Arbeiten.

Der Profi: Timbertech ABPST08 aufgerüsteter Airbrush Kompressor

  • Energieeffizienter Einzel-Zylinder Kolbenkompressor
  • Der Kompressor besitzt einen Druckbehälter. Nachdem der gewünschte Druck erreicht ist, schaltet er sich ganz ohne Hilfe ausgearbeitet
  • 44.29 x 36 x 23.5 cm; 5.66 Kilogramm
  • Integrierter Lüfter im Kompressormotor
  • Hohe Kühlrippen versprechen niedrigere Arbeitstemperatur
  • 47 Dezibel leise

Bei diesem aufgerüsteten Airbrush Kompressor schlägt das Profiherz unter den Künstlern höher. Vielleicht auch Deins? Für längere Airbrush Arbeiten ist dieser Kompressor sehr gut geeignet. Falls Du also viele Stunden an einem Bild verweilst, ist das für diesen Kompressor kein Problem. Durch die hohen Kühlrippen verweilt das Gerät in einer angenehmen Arbeitstemperatur. Trotz allem besitzt der Kompressor eine Autostopp-Automatik. Zudem hat der Timbertech ABPST08 einen integrierten Lufttank mit einer Druckluftreserve von 3 Litern.

Gerade in Nagelstudios wird dieser Kompressor gerne verwendet, da er sehr präzise arbeitet und dazu leicht transportiert werden kann. Falls Du Deinen Kompressor im Dauerbetrieb nutzen möchtest und schon Erfahrung im Airbrushen gesammelt hast, eignet sich dieser aufgerüstete Verdichter hervorragend dafür.

Das Profi/Starter-Set: Fengda FD-186K Airbrush Kompressor Komplett Set

  • Airbrush-Spritzpistole mit 0,3 mm Düse für verschiedene Anwendungen.
  • Hochwertiger ölfreier Kolbenkompressor inklusive 3 l Luftbehälter, Manometer, Druckluftregler und Luftfilter
  • Airbrush-Spritzpistole mit Double-Action-Funktion ausgestattet
  • 5 Flaschen Testfarbe
  • 32.99 x 15.01 x 34.01 cm; 5.86 Kilogramm

Dieses Starter-Set kannst Du getrost als blutiger Anfänger oder aber auch als fortgeschrittener Künstler verwenden. DeAirbrush-Pistole ist mit der Double-Action-Funktion ausgestattet und Du bekommst 5 Testfarben mitgeliefert, damit Deine Kunst gleich auf das Papier gelangen kann. Zudem beträgt der Arbeitsdruck im Dauerbetrieb 0,35-2,5 bar. Dieser Kompressor kann zwar ab einem gewissen Punkt sehr heiß werden, besitzt jedoch ebenfalls einen Überhitzungsschutz und eine Autostopp-Automatik.

Die Meisterklasse: Revell Airbrush 39138-Kompressor Master Class

  • 31 x 31 x 30 cm; 11.09 Kilogramm
  • Ölfreier Doppelzylinder Kolbenkompressor
  • Maximaldruck: ca. 5,5 bar
  • Luft-/Liter Leistung: ca. 32 l/min, Lufttank: ca. 2,5 l
  • Geräuschentwicklung: 50 Dezibel
  • Zubehör: Doppelzylinder, 2 Manometer, Druckregler, Wasserabscheider, Lufttank mit Kondenswasserablassventil, Sicherheitsventil, Abschaltautomatik, Tragegriff

Nun kommen wir zu der Adelsklasse unter den Airbrush Kompressoren. Der Revell Kompressor besitzt einen ¼ Zoll Anschluss und läuft auch nach mehreren Stunden Arbeit nicht heiß an. Zudem läuft der Kompressor recht leise und mit einem Maximaldruck von 4,4 bar. Das vorhandene Luftvolumen im Tank beträgt ca. 2,5 Liter. Auch mit dem schlichten, modernen Design kann der Airbrush Kompressor punkten.

