Startseite » Freizeit » 43 Zoll Fernseher: Test, Vergleich und Kaufratgeber

43 Zoll Fernseher: Test, Vergleich und Kaufratgeber

43 Zoll Fernseher

Kaum ein Markt hat sich in den letzten Jahren so rasant verändert wie der, der Unterhaltungselektronik. Gerade bei Fernsehern gibt es ständig Neuerungen und neue Standards, da ist es manchmal schwer den Überblick zu behalten und zu entscheiden, worauf es bei einem Fernseher ankommt. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen 43 Zoll Fernseher Tests.

Unsere Favoriten

Der beste 43 Zoll Fernseher mit Energieklasse A: Samsung RU7179
“Energiesparender Fernseher mit 120 Hz Bildrate”

Der beste 43 Zoll Fernseher mit 3 Jahre Garantie: Hisense 43AE7200F
“Fernseher mit schönem Design und 3 Jahresgarantie”

Der beste 43 Zoll Fernseher mit Dolby Vision: Philips Ambilight 43PUS7805/12
“Schönes Bild und Atmosphäre dank Dolby Vision und Ambilight”

Der beste 43 Zoll Fernseher mit Alexa Sprachsteuerung: Grundig Vision 7 - Fire TV
“Große Appauswahl mit integriertem Fire TV”

Der beste 43 Zoll Fernseher mit QLED Technologie: Samsung QLED 4K Q60T
“Große Farbvielfalt dank QLED Technologie”

Der beste 43 Zoll Fernseher mit HDR: LG Electronics 43UM71007LB
“Klangvoller und energiesparender Fernseher”

Das Wichtigste in Kürze

  • Die gängigen Bildschirmtechnologien stellen LCD/LED, QLED und OLED dar. Neben dem Preis unterscheiden sie sich vor allem in der Helligkeit, Kontrast und Farbdarstellung.
  • Die wesentlichen Ausstattungen und Funktionen bei 43 Zoll Fernsehern sind die Empfangsgeräte, Smart-TV, HDR Funktion bei Mittelklasse Modellen und HbbTV.
  • Bei 43 Zoll Fernsehern sind Auflösungen von Full-HD oder 4K möglich. 4K lohnt sich vor allem bei geringer Sitzentfernung oder bei gewünscht hoher Bildqualität.
  • 43 Zoll Fernseher verfügen meist über mehrere HDMI-, USB-, ein AUX sowie ARC-Anschlüsse. Internetfähige Geräte besitzen zudem ein LAN Anschluss sowie über WLAN.
  • Für einen sehr guten Sound bei 43 Zoll Fernsehern ist in der Regel ein Zusatzgerät wie eine Soundbar notwendig. Andernfalls genügen die integrierten Lautsprecher.

Die besten 43 Zoll Fernseher: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden stellen wir Dir unsere Favoriten bei 43 Zoll Fernsehern vor. Diese entsprechen unterschiedlichen Preisklassen und verfügen über eine Vielfalt an verschiedenen Funktionen.

Der beste 43 Zoll Fernseher mit Energieklasse A: Samsung RU7179

Was uns gefällt:

  • Energieklasse A
  • 120 Hz Bildrate
  • HDR Funktion
  • 4K Auflösung
  • kompatibel mit Alexa und Google Assistant

Was uns nicht gefällt:

  • Bildschirm spiegelt etwas

Redaktionelle Einschätzung

Der Samsung RU7179 hat eine Gesamtgröße von 97 x 63,6 x 21 cm und ein Gewicht von 12,82 kg. Das Modell lässt sich bei Bedarf mit einer Wandhalterung an der Wand befestigen. Das Modell besitzt dafür die Vesa Norm 200x200. Das Gerät verfügt zudem über einen Tripple Tuner mit allen aktuellen Empfangsarten.

Außerdem verfügt das Modell über alle wichtigen Anschlüsse. Es ist mit 3x HDMI, 2x USB, 1x LAN, WLAN, 1x CI+ Slot und 2x Antenneneingängen ausgestattet. Wie bei den meisten Modellen üblich verfügt auch der Fernseher von Samsung über eine Auflösung in 4K. Zusätzlich besitzt das Modell den HDR Standard, eine Bildrate von 120 Hz und weiteren Zusatzfunktionen wie UHD Upscaling und UHD Dimming, um das Bild weiter zu verbessern.

