Startseite » Uncategorized » 32 Zoll Monitor: Test, Vergleich und Kaufratgeber

32 Zoll Monitor: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Je größer, desto besser. So oder so ähnlich lautet oft die Devise beim Kauf eines Monitors. Doch neben der Größe kommt es noch auf einige andere Merkmale an. Wenn Du wissen möchtest, was einen guten 32 Zoll Bildschirm ausmacht und welcher der Richtige für Dich ist, dann bist Du hier genau richtig. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen 32 Zoll Bildschirm Tests.

Unsere Favoriten

Der beste 32 Zoll Monitor mit 240 Hz Bildrate: AOC Gaming C32G2ZE
“Bildschirm mit 240 Hz Bildrate.”

Der beste 32 Zoll Monitor mit Energieeffizienzklasse A: BenQ EW3270U
“Energiesparender Monitor mit 4K Auflösung.”

Der beste 32 Zoll Monitor mit 4K Auflösung: Samsung U32R592CWU 80
“Stylischer Monitor mit UHD Upscaling Funktion.”

Der beste 32 Zoll Monitor unter 200 Euro: LG 32MN500M
“Moderater Gaming Monitor zum geringen Preis.”

Der beste 32 Zoll Monitor mit Höhenverstellung: Dell S3221QS
“32 Zoll Monitor mit QLED Display.”

Der beste 32 Zoll Monitor mit 170 Hz Bildrate: ASUS ROG Strix
“Gaming Allrounder mit 170 Hz Bildrate und HDR Funktion.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Bildschirmtechnologie wird zwischen LCD, LED und OLED unterschieden.
  • Ein Curved Monitor bietet ein ausgezeichnetes Spielerlebnis, kann jedoch nur von einer Person gleichzeitig genutzt werden.
  • Die gängigsten Auflösungen bei 32 Zoll Monitoren sind Full-HD, WQHD und 4K. Aufgrund der Bildschirmgröße sollte auch eine höhere Auflösung gewählt werden.
  • Die Reaktionszeit und die Bildrate des Bildschirms gehören zu den wichtigsten Kriterien für den Gaming Bereich.
  • 32 Zoll Monitore mit HDR Technologie bieten eine gleichmäßige Helligkeit sowie starke Kontraste und Farben.

Die besten 32 Zoll Monitore: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden findest Du unsere Favoriten unter den 32 Zoll Monitoren. Diese unterscheiden sich nicht nur in der Auflösung, sondern auch hinsichtlich ihres besten Einsatzgebietes.

Der beste 32 Zoll Monitor mit 240 Hz Bildrate: AOC Gaming C32G2ZE

Was uns gefällt:

  • 240 Hz Bildrate
  • Reaktionszeit von 1 ms
  • Adaptiv-Sync
  • Menü mit verschieden einstellbaren Bild-Modi
  • 3 Jahre Herstellergarantie

Was uns nicht gefällt:

  • hoher Energiebedarf

Redaktionelle Einschätzung

Der 32 Zoll LED Gaming Monitor von AOC ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Es kann zwischen Größe, Auflösung, Bildwiederholungsrate und USB Hub gewählt werden. Unsere Produktbeschreibung bezieht sich auf das Modell mit einer Full-HD-Auflösung und 240 Hz Bildrate ohne USB Hub.

Verbaut wurde ein VA-Panel mit einer Reaktionszeit von nur 1 ms, was optimal fürs Gaming ist. Des Weiteren kommt hier die Adaptiv-Sync-Technologie zum Einsatz, mit welcher die Bildrate des Monitors an die der verbauten Grafikkarten von AMD oder NVIDIA angepasst werden kann, um Ruckler zu vermeiden.

Wie die meisten modernen Monitore lässt sich auch dieser neigen und auch in der Höhe verstellen. Eine weitere angenehme Funktion stellen die im Menü auswählbaren Bildmodi aus 7 verschiedenen Voreinstellungen dar.