Falls Du Dir also richtiges Profi-Equipment zulegen möchtest, wäre diese Investition eine Möglichkeit. Anfänger, die sich noch nie mit dem Airbrushen beschäftigt haben, sollten jedoch nach preisgünstigeren Artikeln wie dem Timbertech Airbrush-Set suchen. Falls Du ein Anfänger bist und mit der Zeit das Airbrushen für Dich entdeckst, wartet dieser Kompressor als neues Familienmitglied auf Dich.

Kaufratgeber für Airbrush Kompressoren

Du willst wissen, was ein Airbrush Kompressor eigentlich ist und was Du bei einem Kauf alles beachten musst? In diesem Ratgeber erfährst Du alles rund um den Airbrush-Kompressor und kannst Dir mit Deinem neu gewonnen Wissen ohne Probleme Deinen Verdichter zulegen.

Was ist ein Airbrush Kompressor?

Dein neuer Gefährte ist eigentlich eine Maschine, die einem eingeschlossenem Gas mechanische Arbeit zuführt. Ein Kompressor (oder auch Verdichter) wird zum Zusammenziehen von Gasen verwendet. Dabei wird der Druck und die Dichte des Gases erhöht.

Und nun kommt die Airbrush Farbe ins Spiel. Ersetzen wir das Gas durch Luft, wird diese folglich verdichtet und dadurch gelangt die Airbrush Farbe wie von selbst auf Dein Papier. Dabei versprüht der Kompressor die Farbe in kleinste Teilchen, sodass Deine Arbeit äußerst filigran ausgearbeitet werden kann. Achte vor allem auf die maximale Luftmenge des Kompressors. Empfehlenswert wäre eine Abgabeleistung von mindestens 20 Litern pro Minute.

Für wen eignet sich ein Airbrush-Kompressor?

In erster Linie eignet sich ein Airbrush-Kompressor für Künstlerinnen und Künstler. Aber da wir im Kern mit einem Verdichter arbeiten, kann dieser für diverse Einsatzgebiete umfunktioniert werden. Ich zähle Dir nun einige Tätigkeitsfelder auf, in denen Drucklufttechnik gerne verwendet wird.

  • Beim Aufpumpen von Autoreifen und beim Lackieren von Autos
  • Bei Reinigungszwecken, zum Beispiel in Autowaschanlagen
  • Im Innenausbau oder auf Baustellen wird oftmals mit Druckluftwerkzeugen gearbeitet
  • Kompressoren und Absauganlagen finden auch in der Zahnmedizin Ihren Platz
  • Beim Bodypainting und in der Kosmetikbranche
Achtung: Wie Du siehst, sind Kompressoren unfassbar flexibel. Jedoch solltest Du immer die technischen Hintergründe im Auge behalten, da die Leistungsstärke des Kompressors ausschlaggebend ist. Deswegen solltest Du Dir einen Verdichter zulegen, welcher für Deinen Arbeitsbereich zugeschnitten ist, damit Du nicht mit Problemen zu kämpfen hast wie zum Beispiel bei einem industriellen Kompressor, der Dein Bild durch Öl verschmutzen könnte.

Welche Airbrush-Kompressor-Arten gibt es?

Nun bist Du um einiges schlauer was die verschiedenen Tätigkeitsfelder und technischen Hintergründe eines Kompressors angeht. Im Folgenden werde ich Dir die verschiedenen Kompressor-Arten näher bringen.

a. Ölfreier Airbrush-Kompressor

Für viele Tätigkeitsfelder, wie zum Beispiel beim Arbeiten mit Druckluftwerkzeugen wird gerne auf Öl zurückgegriffen. Dies sorgt für einen geringeren Verschleiß und einen mühelosen Ablauf. Doch wozu brauchst Du nun einen ölfreien Kompressor? Wie Du schon gelernt hast, kann gerade bei Airbrush arbeiten, das Öl in der Druckluft dafür sorgen, dass Deine Farbe zerläuft oder Dein Werk verschmutzt wird. Deshalb bietet sich gerade bei Tätigkeiten wie dem Airbrushen oder zum Beispiel beim Lackieren von Autos ein ölfreier Kompressor an.

