Startseite » Freizeit » Gaming » 144 Hz Monitor: Test, Vergleich und Kaufratgeber

144 Hz Monitor: Test, Vergleich und Kaufratgeber

21:9 Monitor mit 144Hz

Ob für den Gamer, oder im Büro. Der 144Hz Monitor überzeugt immer mehr Kunden und drängt die 60Hz Monitore vom Markt. Es werden mehr Bilder pro Sekunde angezeigt, was eine schnelle Reaktionszeit herbeiführt. Aber auch das Schauen von schnellen Filmen und Videos ist auf einem 144 Hz Monitor ein absolute tolles Erlebnis. In diesem Beitrag erfährst du mehr über die Beliebtheit des 144 Hz Monitors, außerdem widmen wir uns weiteren 144 Hz Monitor Tests.

Unsere Favoriten

Der beste Flat 144 Hz Monitor für das Bearbeiten von Medien: Acer Predator XB3 von Acer
“144Hz Monitor mit IPS-Panel und 2ms Reaktionszeit.”

Der beste 27 Zoll 144 Hz Monitor mit VA-Panel: Philips 272E1GAJ von Philips
“144Hz Monitor mit VA-Panel und 1ms Reaktionszeit”

Der beste Curved 144 Hz Monitor für das Büro: Samsung CRG50 von Samsumg
“144Hz Curved-Monitor mit VA-Panel. Sehr edles Design.”

Der beste 144 Hz Monitor für Gaming: BenQ ZOWIE XL2411P von BenQ
“144Hz Monitor mit Black eQualizer und einer Reaktionszeit von 1ms”

Der beste IPS-Panel 144 Hz Monitor: ASUS TUF Gaming VG249Q
“144Hz Monitor mit IPS-Panel und 1ms Reaktionszeit”

Das Wichtigste in Kürze

  • 144 Hz Monitore wiederholen das Bild 144-mal pro Sekunde, das sorgt für einen flüssigen Anblick von Bewegtbildern
  • verschiedene Panel wie IPS, VA und TN sorgen für verschiedene Qualitäten des Bildes und der Reaktionsgeschwindigkeit
  • 144Hz Monitore können durchaus im Office genutzt werden und sind durch die hohe Wiederholrate angenehmer anzuschauen.

Die besten 144 Hz Monitore: Favoriten der Redaktion

Um Dir einen Überblick zu schaffen, haben wir Dir unsere Favoriten aufgelistet.

Der beste Flat 144 Hz Monitor für das Bearbeiten von Medien: Acer Predator XB3 von Acer

Was uns gefällt:

  • IPS-Panel
  • höhenverstellbar
  • so gut wie kein Rahmen
  • 2 Jahre Garantie
  • Reaktionszeit von 2 ms

Was uns nicht gefällt:

  • bei 4K ist G-Sync nicht nutzbar

Der Acer Predator XB3 ist ein Full-HD Flat 144Hz Monitor. Bestellbar ist er in den Größen 24.5 Zoll und 27 Zoll. Außerdem kannst Du ihn auch als WQHD und UHD Ausführung bestellen. Benutzt wird beim Predator XB3 ein IPS-Panel, welches wunderschöne Farben und satte Kontraste bietet. Der Stand-Fuß ist höhenverstellbar, somit sollte es Dir sehr leicht fallen Deinen Arbeitsplatz einzurichten. Durch den sehr dünnen Rahmen sollte Dir das Bild sehr groß vorkommen und angenehmer zu betrachten zu sein.

Dieser Monitor kommt ebenfalls mit einer Audio Out Möglichkeit. Das bedeutet der Bildschirm hat interne Lautsprecher, somit kannst Du bequem ohne Headset Deinen Film genießen. Durch die Farbechtheit des Monitors und der sehr guten Bildqualität sind Kunden von diesem 144Hz Bildschirm mehr als überzeugt. Wenn Du einen Monitor brauchst, der Dir satte Farben durch das IPS-Panel, sowie niedrige Reaktionszeiten bieten kann, dann ist der Acer Predator XB3 der Perfekte Begleiter für Dich.