Eine kleine Überraschung stellt die Herstellergarantie von 3 Jahren dar, was durchaus positiv ausfällt. Eine etwas unschöne aber keineswegs verwunderliche Überraschung stellt der hohe Energiebedarf dar. In Anbetracht der sehr hohen Bildrate ist dies auch nur geringfügig anzumerken.

Der 32 Zoll LED Gaming Monitor von AOC sieht nicht nur stylisch aus, sondern eignet sich aufgrund seiner Funktionen bestens für Gamer, denen vor allem eine hohe Bildrate wichtig ist.

Der beste 32 Zoll Monitor mit Energieeffizienzklasse A: BenQ EW3270U

Was uns gefällt:

  • 4K Auflösung
  • energiesparend
  • HDR Funktion
  • hoher Kontrast
  • einige Anschlüsse

Was uns nicht gefällt:

  • nicht höhenverstellbar

Redaktionelle Einschätzung

Beim 32 Zoll LED Monitor von BenQ kann zwischen verschiedenen Ausführungen gewählt werden. Neben Größe und Auflösung kann auch zwischen Zusatzfunktionen wie HDR und FreeSync und dem verbauten Panel gewählt werden. Unsere Produktbeschreibung bezieht sich auf das Modell mit 4K Auflösung, HDR und FreeSync Funktion mit einem verbauten VA-Panel.

Neben der hohen Auflösung bietet der Bildschirm auch einen hohen Kontrast mit einem Verhältnis von 3000:1. Positiv fällt auch die Auswahl an Anschlüssen aus. Mit 1x USB-Typ C, 2x HDMI 2.0 und einem Display Port 1.2, sind alle notwendigen Anschlüsse vorhanden.

Überraschend gering fällt der Energieverbrauch aus. Das Modell liegt in der Energieeffizienzklasse A, was angesichts der Größe, Auflösung und HDR Funktion äußerst positiv auffällt.

Wer einen 32 Zoll Monitor sucht, der eine möglichst hohe Auflösung bietet aber trotzdem energiesparend genutzt werden kann, wird bei dem Modell von BenQ fündig.

Der beste 32 Zoll Monitor mit 4K Auflösung: Samsung U32R592CWU 80

Was uns gefällt:

  • 4K Auflösung
  • kräftige Farbdarstellung
  • UHD Upscaling Funktion
  • Eye Saver Mode
  • schöne Optik

Was uns nicht gefällt:

  • keine integrierten Lautsprecher

Redaktionelle Einschätzung

Der 32 Zoll LED Curved Monitor von Samsung bringt eine Auflösung von 4K auf das Display. Neben der hohen Auflösung überzeugt das Modell auch mit einer intensiven Farbdarstellung bei gleichzeitig hohem Kontrast.

Eine Besonderheit stellt die von Samsung genutzte Upscaling Technologie dar. Damit lassen sich Medien, die eine geringere Auflösung besitzen, in nahezu 4K Auflösung skalieren. Eine weitere Funktion, die jeder Bildschirm aufweisen sollte, ist der Eye Saver Mode. Damit lässt sich Augenschonend arbeiten, ohne nach wenigen Stunden Augen- oder Kopfschmerzen zu bekommen.

Zudem macht der Monitor auch optisch was her. Dies liegt mitunter auch an der gekrümmten Form, die bei Curved Monitoren charakteristisch ist. Zusätzlich zur stylischen Optik eignet sich der Curved Monitor aufgrund seiner Bauweise bestens zum Filme gucken oder spielen.

Der Bildschirm verfügt jedoch über keine eingebauten Lautsprecher, heißt hier müssten externe Lautsprecher angeschlossen werden. Wer damit allerdings kein Problem hat und gerne Filme und Games auf dem Monitor abspielen möchte, ist bei dem Modell von Samsung genau richtig.