Mit einer Energieklasse von A fällt das Modell von Samsung zudem äußerst energiesparend aus. Weiterhin besteht die Möglichkeit ein gratis Abo über 6 Monate abzuschließen, um unter anderem 23 private HD- und 2 UHD-Sender zu empfangen.

Eine weitere Besonderheit stellt die Kompatibilität des TVs dar. Dieser kann mit Alexa und Google Assistant gesteuert werden. Zudem ist das Modell ebenso mit Apple Geräten kompatibel.

Der beste 43 Zoll Fernseher mit 3 Jahre Garantie: Hisense 43AE7200F

Was uns gefällt:

  • 3 Jahre Garantie
  • HDR 10+ Funktion
  • Auflösung in 4K
  • Bluetooth Funktion
  • rahmenloses Design

Was uns nicht gefällt:

  • hoher Energiebedarf

Redaktionelle Einschätzung

Der Hisense 43AE7200F umfasst die Maße 96,1 x 18,6 x 60,3 cm und ein Gewicht von 7,6 kg. Auch das Modell von Hisense lässt sich an der Wand befestigen. Die Vesa Norm dafür ist 200x200. Das Modell verfügt über alle gängigen Anschlüsse, darunter 3x HDMI und 2x USB. Allerdings besitzt der Fernseher keine CI+ Funktion für Pay-TV Sender mit HD Auflösung.

Auch dieses Modell kommt auf eine Auflösung von 4K bei einer Bildrate von 60 Hz. Zudem verfügt das Gerät über den HDR Standard und einen Game Mode. Mit dem Game Mode lässt sich die Eingabeverzögerung auf 20 ms senken. Außerdem ist der Fernseher Bluetoothfähig und kann somit mit externen Geräten verbunden werden.

Eine Besonderheit stellt zudem die Möglichkeit zur Garantieverlängerung dar. Mit einer kostenlosen Registrierung bei Hisense bekommt man eine Verlängerung um 1 Jahr obendrauf.

Der beste 43 Zoll Fernseher mit Dolby Vision: Philips Ambilight 43PUS7805/12

Was uns gefällt:

  • Dolby Vision
  • HDR 10+ Funktion
  • 4K Auflösung
  • Alexa Sprachsteuerung
  • integrierte LED-Beleuchtung

Was uns nicht gefällt:

  • Software hängt manchmal

Redaktionelle Einschätzung

Der Philips Ambilight 43PUS7805/12 kommt auf eine Gesamtgröße von 96,7 x 18,8 x 59 cm und einem Gewicht von 8,9 kg. Das Modell besitzt einen Tripple Tuner und alle gängigen Anschlüsse. Allerdings verfügt das Gerät über kein Bluetooth. Dafür ist der Fernseher neben einer Auflösung von 4K mit dem HDR Standard Dolby Vision ausgestattet. Damit sind noch realistischere Bilder möglich als mit herkömmlichem HDR.

Der Fernseher von Philips unterstützt die Internetdienste Netflix, Amazon Instant Video und YouTube. Des Weiteren verfügt das Modell über eine Fernbedienung mit integrierter Sprachsteuerung, womit sich der Fernseher nahezu problemlos steuern lässt. Nutzer berichten, dass die Software des Fernsehers sich gelegentlich aufhängt beziehungsweise verzögert reagiert.

Das Highlight des Philips Fernsehers stellt die Ambilight Funktion dar. Mit dieser wird auf der Rückseite des Fernsehers eine LED-Beleuchtung gesteuert, welche die ausgegebenen Farben an das Fernsehbild anpasst.

Der beste 43 Zoll Fernseher mit Alexa Sprachsteuerung: Grundig Vision 7 – Fire TV

Was uns gefällt:

  • HDR Funktion
  • Auflösung in 4K
  • große Auswahl an Apps
  • Alexa Sprachsteuerung
  • Bluetooth Funktion

Was uns nicht gefällt:

  • Energieklasse G

Redaktionelle Einschätzung

Die Gesamtgröße des Grundig Vision 7 – Fire TV kommt auf 96,8 x 63,1 x 24 cm bei einem Gewicht von 8,95 kg. Auch dieses Gerät besitzt einen Triple Tuner und alle gängigen Anschlüsse. Zudem verfügt der Fernseher von Grundig auch über Bluetooth. Wie mittlerweile selbstverständlich lässt sich auch das Modell von Grundig per Wandhalterung befestigen. Die Vesa Norm dafür beträgt 200x200.