Der beste 27 Zoll 144 Hz Monitor mit VA-Panel: Philips 272E1GAJ von Philips

Was uns gefällt:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • FreeSync
  • 1 ms Reaktionszeit
  • VA-Panel

Was uns nicht gefällt:

  • Stand-Fuß könnte etwas massiver ausfallen

Der Philips 272E1GAJ ist ein 27 Zoll Full-HD 144Hz Monitor. Er verfügt über ein VA-Panel, welches gerade im Gaming-Bereich sehr beliebt ist. Schöne Kontraste und eine gute Farbechtheit gepaart mit der Reaktionszeit von 1ms macht diesen Monitor zu einer wahren Gaming-Maschine. Gerade das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier sehr verlockend. Einen 27 Zoll Bildschirm mit 144Hz ist eine sehr preiswerte Sache. Auch besitzt der Monitor von Philips Freesync, somit sollte dem Gaming-Erlebnis nichts mehr im Wege stehen.

Eine sehr niedrige Reaktionszeit ist unabdingbar heutzutage. Wie nicht viel andere 144Hz Monitore besitzt dieser Monitor eine Reaktionszeit von 1ms. Kunden sind sehr von dem Preis des 144Hz Monitors angetan und entschieden sich wegen seiner guten Qualität. Wenn Du also einfach auf größere Bildschirme stehst, aber nicht zu viel ausgeben möchtest, dann ist der Philips 272E1GAJ der Richtige für Dich.

Der beste Curved 144 Hz Monitor für das Büro: Samsung CRG50 von Samsung

Was uns gefällt:

  • Curved
  • VA-Panel
  • 4 ms Reaktionszeit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Edles Design

Was uns nicht gefällt:

  • kein G-Sync und Freesyc

Der Samsung CRG50 ist ein Curved 144Hz Monitor. Er besitzt ein VA-Panel, welches schöne Farben mit niedrigen Reaktionszeiten kombiniert. Mit seinem Preis besticht dieser Curved Bildschirm seine Kunden. Falls Du bereits einen Curved-Monitor benutzt hast, dann weißt Du wie angenehm es ist, diese auf eine längere Dauer zu benutzen. Du den Blickwinkel entspannen sich die Augen mehr und Du kannst länger auf den Bildschirm schauen als bei einem Flat-Monitor.

Kunden sind sehr von dem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt und würden diesen Monitor jederzeit weiterempfehlen. Einen Curved-Bildschirm mit 144Hz zu finden ist eine wirklich wahre Aufgabe und diesen noch zu einem bestimmten Preis zu ergattern erst. Falls Du also nur einen 144Hz Monitor für das Büro brauchst, oder damit surfst, sollte der Samsung CRG50 die richtige Wahl für Dich sein.

Der beste 144 Hz Monitor für Gaming: BenQ ZOWIE XL2411P von BenQ

Was uns gefällt:

  • 1ms Reaktionszeit
  • höhenverstellbarer Stand-Fuß
  • einstellen des Blickwinkels
  • Black eQualizer hilft dunkle Ecken aufzuhellen

Was uns nicht gefällt:

  • es wird kein HDMI- oder DisplayPort-Kabel mitgeliefert.

Der BenQ ZOWIE XL2411P ist ein Full-HD  144Hz Monitor perfekt fürs Gaming. Er besitzt ein TN-Panel, welches eine Reaktionszeit von 1ms ermöglicht und somit sogenanntes Ghosting verhindert. Der Monitor ist in mehreren Varianten und Größen vorhanden, über die Verfügbarkeit solltest Du Dich davor informieren. Durch seine niedrige Reaktionszeit ist der BenQ ZOWIE gerade bei den eSport-Events gerne gesehen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis des Monitors kann sich sehen lassen.

Alles an diesem Bildschirm wurde so entworfen, um jegliche Störung zu vermeiden. Kunden sind sehr überzeugt von diesem 144Hz Monitor und seinen Gaming-Qualitäten. Der Black eQualizer erkennt automatisch dunkle Ecken in Spielen und versucht diesen Bereich selbst zu erleuchten. Eine Überraschung aus dem Dunklen sollte Dir nichts mehr anhaben.Falls Du als Gamer also einen weiteren Schritt machen willst, um noch präziser zu werden, dann ist der BenQ ZOWIE XL2411P ein Versuch wert.