Der beste 32 Zoll Monitor unter 200 Euro: LG 32MN500M

Was uns gefällt:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • FreeSync
  • IPS Panel
  • 75 Hz Bildrate
  • schönes Bild

Was uns nicht gefällt:

  • nur Full-HD

Redaktionelle Einschätzung

Der 32 Zoll LED Monitor von LG löst Bilder in Full-HD auf. Die Auflösung ist im Vergleich etwas gering, doch kann durch die Bilddarstellung wieder etwas ausgeglichen werden. Der Monitor von LG setzt auf ein IPS-Panel was eine bessere Farb- und vor allem Schwarzdarstellung ermöglicht.

Des Weiteren kommt der 32 Zoll Monitor auf eine Bildwiederholungsrate von 75 Hz. Dazu verfügt der Bildschirm auch über FreeSync, was in Verbindung mit einer Reaktionszeit von 5 ms durchaus interessant für den Gamingbereich sein dürfte.

Alles in allem überzeugt der 32 Zoll LED Monitor von LG mit einem überragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer ein Einstiegsmodell sucht oder generell nicht viel ausgeben möchte, bekommt mit diesem Modell ein 32 Zoll Monitor zu einem guten Preis.

Der beste 32 Zoll Monitor mit Höhenverstellung: Dell S3221QS

Was uns gefällt:

  • WQHD Auflösung
  • QLED
  • FreeSync
  • höhenverstellbar
  • große Auswahl an Anschlüssen

Was uns nicht gefällt:

  • etwas wackeliger Standfuß

Redaktionelle Einschätzung

Der 32 Zoll QLED Curved Monitor von Dell ist in einigen Ausführungen erhältlich. Es kann zwischen Größe, Auflösung und einer Auswahl an Anschlüssen gewählt werden. Unsere Produktbeschreibung bezieht sich auf das 32 Zoll Modell mit WQHD Auflösung. Der Bildschirm verfügt des Weiteren über 2 HDMI- und 3 USB-Anschlüsse.

Der Monitor von Dell verfügt über FreeSync und weist eine Reaktionszeit von 4 ms auf. Dies gepaart mit der gekrümmten Form des Bildschirms machen ihn zudem zu einem optimalen Begleiter für Zocker, die ein optisch beeindruckendes Spielerlebnis wünschen.

Positiv zu bewerten ist auch die Möglichkeit zur Höhenverstellung. Damit kann der Monitor je nach Nutzer individuell eingestellt werden und Verspannungen vermeiden.
Ob fürs Gaming, Arbeiten oder Filme schauen, mit dem 32 Zoll QLED Curved Monitor von Dell wird jede Anwendung zum Erlebnis.

Der beste 32 Zoll Monitor mit 170 Hz Bildrate: ASUS ROG Strix

Was uns gefällt:

  • WQHD Auflösung
  • 170 Hz Bildrate
  • HDR Funktion
  • Reaktionszeit von 1 ms
  • Adaptive-Sync

Was uns nicht gefällt:

  • hoher Energieverbrauch

Redaktionelle Einschätzung

Der LCD Curved Monitor von ASUS bietet einige Auswahlmöglichkeiten. Es kann zwischen Größe, Auflösung, Bildwiederholungsrate und Panelart gewählt werden. Diese Produktbeschreibung bezieht sich auf das 31,5 Zoll Modell mit WQHD Auflösung, 170 Hz Bildrate und VA-Panel.

Das Modell von ASUS bietet mit einer Bildrate von 170 Hz, einer Reaktionszeit von 1 ms, Adaptive-Sync und HDR ein Gesamtpaket für jeden Gamer und das bei einer WQHD Auflösung. Neben seinen Funktionen kann der Monitor auch optisch überzeugen. Neben dem schicken Curved Design, verfügt der Bildschirm über eine LED Beleuchtung an der Rückseite.

Wie bei vielen Gaming Monitoren fällt auch das Modell von ASUS mit einem hohen Energieverbrauch auf. Wer jedoch davon absehen kann, bekommt mit dem LCD Curved Monitor von ASUS einen Bildschirm der in erster Linie fürs Zocken ausgerichtet ist.