Mit einer Auflösung in 4K mit HDR Standard und UHD Upscaling steht auch das Modell von Grundig den anderen in puncto Funktionen mit nichts nach. Eine Besonderheit stellt hier das bereits im TV integrierte Fire TV von Amazon. Somit besitzt der Fernseher über eine große Auswahl an Apps. Zudem kann bei diesem Modell damit gänzlich auf ein Fire TV Stick verzichtet werden.

Der beste 43 Zoll Fernseher mit QLED Technologie: Samsung QLED 4K Q60T

Was uns gefällt:

  • QLED Bildschirm
  • 100 Hz Bildrate
  • HDR Funktion
  • 4K Auflösung
  • schönes Design

Was uns nicht gefällt:

  • manchmal Schwierigkeiten mit der Fernbedienung

Redaktionelle Einschätzung

Der Samsung QLED 4K Q60T kommt auf eine Größe von 96,35 x 62,94 x 19,52 cm und wiegt ungefähr 9 kg. Das Modell von Samsung verfügt über alle wichtigen Schnittstellen besitzt jedoch kein Bluetooth.

Allerdings ist der Fernseher mit einer Sprachsteuerung via Alexa und Bixby ausgestattet. Zudem lässt sich der Fernseher mit allen kompatiblen Smart Geräten im Haus verbinden und ermöglicht somit dessen Steuerung über den Fernseher.

Das Modell von Samsung überzeugt vor allem mit seinem Bild. Dieses wird in 4K aufgelöst und wird über einen QLED Bildschirm mit Quantum HDR 10+ ausgegeben. Durch die verwendete Bildschirmtechnologie können realistische Farben und starke Schwarzwerte ausgegeben werden. Mit einer Bildrate von 100 Hz ist zudem gewährleistet, dass auch bei actionreichen Sendungen das Bild stets flüssig angezeigt werden kann.

Ein interessantes Feature des Fernsehers stellt der Ambient Mode dar. Mit diesem lässt sich der schwarze Bildschirm bei Nichtnutzung an die Farben der Wand anpassen.

Der beste 43 Zoll Fernseher mit HDR: LG Electronics 43UM71007LB

Was uns gefällt:

  • Energieklasse A
  • HDR Funktion
  • Auflösung in 4K
  • guter Ton
  • Aufnahmefunktion

Was uns nicht gefällt:

  • keine gute Werkeinstellung für das Bild

Redaktionelle Einschätzung

Der LG 43UM71007LB hat eine Gesamtgröße von 97,5 x 8,03 x 62,7 cm und wiegt 8,3 kg. Neben allen gängigen Anschlüssen verfügt das Modell von LG auch über Bluetooth und eine integrierte Alexa Sprachsteuerung.

Der Fernseher besitzt den HDR Standard und eine Auflösung von 4K. Mit einer Energieklasse von A fällt der Energiebedarf bei dem Modell von LG zudem äußerst gering aus. Außerdem wird der Sound von Nutzern als vergleichsweise hochwertig wahrgenommen, was bei Flat-TVs eher selten der Fall ist.

Weiterhin positiv fällt die Aufnahmefunktion des Fernsehers aus. Allerdings berichten Nutzer auch über Ruckler und Verzögerungen bei schnellen Bildern. Das dürfte an der geringen Bildrate von lediglich 50 Hz liegen. Somit ist der Fernseher generell für Nutzer geeignet die Energie sparen wollen und gleichzeitig ein schönes Bild möchten, jedoch weniger für Nutzer die einen hohen Wert auf flüssige Bilder legen, wie etwa im Gamingbereich.

Kaufratgeber für 43 Zoll Fernseher

Auf der Suche nach einem neuen 43 Zoll Fernseher ist Dir sicherlich schon aufgefallen wie viele Funktionen und besondere Eigenschaften manche Modelle haben. In unserem Ratgeber geben wir Dir einen Überblick über alle wichtigen Informationen und die wichtigsten Kaufkriterien für 43 Zoll Fernseher.

Wie groß sind 43 Zoll Fernseher?