Der beste IPS-Panel 144 Hz Monitor: ASUS TUF Gaming VG249Q

Was uns gefällt:

  • IPS-Panel
  • 1ms Reaktionszeit
  • höhenverstellbar
  • FreeSync
  • schön anzuschauen

Was uns nicht gefällt:

  • wird ohne Display-Port-Kabel geliefert

Der ASUS TUF Gaming VG249Q ist ein Full-HD 144Hz Monitor mit IPS-Panel. Das IPS-Panel sorgt für eine sehr gute Bildqualität. Bestellbar ist der 144Hz Bildschirm nur in 24 Zoll. Das Besondere an diesem 144Hz Monitor ist die niedrige Reaktionszeit von 1ms trotz IPS-Panels. Gerade von IPS-Panels ist mein eine höhere Reaktionszeit gewöhnt, dafür haben sie mit der Bildqualität bestochen. In diesem Fall besticht der ASUS TUF Gaming mit beidem.

Aufgrund der niedrigen Reaktionszeit und des IPS-Panels gepaart mit dem Preis, sind Kunden sehr überzeugt von diesem 144Hz Bildschirm. Durch das IPS-Panel sollte Dir das Arbeiten mit Bildern und Fotos leicht von der Hand gehen, da es für eine gute Farbechtheit sorgt. Falls Du also auf der Suche nach einem Monitor bist, der Dir Farbechtheit verspricht und trotzdem noch eine niedrige Reaktionszeit hat, dann bist Du mit dem ASUS TUF Gaming VG249Q in jedem Fall bedient.

Kaufratgeber für 144 Hz Monitore

Vor dem Kauf eines 144 Hz Monitors, solltest Du Dich über einige Kriterien informieren. Welche das sind, erfährst Du in diesem Abschnitt.

Mann sitzt vor einem Laptop und einem Monitor

Ob im Office, oder Zuhause als Gaming-Monitor gedacht. Der 144Hz Monitor fasziniert mit verschiedenen Aspekten

Was ist ein 144Hz Monitor?

Ein 144Hz Monitor ist ein Bildschirm, welcher eine Bildwiederholrate von 144 Herzt hat. Somit kann er 144 Bilder pro Sekunde darstellen. Das menschliche Auge sieht ab einer Bildwiederholrate von 30 Bildern pro Sekunde alles flüssig. Umso mehr Bilder pro Sekunde dargestellt werden können, desto flüssiger wirkt der Film, das Spiel, oder einfach nur das Bewegen der Maus.

Gerade beim Gaming ist heutzutage ein 144Hz Monitor unabdingbar. Aufgrund von hoher Bildwiederholrate ist es Dir möglich Bilder früher zu sehen und dementsprechend zu reagieren. Aber auch im Alltag, oder auch im Office findet der 144Hz Monitor immer mehr Anhänger.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei 144 Hz Monitor?

Bevor Du Dir einen 144Hz Monitor kaufst, solltest Du Dich über einige Sachen informieren, wir haben Dir alles zusammengefasst.

Auflösung

Die Auflösung beschreibt die Anzahl an Bildpunkt auf dem Display. Generell lässt sich sagen, umso mehr Bildpunkte vorhanden sind, desto klarer ist die Bildqualität. Eine höhere Auflösung entspricht also einer besseren Qualität des Bildes.

Im Zusammenhang mit 144Hz Monitoren sind folgende Auflösungen zu beachten:

  •         Full-HD: 1.920 x 1.080 Pixel
  •         WQHD:  2.560 x 1.440 Pixel

Diese zwei Auflösungen kommen momentan am häufigsten bei 144Hz Monitore vor. 4k Monitore mit einer Bildwiederholrate von 144 Bildern pro Sekunde werden derzeit noch nicht viele produziert.

Wichtig!: Informiere Dich über die Auflösungen, die Deine Grafikkarte unterstützt.

Panel-Typ

Unterschieden wird zwischen 3 verschiedenen Panel-Typen

  •         TN-Panel
  •         IPS-Panel
  •         VA-Panel
TN-Panel

Das TN-Panel ist durch seine kostengünstige Produktion am Markt am meisten vertreten. Der Vorteil dieses Panels ist die niedrige Reaktionszeit und der Preis. Gerade für Gamer, die nur auf eine niedrige Reaktionszeit fixiert sind, ist dieses Panel durch sein Preis-Leistungs-Verhältnis sehr zu empfehlen.