Kaufratgeber für 32 Zoll Monitore

Beim Kauf sowie auch bei der Nutzung weisen 32 Zoll Monitore je nach Verwendungszweck unterschiedliche Charakteristiken auf. Was für Unterschiede gibt es unter den verschiedenen Modellen und was bedeuten sie für mich? All diese Fragen und noch mehr klären wir in unserem Ratgeber zu 32 Zoll Monitoren.

Wie groß ist ein 32 Zoll Monitor?

Die genauen Maße eines 32 Zoll Monitors liegen bei einer Diagonalen von 81,3 cm, einer Breite von 70,6 cm und einer Höhe von 39,7 cm. Eine solche Größe ist vielleicht nicht für jeden geeignet, bietet jedoch den Vorteil des übersichtlichen Arbeitens mit vielen Anwendungen.

Welche Bildschirmtypen gibt es bei 32 Zoll Monitoren?

Bei der Bildschirmtechnologie kann zwischen LCD, LED und OLED Technologie unterschieden werden. Um Dir einen guten Überblick über die erwähnten Bildschirmarten zu geben, haben wir Dir eine Übersichtstabelle mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen erstellt.

BildschirmtechnologieVorteileNachteile
LCD
  • günstig
  • hoher Helligkeitswert
  • kein flimmern des Bilds
  • gräuliche Schwarzwerte
  • hoher Energiebedarf
  • weniger flache Bauweise möglich
  • Kopfschmerzen bei langer Nutzung
LED
  • lange Lebensdauer
  • kräftige Farben
  • tiefe Schwarzwerte
  • geringer Energiebedarf
  • flache Bauweise möglich
  • teurer als LCD
  • gelegentliches flimmern möglich
OLED
  • optimale Farbdarstellung
  • perfekte Schwarzwerte
  • sehr geringer Energiebedarf
  • deutlich höherer Kontrast
  • sehr schmale Bauweise möglich
  • geringere Lebensdauer als LED
  • teuer als LED
  • weniger Lichtkraft als LED

Was ist ein Curved Monitor und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei Curved Monitoren handelt es sich um Monitore mit einer leicht abgerundeten Form. Diese Form passt sich optimal an die Wölbung des menschlichen Auges an. Damit soll ein intensiveres Nutzererlebnis erzielt werden, da sich ein breiter und tiefer räumlicher Effekt einstellt. Dieser Effekt ist vor allem für Gamer interessant, die während des Spiels voll und ganz in die Spielwelt eintauchen möchten.

Wir haben für Dich eine Übersicht mit den wesentlichen Vorteilen und Nachteilen eines Curved Monitors zusammengestellt.

Vorteile von Curved MonitorenNachteile von Curved Monitoren
Wölbung lässt räumlichen Effekt entstehenteuer
geringe Verzerrung des Bildsweniger platzsparend
nicht von mehreren Personen nutzbar

2 Monitore vs. 32 Zoll Monitor

Falls Du Dir einen 32 Zoll Monitor für das Büro oder für das effizientere arbeiten zu Hause anschaffen möchtest, hast Du Dir vielleicht schon die Frage gestellt, ob nicht auch 2 kleinere Monitore geeignet sind.

Generell bringt jede Alternative ihre eigenen Vorteile und Nachteile mit sich. Der Einsatz eines 32 Zoll Bildschirms ist in erster Linie platzsparender als 2 kleinere Monitore. Zudem fällt auch der Energiebedarf für ein Gerät geringer aus. Nachteile können durch den langen Mausweg entstehen der anfangs etwas gewöhnungsbedürftig ist. Außerdem kann es vorkommen, dass nicht auf diese Größe optimierte Websites zu klein angezeigt werden.

Tipp: Stelle die Sensitivität Deiner Maus höher ein, um auch bei größeren Monitoren schnell navigieren zu können.