b. Öl-Kolben-Kompressor

Weißt Du, was Kolben eigentlich sind? Im Maschinenbau bezeichnet man bewegliche Bauteile, die mit dem umgebenen Kernhaus einen Hohlraum bilden als Kolben. Das Volumen dieser Bauteile wird zudem durch Bewegung verändert. Optisch kannst Du sie Dir ein wenig wie Blechbüchsen vorstellen. Diese Büchsen sind in dem Öl-Kolben-Kompressor enthalten und sind mit einem Ölfilm geschmiert. Gerade im gewerblichen Betrieb sind Öl-Kolben-Kompressoren unentbehrlich. Beim Airbrushen können Ölflecke Dein Bild verschmutzen. Neben einem ölfreien Airbrush-Kompressor, kannst Du Dir einen Ölabscheider zulegen.

Die Kompressorarten visualisiert.
Die Eigenschaften des ölfreien Airbrush Kompressor und des Öl-Kolben-Kompressors in einem Schaubild erklärt.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Airbrush-Kompressoren?

Nun hast Du einiges über die technischen Hintergründe erfahren und kannst die verschiedenen Kompressorarten auseinanderhalten. Doch welche Kaufkriterien müssen beachtet werden, damit Du den perfekten Kompressor findest?

Druck

Bei einem Airbrush Kompressor sollte der Arbeitsdruck zwischen 1,5 bis 2,2 bar liegen. Die meisten Kompressoren arbeiten mit deutlich höherem Druck. Bei der Feinarbeit mit der Airbrush Pistole ist ein erhöhter Arbeitsdruck jedoch nicht zu empfehlen. Des Weiteren solltest Du auf einen gleichbleibenden Druck achten, damit die Farbmenge aus den Düsen schön gleichmäßig produziert wird.

Maximale Luftmenge

Die Luftmenge des Kompressors ist im Endeffekt dafür verantwortlich wie viel Druckluft verdichtet und abgegeben werden kann. Da ein Airbrush Kompressor zwischen 1,5 und 2,2 bar arbeitet, sollte die maximale Abgabeleistung bei mindestens 20 Litern pro Minute liegen.

Tankvolumen

Das Tankvolumen Deines Kompressors speichert die Druckluft und leitet sie an die Pistole weiter. Falls Du noch ein Anfänger bist, solltest Du Dir einen kleineren Tank zulegen. Dieser hat auch folglich ein kleineres Tankvolumen. Gerade die Anfänger im Airbrushen neigen öfter dazu, die Pistole abzusetzen. Somit hat der Kompressor Zeit, den Tank mit neuer Luft aufzufüllen. 2,5 bis 5 Liter wären hier ein guter Richtwert.

Tipp: Falls Du aber fortgeschritten bist und Deinen Kompressor gar nicht mehr in Ruhe lassen möchtest, eignet sich ein größeres Tankvolumen. Hierbei kannst Du auch auf einen 50 Liter Tank zurückgreifen.

Eignung für Dauerbetrieb

Brauchst Du einen Airbrush Kompressor für großflächige Arbeiten, solltest Du Dir einen leistungsstarken Kompressor mit einem großen Lufttank anschaffen. Diesen Punkt haben wir schon unter „Tankvolumen“ besprochen. Erinnerst Du Dich?

Kompressorleistung

Die Kompressorleistung gibt an, wie leistungsstark Dein Gerät eigentlich ist. Nun führe ich Dir zwei Vergleichswerte für die Leistung eines Airbrush Kompressors ohne Öl auf, an denen Du Dich orientieren kannst.

Tipp: 0,9Ps/680W Drehzahl: 1400 U/min

Manometer

Fragst Du Dich gerade was ein Manometer ist? Ganz einfach: Ein anderes Wort für Manometer ist die Anzeige. Dadurch, dass Du Deinen Kompressor besonders fein einstellen musst, ist eine Anzeige besonders wichtig. Achte also bei Deinem Kauf auf dieses Utensil, was Dir definitiv behilflich sein wird.