Die genauen Maße eines 43 Zoll Fernsehers liegen bei einer Diagonale von 109 cm, einer Breite von 96 cm und einer Höhe von 55 cm. Die tatsächliche Größe des Fernsehers hängt zusätzlich auch von dessen Bildschirmrahmen und den Standfüßen ab.

Welche Bildschirmtechnologien gibt es?

Die Bildschirmtechnologie des Fernsehers trägt wesentlich zu dem wahrgenommenen Bild bei. Die verschiedenen zum Einsatz kommenden Technologien unterscheiden sich vor allem hinsichtlich des Preises und teils in der Qualität. Nachfolgend werden wir Dir eine Übersicht über alle verwendeten Bildschirmarten geben und diese kurz erläutern. Es gilt zwischen folgenden Technologien zu unterscheiden.

LCD/LED

LCD Geräte mit LED Hintergrundbeleuchtung, deswegen auch oft LED-Fernseher genannt, gehören zu den herkömmlichen TV-Geräten. Sie bieten vor allem die Vorteile, dass sie vergleichsweise günstig sind und einen geringen Stromverbrauch aufweisen. Ein weiterer wesentlicher Vorteil besteht zudem in der langen Lebensdauer solcher Geräte.

Allerdings kann es bei LCD- beziehungsweise LED-Fernsehern zu ungleichmäßiger Ausleuchtung des Bildschirms kommen. Ein weiterer wesentlicher Nachteil liegt darin, dass sie keine tiefen Schwarzwerte erzeugen können. Schwarz wird infolgedessen oft als gräulich wahrgenommen.

QLED

Bei der QLED Technologie handelt es sich um eine von Samsung entwickelte Bildschirmtechnologie. Die größten Vorteile bei dieser Technologie liegen in ihrem hohen Farbvolumen und ausgezeichneten Werten bei der Spitzenhelligkeit.

Jedoch fällt der Kontrast schwächer aus als bei einem OLED Gerät. Zudem unterscheiden sich QLED Bildschirme je nach Fernsehmodell in ihrer Bildqualität. Dies liegt unter anderem daran, dass verschiedene Kontrastfilter zum Einsatz kommen.

OLED

Fernsehgeräte mit OLED Technologie sind in aller Regel im oberen Preissegment anzutreffen. OLED Geräte bieten eine äußerst hochwertige Bildqualität mit nahezu perfekten Schwarzwerten und somit einem starken Kontrast. Ein weiterer Vorteil, vor allem gegenüber QLED Geräten, liegt im breiten Betrachtungswinkel. Hier lässt sich beinahe unabhängig der Betrachtungsposition eine hohe Bildqualität erzielen.

Ein wesentlicher Nachteil der OLED Geräte liegt vor allem im Preis. Dieser fällt mitunter ziemlich hoch aus. Außerdem fallen bei dieser Technologie die Werte der Spitzenhelligkeit geringer aus als beispielsweise bei QLED Geräten.

Curved-TV versus Flat-TV

Bei Curved-TVs handelt es sich um seitlich nach innen gewölbte Fernsehgeräte. Neben dem ansprechenden Design werben Hersteller vor allem mit einer höheren Bildtiefe und geringeren Farb- und Kontrastverlusten in den seitlichen Bereichen.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Flat-TVs haben Curved-TVs jedoch den Nachteil, dass der Nutzer mittig vor dem Gerät sitzen sollte. Bei seitlicher Betrachtung heben sich die Vorteile indes wieder auf. Daher ist ein Curved-TV eher für Einzelpersonen als für Gruppen geeignet. Zudem sind die Geräte vergleichsweise teuer und lassen sich aufgrund der Form nur schwer an die Wand montieren.

Welche Ausstattungen gibt es bei 43 Zoll Fernsehern?

Im Folgenden stellen wir Dir die wichtigsten Ausstattungen und Funktionen bei 43 Zoll Fernsehern vor.

Smart-TV

Eine Smart-TV-Funktion gehört mittlerweile fast zum Standard bei Fernsehern. Ein Fernseher mit Smart-TV ermöglicht die Nutzung des Fernsehers ähnlich eines PCs. Hiermit besteht die Möglichkeit den Fernseher über WLAN oder LAN Verbindung mit dem Internet zu verbinden.

Dadurch können verschiedene Apps heruntergeladen werden oder was am interessantesten ist, es können Streamingplattformen wie Netflix oder Prime Video abgerufen werden.