IPS-Panel

Das IPS-Panel ist das preiswerteste Panel. Es überzeugt mit guter Farbechtheit, sowie gute Kontraste. Durch die Beschaffenheit des Monitors, ist eine niedrige Reaktionszeit eher schwer zu erreichen. Falls Du mehr Wert auf ein klares Bild mit knackigen Farben legst, ist das IPS-Panel das richtige für Dich.

VA-Panel

Das VA-Panel ist das Allrounder-Panel. Es kombiniert die Farbechtheit mit einer niedrigen Reaktionszeit. Die meisten 144Hz Monitore für Gaming sind mittlerweile mit dem VA-Panel bestückt.

Tipp: Das IPS-Panel ist das Panel, welches die beste Bildqualität liefert.

Format

Das Format hat sich über die Jahre schnell geändert. Vom 4:3 Format über zum 16:9 Format. Das 16:9 ist seither ein sehr beliebtes Format, welches fast bei allen Monitoren, sowie Fernseher angewendet wird. Das neue 21:9 konnte bei Gamern und Office-Nutzern schnell für Begeisterung sorgen.

Welches Format Du für Dich wählst, hängt von persönlichen Vorlieben ab. Falls Du noch nie ein 21:9 Format gesehen hast, solltest Du Dir dieses zuerst anschauen, bevor Du Dich dafür entscheidest.

Reaktionszeit

Eine niedrige Reaktionszeit des Monitors bringt gerade beim Gaming einige Vorteile. Die Reaktionszeit gibt die Zeit an, die ein Pixel benötigt, um einen Farbwechsel durchzuführen. Ein Bildschirm mit einer hohen Reaktionszeit stellt, schelle Bildwiedergaben unscharf dar.

Falls Du gerne schnelle Filme schaust, Medien bearbeitest, oder sonst mit schnellen Bildwiedergaben zu tun hast, solltest Du einen Monitor mit einer Reaktionszeit von 1 Millisekunde wählen.

Frau an ihrem Arbeitsplatz mit 2 Monitoren

Als einfacher Office-Nutzer brauchst Du Dich um die Reaktionszeit nicht zu kümmern.

Freesync oder G-Sync

Freesync, sowie G-Sync sind beide für die Anpassung der Monitorrate zur Bildrate zuständig. Falls Du also ein Spiel spielst, in dem Du eine FPS-Zahl (Frames per Second) von 95 erreichst, passt sich Dein Bildschirm mit der Technologie dem Spiel an und fährst Deine Bildwiederholrate auf 95 Herzt.

Freesync und G-Sync unterscheiden sich hierbei hauptsächlich in der Kompatibilität zur Grafikkarte. G-Sync wird für NVIDIA-Grafikkarten benutzt. Monitore mit G-Sync sind in der Regel etwas preiswerter.

Freesync hingegen wird von AMD-Grafikkarten genutzt. Freesync ist preisgünstiger, da diese nicht so stark geprüft werden. Dafür sind sie anfälliger für Fehler.

Anschlüsse

Ob HDMI oder DisplayPort, welches Kabel solltest Du benutzen? VGA und DVI war zwar eine der beliebtesten Arten von Anschlüssen, jedoch hat das HDMI-Kabel schnell übernommen.

HDMI-Schnittstellen können nur eine Bildwiederholrate von 120 Bildern pro Sekunde erreichen. Das DisplayPort-Kabel soll hierbei Abhilfe leisten. Eine Bildwiederholrate von 144Hz oder auch höher, ist mit der Displayport-Schnittstelle kein Problem.

Du solltest darauf achten, welche Schnittstellen Deine Grafikkarte hat.

Größe

Die Größe, oder auch Bildschirmdiagonale ist Präferenzsache. Die meistgenutzten Bildschirmdiagonalen betragen 24 Zoll und 27 Zoll. Gamer tendieren hierbei zu den 24 Zoll. Office-Nutzer und Menschen die mit Medien arbeiten, neigen eher zu der größeren 27 Zoll Variante.