Lautstärke

Du solltest das kennen, oder? Gerade bei Deinen Werken benötigst Du volle Konzentration. Und statt der unangenehmen Geräuschkulisse eines Kompressors möchtest Du lieber Deine Lieblings-Playlist anmachen und Dich der Kunst hingeben? Wenn dies der Fall sein sollte, würde ich Dir ans Herz legen nach einem Kompressor Ausschau zu halten, der mit einer Lautstärke von maximal 60 Dezibel arbeitet.

Ölfrei

Um wirklich ein schönes und sauberes Ergebnis erzielen zu können, eignet sich ein Kompressor ohne Öl viel besser für Deine Kunst. Weil am Ende des Tages hast Du dann ein sauberes, ölfreies Ergebnis und keine grauen Haare.

Überhitzungsschutz

Normalerweise sollte ein Airbrush Kompressor nicht überhitzen, da er nicht allzu leistungsstark ist und Du ihn nicht mit einem Öl-Kolben-Kompressor vergleichen kannst. Trotz allem ist ein Überhitzungsschutz immer sinnvoll. Falls Dein Kompressor zu heiß werden sollte, würde er sich durch diesen Überhitzungsschutz von selber ausschalten. Vorsicht ist besser als Nachsicht, richtig?

Start-Stopp-Automatik

Die Start-Stopp-Automatik unterstützt im Grunde den Überhitzungsschutz. Bei einer gewissen Leistungsstärke schaltet sich Dein Gerät an oder aus, wodurch eine Überhitzung des Kompressors vermieden wird. Somit hättest Du eine Garantie für einen gesunden Kompressor, welcher sich nicht frühzeitig verabschiedet und wo Dein Geld somit gut investiert ist.

Maße und Gewicht

Ein handlicher und kleiner Airbrush Kompressor wäre definitiv sinnvoll für Dich. Du arbeitest schließlich nicht im Gewerbe und im Idealfall sollte er sich gut verstauen lassen. Hier sind Beispielwerte für einen Mini Airbrush Kompressor, die ich für Dich herausgesucht habe.

  • Gewicht: 2,4 Kg
  • Abmessungen: 200 x 140 x 130 mm
Tipp: Falls Du außerhalb Deiner vier Wände mit Deinem Kompressor arbeiten möchtest, empfiehlt sich ein Tragegurt.

Ölabscheider

Im Idealfall kaufst Du Dir nach dem Durchlesen dieses Ratgebers einen ölfreien Kompressor. Falls nicht, und Du in Deinem Kompressor Ölreste finden solltest, eignet sich ein Ölabscheider. Dieser funktioniert genauso wie der Wasserabscheider und verhindert ein unsauberes Ergebnis auf Deinem Blatt Papier.

Welche Marken stellen qualitative Airbrush-Kompressoren her?

Im Folgenden stelle ich Dir verschiedene Marken vor welche Airbrush Kompressoren herstellen. Es lohnt sich auf jeden Fall bei diesen Herstellern vorbeizuschauen.

Revell

Die Revell GmbH fokussiert sich auf Plastikmodellbausätze, Fertigmodelle und das passende Zubehör. Revell ist in ihrem Bereich in Deutschland mit mehr als 77 % Marktanteil Marktführer.

Implotex

Die Silent-Technik bei Implotex bietet Kompressoren an, welche sich als leiseste ihrer Klasse auszeichnen. Falls Du besonder viel Wert auf einen leisen Kompressor legst kannst Du auf jeden Fall bei Implotex vorbeischauen.

Einhell

Seit 1964 existiert die Einhell GmbH. In seinen Anfangsjahren produzierte Einhell Elektrotechnik. Doch schnell breitete sich die Herstellung auf Werkzeuge und Gartengeräte für den Heimbedarf aus.

Wiltec

Wiltec hat sich eine führende Marktposition erarbeitet und zählt zu den beliebtesten Shops für technische Produkte.

Timbertech

Neben der Herstellung von Kompressoren gilt Timbertech als Pionier im Bereich Terassenbau. Heute steht die Marke für Qualität.

Agora-Tec

Neben allerlei Pumpen für den Teich oder das Tauchen stellt die Agora-Tec GmbH unter anderem auch qualitative Airbrush-Kompressoren zur Verfügung.