Beachte: Einige Modelle bieten eine begrenzte Auswahl an Streamingplattformen an. Prüfe also stets ob Dein genutzter Streaming Dienst unterstützt wird.

Tuner

Der Tuner bezeichnet das Empfangsgerät also den Receiver des Fernsehers. Du wirst häufig auf den Begriff Tripple-Tuner stoßen. Hierbei handelt es sich um:

  • DVB-C: Beim Empfang über DVB-C handelt es sich um Kabelfernsehen, welches über einen zugekauften Receiver oder den im Fernseher vorhandenen Tuner empfangen werden kann.
  • DVB-S2: Mit DVB-S2 lassen sich Programme über Satellit oder den im Fernseher dafür vorgesehenen DVB-S2 Tuner empfangen.
  • DVB-T2: Hier handelt es sich um den Empfang über Antenne oder den im Fernseher integrierten DVB-T2 Tuner.

Neben dem Tripple Tuner gibt es auch Modelle mit einem Quattro Tuner. Mit diesem lässt sich der Fernseher zusätzlich in ein Heimnetzwerk einbinden. Dieser trägt meist die Bezeichnung IPTV.

Es kann auch vorkommen, dass Du auf die Begriffe Dual Tuner oder Twin Tuner stoßt. Bei Dual Tunern handelt es sich um Empfang über DVB-C und DVB-T2. Bei Twin Tunern handelt es sich um zwei Empfangsteile für jeweils den gleichen Übertragungsweg.

HDR/Dolby Vision

Mit dem HDR (High Dynamic Range) Standard lassen sich Bilder mit deutlich mehr Farbabstufungen und einem sehr starken Kontrast anzeigen.


Eine bessere und auch deutlich teurere Alternative zu HDR bietet Dolby Vision aus dem Hause Dolby. Durch Dolby Vision können noch hochwertigere Bilder erzeugt werden als mit dem herkömmlichen HDR 10 Standard.

HbbTV

Die Funktion HbbTV gibt Dir die Möglichkeit weitere Informationen zum aktuellen Fernsehprogramm zu erlangen. Im Grunde handelt es sich hierbei um einen moderneren Teletext.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei 43 Zoll Fernsehern?

Im Folgenden findest Du eine Übersicht über die wichtigsten Kaufkriterien für 43 Zoll Fernseher.

Auflösung

Das wichtigste Kriterium überhaupt bildet die Auflösung des Fernsehers. Folgende Auflösungen sind bei 43 Zoll Fernsehern anzutreffen:

  • 1920 x 1080 mit 2.073.600 Pixeln (Full-HD)
  • 3.840 x 2.160 mit 8.294.400 Pixeln (Ultra-HD oder auch 4K)

Welche die richtige Auflösung für Dich ist, hängt ganz von Deinem Gebrauch ab. Solltest Du Dich vergleichsweise nah am Fernseher aufhalten, ist ein 4K Fernseher besser geeignet. Ist Dir hingegen der Preis wichtiger als ein hochauflösendes Bild ist eher ein Full-HD Gerät sinnvoll.

Beachte: Wenn Dein Fernseher über den HDR Standard verfügen soll, kommen ausschließlich 4K Fernseher infrage, da Geräte in geringerer Auflösung nicht mit diesem Standard ausgestattet sind.

Energieverbrauch

Gerade bei täglicher Benutzung ist auch der Energieverbrauch ein wichtiges Kriterium. Dieser ist durch eine entsprechende Kennzeichnung auch leicht zu identifizieren. Die Energieeffizienzklassen reichen von A+, was die energiesparsamste Kennzeichnung ist, bis zur Klasse G, welche einen sehr hohen Energieverbrauch darstellt.

Tipp: Greife wenn möglich zu einem energiesparenden Gerät. Dies ist nicht nur schonender für die Umwelt, sondern auf Dauer auch für Deinen Geldbeutel.

Bildwiederholungsfrequenz

Die Bildwiederholungsfrequenz auch Bildrate oder Bildwiederholungsrate genannt, sagt aus wie viele Bilder das Gerät pro Sekunde darstellen kann. Desto mehr Bilder in der Sekunde gezeigt werden können, desto flüssiger erscheinen die dargestellten Inhalte.