Wie kann ich einen 32 Zoll Monitor befestigen?

In der Regel werden 32 Zoll Monitore wie alle anderen auch mittels des angebrachten Monitorfußes auf den Schreibtisch aufgestellt. Allerdings lassen sich die Monitore wie Fernseher auch an der Wand befestigen. Hierfür musst Du meistens eine passende Wandhalterung zukaufen.

Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit einen Monitorarm mit Tischhalterung einzusetzen. Dieser bietet gegenüber der Wandhalterung den Vorteil, dass Du Deinen Monitor nach Wunsch bewegen kannst.

Welche Grafikkarte benötige ich für einen 32 Zoll Monitor?

Die Wahl einer geeigneten Grafikkarte hängt maßgeblich von Deinem Gebrauch ab. Wenn Du Deinen 32 Zoll Monitor hauptsächlich für das Arbeiten oder die normale Internetnutzung einsetzen möchtest reicht auch eine mittelmäßige Grafikkarte aus.

Wenn der Bildschirm für Bild- und Videobearbeitung oder das Gaming verwendet werden soll, ist eine stärkere Grafikkarte notwendig. Generell gilt desto höher die Auflösung des Monitors und desto anspruchsvoller die Anwendung, desto mehr Leistung muss die Grafikkarte bereitstellen.

32 Zoll Monitoren die von der Sonne angestrahlt werden

Gerade bei größeren Bildschirmen muss auf eine ausreichende Sitzentfernung geachtet werden.

Was ist der optimale Sitzabstand zu einem 32 Zoll Monitor?

Der empfohlene Sitzabstand zu einem 32 Zoll Monitor beträgt ungefähr 1 Meter. Normalerweise werden Abstände von 50 cm bis 70 cm empfohlen. Jedoch steigt mit der Größe des Displays auch die notwendige Entfernung. Es ist stets auf eine ausreichende Entfernung zu achten. Andernfalls werden auf lange Sicht die Augen geschädigt

Zudem ist die Pixeldarstellung eines 32 Zoll Monitors bei einer Auflösung von Full-HD in geringem Abstand zum Monitor deutlich erkennbar.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei 32 Zoll Monitoren?

Im Folgenden findest Du eine Übersicht über die wichtigsten Kaufkriterien für 32 Zoll Monitore.

Auflösung

Die Auflösung des Bildschirms gehört zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf eines 32 Zoll Monitors. Die gängigsten Auflösungen bei 32 Zoll Monitoren sind:

  • 1920 x 1080 mit 2.073.600 Pixeln (Full-HD)
  • 2.560 × 1.440 mit 3.686.400 (WQHD)
  • 3.840 × 2.160 mit 8.294.400 Pixeln (Ultra-HD oder auch 4K)

Welche Auflösung die richtige für Dich ist, hängt weitestgehend von Deiner Nutzung ab. Während eine Full-HD-Auflösung für den Office-Bereich ausreichend ist, sollte es für Filme oder Gaming mindestens WQHD sein.

Hinweis: In der Regel wirst Du keinen allzu großen Abstand zwischen Augen und Bildschirm haben. Bei einem großen 32 Zoll Monitor kann es durchaus vorkommen, dass Du bei einer Full-HD-Auflösung einzelne Pixel erkennen kannst. Beachte beim Kauf Deine Sitzentfernung und greife notfalls zu einem Modell mit höherer Auflösung.

Anschlussart

Achte bei der Wahl eines 32 Zoll Bildschirms stets auf die vorhandenen Anschlüsse. Zu den gängigsten Anschlüssen gehören:

  • HDMI: Digitaler Anschluss, der mittlerweile zum absoluten Standard geworden ist und deshalb eine hohe Kompatibilität zu anderen Geräten hat.
  • DisplayPort (DP): Digitalanschluss mit deutlich höherer Übertragungsrate als HDMI, was ihn künftig besonders geeignet für die Wiedergabe von hohen Auflösungen macht.
  • USB-C: USB-C-Ports am Monitor können genutzt werden, um den Monitor an den PC anzuschließen oder auch andere Geräte wie Maus und Tastatur über den Monitor zu verwenden.
  • DVI: Über DVI kannst Du den Monitor an Deine Grafikkarte anschließen, wie auch mit dem HDMI Kabel.