Conrad Electronic

Die Conrad Electronic ist ein deutsches Familienunternehmen, welches seit 1923 besteht. Das Sortiment beträgt mehr als 750.000 Artikel.

Wo kann man einen Airbrush-Kompressor kaufen?

Du kannst natürlich in einem Airbrush -Shop Deinen neuen Gefährten kaufen, oder ihn aber auch online bestellen.

Tipp: Hierbei kannst Du zum Beispiel auf Amazon stöbern. Deinen Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Einfach durchklicken!

Wie viel kostet ein Airbrush-Kompressor?

Tatsächlich musst Du nicht allzu tief in Dein Portemonnaie greifen. Schon für unter 100 Euro werden Airbrush Kompressoren verkauft. Bis nach oben hin gibt es jedoch kaum Grenzen. Falls Du fortgeschritten bist, beziehungsweise etwas länger Deinen Kompressor verwenden möchtest, würde ich Dir nicht zu dem billigsten Modell raten.

Wichtiges Zubehör für den Airbrush-Kompressor

Ein guter Airbrush-Kompressor reicht für ein gelungenes Bild nicht aus. Natürlich brauchst Du das passende Zubehör, um die Möglichkeiten vollends auszuschöpfen.

Präzisions-Pistole

Mit einer Präzisions-Pistole kannst Du einen äußerst feinen Sprühnebel erzeugen und tolle Ergebnisse erzielen. Falls Du ein Mensch mit Liebe zum Detail bist, solltest Du über eine Präzisions-Pistole nachdenken.

Die besten Airbrush-Pistolen findest Du in unserer Airbrush-Pistolen Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Airbrush-Kompressor-Adapter

Ein Adapter ist im Klartext ein Verbinder, der Dir zum Beispiel ermöglichen würde, andere Luftschläuche an Deinen Kompressor zu montieren. Falls Du also mit verschiedenen Luftschläuchen und Pistolen arbeiten möchtest, brauchst Du einen Adapter.

Reinigungsbürste

Wenn es um die Reinigung Deiner Airbrush-Pistole geht, solltest Du Dir Reinigungsbürsten zulegen. Denn mit einem bloßen Schwamm wirst Du bei dem Feinmechaniker Werkzeug nicht vorankommen und gerade für Farbreste die antrocknen, eignen sich solche Bürsten hervorragend.

Für den perfekten Start mit dem Airbrush Kompressor brauchst Du das richtige Zubehör.

Airbrush Kompressor Test-Übersicht: Welche Airbrush Kompressoren sind die Besten?

Das Verbrauchermagazin: Hier findest Du alles. Von A wie Airbrush-Pistole bis K wie Kompressor. Falls Du wissen willst, wie die jeweiligen Kompressoren in der Praxis abgeschnitten haben, kannst Du Dich gerne durchklicken.

Testmagazin Airbrush Kompressor Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Druckluft-Kompressoren wurden getestet 2019 Nein Link
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Zwölf tragbare Kompressoren wurden geprüft 2020 Nein Link

Stiftung Warentest hat leichte Modelle (bis 8 Kg) getestet. Der Preis-Leistungs-Sieger ist der Powerplus POWX170. Gerade für das Aufpusten von Reifen oder Luftmatratzen eignet sich dieser Kompressor hervorragend. Für das Airbrushen müsste dieser Kompressor jedoch umfunktioniert werden, da die Kompressorleistung 8 bar beträgt und somit zu hoch für präzise Airbrush arbeiten wäre.

Die Zeitschrift “K-Tipp Wohnen” hat zwölf tragbare Kompressoren getestet. Dabei wurden sechs kleinere ohne Drucktank getestet. Diese kleineren Kompressoren eignen sich gut für den Hobbybereich und somit ist für das Airbrushen vielleicht auch für Dich der richtige dabei.

FAQ-Häufig gestellte Fragen zu Airbrush Kompressoren

In diesem FAQ werden die wichtigsten Fragen beantwortet, damit Du alle Wissenslücken füllen kannst und mit deinem Airbrush Kompressor gut starten kannst.