Für welche Variante Du Dich entscheidest, ist Dir überlassen. Falls Du keine Ahnung hast, was Dir besser liegt, schau Dir doch mal verschiedene Größen in lokalen Elektrogeschäften an.

Ein Mann sitzt vor zwei Bildschirme

Achte bei der Wahl der Bildschirmdiagonale auf die nötige Entfernung, die Du zum Bildschirm halten solltest.

Welche Marken stellen qualitative 144 Hz Monitor her?

Welche Marken qualitative 144 Hz Monitore herstellen, erfährst Du in diesem Part.

BenQ

BenQ Corporation ist eine Tochterfirma von ACER. Sie wurde 1984 gegründet und steht seither für viele Kunden für Qualität insbesondere bezogen auf Monitore.

ASUS

ASUS ist ebenfalls eine Firma aus Taiwan, welche 1989 gegründet wurde. Sie spezialisiert sich hauptsächlich auf die Produktion von Computer-Hardware und ist weltweit bekannt.

ACER

ACER wurde 1976 in Taiwan gegründet. Es ist eine taiwanisches Computerunternehmen, welches unter anderem für die Herstellung von Laptops sehr bekannt ist.

Wo kann man 144 Hz Monitore kaufen?

Du kannst 144Hz Monitore online, aber auch in vielen Elektronikgeschäften wie Media Markt, Saturn und andere Läden kaufen.

Oft macht es mehr Sinn direkt vor Ort einen Bildschirm zu wählen. Einen Bildschirm blindlinks zu bestellen ist oft mit einem Risiko verbunden. Jedoch hat auch das Bestellen seine Vorteile, denn Du kannst bequem von Zuhause aus, Deinen Bildschirm bestellen und ihn in ein paar Tagen empfangen.

Tipp: Es gibt viele Menschen, die ein Problem haben 144Hz zu erkennen, daher empfehlen wir Dir erstmal in einem Elektroladen nachzuschauen.

Wichtiges Zubehör für die 144 Hz Bildschirme

144Hz Monitore kommen meistens mit einem passenden Stromkabel und einem HDMI- oder DisplayPort-Kabel. Das Zubehör eines Monitors begrenzt sich auf den Stand-Fuß und mögliche Wandhalterungen. Die Maße sind oft angegeben und es werden meistens auch Wandhalterungen für den Bildschirm vom Hersteller mit angeboten.

144 Hz Monitore Test-Übersicht: Welche 144 Hz Bildschirme sind die Besten?

Wir zeigen Dir gerne in diesem Teil, wie einzelne Produkte bei seriösen Testmagazinen abgeschnitten haben. Es wurden zwar bereits Monitore getestet, jedoch handelt es sich hierbei meist um die 60Hz Monitore. Einen Test mit reinen 144Hz Monitoren ist noch nicht vorhanden, wird aber hier aktualisiert, falls sich das ändert.

Testmagazin144Hz Monitore Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu 144 Hz Bildschirme

Im Zusammenhang mit dem richtigen Bildschirm, kommen oft einige Fragen auf. Hier beantworten wir Dir die häufigsten Fragen.

Für wen eignet sich ein 144Hz Monitor?

144Hz Monitore lohnen sich für alle, die es bevorzugen, mehr Bilder pro Sekunde sehen zu können. Gamer sind hier die häufigsten Interessenten, aber auch Film- und Videofanatiker sind hier oft vertreten.

Wie reinigst Du Deinen 144Hz Bildschirm?

Um Deinen Monitor zu reinigen, empfehlen wir Dir, diesen vom Storm zu nehmen und 20min zu warten. Danach kannst Du mit LCD-Reinigungsspray Deinen Bildschirm befeuchten und mit einem Mikrofasertuch abputzen. Denke hierbei daran nicht zu fest zu drücken!

Lohnt es sich einen Bildschirm mit mehr als 144Hz zuzulegen?

Generell behaupten einige Gamer, dass ein Unterschied von 144Hz zu 240Hz nicht wirklich zu erkennen ist. Viele raten davon ab, da der Unterschied so gering sein soll, dass sich die Investition nicht lohnt.

Weiterführende Quellen

Wie Du Deinen Monitor auf 144Hz stellen kannst

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.