Reaktionszeit

Eine schnelle Reaktionszeit des Bildschirms ist vor allem für den Einsatz im Gamingbereich wichtig. In der Regel erreichen Monitore eine Reaktionszeit von 1 ms bis 10 ms. Wie gut die Reaktionszeit Deines 32 Zoll Bildschirms ist, hängt maßgeblich von dem verbauten Panel ab.

Wenn Du äußerst geringe Reaktionszeiten erreichen möchtest, solltest Du beim Kauf Deines 32 Zoll Monitors auf ein TN-Panel achten. Allerdings musst Du in dem Fall Abstriche bei der Farbechtheit und dem Kontrast des Bildes machen.

Wenn Du neben der Reaktionszeit auch über schöne Farben und einen hohen Kontrast verfügen möchtest, bieten sich auch IPS-Panels an. Diese kommen bei bestimmten Modellen mittlerweile an die Reaktionszeiten des TA-Panels heran, ohne die Einbußen bei Farben und Kontrast. Ein dementsprechender 32 Zoll Monitor ist jedoch teurer als die Alternative mit TN-Panel.

Bildwiederholrate

Die Bildwiederholungsfrequenz ist für den Office-Bereich weniger interessant. Solltest Du allerdings planen Deinen 32 Zoll Monitor für Gaming zu verwenden, ist hier besondere Aufmerksamkeit gefragt.

Für anspruchsvolle Spiele sind vor allem Bildschirme mit einer höheren Bildwiederholungsrate sinnvoll. Hier sind beispielsweise 144 Hz ein guter Richtwert, um auch im schnellen Spielgeschehen akkurate Bilder zu bekommen.

Hinweis: Falls Dein 32 Zoll Monitor zum Gaming verwendet werden soll, solltest Du auf die Bildrate Deiner Grafikkarte achten. Diese sollte genauso hoch liegen wie die Bildwiederholungsfrequenz des Monitors, um Ruckler zu vermeiden. Abhilfen schaffen hier FreeSync (für AMD-Grafikchips) und G-Sync (für Nvidia-Grafikchips). Diese Funktion passt die Bildrate der Grafikkarte an die Bildwiederholungsfrequenz Deines Monitors an.

HDR-Unterstützung

High Dynamic Range oder auch HDR genannt, bietet gleichmäßige Helligkeit sowie starke Kontraste und Farben. Die HDR Technologie ist vor allem für den Bereich Bild- und Videobearbeitung sowie auch im Gamingbereich interessant. 32 Zoll Monitore mit HDR Funktion sind allerdings im Gegensatz zu herkömmlichen Monitoren zum Teil deutlich teurer.

Ergonomiefunktionen

Unabhängig von seinem Einsatzzweck sollte ein 32 Zoll Monitor ergonomische Funktionen besitzen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

Swivelfunktion

Monitore, die über eine Swivelfunktion verfügen, lassen sich um die eigene Achse drehen. Damit kann der Monitor in aller Regel im 360° Radius gedreht werden. Wenn Dein Monitor über diese Funktion verfügt, solltest Du auf einen stabilen Standfuß achten.

Tiltfunktion

Mit der Tiltfunktion ist es möglich die Neigung des Monitors selbstständig anzupassen. Dies ist hilfreich, um den optimalen Winkel für die Bilddarstellung zu finden oder aber auch um eine angenehmere Nackenposition einnehmen zu können.

Höhenverstellbarkeit

Einige Monitore lassen sich zudem auch in ihrer Höhe verstellen. Somit kannst Du den für Dich passenden Betrachtungswinkel einstellen.