Wie viel Druck sollte ein Airbrush Kompressor haben?

Dein Airbrush Kompressor sollte maximal mit einem Druck von 4 bar arbeiten. Üblicherweise arbeitet er im Bereich zwischen 1,5 und 2,2 bar.

Tipp: Das “bar” steht übrigens in der Physik für die Einheit „Druck“.

Welcher Aurbrush-Kompressor eignet sich für Anfänger?

  • Ölfreier Airbrush-Kompressor
  • Kein allzu großer Lufttank
  • Kleiner und kompakter
  • Kompressorleistung sollte maximal 4 bar betragen

Wie wird ein Airbrush-Kompressor beim ersten Mal in Betrieb genommen?

  • Zeichne am besten zuallererst Dein Motiv vor.
  • Anschließend den Airbrush-Kompressor vorbereiten. Schließe einfach das Gerät an und stelle den bevorzugten Druck ein. Zu Beginn sollten 2 bar vollkommen ausreichen.
  • Jetzt geht es ans Eingemachte! Fülle ein paar Tropfen Farbe in den Behälter der Airbrushpistole. Je nach Intensität fülle mehr oder weniger Farbe ein.
  • Durch mehrfaches Besprühen wird die Farbe viel deckender und intensiver.
  • Und nun gilt: einfach lossprühen! Gerade das gleichmäßige Aufragen von der Airbrush Farbe ist am Anfang schwierig. Hier heißt es: üben, üben, üben!

Was ist die Dry-Brush Technik?

Die Dry-Brush Technik ist schon sehr alt und findet gerade bei Profi-Künstlern viel Anklang. Hierbei wird so wenig Farbe wie möglich verwendet, sodass sie regelrecht auf das Papier gebürstet wird. Gerade Alters-Effekte werden damit sehr schön gezaubert und man kann sich auf ein äußerst realistisches Ergebnis freuen.

Was versteht man unter dem Goldenen Schnitt?

Schon im alten Griechenland war der Goldene Schnitt bekannt. Hierbei handelt es sich um eine Gestaltungsregel, die das Teilungsverhältnis zweier Größen zueinander bestimmt. Dieses Teilungsverhältnis wird vom Menschen als besonders harmonisch eingestuft. Wenn Du mit dieser Teilungsregel Kunst erschaffen willst, würde es auf den Betrachter besonders gleichmäßig und symmetrisch wirken. Wusstest Du, dass die Mona Lisa auf der Fläche des „goldenen Dreiecks“ aufgebaut ist?

Wie reinige ich eine Airbrush Pistole?

Du solltest Dir auf jeden Fall ein Set mit Reinigungsbürsten in allerlei Größen anschaffen, damit Du Deine Airbrush-Pistolen gründlich reinigen kannst. Alternativ kannst Du Dir eine Dentalbürste anschaffen, diese ist jedoch in der Regel nur in einer Stärke verfügbar.

Kann ich einen herkömmlichen Kompressor für das Airbrushen verwenden?

Solltest Du auf so eine Idee kommen, muss er erst einmal für das Airbrushen umfunktioniert werden. Zudem sind gerade die industriellen Kompressoren mit Öl geschmiert und könnten so Dein Bild verschmutzen. Außerdem ist dieses Urgestein viel zu groß und kann Vibrationen herbeiführen, die nur Deine Arbeit behindern würden. Falls Du auf Herausforderungen stehst, halte ich Dich nicht ab, aber sollte Deine Kunst am Ende des Tages nicht so aussehen wie Du es Dir erhofft hast, dann versuche es mit einem richtigen Airbrush Kompressor bevor Du das Handtuch wirfst.

Eine weitere Alternative wären Druckluftdosen. Diese sind aber schnell aufgebraucht und somit würdest Du nur einen unnötigen Müllberg erzeugen. Du kannst versuchen mit nachfüllbaren Druckluftbehältern zu arbeiten, jedoch wird dies schnell zur lästigen Arbeit, falls Du Deiner Kunst viel Zeit widmen möchtest.

Kannst Du einen herkömmlichen Kompressor für das Airbrushen verwenden?

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