Für die meisten Anwendungen sind Bildraten zwischen 60 Hz und 100 Hz ausreichend. Mittlerweile gibt es auch Modelle mit einer Bildwiederholungsrate von 1000 Hz und aufwärts. Allerdings sind diese Geräte deutlich teurer, da im Grunde der Preis mit steigenden Bildraten immer höher ausfällt.

Empfangsart

Moderne Geräte sollten mindestens über einen Tripple Tuner verfügen. Achte hier vor allem darauf, dass die Empfänge von DVB-T und DVB-S mit einer 2 versehen sind. DVB-T2 und DVB-S2 sind der neue Standard und verfügen über eine höhere Datenübertragungsrate als die Vorgänger. Dies ist vor allem notwendig, um Programme in höherer Auflösung zu empfangen.

Funktionen

Eine der gängigsten Funktionen über die jeder moderne Fernseher verfügen sollte ist die Smart-TV-Funktion. Achte also stets darauf, dass Dein Fernseher internetfähig ist, außer es ist von Dir anders gewünscht.

Wenn Du zudem herausragende Bilder sehen möchtest, solltest Du unbedingt zu einem Gerät mit integriertem HDR Standard greifen. Weitere nützliche Funktionen bei 43 Zoll Fernsehern sind HbbTV und die USB Aufnahmefunktion, mit welcher Sendungen oder Filme auf einem USB-Stick oder einer Festplatte aufgezeichnet werden können.

Anschlüsse

43 Zoll Fernseher sind mit verschiedenen Anschlüssen ausgestattet. Im Folgenden geben wir Dir einen Überblick über die gängigsten Anschlüsse:

  • HDMI: Der HDMI Anschluss gehört mittlerweile zum absoluten Standard. Achte hier darauf, dass der Fernseher über genügend HDMI Ports verfügt.
  • LAN und WLAN: LAN Anschluss und WLAN Empfänger sind in jedem Smart-TV zu finden und sorgen dafür, dass das Gerät mit dem Internet verbunden werden kann.
  • USB: Einige Modelle verfügen auch über USB-Anschlüsse. Damit ist es möglich andere Geräte wie zum Beispiel Smartphones oder LED-Beleuchtungen an den Fernseher anzuschließen.
  • ARC: Hier handelt es sich um einen HDMI Anschluss für Audio Quellen wie beispielsweise eine Soundbar.
  • AUX: Auch mithilfe eines AUX Anschlusses lassen sich Soundquellen wie Kopfhörer oder Lautsprecher an den Fernseher anschließen.

Sound

Die Soundqualität fällt bei vielen 43 Zoll Fernsehern eher moderat aus. In der Regel ist diese zwar völlig ausreichend, wenn Du aber gerne neben dem visuellen auch ein tolles Hörerlebnis beim abendlichen Filme schauen möchtest, solltest Du hier auf Lautsprecher oder eine Soundbar zurückgreifen.

Fernseher auf einem Fernsehtisch

Zubehör für Fernseher reicht von Wandhalterungen über Soundanlagen bis hin zu LED-Beleuchtungen.

Welches Zubehör gibt es für 43 Zoll Fernseher?

Für 43 Zoll Fernseher gibt es auch einiges an Zubehör, unter anderem um das Erlebnis visuell oder soundtechnisch zu verbessern. Dazu gehören:

Soundbar

Mit einer Soundbar lässt sich ein deutlich besserer Sound erzielen als durch den Fernseher allein. Soundbars können mittels HDMI oder Bluetooth mit dem Fernseher verbunden werden. Ein Vorteil gegenüber anderen Soundanlagen ist die Form. Diese ist länglich und flach und lässt sich somit ganz leicht unter den Fernseher stellen.

Lautsprecher

Lautsprecher sind eine Alternative zur Soundbar. Diese brauchen zwar mehr Platz bringen aber je nach Modell aber einen deutlichen stärkeren Sound und Bass mithilfe eines zusätzlichen Subwoofers zustande.

Wandhalterung

Wie bei größeren Geräten oft gängig, macht eine Wandhalterung auch bei 43 Zoll Fernsehern Sinn. Wichtig ist hier, dass der Bildschirm über einen entsprechenden VESA Standard verfügt. Die VESA Norm definiert Anzahl und Abstände von Gewindelöchern. Achte also bei der Halterung auf die angegebene VESA Norm und gleiche diese mit der Norm Deines Fernsehers ab.