Farbe und Design

Zu Guter Letzt sind auch die Farbe und das Design ausschlaggebend. Bei der Farbauswahl kannst Du in aller Regel zwischen Silber, Weiß und Schwarz wählen. Wenn Du es doch etwas ausgefallener magst, gibt es auch einige Modelle für den Gamingbereich, die über auffälligere Designs und Farben verfügen. Diese verfügen auch oft über zusätzliche LED-Beleuchtungen am Monitor.

Welches Zubehör gibt es für 32 Zoll Monitore?

Wenn Du Dich für einen 32 Zoll Monitor entschieden hast, stellt sich Dir vielleicht die Frage welches Zubehör sinnvoll sein könnte. Im Folgenden geben wir Dir einen Überblick über nützliches Zubehör für 32 Zoll Bildschirme.

Wandhalterung

Falls nur wenig Platz auf dem Schreibtisch vorhanden ist oder Dir die Nutzung von mehreren Monitoren lieber ist, bietet sich eine Wandhalterung für den Monitor an. Hier ist darauf zu achten, dass der Bildschirm über einen entsprechenden VESA Standard verfügt. Die VESA Norm definiert Anzahl und Abstände von Gewindelöchern. Achte beim Kauf der Halterung auf die angegebene VESA Norm und gleiche diese mit der Norm Deines Monitors ab.

Monitorarm

Ein Monitorarm wird in der Regel am Schreibtisch festgemacht und ermöglicht das freie Bewegen des Monitors. Zwecks der Halterung verhält es sich wie bei der Wandhalterung. Auch hier müssen die VESA Standards abgeglichen werden.

Webcam

Im Gegensatz zu den meisten Notebooks verfügt kaum ein Monitor über eine eingebaute Kamera. Der Erwerb einer Webcam ist dann sinnvoll, wenn Du erwartest an Videokonferenzen teilzunehmen oder beispielsweise einen Stream aufnehmen möchtest.

Monitorständer

Ein Monitorständer ist vor allem dann sinnvoll, wenn Dein Monitor über keine Höhenverstellbarkeit verfügt. Mithilfe eines Monitorständers kannst Du Dein Bildschirm ohne entsprechende Funktion in die Höhe bringen. Zudem gibt es auch Monitorständer die selbst über eine Höhenverstellung verfügen.

Welche Marken stellen qualitative 32 Zoll Monitore her?

Es gibt einige Hersteller, die qualitative 32 Zoll Monitore herstellen. Im Folgenden wollen wir Dir die besten Marken für 32 Zoll Monitore vorstellen.

Samsung

Samsung gehört zu den führenden Herstellern im Unterhaltungselektronik-Bereich. Neben Speichergeräten und Smartphones ist Samsung vor allem für hochwertige Fernseher und PC Monitore bekannt. Samsung Bildschirme überzeugen vor allem mit ihrem Design, Technologie und Farbechtheit.

ASUS

ASUS ist weltweit bekannt für die Herstellung von hochwertigen Mainboards, PCs, Bildschirmen, Grafikkarten, Routern und anderen Technologielösungen. Die meisten Monitore von ASUS sind vor allem für den Einsatz im Gaming konzipiert.

Dell

Dell ist bekannt als weltweiter Hersteller von PCs und Speichersystemen. Monitore von Dell, sind in allen Preisklassen erhältlich. Mit der Eigenmarke Alienware bietet Dell auch Monitore speziell für den Gamingbereich an.

MSI

MSI gehört zu den weltweit führenden Marken im Gaming Hardware Bereich. MSI bietet Bildschirme in allen Größen und Auflösungen speziell für den Gamingbereich an

HP

HP gehört weltweit zu den größten PC- und Druckerherstellern. Auch HP bietet eine große Vielfalt an Monitoren an. Für Office Anwendungen über Bildbearbeitung bis hin zu Gaming ist für jeden was dabei.

Acer

Acer ist vor allem für die Herstellung von PCs, Tablets und Notebooks bekannt. Zusätzlich bietet Acer eine Vielzahl an Bildschirmen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche.