DVD oder Blu-ray-Player

Neben einer Soundanlage lassen sich an einen Fernseher auch DVD oder Blu-ray-Player anschließen. Diese können über den ARC beziehungsweise dem HDMI Steckplatz angeschlossen werden.

Universelle Fernbedienung

Mit einer Universalfernbedienung lassen sich mehrere Geräte die an den Fernseher angeschlossen werden, mit nur einer Fernbedienung steuern. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Du zusätzlich ein Blu-ray-Player oder Soundsysteme verwenden möchtest.

LED-Lichtstreifen

Selbstklebende LED Strips machen vor allem optisch gut was her. Diese sind in unterschiedlichen Längen verfügbar und können gezielt nach der Zollgröße des Fernsehers ausgesucht werden. Mit LED Strips lassen sich Farben individuell anpassen und sorgen damit für eine sehr angenehme Atmosphäre.

Wie reinige ich einen 43 Zoll Fernseher?

Bei der Reinigung des Fernsehers gibt es einiges zu beachten. Du solltest den Fernseher unter keinen Umständen mit alkohol- oder säurehaltigen Mitteln reinigen, da diese den Fernseher beschädigen können. Nutze hierfür am besten ein Mikrofasertuch. Befeuchte dieses leicht und wische damit den Bildschirm ohne Druck auszuüben. Anschließend kannst Du mit einem weiteren Mikrofasertuch trocken drüber wischen.

Für die Rückseite kannst Du ein normales Staubtuch nutzen, um das Gerät von Staub zu befreien. Für die Öffnungen der Lautsprecher bieten sich vor allem feine Pinsel oder auch ein Staubsauger an.

Welcher Sitzabstand zu einem 43 Zoll Fernseher?

Bei einem 43 Zoll Fernseher sollte ein Sitzabstand von ungefähr 2 bis 3 Metern eingehalten werden. Der Sitzabstand hängt hauptsächlich mit der Größe des Fernsehers und dessen Auflösung zusammen. Bei größeren Fernsehern kann auch der Sitzabstand zunehmen, was selbsterklärend ist.

Jedoch spielt auch die Auflösung eine wichtige Rolle. Bei einer Full-HD-Auflösung solltest Du weiter entfernt von Deinem Fernseher sitzen, damit Du nicht einzelne Pixel erkennen kannst. Bei einer Auflösung in 4K kannst Du allerdings etwas näher an Deinem Fernseher sitzen, da dieser eine deutlich höhere Pixeldichte aufweist.

Welche Marken stellen qualitative 43 Zoll Fernseher her?

Nachfolgend findest Du eine Übersicht der Marken, die für hochwertige 43 Zoll Fernseher bekannt sind.

Samsung

Samsung gehört zu den führenden Herstellern im Unterhaltungselektronik-Bereich. Neben Speichergeräten und Smartphones ist Samsung vor allem für hochwertige Fernseher und PC Monitore bekannt. Samsung Bildschirme überzeugen vor allem mit ihrem Design, Technologie und Farbechtheit.

Panasonic

Panasonic ist ein japanischer Elektronikkonzern, der neben der Herstellung von Digitalkameras vor allem für die Herstellung von Fernsehern bekannt ist. Die Fernseher von Panasonic sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit bei Nutzern beliebt.

Grundig

Die Fernsehgräte von Grundig sind vor allem für ihre Robustheit bekannt. Zudem schneiden Grundig Fernseher stets gut in den Bereichen Energieeffizienz und Vielseitigkeit ab.

Dyon

Dyon ist ein deutsches Unternehmen, das für seine hochwertigen Fernseher und Soundsysteme bekannt ist. Fernseher von Dyon stehen für hohe Qualitätsstandards und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hisense

Hisense zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Fernsehgeräten. Die Fernseher von Hisense sind nicht nur für ihren günstigen Preis, sondern auch für ein kontrastreiches Bild und gute Farbabstimmungen bekannt.

LG

LG ist einer der führenden Hersteller speziell im Fernseher- und Monitorbereich. Die Fernseher von LG schneiden regelmäßig gut bei Warentests ab und sind vor allem für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt.

Wo kann man 43 Zoll Fernseher kaufen?

43 Zoll Fernseher können im stationären Handel, wie Fachgeschäften oder Supermärkten, oder Online erworben werden. Der Vorteil eines Kaufs im Fachgeschäft ist vor allem die Möglichkeit den Fernseher direkt zu betrachten. Hier können Bild und Farben sowie auch die Größe und das Design des Fernsehers sehr gut bewertet werden.

Der Vorteil eines Onlinekaufs liegt vor allem in der Vielfalt an Angeboten. Zudem lassen sich sehr viele Eigenschaften und Funktionen einsehen und untereinander vergleichen. Des Weiteren fallen auch die Preise oft geringer aus als im Fachhandel.

Wie viel kosten 43 Zoll Fernseher?

43 Zoll Fernseher sind in der Regel ab 200 Euro zu haben. In Einzelfällen können die Preise auf über 600 Euro steigen. Der Grund dafür liegt in der Technik. Zusatzfunktionen wie HDR, hohe Auflösungen und hohe Bildwiederholungsraten lassen den Preis schnell nach oben schellen.

43 Zoll Fernseher Test-Übersicht: Welche 43 Zoll Fernseher sind die Besten?

Einige Verbraucherorganisationen führen regelmäßig Tests durch, um Konsumenten über die Produktqualität ausgewählter Produkte zu informieren. Wir haben Dir eine Übersicht über Testmagazine zusammengestellt, welche sich mit 43 Zoll Fernsehern beschäftigt haben.

Testmagazin43 Zoll Fernseher Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, im Test werden alle Größen abgedeckt2021NeinHier klicken
Öko TestNein------
Konsument.atJa, Geräte von 24 bis 65 Zoll wurden getestet2020NeinHier klicken
Ktipp.chJa, Geräte mit Bilddiagonale von 103 – 127 cm wurden getestet2021NeinHier klicken

Im Folgenden wollen wir Dir die durchgeführten Tests der Stiftung Warentest etwas genauer vorstellen.

43 Zoll Fernseher Test von Stiftung Warentest: Fernseher im Test

Die Fernseher Tests der Stiftung Warentest werden regelmäßig aktualisiert. Derzeit befinden sich insgesamt 521 Geräte in der Testdatenbank. Da sich in der Datenbank alle getesteten Modelle verschiedener Größen befinden kann unter anderem die Filterfunktion dafür verwendet werden gezielt nach Bildschirmgrößen zu filtern.

Der Schwerpunkt des Tests lag auf der Bildqualität der Fernsehgeräte. Hier wurden unter anderem die Farbe, Bildrate, Blickwinkelabhängigkeit, Helligkeit und die Reflexion des Bildschirms getestet. Zudem wurden auch der Ton und die Handhabung der Geräte getestet.

Des Weiteren wurde auch die Vielseitigkeit der Geräte getestet. Hier wurden die Art, Vielfalt und Nutzen der eingebauten Tuner, Anschlüsse und Zusatzfunktionen getestet. Abschließend wurden die Geräte hinsichtlich ihres Stromverbrauchs bewertet.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu 43 Zoll Fernsehern

Im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu 43 Zoll Fernsehern. Hier erfährst Du, wie ein 43 Zoll Fernseher an der Wand angebracht werden sollte und ob es auch Modelle im Curved Design gibt.

Wie hoch sollte der Fernseher an der Wand angebracht werden?

Bei der Befestigung des Fernsehers an einer Wand sollte darauf geachtet werden, dass das Gerät weder zu hoch noch zu tief hängt. Der Blick auf den Fernseher sollte gerade bleiben jedoch nicht unbedingt auf die Mitte des Bildschirms gerichtet sein. Eine gute Blickposition ist gegeben, wenn der gerade Blick auf den unteren Rahmen des Fernsehers gerichtet ist.

Gibt es auch einen 43 Zoll Curved-Fernseher?

Fernseher mit gekrümmter Form oder auch Curved-TV sind in der Größenordnung von 43 Zoll eher nicht anzutreffen. Die meisten Hersteller, die Curved-TVs anbieten, setzen hier auf deutlich größere Fernsehgeräte.

Weiterführende Quellen

Nachfolgend findest Du weitere nützliche Informationen zu 43 Zoll Fernsehern:

  • Hier findest Du weitere Informationen über die Unterschiede bei LCD, LED und OLED
  • Hier erfährst Du, welches HDMI Kabel das Richtige für Dich ist
  • Hier erhältst Du Informationen darüber wie Du Deinen Fernseher in ein Heimnetzwerk einbindest

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.