BenQ

BenQ ist weltweiter Hersteller von Informationstechnologien und Unterhaltungselektronik. Die Marke BenQ deckt alle erdenklichen Anwendungsbereiche von PC-Monitoren mit hochwertigen Bildschirmen ab.

Wo kann man 32 Zoll Monitore kaufen?

32 Zoll Monitore können sowohl im stationären Handel als auch Online gekauft werden. Die Wahl eines Elektrofachgeschäfts hat den Vorteil, dass der Monitor oft ausprobiert werden kann. Hier kann gleich festgestellt werden, ob die Größe und das Bild passen. Zudem besteht je nach Fachgeschäft die Möglichkeit einer Beratung, was unter Umständen offene Fragen klären kann.

Online gibt es hingegen eine riesige Vielfalt an Geräten aus denen ausgewählt werden kann. Zwar lassen sich die Monitore nicht ausprobieren, allerdings ist die Produktbeschreibung oft ausführlicher und auch Vergleiche zwischen verschiedenen Monitoren lassen sich hier leichter anstellen. Zudem fallen die Preise im Onlinehandel meist geringer aus, weswegen hier klar der Onlinehandel im Vorteil ist.

Wie viel kosten 32 Zoll Monitore?

Die Preise von 32 Zoll Monitoren hängen stark von der verbauten Technik, der Bildrate und der darzustellenden Auflösung ab. Generell fangen Preise für 32 Zoll Monitore bei knapp unter 200 Euro an.

Mit steigenden Erwartungen an den Bildschirm steigen letztlich auch die Preise. Wenn Du Dir etwas mehr von Deinem 32 Zoll Monitor versprichst, kannst Du mit Preisen von bis zu 700 Euro rechnen. Bei High-End-Geräten kann der Preis bei weit über 1000 Euro liegen.

32 Zoll Monitor Test-Übersicht: Welche 32 Zoll Monitore sind die Besten?

Bisher wurden leider keine 32 Zoll Monitore von Verbraucherorganisationen getestet. Diese Liste wird selbstverständlich aktualisiert, sobald Testergebnisse veröffentlicht wurden.

Testmagazin32 Zoll Monitor Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu 32 Zoll Monitoren

Im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu 32 Zoll Monitoren. Hier erfährst Du welchen Helligkeitswert und wie viel Kontrast Dein 32 Zoll Bildschirm haben sollte.

Welche Helligkeit sollte ein Monitor haben?

Der Bildschirm sollte mindestens eine Helligkeit von 200 cd/m2 aufweisen. Damit die Augen nicht schnell ermüden oder auf Dauer gar geschädigt werden, sollte ein Bildschirm keine Displayhelligkeit die deutlich über 300 cd/m2 liegt aufweisen.

Wie viel Kontrast sollte ein Monitor haben?

Ein Kontrast von 700:1  gehört mittlerweile zum Mindestwert. Ausgedrückt bedeutet dies, dass ein weißer Bildpunkt 700-mal heller als ein schwarzer Bildpunkt dargestellt werden kann. Desto höher der Wert desto höher ist der Kontrast. Sehr gute Bildschirme weisen einen Kontrast von 3000:1 auf.

Wie reinige ich meinen Monitor?

Der Monitor kann mit speziellen Reinigungstüchern geputzt werden. Doch falls diese nicht zur Hand sind, reicht auch ein Mikrofasertuch oder ein normales Taschentuch. Achte stets darauf, dass die verwendeten Tücher alkoholfrei sind, was bei den meisten Dufttüchern oder einigen Reinigungstüchern der Fall ist. Du kannst das Tuch vorher auch leicht befeuchten und dann vorsichtig über den Bildschirm wischen, ohne dabei Druck auszuüben.

Weiterführende Quellen

Nachfolgend findest Du weitere nützliche Informationen bezüglich 32 Zoll Monitoren:

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.